Hier geht‘s zum aktuellen Ticker:

Das könnte Sie auch interessieren

Montag, 23. November:

Kanton Aargau: Im Kanton Aargau sind zwei weitere Personen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 160. Am Montag, 23. November, meldete der Kanton Aargau 260 Neuinfektionen. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich demnach 15.092 Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Derzeit gibt es 4417 aktive Fälle (+81). 10.515 Personen gelten mittlerweile als genesen (+175). 167 Personen werden derzeit in Krankenhäusern behandelt (+9) – 135 auf normalen Stationen (+9) und 32 auf Intensivstationen (unverändert).

Kreis Lörrach: Einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion meldet der Landkreis Lörrach. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle auf 68. Am Montag, 23. November, gibt es acht Neuinfektionen, seit Ausbruch der Pandemie haben sich damit 2950 Personen nachweislich mit Covid-19 infiziert. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 648 (-72), als genesen gelten mittlerweile 2234 Personen (+79). 52 Personen mit Covid-19-Infektion werden in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises behandelt (-3). Es werden mittlerweile zehn Personen intensivmedizinisch betreut, von denen weiterhin sechs beatmet werden müssen. 1294 Kontaktpersonen befinden sich derzeit in Quarantäne

Die
7-Tage-Inzidenz sinkt auf 213,5 (Vortag: 216,5).

Kreis Waldshut: Im Landkreis Waldshut ist eine weitere Person an den Folgen einer Corona-Infektionen gestorben. Wie das Landratsamt Waldshut mitteilt, ist die Person bereits am 16. November gestorben, aufgrund eines Übermittlungsfehlers wird der Todesfall erst jetzt in der Statistik des Kreises geführt. Damit gibt es seit Beginn der Pandemie 44 Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion. Die Zahl der Genesenen ist am Montag, 23. November, im Landkreis Waldshut höher als die Zahl der Neuinfektionen. Mit 14 Neuinfektionen erhöht sich die Zahl der bestätigten Infektionen auf 1821. Derzeit gibt es 541 aktive Corona-Infektionen (-24), als genesen gelten mittlerweile 1236 Personen (+37). Zurzeit befinden sich insgesamt 23 Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises, fünf davon in intensivmedizinischer Betreuung (unverändert).
Die 7-Tage-Inzidenz sinkt auf 171,3 (Vortag: 187,7).

Die Zahl der aktiven Fälle im Landkreis Waldshut sinkt am Montag, 23. November 2020, auf 541.
Die Zahl der aktiven Fälle im Landkreis Waldshut sinkt am Montag, 23. November 2020, auf 541. | Bild: Kreis Waldshut

Kanton Basel-Stadt: Zwei weitere Todesfälle meldet der Kanton Basel-Stadt am Montag, 23. November. Damit sind seit Ausbruch der Pandemie 69 Personen an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. 65 Personen haben sich neu mit Covid-19 infiziert. Die Zahl der bestätigten Fälle steigt auf 4772. Derzeit gibt es im Kanton Basel-Stadt 945 aktive Fälle (-29). Als genesen gelten mittlerweile 3759 (+93). 134 Personen (-3) Personen werden derzeit in Krankenhäusern behandelt, 25 Patienten müssen intensivmedizinisch betreut werden (+1). 647 Kontaktpersonen (-13) und 11 Reiserückkehrer (unverändert) befinden sich derzeit in Quarantäne.

Kanton Basel-Landschaft: Im Kanton Basel-Landschaft ist eine weitere Person an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 auf 64. Am Montag, 23. November, gibt es 81 Neuinfektionen. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich nachweislich 5632 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der aktiven Infektionen sinkt auf 1427 (-42), als genesen gelten mittlerweile 4141 (+122) Personen. 82 Personen werden in Krankenhäusern behandelt (+1). 73 werden auf normalen Stationen betreut (-1), neun auf der Intensivstation (-2). 3 Covid-19-Patienten müssen beatmet werden(-1).

Covid-19-Verordnung: Der Kanton Basel-Stadt hat seine Corona-Verordnung verschärft. Ab heute müssen Restaurants, Freizeiteinrichtungen und Sportstätten schließen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kanton Schaffhausen: Im Kanton Schaffhausen sind fünf weitere Personen an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Seit Freitag, 20. November, hat sich die Zahl der Todesfälle auf 27 erhöht – 15 davon entfallen auf Altersheime (+4). Über das Wochenende wurden 78 Neuinfektionen gemeldet. Damit erhöht sich die Zahl der bestätigten Infektionen seit Pandemie-Beginn auf 1570. Derzeit gibt es 365 aktive Fälle (+17). 19 Personen werden in Krankenhäusern behandelt (+4), 3 davon auf der Intensivstation (unverändert). 467 Kontaktpersonen (+4) befinden sich derzeit in Quarantäne.

Sonntag, 22. November:

Kanton Aargau: 90 Neuinfektionen meldet der Kanton Aargau am Sonntag, 22. November. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich 14.826 Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 4336 (-35). Als genesen gelten mittlerweile 10.340 Personen (+125). 156 Personen werden derzeit in Krankenhäusern behandelt – 124 auf normalen Stationen und 32 auf Intensivstationen. An den Folgen einer Corona-Infektion sind 150 Personen gestorben (unverändert).

Kreis Lörrach: 52 Neuinfektionen meldet der Landkreis Lörrach am Sonntag, 22. November. Damit haben sich seit Ausbruch der Pandemie 2942 Personen nachweislich mit Covid-19 infiziert. Die Zahl der aktiven Fälle im Landkreis sinkt auf 720 (-32). Als genesen gelten mittlerweile 2155 Personen (+84). 55 Personen mit Covid-19-Infektion werden in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises behandelt. Das ist eine mehr als gestern. Acht Personen werden intensivmedizinisch betreut, davon müssen sechs Personen beatmet werden (unverändert).
Die 7-Tages-Inzidenz sinkt auf 216,5. (Vortag: 227,9)

Das könnte Sie auch interessieren

Kreis Waldshut: Im Landkreis Waldshut sind zwei weitere Personen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Wie das Landratsamt Waldshut mitteilt, hatten die Verstorbenen (Jahrgang 1960 und 1925) Vorerkrankungen. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle auf 43. Seit Freitag, 20. November, 15 Uhr, haben sich 83 Personen neu mit dem Coronavirus infiziert. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich demnach 1807 Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 565 (+30), als genesen gelten mittlerweile 1199 Personen (+51). Zurzeit befinden sich 23 Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises, fünf davon in intensivmedizinischer Betreuung.
Die
7-Tage-Inzidenz steigt auf 187,7 (Freitag: 162,0).

Die Zahl der aktiven Fälle im Landkreis Waldshut steigt auf 565. 1199 Personen gelten am Sonntag, 22. November, wieder als genesen.
Die Zahl der aktiven Fälle im Landkreis Waldshut steigt auf 565. 1199 Personen gelten am Sonntag, 22. November, wieder als genesen. | Bild: Kreis Waldshut

Fälle in Schulen, Kindergärten und Pflegeheimen: An Schulen, Kindergärten und in Heimen im Landkreis Waldshut sind weitere Einzelfälle aufgetreten. Wie das Landratsamt Waldshut mitteilt, wurden weitere Kontaktpersonen unter Quarantäne gestellt.

Kanton Basel-Landschaft: Einen weiteren Todesfall in Folge einer Corona-Infektion meldet der Kanton Basel-Landschaft am Sonntag, 22. November. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 63. 99 weitere Personen haben sich neu mit dem Coronavirus infiziert. Damit gibt es seit Ausbruch der Pandemie 5551 bestätigte Infektionen. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 11.469 (-36), als genesen gelten mittlerweile 4019 Personen (+134). 81 Personen werden derzeit in Krankenhäuser behandelt (+3). 74 Personen auf normalen Stationen (+3) und 7 auf Intensivstationen, zwei Patienten müssen beatmet werden (unverändert).

Kanton Basel-Stadt: Im Kanton Basel-Stadt haben sich 107 Personen neu mit dem Coronavirus infiziert. Damit gibt es, Stand Sonntag, 22. November, 4707 bestätigte Infektionen seit Ausbruch der Pandemie. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 974 (-35). Als genesen gelten mittlerweile 3666 Personen (+141). 634 Kontaktpersonen (-80) und 11 Reiserückkehrer (unverändert) befinden sich derzeit in Quarantäne. Die Zahl der Verstorbenen liegt unverändert bei 66.

Kreativ durch die Krise: Die Restaurants am Hochrhein haben geschlossen, auf leckere Gerichte müssen die Kunden aber nicht verzichten. Den viele Betriebe bieten ein umfangreiches Angebot zum Mitnehmen an. Unsere Reporterin hat das Angebot im Raum Bad Säckingen getestet:

Das könnte Sie auch interessieren

Samstag, 21. November:

Kanton Aargau: Zwei weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektionen gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle im Kanton Aargau auf 150. 290 weitere Personen haben sich, Stand Samstag, 21. November mit dem Coronavirus infiziert. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich 14.736 Personen nachweislich mit Covid-19 angesteckt. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 4371 (-77). Als genesen gelten mittlerweile 10.215 Personen (+375).

Kreis Lörrach: Die Zahl der Todesfälle im Landkreis Lörrach steigt auf 67. Wie das Landratsamt Lörrach mitteilt, ist eine über 70-jährige Person im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion gestorben. Am Samstag, 21. November, wurden dem Gesundheitsamt 90 weitere Neuinfektionen gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich 2890 Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 752 (+11). Als genesen gelten mittlerweile 2071 (+78). 54 Personen mit Covid-19-Infektion werden in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises behandelt (+11). Es werden weiterhin neun Personen intensivmedizinisch betreut, von denen sechs beatmet werden müssen.
Die 7-Tage-Inzidenz sinkt auf 227,9 (Vortag: 233,1).

Skifahren: Der Liftverbund Feldberg ist für die Skisaison vorbereitet – unklar ist jedoch, ob der Liftbetrieb wie geplant starten kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Ausgeweitete Maskenpflicht: Wegen der hohen Infektionszahlen hat der Landkreis Lörrach die Maskenpflicht erweitert. Wo künftig eine Maske getragen werden muss:

Das könnte Sie auch interessieren

Freitag, 20. November:

Kanton Aargau: Zwei weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektionen gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle im Kanton Aargau auf 148. 453 weitere Personen haben sich, Stand Freitag, 20. November mit dem Coronavirus infiziert. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich 14.446 Personen nachweislich mit Covid-19 angesteckt. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 4448 (+51). Als genesen gelten mittlerweile 9850 Personen (+375).

Fälle im Pflegeheim: Im Pflegeheim Markgräflerland in Weil am Rhein haben sich elf Bewohner in vier verschiedenen Wohnbereichen mit dem Coronavirus infiziert. Wie das Landratsamt Lörrach mitteilt, werden alle Wohnbereiche voneinander isoliert. Des Weiteren wurden 14 Mitarbeiter positiv getestet. Diese und weitere sechs Pflege- und Betreuungskräfte, die als Kontaktpersonen gelten, befinden sich in Quarantäne. Die Heimleitung steht mit dem Gesundheitsamt und der Heimaufsicht in Kontakt. Für die Bewohner und das Personal dieser Wohnbereiche wurden PCR-Tests angeordnet.

Fall in Gemeinschaftsunterkunft:
Ein Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft in Rheinfelden hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Wie das Landratsamt Lörrach mitteilt, wurden die betroffene Person und zwei Kontaktpersonen isoliert. Weitere Ansteckungen können laut Gesundheitsamt jedoch aufgrund der Wohnsituation ausgeschlossen werden. Besuche waren bereits vorher aus Sicherheitsgründen nicht möglich.

Kreis Lörrach: 79 Neuinfektionen gibt es am Freitag, 20. November, im Landkreis Lörrach. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich 2800 Personen nachweislich mit Sars-Cov2 infiziert. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 741 (+19). Als genesen gelten mittlerweile 1993 Personen (+60). 43 Personen mit Covid-19-Infektion werden in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises behandelt (+3). Es werden weiterhin neun Personen intensivmedizinisch betreut, von denen sechs beatmet werden müssen. 1547 Kontaktpersonen befinden sich derzeit in Quarantäne (+155). Die Zahl der Todesfälle liegt weiterhin bei 66.
Die 7-Tages-Inzidenz sinkt auf 233,1 (Vortag: 235,7)

Kreis Waldshut: 58 Neuinfektionen meldet der Landkreis Waldshut am Freitag, 21. November. Damit steigt die Zahl der bestätigten Infektionen seit Pandemiebeginn auf 1724. Derzeit gibt es im Landkreis 535 aktive Infektionen (+57), als genesen gelten mittlerweile 1148 Personen (+1). Zurzeit befinden sich 23 Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises (+6), fünf davon in intensivmedizinischer Betreuung (unverändert). Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 41.
Die 7-Tage-Inzidenz sinkt auf 162,0 (Vortag 164,3).

Bild: Kreis Waldshut

Corona-Fällen in Schulen und Kindergärten: Vereinzelte positive Corona-Fälle gibt es in Schulen und Kindergärten des Landkreises Waldshut. Wie das Landratsamt mitteilt, wurden betroffene Gruppen und Klassen gruppenweise in Quarantäne geschickt.

Kanton Basel-Stadt: 110 Neuinfektionen gibt es am Freitag, 20. November, im Kanton Basel Stadt. Damit haben sich seit Ausbruch der Pandemie nachweislich 4505 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 1018 (-40), als genesen gelten mittlerweile 3424 Personen (+150). 148 Personen werden derzeit in Krankenhäusern behandelt (-8), davon 26 auf der Intensivstation (-3). 722 Kontaktpersonen (+188) und 10 Reiserückkehrer (-1) befinden sich derzeit in Quarantäne. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 63.

Kanton Basel-Landschaft: Im Kanton Basel-Landschaft sind drei weitere Personen an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle auf 60. Am Freitag, 20. November, meldet der Kanton 136 Neuinfektionen. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich 5307 Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Derzeit gibt es im Kanton Basel-Landschaft 1490 aktive Fälle (-12), als genesen gelten mittlerweile 3757 Personen (145). In Krankenhäusern werden derzeit 70 Personen behandelt (-3). 63 auf normalen Stationen (-4) und 7 auf Intensivstationen (+1), drei Patienten müssen beatmet werden (unverändert).

Weihnachten: Die Weihnachtsgottesdienste werden wegen der Pandemie und der damit verbundenen Abstands- und Hygieneregeln anders als gewohnt ausfallen. Welche Pläne die Seelsorgeeinheit Mittlerer Hochrhein St. Verena hat:

Das könnte Sie auch interessieren

Kanton Schaffhausen: Im Kanton Schaffhausen ist eine weitere Person an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 22 – elf der Todesfälle sind bisher in Altersheimen aufgetreten. Am Freitag, 20. November, gibt es im Kanton Schaffhausen 52 Neuinfektionen. Seit Ausbruch der Pandemie wurden bisher 1492 Personen positiv auf das Virus getestet. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 348 (-8). 15 Personen werden derzeit im Krankenhaus behandelt (+2), drei Patienten müssen intensivmedizinisch betreut werden (unverändert). 463 Kontaktpersonen (+22) und 1 Reiserückkehrer (unverändert) befinden sich derzeit in Quarantäne.

Donnerstag, 19. November:

Kanton Aargau: Im Kanton Aargau sind drei weitere Personen an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle auf 143. Für Donnerstag, 19. November, meldete der Kanton 369 Neuinfektionen und insgesamt 13.990 bestätigte Fälle seit Pandemie-Beginn. Derzeit gibt es im Kanton 4397 aktive Fälle (-94). Als genesen gelten mittlerweile 9450 Personen (+455). 163 Personen werden in Krankenhäusern behandelt, 131 auf normalen Stationen (-3) und 32 auf Intensivstationen (-5).

Maskenpflicht: Wer kontrolliert eigentlich, ob die Menschen in Zügen und auf Bahn steigen die vorgeschriebene Maske tragen?

Das könnte Sie auch interessieren

Kreis Lörrach: Im Landkreis Lörrach ist eine über 90-jährige Person mit Vorerkrankung im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion gestorben. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle auf 66. Am Donnerstag, 19. November, meldet das Gesundheitsamt 109 weitere Neuinfektionen. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich nachweislich 2721 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Derzeit gibt es 722 aktive Fälle (+67). Als genesen gelten mittlerweile 1933 (+41). 40 Personen mit Covid-19-Infektion werden in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises behandelt (+3). Es werden weiterhin neun Personen intensivmedizinisch betreut, sechs müssen beatmet werden. 1392 Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne.
Die 7-Tages-Inzidenz sinkt auf 235,7 (Vortag: 239,2).

Das könnte Sie auch interessieren

Hilfe bei Intensivbetten: Am Klinikum Hochrhein wurden wegen eines Corona-bedingten Patientenzustroms vorübergehend die Plätze auf der Intensivstation knapp. Unterstützung bei der Aufnahme von Patienten kam vom Hegau-Bodensee-Klinikum in Singen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kreis Waldshut: 60 Neuinfektionen meldet der Kreis Waldshut am Donnerstag, 19. November. Damit steigt die Zahl der bestätigten Infektionen seit Ausbruch der Pandemie auf 1657. Derzeit gibt es im Landkreis 479 aktive Fälle (+36). Als genesen gelten mittlerweile 1147 Personen (+24). Zurzeit befinden sich 17 Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises, fünf davon in intensivmedizinischer Betreuung.
Die
7-Tage-Inzidenz sinkt auf 164,3 (Vortag 180,1).

Die Zahl der aktiven Fälle im Landkreis Waldshut steigt am 19. November 2020 auf 478.
Die Zahl der aktiven Fälle im Landkreis Waldshut steigt am 19. November 2020 auf 478. | Bild: Kreis Waldshut

Kontaktpersonen in Quarantäne: Vom 9 bis 15. November standen 966 Personen, die einen relevanten Kontakt mit einer infizierten Person gehabt hatten, unter Quarantäne. Diese Zahlen nennt das Landratsamt Waldshut am Mittwoch, 19. November, zur Einschätzung der Lage im Landkreis Waldshut. Diese Vorsichtsmaßnahme musste aktuell bei mehreren Kindergartengruppen und Schulklassen der Region angeordnet werden, teilt das Landratsamt weiter mit.

Kanton Basel-Landschaft: Im Kanton Basel-Landschaft sind drei weitere Personen im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 57. Am Donnerstag, 19. November, meldet der Kanton Basel-Landschaft 148 Neuinfektionen. Damit haben sich seit Ausbruch der Pandemie 5171 Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Derzeit gibt es 1502 aktive Fälle (+80), als genesen gelten mittlerweile 3612 Personen (+63). In Krankenhäusern werden derzeit 73 Personen behandelt (-2). 67 auf normalen Stationen (-2) und sechs auf Intensivstationen, drei Patienten müssen beatmet werden.

Kanton Basel-Stadt: Vier weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion meldet der Kanton Basel-Stadt am Donnerstag, 19. November. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 63. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich 4395 Basler nachweislich mit Covid-19 infiziert – 105 mehr als am Vortag. Derzeit gibt es 1058 aktive Fälle (+21). Als genesen gelten derzeit 3274 Personen (+61). 534 Kontaktpersonen (+78) und 11 Reiserückkehrer (-1) befinden sich in Quarantäne.

Kanton Schaffhausen: Im Kanton Schaffhausen ist eine weitere Person an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 21 – zehn der Todesfälle sind bisher in Altersheimen aufgetreten. 1440 bestätigte Corona-Infektionen meldet der Kanton Schaffhausen am Donnerstag, 19. November. Das sind 65 mehr als am Vortag. Derzeit gibt es 356 aktive Fälle (+22). 13 Personen müssen im Krankenhaus behandelt werden (unverändert), drei auf Intensivstationen (unverändert). 441 Kontaktpersonen (+28) und ein Reiserückkehrer (unverändert) befinden sich derzeit in Quarantäne.

Verstoß gegen Regeln: Bußgelder in der Höhe von 70.000 Euro hat die Stadt Bad Säckingen für Verstöße gegen die Corona-Regeln ausgestellt. Ein Blick auf die Zahlen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mittwoch, 18. November:

Kanton Aargau: Im Kanton Aargau sind zwei weitere Personen an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle auf 135. Für Mittwoch, 18. November, meldete der Kanton 339 Neuinfektionen und insgesamt 13.621 bestätigte Fälle seit Pandemie-Beginn. Derzeit gibt es im Kanton 4491 aktive Fälle (-162). Als genesen gelten mittlerweile 8995 Personen (+495). 171 Personen werden in Krankenhäusern behandelt, 134 auf normalen Stationen (-4) und 37 auf Intensivstationen (unverändert).

Kreis Lörrach: 107 Neuinfektionen meldet der Landkreis Lörrach am Mittwoch, 18. November. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich somit nachweislich 2612 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 655 (+62). Als genesen gelten mittlerweile 1892 Personen (+45). 1299 Kontaktpersonen befinden sich derzeit in Quarantäne. 37 Personen müssen derzeit in Krankenhäusern behandelt werden (+1), sechs von ihnen müssen beatmet werden (+1). Unverändert ist die Zahl der Todesfälle (65).
Die 7-Tage-Inzidenz steigt auf 239,2 (Vortag: 228,8)

Das könnte Sie auch interessieren

Kreis Waldshut: Im Landkreis Waldshut sind zwei weitere Personen an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Wie das Landratsamt Waldshut mitteilt, hatten beide Verstorbenen (Jahrgang 1941 und 60 Jahre) diverse Vorerkrankungen. Seit Beginn der Pandemie im März sind 41 Personen im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben. Den zweiten Tag infolge übersteigt die Zahl der Genesenen die Zahl der Neuinfektionen. Am Mittwoch, 18. November, gibt es 41 Neuinfektionen. Damit steigt die Zahl der bestätigten Infektionen seit Pandemie-Beginn auf 1597. Als aktiv gelten derzeit 433 Infektionen (-18), als genesen 1123 Personen (+57). Zurzeit befinden sich acht Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises.

Die 7-Tage-Inzidenz steigt auf 180,1 (Vortag 178,9).

Die Zahl der aktiven Fälle im Landkreis Waldshut sinkt auf 433. Am Mittwoch, 18. November, hat das Landratsamt zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion gemeldet.
Die Zahl der aktiven Fälle im Landkreis Waldshut sinkt auf 433. Am Mittwoch, 18. November, hat das Landratsamt zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion gemeldet. | Bild: Kreis Waldshut

Fälle in Schulen und Heimen: An Schulen und in Heimen im Landkreis Waldshut gibt es weitere Corona-Fälle, das Landratsamt Waldshut spricht von „weiteren Einzelfälle“. Es wurden weitere Kontaktpersonen unter Quarantäne gestellt.

Kanton Basel-Landschaft: Auch der Kanton Basel-Landschaft meldet am Mittwoch, 18. November, einen weiteren Todesfall. Damit sind seit Ausbruch der Pandemie 54 Personen an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Die Zahl der bestätigten Infektionen erhöht sich um 142 auf 5023. Derzeit gibt es 1422 aktive Fälle (+87) und 3547 Genesene (+54). 75 Personen werden derzeit in Krankenhäusern behandelt (unverändert), 69 auf normalen Stationen (-2)und 6 auf Intensivstationen (+2). Zwei Patienten müssen beatmet werden.

Kanton Basel-Stadt: Im Kanton Basel-Stadt ist eine weitere Person im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Seit Ausbruch der Pandemie gibt es somit 59 Todesfälle. Am Mittwoch, 18. November, meldet der Kanton 139 Neuinfektionen. Die Zahl der bestätigten Infektionen steigt auf 4290. Derzeit gibt es im Kanton 1037 aktive Fälle (+2), als genesen gelten mittlerweile 3213 Genesene (+155). 456 Kontaktpersonen (-168) und 12 Reiserückkehrer (-14) befinden sich derzeit in Quarantäne.

Unterstützung aus Singen: Das Hegau-Bodensee-Kliniken in Singen unterstützt den Landkreis Waldshut bei der intensivmedizinischen Betreuung von Covid-19-Patienten. Laut Frank Hinder, Ärztlicher Direktor an den Hegau-Bodensee-Kliniken in Singen, werden nun Patienten aus dem Raum Waldshut, die vom Notarzt abgeholt werden, in benachbarte Krankenhäuser eingeliefert.

Kanton Schaffhausen: Zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion meldet der Kanton Schaffhausen am Mittwoch, 18. November. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle auf 20. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich 1375 Personen mit dem Sars-Cov2 infiziert, 59 mehr als am Vortag. Derzeit gibt es im Kanton Schaffhausen 334 aktive Fälle (+17). 13 Patienten werden in Krankenhäusern behandelt, (+2), drei auf der Intensivstation (+1). 413 Kontaktpersonen (-12) und ein Reiserückkehrer (unverändert) befinden sich derzeit in Quarantäne.

Corona im Pflegeheim: Im Matthias Claudius Haus in Waldshut Tiengen hat es zehn Corona-Fälle gegeben. Wie die Einrichtung damit umgeht:

Das könnte Sie auch interessieren

Dienstag, 17. November:

Kanton Aargau: Im Kanton Aargau ist eine weitere Person an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle auf 129. Für Dienstag, 17. November, meldet der Kanton 405 Neuinfektionen. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich nachweislich 13.282 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Derzeit gibt es im Kanton 4653 aktive Fälle (-52). Als genesen gelten mittlerweile 8500 Personen (+455). 175 Personen werden derzeit in Krankenhäusern behandelt, 138 auf normalen Stationen (-21) und 37 auf Intensivstationen (+4).

Maskenmuffel: Immer häufiger missachten die Besucher der Recyclinghöfe die Hygiene-Regeln. Das Landratsamt appelliert an die Bürger, beim Entsorgen den Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kreis Lörrach: 44 Neuinfektionen meldet der Landkreis Lörrach am Dienstag, 17. November. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich 2595 Personen nachweislich mit Covid-19 infiziert. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 593 (-27), als genesen gelten mittlerweile 1847 Personen (plus 71). 36 Personen mit Covid-19-Infektion werden in Kliniken behandelt (plus 7). Derzeit werden sieben Personen intensivmedizinisch betreut, fünf müssen beatmet werden. 1223 Kontaktpersonen befinden sich derzeit in Quarantäne. 65 Personen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben (unverändert).
Die 7-Tages-Inzidenz steigt auf 228,8 (Vortag: 224,8).

Das könnte Sie auch interessieren

Kreis Waldshut: Der Landkreis Waldshut meldet am Dienstag, 17. November, mehr Genesene als Neuinfektionen. Mit 14 Neuinfektionen steigt die Zahl der bestätigten Infektionen auf 1556. Einen Rückgang gibt es bei den aktiven Fällen. Derzeit sind 451 Personen mit Sars-Cov2 infiziert (-34). 1066 Personen gelten mittlerweile als genesen (plus 48). Aktuell werden acht Personen stationär in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises behandelt. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 39.
Die 7-Tage-Inzidenz sinkt auf 178,9 (Vortag 180,1).

451 aktive Fälle gibt es am Dienstag, 17. November, im Kreis Waldshut – das sind 34 weniger als noch am Vortag.
451 aktive Fälle gibt es am Dienstag, 17. November, im Kreis Waldshut – das sind 34 weniger als noch am Vortag. | Bild: Kreis Waldshut

Kanton Basel-Landschaft: Im Kanton Basel-Landschaft sind zwei weitere Personen im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 53. 184 Neuinfektionen gibt es am Dienstag, 17. November, im Kanton Basel-Landschaft. Damit haben sich seit Ausbruch der Pandemiesich seit Ausbruch der 4881 Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 1335 (plus 67). Als geheilt gelten mittlerweile 3493 Personen (plus 15). Einen Anstieg gibt es bei den Behandlungen in den Krankenhäusern. 75 Personen müssen derzeit in Spitälern behandelt werden (plus 10)- 71 auf normalen Stationen (plus 10)- vier auf Intensivstationen. Davon müssen zwei Patienten beatmet werden.

Infektionen im Josefshaus: 20 Bewohner und 18 Mitarbeiter des St. Josefshauses in Herten wurden positiv auf das Coronavirus getestet. Nach den ersten Verdachtsfällen in der Einrichtung für Menschen mit Behinderung wurden alle Mitarbeiter und Bewohner des Martinshauses getestet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kanton Basel-Stadt: Einen weiteren Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion meldet der Kanton Basel-Stadt am Dienstag, 17. November. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 58. 110 Personen haben sich neu mit dem Coronavirus infiziert. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich 4151 Basler nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Derzeit gibt es 1035 aktive Fälle (+46), als genesen gelten mittlerweile 3058 Personen (+62). 624 Kontaktpersonen (-28) und 26 Reiserückkehrer (-6) befinden sich derzeit in Quarantäne.

Infektionsgeschehen: Die Infektionskurven steigen in den Landkreisen Waldshut und Lörrach weiter an, doch es gibt Tendenzen, die teilweise auf eine Stabilisierung hinweisen. Blick auf das Infektionsgeschehen in der Zeit von 10. bis 16. November.

Das könnte Sie auch interessieren

Kanton Schaffhausen: 17 Neuinfektionen meldet der Kanton Schaffhausen am Dienstag, 17. November. Damit haben sich seit Ausbruch der Pandemiesich seit Ausbruch der 1316 Personen nachweislich mit Covid-19 seit Ausbruch der 1316 Personen nachweislich mit infiziert. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 317 (-6). Elf Personen werden in Krankenhäusern behandelt (-1), zwei auf Intensivstationen. 425 Kontaktpersonen (plus 7) und ein Reiserückkehrer (unverändert) befinden sich derzeit in Quarantäne. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 18.

Montag, 16. November:

Kanton Aargau: Im Kanton Aargau sind drei weitere Personen an den Folgen einer Corona-Erkrankung gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 125. Am Montag, 16. November, wurden 224 neue Corona-Fälle gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich 12.875 Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 4705 (-5), als genesen gelten mittlerweile 8045 Personen (+225). 159 Personen werden derzeit in Krankenhäusern behandelt, davon 33 Patienten auf Intensivstationen.

Kreis Lörrach: Im Landkreis Lörrach haben sich 15 weitere Personen mit dem Coronavirus infiziert. Damit gibt es, Stand Montag, 16. November, 2461 bestätigte Infektionen seit Ausbruch der Pandemie. Die Zahl der aktiven Fälle im Landkreis sinkt auf 620 (-45). Als genesen gelten mittlerweile 1776 Personen (+60). 1208 Kontaktpersonen befinden sich derzeit in Quarantäne (plus 16). 29 Personen mit Covid-19-Infektion werden in Kliniken behandelt (plus 2). Derzeit werden sieben Personen intensivmedizinisch betreut, fünf müssen beatmet werden. 65 Personen sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion gestorben (unverändert).
Die 7-Tages-Inzidenz sinkt auf 224,8 (Vortag: 241,4.)

Kreis Waldshut: Zwei weitere Personen aus dem Kreis Waldshut sind an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Wie das Landratsamt mitteilt, ist im Klinikum Hochrhein in Waldshut eine Person im Alter von 95 Jahren gestorben. Eine weitere Person, Jahrgang 1928, ist aufgrund anderer Grunderkrankungen im Klinikum in Singen gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektionen auf 39. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich nachweislich 1542 Personen mit dem Virus Sars-Cov2 infiziert. 28 Neuinfektionen meldet der Landkreis Waldshut am Montag, 16. November. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 485 (plus 4). Als genesen gelten mittlerweile 1080 Personen (plus 22).
Die 7-Tage-Inzidenz steigt auf 180,1 (Vortag 170,2).

485 aktive Infektionen gibt es am Montag, 16. November, im Landkreis Waldshut. Außerdem wurden zwei weitere Todesfälle gemeldet.
485 aktive Infektionen gibt es am Montag, 16. November, im Landkreis Waldshut. Außerdem wurden zwei weitere Todesfälle gemeldet. | Bild: Landkreis Waldshut

Fall im Pflegeheim: Im Alten-und Pflegeheim Matthias Claudius in Waldshut wurden zehn Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Das Landratsamt Waldshut spricht von einem Cluster. Mehrere Betroffene befinden sich in stationärer Behandlung, informiert die Behörde.

Fälle an Schulen und Kindergärten: Corona-Fälle gibt es an verschiedenen Schulen und Kindergärten im Landkreis Waldshut. Wie das Landratsamt Waldshut informiert, handelt es sich bisher jeweils um Einzelfälle, Kontaktpersonen wurden in Quarantäne gesetzt.

Kanton Basel-Landschaft: Im Kanton Basel-Landschaft ist eine weitere Person an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle auf 51. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich 4697 Personen mit Sars-Cov2 infiziert. Am Montag 16. November, wurden 72 Neuinfektionen gemeldet. Derzeit gibt es im Kanton Basel-Landschaft 1268 aktive Infektionen (-20), als genesen gelten mittlerweile 3378 Personen (+101). 65 Infizierte müssen derzeit in Krankenhäusern behandelt werden (minus 1) – 61 auf normalen Stationen, vier auf Intensivstationen. Zwei Patienten müssen beatmet werden.

Kanton Basel-Stadt: 78 Neuinfektionen gibt es am Montag, 16. November, im Kanton Basel-Stadt. Damit haben sich seit Ausbruch der Pandemiesich seit Ausbruch der 4042 Personen nachweislich mit Sars-Cov2 seit Ausbruch der 4042 Personen nachweislich mit infiziert. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 989 (plus 25). 652 Kontaktpersonen (plus 45) und 32 Reiserückkehrer (plus 3) befinden sich derzeit in Quarantäne. Im Krankenhaus werden 147 Infizierte behandelt (plus 5) – 105 Basler und 42 Personen aus anderen Kantonen. Davon müssen 25 Personen intensivmedizinisch betreut werden (unverändert). Als genesen gelten mittlerweile 2996 Personen (plus 53). Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 57.

Kanton Schaffhausen: Einen weiteren Todesfall meldet der Kanton Schaffhausen am Montag, 16. November. Damit steigt die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion auf 18. Seit Freitag, 13. November haben sich 99 Personen neu mit dem Coronavirus infiziert. Damit gibt es 1299 bestätigte Neuinfektionen seit Ausbruch der Pandemie. Die Zahl der aktiven Fälle im Kanton Schaffhausen sinkt auf 323 (-31). Zwölf Personen werden in Krankenhäusern behandelt, zwei müssen intensivmedizinisch betreut werden. 418 Kontaktpersonen (-5) und ein Reiserückkehrer (unverändert) befinden sich derzeit in Quarantäne.

Sonntag, 15. November:

Kanton Aargau: Im Kanton Aargau sind zwei weitere Personen im Zusammenhang mit einer Corona-Erkrankung gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 121. Am Sonntag, 15. November, wurden weitere 103 Neuinfektionen gemeldet. Somit haben sich seit Ausbruch der Pandemiesich seit Ausbruch der nachweislich 12651 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Als genesen gelten mittlerweile 7820 Personen. Die Zahl der aktiven Fälle liegt bei 4710 (-184).

Kanton Basel-Landschaft: 88 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Landschaft am Sonntag, 15. November. Somit haben sich seit Ausbruch der Pandemiesich seit Ausbruch der nachweislich 4625 Personen mit Sarx-Cov2AusbruchAusbruch der nachweislich 4625 Personen mit der nachweislich 4625 Personen mit infiziert. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 1298 (minus 79). Als genesen gelten mittlerweile 3277 (plus 167). 66 Personen werden derzeit in Krankenhäusern behandelt – 62 auf normalen Stationen und vier auf Intensivstationen. Davon müssen zwei Personen beatmet werden. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 50.

Kreis Waldshut: Seit Freitagnachmittag sind dem Gesundheitsamt 78 Neuinfektionen mit Sars-CoV2 gemeldet worden. Eine positive Nachricht ist diese Zahl: 71 Personen sind wieder genesen, so dass die Zahl der aktiven Fälle im Landkreis weiterhin bei 481 liegt. 11 Menschen befinden sich in stationärer Behandlung, davon 6 in intensivmedizinischer Betreuung. Zwei von ihnen werden beatmet.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 170,2 (Freitag: 193,6)

Zahl der aktiven Infektionen und der Genesenen im Kreis Waldshut am 15. November 202, Stand 15 Uhr.
Zahl der aktiven Infektionen und der Genesenen im Kreis Waldshut am 15. November 202, Stand 15 Uhr. | Bild: Landratsamt Waldshut

Kreis Lörrach: Am heutigen Sonntag wurden dem Gesundheitsamt 78 weitere Neuinfektionen gemeldet. 27 Personen mit Covid-19-Infektion werden in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises behandelt und damit eine mehr als gestern. Derzeit werden fünf Personen intensivmedizinisch betreut, die alle beatmet werden müssen. Die Zahl der aktiven Fälle im Landkreis steigt auf 665. Aus der Quarantäne entlassen wurden 51 weitere Personen. Insgesamt liegt die Zahl der infizierten Personen seit Ausbruch der Pandemie bei 2.446, davon gelten 1.716 Personen wieder als genesen. Im Zusammenhang mit einer Covid-19 Erkrankung verstorben sind weiterhin insgesamt 65 Personen.
7-Tages-Inzidenz im Landkreis: 241,4. (Vortag: 231,8)

Corona-Lage in den Schweizer Kantonen: Die Zahl neugemeldeten Corona-Infektionen scheint sich in den Kantonen entlang der Grenze zu stabilisieren. Sorgen bereiten die steigenden Zahlen der Covid-19-Patienten in den Spitälern und die Zunahme schwerer Krankheitsverläufe. Eine Übersicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kanton Basel-Stadt: Der Kanton verzeichnet am 15. November 119 Neuinfektionen. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich 3964 Personen nachweislich mit Covid-19 infiziert. 2943 Personen gelten mittlerweile als genesen (plus 98), die Zahl der aktiven Fälle in Isolation liegt bei 964 (-4). 607 Kontaktpersonen und 29 Reiserückkehrer (unverändert) befinden sich derzeit in Quarantäne. Unverändert 57 Personen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben.

Samstag, 14. November:

Kanton Aargau: Im Kanton Aargau sind zwei weitere Personen im Zusammenhang mit einer Corona-Erkrankung gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 119. Am Samstag, 14. November, wurden weitere 264 Neuinfektionen gemeldet. Somit haben sich seit Ausbruch der Pandemiesich seit Ausbruch der nachweislich 12.548 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Als genesen gelten mittlerweile 7535 Personen. Die Zahl der aktiven Fälle liegt bei 4894 (-103).

Kanton Basel-Landschaft: Einen weiteren Todesfall meldet der Kanton Basel-Landschaft am 14. November. Die Zahl der an Covid-19 Verstorbenen steigt damit auf 50. Der Kanton verzeichnet außerdem 148 Neuinfektionen mit Sars-CoV-2. Damit steigt die Gesamtzahl der Fälle seit Pandemiebeginn auf 4537. Die Zahl der aktiven Fälle liegt bei 1377, 3110 Menschen gelten als genesen (+88). 60 Covid-19-Patienten werden im Spital behandelt (-2), davon 4 (-3) auf Intensivstationen, zwei von ihnen müssen beatmet werden.

Kreis Lörrach: Am Samstag, 14. November, wurden dem Gesundheitsamt 102 weitere Neuinfektionen gemeldet. 26 Personen mit Covid-19-Infektion werden in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises behandelt und damit fünf weniger als gestern. Weiterhin werden sechs Personen intensivmedizinisch betreut, davon müssen vier Personen beatmet werden. Die Zahl der aktiven Fälle im Landkreis steigt auf 638. Aus der Quarantäne entlassen wurden 74 weitere Personen. Insgesamt liegt die Zahl der infizierten Personen seit Ausbruch der Pandemie bei 2.368, davon gelten 1.665 Personen wieder als genesen. Im Zusammenhang mit einer Covid-19 Erkrankung verstorben sind weiterhin insgesamt 65 Personen.
Damit steigt die 7-Tages-Inzidenz im Landkreis auf 231,8. (Vortag: 218,7)

Kreis Lörrach: Am Freitag wurden laut Information des Landratsamts zwei weitere voneinander unabhängige laborbestätigte Covid-19-Infektionen im Pflegeheim Markgräflerland (Eigenbetrieb Heime) gemeldet. Es handelt sich um eine Pflegekraft und einen Bewohner. Die beiden betroffenen Wohnbereiche wurden isoliert und entsprechende Schutzmaßnahmen für Bewohner und Personal sowie PCR-Tests angeordnet. Nach jetzigem Erkenntnisstand stehen beide Fälle nicht im Zusammenhang mit den Infektionen, die Ende Oktober im Pflegeheim aufgetreten sind. Die Heimleitung stehe mit dem Gesundheitsamt und der Heimleitung in Kontakt.

Kanton Basel-Stadt: Einen weiteren Covid-19-Todesfall meldet der Kanton Basel-Stadt am 14. November. Die Zahl der Verstorbenen seit Pandemiebeginn steigt damit auf 57. Der Kanton verzeichnet am 14. November 119 Neuinfektionen. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich 3870 Personen nachweislich mit Covid-19 infiziert. 2845 Personen gelten mittlerweile als genesen (plus 66), die Zahl der aktiven Fälle in Isolation steigt auf 968 (+52). 639 Kontaktpersonen und 29 Reiserückkehrer (-1) befinden sich derzeit in Quarantäne.

Freitag, 13. November:

Kanton Aargau: Im Kanton Aargau sind vier weitere Personen im Zusammenhang mit einer Corona-Erkrankung gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 117. Am Freitag, 13. November, wurden weitere 335 Neuinfektionen gemeldet. Somit haben sich seit Ausbruch der Pandemiesich seit Ausbruch der nachweislich 12.284 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Als genesen gelten mittlerweile 7170 Personen. Die Zahl der aktiven Fälle liegt bei 4997.

Kreis Lörrach: Heute wurden dem Gesundheitsamt weitere 85 Neuinfektionen gemeldet. 31 Personen mit Covid-19-Infektion werden in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises behandelt und damit zwei mehr als gestern. Mittlerweile werden sechs Personen intensivmedizinisch betreut (eine mehr als gestern), davon müssen vier Personen beatmet werden (ebenfalls eine mehr als gestern).
Die Zahl der aktiven Fälle im Landkreis steigt auf 610. Aus der Quarantäne entlassen wurden 51 weitere Personen. Insgesamt liegt die Zahl der infizierten Personen seit Ausbruch der Pandemie bei 2.266, davon gelten 1.591 Personen wieder als genesen. Neben den aktiven Fällen befinden sich immer auch deren direkte Kontaktpersonen in häuslicher Isolation. Hierbei handelt es sich derzeit um 1.267 Personen. Im Zusammenhang mit einer Covid-19 Erkrankung verstorben sind weiterhin insgesamt 65 Personen.
7-Tages-Inzidenz: 218,3 (Vortag: 218,7)

Kreis Waldshut: Seit gestern sind laut Landratsamt 62 Neuinfektionen und 49 genesene Personen zu verzeichnen. Im Pflegeheim „In den Brunnenwiesen“ in Stühlingen hat die Anfang der Woche durchgeführte Testung aller Bewohner und Mitarbeiter abschließend insgesamt 10 positive Fälle (8 Bewohner, 2 Mitarbeiter) ergeben. Im Matthias-Claudius-Haus in Waldshut wurden insgesamt sieben Personen positiv auf das Coronavirus getestet (6 Bewohner, 1 Mitarbeiter).

Das könnte Sie auch interessieren

Zurzeit befinden sich insgesamt 12 Personen in stationärer Behandlung. Davon sind fünf Personen auf der Intensivstation, von denen zwei beatmet werden. Die Zahl der aktuell mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infizierten Personen steigt auf 474.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 193,6 (Vortag 197,1).

Aktive Infektionen und Genesene in den Städten und Gemeinden im Kreis Waldshut am 13. November 2020.
Aktive Infektionen und Genesene in den Städten und Gemeinden im Kreis Waldshut am 13. November 2020. | Bild: Landratsamt Waldshut

Kanton Basel-Stadt: 143 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Stadt am 13. November. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich 3751 Personen nachweislich mit Covid-19 infiziert. 2779 Personen gelten mittlerweile als genesen (plus 86), die Zahl der aktiven Fälle in Isolation steigt auf 916 (+24). 639 Kontaktpersonen und 30 Reiserückkehrer (+1) befinden sich derzeit in Quarantäne. Unverändert 56 Personen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben.

Kanton Aargau: 329 Neuinfektionen meldet der Kanton Aargau am heutigen Freitag für den Vortag. Die Gesamtzahl der Infektionen seit Pandemiebeginn liegt nun bei 11.941. Mit vier weiteren Todesfällen am 12. November weist der Kanton nun die Summe von 111 Menschen, die im Zusammenhang mit Corona verstorben sind, aus. 4970 Menschen gelten als genesen. 105 Personen werden aktuell wegen einer Covid-19-Infektion in einem Krankenhaus behandelt, davon 27 auf einer Intensivstation. Stand 12. November meldet der Kanton 8 freie Plätze auf Intensivstationen.

Kanton Basel-Landschaft: 130 Neuinfektionen mit Sars-CoV-2 meldet der Kanton Basel-Landschaft am 13. November. Damit steigt die Gesamtzahl der Fälle seit Pandemiebeginn auf 4389. Die Zahl der aktiven Fälle liegt bei 1318, 3022 Menschen gelten als genesen (+143). 49 Menschen sind im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben (+1). 62 Covid-19-Patienten werden im Spital behandelt (-10), davon 7 (-1) auf Intensivstationen, drei von ihnen müssen beatmet werden.

Fasnacht: Die Narro-Zunft Waldshut hält trotz Corona-Krise an der Fasnacht 2021 fest. Die Mitglieder erarbeiten derzeit Konzepte für eine Fasnacht mit Lockerungen und unter einem Lockdown – je nachdem, welche Regelungen Anfang des kommenden Jahres gelten, teilte Zunftmeister Stephan Vatter bei der ersten digitalen Hauptversammlung am 11.11. mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kanton Schaffhausen: 41 Neuinfektionen meldet der Kanton Schaffhausen am 13. November, 10 Uhr. Die Gesamtzahl der Coronainfektionen seit Pandemiebeginn steigt auf 1200. Die Zahl der Todesfälle bleibt unverändert bei 17. Die Zahl der aktiven Fälle liegt bei 354 (plus 17 im Vergleich zu Donnerstag). 13 Personen müssen im Krankenhaus auf der Isolierstation betreut werden (-3), zwei werden auf der Intensivstation behandelt (unverändert). 423 Kontaktpersonen (-40) und unverändert 1 Reiserückkehrer befindet sich derzeit in Quarantäne.

Infektionszahlen und was sie aussagen: Trotz hoher Infektionszahlen in den Kreisen Waldshut und Lörrach: Der grenzüberschreitende Vergleich deutet an, dass der Höhepunkt der zweiten Welle in diesen Tagen erreicht wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Donnerstag, 12. November:

Kreis Waldshut: Seit gestern, 15 Uhr, sind 95 Neuinfektionen und 33 genesene Personen zu verzeichnen. In der Grundschule Weihermatten, Bad Säckingen, gab es einen positiven Fall. Zwei Klassen haben sich in Quarantäne begeben.
Zurzeit befinden sich insgesamt sechs Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises. Die Zahl der aktuell mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 infizierten Personen steigt auf 461, dies ist die höchste Zahl seit Beginn der Pandemie.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 197,1 (Vortag 186,5).

Aktive Infektionen und Genesene in den Städten und Gemeinden im Kreis Waldshut am 12. November 2020.
Aktive Infektionen und Genesene in den Städten und Gemeinden im Kreis Waldshut am 12. November 2020. | Bild: Landratsamt Waldshut

Kreis Lörrach: Einen Höchstwert meldet auch das Landratsamt Lörrach: Mit 117 Neuinfektionen übersprang die 7-Tage-Inzidenz übersprang am Donnerstag zum ersten Mal die 200er-Marke und liegt nun bei 218,7 (Vortag: 186). Insgesamt sind im Landkreis Lörrach nun 2181 positive Fälle dokumentiert. 29 Personen mit Covid-19-Infektion werden in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises behandelt und damit drei mehr als gestern. Noch fünf Personen werden intensivmedizinisch betreut (zwei weniger als gestern), davon müssen weiterhin drei Personen beatmet werden.
Die Zahl der aktiven Fälle im Landkreis liegt jetzt bei 576. Aus der Quarantäne entlassen wurden 49 weitere Personen. Insgesamt liegt die Zahl der infizierten Personen seit Ausbruch der Pandemie bei 2.181, davon gelten 1.540 Personen wieder als genesen.
Im Zusammenhang mit einer Covid-19 Erkrankung verstorben sind weiterhin insgesamt 65 Personen. Neben den aktiven Fällen befinden sich immer auch deren direkte Kontaktpersonen in häuslicher Isolation. Hierbei handelt es sich derzeit um mehr als 1.000 Personen.

Kanton Basel-Stadt: 150 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Stadt am 12. November. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich 3608 Personen nachweislich mit Covid-19 infiziert. 2693 Personen gelten mittlerweile als genesen (plus 86), die Zahl der aktiven Fälle in Isolation steigt auf 892 (+133). 614 Kontaktpersonen und 29 Reiserückkehrer (-7) befinden sich derzeit in Quarantäne. Unverändert 56 Personen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. 117 Covid-19-Patienten werden in den Spitälern behandelt (75 davon mit Wohnsitz im Kanton Basel-Stadt), 21 Patienten werden auf der Intensivstation behandelt.

Kanton Aargau: 324 Neuinfektionen meldet der Kanton Aargau am heutigen Donnerstag für den Vortag. Die Gesamtzahl der Infektionen seit Pandemiebeginn liegt nun bei 11.612. Mit drei weiteren Todesfällen steigt die Summe der an oder mit Corona Verstorbenen auf 105. 139 Personen werden aktuell wegen einer Covid-19-Infektion in einem Krankenhaus behandelt, davon 28 auf einer Intensivstation. Stand 11. November meldet der Kanton 21 freie Plätze auf Intensivstationen.

Kanton Basel-Landschaft: 131 Neuinfektionen mit Sars-CoV-2 meldet der Kanton Basel-Landschaft am 12. November. Damit steigt die Gesamtzahl der Fälle seit Pandemiebeginn auf 4259. Die Zahl der aktiven Fälle liegt bei 1332, 2879 Menschen gelten als genesen (+140). 48 Menschen sind im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben. 72 Covid-19-Patienten werden im Spital behandelt (-2), davon 8 (+2) auf Intensivstationen, drei von ihnen müssen beatmet werden.

Kanton Schaffhausen: 54 Neuinfektionen meldet der Kanton Schaffhausen am 12. November. Die Gesamtzahl der Coronainfektionen seit Pandemiebeginn steigt auf 1159. Die Zahl der Todesfälle steigt um einen auf 17. Die Zahl der aktiven Fälle liegt bei auf 337 (plus 14 im Vergleich zu Mittwoch). 16 Personen müssen im Krankenhaus auf der Isolierstation betreut werden (-2), zwei werden auf Intensivstationen behandelt (unverändert). 463 Kontaktpersonen (+5) und unverändert 1 Reiserückkehrer (-1) befinden sich derzeit in Quarantäne.

Familien: Die psychologische Beratungsstelle des Landkreises Waldshut für Eltern, Kinder und Jugendliche berät und unterstützt Familien in allen Lebenslagen. Wir sprachen mit Angelika Eschbach darüber, wie sich diese Hilfe in Zeiten von Corona verändert hat und welche Themen für Familien nun im Corona-Alltag besonders wichtig sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Mittwoch, 11. November:

Kreis Lörrach: Die Zahl der bestätigten Covid-19-Infektionen im Kreis Lörrach hat die 2000er-Marke übersprungen. Seit Beginn der Pandemie wurden 2064 Fälle registriert, seit gestern kamen 83 neue Fälle dazu. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 186. Als genesen gelten laut Landratsamt 1491 Personen, die Zahl der aktiven Fälle beträgt 503 (+34). Im Krankenhaus werden aktuell 26 Patienten mit einer Covid-19-Infektion (-2) behandelt, davon zwei intensivmedizinisch. Im Zusammenhang mit einer Covid-19 Erkrankung verstorben sind weiterhin insgesamt 65 Personen. Neben den aktiven Fällen befinden sich immer auch deren direkte Kontaktpersonen in häuslicher Isolation. Hierbei handelt es sich derzeit um 1.036 Personen.

Kreis Waldshut: Seit gestern sind 31 Neuinfektionen und 48 genesene Personen zu verzeichnen. Zurzeit befinden sich insgesamt fünf Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises. Die Zahl der aktuell mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infizierten Personen fällt leicht auf 399. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 186,5 (Vortag 194,1).

Aktive Infektionen und Genesene in den Städten und Gemeinden im Kreis Waldshut am 11. November 2020.
Aktive Infektionen und Genesene in den Städten und Gemeinden im Kreis Waldshut am 11. November 2020. | Bild: Landratsamt Waldshut

Kreis Lörrach: Das Landratsamt Lörrach schaltet in den Notfallmodus: Um weiterhin die Kontaktnachverfolgung aufrechterhalten zu können, werden nun weitere Mitarbeitende aus fast allen Bereichen des Landratsamts zur Unterstützung des Gesundheitsamts herangezogen. Lediglich die Kfz-Zulassung, die Sozialen Dienste des Fachbereichs Jugend & Familie sowie der Straßenbetriebsdienst wurden von den Maßnahmen weitestgehend ausgenommen, um hier eine uneingeschränkte Arbeitsfähigkeit weiterhin zu gewährleisten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kanton Basel-Landschaft: 141 Neuinfektionen mit Sars-CoV-2 meldet der Kanton Basel-Landschaft am 11. November. Damit steigt die Gesamtzahl der Fälle seit Pandemiebeginn auf 4128. Die Zahl der aktiven Fälle liegt bei 1341, 2739 Menschen gelten als genesen (+133). 45 Menschen sind im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben (+1). 74 Covid-19-Patienten werden im Spital behandelt (-1), davon 6 (+1) auf Intensivstationen, drei von ihnen müssen beatmet werden.

Kanton Basel-Stadt: 95 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Stadt am 11. November. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich 3458 Personen nachweislich mit Covid-19 infiziert. 2607 Personen gelten mittlerweile als genesen (plus 59), die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 759 (+25). 590 Kontaktpersonen (minus 1) und 36 Reiserückkehrer (+1) befinden sich derzeit in Quarantäne. Unverändert 56 Personen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Stand 10. November werden 116 Covid-19-Patienten in den Spitälern behandelt (80 davon mit Wohnsitz im Kanton Basel-Stadt), 24 Patienten werden auf der Intensivstation behandelt.

Kanton Aargau: 453 Neuinfektionen meldet der Kandton Aargau am heutigen Mittwoch. Die ist der höchste Stand dieser Woche. Mit einem weiteren Todesfall stieg die Summe der an oder mit Corona Verstorbenen auf 102. Knapp die Häfte (47) verstarb während der „zweiten Welle“ seit 1. Oktober. 147 Personen werden aktuell wegen einer Covid-19-Infektion in einem Krankenhaus behandelt, davon 32 auf einer Intensivstation. Aktuell meldet der Kanton noch 18 freie Plätze auf Intensivstationen.

Kanton Schaffhausen: 49 Neuinfektionen meldet der Kanton Schaffhausen am 11. November. Die Gesamtzahl der Coronainfektionen seit Pandemiebeginn steigt auf 1105. Die Zahl der Todesfälle steigt um drei auf 16. Die Zahl der aktiven Fälle liegt bei auf 323 (plus 6 im Vergleich zu Dienstag). 18 Personen müssen im Krankenhaus auf der Isolierstation betreut werden (+4), zwei werden auf Intensivstationen behandelt (unverändert). 458 Kontaktpersonen (minus 26) und unverändert 2 Reiserückkehrer befinden sich derzeit in Quarantäne.

Antigen-Schnelltests: Im Kanton Aargau können Spitäler, Arztpraxen und Apotheken nun Schnelltests auf das Virus Sars-CoV-2 durchführen. Damit entstehen zusätzliche Testkapazitäten, doch es gibt seitens der Schweizer Behörden klare Vorgaben, wer mit einem Schnelltest getestet werden darf.

Das könnte Sie auch interessieren

Dienstag, 10. November:

Kontaktnachverfolgung: Zehn Soldaten unterstützen seit 10. November das Gesundheitsamt Waldshut bei der Nachverfolgung von Kontakten:

Das könnte Sie auch interessieren

Kreis Waldshut: Seit gestern sind 32 Neuinfektionen und 50 genesene Personen zu verzeichnen. Wie das Landratsamt Waldshut mitteilt befinden sich insgesamt fünf Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises. Die Zahl der aktuell mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 infizierten Personen fällt leicht auf 416.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 194,1 (Vortag 194,7).

Zahl der aktiven Infektionen und der Genesenen in den Städten und Gemeinden im Landkreis Waldshut am 10. November 2020.
Zahl der aktiven Infektionen und der Genesenen in den Städten und Gemeinden im Landkreis Waldshut am 10. November 2020. | Bild: Landratsamt Waldshut

Kreis Lörrach: 35 Neuinfektionen meldet am heutigen Dienstag das Landratsamt Lörrach – dies ist der niedrigste Wert seit über einer Woche. Die 7-Tage-Inzidenz sinkt damit leicht auf 183,4. Insgesamt haben sich seit Beginn der Pandemie nachweislich 1981 Personen infiziert. Die Zahl der aktiven Infektionen beträgt aktuell 480. Insgesamt 28 Personen mit Covid-19-Infektion werden in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises behandelt und damit eine Person mehr als gestern. Noch sechs Personen werden intensivmedizinisch betreut, das sind drei weniger als gestern. Weiterhin müssen zwei Personen beatmet werden.

Bild: Obermeyer, Justus

Kanton Basel-Landschaft: 148 Neuinfektionen mit Sars-CoV-2 meldet der Kanton Basel-Landschaft am 10. November. Damit steigt die Gesamtzahl der Fälle seit Pandemiebeginnsteigtsteigtsteigtsteigtsteigtsteigtsteigtsteigt die Gesamtzahl der Fälle seit die Gesamtzahl der Fälle seit die Gesamtzahl der Fälle seit die Gesamtzahl der Fälle seit die Gesamtzahl der Fälle seit die Gesamtzahl der Fälle seit die Gesamtzahl der Fälle seit die Gesamtzahl der Fälle seit auf 3987. 2606 Menschen gelten als genesen (+135). 45 Menschen sind im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben (+1). 73 Covid-19-Patienten werden im Spital behandelt (+6), davon unverändert 5 auf Intensivstationen, drei von ihnen müssen beatmet werden.

Kanton Aargau: 191 Neuinfektionen meldet der Kanton Aargau am 10. November für den Vortag. Die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen seit Pandemiebeginn liegt nun bei 10.833. Insgesamt sind 100 Menschen im Zusammenhang mit Covid-19 seit Pandemiebeginn verstorben. 4560 Menschen gelten als genesen (+135). Stand 9. November werden 109 Menschen mit Covid-19 auf Isolierstationen im Spital behandelt, 31 auf Intensivstationen.

Kanton Basel-Stadt: 96 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Stadt am 10. November. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich 3267 Personen nachweislich mit Covid-19 infiziert. 2548 Personen gelten mittlerweile als genesen (plus 71), die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 759 (+25). 591 Kontaktpersonen (plus 35) und 35 Reiserückkehrer (minus 12) befinden sich derzeit in Quarantäne. Unverändert 56 Personen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben.

Kaiserstraße: Die berittene Polizei patrouillierte nur einen Tag in Waldshut:

Das könnte Sie auch interessieren

Fasnacht: „Ä weng Fasnacht“ soll es trotz Corona in Murg geben. So wird am 11.11. ein neues Motto ausgerufen. Auch Bürgermeister Adrian Schmnidle soll nach Möglichkeit im kleinen Rahmen abgesetzt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kanton Schaffhausen: 31 Neuinfektionen meldet der Kanton Schaffhausen am 10. November. Die Gesamtzahl der Coronainfektionen seit Pandemiebeginn steigt auf 1056. Die Zahl der Todesfälle bleibt unverändert bei 13. Die Zahl der aktiven Fälle liegt bei auf 317 (plus 1 im Vergleich zu Montag). 14 Personen müssen im Krankenhaus behandelt werden (minus 1), zwei werden auf Intensivstationen betreut (unverändert). 484 Kontaktpersonen (minus 17) und 2 Reiserückkehrer (minus 2) befinden sich derzeit in Quarantäne.

Entwicklung der Kurven: In den Landkreisen Waldshut und Lörrach sind die Zahlen der Corona-Infektionen weiter gestiegen und noch ist kein Ende der Entwicklung absehbar. Ein Überblick.

Das könnte Sie auch interessieren

Montag, 9. November:

Kreis Lörrach: Mit 56 Fällen am Sonntag wurden dem Gesundheitsamt am Wochenende insgesamt 127 neue Infektionsfälle gemeldet. Am heutigen Montag, 9. November, kamen 53 neue Fälle hinzu. Insgesamt 27 Personen mit Covid-19-Infektion werden in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises behandelt. Das ist eine weniger als gestern. Neun Personen werden intensivmedizinisch betreut, davon müssen zwei Personen beatmet werden. Insgesamt liegt die Zahl der infizierten Personen seit Ausbruch der Pandemie bei 1.946. Die Anzahl der direkten Kontaktpersonen, die sich ebenfalls in Quarantäne befinden, liegt bei 963. Im Zusammenhang mit einer Covid-19 Erkrankung verstorben sind weiterhin insgesamt 65 Personen.
7-Tage-Inzidenz: 194,3 (Vortag: 186,4)

Kreis Waldshut: Seit gestern sind 57 Neuinfektionen und 47 genesene Personen zu verzeichnen, das teilt das Landratsamt Waldshut am Montag, 9. November, mit. Außerdem ist ein weiterer Todesfall in Zusammenhang mit Covid-19 im Landkreis zu vermelden. Damit summieren sich die seit Beginn der Pandemie verzeichneten Todesfälle auf 37.Zurzeit befinden sich insgesamt fünf Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises. Die Zahl der aktuell mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infizierten Personen steigt auf 434.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 194,7 (Vortag 188,9).

Zahl der aktiven Infektionen und der Genesenen in den Städten und Gemeinden im Landkreis Waldshut am 9. November 2020.
Zahl der aktiven Infektionen und der Genesenen in den Städten und Gemeinden im Landkreis Waldshut am 9. November 2020. | Bild: Landratsamt Waldshut

Kanton Aargau: Die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen lag am vergangenen Freitag, 6. November, bei 398, am Samstag bei 364 und am Sonntag bei 127 Fällen. Das teilt der Kanton Aargau am Montag, 9. November, mit. Die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen seit Pandemiebeginn liegt nun bei 10.642. Am 6. November verzeichnete der Kanton Aargau einen weiteren Todesfall. Insgesamt sind nun 94 im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben. 4425 Menschen gelten als genesen (Stand 8. November). Am vergangenen Freitag wurden 103 Menschen mit Covid-19 auf Isolierstationen im Spital behandelt, 28 auf Intensivstationen.

Kanton Basel-Landschaft: 56 Neuinfektionen mit Sars-CoV-2 meldet der Kanton Basel-Landschaft am 9. November. Damit steigt die Gesamtzahl der Fälle seit Pandemiebeginnsteigtsteigtsteigtsteigtsteigtsteigtsteigtsteigt die Gesamtzahl der Fälle seit die Gesamtzahl der Fälle seit die Gesamtzahl der Fälle seit die Gesamtzahl der Fälle seit die Gesamtzahl der Fälle seit die Gesamtzahl der Fälle seit die Gesamtzahl der Fälle seit die Gesamtzahl der Fälle seit auf 3839. 2471 Menschen gelten als genesen. Unverändert sind 44 Menschen im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben. 67 Covid-19-Patienten werden im Spital behandelt, davon 5 auf Intensivstationen, drei von ihnen müssen beatmet werden.

Kurzarbeit: Corona und die damit verbundenen Beschränkungen haben die Firmen in der Region massiv getroffen und Konsequenzen nach sich gezogen, die in dieser Dimension beispiellos sind. Die Zahl der von Kurzarbeit Betroffenen hat sich mit mehr als 12.000 im April verhundertfacht, ganze Branchen kämpfen ums Überleben. Und doch hat die Krise auch positive Entwicklungen befeuert. Wie es aktuell aussieht und wie die Perspektiven sind, schildert Horst Eckert, Chef der Arbeitsagentur in Lörrach:

Das könnte Sie auch interessieren

Kanton Basel-Stadt: 43 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Stadt am Montag, 9. November. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich 3267 Personen nachweislich mit Covid-19 infiziert. 2477 Personen gelten mittlerweile als genesen (plus 49), die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 734 (minus 6). 556 Kontaktpersonen (minus 32) und 47 Reiserückkehrer (minus 13) befinden sich derzeit in Quarantäne. Unverändert 56 Personen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben.

Kanton Schaffhausen: Im Kanton Schaffhausen wurde nun die 1000er-Marke der Sars-CoV-2-Infektionen seit Pandemiebeginn überschritten. Mit 97 Neuinfektionen, die am 9. November vom Kanton gemeldet wurden, steigt die Zahl auf 1025. Zwei weitere Covid-19-Patienten sind verstorben. Die Zahl der Todesfälle erhöht sich auf 13. Die Zahl der aktiven Fälle liegt bei auf 316 (minus 1 im Vergleich zu Freitag). 14 Personen müssen im Krankenhaus behandelt werden (minus 1), zwei werden auf Intensivstationen betreut (unverändert). 501 Kontaktpersonen (minus 111) und 4 Reiserückkehrer (minus 9) befinden sich derzeit in Quarantäne.

Blick über die Grenze: Wie hat sich das Infektionsgeschehen in den grenznahen Kantonen Schaffhausen, Aargau, Basel-Stadt und Basel-Landschaft entwickelt?

Das könnte Sie auch interessieren

Sonntag, 8. November:

Kreis Waldshut: Seit Freitag, 15 Uhr, sind 81 Neuinfektionen und 75 genesene Personen zu verzeichnen. Das teilt das Landratsamt Waldshut mit. Im Waldkindergarten Lottstetten gab es einen positiven Fall. Alle Kinder haben sich in Quarantäne begeben. Im Pflegeheim „Brunnenwiesen“ in Stühlingen wurden vier Bewohner und eine Pflegerin positiv getestet. Alle Mitbewohner und Mitarbeitenden sollen am Montag getestet werden. Zurzeit befinden sich insgesamt sechs Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises. Die Zahl der aktuell mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infizierten Personen steigt auf 425. 7-Tage-Inzidenz: 188,9 (Freitag: 181,9).

Zahl der aktiven Sars-CoV-2-Infektionen und der Genesenen in den Städten und Gemeinden im Kreis Waldshut, Stand Sonntag, 8. November.
Zahl der aktiven Sars-CoV-2-Infektionen und der Genesenen in den Städten und Gemeinden im Kreis Waldshut, Stand Sonntag, 8. November. | Bild: Landratsamt Waldshut

Kreis Lörrach: 56 Neuinfektionen verzeichnet das Landratsamt Lörrach am Sonntag, 8. November, 15.30 Uhr. 28 Covid-19-Patienten werden im Krankenhaus behandelt, 2 werden beatmet.
7-Tage-Inzidenz: 186,4 (Samstag: 182,5)

Kanton Basel-Landschaft: 44 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Landschaft am Sonntag, 8. November. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich demnach 3783 Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 1381 (-61). 2358 Personen gelten mittlerweile als genesen. 44 Personen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben (unverändert). 58 Personen werden in Krankenhäusern behandelt (plus 3), davon 53 auf normalen Stationen und auf 5 Intensivstationen (-2). Beamtet werden müssen derzeit 2 Patienten (-2).

Kanton Basel-Stadt: 72 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Stadt am Sonntag, 8. November. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich 3224 Personen nachweislich mit Covid-19 infiziert. 2428 Personen gelten mittlerweile als genesen (plus 96), die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 740 (minus 24). 588 Kontaktpersonen (minus 20) und 60 Reiserückkehrer (minus 12) befinden sich derzeit in Quarantäne. 56 Personen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben.

Petition: Alle 20 Minuten im Klassenzimmer im Winter lüften? Als Alternative setzt sich nun die Lehrergewerkschaft GEW für den Einbau von Luftfilteranlagen ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Samstag, 7. November:

Kommunalpolitik: Wie funktioniert die Kommunalpolitik in Zeiten der Pandemie? Ein Blick in den Westen des Landkreises.

Das könnte Sie auch interessieren

Kreis Lörrach: 1837 bestätigte Infektionen gibt es am Samstag, 7. November, im Kreis Lörrach – das sind 71 mehr als am Vortag. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 579 (plus 69). Als genesen gelten mittlerweile 1193 Personen (plus 2). 28 Personen werden in Krankenhäusern behandelt (minus 2), zwei davon müssen beatmet werden. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 65.
Die
7-Tage-Inzidenz steigt auf 182,5 (Vortag: 165)

Basel-Land: 116 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Land am Samstag, 7. November. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich demnach 3739 Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 1442 (plus 14). 2253 Personen gelten mittlerweile als genesen (plus 102). 44 Personen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben (unverändert). 55 Personen werden in Krankenhäusern behandelt (plus 14), davon 48 auf normalen Stationen (plus 11) und auf 7 Intensivstationen (plus 3). Beamtet werden müssen derzeit 4 Patienten (unverändert).

Basel-Stadt: 76 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Stadt am Samstag, 7. November. Die Zahl der bestätigten Infektionen steigt auf 3152. Derzeit gibt es in Basel 764 aktive Infektionen (minus 32). Als genesen gelten mittlerweile 2332 (plus 108).608 Kontaktpersonen (minus 63) und 72 Reiserückkehrer (unverändert) befinden sich derzeit in Quarantäne. Seit Ausbruch der Pandemie sind 56 Personen im Zusammenhang mit einer Corona-Innfektion gestorben (unverändert).

Schule: Präsenzunterricht oder Homeschooling? Zwei Mütter berichten von ihren Erfahrungen aus dem ersten Lockdown und erklären, warum Präsenzunterricht oder Homeschooling für ihre Kinder besser ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Wirtschaft: Mittlerweile sind 52 Millionen Euro aus dem Corona-Programm der KfW in den Kreis Waldshut geflossen. Wer die Hilfe bekommen hat:

Das könnte Sie auch interessieren

Freitag, 6. November:

Kreis Lörrach: Im Landkreis Lörrach gibt es am Freitag, 6. November, 86 weitere Corona-Neuinfektionen. Die Zahl der infizierten Personen liegt seit Ausbruch der Pandemieliegtliegtliegtliegtliegtliegtliegtliegtliegt seit Ausbruch der seit Ausbruch der seit Ausbruch der seit Ausbruch der seit Ausbruch der seit Ausbruch der seit Ausbruch der seit Ausbruch der seit Ausbruch der bei 1766. 55 Personen wurden aus der Quarantäne entlassen, damit gelten 1247 Personen wieder als genesen. Derzeit gibt es im Landkreis 455 aktive Fälle (plus 32). 29 Personen mit Covid-19-Infektion werden in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises behandelt. Sieben Personen werden intensivmedizinisch betreut, davon müssen weiterhin zwei Personen beatmet werden. 985 Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne. 65 Personen sind im Zusammenhang mit einer Covd-19-Infektion gestorben.
Die 7-Tages-Inzidenz steigt auf 165 (156,7)

Kreis Waldshut: Im Landkreis Waldshut gibt es am Freitag, 6. November, 58 neue Corona-Infektionen. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich 1087 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 419 (plus 16). 623 Personen gelten mittlerweile als genesen (plus 42). Derzeit werden sieben Personen in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises behandelt.
Die 7-Tage-Inzidenz steigt auf 181,9 (Vortag 170,2).

419 aktive Corona-Fälle gibt es am Freitag, 6. November, im Kreis Waldshut.
419 aktive Corona-Fälle gibt es am Freitag, 6. November, im Kreis Waldshut. | Bild: Kreis Waldshut

Corona-Fall in Schule: An der Heinrich-Hansjakob-Schule in Waldshut hat es einen Corona-Fall gegeben. Wie das Landratsamt mitteilt, wurden 36 Schüler in Quarantäne geschickt.

Kanton Basel-Stadt: Im Kanton Basel-Stadt sind zwei weitere Personen an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 56. Am Freitag, 7. November, wurden 63 Neuinfektionen gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich 3076 Personen nachweislich mit dem Virus infiziert. Derzeit gibt es 796 aktive Fälle (minus 54). 2224 Personen gelten mittlerweile als genesen (plus 116). 671 Kontaktpersonen (plus 40) und 72 Reiserückkehrer (minus 65) befinden sich derzeit in Quarantäne.

Kanton Basel-Landschaft: 102 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Landschaft am Freitag, 6. November. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich 3623 Personen mit dem Coronavirus angesteckt. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 1428 (plus 21), als genesen gelten mittlerweile 2151 Personen (plus 81). Im Krankenhaus werden derzeit 41 Personen behandelt (minus 2), 37 auf normalen Stationen und vier auf Intensivstationen. Unverändert ist die Zahl der Todesfälle (44).

Heiraten im Eiltempo: Eigentlich wollten Jennifer und Andreas Falkus am 7. November heiraten. Doch dann kam der Teil-Lockdown und die Hochzeit stand vor der Absage. Doch dem Paar gelang es, innerhalb von 24 Stunden den großen Tag zu organisieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kanton Schaffhausen: Den dritten Tag in Folge meldet der Kanton Schaffhausen einen Todesfall. Damit sind seit Ausbruch der Pandemie elf Personen an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Am Freitag, 6. November, gibt es 928 bestätigte Infektionen – 45 mehr als am Vortag. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 317 (plus 29). 15 Personen müssen im Krankenhaus behandelt werden (minus 2), zwei werden auf Intensivstationen betreut (minus 1). 612 Kontaktpersonen (+16) und 13 Reiserückkehrer (minus 20) befinden sich derzeit in Quarantäne.

Das könnte Sie auch interessieren

Gegen Enge in den Zügen: Immer wieder kommt es zu Engpässen auf der Hochrhein-Strecke – nicht nur in Corona-Zeiten. Wie verhindert werden soll, dass Schüler auf dem Bahnsteig stehenbleiben müssen, weil im Zug kein Platz ist:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen vom 24. Oktober bis 5. November 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen vom 5. Oktober bis 23. Oktober 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 12. September bis 4. Oktober 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 15. August bis 11. September 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklung von 25. Juli bis 14. August 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 9. bis 24. Juli 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 21. Juni bis 8. Juli 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 4. bis 20. Juni 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 16. Mai bis 3. Juni 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 1. bis 15. Mai 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 16. bis 30. April 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 1. bis 15. April 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen bis einschließlich 31. März 2020:

Das könnte Sie auch interessieren