Bad Säckingen

(108406119)
Quelle: Manuel Schönfeld/stock.adobe.com
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Ohne Formular zur Kontaktdaten-Erfassung, hier fotografiert in einem Lokal in der Waldshuter Fußgängerzone, ist wegen der Corona-Krise derzeit kein Gaststättenbesuch zulässig.
Hochrhein/Südschwarzwald Corona-Krise: Die aktuellen Entwicklungen am Hochrhein und im Südschwarzwald
Schrittweise werden die strikten Verordnungen gelockert, die Einkaufstouristen aus der Schweiz sind zurück am Hochrhein und einige Freibäder in der Region öffnen unter strengen Vorgaben. Die Zahl der bestätigten Covid-19-Infektionen stagniert in den Landkreisen Lörrach und Waldshut. In den benachbarten Schweizer Kantonen steigt die Zahl bestätigter Neuinfektionen allerdings, worauf die Kantone mit neuen Verordnungen reagieren.
Top-Themen
Obwohl die Rheinbadstraße als Spielstraße ausgewiesen ist und damit nur zehn Stundenkilometer erlaubt sind, fahren die Autos regelmäßig zu schnell durch. Sehr zum Ärger von Anwohner Willi Spitznagel.
Bad Säckingen Anwohner ärgert sich über die Raser in der Rheinbadstraße, obwohl dort nur Schritttempo erlaubt ist
Viele Autofahrer würden das Tempo in der als Spielstraße ausgewiesenen Rheinbadstraße nicht einhalten und zu schnell fahren, lautet der Vorwurf von Willi Spitznagel. Hinzukomme, dass viele in diesem Bereich auch noch Parkplätze suchen, obwohl diese nur für die Bewohner vorgesehen sind. Das Ordnungsamt kennt das Problem und hätte vielleicht auch eine Lösung.
Bei der Ergotherapie lernen die Patienten wieder, wie sie ihren Körper handlungsfähig machen können.
bad Säckingen Neuer Bachelor-Studiengang Ergotherapie in Bad Säckingen beginnt im Oktober
Für eine Karriere im Gesundheitswesen bündeln die Fachhochschule des Mittelstands Bamberg und die Akademie für Gesundheitsberufe in Bad Säckingen bereits bei dem Bachelor-Studiengang Physiotherapie erfolgreich ihre Kräfte. Ab Oktober 2020 werden in diesem Studiengang in Bamberg/Bad Säckingen voraussichtlich 15 Studierende immatrikuliert sein.
Bad Säckingen Stadt erlässt Teil der Gebühren
Stadt verzichtet auf einen Teil der Kita-Beiträge. Keine Vergünstigungen sind für die Sportstättennutzung der Vereine vorgesehen.
Nützliches, Schönes und Wertiges boten die Aussteller beim Kunst- und Handwerkermarkt an. Alles rund um die tolle Kulisse des Schlossparkes. Doch die Corona-Verordnung machte Besucher zur Mangelware. Bilder: Peter Koch
Bad Säckingen Von Normalbetrieb weit entfernt: Corona-Verordnung trübt Stimmung beim Kunst- und Handwerkermarkt in Bad Säckingen
Der Kunst- und Handwerkermarkt im Schlosspark war die erste Veranstaltung, die in Bad Säckingen seit Monaten stattgefunden hat. Doch weder die Stimmung noch die Besucherzahlen waren mit früheren Auflagen vergleichbar. Die mit der Corona-Verordnung des Landes verbundenen Beschränkungen waren schlicht zu allgegenwärtig und trübten die Stimmung bei Ausstellern wie auch Besuchern.
Landkreis & Umgebung
Waldshut-Tiengen Kunst am Wegesrand: Der Rehberger-Weg wird fünf Jahre alt
Seit der Wiederöffnung der Grenzen ist der Rehberger-Weg mit seinen 24 Stops zwischen der Fondation Beyeler in Riehen und dem Vitra Campus in Weil am Rhein wieder begehbar. Der Kunstparcours feiert in diesem Jahr sein fünfjähriges Bestehen mit einem abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramm.
Ein Himmel voller schwebender Vogelkäfige: Die Installation von Tobias Rehberger im Hof der Fondation Beyeler in Riehen ist ein Blickfang auf dem Weg der 24 Stops.
Frick Hundehalter in Angst: Im Aargau sind Hundeköder mit Nägeln aufgetaucht
Hundehalter im Fricktal sind schockiert: Gerade wurden in Frick mit Nägeln präparierte Hundehäppchen aufgetaucht. Es ist bereits das zweite Mal innerhalb weniger Monate, dass solche Köder im Kanton Aargau entdeckt wurden. Was motiviert Menschen, so etwas zu tun? Und wie schätzt die Polizei die Lage auf der deutschen Seite des Rheins ein?
Für Hundehalter ist es eine Schreckensvorstellung: Giftköder auf dem Gassiweg.
Lust und Liebe Krankheiten, Medikamente und Ängste: Offenheit hilft, damit das Liebesleben nicht auf der Strecke bleibt
Erkrankungen können das Sexleben beeinflussen und sogar verhindern. Hinzu kommen oft große Ängste, wenn es darum geht, wieder sexuell aktiv zu werden. Doch Schamgefühle muss niemand haben und manchmal können Kleinigkeiten sehr viel ausmachen. Eine Ärztin und eine Krankenpflegerin sprechen darüber, wie sie Patienten dabei unterstützen, ihr Liebesleben wieder aufzunehmen.
Nach einer Erkrankung wieder sexuell aktiv zu werden, ist für viele Betroffene nicht so einfach.
Lust und Liebe Nicht männlich, nicht weiblich, sondern divers: Walli ist 22 Jahre alt, studiert und ist nicht-binär
Für Walli steht fest: „Ich bin kein Mann, aber auch keine Frau. Warum wollt ihr mich in Schubladen stecken?“ Das Ziel ist klar: „divers“ soll als Geschlechtseintrag in Wallis offiziellen Ausweispapieren stehen, doch der Weg ist nicht einfach. Walli spricht darüber, warum das so ist und wie Familie und Freunde darauf reagieren, wenn die Tochter und Freundin keine Frau ist.
Walli ist 22 Jahre alt und nicht-binär.