Kreis Konstanz

Neueste Artikel
Newsticker Corona im Kreis Konstanz: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
Am 6. März 2020 wurde im Landkreis Konstanz der erste Coronavirus-Fall bestätigt. Seither hat sich in der Region viel verändert. In diesem Artikel bündeln wir für Sie die wichtigsten Informationen.
Deutsche Polizisten kontrollieren Einreisende am Grenzübergang in Kreuzlingen.
Konstanz Immer noch viel zu wenig Impfstoff da: Dafür sinkt aber der Inzidenzwert im Kreis Konstanz
Der Inzidenzwert im Kreis signalisiert allmähliche Entspannung, auch auf den Intensivstationen der Kliniken ist die Lage weniger angespannt. Bei den Impfungen geht es allerdings nur sehr langsam voran.
Das Kreis-Impfzentrum ist in Betrieb, liegt aber oft noch verwaist da. Bild: Kerstin Steinert
Mode-Industrie Händler sitzen auf ihrer Ware: Landet die Wintermode jetzt im Müll?
Eine halbe Milliarde Artikel stapelt sich in den Läden. Das stellt viele Händler vor enorme Herausforderungen. Am Ende ist aber sicher: Kunden dürfen sich wohl auf Rabattschlachten freuen.
Passanten gehen am Schaufenster eines geschlossenen Kaufhauses vorbei.
Schweiz/ Baden-Württemberg Die Chefs der sechs größten Schweizer Parteien fordern bei der Einreise eine Test-Pflicht für Grenzgänger
Der parteiübergreifende Vorstoß sieht außerdem eine Quarantäne für Touristen vor. Kritik kommt deshalb aus der Übernachtungs-Branche, die auf die wirtschaftlichen Folgen eines solchen Schritts hinweisen. Vertreter der grenznahen Kantone wiederum fürchten Chaos und Staus an der Grenze, wenn sich Berufspendler testen lassen müssen. Welche Folgen hätten die neuen Vorschläge für Grenzgänger aus Deutschland?
Müssen sich Grenzgänger aus Deutschland in der Schweiz wegen der Corona-Pandemie regelmäßig testen lassen? Das fordern die Präsidenten der sechs größten Schweizer Parteien vor der Änderung der Corona-Verordnung in ihrem Land.
Südbaden Regierungspräsidentin Schäfer verteidigt Grenzschließungen, wenn sie wegen steigender Coronazahlen geboten erscheinen
Südbadens Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer berichtet von einem bewegten Jahr für ihre Behörde. Zwar plädiert sie für möglichst durchlässige Grenzen, befürwortet jedoch eine einseitige Grenzschließung, wenn die Sieben-Tages-Inzidenz in einem Nachbarland bedenklich steige.
Szenen wie diese waren typisch für das Frühjahr 2020, als die Grenze zwischen Deutschland und der Schweiz geschlossen wurde. Die Freiburger Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer verteidigt diesen Schritt, wenn er der Corona-Bekämpfung dient.
Hohenfels Was hilft nach dem Tötungsdelikt in Hohenfels bei der Verarbeitung der Geschehnisse? Wir haben einen Experten gefragt
Was können Eltern ihren Kindern sagen, wenn diese von der Tat in Hohenfels hören? Martin Ullmann, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, beantwortet im SÜDKURIER-Interview diese und weitere Fragen.
Nach dem Tötungsdelikt sitzt der Schock in Hohenfels tief. Ein Experte gibt unter anderem Eltern Tipps, was sie ihren Kindern sagen können, wenn diese Fragen oder Angst haben.
Schweiz "Lockdown wäre uns lieber gewesen": Warum der Präsident des Schweizer Gastronomie-Verbandes die Corona-Politik seiner Regierung für falsch hält
In Deutschland sind Restaurants bereits seit November geschlossen, in der Schweiz waren sie bei eingeschränkten Öffnungszeiten noch bis Weihnachten offen. Anders als sonst strömten deshalb ausnahmsweise Gäste aus Deutschland über die Grenze, um auswärts essen zu können. Gastro-Suisse-Präsident Casimir Platzer sagt: Der Restaurant-Lockdown fand nur deshalb verspätet statt, weil die Politik nicht die Kosten dafür tragen will.
Der Dreikönigstag 2021 am Zürcher Flughafen: Stühle und Tischer bleiben leer. Die Schweiz hatte – nach anfänglichem Zögern – eine landesweite Schließung von Restaurants wegen der Corona-Pandemie angeordnet.
Konstanz „Ich hatte Todesangst“: Der Konstanzer Lehrer Jens Putzar lag mit Corona auf der Intensivstation. Es stand Spitz auf Knopf. Er glaubt, dass er sich in der Schule angesteckt hat
Kopfschmerzen, Fieber, häusliche Quarantäne, Krankenhaus, Eskalation, Weihnachten auf der Intensivstation – und ein großer Dank an das Team der Konstanzer Klinik: Jens Putzar erlebt seit Mitte Dezember seinen ganz persönlichen Corona-Albtraum.
Jens Putzar auf dem Balkon seiner Wohnung in Litzelstetten. Acht Kilo hat er seit Mitte Dezember während der Corona-Infektion abgenommen. Heute geht es ihm wieder deutlich besser und er kann wieder lachen.
Radolfzell Nach zwei Vogelgrippe-Fällen im Kreis Konstanz bringen Radolfzeller Geflügelhalter jetzt ihre Hühner in Sicherheit
Freilebende Wasservögel sind von der Krankheit längst nicht so gefährdet wie Tiere in der Haltung, neigen aber dazu, das Virus schnell zu verbreiten. Besonders die Übertragung auf Hühner und Gänse macht den Haltern Sorgen.
Wasservögel auf dem Markelfinger Winkel. Wildvögel wie sie können Überträger der Vogelgrippe sein.
Links
Rechts
Top Themen