Hier geht‘s zum aktuellen Ticker:

Das könnte Sie auch interessieren

Donnerstag, 5. November:

Landkreis Lörrach: Im Landkreis Lörrach haben sich 42 weitere Personen mit dem Coronavirus infiziert. Damit steigt die Zahl der bestätigten Infektionen auf 1680. Derzeit gibt es 423 akive Fälle (plus 16)) 1192 Personen gelten mittlerweile als genesen (plus 26). 23 Personen mit Covid-19-Infektion werden in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises behandelt. Sieben Personen werden intensivmedizinisch betreut, davon müssen weiterhin zwei Personen beatmet werden. 913 Kontaktpersonen befinden sich derzeit in Quarantäne (plus 59). 65 Personen sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion gestorben (unverändert).
Die 7-Tages-Inzidenz steigt auf 156,7

1000. Infektion: Der Landkreis Waldshut hat am Donnerstag, 5. November, die 1000er-Marke bei den Infektionen geknackt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kreis Waldshut: 59 Neuinfektionen meldet der Landkreis Waldshut am Donnerstag, 4. November. Damit steigt die Zahl der bestätigten Infektionen auf 1020. Derzeit gibt es im Landkreis 403 aktive Infektionen. Als genesen gelten mittlerweile 581 (plus 20). Zurzeit befinden sich acht Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises. Derzeit gibt es im Landkreis Waldshut nur eine Gemeinde, in der es keinen aktiven Corona-Fall gibt: Wutach
Die 7-Tage-Inzidenz steigt auf 170,2 (Vortag: 156,1).

Im Landkreis Waldshut gibt es am Donnerstag, 5. November, 403 aktive Corona-Fälle und 1020 bestätigte Infektionen.
Im Landkreis Waldshut gibt es am Donnerstag, 5. November, 403 aktive Corona-Fälle und 1020 bestätigte Infektionen. | Bild: Landkreis Waldshut

Kindergartengruppe geschlossen: Im Städtischen Kindergarten Gurtweil wurde eine Gruppe wegen eines positiven Corona-Falls geschlossen, teilt das Landratsamt Waldshut mit

Kanton Basel-Landschaft: 181 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Landschaft am Donnerstag, 5. November. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich 3521 Personen mit Covid-19 infiziert. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 1407 (116), als genesen gelten 2070 Personen (plus 65). 43 Personen werden in Krankenhäusern behandelt (plus 11). 40 auf normalen Stationen (plus 12), drei müssen auf Intensivstationen beatmet werden. Unverändert ist die Zahl der Todesfälle (44)

Änderung bei Maskenpflicht: In den Fußgängerzonen im Landkreis Waldshut gilt ab sofort keine generelle Maskenpflicht mehr. Warum, und wann eine Maske getragen werden muss:

Das könnte Sie auch interessieren

Kanton Basel-Stadt: 106 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Stadt am Donnerstag, 5. November. Seit Ausbruch der Pandemie gibt es nun 3013 bestätigte Infektionen. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 850 (plus 41). Weitere 64 Personen wurden aus der Quarantäne entlassen, damit gelten mittlerweile 2108 Personen wieder als genesen. 631 Kontaktpersonen (minus 285) und 137 Reiserückkehrer (minus 73) befinden sich derzeit in Quarantäne. Weiterhin sind 54 Personen im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion gestorben (unverändert).

Kanton Schaffhausen: Im Kanton Schaffhausen ist eine weitere Person an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf zehn. Stand Donnerstag, 5. November, haben sich 45 Personen neu mit dem Coronavirus infiziert. Seit Ausbruch der Pandemie gibt es 883 bestätigte Corona-Infektionen im Kanton Schaffhausen. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 288 (plus 16). 17 Personen (plus 2) werden in Krankenhäusern behandelt, drei Patienten befinden sich auf Intensivstationen. 596 Kontaktpersonen (plus 28) und 33 Reiserückkehrer (minus 6) befinden sich derzeit in Quarantäne.

Schnelltests: In den Lörracher Kliniken werden die Mitarbeiter in Schnelltests auf das Coronavirus getestet. Wie das funktioniert:

Das könnte Sie auch interessieren

Mittwoch, 4. November:

Kanton Aargau: Zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion meldet der Kanton Aargau am Mittwoch, 4. November. Seit Ausbruch der Pandemie sind 88 Personen an den Folgen einer Covid-19-Infektion verstorben. 495 Personen haben sich neu mit dem Coronavirus infiziert. Damit steigt die Zahl der bestätigten Infektionen auf 9265. 3910 Personen gelten derzeit als genesen. 156 Personen werden in Krankenhäusern behandelt, 109 auf normalen Stationen, 47 auf Intensivstationen.

Kreis Lörrach: 77 Neuinfektionen wurden dem Gesundheitsamt Lörrach am Mittwoch, 4. November, gemeldet. Damit erhöht sich die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen auf 1638. Derzeit gibt es im Landkreis Lörrach 407 aktive Fälle. 1166 Personen gelten wieder als genesen (plus 15). Mittlerweile werden 23 Personen mit Covid-19-Infektion in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises behandelt (plus 2). Sieben Personen werden intensivmedizinisch betreut, davon müssen zwei Personen beatmet werden. Im Zusammenhang mit einer Covid-19 Erkrankung verstorben sind weiterhin 65 Personen.
Die
7-Tages-Inzidenz steigt weiter auf 153,7 (Vortag: 142,3)

Das könnte Sie auch interessieren

Kreis Waldshut: Im Landkreis Waldshut gibt es am Mittwoch, 4. November, 961 bestätigte Corona-Infektionen. Das sind 42 mehr als am Vortag. Die Zahl der aktiven Infektionen steigt auf 364 (plus 19). Mittlerweile gibt es auch in Dachsberg einen Corona-Fall. Die kleine Gemeinde im Südschwarzwald war bisher die einzige Kommune, in der seit Ausbruch der Pandemie noch kein Corona-Fall registriert wurde. 561 Personen gelten mittlerweile als genesen (plus 23). Zurzeit befinden sich sieben Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises. Das Landratsamt hat außerdem den gestern gemeldeten Todesfall bestätigt, nachdem dieser am Morgen zurückgezogen wurde. Damit sind seit Ausbruch der Pandemie 36 Personen an den Folgen einer Corona-Erkrankung gestorben.
Die 7-Tage-Inzidenz sinkt auf 156,1 (Vortag: 160,2)

Im Landkreis Waldshut gibt es am Mittwoch, 4. November, 42 Corona-Neuinfektionen.
Im Landkreis Waldshut gibt es am Mittwoch, 4. November, 42 Corona-Neuinfektionen. | Bild: Kreis Waldshut

Kanton Basel-Landschaft: Im Kanton Basel-Landschaft haben sich 89 Personen neu mit dem Coronavirus infiziert. Damit steigt die Zahl der bestätigten Infektionen auf 3340. Derzeit gibt es 1291 aktive Fälle (plus 16). Als genesen gelten 2005 Personen (plus 83). 32 Personen werden in Krankenhäusern behandelt, davon 28 auf normalen Stationen und vier auf Intensivstationen. Ein Patient muss beatmet werden. 44 Personen sind bisher an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben (unverändert).

Kanton Basel-Stadt: 107 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Stadt am Mittwoch, 4. November. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich 2907 Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. 2044 Personen gelten mittlerweile als genesen (plus 138), damit sinkt die Zahl der aktiven Fälle auf 809 (minus 31). 916 Kontaktpersonen (minus 1024) und 210 Reiserückkehrer (minus 226) befinden sich derzeit in Quarantäne. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 54.

Die Polizeireiterstaffel Mannheim war am Montag, 2. November 2020, in Waldshut im Einsatz. Die Polizeibeamten Christin Linowski und Kevin Shindler patrouillierten auf den Wallachen Gladiator und Don Capo am Waldshuter Rheinufer und in der Innenstadt. Unter anderem kontrollierten sie die Einhaltung der Maskenpflicht in der Fußgängerzone.
Die Polizeireiterstaffel Mannheim war am Montag, 2. November 2020, in Waldshut im Einsatz. Die Polizeibeamten Christin Linowski und Kevin Shindler patrouillierten auf den Wallachen Gladiator und Don Capo am Waldshuter Rheinufer und in der Innenstadt. Unter anderem kontrollierten sie die Einhaltung der Maskenpflicht in der Fußgängerzone. | Bild: Schlichter, Juliane

Kontrolle hoch zu Ross: Die Polizei im Landkreis Waldshut hat bei der Kontrolle der Maskenpflicht Verstärkung durch die Reiterstaffel aus Mannheim bekommen. Wir waren bei der Streife mit Wallachen Gladiator und Don Capo in Waldshut dabei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kanton Schaffhausen: Einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion meldet der Kanton Schaffhausen am Mittwoch, 4. November. Damit sind seit Ausbruch der Pandemie neun Personen an den Folgen einer Infektion gestorben. 57 Personen haben sich neu mit dem Coronavirus infiziert, die Zahl der bestätigten Infektionen erhöht sich auf 838. Derzeit gibt es im Kanton Schaffhausen 272 aktive Fälle (minus 8). 15 Personen müssen im Krankenhaus behandelt werden (plus 7), drei werden auf der Intensivstation behandelt (minus 1). 568 Kontaktpersonen (minus 45) und 39 Reiserückkehrer (minus 9) befinden sich derzeit in Quarantäne.

Dienstag, 3. November:

Appell: Die Lörracher Landrätin Marion Dammann bittet die Bevölkerung, die Corona-Regeln einzuhalten:

Das könnte Sie auch interessieren

Landkreis Lörrach: 60 Neuinfektionen wurden dem Gesundheitsamt Lörrach am Dienstag, 3. November, gemeldet. Damit haben sich seit Ausbruch der Pandemiesich seit Ausbruch der 1561 Einwohner mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 345. Als genesen gelten mittlerweile 1151 Personen (plus 38). 21 Personen mit Covid-19-Infektion werden in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises behandelt (plus 1). Sieben Personen werden intensivmedizinisch betreut, davon müssen drei Personen beatmet werden. Im Zusammenhang mit einer Covid-19 Erkrankung sind 65 Personen gestorben (unverändert).
Die 7-Tage-Inzidenz steigt auf 142,3 (Vortag: 127,9)

So hat sich die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Lörrach seit Juni entwickelt (Stand 2. November).
So hat sich die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Lörrach seit Juni entwickelt (Stand 2. November). | Bild: Landkreis Lörrach

Landkreis Waldshut: Im Landkreis Waldshut ist eine weitere Person infolge einer Covid-19-Infektion gestorben. Der Verstorbene hatte laut Mitteilung des Landratsamtes Vorerkrankungen [Hinweis: Aufgrund einer falschen Systemeingabe wurde der Todesfall am 3. November gemeldet und danach am Morgen des 4. November wieder zurückgezogen. Am Nachmittag korrigierte das Landratsamt die Meldung erneut und bestätigte den Todesfall]. Damit sind 36 Personen an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Das Gesundheitsamt meldete am Dienstag, 3. November, 37 Neuinfektionen. Die Zahl der bestätigten Corona-Fälle steigt damit seit Ausbruch der Pandemiesteigtsteigt damit seit Ausbruch der damit seit Ausbruch der auf 919. 538 Personen gelten mittlerweile als genesen (plus 18), derzeit gibt es 345 (plus 18) aktive Fälle im Landkreis Waldshut.
Die
7-Tage-Inzidenz steigt auf 160,2 (Vortag: 153,2).

345 aktive Fälle gibt es am Dienstag, 3. November, im Kreis Waldshut.
345 aktive Fälle gibt es am Dienstag, 3. November, im Kreis Waldshut. | Bild: Kreis Waldshut

Kanton Schaffhausen: Mit 13 weiteren Neuinfektionen steigt die Zahl der Corona-Fälle im Kanton Schaffhausen auf 781. Acht Personen müssen derzeit in Krankenhäusern behandelt werden (minus 5), vier Infizierte auf Intensivstationen (plus 1). Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 280 (minus 19). 613 Kontaktpersonen (minus 1) und 48 Reiserückkehrer (minus 7) befinden sich derzeit in Quarantäne. Acht Personen sind seit Ausbruch der Pandemie im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben (unverändert).

Kanton Basel-Landschaft: Im Kanton Basel-Landschaft ist eine weitere Person im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion gestorben. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle auf 44. Außerdem meldet der Kanton Basel-Landschaft am Dienstag, 3. November, 158 neue Infektionen. Damit steigt die Zahl der bestätigten Infektionen auf 3251. 1932 Personen führt das Gesundheitsdepartment als geheilt auf (plus 108). Die Zahl der aktiven Fälle liegt bei 1275 (plus 49). 37 Personen müssen derzeit im Krankenhaus behandelt werden (plus vier): 32 auf normalen Stationen (plus vier) und fünf auf Intensivstationen. Vier Personen müssen beatmet werden.

Kanton Basel-Stadt: 77 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Stadt am Dienstag, 3. November. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich 2800 Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Als genesen gelten mittlerweile 1906 Personen (plus 65). Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 840 (minus 12). 1940 Kontaktpersonen (minus 137) und 436 Reiserückkehrer (plus 2) befinden sich derzeit in Quarantäne. 54 Personen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Erkrankung gestorben (unverändert).

Infektionsgeschehen: Die Zahlen der Corona-Neuinfektionen steigen weiter rasant an. Ein Blick auf das Infektionsgeschehen in den Landkreisen Waldshut und Lörrach in den vergangenen Tagen:

Das könnte Sie auch interessieren

Montag, 2. November:

Kanton Aargau: Im Kanton Aargau sind drei weitere Personen im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 82. 250 laborbestätigte Corona-Fälle lagen dem Gesundheitsdepartment am Montag, 2. November, vor. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich 8323 Aargauer mit Sars-Cov-2 infiziert. Als geheilt gelten mittlerweile 3650 Personen. 140 Infizierte müssen derzeit in Krankenhäusern behandelt werden, davon 38 auf Intensivstationen.

Kreis Lörrach: Im Landkreis Lörrach haben sich 35 weitere Personen mit dem Coronavirus infiziert. Damit steigt die Zahl der bestätigten Infektionen seit Pandemie auf 1501. Derzeit gibt es 323 aktive Fälle (plus 12). Als genesen gelten mittlerweile 1113 Personen (plus 23). 825 Kontaktpersonen (plus 8) befinden sich in Quarantäne. 20 Personen müssen im Krankenhaus behandelt werden (plus 4), davon müssen 3 Patienten beatmet werden (unverändert).
Die
7-Tage-Inzidenz steigt auf 127,9

Kreis Waldshut: 45 Neuinfektionen wurden dem Gesundheitsamt Waldshut am Montag, 2. November, gemeldet. Damit wurden seit Pandemie-Beginn 882 Personen positiv auf Sars-Cov-2 getestet. Die Zahl der aktuell mit dem Coronavirus infizierten Personen steigt auf 327 (plus 38). Als genesen gelten mittlerweile 520 Personen (plus 7). Derzeit befinden sich laut Landratsamt zehn Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 35.
Die 7-Tage-Inzidenz steigt auf 153,2.

Kanton Basel-Landschaft: Zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gibt es am 2. November im Kanton Basel-Landschaft. Gemeldet wurden 157 Neuinfektion. Damit steigt die Zahl der bestätigten Infektionen auf 3093. Aktuell gibt es derzeit aktive 1226 Fälle (plus 67). Als genesen gelten mittlerweile 1824 Personen (plus 88). Derzeit befinden sich 158 Reiserückkehrer in Quarantäne (minus 21). 28 Personen werden derzeit in Krankenhäusern behandelt (minus 1), fünf auf Intensivstationen, vier müssen beatmet werden.

Kanton Schaffhausen: Seit Freitag, 30. Oktober, haben sich im Kanton Schaffhausen 112 Personen neu mit dem Coronavirus infiziert. Seit Ausbruch der Pandemie gibt es 768 bestätigte Covid-19-Infektionen. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 299 (plus 21). 13 Personen müssen im Krankenhaus behandelt werden, drei auf der Intensivstation. 614 Kontaktpersonen (plus 87) und 55 Reiserückkehrer (minus 41) befinden sich in Quarantäne. Die Zahl der Verstorbenen liegt unverändert bei 8.

Corona bei unseren Nachbarn: Die Zahl der Covid-19-Patienten steigt in der Schweiz weiter exponentiell an. Eine Übersicht von Basel-Stadt bis nach Schaffhausen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kanton Basel-Stadt: 70 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Stadt am Montag, 2. November. Damit steigt die Zahl der bestätigten Infektionen auf 2723. Derzeit gibt es im Kanton Basel-Stadt 828 aktive Infektionen (plus 29). 2077 Kontaktpersonen (minus 29) und 434 Reiserückkehrer (plus 96) befinden sich derzeit in Quarantäne. 1841 Personen gelten mittlerweile als genesen (plus 41). 54 Personen sind seit Ausbruch der Pandemie im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben (unverändert).

Kultur vor dem Lockdown: Ab heute, Montag, 2. November, müssen Kultureinrichtungen für vier Wochen schließen. Am Hochrhein nutzten die Besucher die Gelegenheit, vor dem Lockdown Musik und Kabarett zu genießen:

Das könnte Sie auch interessieren
Das könnte Sie auch interessieren

Sonntag, 1. November:

Aqualon muss schließen: Die Aqualon-Therme in Bad Säckingen muss nach der Verschärfung der Corona-Vorschriften ihren Betrieb ab Montag, 2. November, erneut herunterfahren. Es gibt aber eine Ausnahme:

Das könnte Sie auch interessieren

Kanton Basel-Landschaft: Im Kanton Basel-Landschaft gibt es am Sonntag, 1. November, 147 Neuinfektionen. Damit haben sich seit Ausbruch der Pandemiesich seit Ausbruch der 2936 Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 1159 (plus 84), als genesen gelten mittlerweile 1736 Personen (plus 59). 177 Reiserückkehrer befinden sich derzeit in Quarantäne (minus 12). 34 Infizierte werden derzeit in Krankenhäusern behandelt (plus 2), davon fünf auf Intensivstationen, wovon vier beatmet werden müssen. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 41.

Kreis Lörrach: 47 Neuinfektionen mit Sars-CoV-2 meldet der Kreis Lörrach am Sonntag, 1. November. Die Zahl der aktiven Fälle im Kreis steigt um 19 auf 311, die der Genesenen steigt um 28 auf 1090. 16 und damit drei Personen mehr als am Vortag müssen aufgrund einer Covid-19-Erkrankung im Krankenhaus behandelt werden.
7-Tage-Inzidenz steigt auf 122,2 (Samstag: 118,7)

Kreis Waldshut: 61 Covid-19-Neuinfektionen wurden dem Gesundheitsamt Waldshut bis Sonntag, 1. November, 15 Uhr, gemeldet. Damit haben sich seit Ausbruch der Pandemiesich seit Ausbruch der 837 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der aktuell Infizierten steigt damit auf 289 (plus 35). 26 Erkrankte sind wieder genesen, damit gelten insgesamt 513 Personen als genesen. Neun Personen werden laut Mitteilung des Landratsamtes in Kliniken behandelt. Sie sind im Alter zwischen 53 und 85 Jahren.
Die
7-Tage-Inzidenz steigt auf 136,3 (Freitag: 115,2)

289 aktive Infektionen gibt es am Sonntag, 1. November, im Landkreis Waldshut. Nur drei Gemeinden gelten aktuell als coronafrei.
289 aktive Infektionen gibt es am Sonntag, 1. November, im Landkreis Waldshut. Nur drei Gemeinden gelten aktuell als coronafrei. | Bild: Landkreis Waldshut

Fall in Schule: Betroffen von Corona-Infektionen ist auch eine Schulklasse der Realschule Tiengen. Das Gesundheitsamt hat sich mit der Schulleitung abgestimmt, die betreffende Klasse ist in Quarantäne, teilt das Landratsamt mit.

Appell: Die steigenden Fallzahlen beanspruchen das Gesundheitsamt und die Hotline auf höchste. Alle Mitarbeiter sind vollständig ausgelastet und versuchen so schnell wie möglich Informationen weiterzugeben, teilt das Landratsamt mit: „Dennoch bitten wir die Bevölkerung um Verständnis, wenn es zu zeitlichen Verzögerungen kommt.“

Salons und Studios müssen schließen: Am Montag, 2. November müssen Kosmetik-Studios, Tätowierer und Massagesalons schließen, auch Kulturveranstaltungen sind im Zeitraum von einem Montag abgesagt. Wie die Betroffenen reagieren:

Das könnte Sie auch interessieren

Kanton Basel-Stadt: 77 Neuinfektionen gibt es am Sonntag, 1. November, im Kanton Basel-Stadt. Damit haben sich seit Ausbruch der Pandemiesich seit Ausbruch der 2653 Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 799 (plus 7). Als genesen gelten mittlerweile 1800 Personen (plus 70). 2106 Kontaktpersonen (51) und 430 Reiserückkehrer (plus 134) befinden sich derzeit in Quarantäne. Unverändert ist die Zahl der Todesfälle (54).

Infektionskurven am Hochrhein: Vergleich der 7-Tages-Inzidenz der Landkreise Lörrach und Waldshut, sowie der Schweizer Kantone Basel-Stadt, Basel-Land, Aargau und Schaffhausen.

Das könnte Sie auch interessieren

Samstag, 31. Oktober:

Kanton Basel-Stadt: 88 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Stadt am Samstag, 31. Oktober. Damit steigt die Zahl der bestätigten Infektionen auf 2576. Derzeit gibt es im Kanton Basel-Stadt 792 aktive Fälle (plus 26). 1730 Personen gelten mittlerweile als genesen (plus 62). 2055 Kontaktpersonen (minus 19) und 206 Reiserückkehrer (plus 52) befinden sich in Quarantäne. Die Zahl der Verstorbenen liegt unverändert bei 54.

Kanton Basel-Landschaft: Im Kanton Basel-Landschaft ist eine weitere Person im Zusammenhang mit einer Corona-Erkrankung gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 41. Am Samstag, 31. Oktober, meldet der Kanton 143 Neuinfektionen. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich somit 2789 Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Als genesen gelten mittlerweile 1673 Personen (plus 63), die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 1075 (plus 79). 189 Reiserückkehrer befinden sich in Quarantäne (plus 50). 32 Personen müssen im Krankenhaus behandelt werden (plus 2) – 26 auf normalen Stationen, zwei Personen auf Intensivstationen (plus 2)und vier Patienten müssen beatmet werden.

Kreis Lörrach: Am heutigen Samstag wurden dem Gesundheitsamt 31 neue bestätigte Infektionen gemeldet. Derzeit werden 13 Personen mit Covid-19-Infektion in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises behandelt. Drei Personen werden intensivmedizinisch betreut, davon müssen zwei Personen beatmet werden. Aus der Quarantäne entlassen wurden 26 weitere Personen. Die Zahl der aktiven Fälle im Landkreis liegt somit bei 295. Insgesamt liegt die Zahl der infizierten Personen seit Ausbruch der Pandemie bei 1.419, davon gelten 1.062 Personen wieder als genesen. Im Zusammenhang mit einer Covid-19 Erkrankung verstorben sind weiterhin insgesamt 65 Personen.
7-Tages-Inzidenz: 118,7

Kontrolle: Berittene Polizisten der Landespolizei unterstützen ab nächster Woche die Stadtpolizei Waldshut-Tiengen und den kommunalen Ordnungsdienst bei der Kontrolle der Corona-Verordnungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Pause für Musical: Der vierwöchige Lockdown ab 2. November trifft auch das Gloria-Theater in Bad Säckingen. Das Musical „Tommy Tailors Traumfabrik“, das vor Kurzem seine Premiere feierte, muss eine Zwangspause einlegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Freitag, 30. Oktober:

Ins Amt nur mit Termin: Wegen der ansteigenden Corona-Fallzahlen im Landkreis Lörrach weist das Landratsamt Lörrach darauf hin, dass der Zutritt zu den Gebäuden nur mit vorheriger Terminvereinbarung beim zuständigen Fachbereich möglich ist. Personen, mit Erkältungssymptomen, insbesondere bei erhöhter Temperatur, Husten oder Schnupfen, können aus Infektionsschutzgründen derzeit nicht eingelassen werden. Weiterhin gilt für die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern sowie das dauerhafte Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in allen Gebäuden des Landratsamts.

Kreis Lörrach: Dem Gesundheitsamt Lörrach wurden am Freitag, 30. Oktober, 67 neue bestätigte Infektionen gemeldet. Damit liegt die Zahl der infizierten Personen seit Ausbruch der Pandemie bei 1388, davon gelten 1036 Personen wieder als genesen (plus 33). Die Zahl der aktiven Fälle im Landkreis steigt auf 287 (plus 34). Mittlerweile werden 14 Personen mit Covid-19-Infektion in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises behandelt. Vier Personen werden intensivmedizinisch betreut, davon müssen zwei Personen beatmet werden. 1173 direkte Kontaktpersonen befinden sich in häuslicher Isolation. Im Zusammenhang mit einer Covid-19 Erkrankung sind 65 gestorben (unverändert).
Damit steigt die 7-Tages-Inzidenz auf 117.

Kreis Waldshut: 39 Neuinfektionen wurden dem Gesundheitsamt Waldshut bis Freitag, 30. Oktober, 15 Uhr gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 776 Personen positiv auf Sars-Cov-2 getestet. 487 Personen gelten mittlerweile als genesen (unverändert), die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 254 (plus 39). Zurzeit befinden sich sieben Personen in stationärer Behandlung in Kliniken des Landkreises. Unverändert ist die Zahl der Todesfälle (35). Derzeit gibt es im Landkreis nur drei Gemeinden ohne eine aktive Corona-Infektion: Dachsberg, Höchenschwand und Wutach.
Die
7-Tage-Inzidenz liegt bei 115,2 (Vortag 90,1).

39 Neuinfektionen gibt es am 30. Oktober 2020 im Landkreis Waldshut. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 254.
39 Neuinfektionen gibt es am 30. Oktober 2020 im Landkreis Waldshut. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 254. | Bild: Landkreis Waldshut

Kanton Basel-Landschaft: Im Kanton Basel-Landschaft haben sich, Stand Freitag, 30. Oktober, 120 Einwohner neu mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der bestätigten Infektionen steigt damit auf 2646. 1610 Personen gelten mittlerweile als genesen (73). Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 996 (47). 773 Kontaktpersonen (plus 105)und 205 Reiserückkehrer (minus 34) befinden sich in Quarantäne. 30 Personen werden in Krankenhäusern behandelt (plus 1), vier von ihnen müssen beatmet werden. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 40.

Kanton Basel-Stadt: 85 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Stadt am Freitag, 30. Oktober. Damit haben sich seit Beginn der Pandemiesich seit Beginn der 2488 Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 766 (plus 41). 2074 Kontaktpersonen (minus 22) und 154 Reiserückkehrer (plus 7) befinden sich derzeit in Quarantäne. 1668 Personen gelten mittlerweile als genesen (plus 44). Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 54.

Kanton Schaffhausen: Im Kanton Schaffhausen gibt es am Freitag, 30. Oktober, 656 bestätigte Corona-Infektionen – das sind 50 mehr als am Vortag. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 278 (plus 29). Zwölf Personen werden derzeit in Krankenhäusern behandelt (plus 3), drei auf der Intensivstation (unverändert). 517 Kontaktpersonen (plus 33) und 96 Reiserückkehrer (minus 19) befinden sich derzeit in Quarantäne. Acht Personen sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion gestorben (unverändert).

Kreis Lörrach: Die Kliniken des Landkreises schließen ab Montag, 2. November, für Besucher an den Standorten in Lörrach, Rheinfelden und Schopfheim für Besucher und Begleitpersonen. Die stationäre und ambulante Versorgung der Patienten laufe jedoch ohne Einschränkungen weiter, teilen die Kliniken mit. Für das St. Elisabethen-Krankenhaus gelten Ausnahmeregelungen in der Geburtshilfe und der Kinderklinik. Weitere Informationen:

Das könnte Sie auch interessieren

Kontaktperson 1? Das Gesundheitsamt Waldshut informiert, was nun zu tun ist:

Das könnte Sie auch interessieren
Ein Formular zur Erfassung der Kontaktdaten liegt auf einem eingedeckten Tisch im Restaurant „Waldshuter Hof“ in Waldshut. Die Restaurants bleiben ab dem 2. November 2020 auch am Hochrhein für einen Monat geschlossen.
Ein Formular zur Erfassung der Kontaktdaten liegt auf einem eingedeckten Tisch im Restaurant „Waldshuter Hof“ in Waldshut. Die Restaurants bleiben ab dem 2. November 2020 auch am Hochrhein für einen Monat geschlossen. | Bild: Völk, Melanie

Reaktionen: So reagieren die Gastronomen und Hoteliers am Hochrhein auf die anstehenden Schließungen von Restaurants, Kneipen und Bars im November:

Das könnte Sie auch interessieren
Das könnte Sie auch interessieren
Das könnte Sie auch interessieren

Schülerverkehr: Ab Montag, 2. November, fährt nur noch ein Bus zur Entlastung der Hochrhein-Bahnstrecke.

Das könnte Sie auch interessieren

Donnerstag, 29. Oktober:

Kanton Aargau: Zwei weitere Covid-19-Todesfälle meldet der Kanton Aargau für den Vortag, 28. Oktober. Die Zahl der Verstorbenen erhöht sich damit auf 62. 3215 Menschen gelten als genesen. Am Mittwoch verzeichnete der Kanton Aargau 458 Neuinfektionen mit Sars-CoV-2. Die Gesamtzahl der Fälle seit Pandemiebeginn liegt nun bei 6600. 80 Covid-19-Patienten werden im Spital behandelt, davon 15 auf der Intensivstation. Die restliche Intensivbetten-Kapazität beziffert der Kanton für den 28. Oktober mit 22.

Kanton Basel-Landschaft: Im Kanton Basel-Landschaft wurde am Donnerstag, 29. Oktober, ein weiterer Covid-19-Todesfall gemeldet. Die Zahl der Verstorbenen steigt damit auf 40. Der Kanton verzeichnet am selben Tag 115 Neuinfektionen. Damit gibt es seit Ausbruch der Pandemie 2526 bestätigte Infektionen. Als geheilt gelten mittlerweile 1537 Personen (plus 37), die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 949. 741 Kontaktpersonen (minus 51) und 297 Reiserückkehrer (minus 41) befinden sich derzeit in Quarantäne. Im Krankenhaus werden derzeit 29 Covid-19-Patienten behandelt (minus 1), vier von ihnen müssen auf der Intensivstation beatmet werden.

Formfehler in der Corona-Allgemeinverfügung: Im Landkreis Lörrach muste die Corona-Allgemeinverfügung, die unter anderem eine Sperrstunde für die Gastronomie ab 23 Uhr vorsieht, neu erlassen werden. „Das Verwaltungsgericht Freiburg hat die aufschiebende Wirkung des Widerspruchs eines Gastwirts gegen Ziffer 1 (Sperrzeit) der am 23. Oktober vom Landratsamt erlassene Corona-Allgemeinverfügung angeordnet. Hintergrund ist ein Formfehler in der Begründung der Maßnahme, der nun einen Neuerlass der Allgemeinverfügung notwendig macht“, teilt das Landratsamt mit. Die neue Allgemeinverfügung gilt ab , Freitag, 30. Oktober. An den angeordneten Maßnahmen selbst ändere dies jedoch nichts. Die neue Allgemeinverfügung kann unter www.loerrach-landkreis.de/bekanntmachungen abgerufen werden. Ab Montag, 2. November, tritt dann der von Bund und Ländern am Mittwoch beschlossene Teil-Lockdown in Kraft, der bis voraussichtlich Monatsende gilt.

Kreis Lörrach: Der Landkreis Lörrach meldete gestern 35 Neuinfektionen. Damit haben sich seit Ausbruch der Pandemiesich seit Ausbruch der 1321 Personen mit dem Coronavirus infiziert. 1003 Personen gelten mittlerweile als genesen (plus 44). Derzeit gibt es im Landkreis 253 aktive Infektionen. 13 Personen müssen in Kliniken behandelt werden, davon müssen drei Personen intensivmedizinisch betreut werden, werden jedoch nicht beatmet. 1163 Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne.
Die 7-Tage-Inzidenz sinkt von 101,3 auf 99,5.

Kita geschlossen: Die Städtische Kindertagesstätte Forsthof in Waldshut bleibt wegen positiver Corona-Fälle ab Freitag, 30. Oktober, geschlossen. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, wurden zwei Geschwisterkinder positiv auf Covid-19 getestet. Dies hat das Gesundheitsamt der Stadt am Donnerstag, 29. Oktober, mitgeteilt. Da es sich bei den Kindern um ein Kindergartenkind und um ein Krippenkind handelt, muss die Einrichtung bis auf Weiteres geschlossen werden. Die Eltern wurden laut Verwaltung über diese Entwicklung informiert.

Zwei Fälle an Schulen: Zwei Geschwister an der Realschule Waldshut wurden positiv auf das Coronavirus getestet. Die Mitschüler wurden laut Mitteilung des Landratsamtes als Kontaktperson Kategorie 2 eingestuft, sodass in diesem Fall keine Quarantäne verordnet werden musste. Auch an der Werkrealschule Gurtweil gibt es einen positiven Fall. 19 Personen wurden als Kontaktperson Kategorie 1 eingestuft. Diese Personen werden laut Landratsamt derzeit kontaktiert und bei den Hausärzten und in der Abstrichstelle in den nächsten Tagen getestet.

Kreis Waldshut: 47 Neuinfektionen meldet der Landkreis Waldshut am Donnerstag, 29. Oktober. Damit steigt die Zahl der bestätigten Infektionen auf 737. 487 Personen gelten mittlerweile als genesen (plus 17). Derzeit gibt es im Landkreis 215 aktive Infektionen. Zurzeit befindet sich eine Person in stationärer Behandlung in einer Klinik innerhalb des Landkreises. Unverändert ist die Zahl der Todesfälle (35).
Die
7-Tage-Inzidenz liegt bei 90,1 (Vortag 77,8).

47 Neuinfektionen und zwei positive Corona-Fälle an zwei Schulen im Landkreis meldet der Landkreis am Donnerstag, 29. Oktober.
47 Neuinfektionen und zwei positive Corona-Fälle an zwei Schulen im Landkreis meldet der Landkreis am Donnerstag, 29. Oktober. | Bild: Kreis Waldshut

Kanton Basel-Stadt: 129 weitere Personen haben sich, Stand Donnerstag, 29. Oktober, im Kanton Basel-Stadt neu mit dem Coronavirus infiziert. Seit Beginn der Pandemie gibt es damit 2403 bestätigte Infektionen. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 725 (plus 96). Als genesen gelten mittlerweile 1624 Personen (plus 33). 2096 Kontaktpersonen (minus 37) und 147 Reiserückkehrer (minus 63) befinden sich derzeit in Quarantäne. Unverändert ist die Zahl der Todesfälle (54).

Mit Maske auf den Markt: Nachdem der 7-Tage-Inzidenzwert im Landkreis Waldshut die kritische Marke von 50 überschritten hat, gilt auch auf dem Waldshuter Wochenmarkt eine Maskenpflicht. Ein Bummel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kanton Schaffhausen: 47 Neuinfektionen meldet der Kanton Schaffhausen am Donnerstag, 29. Oktober. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich demnach 616 Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 249 (plus 7). Neun Patienten müssen im Krankenhaus behandelt werden, drei auf der Intensivstation. 484 Kontaktpersonen (minus 1) und 115 Reiserückkehrer (minus 39) befinden sich derzeit in Quarantäne. Acht Personen sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion gestorben (unverändert).

Wo sich Basler mit dem Virus infizieren: Wie das Gesundheitsdepartment Basel Stadt informiert, sich die Quellen für eine Ansteckung mit dem Coronavirus breit gestreut. Vom 29. September bis 26. Oktober wurden 827 Neuinfektionen im Kanton Basel-Stadt registriert. Dabei konnten 26 Prozent (oder 217 Fälle) der Neuinfektionen bekannten oder vermuteten Ansteckungsquellen zugeordnet werden. Die meisten Personen haben sich in der Familie (22 Prozent) oder bei Treffen mit der Familie oder Freunden (6 Prozent), in der Freizeit (27 Prozent), bei der Arbeit (16 Prozent) sowie im Flugzeug oder auf Reisen (9 Prozent) angesteckt.

Strengere Regeln: Wegen der rasant steigenden Corona-Neuinfektionen werden auch in der Schweiz die Regeln verschärft. Was ab sofort gilt:

Das könnte Sie auch interessieren

Mittwoch, 28. Oktober:

Besuchsverbot im Klinikum: Ab Donnerstag, 29. Oktober, dürfen die Patienten des Klinikums Hochrhein in Waldshut keine Besucher mehr empfangen. Es gibt aber Ausnahmen:

Das könnte Sie auch interessieren

Kreis Lörrach: Die 7-Tages-Inzidenz im Kreis Lörrach klettert auf 101,3. Am Mittwoch, 28. Oktober, wurden dem Gesundheitsamt Lörrach 51 Neuinfektionen gemeldet. Damit steigt die Zahl der bestätigten Neuinfektionen seit Beginn der Pandemiesteigtsteigtsteigtsteigt die Zahl der bestätigten Neuinfektionen seit Beginn der die Zahl der bestätigten Neuinfektionen seit Beginn der die Zahl der bestätigten Neuinfektionen seit Beginn der die Zahl der bestätigten Neuinfektionen seit Beginn der auf 1286. Aus der Quarantäne entlassen wurden 56 weitere Personen, damit gelten mittlerweile 959 Personen als genesen. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 262 (minus 5). Derzeit werden neun Personen mit Covid-19-Infektion in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises behandelt. Drei Personen müssen intensivmedizinisch betreut werden, werden jedoch nicht beatmet. 1146 Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne. Im Zusammenhang mit einer Covid-19 Erkrankung verstorben sind weiterhin 65 Personen.
7-Tages-Inzidenz: 101,3

Kanton Basel-Landschaft: Im Kanton Basel-Landschaft wurden am Mittwoch, 28. Oktober, 111 Neuinfektionen gemeldet. Damit gibt es seit Ausbruch der Pandemie 2411 bestätigte Infektionen. Als geheilt gelten mittlerweile 1500 Personen (plus 34), die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 872 (plus 87). 741 Kontaktpersonen (minus 51) und 297 Reiserückkehrer (minus 41) befinden sich derzeit in Quarantäne. Im Krankenhaus werden derzeit 30 Covid-19-Patienten behandelt (minus 1), davon fünf auf der Intensivstation (vier müssen beatmet werden). Unverändert ist die Zahl der Todesfälle (39).

Kreis Waldshut: 34 Neuinfektionen meldet das Gesundheitsamt Waldshut am Mittwoch, 28. Oktober. Seit Ausbruch der Pandemie gibt es im Landkreis Waldshut damit 690 bestätigte Corona-Infektionen. 470 Personen gelten mittlerweile als genesen (plus 7). Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 185 (plus 27). Zurzeit befindet sich eine Person in stationärer Behandlung in einer Klinik innerhalb des Landkreises.
Die 7-Tage-Inzidenz steigt auf 77,8

34 Neuinfektionen meldet der Landkreis Waldshut am 28. Oktober 2020. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 185, sieben Personen galten an diesem Tag als genesen.
34 Neuinfektionen meldet der Landkreis Waldshut am 28. Oktober 2020. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 185, sieben Personen galten an diesem Tag als genesen. | Bild: Landkreis Waldshut

Kanton Basel-Stadt: Im Kanton Basel-Stadt gibt es, Stand Mittwoch, 28. Oktober, 79 Neuinfektionen. Damit steigt die Zahl der bestätigten Infektionen auf 2274. Als genesen gelten mittlerweile 1591 Personen (plus 35). Damit liegt die Zahl der aktiven Fälle derzeit bei 629 (plus 44). 2133 Kontaktpersonen (plus 36) und 210 Reiserückkehrer (minus 59) befinden sich derzeit in Quarantäne. 45 Personen (29 aus Basel und 16 Personen mit Wohnsitz außerhalb des Kantons) müssen derzeit in Krankenhäusern behandelt werden (plus 5), davon 8 auf Intensivstationen. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 54.

Kanton Schaffhausen: 39 Neuinfektionen meldet der Kanton Schaffhausen am Mittwoch, 28. Oktober. Seit Pandemie-Beginn haben sich 569 Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Acht Personen werden derzeit im Krankenhaus behandelt, drei Personen auf der Intensivstation. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 242. 485 Kontaktpersonen und 154 Reiserückkehrer befinden sich derzeit in Quarantäne.

Hochrhein: Angesichts stark steigender Corona-Fallzahlen könnte die Bedeutung der Corona-Warnapp als Werkzeug zur Eindämmung der Pandemie wachsen. Doch in der Grenzregion wartet man weiter auf den länderübergreifenden Informationsaustausch.

Das könnte Sie auch interessieren

Dienstag, 27. Oktober:

Kanton Aargau: Im Kanton Aargau ist eine weitere Person im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 60. Am Dienstag, 27. Oktober, liegt die Zahl der bestätigten Neuinfektionen 6178 – das sind 439 Infektionen mehr als am Vortag. 3135 Personen gelten mittlerweile als genesen (plus 80), die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 2983 (plus 265). 67 Personen müssen derzeit in Krankenhäuser behandelt werden, davon 35 auf Intensivstationen (minus 4). 1308 Reiserückkehrer befinden sich derzeit in Quarantäne (plus 81).

Kreis Lörrach: 27 Neuinfektionen gibt es am Dienstag, 27. Oktober, im Landkreis Lörrach. Die Zahl der bestätigten Infektionen steigt damit auf 1235. Drei weitere Personen gelten mittlerweile als genesen, insgesamt sind es 903 Personen. Die Zahl der aktiven Fälle im Landkreis Lörrach steigt auf 267 (plus 24). 1081 Kontaktpersonen befinden sich derzeit in Quarantäne (plus 112). Acht Infizierte müssen derzeit im Krankenhaus behandelt werden (plus 2).
7-Tage-Inzidenz: 87,7

Kreis Waldshut: 28 Neuinfektionen meldet der Landkreis Waldshut am Dienstag, 27. Oktober. Damit steigt die Zahl der bestätigten Infektionen seit Pandemie-Beginn auf 656. 463 gelten mittlerweile als genesen (plus sechs). Derzeit gibt es im Landkreis Waldshut 158 aktive Fälle (plus 22). Zurzeit befinden sich zwei Personen in stationärer Behandlung in einer Klinik.
Die
7-Tage-Inzidenz liegt bei 62,6

28 Neuinfektionen meldet der Landkreis Waldshut am Dienstag, 27. Oktober 2020. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 158.
28 Neuinfektionen meldet der Landkreis Waldshut am Dienstag, 27. Oktober 2020. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 158. | Bild: Landkreis Waldshut

Kanton Basel-Stadt: Im Kanton Basel-Stadt haben sich seit Pandemiebeginnsich seit 2195 Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Am Dienstag, 27. Oktober, wurden 92 Neuinfektionen gemeldet. 2097 Kontaktpersonen (unverändert) und 269 Reiserückkehrer (minus 79) befinden sich derzeit in Quarantäne. 1556 Personen gelten mittlerweile als genesen (plus 37). 40 Personen (26 aus Basel und 14 Personen mit Wohnsitz außerhalb des Kantons) müssen derzeit in Krankenhäusern behandelt werden (plus 2), davon 5 auf Intensivstationen. Im Kanton Basel-Stadt gibt es derzeit 585 aktive Fälle (plus 55). Unverändert ist die Zahl der Todesfälle (54).

Kanton Basel-Landschaft: 85 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Landschaft am Dienstag, 28. Oktober. Seit Beginn der Pandemie haben sich damit 2300 Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. 1476 Personen gelten mittlerweile als genesen (plus 47). Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 785 (plus 38). 782 Kontaktpersonen (minus 227) und 338 Reiserückkehrer (minus 10) befinden sich derzeit in Quarantäne. Derzeit werden 31 Personen im Krankenhaus behandelt – 26 von ihnen auf einer normalen Station und fünf auf der Intensivstation. Vier Personen müssen derzeit beatmet werden. 39 Personen sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion gestorben (unverändert).

Querdenker: Die Initiative Querdenker ist auch im Landkreis Waldshut aktiv. In mehreren Gemeinden wurden Flugblätter verteilt, in denen die gesundheitlichen Gefahren von Corona verharmlost werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Absage: Der Waldshuter Werbe- und Förderungskreis hat den Waldshuter Weihnachtsmarkt abgesagt.

Das könnte Sie auch interessieren

Montag, 26. Oktober:

Kanton Aargau: 264 Neuinfektionen meldet der Kanton Aargau am Montag, 26. Oktober. Damit haben sich seit Ausbruch der Pandemiesich seit Ausbruch der 5732 Aargauer nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. 3055 Personen gelten mittlerweile als genesen (plus 70). Die Zahl der aktiven Fälle liegt bei 2618. 71 Personen werden derzeit im Krankenhaus behandelt, davon 58 auf normalen Stationen und 13 auf Intensivstationen. 1671 Reiserückkehrer (plus 361) befinden sich derzeit in Quarantäne. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 59.

Infektion im Pflegeheim: Eine Mitarbeiterin des Pflegedienstes im Pflegeheim Markgräflerland im Kreis Lörrach hat sich mit dem Corona-Virus infiziert. Das Testergebnis liegt laut Informationen des Landratsamts seit heute Abend (26. Oktober) vor. Die Frau wurde am Freitag als enge Kontaktperson auf Covid-19 getestet und war seit Donnerstag nicht mehr im Dienst. Die Heimleitung hat umgehend Kontakt zum Gesundheitsamt und der Heimaufsicht aufgenommen. In Absprache mit dem Gesundheitsamt werden am morgigen Dienstag von allen Bewohnern und Mitarbeitenden Abstriche genommen, die engen Kontakt mit der Mitarbeiterin hatten. Zwischenzeitlich wurden die betroffenen Wohnbereiche für Besucher vorerst geschlossen. Für die Mitarbeitenden dieser Bereiche wurde angeordnet, FFP2-Masken zu tragen.

Kreis Lörrach: 66 neue Corona-Fälle meldet das Gesundheitsamt Lörrach für Samstag und Sonntag, 24. und 25. Oktober, am Montag, 26. Oktober, kamen 22 neue Fälle hinzu. Seit Ausbruch der Pandemie liegt die Zahl der infizierten Personen bei 1208, davon gelten 900 Personen wieder als genesen (plus 1). Die Zahl der aktiven Fälle im Landkreis steigt auf 243. Derzeit werden sechs Personen mit Covid-19-Infektion in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises behandelt. 969 Kontaktpersonen befinden sich derzeit in Quarantäne. Die Zahl der Todesfälle liegt weiter bei 65 Personen. 7-Tages-Inzidenz: 84,3.

7-Tage-Inzidenz Waldshut: Der Landkreis Waldshut meldete am Sonntag, dass der kritische Wert von 50 bei der 7-Tage-Inzidenz überschritten wurde. Laut Landesgesundheitsamt war dies allerdings nicht der Fall. Warum es Unterschiede gibt:

Das könnte Sie auch interessieren

Kreis Waldshut: Neun Neuinfektionen meldet das Gesundheitsamt Waldshut am Montag, 27. Oktober. Die neuen Fälle verteilen sich laut Mitteilung des Landratsamtes auf Albbruck, Bad Säckingen, Klettgau, Waldshut-Tiengen und Wehr. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 136 (plus 9), als genesen gelten mittlerweile 457 (unverändert). Seit Beginn der Pandemie wurden 628 Personen positiv auf das Coronavirus getestet.
7-Tage-Inzidenz: 60,2 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner.

Neun Neuinfektionen meldet der Landkreis Waldshut am Montag, 26. Oktober. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 136.
Neun Neuinfektionen meldet der Landkreis Waldshut am Montag, 26. Oktober. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 136. | Bild: Landkreis Waldshut

Kanton Basel Landschaft: 71 bestätigte Neuinfektionen gibt es am Montag, 26. Oktober, im Kanton Basel-Landschaft. Seit Pandemiebeginn haben sich 2215 Menschen nachweislich mit Covid-19 infiziert. 1429 Personen gelten mittlerweile als genesen (plus 47). Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 747 (plus 24). Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 39.

Kanton Basel-Stadt: 41 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Stadt am Montag, 26. Oktober. Damit steigt die Zahl der bestätigten Infektionen seit Pandemie-Beginn aus 2103. Derzeit gibt es 530 aktive Fälle im Kanton Basel-Stadt (plus 2), die Zahl der Genesenen steigt um 39 auf 1519. 2097 Kontaktpersonen (plus 13) und 348 Reiserückkehrer (minus 1) befinden sich derzeit in Quarantäne. Unverändert ist die Zahl der Verstorbenen (54).

Freizeit: Die Eishalle in Herrischried öffnet am 27. Oktober, das Hallenbad Herrischried am 28. Oktober. Was Besucher jetzt wissen müssen:

Das könnte Sie auch interessieren

Kanton Schaffhausen: 135 Neuinfektionen meldet der Kanton Schaffhausen über das Wochenende am Montag, 26. Oktober. Seit Pandemie-Beginn haben sich 530 Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Vier Personen werden derzeit im Krankenhaus behandelt, zwei Personen auf der Intensivstation. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 194 (plus 79). 391 Kontaktpersonen (plus 89) und 155 Reiserückkehrer (unverändert) befinden sich derzeit in Quarantäne.

Sonntag, 25. Oktober:

7-Tage-Inzidenz: 54,4 im Kreis Waldshut, 76,8 im Landkreis Lörrach (Zahl der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen)

Kanton Aargau: 154 Neuinfektionen meldet der Kanton Aargau am Sonntag, 25. Oktober. Damit steigt die Zahl der bestätigten Infektionen auf 5467. Als genesen gelten mittlerweile 2985 Personen (plus 50), die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 59.

Kreis Waldshut: Im Landkreis Waldshut wurde am Wochenende der der Grenzwert bei der 7-Tage-Inzidenz von 50 übertroffen. Nun gibt es weitere Maßnahmen, unter anderem eine Sperrstunde für die Gastronomie ab 23 Uhr.

Kanton Basel-Stadt: 81 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Stadt am Sonntag, 25. Oktober. Damit steigt die Zahl der bestätigten Infektionen seit Pandemie-Beginn auf 2062. Derzeit gibt es 528 aktive Fälle im Kanton Basel-Stadt (plus 54), die Zahl der Genesenen steigt um 27 auf 1480. 349 Reiserückkehrer (minus 6) befinden sich derzeit in Quarantäne. Unverändert ist die Zahl der Verstorbenen (54).

Kanton Basel Landschaft: 83 bestätigte Neuinfektionen gibt es am Sonntag, 25. Oktober, im Kanton Basel-Landschaft. Seit Pandemiebeginn haben sich 2144 Menschen nachweislich mit Covid-19 infiziert. 1382 Personen gelten mittlerweile als genesen (plus 51). Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 723 (plus 32). Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 39.

Das könnte Sie auch interessieren

Kreis Lörrach: Gute Nachrichten für Gewerbebetriebe, die während des Lockdowns im Frühjahr ganz oder teilweise schließen mussten:

Das könnte Sie auch interessieren

Schweiz: In unserem Nachbarland steigen die Infektionszahlen rasant. Ein Blick auf die Kantone entlang des Hochrheins:

Das könnte Sie auch interessieren

Samstag, 24. Oktober:

Kanton Aargau: 321 Neuinfektionen meldet der Kanton Aargau am Samstag, 24. Oktober. Damit steigt die Zahl der bestätigten Infektionen auf 5313. Als genesen gelten mittlerweile 2935 Personen (plus 50), die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 59.

Vorbereitungen: So rüsten sich die Städte und Gemeinden im Kreis Waldshut für die zweite Welle der Corona-Pandemie:

Das könnte Sie auch interessieren
Das könnte Sie auch interessieren

Grenze: Grenzkontrollen wie im Frühjahr soll es zwischen Deutschland und der Schweiz derzeit nicht geben. Wer allerdings Symptome hat, die auf eine Corona-Infektion hindeuten, muss damit rechnen, von der Bundespolizei angehalten zu werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kreis Waldshut: Das Gesundheitsamt des Landkreises Waldshut setzt nicht zwingend notwendige Aufgaben aus, weil sich die Mitarbeiter derzeit ganz auf die Corona-Pandemie konzentrieren müssen. Wie aus einer Mitteilung hervorgeht werden folgende Leistungen derzeit nicht mehr angeboten: Sprechstunde der Beratungsstellen für sexuelle Gesundheit in Waldshut und Bad Säckingen, Einschulungsuntersuchungen, amtsärztliche Untersuchungen
Belehrungen nach § 42/43 IfSG (Erstbelehrungen beim Umgang mit Lebensmitteln), Selbsthilfekontaktstelle KISS.

Kanton Basel-Stadt: 103 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Stadt am Samstag, 24. Oktober. Damit steigt die Zahl der bestätigten Infektionen seit Pandemie-Beginn auf 1981. Derzeit gibt es 474 aktive Fälle im Kanton Basel-Stadt (plus 75), die Zahl der Genesenen steigt um 28 auf 1453. 355 Reiserückkehrer (minus 32) befinden sich derzeit in Quarantäne. Unverändert ist die Zahl der Verstorbenen (54).

Kanton Basel Landschaft: 119 bestätigte Neuinfektionen gibt es am Samstag, 24. Oktober, im Kanton Basel-Landschaft. Seit Pandemiebeginn haben sich 2061 Menschen nachweislich mit Covid-19 infiziert. 1331 Personen gelten mittlerweile als genesen (plus 26). Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 691 (plus 93). Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 39.

Die Entwicklungen vom 5. Oktober bis 23. Oktober 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 12. September bis 4. Oktober 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 15. August bis 11. September 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklung von 25. Juli bis 14. August 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 9. bis 24. Juli 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 21. Juni bis 8. Juli 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 4. bis 20. Juni 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 16. Mai bis 3. Juni 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 1. bis 15. Mai 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 16. bis 30. April 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 1. bis 15. April 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen bis einschließlich 31. März 2020:

Das könnte Sie auch interessieren