SÜDKURIER Online

Unabhängiger Journalismus für Baden-Württemberg

Hochgeschaut: Passt der Geier ins Donautal der Neuzeit?

Einst wurde er vom Menschen bei uns im Südwesten ausgerottet, nun wird über seine Rückkehr gestritten: Der Gänsegeier mit seinen 2,7 Metern Spannweite soll nach der Meinung von Vogelschützer Dieter Haas aus dem Zollernalb-Kreis bald wieder im Oberen Donautal seine Kreise ziehen. Doch das Umweltministerium sieht eine Auswilderung des Aasfressers kritisch. Über allem steht nun die Frage: Passt der Riesenvogel überhaupt noch ins Donautal des 21. Jahrhunderts? Nicht nur die Ernährung könnte für den Herrscher der Lüfte schwierig werden.

Die besondere Story