Herrischried

Hochrhein
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Moderatoren und Kandidaten vor der Podiumsdiskussion (v.l.) Andreas Gerber (Redaktionsleiter SÜDKURIER), Kandidat Manfred Krüger, Jörg-Peter Rau (Chefredaktion Lokales), die Kamdidaten Annekatrin Mickel und Christian Dröse sowie Redakteur Markus Vonberg.
Herrischried Finaler Showdown im Herrischrieder Bürgermeister-Wahlkampf: Kandidatentrio stellt sich dem SÜDKURIER-Podium
Alle drei Kandidaten um das Amt des Herrischrieder Bürgermeisters auf einer Bühne, konfrontiert mit durchaus unbequemen und kritischen Fragen der SÜDKURIER-Crew: Zum Höhepunkt des Wahlkampfes in der Hotzenwald-Gemeinde wurde es noch einmal spannend und unterhaltsam. Es entwickelte sich ein fairer Schlagabtausch vor 70 Bürgern in der Halle. 242 Zuschauer verfolgten das Event via Livestream im Internet. Und so haben sich die Kandidaten geschlagen.
Christian Dröse will neuer Herrischrieder Bürgermeister werden.
Herrischried Christian Dröse: „Herrischried muss wieder Fahrt aufnehmen“
Der Bürgermeisterbewerber macht im Redaktionsgespräch konkret, wie er den Tourismus in der Hotzenwaldgemeinde ankurbeln will. Die Gemeinschaftsschule soll beworben werden. Damit endlich die Hilfsfrist bei medizinischen Notfällen eingehalten werden, will er gemeinsam mit den Nachbargemeinden Druck machen.
Herrischried Heiße Wahlkampfphase beginnt: Drei Kandidaten auf dem Podium
Zur Bürgermeisterwahl in Herrischried findet am Donnerstag die Kandidatenvorstellung der Gemeinde in der Rotmooshalle statt, am kommenden Dienstag werden die Bewerber dann bei der SÜDKURIER-Podiumsdiskussion ins Kreuzverhör genommen.
Sie wollen neuer Bürgermeister in Herrischried werden (von links): Manfred Krüger, Christian Dröse, Annekatrin Mickel.
Herrischried Die Bürgermeisterkandidaten sollen auf dem Podium des SÜDKURIER Farbe bekennen
Der SÜDKURIER veranstaltet eine Podiumsdiskussion zur Bürgermeisterwahl Herrischried am 7. Juli in der Rootmooshalle. Manfred Krüger, Christian Dröse und Annekatrin Mickel stellen sich den Fragen der Bürger und der Lokalredaktion. Bis zu 100 Personen können live dabei sein. Die Anmeldung dafür ist ab sofort möglich.
Seit den 1980er Jahren in Privathand war der Rohrmooshof zuvor Rathaus, Schul- und Feuerwehrhaus der Gemeinde Hornberg. Im Obergeschoss die Lehrerwohnung, im Erdgeschoss Amtszimmer, Klassenzimmer und Feuerwehr.
Herrischried Ein Haus mit Geschichte steht zum Verkauf
Der Rohrmooshof am Ortsrand von Obergebisbach sucht einen neuen Eigentümer. Das im Jahr 1828 erbaute Haus fungierte als Schul- und Feuerwehrhaus sowie als Rathaus. Einige Hornberger erinnern sich noch an die Schulzeit.
Landkreis & Umgebung
Wehr 125 Jahre Musikverein Öflingen – Tradition als Erfolgsrezept
Veranstaltungen wie das Rettichfest oder der Gegenbesuch von Gastkapellen förderten schon seit Anbeginn die Gemeinschaft im Musikverein Öflingen. Dazu gehörten aber auch die Ehrenamtlichen wie etwa Gründungsmitglied Johann Maier oder Hugo Thomann, die noch im hohen Alter aktiv am Vereinsgeschehen beteiligt waren.
Der Musikverein beim „Morgengruß“ am 1. Mai 1970. Der musikalische Umzug am Feiertag gehört zur Tradition des Vereins.