Herrischried

Hochrhein
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Bürgermeister Christian Dröse unterzeichnete die Resolution für ein starkes Lieferkettengesetz.
Herrischried Herrischried unterstützt das Lieferkettengesetz
Faire Menschenrechtsstandards werden in einer Resolution zum Lieferkettengesetz gefordert. Herrischried will seine Verantwortung als Fairtrade-Gemeinde wahrnehmen.
Herrischried Die Breitbandversorgung der Gemeinde Herrischried nimmt Fahrt auf
Der Gemeinderat stimmt zu, den Ingenieurvertrag mit der Tillig Geomatics aus Dogern zu schließen und vergibt Auftrag zur Materiallieferung.
Herrischried So verlaufen die Corona-Impfungen für Herrischrieder
„Alles verlief reibungslos“, betonte Bürgermeister Christian Dröse, der sich vor Ort selbst davon überzeugte.
SÜDKURIER Online
Herrischried Gemeinde erlässt Kindergartengebühren
Eine gute Nachricht für Eltern mit kleineren Kindern die den Kindergarten in den letzten Monaten wegen den Corona-Bestimmungen nicht besuchen konnten hatte Bürgermeister Christian Dröse in der Sitzung des Gemeinderats am Montagabend parat: „Für die Monate Januar und Februar, werden die Kindergartengebühren komplett erlassen.“
SÜDKURIER Online
Herrischried Überholmanöver auf der L 151 bringt Verkehrsteilnehmer in Gefahr – Polizei sucht Zeugen
Nach einem riskanten Überholmanöver auf der L 151 konnte am Montag bei Herrischried gerade noch eine Kollision verhindert werden, weil die anderen beteiligten Fahrer eine Vollbremsung machten.
Die Polizei sucht Zeugen zu einem gefährlichen Überholmanöver auf der L 151 bei Herrischried am Montag (Symbolbild).
Herrischried Skilifte erhalten finanzielle Unterstützung
Den Skiliftbetreibern im Hotzenwald steht laut der SPD-Bundestagsabgeordneten Rita-Schwarzelühr-Sutter die „Überbrückungshilfe III“ bei Umsatzdefiziten von mindestens 30 Prozent gegenüber 2019 zu.
In Wehrhalden gibt es nicht nur eine Rodelbahn, sondern auch einen Skilift.
Häusern So bereitet sich Häusern auf den Sonder-Impftermin im Kur- und Sporthaus vor
Das Kur- und Sporthaus in Häusern wird am Montag, 22. Februar, für einen Tag zum Impfzentrum. Der Termin ist ein Modellversuch zum dezentralen Impfen und nach Rickenbach der zweite Termin im Landkreis Waldshut. Das Angebot richtet sich an über 80-Jährige aus neun Kommunen.
Spritzen liegen im Kreisimpfzentrum in Tiengen. Am 22. Februar findet im Kur- und Sporthaus in Häusern ein Sonder-Impftermin für Senioren aus Dachsberg, Ibach, Todtmoos, Görwihl, Herrischried, Häusern, St. Blasien, Bernau und Höchenschwand statt.
Bad Säckingen Bald mehr Corona-Sicherheit: Stadt Bad Säckingen baut eigenes Testzentrum auf
Ärzte und Apotheker sehen kein Kapazitäten mehr für zusätzliche Tests. Deshalb baut die Stadt jetzt ihr eigenes Testzentrum auf. Zuerst Kita- und Schulpersonal, später soll unter Umständen auch für weitere Personenkreise geöffnet werden.
Ein geschultes Personal legt das Wattestäbchen nach dem Abstrich für einen Corona-Schnelltest in eine Lösung.
Rickenbach Können sich im Landkreis Waldshut bald noch mehr Ü-80er in ihrem Heimatort impfen lassen?
Die Zeichen stehen gut für weitere Vor-Ort-Impfungen in den örtlichen Gemeindehallen. Aus den Modellversuchen in Rickenbach und Häusern soll eine Dauereinrichtung werden. Doch die Verantwortlichen müssen noch abwarten: Gibt es aus Freiburg den nötigen Impfstoff dafür?

Rickenbachs Bürgermeister Dietmar Zäpernick und Olaf Boettcher, Impfbeauftragter des Landkreises Waldshut, haben diese Woche in Rickenbach den landesweit ersten Vor-Ort-Impftermin für über 80-Jährige organisiert. Die nächste Vor-Ort-Impfung wird am Montag in Häusern stattfinden. Und die Zeichen stehen gut, das weitere im Landkreis Waldshut folgen.
Hochrhein Nächster Termin für die Corona-Impfung vor Ort steht fest: Am 22. Februar soll in Häusern geimpft werden
Bürger über 80 aus Häusern und vielen weiteren Gemeinden sollen am kommenden Montag vor Ort geimpft werden. Sie müssen also nicht ins KIZ nach Tiengen fahren. Damit startet die zweite "Musterimpfung vor Ort", die es in dieser Form landesweit nur im Landkreis Waldshut gibt.
Rickenbachs Bürgermeister Dietmar Zäpernick und Olaf Boettcher, Impfbeauftragter des Landkreises Waldshut, haben den landesweit ersten Vor-Ort-Impftermin für über 80-Jährige in Willaringen organisiert. Der zweite Termin steht nun fest: Er soll am Montag in Häusern stattfinden – für Bürger mehrerer Orte.
Hotzenwald/Todtmoos Die Kirchengemeinden auf dem Hotzenwald und in Todtmoos werden immer kleiner
Die Corona-Pandemie macht es den Kirchen nicht leichter. Ein Umdenken in Zeiten von Abstandsregeln und Digitalisierung eröffnet aber auch ihnen neue Wege, um die Menschen zu erreichen.
SÜDKURIER Online
Herrischried Trachtenkapelle Herrischried gewinnt neun junge Musiker
Der Musikverein meistert bisher erfolgreich die mit der Pandemie verbundenen Beschränkungen. Die Jungmusiker werden online ausgebildet. Verein schafft neues Ausbildungsinstrument an.
Michael Eckert (9) aus Herrischried ist seit letztem Herbst als Jungmusiker in der Ausbildung. Er nimmt an der Orchesterklasse der Grundschule Rickenbach teil.
Herrischried 32 aktive Covid-19 Fälle gibt es derzeit in Herrischried
Das Altenpflegeheim „Sonnenrain“ in Hogschür ist stark von Corona-Infektionen betroffen. Impfungen konnten dort noch nicht stattfinden.
Das Altenheim „Sonnenrain“ in Hogschür ist aktuell der Grund für die hohen Corona-Infektionszahlen der Gemeinde Herrischried, nachdem zunächst das Altenheim „Alpenblick“ in Niedergebisbach stark betroffen war.
Bad Säckingen Massive Schäden: Tiefgarage wird wegen Sanierung teilweise gesperrt
Arbeiten an den Bad Säckinger Parkhäusern bei Kursaal und Post sind nur zum Teil im laufenden Betrieb möglich. Über ein halbes Jahr werden 65 Parkhausplätze wegfallen. Die Sanierung soll im Oktober beginnen.
Die Betonstützen in der Kursaaltiefgarage sind marode, Beton ist abgeplatzt, die Stahlarmierung rostet.
Visual Story Kein Rathausstürmen und keine Entmachtung: Was machen eigentlich die Bürgermeister und Bürgermeisterinnen am Schmutzigen Donnerstag? (Teil 1)
Die Narren übernehmen normalerweise am Schmutzigen Donnerstag die Macht in den Rathäusern. Doch wegen Corona fällt der beliebte Brauch dieses Jahr aus. Wir haben die Bürgermeister und Bürgermeisterinnen der Region gefragt, ob sie froh sind oder es bedauern, den Schlüssel 2021 nicht herausrücken müssen und was sie stattdessen am 3. Faißen tun.
Den Rathausschlüssel können die Bürgermeister und Bürgermeisterinnen der Region in diesem Jahr behalten. Im Bild das Exemplar aus Rheinfelden. (Archivfoto)
Herrischried Antrittsbesuch bei Bürgermeister Christian Dröse
Der FDP-Abgeordnete Christoph Hoffmann tauscht sich mit Christian Dröse über Projekte aus, die in Herrischried anstehen und gratuliert ihm nachträglich zur Wahl.
Bürgermeister Christian Dröse (links) und Bundestagsabgeordneter Christoph Hoffmann.
Herrischried SÜDKURIER-Videowettbewerb: Hotzenguggi jagt das Corona-Virus
Herrischrieder Zunft reicht witziges Video zum SÜDKURIER-Wettbewerb ein. Über 100 Zünfte nehmen an der Challange teil
Die Hotzenguggis Herrischried, hier beim Umzug in Wehr in der letzten Saison, haben einen Videobeitrag zum SÜDKURIER-Fasnachtswettberwerb eingereicht. Die Gewinner werden von den Lesern gewählt. Also aufgepasst: Abstimmen kann man noch bis Freitag, 12. Februar. Bild: Peter Koch
Bad Säckingen Nach der vierten Straftat gibt es Gefängnis
50-jähriger Angeklagter aus Wehr wurde mit Online-Betrügereien seit 2015 viermal straffällig. Nun gab es keine Bewährung mehr.
Vor dem Bad Säckinger Amtsgericht erhielt ein Angeklagter wegen Online-Betrugs jetzt Gefängnis. Er war zuvor mehrfach einschlägig straffällig geworden, hatte jedoch bislang immer Bewährung erhalten.
Bad Säckingen Durchgang verboten – was will die Bahn eigentlich mit diesem Schild bezwecken?

Auf dem Bad Säckinger Bahnhof steht dort, wo täglich hunderte Menschen durchmarschieren, ein Verbotsschild. Was es damit auf sich hat, erzählen wir Ihnen hier.
„Durchgang verboten“ heißt es derzeit noch beiderseits der Unterführung am Bad Säckinger Bahnhof. Doch das rechte Schild ist seit Jahrzehnten fehl am Platze. Bild: Volz
Hotzenwald/Todtmoos Trotz Corona gab es 2020 auf dem Hotzenwald und in Todtmoos nicht bedeutend mehr Sterbefälle
Einzelne geplante Trauungen wurden 2020 auf dem Hotzenwald ins nächste Jahr verschoben. Die Kirchenaustritte nehmen zu.
SÜDKURIER Online
Bad Säckingen Großer Fasnachts-Videowettbewerb: Jetzt abstimmen für das Video Ihrer Lieblings-Zunft
Die Narren trotzen der Pandemie beim großen SÜDKURIER-Videowettbewerb mit kreativen und witzigen Video-Ideen. Noch bis zum 12. Februar können Sie ihrer Lieblingsgruppe ihre Stimme geben! Wir stellen Ihnen kurz die Teilnehmer aus unserer Region vor und erklären, wie man abstimmen kann.
Sie treten beim SÜDKURIER-Fasnachtswettbewerb an: Das Fräscheloch-Echo Niederhof, die Rhy Deufel Öflingen, die Lus Chaibe Zunft und die Hotzenguggi Herrischried. Auch die Narrenzunft Wehr ist mit einem eigenen Beitrag vertreten.
Landkreis & Umgebung
Hochrhein „Jetzt geht es wirklich um Existenzen“: Einzelhändler und Gastronomen drängen auf Wiederöffnung ihrer Betriebe
Mit einem eindringlichen Appell haben sich vom Corona-Lockdown betroffene Einzelhändler und Gastronomen aus Waldshut-Tiengen und Umgebung an die Kandidaten für die bevorstehende Landtagswahl gewandt. „Es brodelt in allen Ecken, und wir haben den Eindruck, dass es bei den Politikern nicht ankommt“, fasste Georg Netzhammer die Stimmung in der Branche zusammen.
„Sorry, we are still closed“ (“Entschuldigung, wir haben noch geschlossen“) steht auf einer Tafel am Eingang eines Lokals in Waldshut. Darunter weist ein Plakat auf die Kampagne „Gemeinsam öffnen“ von Einzelhändlern und Gastronomen hin.
Kreis Waldshut/Kreis Lörrach/Schweiz Die Corona-Zahlen in den Landkreisen Waldshut und Lörrach und den grenznahen Kantonen am 2. März auf einen Blick
Die Zahl der Neuinfektionen in den Landkreisen Waldshut und Lörrach steigt wieder. Einzig der Kanton Schaffhausen meldete am Dienstag keine weitere Corona-Infektion. Ein Blick auf die Zahlen vom 2. März 2021.
Am Dienstag, 2. März, gibt es im Landkreis Wadshut 186 aktive Fälle und 4880 Genesene.
Todtmoos Viele Investitionen sind bei der Bergwacht Todtmoos nötig
Die Bergwacht Todtmoos muss ihre Ausrüstung turnusmäßig austauschen. Auch in die Fahrzeuge und die Rettungswache fließt immer wieder Geld.
Gut aufgestellt ist die Ortsgruppe Todtmoos der Bergwacht Schwarzwald. In die technische Ausstattung muss jedoch ständig investiert werden. Im Bild links der Vorsitzende der Todtmooser Bergwacht, Armin Koch, rechts Markus Baumgartner mit dem neu angeschafften Akia.
Kreis Waldshut Mit Ihrer Stimme können Sie Vereine aus dem Kreis Waldshut in der Corona-Krise unterstützen
75 Vereine treten beim elften Wettbewerb von Sparkasse Hochrein und SÜDKURIER Medienhaus an. Die Vorstellung der Teilnehmer und die Abstimmung beginnt am Donnerstag, 4. März. Wie Sie Ihren Verein unterstützen können, erfahren Sie hier.
Melanie Völk, Leiterin Newsdesk Hochrhein, Peter Kaiser, Leiter Öffentlichkeitsarbeit der Sparkasse Hochrhein, und Kai Oldenburg, Leiter der Lokalredaktion Waldshut, sichten bei der Jury-Sitzung zum Vereinswettbewerb die Bewerbungen.