Küssaberg

Guten Abend aus Ihrer Lokalredaktion.
Hier finden Sie, was Küssaberg und Umgebung bewegt.
Lesen Sie auch unsere Artikel aus dem Landkreis, die aktuellen Ergebnisse aus dem Regionalsport oder navigieren Sie zu einem anderen Ort im UmkreisOrt im Umkreis.
Neueste Artikel
Küssaberg Aus Kindern werden Ritter: Nächste Runde für Ferienprogramm in Küssaberg
Beim Ferienprogramm in Küssaberg war wieder viel Fantasie gefragt. Kreative Angebote wie Gesellschaftsspiele und Blumentöpfe bemalen, lockten. Einer der Höhepunkte war die Wanderung auf dem Rittersteig in Wutöschingen, bei der die Kinder nach dem Lösen von Aufgaben sich zum Ritter schlagen lassen konnten.
Die Kinder der Ganztagsbetreuung aus Küssaberg auf dem Rittersteig in Wutöschingen. Hinten ihre Betreuerinnen von links: Anna-Maria Schnurr, Lilli Ebner und die Leiterin Silvia Schindler.
Küssaberg Plastische Kunst im Alten Rathaus: Künstlerin Gabi Semtner aus Jestetten präsentiert Werke in Rheinheim
Die Künstlerin Gabi Semtner aus Jestetten präsentiert derzeit ihre Werke im Alten Rathaus in Rheinheim. Dabei legt sie Wert auf die individuelle Interpretation durch den Betrachter. Ausgestellt hat die gelernte Bildhauerin bereits in Deutschland, den Niederlanden und in der Schweiz. Ihre Werke findet man in privaten Sammlungen in Kanada, der Schweiz und Deutschland.
Die Künstlerin Gabi Semtner aus Jestetten und Wolfgang Zimmermann, erster Vorsitzender des Museumsvereins Küssaberg.
Landkreis & Umgebung
Klettgau Großer Jubel über Gewinn: 40 Klettgauer sind um 600 000 Euro reicher
Auf 40 Klettgauer ging ein wahrer Geldsegen nieder, 600 000 Euro wurden in Ausstellungsgarten Klettgaublick verteilt. Sie alle hatten ein Los der Deutschen Postcode Lotterie gekauft. Das Konzept ist weltweit einzigartig: 30 Prozent des Losbeitrages fließen in soziale Projekte in der Region.
Klettgauer im Glück: Über 40 Klettgauer ging ein Geldsegen von insgesamt 600 000 Euro nieder.
Waldshut-Tiengen Polizei erntet in Tiengen Cannabis-Plantage ab
Polizisten betätigten sich in einem Wald bei Tiengen als „Erntehelfer“ und sammelt etwa 170 Cannabispflanzen ein. Laut Polizeibericht wird gegen zwei verdächtige Männer ermittelt.
Hanf-Pflanzen (Cannabis) wachsen in einem Garten. (Symbolbild)