Murg

Hochrhein
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Laufenburg, Murg, Görwihl, Rickenbach, Rheinfelden Die Industrieunternehmen der Region haben die Krise längst noch nicht überstanden
Die Corona-Pandemie sorgte im zweiten und dritten Quartal für massive Umsatzrückgänge vor allen bei den Automobilzulieferern. Viele Unternehmen beantragten Kurzarbeit, um Entlassungen zu vermeiden. Sie hoffen, dass sich die Geschäfte in den kommenden Quartalen wieder erholen. Doch wird es 2020 bei großen Einbußen bleiben. Dem Krisenmanagement der Regierung geben die meisten gute Noten.
Das Oberwihler Werk der Freudenberg Sealing Technologies aus der Luft gesehen. Bild: Freudenberg Sealing Technologies
Murg Musikverein Oberhof probt für den „Goldenen Oktober“
Der Musikverein Oberhof hat sich zur ersten Probe seit der Corona-Pause in der Thimoshalle getroffen, denn große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Geplant sind insgesamt sechs Freiluft-Platzkonzerte in Oberhof, passend zum Motto „Goldener Oktober“.
Der Musikverein Oberhof traf sich nach längerer Zeit wieder zur ersten Probe. Die Musikanten wollen den „Goldenen Oktober“ vorbereiten.
Landkreis & Umgebung
Hochrhein/Südschwarzwald Corona-Krise: Die aktuellen Entwicklungen am Hochrhein und im Südschwarzwald
Erstmals werden Covid-19-Infektionen an Schulen und Betreuungseinrichtungen auf deutscher Seite des Hochrheins bestätigt. Am Freitag verzeichnet der Landkreis Lörrach sieben Infektionen in einem Pflegeheim und den ersten Covid-19-Toten seit Mai gemeldet. Die Zahl der aktiven bestätigten Corona-Fälle im Kreis Waldshut steigt am Freitag auf 20.
Die Hygienemaßnahmen zum Schutz vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus bleiben an allen Schulen in der Region bestehen. Lisa Bosch, Schulleiterin der Robert-Schuman-Realschule in Waldshut, zeigt, wie es richtig geht.
Waldshut-Tiengen Herr Armbruster, warum arbeiten Sie gerne im Waldshuter Wildgehege?
Andreas Armbruster kümmert sich als Gehegewart um das Wohl der Tiere im Wildgehege Waldshut. Den Besuchern steht er dabei mit Rat und Tat zur Seite. In unserer Interviewreihe "Auf einen Kaffee mit..." spricht er über seine Arbeit.
Andreas Armbruster (links) spricht mit unserem Praktikanten Nico Talenta über seine Arbeit als Gehegewart.