Murg

Guten Morgen aus Ihrer Lokalredaktion.
Hier finden Sie, was Murg und Umgebung bewegt.
Lesen Sie auch unsere Artikel aus dem Landkreis, die aktuellen Ergebnisse aus dem Regionalsport oder navigieren Sie zu einem anderen Ort im UmkreisOrt im Umkreis.
Neueste Artikel
Murg Bücherei will umziehen: Unmut über enge Platzverhältnisse im Provisorium
Die beengten Platzverhältnisse in den derzeitigen Räumlichkeiten der Bücherei im ehemaligen Neubau der Murgtalschule sorgen bei Nutzern aber auch beim Team der ehrenamtlich Tätigen in der Bücherei für Unmut. Der Gemeinderat befürwortete einstimmig den Umzug der Bücherei vom Erdgeschoss in größere Räumlichkeiten in das erste Obergeschoss.
Die Platzverhältnisse in den provisorischen Räumen der Bücherei sind beengt und laden nicht zum Ausleihen ein. Deshalb befürwortet der Gemeinderat den Umzug der Bücherei vom Erdgeschoss in größere Räume, die sich im ersten Obergeschoss befinden.
Murg Reifen an mehreren Pizza-Taxis aufgestochen
Drei Autos von Pizzabringdiensten wurden vermutlich in der Nacht zum Freitag, 17. Januar, in Murg gezielt zerstochen. Ein weiteres Pizza-Taxi traf es bereits vor zwei Wochen.
Luciano Savastano zeigt auf die kaputten Reifen seines Pizzataxis.
Murg Funk und Soul im Café „Verkehrt“
Mit Funk und Soul sorgte die Band Tristan aus den Niederlanden im Café „Verkehrt“ in Oberhof für gute Stimmung. Die selbstgeschriebenen Stück sowie die Soloeinlagen ernteten unter den Besuchern lang anhaltenden Applaus.
Die fünfköpfige niederländische Band Tristan begeistert bei ihrem „Spice of five“-Tourfinale das Oberhöfer Publikum.
Murg Bis zum Bau des Feuerwehrhauses Nord werden noch fünf Jahre vergehen
In der Hauptversammlung der Feuerwehr Murg informierte Bürgermeister Adrian Schmidle über die Planungen für das im Brandschutzbedarfsplan vorgesehene Feuerwehrhaus Nord. Derzeit fehlt der Gemeinde für einen Bau das Geld. 2019 leisteten die 200 Feuerwehrleute ehrenamtlich über 13.000 Stunden Arbeit.
Bürgermeister Adrian Schmidle (links) und Stefan Fräßle (rechts) beförderten (von links): Lorenz Gerspach (Feuerwehrmann), Thomas Schäuble (Oberfeuerwehrmann), Dominic Weigend (Hauptfeuerwehrmann), Sebastian Stöcklin (Oberfeuerwehrmann), Dominik Wiesler (Löschmeister), Christian Döbele (Oberfeuerwehrmann), Sonja Eckert (Löschmeister), Jonas Friese (Feuerwehrmann) und Sascha Thömmes (Oberlöschmeister).
Murg Funk und Soul aus Holland
Die fünfköpfige Band Tristan steht am Samstag, 11. Januar, auf der Kleinkunstbühne im Café „Verkehrt“.
Die holländische Band Tristan gastiert am morgigen Samstag, 11. Januar, im Café „Verkehrt“ in Oberhof.
Murg Bewegung hält Jubilarin fit
Liselotte Strasser feiert am 9. Januar ihren 90. Geburtstag. Sport spielt in ihrem Leben eine große Rolle. Gerne erinnert sie sich an die vielen Aktivitäten zurück.
Liselotte Strasser wird heute 90 Jahre alt. Bild: Werner Probst
Murg Die Narrenzunft Murg streicht die Narrennacht aus dem Programm
Die Narrenzunft Murg geht mit Neuerungen in die Fasnacht 2020. Die Narrennacht fällt wegen zu geringer Besucherzahlen aus, das Guggenbeben erhält anderes Konzept mit zwei Bühnen und Auftritten im ständigen Wechsel.
Roland Lauber (links), Präsident des Hotzen-Neunerrates aus Görwihl, hatte Wolfgang Büttner eine klimaneutrale Biogas-Anlage zum Anziehen mitgebracht.
Landkreis & Umgebung
Hochrhein Pflegekräfte sind oft gering bezahlt und überlastet. Doch das gilt nicht für alle: Altenpflegerin Steffi Kootz erzählt, warum sie ihren Beruf gerne ausübt
Die Arbeit in der Pflege ist eine Herausforderung: Schlechte Bezahlung, ungünstige Arbeitszeiten und kaum Karrierechancen heißt es oft. „Von wegen“ – entgegnet Steffi Kootz, Pflegedienstleiterin im Matthias-Claudius-Haus in Waldshut. Sie gibt einen Einblick in ihren Arbeitsalltag und spricht darüber, was sie an ihrer Tätigkeit schätzt.
Altenpflegerin Steffi Kootz hilft einer Bewohnerin in die Aufstehhilfe.
Bad Säckingen Es geht los: Orthopädisches Zentrum zieht nächstes Jahr in den Gesundheitscampus
In den Bad Säckinger Campus kommt Leben. Bisher war die große Frage: Welche Ärzte siedeln dort eigentlich an? Als erste Praxis hat nun das Orthopädische Zentrum Bad Säckingen (OZBS) mehr als nur eine Absichtserklärung abgegeben. Dr. Tobias Noll erklärt, warum der Campus der richtige Weg ist.
Der Mediziner Tobias Noll (47) und seine Kollegen vom Orthopädischen Zentrum Bad Säckingen ziehen in den Gesundheitscampus. Die Großpraxis, derzeit noch im Marienhaus-Komplex am Rudolf-Eberle-Platz untergebracht, leistet die gängigen orthopädischen Behandlungen, chirurgische Eingriffe und Notfallbehandlungen. Eines von Nolls Fachgebieten ist das Schultergelenk.