Was sonst noch wichtig ist
Thomas Scheibel, Christiane Maier und Elke Zuber vom Verein Pro Freibad Waldshut freuen sich über die Unterschriften von Artur und Margareta Ginter (von links) zur Rettung des Waldshuter Freibads.
Waldshut-Tiengen Verein Pro Freibad sammelt 1500 Stimmen zur Rettung des Waldshuter Freibads. Ob es für einen Bürgerentscheid reicht, muss die Stadt prüfen
Der Verein Pro Freibad Waldshut hat seine Unterschriftenaktion zur Rettung des Waldshuter Freibads abgeschlossen. 1500 Stimmen sind zusammengekommen. Die vollen Listen werden am Donnerstag im Rathaus übergeben. Nach der Prüfung der Listen entscheidet der Gemeinderat, ob es zu einem Bürgerentscheid kommt.