Coronavirus in der Region

Die ersten Dosen des begehrten Impfstoffs sind in Freiburg eingetroffen – in gefrorenem Zustand.
Quelle: Matthias Jundt
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen

Seit Monaten beherrscht das Coronavirus den Alltag der Menschen und versetzt die ganze Welt in Aufregung. Nichts scheint durch die Pandemie mehr so zu sein, wie es einmal war - auch nicht in der Region zwischen Schwarzwald, Hochrhein und Bodensee. Welche Regeln gelten aktuell? Und wie viele Menschen sind in meiner Region infiziert oder gestorben? Auf dieser Seite finden Sie alle wichtigen Informationen und Neuigkeiten.

Newsticker Aktuelle Entwicklungen zum Coronavirus: Probleme mit Lieferungen des Corona-Impfstoffs von Astrazeneca in die EU
In diesem Artikel bündeln wir für Sie die wichtigsten Informationen zur Corona-Lage in der Region und im Land. Dieser Artikel ist für alle Leser freigeschaltet.
Eine Corona-Schutzimpfung wird in einem Impfzentrum vorbereitet.

Aktuell in der Region

Newsticker Corona im Kreis Konstanz: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
Am 6. März 2020 wurde im Landkreis Konstanz der erste Coronavirus-Fall bestätigt. Seither hat sich in der Region viel verändert. In diesem Artikel bündeln wir für Sie die wichtigsten Informationen.
Deutsche Polizisten kontrollieren Einreisende am Grenzübergang in Kreuzlingen.
Newsticker Corona im Bodenseekreis und im Kreis Ravensburg: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise passiert.
Newsticker Corona-Krise: Die aktuellen Entwicklungen am Hochrhein und im Südschwarzwald – Kreisimpfzentren in Waldshut und Lörrach haben ihre Arbeit aufgenommen
Die Zahl der Todesfälle im Landkreis Waldshut steigt am Freitag auf 135, im Landkreis Lörrach auf 201. Die 7-Tage-Inzidenz in Waldshut sinkt leicht auf 113,4, in Lörrach liegt der Wert mit 96,5 erneut unter der 100er-Marke.
Impfstart am Kreisimpfzentrum des Landkreises Waldshut in der Stadthalle Tiengen am Freitag, 22. Januar. Olaf Boettcher reicht Werner Gottstein den gelben Impfpass. Der Senior aus Wehr-Brennet wurde als erster im Kreisimpfzentrum geimpft.
Newsticker Coronavirus im Schwarzwald-Baar-Kreis: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für den Schwarzwald-Baar-Kreis wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise passiert.
Die 91-Jährige Hannelore Schöne erhielt am 14. Januar  die erste Corona-Impfung im Schwarzwald-Baar-Kreis.
Newsticker Coronavirus: Das sind die aktuellen Entwicklungen im Landkreis Sigmaringen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise im Kreis Sigmaringen passiert. Dieser Artikel ist für alle Leser freigeschalten und wird regelmäßig aktualisiert.
Die Zahl der Corona-Infizierten im Landkreis Sigmaringen sinkt.

So ist die Lage in der Region

Daten und Grafiken

Daten-Story So geht die Corona-Impfung in Baden-Württemberg voran
Seit Ende Dezember 2020 wird in Deutschland und in Baden-Württemberg geimpft. Wie viele Dosen verabreicht wurden und wie viele noch zu verabreichen sind, erfahren Sie täglich aktuell hier.
Daten-Story So viele Corona-Fälle gibt es in Ihrem Heimatort
Wie viele Menschen in Konstanz sind mit dem Coronavirus infiziert, wie viele in Villingen-Schwenningen, Waldshut Tiengen oder in Sigmaringen? Wir sammeln für Sie immer die aktuellsten Zahlen aus den Kommunen in der Region.
Daten-Story Corona: So ist die Lage in unseren Nachbarländern
Wie schwer sind die Schweizer Kantone von Corona betroffen? Wie sieht es in Österreich und Frankreich aus? Wir halten Sie auf dem Laufenden zur Lage im Thurgau, in Vorarlberg, im Grand Est und in allen anderen Grenzgebieten.
Corona hat Europa und die Welt fest im Griff
Daten-Story Die zweite Welle rollt: So viele Betten sind auf den Intensivstationen der Region belegt
Nach einem relativ ruhigen Sommer schlagen die Kliniken im Herbst landauf und landab Alarm. Neben fehlenden Pflegekräften könnte es auch an Betten auf Intensivstationen mangeln, um die Covid-19-Patienten angemessen zu versorgen. Wie die Lage in Südbaden ist, erfahren Sie hier.
Die Intensivkapazitäten werden ständig überwacht.
Region Corona: So ist die Lage in der Welt, Deutschland und der Region
Das Corona-Virus hat die Region, Deutschland und die Welt fest in seiner Hand. Wie fest zeigen wir in diesem Artikel. Alle wichtigen Daten verständlich visualisiert.
Region So ist die Corona-Lage in den Landkreisen
Die Corona-Lage in Deutschland ist angespannt. Unsere Grafiken zeigen, wie die Lage in den Landkreisen in Deutschland und der Region ist.
Corona-Lage in den Landkreisen

Tipps für den Alltag

Lockdown Schulen und Kitas bleiben zu: Was berufstätige Eltern jetzt wissen sollten und wie sie zusätzliche freie Tage beantragen können
Der Lockdown fordert von Eltern erneut, eine Balance zwischen Arbeit, Homeschooling und Kinderbetreuung zu finden. Wir haben zusammengetragen, welche Möglichkeiten es für Eltern gibt, den Spagat hinzubekommen. Klarheit gibt es jetzt beim Kinderkrankengeld. Auch ein Corona-Sonderurlaub wäre eine Lösung.
Diese Harmonie ist oft nur eine Momentaufnahme. Homeoffice und Kinderbetreuung gleichzeitig sind eine riesige Kraftanstrengung für Familien mit kleinen Kindern. Hier erfahren Sie, was Eltern während des Lockdowns für Möglichkeiten haben, um Kräfte und Nerven zu schonen.
Corona Grenzverkehr mit der Schweiz bleibt eingeschränkt: Neue Quarantäneverordnung in Kraft – das gilt jetzt
Zum Shoppen oder zum Skifahren über die Grenze zu fahren bleibt weiter schwierig. Seit 23. Dezember erschwert das Land Baden-Württemberg den Grenzübertritt aus Risikogebieten, also etwa der Schweiz mit Hilfe von verschärften Quarantäneregeln. Jetzt ist eine neue Verordnung nachgerückt. Was das für Grenzpendler, Touristen und Familien bedeutet.
Ein Beamter der Bundespolizei kontrolliert am Grenzübergang Weil am Rhein an der A5 einen aus der Schweiz einreisenden Autofahrer. Einreisen ist nicht verboten, allerdings müssen triftige Gründe vorliegen.
Singen/Stuttgart „Schön, dass Sie da sind“: Wie eine Krankenschwester aus Singen ihre Corona-Impfung erlebte
Josephine Olheide ist 23 und arbeitet als Gesundheits-und Krankenpflegerin auf einer Covid-19-Station am Bodensee. Sie hat sich im Zentralen Impfzentrum in Stuttgart gegen Sars-CoV-2 impfen lassen. Sie schildert, wie die Impfung ablief und warum sie sich dafür entschieden hat.
Gesundheits- und Krankenpflegerin Josephine Olheide erhält ihre erste Impfung gegen Sars-CoV-2 im Stuttgarter Impfzentrum in der Liederhalle am 29. Dezember 2020.
Hochrhein Die Menschen zieht es in die Berge: Bergwacht und Ranger geben Tipps und appellieren, die markierten Wege nicht zu verlassen (mit Karte und Video)
Im Corona-Winter zieht es die Menschen in die Natur. Und so tummeln sich dort viele Menschen – allerdings auch weit außerhalb der gewöhnlichen Wege. Die Lawinen-Gefahr und die Bedrohung für die Tiere werden dabei unterschätzt. Bergwacht-Landeschef Adrian Probst und Feldberg-Ranger Achim Laber machen die Auswirkungen deutlich – für Mensch und Tier.
Auf dem Feldberg ist auch im Corona-Winter jede Menge los. Die Lifte sind zu, der Betrieb ist aber fast wie in jedem Winter. Auf dem Gipfel sind sogar mehr Leute unterwegs – denn jetzt kann man hier auch Schlittenfahren.
Gesundheit Die eigenen vier Wände virensicher machen: Corona-Luftfilter gibt es jetzt auch für das eigene Haus
Immer mehr Firmen bieten Anti-Viren-Anlagen auch für den Haushalt an. Die Nachfrage steigt derzeit aber vor allem, weil Schüler und Altenheime geschützt werden müssen. Die Anlagen kosten aber noch viel Geld.
Herstellung von Luftfiltern bei der Firma Wolf. Mehrere Unternehmen haben seit Beginn der Corona-Pandemie mobile Luftfilteranlagen gegen Viren entwickelt. Auch Autozulieferer wie Mann+Hummel sind in das Geschäft eingestiegen.
Kreis Konstanz Kontaktperson 1 – was bedeutet das eigentlich? Der SÜDKURIER erklärt, was dann zu beachten ist
Das Coronavirus hat uns fest im Griff. Fast täglich ändert sich die Lage. Schnell kann man da auch mal den Überblick über die aktuellen Regeln verlieren. Was bedeutet es eigentlich, wenn man Kontaktperson ersten Grades (KP1) oder KP2 ist? Und was gilt nun: die Allgemeinverfügung des Landkreises Konstanz oder die des Landes Baden-Württembergs? Fragen über Fragen, wir haben die Antworten.
Das Coronavirus hat uns fest im Griff.

Alle Artikel zum Thema

Überlingen Ein halber Lockdown: Überlinger Händler sind „motiviert und einsatzbereit“, denn sie dürfen wieder Waren ausgeben, verschicken oder liefern
Die Geschäfte haben wegen des Corona-Lockdowns zwar geschlossen, doch dürfen sie Waren ausgeben, verschicken oder liefern. Welche Erfahrungen machten die Händler in Überlingen, nachdem am 11. Januar der Lockdown in dieser Weise gelockert wurde? Was ist für Kunden jetzt wieder wie möglich? Ein Überblick.
Nicht „Click and Collect“, sondern „Blick and Collect“: Ich suche mir im Schaufenster etwas aus und lasse es mir an der Ladentüre aushändigen. Das Bild zeigt beispielhaft den Überlinger Einzelhändler Stefan Kitt in seinem Geschäft in der Franziskanerstraße.
Frickingen Bürgermeister Jürgen Stukle wirft einen digitalen Blick auf kommende Projekte
Bürgermeister Jürgen Stukle zeigt in seiner Neujahrsansprache geplante Investitionen auf und lobt das Miteinander in der Gemeinde.
Bürgermeister Jürgen Stukle informiert in seiner digitalen Ansprache auf www.frickingen.de über Projekte 2021.
Immendingen Manfred Danner und Alexander Setz haben die ersten Sportabzeichen 2021 abgelegt
Beide sind begeisterte „Wiederholungstäter“ und zeigen, dass der Leistungsnachweis auch in Zeiten von Corona funktioniert.
Manfred Danner hat eines der ersten Deutschen Sportabzeichen erworben, die 2021 abgenommen wurden.
Geisingen Kein Besuch, keine Unterhaltung: Vereinsamte Patienten sind bei der täglichen Arbeit der Sozialstation ein großes Thema
Bisher ist die Geisinger Sozialstation gut durch die Krise gekommen: Schutzkleidung gibt es genügend und die Vorsorgemaßnahmen werden akribisch eingehalten.
Mit Schutzmaterial ist die Sozialstation gut eingedeckt, Geschäftsführerin Renate Wittenberg (links) und Pflegedienstleiterin Delfa Vukovic haben gerade wieder eine größere Menge FFP2-Masken erhalten. Bild: Paul Haug
Donaueschingen In Beirut ist nichts mehr wie früher: Wie eine ehemalige Donaueschingerin die gigantische Explosion im Hafen erlebt hat
Mona Karaki lebt in Beirut. Zur Schule gegangen ist sie in Donaueschingen. Zuerst auf die Erich-Kästner-Schule, später auf das Fürstenberg Gymnasium. Sie hat die Explosion im Beiruter Hafen erlebt – und was danach mit der Stadt alles passierte.
Die Bevölkerung Beiruts fühlt sich, laut Mona Karaki, im Stich gelassen.
Hüfingen Was tun, wenn ein Familienmitglied plötzlich ausfällt und der Ablauf mit Kindern gestört ist? Wenn die Familie plötzlich Hilfe braucht, dann kommt Melina Heini
Die 20-jährige Melina Heini arbeitet als Familienpflegerin. Sie ist eine Unterstützung, wenn Familien ihren Alltag nicht mehr bewältigen können. Wie ihre Arbeit abläuft, wie emotional das werden kann und wie ihre Hilfe in Anspruch genommen werden kann, davon erzählt sie.
Melina Heini ist im Anerkennungsjahr als Familienpflegerin. Immer mit dabei bei ihren Einsätzen in der Region: ihre schwarze Dokumentenmappe. Drei Jahre dauert die Ausbildung. Bild: Jens Wursthorn
Laufenburg, Murg Taniobis profitiert im Corona-Jahr von der weltweit großen Nachfrage nach Mikrochips
Der Hersteller von Spezialpulvern zieht für 2020 eine positive Bilanz. Durch den raschen Ausbau der 5G-Technologie vor allem in Asien erwartet er eine weiter wachsnede Nachfrage nach seinen Produkten und eine positive Marktentwicklung für Tantal-Pulver. Im Werk Rhina sind 114 Menschen beschäftigt.
Auf dem Bild ist rechts das Mineral Tantalit und links das daraus entstandene Tantal Pulver zu sehen.
Bad Dürrheim Karl-Heinz Ullrich wird 70 Jahre alt
Ortsvorsteher Karl-Heinz Ullrich feiert seinen siebzigsten Geburtstag am morgigen Sonntag in kleinem Rahmen
Ortsvorsteher Karl-Heinz Ullrich aus Oberbaldingen. Bild: Sabine Naiemi
Newsticker Corona im Kreis Konstanz: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
Am 6. März 2020 wurde im Landkreis Konstanz der erste Coronavirus-Fall bestätigt. Seither hat sich in der Region viel verändert. In diesem Artikel bündeln wir für Sie die wichtigsten Informationen.
Deutsche Polizisten kontrollieren Einreisende am Grenzübergang in Kreuzlingen.
Newsticker Coronavirus im Schwarzwald-Baar-Kreis: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für den Schwarzwald-Baar-Kreis wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise passiert.
Die 91-Jährige Hannelore Schöne erhielt am 14. Januar  die erste Corona-Impfung im Schwarzwald-Baar-Kreis.
Friedrichshafen Corona-Fall in der Gemeinschaftsunterkunft: Schnelltests bei Bewohnern
Auf Nachfrage bestätigt die städtische Pressestelle, dass bereits am Dienstag sämtliche Bewohner der Unterkunft im Wachirweg nach einer Meldung des Gesundheitsamtes auf das Coronavirus getestet wurden. Wie viele Bewohner infiziert sind, teilte die Stadt nicht mit.
Am Dienstag wurden die Bewohner im Wachirweg 20 einem Antigen-Schnelltest unterzogen. Archivbild: SK
Kreis Waldshut/Kreis Lörrach/Schweiz Die Corona-Zahlen in den Landkreisen Waldshut und Lörrach und den grenznahen Kantonen am 22. Januar auf einen Blick
Die Infektionszahlen in den Landkreisen Waldshut und Lörrach sind weiter auf einem hohen Niveau, am Freitag wurden weitere Todesfälle gemeldet. Ein Blick auf die Zahlen vom 22. Januar 2021.
Am 22. Januar gibt es 286 aktive Corona-Infektionen (-2) im Landkreis Waldshut.
Waldshut-Tiengen Die Fasnacht in Waldshut-Tiengen läuft dieses Jahr ganz anders ab
Corona setzt dem närrischem Treiben enge Grenzen. Die Waldshuter Narro-Zunft entwickelt neue Ideen, die Tiengener Narren- und Bürgerzunft entscheidet Anfang Februar.
Die Straßenfasnacht in Waldshut, hier ein Foto vom Kinderumzug der Geltentrommler am letztjährigen Schmutzigen Donnerstag, ist wegen der Corona-Pandemie nicht möglich.
Newsticker Corona-Krise: Die aktuellen Entwicklungen am Hochrhein und im Südschwarzwald – Kreisimpfzentren in Waldshut und Lörrach haben ihre Arbeit aufgenommen
Die Zahl der Todesfälle im Landkreis Waldshut steigt am Freitag auf 135, im Landkreis Lörrach auf 201. Die 7-Tage-Inzidenz in Waldshut sinkt leicht auf 113,4, in Lörrach liegt der Wert mit 96,5 erneut unter der 100er-Marke.
Impfstart am Kreisimpfzentrum des Landkreises Waldshut in der Stadthalle Tiengen am Freitag, 22. Januar. Olaf Boettcher reicht Werner Gottstein den gelben Impfpass. Der Senior aus Wehr-Brennet wurde als erster im Kreisimpfzentrum geimpft.