Coronavirus in der Region

Das Coronavirus versetzt die ganze Welt in Aufregung und verändert den Alltag vieler Menschen rasant. Um eine weitere Ausbreitung zu verhindern, hat auch Baden-Württemberg drastische Maßnahmen ergriffen: Schulen sind ebenso geschlossen wie Schwimmbäder oder Museen. Das öffentliche Leben liegt nahezu lahm. Viele Menschen kommen der Aufforderung der Behörden nach, soziale Kontakte zu vermeiden. Auch in der Region zwischen Schwarzwald, Hochrhein und Bodensee hat sich das Leben in den vergangenen Wochen verändert. Und auch hier sind Menschen an der Lungenkrankheit Covid-19 erkrankt.

Auf dieser Seite finden Sie:

Aktuell in der Region

Corona-Vorsichtsmaßnahmen im Kreiskrankenhaus Lörrach.
Hochrhein/Südschwarzwald Corona-Krise: Die aktuellen Entwicklungen am Hochrhein und im Südschwarzwald
Die Zahl der bestätigten Covid-19-Infektionen steigt in den Landkreisen Lörrach und Waldshut immer weiter an. In beiden Landkreisen gibt es mehrere Covid-19-Todesfälle. In den vergangenen Wochen hat sich durch den Coronavirus in der Region viel verändert. In diesem Artikel bündeln wir für Sie die wichtigsten Informationen und aktualisieren sie fortlaufend.

Bestätigte Coronafälle in der Region

Daten und Grafiken

Coronakrise Corona: So ist die Lage in der Schweiz
Die Schweiz gehört zu den Ländern, die am heftigsten von der Corona-Pandemie betroffen sind. Wie heftig, zeigen wir in diesem Artikel. Alle wichtigen Daten haben wir verständlich visualisiert.
Die Auslastung der Parkhäuser in Konstanz sinkt wegen der Corona-Krise.
Konstanz Was die Konstanzer Parkhäuser über die Corona-Krise verraten
Selten waren die Parkhäuser in Konstanz so leer wie momentan. Ihre Auslastung während der Corona-Krise sagt viel darüber aus, wann die Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie gegriffen haben. Wir haben uns die Zahlen genauer angesehen.

Tipps für den Alltag

Mundschutz ist nach dem Gebrauch mit Viren belastet. Doch wo soll er entsorgt werden?
Hochrhein So entsorgen Sie die mit Viren belasteten Abfälle richtig
Corona und Mülltrennung – Gerade in diesen Zeiten ist es wichtig, auf die Entsorgung der Hygieneartikel zu achten. Schließlich soll eine Ansteckung vermieden werden. Hier haben wir die wichtigsten Regeln für Sie zusammengefasst.

Alle Artikel zum Thema

Waldshut-Tiengen Trotz Corona-Krise: Fahrradläden in und um Waldshut-Tiengen mit Reparaturservice
Wer in Waldshut-Tiengen und Umgebung sein Fahrrad reparieren lassen möchte oder eine Wartung braucht, dem kann geholfen werden. Die Fachgeschäfte dürfen trotz Corona-Krise weiterhin ihren Werkstatt-Service anbieten. Ein Verkauf ist nicht in den Ladenräumen, aber mit telefonischer Beratung möglich.
Reparaturen und Wartungen sind trotz der Corona-Beschränkungen möglich. Im Tiengener Fahrradgeschäft eKone setzt Werkstattleiter Martin Kraft den Schaubenschlüssel am Tretlager eines Mountainbike-Pedelecs an.
Waldshut-Tiengen Die Stadt im Krisenmodus: Das müssen die Bürger von Waldshut-Tiengen jetzt wissen
Der Verwaltungsstab beurteilt die Lage zur Corona-Pandemie täglich um 16 Uhr neu. Die Bürgerbüros in Waldshut und Tiengen arbeiten weiter und sind als Anlaufstelle für die Einwohner geöffnet. Krise hat Auswirkungen auf Einnahmen der Stadt. Vermutlich deutlich weniger Gewerbesteuer als geplant.
Auf Abstand und mit Telefon: Wie die Stadtverwaltung Waldshut-Tiengen mit der Corona-Krise umgeht, hat OB Philipp Frank (rechts) gemeinsam mit Klaus Teufel und Brigitte Reichmann in einer Telefonkonferenz erklärt. Nicht Bild sind die anderen Teilnehmer Martin Lauber und Ralph Albrecht. Am anderen Ende der Leitung: Kai Oldenburg, Leiter der Lokalredaktion Waldshut (Bild rechts).
Meersburg Ein Teil der Bodensee-Gemeinden
sperrt das Ufer über Ostern nicht
Nach den positiven Erfahrungen am vergangenen Wochenende mit der Einhaltung der Corona-Bestimmungen entschieden sich die Stadt Meersburg und die Nachbargemeinden Uhldingen-Mühlhofen, Stetten, Hagnau und Immenstaad, über Ostern ihre Uferbereiche und Seepromenaden offen zu lassen. Sollten sich über die Feiertage dennoch zu viele Menschen am Bodenseeufer drängen, behalten sich die Gemeinden aber vor, kurzfristig Sperrungen umzusetzen.
Die beiden Molen von Unteruhldingen bleiben über Ostern zugänglich, nachdem die Spaziergänger vergangenes Wochende diszipliniert unterwegs waren. Das Gleiche gilt für die Nachbargemeinden.