Dachsberg

Dachsberg
Quelle: Heiko Spitznagel
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Den ersten Ehrenamtspreis in der Dachsberger Geschichte erhielten am Kohlenmeilersonntag Bernhard Weber, Ursula Haselwander und Reinhold Berger von Bürgermeister Stephan Bücheler (von links) verliehen.
Dachsberg Dachsberg dankt drei engagierten Bürgern mit dem Ehrenamtspreis
Die Gemeinde Dachsberg hat erstmals einen Ehrenamtspreis verliehen. Ausgezeichnet wurden am Kohlenmeilersonntag Ursula Haselwander aus Urberg, Bernhard Weber aus Wittenschwand und Roland Berger aus Wolpadingen.
Dachsberg Brand zerstört Halle eines Hofs in Dachberg-Happingen
Ein Brand auf einem Hof in Dachsberg-Happingen hat am Samstagabend einen hohen Schaden verursacht. Rund 100 Einsatzkräfte waren bis in die Nacht im Einsatz.
Ibach Ein bestehender Mast im Wald bei Oberibach stellt eine Alternative für einen geplanten neuen Mobilfunkmast dar
In der Bürgerversammlung in Ibach informierte Bürgermeister Helmut Kaiser, dass die SWR-Sendeanlage ebenfalls für Mobilfunk nutzbar sei. Lindau bliebe damit von Strahlung verschont, Mutterslehen hingegen wäre abgedeckt.
St. Blasien/Höchenschwand/Häusern/Bernau/Todtmoos/Ibach/Dachsberg Die Zusammenarbeit bei den Feuerwehren in St. Blasien, Höchenschwand, Häusern, Bernau, Todtmoos, Ibach und Dachsberg wird enger
Die Feuerwehren von St. Blasien, Höchenschwand, Häusern, Bernau, Todtmoos, Ibach und Dachsberg wollen zum Beispiel gemeinsam Schläuche und Atemluftflaschen nutzen und an einem zentralen Ort warten und aufbewahren.
SÜDKURIER Online
Dachsberg Festtage rund um den Kohlenmeiler stehen ab Sonntag, 1. August, an
Die Dachsberger Köhler bereiten sich auf das In-Glut-Setzen des Meilers am 1. August vor. Den Rahmen bildet ein Programm mit Naturparkmarkt und Kunsthandwerk, Bewirtung und Musik.
Die Dachsberger Köhler bauen in dieser Woche den Kohlenmeiler auf. Am Sonntag wird er, wie auf diesem Archivbild von 2019 im Beisein von Bürgermeister Stephan Bücheler, in Glut gesetzt.
Dachsberg Beim Musikverein Urberg ist ein großes Fest zum 180-jährigen Bestehen in Planung
Der Musikverein Urberg will im kommenden Jahr fünf Tage lang feiern. Die Investition in Noten, Trachten und Instrumente belastet die Kasse.
Ein großes Fest mit viel Musik und Rahmenprogramm, wie in diesem Archivbild aus dem Jahr 2017), plant der Musikverein Urberg für kommendes Jahr.
Dachsberg 50 Jahre aktiv und auch besonders engagiert ist Karl-Helmut „Charly“ Haselwander im Musikverein Urberg
Karl-Helmut „Charly“ Haselwander erhält eine Ehrung vom Musikverein Urberg für 50 Jahre Mitgliedschaft.
Karl-Helmut Haselwander ist seit 50 Jahren im Musikverein Urberg.
Dachsberg Beachvolleyball und Wanderung ersetzen Wettkämpfe beim Bergturnfest in Dachsberg-Wolpadingen
Nach der coronabedingten Absage 2020 gibt es nun das Bergturnfest am Waldsportplatz in Wolpadingen in einer kleineren Form.
SÜDKURIER Online
Höchenschwand/Region St. Blasien Pfarrer Andrzej Megger aus Polen spricht über die Begegnungen mit den Menschen bei der Vertretung der Kollegen in Höchenschwand, Häusern, Dachsberg und Ibach
Pfarrer Andrzej Megger aus Polen vertritt im Sommer seine Kollegen in der Seelsorgeeinheit St. Blasien. Die Predigt in Deutsch und die Gespräche mit Menschen, die Dialekt sprechen, sind seine größten Herausforderungen.
Pfarrer Andrzej Megger vertritt seit mehreren Jahren Gemeindeseelsorger rund um St. Blasien.
Dachsberg Referenten können die Kritiker des Mobilfunkausbaus nicht überzeugen
Rund 60 Bürger nehmen an der Bürgerversammlung zum Thema Mobilfunkausbau teil. Eine kleine Protestgruppe wies auf ihren Unmut vor der Dachsberghalle hin.
Vor der Dachsberghalle hatte sich eine kleine Protestgruppe versammelt.
Ibach Auch in Ibach gibt es eine Einwohnerversammlung zum Mobilfunkausbau
Ibach informiert am Montag, 26. Juli, um 19 Uhr seine Bürger in der Gemeindehalle über den Mobilfunkausbau.
Am 26. Juli findet in Ibach eine Informationsveranstaltung zum Mobilfunkausbau statt. (Symbobild)
St. Blasien Zum Schutz der Bürger: In der Raumschaft St. Blasien arbeiten die Feuerwehren noch enger zusammen.
Die Feuerwehren im Gemeindeverwaltungsverband St. Blasien optimieren ihre Zusammenarbeit und bauen sie weiter aus. Unter Federführung von Bürgermeister Adrian Probst stellen alle Beteiligten die Weichen in Richtung Zukunft.
SÜDKURIER Online
Dachsberg 300 Besucher nahmen an Freiluftveranstaltung „klingender Wald“ teil
21 Musiker beteiligten sich an der Freiluftveranstaltung „klingender Wald“ in Dachsberg. An sechs Stationen entlang des Weges zwischen Klosterweiher und Kreuzfelsen gaben Musiker ihre Lieder zu Gehör. Dabei gab es auch eine Mitmachaktion im Bergwerksschacht.
Bunte Vielfalt und atmosphärische Dichte empfing die Wanderer im „klingenden Wald“ auf dem Dachsberg zwischen Klosterweiher und Kreuzfelsen.
Dachsberg Die Verkehrslage bei der Freien Waldorfschule Urberg soll entschärft werden
Eltern wünschen sich eine bessere Busanbindung der Freien Waldorfschule Urberg, Anwohner beschweren sich über die Kommunikation. Lotsen sollen zunächst für Entspannung sorgen. Nach den Sommerferien soll ein anderer Bus fahren, der besser auf den Unterrichtsbeginn abgestimmt ist, dann sollen aber auch weniger Elterntaxis genutzt werden.
Laut den Eltern würden mehr Schüler den Bus nutzen, wenn die Fahrzeiten an die Unterrichtszeiten angepasst wären.
Hochrhein Radioaktives Radon im Landkreis Waldshut: Wo es lauert und wie man sich schützt
Das Stuttgarter Umweltministerium veröffentlichte jetzt eine Liste mit Gemeinden in Südbaden, in denen das krebserregende Edelgas verstärkt vorkommen kann. Auch sieben Gemeinden aus dem Landkreis Waldshut sind betroffen. Welche das sind, was das bedeutet und was man tun kann, lesen Sie hier.
Radon, das im Boden natürlich vorkommt, ist ein radioaktives Gas. Vorsicht ist geboten. Vor allem betroffen sind Untergründe mit Granit wie vielfach im Schwarzwald anzutreffen.
Dachsberg Bier statt Wein: Ein Franzose will Spaß mit Gleichgesinnten haben
Franck Metivier will einen Bierclub im Albtal gründen und ab September in der Gerberstube Verkostungen anbieten.
Franck Metivier möchte im Albtal einen Bierclub gründen und in geselliger Runde Bierverkostungen anbieten.
Südschwarzwald Hier können sich Einheimische und Urlauber testen lassen
Der Gemeindeverwaltungsverbands St. Blasien reagiert auf die Öffnungsschritte im Kreis Waldshut mit einem Angebot für Einheimische und Gäste. Wo und wann Tests angeboten werden, erfahren Sie hier.
Das Corona-Schnelltest-Angebot in Waldshut-Tiengen wird ausgeweitet. (Archivbild)
Dachsberg Ein Experte empfiehlt die Fusion der Feuerwehr-Abteilungen Nord I und II
Ralf-Jörg Hohloch, Chef der Freiburger Feuerwehr und Amtsleiter für Brand und Katastrophenschutz hat den Feuerwehrbedarfsplan für Dachsberg aktualisiert. Die Mannschaftsstärke sei in Ordnung, die Tagesbereitschaft könnte aber optimiert werden
Ein neues Fahrzeug hat die Dachsberger Feuerwehr zuletzt im Jahr 2014 (Foto) erhalten. Jetzt hat sich der Gemeinderat mit dem aktualisierten Feuerwehrbedarfsplan befasst.
Dachsberg Die Jahreszeiten naturnah wahrnehmen, das ist der Reiz am Imkern für Fabian Dreher aus Dachsberg
Was macht eigentlich Fabian Dreher in seiner ökologischen Imkerei in Dachsberg-Urberg?
Goldenhof-Imker Fabian Dreher inspiziert seine Bienenkästen.
Ibach Mit einem klimastabilen Mischwald will Ibach die Zukunft des Forstes sichern
Der Anteil der Weißtanne im Ibacher Forst liegt bei fünf Prozent, früher lag er bei 50 Prozent. Nun soll er mit Blick auf den Klimawandel steigen, auch soll die Douglasie angesiedelt werden.
SÜDKURIER Online
Dachsberg/Ibach Das Für und Wider des Mobilfunkausbaus wird in Dachsberg erörtert
Gegner des geplanten neuen Funkmasten in Dachsberg äußern ihre Bedenken. Auch grundsätzliche Befürworter sind unzufrieden. Allerdings kann fehlendes Handynetz auch Lebensrettungsmaßnahmen vereiteln.
Zu Funkmasten gibt es geteilte Meinungen. Gesundheitliche Folgen können sowohl der Ausbau als auch das fehlende Netz haben.
Dachsberg Eine Familie in Dachsberg ist Schweinezüchter und Milchviehhalter im Nebenberuf und hat Spaß daran
Familie Berger aus Dachsberg erzählt von ihrem Leben mit Schweinen. Eine Muttersau und 17 Ferkel sowie neun Milchkühe müssen gepflegt werden. Trotz allem Aufwand will die Familie nicht darauf verzichten und zieht viel Positives daraus.
Christian, Nathalie, Thorsten und Raphael Berger (von links) können und wollen sich ein Leben ohne Tiere gar nicht vorstellen.
Dachsberg Umfassende Informationen zum Mobilfunk soll es bei einer Bürgerversammlung in Dachsberg geben
In Dachsberg gibt es noch vor dem 12. Juli eine Bürgerversammlung zum geplanten Mobilfunkmasten. Wegen der Corona-Regeln können nur Einwohner teilnehmen.
SÜDKURIER Online
Landkreis & Umgebung
Newsticker Corona-Krise: Die aktuellen Entwicklungen am Hochrhein und im Südschwarzwald: Im Landkreis Waldshut gilt seit Dienstag die Inzidenzstufe 2
Im Landkreis Waldshut gelten ab Dienstag, 3. August, die Regeln der Inzidenzstufe 2. Mittlerweile wurden im Kreisimpfzentrum Tiengen 50.580 Personen zum ersten Mal und 45.887 Personen zum zweiten Mal geimpft.
Das Mobile Impfteam des Kreisimpfzentrums Tiengen kommt jetzt auch in die Schule. Bei der ersten Aktion in den Beruflichen Schulen in Bad Säckingen erhält die 19-jährige Sina Wassmer die Impfung von Dr. Georg Picha.
Herrischried Erste Station des Impfbusses: In Herrischried werden 61 Menschen gegen Corona geimpft
Mehr Zuspruch als erwartet hatte der Impfbus des Landkreises Waldshut bei seiner ersten Station auf dem Hotzenwald. Auf dem Parkplatz der Eissporthalle standen die Impfwilligen Schlange.
Groß war der Andrang von Impfwilligen an der ersten Station des Impfbusses in Herrischried, wo der Impfbeauftragte des Landkreises, Arzt Olaf Boettcher, die Impfungen eigenhändig vornahm.
SV Buch SV Buch und der „Heizer“ Thomas Tröndle sammeln Geld- und Sachspenden für die Betroffenen im Katastrophengebiet Ahrtal
Altherren-Fußballer Thomas Tröndle war als Helfer vor Ort. Der Heizungsbauer aus Höchenschwand-Attlisberg setzt sich für Unterstützung der Geschädigten ein: "Jeder Euro zählt und geht direkt an die Menschen, die alles verloren haben."
Gemeinsam stark: „Kassen-Mops“ Walter Eckert (Mitte) von den Alten Herren und Rainer Kuttruff, der Vorsitzende des SV Buch, organisieren gemeinsam mit Thomas Tröndle eine Hilfsaktion mit Geld- und Sachspenden für die Betroffenen der Flut-Katastrophe in Ahrweiler.
Hochrhein Wenn die Helfer selbst Hilfe brauchen: Sascha Travica stärkt die Einsatzkräfte im Hochwassergebiet
Manche der Helfer im Hochwassergebiet hatten mit dem Tod zu tun, andere mit vermissten Menschen, aber alle begegneten sie großem Leid und einer enormen Zerstörung: So etwas muss verarbeitet werden. Dabei hilft das Einsatz-Nachsorge-Team des Technischen Hilfswerks (THW). Sascha Travica aus Lauchringen spricht über diese wichtige Arbeit.
Das Einsatznachsorge-Team des THW Baden-Württemberg: Sie kümmern sich um die Helfer im Katastrophengebiet, die Belastendes erlebt haben.
Kreis Waldshut Der Verlust beim Klinikum Hochrhein fällt wegen der Corona-Pandemie deutlich höher aus
Das Klinikum Hochrhein hat das Geschäftsjahr 2020 mit einem deutlich größeren Minus abgeschlossen, als ursprünglich prognostiziert. Am Ende steht ein Jahresfehlbetrag in Höhe von etwas mehr als 4,6 Millionen Euro.
Das Geschäftsjahr 2020 des Klinikums Hochrhein war geprägt von der Corona-Pandemie. Das Bild zeigt den aktuellen Stand der Arbeiten am Anbau.