Bernau

Bernau
Quelle: Heiko Spitznagel
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Der Monte Baldo aus der Perspektive Hans Thomas.
Bernau Eindrücke von Italienreisen erhalten Besucher des Hans-Thoma-Kunstmuseums in Bernau
Auch Hans Thoma reiste einst nach Italien, um Landschaften zu malen. Das Hans-Thoma-Kunstmuseums in Bernau zeigt zwei Bilder, die dort entstanden sind.
Bernau Neue Ladesäulen: Bernau macht sich für mehr E-Mobilität stark
Der Gemeinderat hat einen Grundsatzbeschluss zur Aufstellung von Ladesäulen auf dem Gemeindegebiet beschlossen. Der Bund fördert den Ausbau des Ladenetzes mit 20 Prozent.
St. Blasien/Höchenschwand/Häusern/Bernau/Todtmoos/Ibach/Dachsberg Die Zusammenarbeit bei den Feuerwehren in St. Blasien, Höchenschwand, Häusern, Bernau, Todtmoos, Ibach und Dachsberg wird enger
Die Feuerwehren von St. Blasien, Höchenschwand, Häusern, Bernau, Todtmoos, Ibach und Dachsberg wollen zum Beispiel gemeinsam Schläuche und Atemluftflaschen nutzen und an einem zentralen Ort warten und aufbewahren.
SÜDKURIER Online
Bernau Der Gesangverein Liederkranz 1863 Bernau lässt in diesem Jahr alles auf sich zukommen
Der Gesangverein Liederkranz Bernau zieht Bilanz über ein mageres Programm im vergangenen Jahr. Für 2021 gibt es noch keine Terminplanung.
SÜDKURIER Online
Bernau Verein Langlauffreunde Rot-Kreuz-Loipe Bernau steht gut da
Der Verein Langlauffreunde Rot-Kreuz-Loipe Bernau bilanziert zwei unterschiedliche Winter. Während der Verein im Winter 2019/20 einen Verlust verzeichnete, schloss er die vergangene Saison mit einem Plus ab. Andreas Mutter bleibt Vorsitzender, sein Stellvertreter ist neu Florian Zimmermann.
SÜDKURIER Online
St. Blasien Zum Schutz der Bürger: In der Raumschaft St. Blasien arbeiten die Feuerwehren noch enger zusammen.
Die Feuerwehren im Gemeindeverwaltungsverband St. Blasien optimieren ihre Zusammenarbeit und bauen sie weiter aus. Unter Federführung von Bürgermeister Adrian Probst stellen alle Beteiligten die Weichen in Richtung Zukunft.
SÜDKURIER Online
Hochrhein Kirchen, Hochhäuser, Luxushotels: Diese Firmen aus der Region bauen die spektakulärsten Holz-Paläste in aller Welt
Holz – der Baustoff liegt im Trend: Was heimische Zimmereien und Planer mit dem Baustoff heute in die Realität umsetzen, genießt teilweise Einzigartigkeit. Wir zeigen die spektakulärsten Projekte, die Schwarzwälder Unternehmen hier in unserer Region bauen oder in die Welt exportiert haben.
Das Expodach in Hannover, gebaut von Holzbau Amman aus Bannholz, nicht nur ein Dach, sondern Kunst aus Holz.
Bernau Sanierung der L 146: Geonetz aus Glasfaser spart Kosten
Bei den Bauarbeiten an der L 146 zwischen Bernau und Todtmoos kommt eine besondere Sanierungstechnik zum Einsatz, die verhindert, dass sich Schäden aus dem Straßenunterbau bis zur Fahrbahndecke fortsetzen.
Das Geonetz aus Glasfaser soll verhindern, dass sich Schäden zur Fahrbahndecke fortsetzen.
Bernau Schwimmen im naturnahen Bad war vor Jahrzehnten in Bernau möglich
Ein Rückblick auf die Zeit vor 80 Jahren mit dem frisch eröffnetem Freibad in Bernau bis hin zum Verfall in den 50er Jahren.
Dort, wo sich heute ein Spielplatz befindet, befand sich in den 1940er Jahren ein Freischwimmbad.
Bernau Startschuss für neues Feuerwehrgerätehaus in Bernau
Der Gemeinderat Bernau hat zwei Aufträge für vorbereitende Planungen eines neuen zentralen Feuerwehrgerätehauses beschlossen. Der Neubau soll auf einem Areal zwischen Riggenbach und Innerlehen realisiert werden.
Dort, wo jetzt die roten Lastwagen und Baumaterial der Glasfasernetzbauer stehen, könnten in Zukunft die Einsatzfahrzeuge der Bernauer Feuerwehr stehen.
Anzeige Die starken Gewerbe&Industriegebiete der Region: Viele sichere Arbeitsplätze
Bernau – Das Gewerbegebiet Bernau stellt sich vor:Die Entstehung: Rund 20 Hektar groß ist das Gewerbegebiet „Weierle/Gässle“ in Bernau, das Ende der 70iger Jahre durch die Gemeinde Bernau ausgewiesen wurde. Damals seien diese Pläne in der Bevölkerung durchaus umstritten gewesen, weiß Bürgermeister Alexander Schönemann aus den Erzählungen älterer Mitbürger zu berichten.
In der vierten Generation fertigt die Firma Fritz Baur aus Bernau Holzteile auf Industrieniveau. Dabei blickt man auf eine lange Tradition der Holzverarbeitung zurück. Vor über 100 Jahren begannen die Baurs als Schnefler. Im Elternhaus von Seniorchef Fritz Baur wurden einfache Gegenstände aus Holz hergestellt. Schwarzwälder Tugenden und Tüftlergeist bestimmen noch heute das Denken und Handeln. Das Ziel: Komplexität reduzieren, Materialeinsatz minimieren, Wirtschaftlichkeit maximieren. Dabei gilt die Devise: Geht nicht, gibt’s nicht. Bei Fritz Baur sind 30 Holzexperten im Einsatz und gute Gründe für eine Zusammenarbeit. Der variable und moderne Maschinenpark bringt die Kapazitäten und stellt das zuverlässige technische Back-up. Von links: Jürgen Rombach, Sergio Pina, Georg Baur und Fritz Baur. <em>Bild: Fritz Baur Holzerzeugnisse</em>
Bernau Viele Fähigkeiten sind bei der Bergwacht Bernau gefragt
Die Bergwachtretter brauchen Kraft und Trittsicherheit, medizinisches Wissen und andere Inhalte werden beigebracht. So läuft ein Probenabend bei der Bergwacht Bernau.
Ohne Fitness und Trittsicherheit wäre hier nichts zu stemmen.
Bernau Symmetrisch und rätselhaft: Hans-Thoma-Kunstmuseum in Bernau präsentiert Ölgemälde des Malers Walter Herzger
Vor 120 Jahren wurde der Klee-Schüler und Thoma-Preisträger Walter Herzger geboren. Ein Stillleben mit zwei parallel strukturierten Sonnenblumen vor einem weitgehend abstrahierten Hintergrund: Mit diesem Ölbild ist der aus Leipzig stammende Maler, Zeichner und Grafiker Walter Herzger im Bernauer Hans-Thoma-Kunstmuseum vertreten.
Walter Herzgers Sonnenblumen in Öl vermitteln Betrachtern bei aller Symmetrie doch auch etwas Rätselhaftes.
Südschwarzwald Hier können sich Einheimische und Urlauber testen lassen
Der Gemeindeverwaltungsverbands St. Blasien reagiert auf die Öffnungsschritte im Kreis Waldshut mit einem Angebot für Einheimische und Gäste. Wo und wann Tests angeboten werden, erfahren Sie hier.
Das Corona-Schnelltest-Angebot in Waldshut-Tiengen wird ausgeweitet. (Archivbild)
Bernau Die Sänger des Kirchenchors Bernau fordern und nicht überfordern ist das Ziel der neuen Dirigentin Iris Tjoonk
Iris Tjoonk leitet seit Anfang Mai den Kirchenchor in Bernau. Sie erzählt von ihrem Werdegang und ihren musikalischen Plänen.
Iris Tjoonk wird nicht nur den Kirchenchor in Bernau leiten, sondern auch einige Gottesdienste im Monat an der Kirchenorgel begleiten.
Südschwarzwald Große Datenpaketen werden im Südschwarzwald oft noch mit dem USB-Stick zum Empfänger gebracht
Am 17. Mai ist Welttag der Telekommunikation. Der ländliche Raum gilt aber oft noch als digitales Brachland – wie einige Beispiele aus Bernau, St. Blasien, Höchenschwand und Ibach zeigen. Unternehmen und Privatleute kämpfen oft noch mit der Übertragung der Daten.
Auf die schnelle Internetverbindung nach dem Bau des Glasfasernetzes freuen sich Unternehmer und Private in der Region. Bild: fotolia.com/ Andreas Placzko
Hochrhein Mit der Polizei bei der Motorradkontrolle im Südschwarzwald: Elf Polizisten nehmen 102 Motorradfahrer und ihre Maschinen unter die Lupe
Die Motorradsaison im Schwarzwald hat begonnen und mit ihr kehrt auch die Frage nach der Sicherheit zurück. Wir waren bei der Kontrolle zwischen Bernau und St. Blasien dabei. Das Ergebnis: Zu laut war niemand unterwegs, aber Tempo- und Coronaverstöße wurden von den Polizisten der Reviere Waldshut-Tiengen und Bad Säckingen geahndet.
Eine groß angelegte Verkehrskontrolle, die speziell Motorradfahrer im Blick hatte, fand am Sonntag, 9. Mai, auf der L140 zwischen Bernau und St. Blasien statt. Elf Polizisten von der Verkehrspolizei Waldshut-Tiengen und dem Revier Bad Säckingen haben sich auf dem Parkplatz &bdquo;Glashofsäge&ldquo; positioniert. Mit dabei war auch Polizei-Pressesprecher Mathias Albicker.
Bernau Ursula Wäschle-Weiger nimmt nach mehr als 30 Jahren Abschied vom Kirchenchor Bernau
Ursula Wäschle-Weiger gibt die Leitung des Kirchenchors Bernau an Iris Tjoonk ab. Sie hält Rückblick auf zahlreiche Projekte.
Ursula Wäschle-Weiger gibt die Chorleitung ab.
Region St. Blasien Die Corona-Krise ist auch ein Ausnahmezustand für Auszubildende – in manchen Branchen aber mehr als in anderen
Auszubildende in Handwerk und Industrie sind vor allem von Homeschooling betroffen, in der Gastronomie kann hingegen kaum Praxis geübt werden.
In der Industrie, zum Beispiel bei Aebi Schmidt (im Bild) und im Handwerk kann die Ausbildung weiterlaufen.
Bernau Digitale Teilhabe bei der aktuellen Ausstellung des Hans-Thoma-Museums in Bernau
Das Hans-Thoma-Kunstmuseum stellt die aktuelle Ausstellung „Trialog“ als digitale Diashow zur Verfügung. Die Künstler geben im Video Erläuterungen zu ihren Werken.
Die Papier-Skulptur &bdquo;Doppeldecker&ldquo; von Wilhelm Morat.
Bernau Das Angebot der Unterkünfte in Bernau wird noch genauer auf die Wünsche der Gäste zugeschnitten
Bernaus Tourismus soll mithilfe von Daten weiterentwickelt werden. Der neue Tourismuschef Matthias Wendle stellte im Gemeinderat die Zahlen von 2020 und sein Konzept für die Zukunft vor.
Der neue Tourismuschef von Bernau, Matthias Wendle, will die Digitalisierung vorantreiben und die erhobenen Daten besser für die Entwicklung des Angebots nutzen.
Bernau Besucher werden in Bernau künftig an den Kosten für den Unterhalt der Parkplätze beteiligt
Bernau verlangt künftig Parkgebühren für die Plätze Loipenzentrum und Ankenbühl, um Geld für deren Unterhalt einzunehmen.
Das erste Schneelabyrinth im Jahr 2018 (im Bild) zog so viele Besucher an, dass die L&nbsp;146 an manchen Stellen kaum noch zu passieren war.
Landkreis & Umgebung
Hochrhein/Schweiz Einkauf, Zahnarzttermin und Friseurbesuch: Das gilt neu beim Grenzübertritt aus der Schweiz nach Deutschland
Deutschland hat die Einreisebestimmungen einmal mehr verschärft. Grenzgänger und Einkaufstouristen sind davon nicht betroffen – vorerst. Die neun wichtigsten Fragen und Antworten zu den neuen Regeln an der Grenze.
In Bad Säckingen und Laufenburg erwacht der Einkaufstourismus der Schweizer von neuem. (Aufnahme vom 14. Mai 2021)
Schweizer Fernsehen Die Schweizer Streaming-Plattform Play Suisse gibt es jetzt auch in der EU – aber nur für einen ausgewählten Zuschauer-Kreis
Kostenlos Schweizer Filme und Serien schauen ist jetzt dank einer Erweiterung der SRG-Mediathek in die EU-Mitgliedsländer möglich. Der Haken für Zuschauer aus Deutschland: Man benötigt einen Wohnsitz in der Schweiz für die Freischaltung. Abgeordnete aus der Region wollen sich dafür einsetzen, dass sich dies ändert.
Die Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft (SRG) stellt ihre Mediathek Play Suisse seit Mitte Juli 2021 auch Nutzerinnen und Nutzern aus dem EU-Raum zur Verfügung. (Symbolbild)
Newsticker Corona-Krise: Die aktuellen Entwicklungen am Hochrhein und im Südschwarzwald: Im Landkreis Waldshut gilt seit Dienstag die Inzidenzstufe 2
Im Landkreis Waldshut gelten ab Dienstag, 3. August, die Regeln der Inzidenzstufe 2. Mittlerweile wurden im Kreisimpfzentrum Tiengen 50.580 Personen zum ersten Mal und 45.887 Personen zum zweiten Mal geimpft.
Das Mobile Impfteam des Kreisimpfzentrums Tiengen kommt jetzt auch in die Schule. Bei der ersten Aktion in den Beruflichen Schulen in Bad Säckingen erhält die 19-jährige Sina Wassmer die Impfung von Dr. Georg Picha.
Herrischried Erste Station des Impfbusses: In Herrischried werden 61 Menschen gegen Corona geimpft
Mehr Zuspruch als erwartet hatte der Impfbus des Landkreises Waldshut bei seiner ersten Station auf dem Hotzenwald. Auf dem Parkplatz der Eissporthalle standen die Impfwilligen Schlange.
Groß war der Andrang von Impfwilligen an der ersten Station des Impfbusses in Herrischried, wo der Impfbeauftragte des Landkreises, Arzt Olaf Boettcher, die Impfungen eigenhändig vornahm.
SV Buch SV Buch und der „Heizer“ Thomas Tröndle sammeln Geld- und Sachspenden für die Betroffenen im Katastrophengebiet Ahrtal
Altherren-Fußballer Thomas Tröndle war als Helfer vor Ort. Der Heizungsbauer aus Höchenschwand-Attlisberg setzt sich für Unterstützung der Geschädigten ein: "Jeder Euro zählt und geht direkt an die Menschen, die alles verloren haben."
Gemeinsam stark: &bdquo;Kassen-Mops&ldquo; Walter Eckert (Mitte) von den Alten Herren und Rainer Kuttruff, der Vorsitzende des SV Buch, organisieren gemeinsam mit Thomas Tröndle eine Hilfsaktion mit Geld- und Sachspenden für die Betroffenen der Flut-Katastrophe in Ahrweiler.