Lauchringen

Lauchringen
Quelle: Nico Talenta
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Marie-Luise Eichkorn (links) und Claudia Mertineit an ihrem Arbeitsplatz.
Lauchringen Nahverkehr in Corona-Zeiten: Kein Grenzübertritt und problematische Toiletten-Situationen für Taxifahrer während des Lockdowns
Die Pandemie ist mittlerweile fester Bestandteil in allen Bereichen des Lebens. So auch im öffentlichen Nahverkehr. Taxifahrerin Marie-Luise Eichkorn berichtet, wie sie mit der ungewöhnlichen Lage umgeht und was sie dabei erlebt.
Waldshut-Tiengen Der Corona-Inzidenzwert jetzt bei fast 40! Was bedeutet das für den Landkreis Waldshut und die Kommunen?
Die Zahl der Neuinfizierten steigt auch hier deutlich an. Seit Montag gelten die neuen Landesverordnungen. Landratsamt und die Gemeinden können bei Bedarf zusätzlich eigene Regeln erlassen. Sie beobachten die Entwicklung genau
Bilder-Story Bilder von der Erstkommunion und Konfirmation aus dem östlichen Landkreis Waldshut
Hier sammeln wir für Sie in einer wachsenden Galerie Bilder der Kommunionkinder und Konfirmanden aus der Region. Der SÜDKURIER gratuliert allen Kindern zu ihrem großen Tag!
Lauchringen Brandstiftung auf dem Waldfestplatz: Jugendliche werden verdächtigt, eine Markise angezündet zu haben
Auf dem Waldfestplatz in Oberlauchringen haben mutmaßlich zwei Jugendliche am Dienstag die Markise an einer Hütte angezündet. Eine Zeugin hatte gegen 18.15 Uhr zwei Personen dort beobachtet, wobei eine mit einem Feuerzeug die Markise in Brand setzte. Danach flüchteten die beiden, wie die Polizei in ihrer Medienmitteilung schreibt.
Symbolbild
Lauchringen Sportschützen landen Volltreffer der anderen Art
Mitglieder der Schützengesellschaft Tell und Handwerker vor Ort bringen die Schießanlage auf den neuesten technischen Stand.
15 ehrenamtliche Helfer haben die Schießanlage auf den neuesten Stand gebracht (von links): Martin Feucht, Karl-Heinz Bauer, Peter Intek, Rudi Kaiser, Annette Spedt, Joachim Schade, Klaus Bühl, Annette Moosmann, Roland Banwarth, Viktor Kohl, Manfred Ilnicka, Dieter Spedt, Christian Kaiser, Wolfgang Kromer und Jasmin Spedt.
Lauchringen Die Sorge um einen zweiten Lockdown wächst beim Lauchringer Handels- und Gewerbekreis
Aufmerksam hörte sich der CDU-Bundestagsabgeordnete Felix Schreiner an, wo dem Lauchringer Handels- und Gewerbekreis der Schuh drückt. Vor allem die Angst vor einem neuen Lockdown und einer möglichen Grenzschließung zur Schweiz treibt die Mitglieder um.
CDU-Bundestagsabgeordnete Felix Schreiner hörte sich  die Sorgen und Ängste des Lauchringer Handels- und Gewerbekreises an.
Lauchringen Die Photovoltaikanlage auf den Dächern des Lauffenmühle-Areals kommt der Gemeinde Lauchringen teuer. Für den Abbau und Neuaufbau verlangen die Betreiber 1,8 Millionen Euro
  • Photovoltaikanlage auf Lauffenmühle muss entfernt werden
  • Chinesische Betreiberfirma lässt sich das teuer bezahlen
  • Gemeinde hofft auf Zuschüsse vom Land und Bund
Für die Gemeinde ist es unabdingbar, dass die Photovoltaikanlage auf den Dächern des Lauffenmühle-Areals entfernt werden müssen. Die Betreiber der Anlage wollen sich dies teuer bezahlen lassen. 720.000 Euro zusätzliche Kosten werden, vorausgesetzt die Förderung durch Bund und Land treffen ein, auf Lauchringen zukommen.
Lauchringen Der Gemeinderat Lauchringen ist noch uneinig, ob sich beim Kindergarten St. Vinzenz eher eine Sanierung oder ein Neubau lohnt
Der Gemeinderat Lauchringen diskutiert über die Mängel am Kindergarten St. Vinzenz. Vor der Entscheidung, ob ein Neubau oder eine Sanierung die Lösung ist, soll für beide Varianten eine Kostenschätzung vorgelegt werden.
Die festgestellten Mängel am Kindergarten St. Vinzenz sorgten für Diskussionen bei der Gemeinderatssitzung. Neben den Kosten spielte auch der wachsende Bedarf an Plätzen eine Rolle.
Lauchringen Corona und andere Herausforderungen drücken aufs Gemüt beim Vorstand des SC Lauchringen
Dem SC Lauchringen gehen durch die Corona-Pandemie Einnahmen verloren. Außerdem gibt es immer weniger Interesse am Engagement im Verein und in Ämtern.
Viel zu feiern gab es bei der Hauptversammlung des SC Lauchringen nicht. Vergessen wurde aber dennoch nicht, langjährige Mitglieder für Ihre Vereinstreue zu ehren (von links): Marc Weissenberger (25 Jahre), Vorsitzender Thomas Kummer, Bernhard Wolff (50 Jahre), Stefan Restle (40 Jahre) und Günter Baldischwieler (50 Jahre).
Küssaberg Beim Stadtradeln wird erneut deutlich, dass eine Verbindung zwischen Küssaberg und Lauchringen fehlt
Die Aktion Stadtradeln in Küssaberg ist gleich bei der Premiere ein Erfolg. Allerdings kritisieren die Teilnehmer auch, dass eine sichere Verbindung von Küssaberg nach Lauchringen fehlt.
Jamun war einer der jüngsten Teilnehmer beim Stadtradeln. Bis auf wenige wetterbedingte Ausnahmen legte er jede Strecke mit dem Rad zurück.
Lauchringen Einen Überblick über die Gegenwart und die Zukunft der Nachhaltigkeit verschafft ein Vortrag im Familienzentrum in Lauchringen
Der Vortrag beim Frauenfrühstück im Familienzentrum Lauchringen zum Thema gesellschaftlicher Wandel und Nachhaltigkeit begeistert die Zuhörerinnen.
Eine gemütliche Runde gab es beim Frauenfrüstück im Faz mit Elisabeth Kaiser vom Faz (stehend, links) und Referentin Monika Studinger (stehend, rechts).
Hochrhein Dürfen Stadtpolizisten Waffen tragen und Politessen Personen festhalten? Das sind die Aufgaben und Befugnisse der einzelnen Organisationen
Sie tragen alle blaue Uniformen und sorgen für Ordnung. Doch was ist der Unterschied zwischen Landes- und Bundespolizei sowie Stadtpolizei und Gemeindevollzugsdienst? Wir haben nachgefragt.

Seit März 2020 gibt es in Waldshut-Tiengen eine eigene Stadtpolizei.
Waldshut-Tiengen / Lauchringen Tourismus nach dem Lockdown: Gäste von Hotels und Restaurants bleiben weiter vorsichtig
Die Corona-Krise hat das deutsche Hotel- und Gaststättengewerbe mit voller Wucht getroffen. Auch die Betriebe am Hochrhein blieben davon nicht verschont. Aber wie verlief die Sommersaison 2020 im Hotelier-, Gastro- und Tourismusgewerbe der Region nach dem Lockdown ab Ende Mai?
Die Gäste sind wieder da, die Gastronomen und Hoteliers kämpfen aber noch immer mit den Folgen des Lockdowns.
Lauchringen Besucheransturm: Ausstellung „Kunst und Kultur in der Fabrik“ stößt auf große Resonanz
Vielseitiges Kunst-Angebot lockt mehr als 1000 Besucher in die Fabrikhallen der ehemaligen Lauffenmühle. Da sich nur eine begrenzte Anzahl von Besuchern in der Ausstellung aufhalten durften, bildeten sich am Eingang wiederholt Warteschlangen.
Mit einer besonderen Beziehung zur Lauffenmühle nahm Kunstmalerin Ingrid Veit aus Erzingen (rechts) an der Ausstellung teil. Sie präsentierte einen „Bonndorfer Pflumeschlucker“, den sie auf original Leinenstoff der Lauffenmühle gemalt hat. Links die Ausstellerin Kerstin Wittenberg aus Rafz, die ihrereseits Seidenmalerei ausgestellte.
Lauchringen Wie lässt sich das Lauffenmühleareal künftig nutzen? Dieser Frage gehen mehr als 40 Vertreter aus regionalen Unternehmen und Organisationen bei einem dreistündigen Workshop nach
Die Ideen beim Workshop reichten von neuartigen Großraumbüros über eine Genussmeile mit Markthalle bis zu einem Wohngebiet mit Mehrgenerationenhaus.
Ihre ersten Vorstellungen für die Nutzung eines Raumes der alten Schlosserei erläuterten die beiden Vorsitzenden des noch jungen Kulturvereins „Schauplatz Lauchringen“, Benjamin Wenger und Thomas den Besichtigungsteilnehmern. Auf dem Bild von rechts: Benjamin Wenger, Thomas Adam (mit Mikrofon), ganz links Bürgermeister Thomas Schäuble.
Lauchringen Frau findet ungebetenen Gast mit acht Beinen, zwei Scheren und einem Panzer in ihrer Lauchringer Wohnung
Einen ungewöhnlichen Einsatz meldet die Polizei aus Lauchringen, wo eine Frau am Mittwochmorgen ein ihr unbekanntes Tier in der Wohnung entdeckt hatte. Ein Beamter brachte den Eindringling zum Veterinäramt, wo sich herausstellte, dass es sich bei dem Tier um eine Chinesische Wollhandkrabbe handelt.
Das Archivbild zeigt eine Wollhandkrabbe im Sealife Centre in Konstanz. Ein Exemplar dieser invasiven Tierart hat eine Frau kürzlich in ihrer Lauchringer Wohnung entdeckt.
Lauchringen Versuchter Bankraub in Unterlauchringen: Täter ziehen ohne Beute ab
Unbekannte sind am Sonntagabend in eine Bankfiliale in Unterlauchringen eingebrochen, aber ohne Beute abgezogen. Wie die Polizei mitteilt, drangen kurz nach 23.30 Uhr mindestens zwei maskierte und dunkel bekleidete Täter in die Geschäftsstelle in der Schulstraße ein. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.
Unbekannte Einbrecher waren in der Nacht zum Dienstag in Pfullendorf unterwegs. Sie hatten es dabei vor allem auf Firmen abgesehen.
Lauchringen Kunstausstellung in alten Fabrikhallen
Ein Kreativ-Wochenende lockt am Wochenende in die ehemaligen Lauffenmühle. Mehr als 50 Künstler und Aussteller aus der Region machen mit. Und die Flächen der Hallen machen eine großzügige Abstandsregelung möglich.
Mit großen Interessse besichtigten die Künstler und Aussteller im Vorfeld der Kunstausstellung die Fabrikhallen der ehemaligen Lauffenmühle, und zeigten sich durchweg fasziniert von der besonderen Atmosphäre der Ausstellungshallen (von links): Werner Meyer, Metallobjekte, Lauchringen (links mit schwarzer Kappe), Josi Plauen, Maler, Jestetten (farbige Maske), Rudi Franck, Lauchringen, Organisator (mit Akten in der Hand), Jürgen Scheel, Maler, Lauchringen (basecap), Kurt Erler, Maler, Umkirch (weiße Haare).
Lauchringen Beim Handballclub Lauchringen werden die Aufgaben des Vorsitzenden auf mehrere Schultern verteilt
  • Erweiterung des Vorstands mit Satzungsänderung
  • Künftig drei gleichberechtigte Vorsitzende an Spitze
Das neu- und wiedergewählte Vorstandsteam des Handballclubs (von links): Sebastian Kaiser, Vorsitzender Bereich Marketing (neu), Alexander Isele, sportlicher Leiter (Wiederwahl), Michaela Arend, Leiterin der Finanzen (Wiederwahl), Jens Kalchthaler, Vorsitzender Bereich Sport (neu), Maximlian Hämmerle, Jugendleiter (Wiederwahl), Junia Sternhagen, Medienbeauftragte (neu), Tobias Albrecht, Vorsitzender Verwaltung (neu, bisher stellvertretender Vorsitzender), Katharina Bercher, Schriftführerin (neu), nicht auf dem Bild Patrick Götz neuer Beisitzer (bisher Schriftführer).
Waldshut-Tiengen Wie werden wir 2020 Weihnachten feiern? Der Pfarrgemeinderat der Seelsorgeeinheit Mittlerer Hochrhein St. Verena hat bereits erste Ideen für Weihnachtsgottesdienste
Weihnachtsgottesdienste mit bis zu 300 Besucher sind 2020 wegen der Corona-Beschränkungen nicht möglich. Stattdessen könnte es in der Seelsorgeeinheit Mittlerer Hochrhein St. Verena in diesem Jahr Kurzgottesdienste im Freien geben. Derzeit steht die Kirche aber vor ganz anderen Herausforderungen.
In der Seelsorgeeinheit St. Verena wird nicht damit gerechnet, dass Corona feierliche Christmetten und Weihnachtsgottesdienste – hier die Christmette 2019 in der Liebfrauenkirche Waldshut – zulässt.
Lauchringen Ruth und Herbert Wanner feiern diamantene Hochzeit
Vor 60 Jahren gaben sie sich das Ja-Wort, heute feiern Ruth und Herbert Wanner in ihrer neuen Eigentumswohnung diamantene Hochzeit.
60 Jahre verheiratet: Diamantene Hochzeit feiern Ruth und Ernst Wanner in ihrer neuen Eigentumswohnung im Bertold-Schmidt-Platz in Lauchringen.
Unterlauchringen Zu rasant: Junger Renault-Fahrer stellt sein Auto auf den Kopf
Glück im Unglück hatte am Samstagabend ein junger Autofahrer, der den Überschlag seines Wagens laut Polizeiangaben mit nur leichten Blessuren überstanden hat.
Unterlauchringen Lauffenmühle-Eingangs-Bereich: Workshop statt Architekten-Wettbewerb
Nach dem Kauf des Lauffenmühle-Areals will die Gemeinde rasch die Neubebauung in Angriff nehmen.
Der Eingang zum Lauffenmühle-Areal soll neu gestaltet werden. Nach kontroverser Debatte über einen Planungs-Wettbewerb beschloss der Gemeinderat, dass ein Workshop Klarheit über die Nutzung der denkmalgeschützten Gebäude bringen soll. Bild: Rolf Sprenger
Landkreis & Umgebung
Hochrhein Grenze: Bei Anzeichen einer Corona-Infektion informiert die Bundespolizei die Gesundheitsbehörden
Grenzkontrollen wie im Frühjahr soll es zwischen Deutschland und der Schweiz derzeit nicht geben. Wer allerdings Symptome hat, die auf eine Corona-Infektion hindeuten, muss damit rechnen, von der Bundespolizei angehalten zu werden.
Ein Beamter der Bundespolizei kontrolliert am Grenzübergang Weil am Rhein an der A5 einen aus der Schweiz einreisenden Autofahrer. (Aufnahme vom 16. Mai 2020)
Waldshut-Tiengen/Küssaberg Vom verfallenen Hof zur schmucken Arbeitersiedlung entwickelt sich Ettikon vor 100 Jahren
Seit 100 Jahren besteht die Siedlung Ettikon in Küssaberg. Die Geschichte des ursprünglichen Hofs reicht aber Jahrhunderte weiter zurück. Mit den Arbeiterwohnungen des Lonza-Werks beginnt eine Blütezeit.
Die Siedlung zehn Jahre nach Baubeginn. Hinten der Ettikoner Hof, unten rechts ist noch der Homburger Hof zu sehen. Die heutige Durchgangsstraße existiert noch nicht.
Kreis Lörrach Landkreis Lörrach unterstützt Gewerbe: Antrag auf Reduzierung der Abfallgebühr ist ab sofort möglich
Im Juli hatte der Lörracher Kreistag beschlossen, gewerbliche Abfallgebührenzahler aufgrund der aktuellen Coronasituation zu unterstützen. Ab sofort können Gewerbe, die aufgrund des Lock-Downs komplett oder teilweise schließen mussten, einen entsprechenden Antrag stellen.
Eine Mülltonne am Straßenrand (Symbolbild).
Waldshut-Tiengen Warum der barocke Baumeister Peter Thumb alles andere als t(h)umb war
Redaktionsgeflüster: Peter Thumb hat mit der katholischen Pfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt in Tiengen seine architektonischen Spuren hinterlassen. In der benachbarten und nach ihm benannten Straße regt ein Schild mit einem Rechtschreibfehler an, über die Bedeutung seines Namens nachzudenken. Eine Glosse von Juliane Schlichter.
Schaltkasten mit Graffiti und Rechtschreibfehler. Gesehen in der Peter-Thumb-Straße in Tiengen.
Weilheim Reiten wie im Wilden Westen: Ein Besuch im Pferdestall mit der Landesmeisterin im Westernreiten
Annika Viecenz aus Gaiß ist gerade 18 Jahre alt und schon Meisterin in ihrem Sport. Sie erklärt, wie sie zu ihrem ungewöhnlichen Hobby gekommen ist und warum sie mit Ricky zum besten Pferd-Reiter-Paar in ihrer Liga gekürt wurde.
Bei Ricky ist die im Westernreiten typische gebückte Haltung des Pferds im Galopp gut erkennbar.