Rickenbach

Guten Abend aus Ihrer Lokalredaktion.
Hier finden Sie, was Rickenbach und Umgebung bewegt.
Lesen Sie auch unsere Artikel aus dem Landkreis, die aktuellen Ergebnisse aus dem Regionalsport oder navigieren Sie zu einem anderen Ort im UmkreisOrt im Umkreis.
Neueste Artikel
Rickenbach An der Rickenbacher Grundschule fehlen Lehrer
Recht kurzfristig sind an der Grundschule in Rickenbach zwei Lehrerinnen ausgefallen. Die vorläufige Lösung besteht nun darin, aus den drei Klassen mit je 20 bis 22 Kindern zwei Lerngruppen mit je 30 Kindern für Deutsch, Mathematik und Sport zu bilden.
Grundschüler freuten sich beim Spatenstich des Erweiterungsbaus für die Rickenbacher Grundschule im Frühjahr. Nun sind zwei Lehrerinnen ausgefallen, Schulamt und Schulleitung wollen die Situation entschärfen.
Rickenbach Gute Chancen für Häuslebauer in Rickenbach
Ein neuer Flächennutzungsplan sieht Potenzial für die Erschließung neuer Areale in der Gemeinde Rickenbach. Das ist das Ergebnis einer am Dienstag im Gemeinderat erfolgten Vorstellung des neuen Planes. Baulücken gibt es etwa in Altenschwand, Hottingen, Bergalingen, Wieladingen, Hütten und Egg.
In Rickenbach könnte es wieder vermehrt zu Bautätigkeiten, wie hier im Geweregebiet „Im Schaffeld“, kommen.
Hottingen Jubiläumsfeier der Freiwillige Feuerwehr Hottingen wird zum Kraftakt
Am kommenden Wochende, 21. und 22. September, feiert die Freiwillige Feuerwehr Hottingen ihr 125-jähriges Bestehen. Damit die Jubiläumsfeier mit Programm für Groß und Klein gut gelingt, wurde eigens ein Festausschuss gebildet. Los geht es am Samstagabend mit der Jubiläumsparty in der Vereinshalle mit DJ Tobs und seinem Taverne-Bar-Team.
Der Festausschuss für die 125 Jahr Feier (von links): Daniel Siebold, Roberto Fischer, Thomas Bär, AK Sascha Schneider, Tobias Grillitsch, Andreas Bächle, Fabian Schupp, Stephan Huber und Susan Grillitsch.
Meinung Besonderes Schild
Die Hotzenwaldgemeinde Rickenbach kann sich rühmen, ein ganz besonderes Schild gleich in mehrfacher Ausführung zu besitzen: Es warnt vor kleinen, weißen Kugeln, die mitunter schnell fliegen können und sehr gefährlich werden können.
Dieses besondere Schild gibt es im Hotzenwald nur in Rickenbach: „Vorsicht! Fliegende Golfbälle!“
Anzeige Roland Kohlbrenner und Firma Fliesen Schneider: Mit den Spezialisten zum Traumbad
Zwei qualifizierte Handwerksbetriebe in der Gemeinde Rickenbach haben zusammen in Modernität, Qualität und Service investiert: Die Firmen Kohlbrenner und Fliesen Schneider geben im Rickenbacher Gewerbegebiet „Im Schaffeld“ in einem neuen Ausstellungsraum Einblicke in ihr Leistungsspektrum. Kunden, die sich nach einem neuen Bad umschauen, haben somit eine einzige Anlaufstelle – alles in einem also, von der Armatur bis zur Badewanne, vom Duschkopf bis zur Toilette, Fliesen inklusive.
<p>Kompetente Berater auf dem Weg zum Traumbad: Sascha Schneider und Roland Kohlbrenner (von links) im neuen Ausstellungsraum in Rickenbach. <br />Bilder: Peter Schütz</p>
Wirtschaft Frauen Power
Starke Unternehmerinnen, tolle Teams und innovative Frauen aus der Region!
Anzeige Mecklenburgische Versicherungen: Drei Generalvertretungen pro Natur
222 Jahre Mecklenburgische Versicherung heißt es in diesem Jahr . Und das wird groß gefeiert; von allen für alle – ganz dem Motto der Mecklenburgischen entsprechend. Und da die Mecklenburgische Versicherung ihren Ursprung im landwirtschaftlichen Lebenszusammenhang verortet und dies nach wie vor Kern ihres Wirkungsgrades ist, lässt aufhorchen.
Anzeige Metalltechnik Huber in Rickenbach: Mehr Flächen für die Metallverarbeitung
Metalltechnik Huber im Gewerbegebiet „Im Schaffeld“ in Rickenbach hat in Modernität, Qualität und Service investiert. Durch einen neuen Anbau hat der Betrieb von Geschäftsführer Daniel Huber 120 Quadratmeter mehr Produktionsflächen für die Metallverarbeitung, 80 Quadratmeter Büro- und Besprechungsräume sowie 20 Quadratmeter Ausstellungsfläche geschaffen.
<p>Der Standort von Metalltechnik Huber in Rickenbach. </p>
Landkreis & Umgebung
Höchenschwand Strohskulpturen-Wettbewerb in Höchenschwand: Wir nehmen Sie mit auf einen Rundgang
Äffchen und Pferdchen tanken und singen neben dem Maskottchen des SC Freiburg und Max und Moritz spielen ihren letzten Streich: Bereits zum zehnten Mal haben elf Vereine aus Höchenschwand fantasievolle und detailverliebte Skulpturen aus Stroh geschaffen. Zu sehen sind die überlebensgroßen Figuren noch bis zum 13. Oktober kostenlos auf einer großen Wiese beim Bauernmarkt im Ortsteil Frohnschwand, direkt an der B 500. Die Besucher können ihre Lieblingsfigur auswählen. Die Siegerehrung findet am Samstag, 5. Oktober, um 15 Uhr statt.
Urlaubsgefühle kommen bei dieser Strohfigur auf: Die katholische Frauengemeinschaft erschuf das Badeparadies mit &bdquo;Miss Bikini&ldquo;.