Höchenschwand

Guten Tag aus Ihrer Lokalredaktion.
Hier finden Sie, was Höchenschwand und Umgebung bewegt.
Lesen Sie auch unsere Artikel aus dem Landkreis, die aktuellen Ergebnisse aus dem Regionalsport oder navigieren Sie zu einem anderen Ort im UmkreisOrt im Umkreis.
Neueste Artikel
Höchenschwand Sanierungen an der Panoramastraße in Höchenschwand beginnt in drei Abschnitten
Die Arbeiten an der Panoramastraße in Höchenschwand beginnen demnächst. Sie sollen in drei Abschnitten erfolgen und voraussichtlich bis Ende des Jahres beendet sein, so Bürgermeister Sebastian Stiegeler. Dem Neubau einer Lagerhalle für die Firma Container Lion erteilte der Gemeinderat grünes Licht.
Das Unternehmen Container Lion im Gewerbegebiet Tiefenhäusern möchte eine neue Lagerhalle bauen. Der Gemeinderat hat gegen das Vorhaben nichts einzuwenden.
Höchenschwand Hoffnung nach der Katastrophe: Landwirt Robin Vogelbacher aus Tiefenstein blickt nach Großbrand nach vorne
Der Verzweiflung nahe war der junge Landwirt Robin Vogelbacher aus Tiefenstein, als der Teil seines „Käppelehofs“, in dem 31 Tiere mit Kühen und Kälbern untergebracht waren, im vorigen Jahr in Flammen aufging. Nun sucht der Landwirt den Weg in die Zukunft: Nach dem Großbrand hat er sich als zweites Betriebsstandbein ein Hühnermobil mit Hennen angeschafft, ein weiteres ist geplant.
Die Alpakas sind die wuscheligen Beschützer der Hühnerherde auf dem Käppelehof in Tiefenhäusern.
Landkreis & Umgebung
Hochrhein/Südschwarzwald Corona-Krise: Die aktuellen Entwicklungen am Hochrhein und im Südschwarzwald
Im Landkreis Lörrach wurde am 3. März der erste Coronavirus-Fall bestätigt. Am 11. März meldete der Landkreis Waldshut die erste bestätigte Infektion. Seither hat sich in der Region viel verändert. In diesem Artikel bündeln wir für Sie die wichtigsten Informationen und aktualisieren sie fortlaufend.
Corona-Vorsichtsmaßnahmen im Kreiskrankenhaus Lörrach.
Bad Säckingen HEK-Datenskandal hat ein Nachspiel: Landesdatenschutzbeauftragter leitet Bußgeldverfahren ein
Der Skandal um Dia-Aufnahmen von Patienten der ehemaligen Hochrhein-Eggberg-Klinik beschäftigt aktuell auch den Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationssicherheit in Stuttgart. Dieser hat Ermittlungen aufgenommen, ob bei der Aufbewahrung von Patientenakten in der früheren Klinik alles ordnungsgemäß abgelaufen ist. Polizei und Stadt haben zwischenzeitlich etliche Akten sichergestellt und unter Verschluss genommen.
In konventionellen Altpapiercontainern werden in der ehemaligen Hochrhein-Eggberg-Klinik Patientenakten gelagert, die zur Vernichtung vorgesehen sind.