Freitag, 26. Februar 2021

Kreis Lörrach: Dem Gesundheitsamt Lörrach wurden am Freitag, 26. Februar, 10 Neuinfektionen gemeldet. Insgesamt haben sich seit Beginn der Pandemie 7306 Menschen aus dem Landkreis mit SarsCoV-2 infiziert, von denen 6867 wieder als genesen gelten (+35). Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 205 (-25). Derzeit befinden sich 29 Personen aus dem Landkreis mit Covid-19-Infektion in Krankenhäusern innerhalb und außerhalb des Landkreises(-7). Davon werden weiterhin vier Personen intensivmedizinisch versorgt, von denen drei beatmet werden müssen (unverändert). 234 Personen sind bisher im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben.
Virusmutationen: 138 (+2), bei 123 davon liegt die britische Variante vor
Die
bei 123 davon liegt die britische Variante vor
7-Tages-Inzidenz sinkt auf 41,9 (Vortag: 47,1).

Kreis Waldshut: Seit gestern sind 21 Neuinfektionen und 18 genesene Personen zu verzeichnen. Die Zahl der aktuell mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infizierten Personen steigt auf 191. Zurzeit befinden sich 16 Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises. Davon befindet sich eine Person in intensivmedizinischer Betreuung.
Virusmutationen: 94 (+11), davon 77 Fälle der britischen Virusvariante
Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 63,7 (Vortag 64,9).

312 aktive Corona-Infektionen gibt es am Donnerstag, 4. Februar, im Landkreis Waldshut.
312 aktive Corona-Infektionen gibt es am Donnerstag, 4. Februar, im Landkreis Waldshut. | Bild: Landratsamt Waldshut

Kanton Zürich: Keine weiteren Todesfälle meldet der Kanton Zürich am Freitag, 26. Februar. Bisher sind 1272 Menschen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. 148 Menschen haben sich neu mit Sars-Cov-2 infiziert. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 87.161 Menschen positiv auf Covid-19 getestet. Derzeit werden 126 Corona-Infizierte in den Krankenhäusern behandelt (unverändert), davon befinden sich 31 in intensivmedizinischer Betreuung (unverändert). Bisher wurden 85.671 Menschen gegen Covid-19 geimpft, 29.651 Personen haben die zweite Impf-Dosis erhalten.

Kanton Basel-Landschaft: Mit 34 Neuinfektionen steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Kanton Basel-Landschaft auf 13.535. Am Freitag, 26. Februar, werden 344 aktive Fälle gezählt (+7). 12.982 Personen gelten mittlerweile als genesen (+41). In den Krankenhäusern werden derzeit 15 Corona-Patienten behandelt (unverändert), davon muss eine beatmet werden (unverändert) Die Zahl der Todesfälle liegt weiterhin bei 209.

Kanton Aargau: 74 Neuinfektionen meldet der Kanton Aargau am Freitag, 26. Februar, für den Vortag. Die Gesamtzahl der Corona-Fälle seit Pandemiebeginn steigt auf 36.514. Am Donnerstag, 25. Februar sind 1221 Infizierte in Isolation (aktive Fälle) und es werden 32.325 genesene Personen (+40) gemeldet. 31 Corona-Infizierte werden in Krankenhäusern behandelt (-5), davon 8 auf Intensivstationen (+1). 634 Menschen sind bisher an oder mit Covid-19 gestorben (unverändert).
Bestätigte Virus-Mutationen: 701 (+9).

Kanton Basel-Stadt: Keinen weiteren Todesfall meldet der Kanton Basel-Stadt am Freitag, 26. Februar. Bisher sind 192 Menschen an oder mit Covid-19 gestorben. Mit 28 Neuinfektionen steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle auf 9819. Derzeit gibt es 152 aktive Fälle (+13). Als genesen gelten mittlerweile 9475 Personen (+15). In den Krankenhäusern werden 17 Infizierte behandelt (-2), 7 davon auf Intensivstationen (unverändert). 186 Kontaktpersonen (+15) und 153 Reiserückkehrer (-8) befinden sich derzeit in Quarantäne.

Regio-Messe erst 2022: Eigentlich hätte die Regio-Messe in Lörrach im Herbst 2021 stattfinden sollen, doch für die Veranstalter ist das unter den aktuellen Voraussetzungen keine realistische Option mehr.

Kanton Schaffhausen: Neun Neuinfektionen verzeichnet der Kanton Schaffhausen am Freitag, 26. Februar. Seit Beginn der Pandemie haben sich 3616 Bewohner des Kantons nachweislich mit Covid-19 angesteckt. Derzeit befinden sich 58 Infizierte in Isolation (+4), 4 Infizierte werden in Krankenhäusern behandelt (+1). Für 135 Kontaktpersonen (+3) und 26 Reiserückkehrer (-8) wurde eine Quarantäne angeordnet. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 66, 40 Verstorbene waren Bewohner in Altersheimen. Bisher haben 6745 Menschen die erste Impf-Dosis erhalten (+147), 3572 Personen wurden zum zweiten Mal geimpft (+1).
Bestätigte Virus-Mutationen: 46 (+2)

Donnerstag, 25. Februar 2021

Hilfe für de Wirtschaft: Einen langen Atem brauchten Händler und Wirte im Hinblick auf die November- und Dezemberhilfen, mit denen die wirtschaftlichen Härten des Corona-Lockdowns gemildert werden sollten. Nach Wochen des Wartens wurde das Geld jetzt erst vollständig ausbezahlt. Derweil bahnt sich mit der Überbrückungshilfe III bereits eine erneute Hängepartie an.

Kreis Lörrach: Dem Gesundheitsamt Lörrach wurden am Donnerstag, 25. Februar, 21 Neuinfektionen gemeldet. Insgesamt haben sich seit Beginn der Pandemie 7296 Menschen aus dem Landkreis mit SarsCoV-2 infiziert, von denen 6832 wieder als genesen gelten (+7). Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 230 (+14). Derzeit befinden sich 36 Personen aus dem Landkreis mit Covid-19-Infektion in Krankenhäusern innerhalb und außerhalb des Landkreises(+1). Davon werden weiterhin vier Personen intensivmedizinisch versorgt, von denen drei beatmet werden müssen (unverändert). 234 Personen sind bisher im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben.
Die 7-Tages-Inzidenz sinkt leicht auf 47,1 (Vortag: 47,6).
Bestätigte Virus-Mutationen: 136 (+4), davon 100 der
britischen Variante (+17)

Kreis Waldshut: Im Kreis Waldshut sind drei weitere Personen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Wie das Landratsamt mitteilt, handelt es sich bei den Verstorbenen um eine über 80-jährige Person, eine über 85-jährige Person sowie um eine über 95-jährige Person. Die Zahl der Todesfälle steigt somit auf 184. Seit gestern sind 23 Neuinfektionen und 12 genesene Personen zu verzeichnen. Bisher haben sich 5212 Bewohner des Landkreises nachweislich mit Covid-19 angesteckt, davon gelten 4840 Person wieder als genesen. Derzeit gibt es 188 aktive Fälle (+8). 17 Personen befinden sich in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises (+1), eine davon in intensivmedizinischer Betreuung (unverändert).
Die 7-Tage-Inzidenz sinkt auf 64,9 (Vortag 66,7)
Bestätigte Virus-Mutationen: 88, davo
n 71 der britischen Variante (unverändert)

Die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Kreis Waldshut steigt am Donnerstag, 25. Februar, auf 188.
Die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Kreis Waldshut steigt am Donnerstag, 25. Februar, auf 188. | Bild: Ladratsamt Waldshut

Kanton Zürich: 2 weitere Todesfälle meldet der Kanton Zürich am Donnerstag, 25. Februar. Damit sind bisher 1272 Menschen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. 161 Menschen haben sich neu mit Sars-Cov-2 infiziert. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 87.014 Menschen positiv auf Covid-19 getestet. Derzeit werden 126 Corona-Infizierte in den Krankenhäusern behandelt (+4), davon befinden sich 31 in intensivmedizinischer Betreuung (+2). Bisher wurden 84.646 Menschen gegen Covid-19 geimpft (+415), 26.093 Personen haben die zweite Impf-Dosis erhalten (+2427).

Kanton Basel-Landschaft: Mit 27 Neuinfektionen steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Kanton Basel-Landschaft auf 13.501. Am Donnerstag, 25. Februar, werden 351 aktive Fälle gezählt (+14). 12.941 Personen gelten mittlerweile als genesen (+13). In den Krankenhäusern werden derzeit 15 Corona-Patienten behandelt (-5), davon muss eine beatmet werden (unverändert) Die Zahl der Todesfälle liegt weiterhin bei 209.

Kanton Basel-Stadt: Einen weiteren Todesfall meldet der Kanton Basel-Stadt am Donnerstag, 25. Februar. Damit sind bisher 192 Menschen an oder mit Covid-19 gestorben. Mit 17 Neuinfektionen steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle auf 9791. Derzeit gibt es 139 aktive Fälle (+9). Als genesen gelten mittlerweile 9460 Personen (+7). In den Krankenhäusern werden 19 Infizierte behandelt (+2), 7 davon auf Intensivstationen (-1). 186 Kontaktpersonen (+15) und 153 Reiserückkehrer (-8) befinden sich derzeit in Quarantäne.

Schnelltest: Sie brauchen einen Corona-Test? Wir geben ihnen einen Überblick, wo Sie diesen im Landkreis Waldshut machen können.

Kanton Schaffhausen: Eine Neuinfektionen verzeichnet der Kanton Schaffhausen am Donnerstag, 25. Februar. Seit Beginn der Pandemie haben sich 3607 Bewohner des Kantons nachweislich mit Covid-19 angesteckt. Derzeit befinden sich 54 Infizierte in Isolation (-4), 3 Infizierte werden in Krankenhäusern behandelt (-1). Für 132 Kontaktpersonen (unverändert) und 34 Reiserückkehrer (-5) wurde eine Quarantäne angeordnet. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 66, 40 Verstorbene waren Bewohner in Altersheimen. Bisher haben 6598 Menschen die erste Impf-Dosis erhalten (+135), 3571 Personen wurden zum zweiten Mal geimpft (+1).
Bestätigte Virus-Mutationen: 44 (+9)

Mittwoch, 24. Februar 2021

Kanton Aargau: Mit 84 Neuinfektionen werden im Kanton Aargau nun 36.440 aktive Corona-Fälle gezählt. Am Mittwoch, 24. Februar, gibt es 3521 aktive Fälle (+64) und 32.285 genesene Personen (+35). 36 Corona-Infizierte werden in Krankenhäusern behandelt (+2), davon 7 auf Intensivstationen (-2). 634 Menschen sind bisher an oder mit Covid-19 gestorben (unverändert).
Bestätigte Virus-Mutationen: 652 (+11).

Rückkehr in die Schule: Seit Montag ist in Schulen und Kindergärten wieder Leben eingekehrt. Unkompliziert ist dieses Leben aber nicht. Hier gibt es Einblicke in vier städtische Einrichtungen in Waldshut-Tiengen.

Kreis Lörrach: 29 Neuinfektionen meldet der Landkreis Lörrach am Mittwoch, 24. Februar. Insgesamt haben sich seit Beginn der Pandemie 7275 Menschen mit SarsCoV-2 infiziert, von denen 6825 wieder als genesen gelten (+52). Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 216 (-23). Derzeit befinden sich 35 Personen aus dem Landkreis mit Covid-19-Infektion in Krankenhäusern innerhalb und außerhalb des Landkreises (-1). Davon werden vier Personen intensivmedizinisch versorgt, von denen drei beatmet werden müssen (unverändert). 234 Menschen sind an oder mit Corona gestorben (unverändert).
Die 7-Tages-Inzidenz steigt auf 47,6 (Vortag: 39,7)
Bestätigte Virus-Mutationen: 134 (+17),
davon 83 die britische Variante (unverändert).

Kreis Waldshut: Einen weiteren Todesfall meldet der Landkreis Waldshut am Mittwoch, 24. Februar. Es handelt sich laut Landratsamt um eine über 90-jährige Person. Damit sind seit Beginn der Pandemie 181 Menschen an oder mit Covid-19 gestorben Menschen auf 181. Mit 28 Neuinfektionen steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle auf 5189. Aktuell gibt es 180 aktive Fälle (+19) und 4838 Genesene (+8). Zurzeit befinden sich 16 Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises (-1). Davon befindet sich eine Person in intensivmedizinischer Betreuung (+1).
Die
7-Tage-Inzidenz liegt bei 66,7 (Vortag 55,6).
Bestätigte Virus-Mutationen: 88 (+1)
, davon 71 der britischen Variante (unverändert)

Am Dienstag, 23. Februar, sinkt die Zahl der aktiven Fälle im Landkreis Waldshut auf 161.
Am Dienstag, 23. Februar, sinkt die Zahl der aktiven Fälle im Landkreis Waldshut auf 161. | Bild: Landratsamt Waldshut

Kanton Zürich: Ein weiterer Todesfall meldet der Kanton Zürich am Mittwoch, 24. Februar. Damit sind bisher 1270 Menschen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. 171 Menschen haben sich neu mit Sars-Cov-2 infiziert. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 86.856 Menschen positiv auf Covid-19 getestet. Derzeit werden 122 Corona-Infizierte in den Krankenhäusern behandelt (-8), davon befinden sich 29 in intensivmedizinischer Betreuung (unverändert). Bisher wurden 84.231 Menschen gegen Covid-19 geimpft (+463), 23.666 Personen haben die zweite Impf-Dosis erhalten (+2154).

Kanton Basel-Landschaft: Mit 21 Neuinfektionen steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Kanton Basel-Landschaft auf 13.474. Am Mittwoch, 24. Februar, werden 337 aktive Fälle gezählt (-5). 12.928 Personen gelten mittlerweile als genesen (+26). In den Krankenhäusern werden derzeit 20 Corona-Patienten behandelt (-5), davon muss eine beatmet werden (unverändert) Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 209.

Kanton Basel-Stadt: 23 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Stadt am Mittwoch, 24. Februar. Damit werden nun 9774 bestätigte Corona-Fälle gezählt. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 130 (+14). Als genesen gelten mittlerweile 9453 Personen (+9). In den Krankenhäusern werden 21 Infizierte behandelt (-1), 8 davon auf Intensivstationen (+2). 201 Kontaktpersonen (+69) und 161 Reiserückkehrer (+16) befinden sich derzeit in Quarantäne. Seit Ausbruch der Pandemie sind 191 Menschen an oder mit Corona gestorben.

Hochinzidenzgebiete: Die Landkreise entlang der Grenze zur Schweiz haben Allgemeinverfügungen erlassen. Damit soll es Erleichterungen bei der Testpflicht bei der Einreise für Grenzgänger geben, falls eine Einstufung eines der Nachbarländer als Hochinzidenzgebiet erfolgen sollte.

Kanton Schaffhausen: 11 Neuinfektionen verzeichnet der Kanton Schaffhausen am Mittwoch, 24. Februar. Seit Beginn der Pandemie haben sich 3606 Bewohner des Kantons nachweislich mit Covid-19 angesteckt. Derzeit befinden sich 58 Infizierte in Isolation (unverändert), 4 Infizierte werden in Krankenhäusern behandelt (+1). Für 132 Kontaktpersonen (-4) und 39 Reiserückkehrer (+2) wurde eine Quarantäne angeordnet. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 66, 40 Verstorbene waren Bewohner in Altersheimen. Bisher haben 6463 Menschen die erste Impf-Dosis erhalten (+151), 3570 Personen wurden zum zweiten Mal geimpft (+30).
Bestätigte Virus-Mutationen: 35 (+1)

Dienstag, 23. Februar 2021

Kanton Aargau: Zwei weitere Todesfälle meldet der Kanton Aargau am Dienstag, 23. Februar. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 633. 89 Aargauer haben sich neu mit Covid-19 infiziert. Seit Beginn der Pandemie wurden das Virus bei 36.358 Personen nachgewiesen. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 3457 (+29). Als genesen gelten mittlerweile 32.250 Personen (+30). 34 Corona-Infizierte werden in Krankenhäusern behandelt (+1), davon 9 auf Intensivstationen (-1).
Bestätigte Virus-Mutationen: 594 (+12)

Tests in Kitas und Schulen: Seit dieser Woche stehen Lehrkräften und Erziehern zwei Mal in der Woche kostenlose Corona-Schnelltests zu. Wie die Kommunen im Kreis Waldshut die Vorgabe des Landes umsetzen, erfahren Sie hier.

Kreis Lörrach: Zwei weitere Todesfälle meldet der Landkreis Lörrach am Dienstag, 23. Februar. Es handelt sich laut Landratsamt um eine über 60-jährige und eine über 70-jährige Person. Bisher sind somit 234 Menschen an oder mit Covid-19 gestorben. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich 7246 Menschen aus dem Landkreis mit SarsCoV-2 infiziert (+6), von denen 6773 wieder als genesen gelten (+104). Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 239 (-100). Derzeit befinden sich 36 Personen aus dem Landkreis mit Covid-19-Infektion in Krankenhäusern innerhalb und außerhalb des Landkreises (-2). Davon werden vier Personen intensivmedizinisch versorgt (unverändert), von denen drei beatmet werden müssen (-1).
Die 7-Tages-Inzidenz sinkt auf 39,7 (Vortag: 40,2).
Bestätigte Virus-Mutationen: 117 (+10), davon 83 der britischen Variante (+2)

Kreis Waldshut: Im Landkreis Waldshut ist eine weitere Person im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Bei dem Verstorbenen handelt es sich laut Landratsamt um eine über 90-jährige Person. Die Zahl der Todesfälle steigt somit auf 180. Am Dienstag, 23. Februar, wurden 10 Neuinfektionen verzeichnet. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich 5161 Bewohner des Landkreises nachweislich mit Covid-19 infiziert. Derzeit gibt es 161 aktive Fälle (-34) und 4820 Genesene (+43). Derzeit befinden sich 17 Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises (-1).
Die
7-Tage-Inzidenz liegt bei 55,6 (Vortag 59,6).
Bestätigte Virus-Mutationen: 87 (unverändert), davon 71 der
britischen Variante (+1).

Am Dienstag, 23. Februar, sinkt die Zahl der aktiven Fälle im Landkreis Waldshut auf 161.
Am Dienstag, 23. Februar, sinkt die Zahl der aktiven Fälle im Landkreis Waldshut auf 161. | Bild: Landratsamt Waldshut

Kanton Zürich: 4 weitere Todesfälle meldet der Kanton Zürich am Dienstag, 23. Februar. Damit sind bisher 1269 Menschen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. 195 Menschen haben sich neu mit Sars-Cov-2 infiziert. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 86.686 Menschen positiv auf Covid-19 getestet. Derzeit werden 130 Corona-Infizierte in den Krankenhäusern behandelt (-18), davon befinden sich 29 in intensivmedizinischer Betreuung (-2). Bisher wurden 83.768 Menschen gegen Covid-19 geimpft (+568), 21.512 Personen haben die zweite Impf-Dosis erhalten (+1986).

Kanton Basel-Landschaft: Mit 28 Neuinfektionen steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Kanton Basel-Landschaft auf 13.453. Am Dienstag, 23. Februar, werden 342 aktive Fälle gezählt (-10). 12.902 Personen gelten mittlerweile als genesen (+42). In den Krankenhäusern werden derzeit 25 Corona-Patienten behandelt (unverändert), davon muss eine beatmet werden (+1) Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 209.

Kanton Basel-Stadt: Einen weiteren Todesfall meldet der Kanton Basel-Stadt am Dienstag, 22. Februar. Damit sind bisher 191 Menschen an oder mit Corona gestorben. Mit 10 Neuinfektionen werden nun 9751 bestätigte Corona-Fälle gezählt. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 116 (+2). Als genesen gelten mittlerweile 9444 Personen (+7). In den Krankenhäusern werden 22 Infizierte behandelt (+3), 6 davon auf Intensivstationen (-1). 131 Kontaktpersonen (-22) und 145 Reiserückkehrer (+23) befinden sich derzeit in Quarantäne.

Datenanlayse: Nur wenig Bewegung zeigen die Kurven, die das Infektionsgeschehen am Hochrhein in der vergangenen Woche abbilden. Sowohl in den deutschen Landkreisen, als auch in den Kantonen südlich des Rheins stagnieren die Zahlen auf dem Niveau der Vorwoche. Aber es gibt deutliche Unterschiede beim Impfen.

Bild: Obermeyer, Justus

Kanton Schaffhausen: 4 Neuinfektionen verzeichnet der Kanton Schaffhausen am Dienstag, 23. Februar. Seit Beginn der Pandemie haben sich 3595 Bewohner des Kantons nachweislich mit Covid-19 angesteckt. Derzeit befinden sich 58 Infizierte in Isolation (+1), 3 Infizierte werden in Krankenhäusern behandelt (unverändert). Für 136 Kontaktpersonen (+3) und 37 Reiserückkehrer (unverändert) wurde eine Quarantäne angeordnet. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 66, 40 Verstorbene waren Bewohner in Altersheimen. Bisher haben 6312 Menschen die erste Impf-Dosis erhalten (+5), 3540 Personen wurden zum zweiten Mal geimpft (+287).
Bestätigte Virus-Mutationen: 34 (+2)

Montag, 22. Februar 2021

Kanton Aargau: 63 Neuinfektionen meldet der Kanton Aargau am Montag, 22. Februar. Damit haben sich seit Beginn der Pandemie 36.269 Aargauer nachweislich mit Covid-19 infiziert. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 3418 (+32). Als genesen gelten mittlerweile 32.220 Personen (+30). 33 Corona-Infizierte werden in Krankenhäusern behandelt, davon 10 auf Intensivstationen. Im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion sind bisher 631 Menschen gestorben (unverändert).
Bestätigte Virus-Mutationen: 579 (+5)

Impfung in Pflegeheimen: Die Mobilen Impfteams aus Lörrach und Freiburg haben mittlerweile rund 6200 Impfungen in Pflegeheimen des Landkreises Lörrach verabreicht. Bei rund 1800 davon handelte es sich bereits um die Zweitimpfung. Im Kreisimpfzentrum in Lörrach haben sich laut Landratsamt mittlerweile rund 1300 Personen aus der ersten Prioritätsgruppe impfen lassen, rund 350 davon haben bereits den für einen optimalen Impfschutz nötigen zweiten Termin wahrgenommen.

Kreis Lörrach: Vier neue Todesfälle meldet der Landkreis Waldshut am Montag, 22. Februar. Es handelt sich laut Landratsamt um zwei über 60-jährige und zwei über 70-jährige Personen. Damit sind seit Beginn der Pandemie 232 Personen im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben. Mit 5 Neuinfektionen steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Lörrach auf 7240. Davon gelten 6669 Menschen wieder als genesen (+19), derzeit gibt es 339 aktive Fälle (-18). Aktuell befinden sich 38 Personen aus dem Landkreis mit Covid-19-Infektion in Krankenhäusern (+1). Davon werden vier Personen intensivmedizinisch versorgt (-1), die alle beatmet werden müssen.
Die 7-Tage-Inzidenz steigt auf 40,2 (Vortag: 39,3)
Bestätigte Virus-Mutationen: 107 (+5 seit Freitag), davon 81 der britischen Variante (+13)

Kreis Waldshut: Im Kreis Waldshut ist eine weitere Person im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 179. Am Montag, 22. Februar, wurden 8 Neuinfektionen gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich nachweislich 5151 Personen mit Covid-19 angesteckt.
Derzeit gibt es 195 aktive Fälle (+7). Als genesen gelten mittlerweile 4777 Personen (unverändert). Zurzeit befinden sich 16 Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises (-2). Keine Person befindet sich davon in intensivmedizinischer Betreuung.
Die
7-Tage-Inzidenz liegt wie am Vortag unverändert bei 59,6.
Bestätigte Virus-Mutationen: 87 (+5), davon 70 der britische Variante (unverändert)

Am Montag, 22. Februar, gibt es 195 aktive Corona-Fälle im Landkreis Waldshut. 6 Kommunen gelten derzeit als coronafrei.
Am Montag, 22. Februar, gibt es 195 aktive Corona-Fälle im Landkreis Waldshut. 6 Kommunen gelten derzeit als coronafrei. | Bild: Landratsamt Waldshut

Kanton Zürich: 5 weitere Todesfälle meldet der Kanton Zürich am Montag, 22. Februar. Damit sind bisher 1265 Menschen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. 81 Menschen haben sich neu mit Sars-Cov-2 infiziert. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 86.493 Menschen positiv auf Covid-19 getestet. Derzeit werden 148 Corona-Infizierte in den Krankenhäusern behandelt (+8), davon befinden sich 31 in intensivmedizinischer Betreuung (-4). Bisher wurden 83.200 Menschen gegen Covid-19 geimpft (+387), 19.526 Personen haben die zweite Impf-Dosis erhalten (+3343).

Kanton Basel-Landschaft: Mit 15 Neuinfektionen steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Kanton Basel-Landschaft auf 13.425. Am Montag, 22. Februar, werden 352 aktive Fälle gezählt (-24). 12.864 Personen gelten mittlerweile als genesen (+39). In den Krankenhäusern werden derzeit 25 Corona-Patienten behandelt (+2), davon zwei auf der Intensivstation (unverändert) Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 209.

Kanton Basel-Stadt: 9 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Stadt am Montag, 22. Februar. Damit werden nun 9741 bestätigte Corona-Fälle gezählt. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 114 (-16). Als genesen gelten mittlerweile Personen 9437 (+27). 153 Kontaktpersonen (-141) und 122 Reiserückkehrer (-21) befinden sich derzeit in Quarantäne. In den Krankenhäusern müssen aktuell 19 Corona-Infizierte behandelt werden (-4), davon 7 auf Intensivstationen (+1). 190 Menschen sind seit Beginn der Pandemie an oder mit Covid-19 gestorben (unverändert).

Kanton Schaffhausen: 13 Neuinfektionen verzeichnet der Kanton Schaffhausen am Montag, 22. Februar, seit vergangenem Freitag. Seit Beginn der Pandemie haben sich bisher 3591 Bewohner des Kantons nachweislich mit Covid-19 angesteckt. Derzeit befinden sich 57 Infizierte in Isolation (+2), 3 Infizierte werden in Krankenhäusern behandelt (unverändert). Für 133 Kontaktpersonen (+36) und 37 Reiserückkehrer (+10) wurde eine Quarantäne angeordnet. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 66, 40 Verstorbene waren Bewohner in Altersheimen. Bisher haben 6307 Menschen die erste Impf-Dosis erhalten (+17), 3253 Personen wurden zum zweiten Mal geimpft (+251).
Bestätigte Virus-Mutationen: 32 (+6, seit Freitag)

Zurück in die Schule: An Grundschulen startet am Montag, 22. Februar wieder der Präsenzunterricht. Die einzelnen Klassen werden im Wechsel unterrichtet. Die Rektoren Martin Schweikart aus Häusern und Anne Gerstner Bernau erklären den Ablauf und worauf es jetzt ankommt.

Sonntag, 21. Februar 2021

Kanton Aargau: 28 Neuinfektionen meldet der Kanton Aargau am Sonntag, 21. Februar. Damit haben sich seit Beginn der Pandemie 36.206 Aargauer nachweislich mit Covid-19 infiziert. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 3386 (-7). Als genesen gelten mittlerweile 32.190 Personen (+35). Im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion sind bisher 630 Menschen gestorben (unverändert).
Bestätigte Virus-Mutationen: 523 (unverändert)

Studium in Corona-Zeiten: Michelle Güntert aus Laufenburg studiert im zweiten Master-Semester Germanistik, Philosophie und Geschichte an der Universität Basel. Wie sie die Grenzschließung erlebte und wie sie in dieser schwierigen Zeit ihren Bachelor-Abschluss erworben hat, lesen Sie hier.

Kreis Lörrach: 14 Neuinfektionen meldet der Landkreis Lörrach am Sonntag, 21. Februar. Damit steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle auf 7235. Aktuell gibt es 357 aktive Fälle (-+6) und 6650 Genesene (+8). 37 Corona-Infizierte werden derzeit in Krankenhäusern behandelt (+1), davon 5 auf Intensivstationen, vier müssen beatmet werden (unverändert). 228 Menschen sind seit Ausbruch der Pandemie an oder mit einer Corona-Infektion gestorben.
Die
7-Tage-Inzdienz steigt auf 39,3 (Vortag: 37,1)

Kreis Waldshut: Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Waldshut ist weiter gestiegen. Am Sonntag, 21. Februar, liegt der Wert bei 59,6 (Freitag: 50,9). Leider gibt es auch einen weiteren Todesfall zu beklagen. Bei dem Verstorbenen handelt es sich laut Landratsamt um eine über 95-jährige Person. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie an oder mit Covid-19 verstorbenen Menschen steigt somit auf 178. Dem Gesundheitsamt wurden über das Wochenende 34 Neuinfektionen gemeldet. Damit wurden bisher 5143 Menschen aus dem Landkreis Waldshut positiv auf Sars-Cov-2 getestet. Aktuell gibt es 188 aktive Fälle (+14) und 4777 Genesene (+47). Derzeit befinden sich 18 Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises (unverändert).
Die
7-Tage-Inzidenz steigt auf 59,6 (Freitag 50,9)
Bestätigte Virus-Mutationen: 82 (unverändert),
davon 70 der britischen Virusvariante (+2).

Am Sonntag, 21. Februar, gibt es 188 aktive Corona-Fälle. Sechs von 32 Kommunen gelten aktuell als coronafrei.
Am Sonntag, 21. Februar, gibt es 188 aktive Corona-Fälle. Sechs von 32 Kommunen gelten aktuell als coronafrei. | Bild: Ladratsamt Waldshut

Kanton Basel-Landschaft: Mit 18 Neuinfektionen steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Kanton Basel-Landschaft auf 13.410. Am Sonntag, 21. Februar, werden 376 aktive Fälle gezählt (-23). 12.825 Personen gelten mittlerweile als genesen (+39). In den Krankenhäusern werden derzeit 23 Corona-Patienten behandelt (+3), davon zwei auf der Intensivstation (+1) Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 209.

Kanton Basel-Stadt: 13 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Stadt am Sonntag, 21. Februar. Damit haben sich seit Ausbruch der Pandemie 9732 Basler mit Covid-19 angesteckt. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 130 (+6). Als genesen gelten inzwischen 9410 Personen (+8). Für 294 Kontaktpersonen (-60) und 143 Reiserückkehrer (+12) wurde eine Quarantäne angeordnet. 23 Infizierte werden in Krankenhäusern behandelt (+5), 6 Patienten benötigen eine intensivmedizinische Betreuung (unverändert). 190 Menschen sind bisher an oder mit Corona gestorben (unverändert).

Grenze: Sollten die Schweiz oder auch Frankreich vom Bund als Hochinzidenzgebiete eingestuft werden, will der Landkreis Lörrach vorbereitet sein. So hat der Landkreis die Möglichkeit durch einen eigenen Erlass Ausnahmeregelungen bei der Einreise zuzulassen. Die Hintergründe erfahren Sie hier.

Samstag, 20. Februar 2021

Kanton Aargau: 40 Neuinfektionen meldet der Kanton Aargau am Samstag, 20. Februar. Damit haben sich seit Beginn der Pandemie 36.178 Aargauer nachweislich mit Covid-19 infiziert. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 3393 (+5). Als genesen gelten mittlerweile 32.155 Personen (+35). Im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion sind bisher 630 Menschen gestorben (unverändert).
Bestätigte Virus-Mutationen: 523 (+3)

Kreis Lörrach: 11 Neuinfektionen meldet der Landkreis Lörrach am Samstag, 20. Februar. Damit steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle auf 7221. Aktuell gibt es 351 aktive Fälle (-11) und 6642 Genesene (+22). 36 Corona-Infizierte werden derzeit in Krankenhäusern behandelt (+2), davon 5 auf Intensivstationen, vier müssen beatmet werden (unverändert). 228 Menschen sind seit Ausbruch der Pandemie an oder mit einer Corona-Infektion gestorben.
Die
7-Tage-Inzdienz sinkt auf 37,1 (Vortag: 42,3)

Kanton Basel-Landschaft: Mit 40 Neuinfektionen steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Kanton Basel-Landschaft auf 13.392. Am Samstag, 20. Februar, werden 397 aktive Fälle gezählt (-1). 12.786 Personen gelten mittlerweile als genesen (+41). In den Krankenhäusern werden derzeit 24 Corona-Patienten behandelt (+2), davon einer auf der Intensivstation (+1) Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 209.

Kanton Basel-Stadt: Im Kanton Basel-Stadt haben sich weitere 16 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Damit werden seit Ausbruch der Pandemie nun 9719 Covid-19-Fälle gezählt. Am Samstag, 20. Februar, werden 124 aktive Fälle (-12) und 9402 Genesene verzeichnet (+30). 354 Kontaktpersonen (-30) und 131 Reiserückkehrer (-9) befinden sich aktuell in Quarantäne. In den Krankenhäusern werden 17 Corona-Patienten betreut (+1), davon 6 auf Intensivstationen (+1). 190 Menschen sind bisher im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben (unverändert).

Auswirkungen auf den Verkehr: In der Corona-Pandemie und vor allem im Lockdown war deutlich weniger Verkehr auf den Straßen. Das macht sich auch in der Unfallstatistik des Polizeipräsidiums Freiburg bemerkbar. Die Zahl der Unfälle ist gefallen, die Zahl der Verkehrstoten auch. Einzig der Kreis Waldshut verhält sich hier gegen den Trend.

Freitag, 19. Februar 2021

Kanton Aargau: 74 Neuinfektionen meldet der Kanton Aargau am Freitag, 19. Februar. Damit haben sich seit Beginn der Pandemie 36.138 Aargauer nachweislich mit Covid-19 infiziert. Derzeit gibt es 3388 aktive Fälle. Als genesen gelten mittlerweile 32.120 Personen (+35). 34 Infizierte werden in Krankenhäusern behandelt (+8), 13 benötigen eine intensivmedizinische Betreuung (+4). Im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion sind bisher 630 Menschen gestorben (unverändert).
Bestätigte Virus-Mutationen: 520 (+8)

Corona-Impfung: Die Impfungen in den Pflegeheimen im Landkreis Waldshut sollen am 26. Februar mit den letzten Zweitimpfungen abgeschlossen sein. Demnächst erwartet der Landkreis eine Lieferung mit 5000 Impfdosen des Herstellers Astra-Zeneca. Allerdings könnte es passieren, dass dieser Impfstoff vorerst eingelagert werden muss. Warum, lesen Sie hier.

Kreis Lörrach: Am Freitag, 19. Februar, wurde ein weiterer Todesfall gemeldet. Damit sind bisher 228 im Zusammenhang mit Corona gestorben. Es handelt sich laut Landratsamt um eine über 80-jährige Person.
Mit 22 Neuinfektionen haben sich seit Beginn der Pandemie 7210 Menschen aus dem Landkreis mit Sars-CoV-2 infiziert. Davon gelten 6620 wieder als genesen (+42). Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 362 (-21). Derzeit befinden sich 34 Personen aus dem Landkreis mit Covid-19-Infektion in Krankenhäusern (-4). Davon werden noch fünf Personen intensivmedizinisch versorgt (-4), von denen vier beatmet werden müssen. (-1)
Bestätigte Virus-Mutationen: 102 (+1), davon 68 Fälle der britischen Variante
7-Tage-Inzidenz: 42,3 (Vortag: 41,0)

Kreis Waldshut: Seit gestern sind 19 Neuinfektionen und 68 genesene Personen zu verzeichnen.
Leider gibt es drei weitere Todesfälle zu beklagen. Bei den Verstorbenen handelt es sich um zwei über 80-jährige Personen sowie um eine über 85-jährige Person. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie im Zusammenhang mit Covid-19 verstorbenen Menschen steigt somit auf 177. Derzeit befinden sich 18 Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises, eine davon in intensivmedizinischer Betreuung. Die Zahl der aktuell mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 infizierten Personen geht auf 202 zurück.
Bestätigte Virus-Mutationen: 82, davon 68 der britischen Variante (unverändert)
Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 50,9 (Vortag 49,1).

Zahl der aktiven Corona-Infektionen und der Genesenen in den Städten und Gemeinden im Kreis Waldshut am 19. Februar 2020.
Zahl der aktiven Corona-Infektionen und der Genesenen in den Städten und Gemeinden im Kreis Waldshut am 19. Februar 2020. | Bild: Landratsamt Waldshut

Kanton Zürich: Einen weiteren Todesfall meldet der Kanton Zürich am Freitag, 19. Februar. Damit sind bisher 1260 Menschen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. 179 Menschen haben sich neu mit Sars-Cov-2 infiziert. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 86.155 Menschen positiv auf Covid-19 getestet. Derzeit werden 151 Corona-Infizierte in den Krankenhäusern behandelt (-2), davon befinden sich 40 in intensivmedizinischer Betreuung (unverändert). Bisher wurden 82.813 Menschen gegen Covid-19 geimpft (+1595), 16.183 Personen haben die zweite Impf-Dosis erhalten (+3902).

Kanton Basel-Landschaft: 31 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Landschaft am Freitag, 19. Februar. Seit Ausbruch der Pandemie wurden bisher 13.352 Menschen aus dem Baselbiet positiv auf Covid-19 getestet. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 398 (-21), die Zahl der Genesenen steigt auf 12.745 (+52). 22 Infizierte werden aktuell in Krankenhäusern behandelt (+3). Bisher sind 209 Menschen an oder mit Corona gestorben (unverändert).

Kanton Basel-Stadt: Mit 14 Neuinfektionen steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Kanton Basel-Stadt auf 9703. Am Freitag, 19. Februar, gibt es 136 aktive Fälle (-3) und 9361 Genesene (+24). 384 Kontaktpersonen (+69) und 140 Reiserückkehrer (+20) befinden sich derzeit in Quarantäne. In den Krankenhäusern werden aktuell 16 Corona-Infizierte betreut (-5), 5 davon auf Intensivstationen (-2). 190 Personen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben (+1).

Schule ab Montag: Nach langen Wochen im Heimunterricht, werden Grund- und Abschlussschüler ab nächster Woche wieder in der Schule unterrichtet. Doch wie wird dies organisiert, welche Hygienemaßnahmen gibt es und wird einfach so mit dem Lehrplan weitergemacht? Im Interview gibt Schulamtsleiter Hans-Joachim Friedemann die Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Kanton Schaffhausen: 7 Neuinfektionen verzeichnet er Kanton Schaffhausen am Freitag, 19. Februar. Damit werden nun 3578 bestätigte Corona-Fälle gezählt. 55 Infizierte befinden sich derzeit in Isolation (+13). 3 Personen werden in Krankenhäusern behandelt (unverändert), davon 1 auf der Intensivstation. Für 97 Kontaktpersonen (+29) und 27 Reiserückkehrer (-7) wurde eine Quarantäne angeordnet. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 66, 40 Verstorbene waren Bewohner von Altersheimen. 6290 Bewohner des Kantons wurden zum ersten Mal geimpft (+53), 3002 haben mittlerweile die zweite Impfdosis erhalten (+752).
Bestätigte Virus-Mutationen: 26 (+2)

Impfungen im Kreis Waldshut: Die Zeichen stehen gut für weitere Vor-Ort-Impfungen in den örtlichen Gemeindehallen. Aus den Modellversuchen in Rickenbach und Häusern soll eine Dauereinrichtung werden. Doch die Verantwortlichen müssen noch abwarten: Gibt es aus Freiburg den nötigen Impfstoff dafür?

Donnerstag, 18. Februar 2021

Kanton Aargau: Einen neuen Todesfall meldet der Kanton Aargau am Donnerstag, 18. Februar. Bisher sind 630 Menschen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. 63 Menschen haben sich neu mit Covid-19 infiziert. Damit steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle auf 36.065. Derzeit werden 1255 aktive Infektionen gezählt. 32.085 Menschen gelten inzwischen als genesen (+45). In den Krankenhäusern werden aktuell 26 Corona-Infizierte behandelt (-13), davon 9 auf Intensivstationen (unverändert).
Bestätigte Virus-Mutationen: 482

Ausgangssperre aufgehoben: Weil die 7-Tage-Inzidenz in den Landkreisen Waldshut und Lörrach an drei Tagen in Folge unter 50 liegt, werden die erst vor einer Woche erlassenen Allgemeinverfügungen zur Ausgangssperre unwirksam. Welche Auswirkungen das auf das Alkoholverbot im Kreis Waldshut und die Maskenpflicht im Kreis Lörrach hat, erfahren Sie hier.

Virus-Mutationen Kreis Lörrach: Bei weiteren drei positiven Corona-Fällen der vergangenen Tage im Kreis Lörrach wurden Virus-Mutationen bestätigt. Mittlerweile wurde damit laut Landratsamt seit Ende Januar bei 101 positiven Testergebnissen eine Virus-Mutation nachgewiesen, bei 63 davon nachweislich die britische Variante. Diese Virus-Mutationen gelten als ansteckender.

Kreis Lörrach: Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Lörrach sinkt weiter um liegt aktuell bei 41 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Am Donnerstag, 18. Februar, wurde ein weiterer Todesfall gemeldet. Es handelt sich laut Landratsamt um eine über 90-jährige Person. Damit sind bisher 227 an oder mit Corona gestorben. Mit 22 Neuinfektionen haben sich seit Beginn der Pandemie 7188 Menschen aus dem Landkreis mit SarsCoV-2 infiziert. Davon gelten 6578 wieder als genesen (+19). Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 383 (+2). Derzeit befinden sich 38 Personen aus dem Landkreis mit Covid-19-Infektion in Krankenhäusern(-4). Davon werden noch neun Personen intensivmedizinisch versorgt (-1), von denen weiterhin fünf beatmet werden müssen.
Die
7-Tage-Inzidenz sinkt auf 41 (Vortag: 41,5)
Bestätigte Virus-Mutationen: 101 (+3)

Kreis Waldshut: Seit gestern sind im Landkreis Waldshut 19 Neuinfektionen zu verzeichnen. Damit wurden bisher 5090 Personen positiv auf Covid-19 getestet. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 254 (-24), die Zahl der Genesenen steigt auf 4662 (+43). Zurzeit befinden sich 22 Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises (unverändert), eine davon in intensivmedizinischer Betreuung (-1). Bisher sind 174 Menschen an oder mit Corona gestorben (unverändert).
Die
7-Tage-Inzidenz liegt bei 49,1 (Vortag 45,6).
Bestätigte Virus-Mutationen: 82, davon 68 der
britischen Variante (unverändert)

Die Zahl der aktiven Corona-Fälle sinkt am Donnerstag, 18. Februar, auf 254.
Die Zahl der aktiven Corona-Fälle sinkt am Donnerstag, 18. Februar, auf 254. | Bild: Landratsamt Waldshut

Kanton Zürich: 4 weitere Todesfälle meldet der Kanton Zürich am Donnerstag, 18. Februar. Damit sind bisher 1259 Menschen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. 193 Menschen haben sich neu mit Sars-Cov-2 infiziert. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 85.981 Menschen positiv auf Covid-19 getestet. Derzeit werden 153 Corona-Infizierte in den Krankenhäusern behandelt (+6), davon befinden sich 40 in intensivmedizinischer Betreuung (+3). Bisher wurden 81.218 Menschen gegen Covid-19 geimpft (+739), 12.281 Personen haben die zweite Impf-Dosis erhalten (+1178).

Kanton Basel-Landschaft: 38 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Landschaft am Donnerstag, 18. Februar. Seit Ausbruch der Pandemie wurden bisher 13.321 Menschen aus dem Baselbiet positiv auf Covid-19 getestet. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 419 (+2), die Zahl der Genesenen steigt auf 12.693 (+35). 19 Infizierte werden aktuell in Krankenhäusern behandelt (-2). Bisher sind 209 Menschen an oder mit Corona gestorben (unverändert).

Kanton Basel-Stadt: Mit 20 Neuinfektionen steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Kanton Basel-Stadt auf 9689. Am Donnerstag, 18. Februar, gibt es 139 aktive Fälle (+1) und 9361 Genesene (+24). 315 Kontaktpersonen (-71) und 120 Reiserückkehrer (-2) befinden sich derzeit in Quarantäne. In den Krankenhäusern werden aktuell 21 Corona-Infizierte betreut (unverändert), 7 davon auf Intensivstationen (+1). 189 Personen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben (unverändert).

Alternative im Lockdown: Einige Restaurants in Bad Säckingen bieten Essen zum Mitnehmen oder auch einen Lieferdienst an. Nicht allen reicht das zum Überleben im Lockdown, sie müssen teilweise Kredite aufnehmen. Ein kulinarischer Rundgang durch die Stadt.

Kanton Schaffhausen: 9 Neuinfektionen verzeichnet er Kanton Schaffhausen am Donnerstag, 18. Februar. Damit werden nun 3571 bestätigte Corona-Fälle gezählt. 42 Infizierte befinden sich derzeit in Isolation (+1). 3 Personen werden in Krankenhäusern behandelt (+1). Für 68 Kontaktpersonen (-5) und 34 Reiserückkehrer (-9) wurde eine Quarantäne angeordnet. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 66, 40 Verstorbene waren Bewohner von Altersheimen. 6237 Bewohner des Kantons wurden zum ersten Mal geimpft (+11), 2250 haben mittlerweile die zweite Impfdosis erhalten (+367).
Bestätigte Virus-Mutationen: 24 (unverändert)

Mittwoch, 17. Februar 2021

Kanton Aargau: Zwei neue Todesfälle meldet der Kanton Aargau am Mittwoch, 17. Februar. Bisher sind 629 Menschen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. 72 Menschen haben sich neu mit Covid-19 infiziert. Damit steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle auf 35.997. Derzeit werden 3328 aktive Infektionen gezählt (+43). 32.040 Menschen gelten inzwischen als genesen (+35). In den Krankenhäusern werden aktuell 39 Corona-Infizierte behandelt (-1), davon 9 auf Intensivstationen (-1).
Bestätigte Virus-Mutationen: 431 (+4)

Impftermin in Häusern: Nachdem am Dienstag die landesweite erste „Sonder-Impfaktion vor Ort“ in Rickenbach stattfand, wird eine solche lokale Impfung nun wiederholt. Am kommenden Montag, 22. Februar, sollen weitere Bürger über 80 Jahre in Häusern geimpft werden. Wie die Impf-Aktion organisiert wird, erfahren Sie hier.

7-Tage-Inzidenz: In den Landkreisen Waldshut und Lörrach ist die 7-Tage-Inzidenz am Mittwoch, 17. Februar, unter die 50er-Marke gesunken: Kreis Waldshut: 45,6, Kreis Lörrach: 41,5. Das Landesgesundheitsamt hatte den Landkreis Lörrach bereits gestern mit einer Inzidenz von 48,5 und den Landkreis Waldshut (41,5) geführt. Da diese Zahl maßgeblich für Maßnahmen ist, begann damit der erste von drei Tagen, nach denen die nächtliche Ausgangssperre aufgehoben wird, wenn die Inzidenz unter 50 bleibt.

Landkreis Lörrach: Die 7-Tages-Inzidenz im Landkreis Lörrach ist am Mittwoch, 17. Februar, auf 41,5 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner gesunken. Das ist seit Ende Oktober 2020 der erste Tag, an dem die kritische Marke von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner unterschritten wird, teilt das Landratsamt mit.
Derzeit gibt es 7166 bestätigte Corona-Fälle (+11). Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 381 (-4). 6559 Personen gelten mittlerweile als genesen (+15). Derzeit befinden sich 42 Personen aus dem Landkreis in Krankenhäusern innerhalb und außerhalb des Landkreises (unverändert). Davon werden zehn Personen intensivmedizinisch versorgt (+3), von denen fünf beatmet werden müssen (+1). 226 Personen sind seit Beginn der Pandemie im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben.
Die
7-Tage-Inzidenz sinkt auf 41,5 (Vortag: 50,2).
Bestätigte Virus-Mutationen: 98 (
unverändert)

Virus-Mutationen Kreis Waldshut: Bei bislang 82 Corona-Fälle im Landkreis Waldshut wurden Virus-Mutationen bestätigt. Bei 68 dieser Proben konnte die britische Virusvariante nachgewiesen werden. Die restlichen 14 Proben werden laut Landratsamt noch sequenziert.

Kreis Waldshut: Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Waldshut ist unter die 50er-Marke gesunken. Die Anzahl der in den vergangenen sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner liegt nun bei 45,6 (Vortag: 50,9). Leider gibt es auch vier weitere Todesfälle zu beklagen. Es handelt sich laut Landratsamt um eine über 70-jährige Person, eine über 80-jährige Person, eine über 85-jährige Person und um eine über 90-jährige Person. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 174. Am Mittwoch, 17. Februar, wurden 13 Neuinfektionen gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie wurde das Virus bisher bei 5071 Bewohnern des Landkreises nachgewiesen. Aktuell gibt es 278 aktive Fälle (-12) und 4619 Genesene (+21). Zurzeit befinden sich 22 Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises (-9), zwei davon in intensivmedizinischer Betreuung (unverändert).
Die
7-Tage-Inzidenz liegt bei 45,6 (Vortag 50,9).
Bestätigte Virus-Mutationen: 82 (+2)

Am Mittwoch, 17. Februar, gibt es 278 aktive Corona-Fälle. Die 7-Tage-Inzidenz sinkt auf 45,6.
Am Mittwoch, 17. Februar, gibt es 278 aktive Corona-Fälle. Die 7-Tage-Inzidenz sinkt auf 45,6. | Bild: Landratsamt Wadshut

Kanton Zürich: 5 weitere Todesfälle meldet der Kanton Zürich am Mittwoch, 17. Februar. Damit sind bisher 1255 Menschen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. 184 Menschen haben sich neu mit Sars-Cov-2 infiziert. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 85.792 Menschen positiv auf Covid-19 getestet. Derzeit werden 147 Corona-Infizierte in den Krankenhäusern behandelt (-4), davon befinden sich 37 in intensivmedizinischer Betreuung (-3). Bisher wurden 80.479 Menschen gegen Covid-19 geimpft (+2138), 11.103 Personen haben die zweite Impf-Dosis erhalten (+1062).

Kanton Basel-Landschaft: 23 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Landschaft am Mittwoch, 17. Februar. Seit Ausbruch der Pandemie wurden bisher 13.283 Menschen aus dem Baselbiet positiv auf Covid-19 getestet. Die Zahl der aktiven Fälle steigt leicht auf 417 (+4), die Zahl der Genesenen steigt auf 12.657 (+19). 21 Inifizierte werden aktuell in Krankenhäusern behandelt (+1). Bisher sind 209 Menschen an oder mit Corona gestorben (unverändert).

Kanton Basel-Stadt: Mit 7 Neuinfektionen steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Kanton Basel-Stadt auf 9669. Am Mittwoch, 17. Februar, gibt es 138 aktive Fälle (+1) und 9337 Genesene (+11). 386 Kontaktpersonen (-73) und 122 Reiserückkehrer (-9) befinden sich derzeit in Quarantäne. In den Krankenhäusern werden aktuell 21 Corona-Infizierte betreut (-6), 6 davon auf Intensivstationen (-6). 189 Personen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben (unverändert).

Testcenter am Flughafen: Passagiere des Flughafens Basel-Mulhouse können sich ab sofort in einem Testcenter testen lassen. Eingesetzt werden Schnelltests, aber auch PCR-Tests. Wer sich dort testen lassen darf, erfahren Sie hier.

Kanton Schaffhausen: Ein weiteren Todesfall meldet der Kanton Schaffhausen nach längerer Zeit am Mittwoch, 17. Februar. Damit sind seit Ausbruch der Pandemie 66 Menschen an oder mit Corona gestorben, 40 Verstorbene waren Bewohner in Altersheimen (+1). Mit 9 Neuinfektionen werden nun 3562 bestätigte Corona-Fälle gezählt. 41 Infizierte befinden sich derzeit in Isolation. Eine weitere Person muss im Krankenhaus behandelt werden (insgesamt 4), ein Infizierte wird auf der Intensivstation bereut (unverändert). Für 73 Kontaktpersonen (+13) und 43 Reiserückkehrer (+6) wurde eine Quarantäne angeordnet. 6226 Bewohner des Kantons wurden zum ersten Mal geimpft (+10), 1883 haben mittlerweile die zweite Impfdosis erhalten (+247).
Bestätigte Virus-Mutationen: 24 (+8)

Dienstag, 16. Februar 2021

Kanton Aargau: Im Kanton Aargau haben sich 74 Menschen neu mit Covid-19 infiziert. Damit steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle auf 35.925. Derzeit werden 3295 aktive Infektionen gezählt (+36). 32.005 Menschen gelten inzwischen als genesen (+35). In den Krankenhäusern werden aktuell 40 Corona-Infizierte behandelt (-10), davon 10 auf Intensivstationen. 625 Menschen sind bisher an oder mit Corona gestorben (unverändert).
Bestätigte Virus-Mutationen: 406 (+4)

Datenanalyse: Die Zahl der Virus-Mutationen nimmt stetig zu und könnte bald das Infektionsgeschehen am Hochrhein dominieren. So entwickelte sich die Lage in den Landkreisen Lörrach, Waldshut und den angrenzenden Schweizer Kantonen von Basel-Stadt bis Schaffhausen.

Impfen im Heimatort: 100 Rickenbacher Senioren über 80 Jahre wurden am Dienstag in ihrer Heimatgemeinde gegen Corona geimpft. Die Vor-Ort-Impfung in Rickenbach ist ein Pilotprojekt im Landkreis, das einzige im Land Baden-Württemberg. Wie es dazu kam, erfahren Sie hier.

Virus-Mutationen Kreis Lörrach: Bei weiteren 14 Corona-Fällen der vergangenen Tage im Landkreis Lörrach wurden Corona-Virus-Mutationen bestätigt. Damit wurde laut Landratsamt seit Ende Januar bei 98 positiven Testergebnissen eine Virus-Mutation nachgewiesen. In 61 Fällen handelt es sich nachweislich um die britische Variante. Die Virus-Mutationen gelten als ansteckender.

Kreis Lörrach: Einen weiteren Todesfall meldet der Kreis Lörrach am Dienstag, 16. Februar. Es handelt sich um eine über 80-jährige Person. Damit sind seit Ausbruch der Pandemie 226 Menschen an oder mit Corona gestorben. Mit 7 Neuinfektionen steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle auf 7155. Aktuell werden 385 aktive Fälle gezählt (-18), als genesen gelten inzwischen 6544 Personen (+24). 42 Infizierte werden in Krankenhäusern behandelt (+2), 7 davon auf Intensivstationen, 4 müssen beatmet werden (unverändert).
Die
7-Tage-Inzidenz sinkt auf 50,2 (Vortag: 53,7)
Bestätigte Virus-Mutationen: 98 (+14)

Virus-Mutationen Kreis Waldshut: Bei bislang 80 positiven Corona-Fällen im Kreis Waldshut wurden Virus-Mutationen bestätigt. Bei 66 dieser Proben konnte laut Landratsamt die britische Virusvariante nachgewiesen werden, die restlichen 14 Proben werden noch sequenziert.

Kreis Waldshut: Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Waldshut sinkt weiter. Die Anzahl der in den vergangenen sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner liegt nun bei 50,9 (Vortag: 60,2). Am Dienstag, 16. Februar, wurde ein weiterer Todesfall gemeldet. Bei dem Verstorbenen handelt es sich laut Landratsamt um eine über 90-jährige Person. Damit sind bisher 170 Menschen an oder mit einer Corona-Infektion gestorben. Mit 11 Neuinfektionen steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle auf 5058. Derzeit gibt es 290 aktive Fälle (-30)und 4598 Genesene (+40). 31 Personen befinden in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises (-1), zwei davon in intensivmedizinischer Betreuung (unverändert).
Die 7-Tage-Inzidenz sinkt auf 50,9 (Vortag 60,2).
Bestätigte Virus-Mutationen: 80 (+2)

Die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Kreis Waldshut sinkt am 16. Februar auf 290, die 7-Tage-Inzidenz sinkt auf 50,9.
Die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Kreis Waldshut sinkt am 16. Februar auf 290, die 7-Tage-Inzidenz sinkt auf 50,9. | Bild: Landratsamt Waldshut

Kanton Zürich: 6 weitere Todesfälle meldet der Kanton Zürich am Dienstag, 16. Februar. Damit sind bisher 1250 Menschen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. 194 Menschen haben sich neu mit Sars-Cov-2 infiziert. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 85.610 Menschen positiv auf Covid-19 getestet. Derzeit werden 151 Corona-Infizierte in den Krankenhäusern behandelt (-6), davon befinden sich 40 in intensivmedizinischer Betreuung (-1). Bisher wurden 78.341 Menschen gegen Covid-19 geimpft (+1566), 10.041 haben die zweite Impf-Dosis erhalten (+847).

Kanton Basel-Landschaft: Im Baselbiet haben sich weitere 39 Persoen mit Covid-19 angesteckt. Damit wurde das Virus bisher bei 13.260 Personen nachgewiesen. Am Dienstag, 16. Februar, gibt es 413 aktive Fälle (-9) und 12.638 Genesene (+48). In den Krankenhäusern werden aktuell 21 Corona-Infizierte betreut (+3). Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 209.

Kanton Basel-Stadt: 7 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Stadt am Dienstag, 16. Februar. Bisher wurde 9662 Basler positiv auf Covid-19 getestet. Aktuell gibt es 247 aktive Fälle(-25), als genesen gelten mittlerweile 9326 Personen (+22). 459 Kontaktpersonen (-201) und 131 Reiserückkehrer (-8) befinden sich in Quarantäne. In den Krankenhäusern werden derzeit 27 Corona-Patienten behandelt (-2), davon 14 auf Intensivstationen (unverändert). 189 Menschen sind bisher im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben (unverändert).

Impfstoff: Der Corona-Impfstoff ist weiterhin noch knapp. Deswegen stehen im Kreisimpfzentrum in Tiengen derzeit nur wenige Termine zur Verfügung. Alle Impftermine sind bis zum 5. März ausgebucht. Wann es wieder neue Termine geben soll, erfahren Sie hier.

Kanton Schaffhausen: 8 Neuinfektionen verzeichnet der Kanton Schaffhausen am Dienstag, 16. Februar. Damit steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle auf 3553. Derzeit befinden sich 30 Infizierte in Isolation (+2). 3 Infizierte werden in Krankenhäusern behandelt (unverändert), ein Patient wird intensivmedizinisch betreut. Für 60 Kontaktpersonen (+2) und 37 Reiserückkehrer (+7) wurde eine Quranatäne angeordnet. Seit Ausbruch der Pandemie sind 65 Menschen an oder mit Corona gestorben (unverändert), 39 Verstorbene waren Bewohner von Altersheimen.
Bestätigte Virus-Mutationen: 16 (unverändert)

Montag, 15. Februar 2021

Kanton Aargau: Im Kanton Aargau haben sich 77 Menschen neu mit Covid-19 infiziert. Damit steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle auf 35.851. Derzeit werden 3259 aktive Infektionen gezählt (+26). 31.970 Menschen gelten inzwischen als genesen (+50). In den Krankenhäusern werden aktuell 50 Corona-Infizierte behandelt, davon 13 auf Intensivstationen. 622 Menschen sind bisher an oder mit Corona gestorben (unverändert).
Bestätigte Virus-Mutationen: 392 (+2)

Maskenpflicht: Die erweiterte Maskenpflicht im Landkreis Lörrach wurde erneut verlängert und gilt nun bis einschließlich 8. März. Darüber hat das Landratsamt Lörrach am Montag informiert. Die Maskenpflicht tritt bereits vorher außer Kraft, wenn an drei Tagen in Folge die 7-Tage-Inzidenz von 50 unterschritten wird. Maßgeblich hierfür sind laut Mitteilung des Landratsamtes die täglichen Meldungen des Landesgesundheitsamts. Damit gilt weiterhin die Maskenpflicht in definierten Innenstadtbereichen in Lörrach, Weil am Rhein, Rheinfelden und Schopfheim, sowie auf Märkten und Außenverkaufsständen, in öffentlich zugänglichen Parkhäusern und auf Parkplätzen mit mindestens zwei Stellplätzen sowie auf Spielplätzen für Personen ab dem vollendeten 14. Lebensjahr. Den kompletten Wortlaut der Allgemeinverfügung und die betroffenen Innenstadtbereiche gibt es im Internet: www.loerrach-landkreis.de/bekanntmachungen.

Virus-Mutationen Kreis Lörrach: Über das vergangene Wochenende wurden im Kreis Lörrach weitere 16 Fälle von Virusvarianten gemeldet. Mittlerweile ist laut Landratsamt bei 84 positiven Testergebnissen eine Virus-Mutation nachgewiesen worden, davon 48 nachweislich die britische Variante.

Kreis Lörrach: Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Lörrach nähert sich weiter der 50er-Marke. Am Montag, 15. Februar, beträgt der Wert 53,7 (Sonntag: 55). Mit 3 weiteren Neuinfektionen gibt es im Landkreis Lörrach bisher 7148 bestätigte Corona-Fälle. Davon gelten 6520 Personen wieder als genesen (+20). Die Zahl der aktiven Fälle sinkt somit auf 403 (-17). Derzeit befinden sich 40 Personen aus dem Landkreis mit Covid-19-Infektion in Krankenhäusern innerhalb und außerhalb des Landkreises (+1). Davon werden sieben Personen intensivmedizinisch versorgt, von denen vier beatmet werden müssen. 225 Personen sind seit Beginn der Pandemie im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben.
Die 7-Tages-Inzidenz sinkt auf 53,7
Bestätigte Virus-Mutationen: 84 (+16 seit Freitag)

Kreis Waldshut: 4 weitere Todesfälle meldet der Landkreis Waldshut am Montag, 15. Februar. Wie das Landratsamt Waldshut mitteilt, handelt sich um eine über 75-jährige Person, zwei über 80-jährige Personen und um eine über 90-jährige Person. Damit sind bisher 169 Menschen an oder mit einer Corona-Infektion gestorben. Mit 8 Neuinfektionen erhöht sich die Zahl der bestätigten Corona-Fälle auf 5047. 320 Infektionen werden als aktive Fälle gezählt (-13), 4558 Personen gelten inzwischen als genesen (+17). Zurzeit befinden sich 32 Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises (-4), zwei davon in intensivmedizinischer Betreuung (+1).
Die
7-Tage-Inzidenz liegt bei 60,2 (Vortag: 60,8).
Bestätigte Virus-Mutationen: 78 (unverändert, darunter 65 Fälle der britischen Variante B1.1.7)

Kanton Zürich: 6 weitere Todesfälle meldet der Kanton Zürich am Montag, 15. Februar. Damit sind bisher 1244 Menschen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Seit Freitag haben sich 108 Menschen neu mit Sars-Cov-2 infiziert. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 85.418 Menschen positiv auf Covid-19 getestet. Derzeit werden 157 Corona-Infizierte in den Krankenhäusern behandelt (unverändert), davon befinden sich 41 in intensivmedizinischer Betreuung (+3). Bisher wurden 76.775 Menschen gegen Covid-19 geimpft (+5502), 9194 haben die zweite Impf-Dosis erhalten (+2955).

Kanton Basel-Landschaft: Die Zahl der Todesfälle im Kanton Basel-Landschaft steigt auf 209 (+1). 10 Personen haben sich neu mit Sars-Cov-2 infiziert. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 13.221 Menschen positiv auf Covid-19 getestet. Derzeit gib es 422 aktive Fälle (-32), als genesen gelten mittlerweile 12.590 Personen (+41). In den Krankenhäusern werden 18 Corona-Infizierte behandelt (unverändert).

Kanton Basel-Stadt: Im Kanton Basel-Stadt ist eine weitere Person im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 189. Am Montag, 15. Februar, wurden 9 Neuinfektionen gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie wurde das Virus bei 9655 Baslern nachgewiesen. Aktuell gibt es 162 aktive Fälle (-39) und 9304 Genesene (+47). 860 Kontaktpersonen (-449) und 139 Reiserückkehrer (unverändert) befinden sich derzeit in Quarantäne. In den Krankenhäusern werden 25 Infizierte behandelt (unverändert), davon werden 12 intensivmedizinisch betreut (+4).

Kanton Schaffhausen: Im Kanton Schaffhausen haben sich seit Freitag 18 Menschen neu mit Sars-Cov-2Sars-Cov-Sars-Cov-Sars-Cov-Sars-Cov-Sars-Cov-sich seit Freitag 18 Menschen neu mit infiziertSars-Cov-2. Damit steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle auf 3545. Derzeit befinden sich 28 Infizierte in Isolation (-4). In Krankenhäusern werden aktuell 3 Infizierte behandelt (unverändert), eine Person wird intensivmedizinisch betreut ((+1). Für 58 Kontaktpersonen (-1) und 30 Reiserückkehrer (+2) wurden Quarantäne angeordnet. Bisher haben 6208 Menschen die erste Impfdosis erhalten (+9), 1505 Personen wurden bereits zum zweiten Mal geimpft (+238).
Bestätigte Virus-Mutationen: 16 (+1)

Auf Streife mit der Bundespolizei: Deutschland verstärkt die Grenzkontrollen, um die strengen Einreisebestimmungen durchzusetzen. Autor Andreas Maurer und Fotograf Severin Bigler haben Anfang Februar für die „Aargauer Zeitung“ die Corona-Patrouille der Bundespolizei begleitet. Was sie erlebt haben, erfahren Sie hier.

Friseure in Not: Seit 16. Dezember 2020 sind die Friseursalons geschlossen. Viele Betriebe befinden sich in einer prekären Lage. Friseurmeisterin Barbara Martin aus Murg appelliert an die Politik, so schnell wie möglich für finanzielle Hilfen zu sorgen.

Sonntag, 14. Februar 2021

Kanton Aargau: Im Kanton Aargau ist eine weitere Person im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 621. Am Sonntag, 14. Februar, wurden 19 Neuinfektionen gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie wurden somit 35.774 Aargauer positiv auf Sars-CoV-2 getestet. Derzeit werden 3233 aktive Infektionen gezählt (-37). 31.920 Menschen gelten inzwischen als genesen (+55).
Bestätigte Virus-Mutationen: 368 (unverändert)

Kreis Lörrach: 9 Neuinfektionen meldet der Landkreis Lörrach am Sonntag, 14. Februar. Damit steigt die Zahl der bestätigten Infektionen auf 7145. Derzeit gibt es 420 aktive Fälle (-11) und 6500 Genesene (+20). In den Krankenhäusern werden derzeit 39 Personen aus dem Landkreis behandelt (unverändert). Davon befinden sich 7 auf Intensivstationen, 5 müssen beatmet werden (unverändert). 225 Personen sind bisher an oder mit Corona gestorben (unverändert).
Die
7-Tage-Inzidenz sinkt auf 55 (Freitag: 57,3)

Virus-Mutationen im Kreis Waldshut: Bei 78 Fällen im Kreis Waldshut wurde bisher eine Coronavirus-Mutation festgestellt (+1). 65 davon sind laut Landratsamt der britischen Variante
B1.1.7 zugeordnet. Derzeit finden weitere Sequenzierungen statt.

Kreis Waldshut: Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Waldshut ist über das Wochenende auf 60,8 gesunken (Freitag: 83,0). Am Sonntag, 14. Februar, wurden 25 Neuinfektionen gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 5039 Bewohner des Landkreises positiv auf Covid-19 getestet. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 333 (-19). Als genesen gelten mittlerweile 4541 Personen (+44). Zurzeit befinden sich 36 Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises (-2), eine davon in intensivmedizinischer Betreuung (-1). 165 Personen sind seit Ausbruch der Pandemie im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben (unverändert).
Die 7-Tage-Inzidenz sinkt auf 60,8 (Freitag 83,0).
Bestätigte Virus-Mutationen: 78 (+1)

Die Zahl der aktiven Fälle im Landkreis Waldshut sinkt am Sonntag 14. Februar auf 333.
Die Zahl der aktiven Fälle im Landkreis Waldshut sinkt am Sonntag 14. Februar auf 333. | Bild: Landratsamt Waldshut

Kanton Basel-Landschaft: Im Kanton Basel-Landschaft wurden am Sonntag, 14 Februar, 26 Neuinfektionen gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie wurde das Virus bei 13.211 Personen nachgewiesen. Derzeit gib es 454 aktive Fälle (-4), als genesen gelten mittlerweile 12.549 Personen (+30). In den Krankenhäusern werden 18 Corona-Infizierte behandelt (-1). 208 Menschen sind bisher im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben (unverändert).

Kanton Basel-Stadt: 14 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Stadt am Sonntag, 14. Februar. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 9646 Basler positiv auf Covid-19 getestet. Aktuell gibt es 201 aktive Fälle (-5) und 9247 Genesene (+19). 1309 Kontaktpersonen (+43) und 139 Reiserückkehrer (-4) befinden sich derzeit in Quarantäne. In den Krankenhäusern werden 25 Infizierte behandelt (-1), davon werden 8 intensivmedizinisch betreut (+1). 188 Personen sind bisher an oder mit Corona gestorben (unverändert).

Samstag, 13. Februar 2021

Kanton Aargau: 81 Neuinfektionen meldet der Kanton Aargau am Samstag, 13. Februar. Seit Ausbruch der Pandemie wurden somit 35.755 Aargauer positiv auf Sars-CoV-2 getestet. Derzeit werden 3270 aktive Infektionen gezählt (+21). 31.865 Menschen gelten inzwischen als genesen (+60). Bisher sind 620 Menschen im Zusammenhang mit Corona gestorben (unverändert).
Bestätigte Virus-Mutationen: 368 (+2)

Freizeit: Ob neu entdecktes Hobby, oder fast vergessene Leidenschaft: Während der Corona-Pandemie und der persönlichen Einschränkungen entdecken viele Menschen neue Möglichkeiten. Nadin Wiepcke, Stefan Meier und Loni Gerspach aus Bad Säckingen erzählen von ihren neuen Freizeitaktivitäten.

Kanton Basel-Landschaft: Im Kanton Basel-Landschaft ist eine weitere Person an oder mit Corona gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 208. Am Samstag, 13. Februar, wurden 38 Neuinfektionen gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie wurde das Virus bei 13.185 Personen nachgewiesen. Derzeit gib es 458 aktive Fälle (-18), als genesen gelten mittlerweile 12.519 Personen (+55). In den Krankenhäusern werden 19 Corona-Infizierte behandelt, davon muss einer beatmet werden (unverändert).

Kanton Basel-Stadt: 17 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Stadt am Samstag, 13. Februar. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 9632 Basler positiv auf Covid-19 getestet. Aktuell gibt es 206 aktive Fälle (-5) und 9238 Genesene (+22). 1256 Kontaktpersonen (-147) und 143 Reiserückkehrer (+2) befinden sich derzeit in Quarantäne. In den Krankenhäusern werden 26 Infizierte behandelt (-4), davon werden 7 intensivmedizinisch betreut (-2). 188 Personen sind bisher an oder mit Corona gestorben (unverändert).

Inzidenzwerte im Kreis Waldshut: Weit entfernt von den Grenzwerten 50 und 35: Warum sind die Coronazahlen im Kreis Waldshut immer noch so hoch? Was sind die Ursachen?

Freitag, 12. Februar 2021

Kanton Aargau: 71 Neuinfektionen meldet der Kanton Aargau am Freitag, 12. Februar. Seit Ausbruch der Pandemie wurden somit 35.674 Aargauer positiv auf Sars-CoV-2 getestet. Derzeit werden 3249 aktive Infektionen gezählt (+41). 31.805 Menschen gelten inzwischen als genesen (+55). In den Krankenhäusern werden 58 Corona-Patienten behandelt (+6), davon 11 auf Intensivstationen (-2). Bisher sind 620 Menschen im Zusammenhang mit Corona gestorben (unverändert).
Bestätigte Virus-Mutationen: 366 (+13)

Kreis Lörrach: Einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit Corona meldet das Gesundheitsamt Lörrach. Insgesamt sind nun 225 Tote zu beklagen. Die Zahl der Infektionen geht dagegen weiter zurück: Zwar gibt es 19 Neuinfektionen seit gestern zu verzeichnen, die Zahl der aktive Fälle ging aber um neun zurück und liegt nun bei 428. Insgesamt sind seit Beginn der Pandemie 7113 positive Fälle registriert, 6460 Menschen gelten als genesen. In den Krankenhäsuern werden nur noch 35 Patienten behandelt (-14), davon sieben intensivmedizinisch (-4). Fünf Personen müssen beatmet werden (-3).
Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 57,3 (Vortag 58,7)

Kreis Waldshut: Seit gestern sind 14 Neuinfektionen und 22 genesene Personen zu verzeichnen. Wie das Landratsamt am 12. Februar informiert, gibt es zwei weitere Todesfälle zu beklagen. Bei den Verstorbenen handelt es sich um eine über 75-jährige Person sowie um eine über 85-jährige Person. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie an oder mit Covid-19 verstorbenen Menschen steigt somit auf 165. Bei bislang 77 Positivfällen wurden Coronavirus-Mutationen bestätigt. Bei 65 dieser Proben konnte die britische Virusvariante nachgewiesen werden. Weitere Proben werden nachgetestet.
Derzeit befinden sich 38 Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises, zwei davon in intensivmedizinischer Betreuung.
Die Zahl der aktuell mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 infizierten Personen geht auf 352 zurück.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 83,0 (Vortag 96,5).
Bestätigte Virusmutationen: 77 (unverändert)

Der Landkreis Waldshut hat damit nicht mehr die höchste Inzidenz am Hochrhein: Die Kantone Baselland (93,7) und Aargau (85) weisen aktuell ein höheres Infektionsgeschehen auf.

Aktive Coronafälle und die Zahl der Genesenen in den Städten und Gemeinden im Kreis Waldshut am 12. Februar 2021.
Aktive Coronafälle und die Zahl der Genesenen in den Städten und Gemeinden im Kreis Waldshut am 12. Februar 2021. | Bild: Landkreis Waldshut

Kanton Zürich: Einen weiteren Todesfälle meldet der Kanton Zürich am Freitag, 12. Februar. Damit sind bisher 1238 Menschen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Mit 176 Neuinfektionen steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle auf 85.945. Derzeit werden 176 Corona-Infizierte in den Krankenhäusern behandelt (-4), davon befinden sich 46 in intensivmedizinischer Betreuung (-1). Bisher wurden 71.273 Menschen gegen Covid-19 geimpft, 6239 haben die zweite Impf-Dosis erhalten.
Bestätigte Virus-Mutationen: 843 (+35, Stand 10. Februar)

Kanton Basel-Landschaft: 38 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Landschaft am Freitag, 12. Februar. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 13.147 Menschen positiv auf Covid-19 getestet. Aktuell gibt es 476 aktive Fälle (-25) und 12.464 Genesene (+63). In den Krankenhäusern werden derzeit 19 Corona-Infizierte behandelt (+3), davon muss eine beatmet werden (unverändert). 207 Menschen sind bisher im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben (unverändert).

Kanton Basel-Stadt: 11 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Stadt am Freitag, 12. Februar. Bisher wurde das Virus bei 9615 Baslerinnen und Baslern nachgewiesen. Derzeit gibt es 211 aktive Fälle (-28) und 9216 Genesene (+39). Unverändert 188 Menschen sind im Zusammenhang mit einer Coronainfektion gestorben. In den Krankenhäusern werden 31 Corona-Infizierte betreut (-2), davon 9 auf Intensivstationen (unverändert). 1403 Kontaktpersonen und 141 Reiserückkehrer befinden sich in Quarantäne.

Alle Impftermine ausgebucht: Sämtliche heute freigegebenen Impftermine im Kreisimpfzentrum (KIZ) in Tiengen sind bis einschließlich 5. März 2021 ausgebucht. Innerhalb einer Stunde waren die neuen Impftermine ausgebucht gewesen, teilt das Landratsamt Waldshut mit. Neue Termine können voraussichtlich wieder ab dem 05.03.2021 gebucht werden. Weitere Hintergründe zu den Corona-Impfungen durch die mobilen Impfteams in den Pflegeheimen erfahren Sie hier.

Kanton Schaffhausen: Eine Neuinfektionen verzeichnet der Kanton Schaffhausen am Freitag, 12. Februar. Damit wurden 3527 Personen positiv auf Sars-Cov-2 getestet. Derzeit befinden sich 32 Infizierte in Isolation (-5). Drei Infizierte werden aktuell in Krankenhäusern behandelt (+1). Für 59 Kontaktpersonen (+4) und 28 Reiserückkehrer (-1) wurde eine Quarantäne angeordnet. 65 Personen sind bisher an oder mit Corona gestorben (unverändert), 39 Verstorbene waren Bewohner von Altersheimen. Bisher wurden 6199 Bewohner des Kantons zum ersten Mal geimpft (+16), 1267 haben die zweite Dosis erhalten (+306).
Bestätigte Virus-Mutationen: 15 (unverändert)

Ausgangssperre: Auch im Kreis Lörrach gilt ab heute eine Ausgangsbeschränkung zwischen 21 und 5 Uhr. Sie gilt zunächst bis 1. März, kann aber unter bestimmten Umständen früher aufgehoben werden. Hier die Hintergründe.

Neue Impftermine: Ab heute sollen neue Impftermine für das Kreisimpfzentrum in Tiengen freigeschaltet werden. Alle Infos dazu können Sie hier nachlesen.

Donnerstag, 11. Februar 2021

Kanton Aargau: 81 Neuinfektionen meldet der Kanton Aargau am Donnerstag, 11. Februar. Seit Ausbruch der Pandemie wurden somit 35.603 Aargauerinnen und Aargauer positiv auf Sars-CoV-2 getestet. Derzeit werden 3208 aktive Infektionen gezählt (+32). 31.750 Menschen gelten inzwischen als genesen. In den Krankenhäusern wurden am Donnerstag 52 Corona-Patienten behandelt (-7), davon 13 auf Intensivstationen (+1). Bisher sind 620 Menschen im Zusammenhang mit Corona gestorben (+2).
Bestätigte Virus-Mutationen: 338 (+4)

Kreis Lörrach: Dem Gesundheitsamt Lörrach wurden am Donnerstag, 11. Februar, 23 Neuinfektionen gemeldet. Insgesamt haben sich seit Beginn der Pandemie 7094 Menschen aus dem Landkreis mit SarsCoV-2 infiziert, von denen 6433 wieder als genesen gelten (+10). Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 437 (+13). Derzeit befinden sich 49 Personen aus dem Landkreis mit Covid-19-Infektion in Krankenhäusern innerhalb und außerhalb des Landkreises (-1). Davon werden weiterhin elf Personen intensivmedizinisch versorgt, von denen acht beatmet werden müssen (unverändert). 224 Personen sind seit Beginn der Pandemie im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben (unverändert).
Die 7-Tages-Inzidenz sinkt auf 58,7 (Vortag: 60,7)
Bestätigten Virus-Mutationen: 66 (+3)

Virus-Mutation Kreis Waldshut: Bei bislang 77 positiven Corona-Fällen im Kreis Waldshut wurden Virus-Mutationen bestätigt (+1). Bei 62 dieser Proben konnte die britische Virusvariante nachgewiesen werden. Weitere Proben werden laut Landratsamt nachgetestet.

Kreis Waldshut: Der Landkreis Waldshut liegt erstmals seit 29. Oktober bei der 7-Tage-Inzidenz unter der 100er-Marke. Am Donnerstag liegt der Wert bei 96,5 (Vortag: 100,0). Leider gibt es an diesem Tag auch vier weitere Todesfälle zu beklagen. Bei den Verstorbenen handelt es sich laut Landratsamt um eine über 65-jährige Person, eine über 85-jährige Person, eine über 90-jährige Person sowie um eine über 95-jährige Person. Die Zahl der an oder mit Covid-19 verstorbenen Menschen steigt somit auf 163. Seit gestern sind 18 Neuinfektionen zu verzeichnen. Damit wurden seit Ausbruch der Pandemie im Landkreis Waldshut genau 5000 bestätigte Corona-Fälle gezählt. Aktuell gibt es 362 aktive Infektionen (+8) und 4475 Genesene (+6). Derzeit befinden sich 34 Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises (-1), drei davon in intensivmedizinischer Betreuung (unverändert).
Die
7-Tage-Inzidenz sinkt auf 96,5 (Vortag: 100,0)
Bestätigte Virus-Mutationen: 77 (+1)

Am Donnerstag, 11. Februar, wurden genau 5000 bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Waldshut gezählt.
Am Donnerstag, 11. Februar, wurden genau 5000 bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Waldshut gezählt. | Bild: Landratsamt Waldshut

Ausgangssperre: Trotz des Urteils des Verwaltungsgerichtshofs Mannheim vom vergangenen Dienstag bleibt die Ausgangssperre im Landkreis Waldshut vorläufig bestehen. Das Landratsamt hat eine neue Allgemeinverfügung erlassen, die befristet bis zum 26. Februar gilt. Warum, erfahren Sie hier.

Kanton Zürich: 5 weitere Todesfälle meldet der Kanton Zürich am Donnerstag, 11. Februar. Damit sind bisher 1237 Menschen an oder mit Corona gestorben. Mit 208 Neuinfektionen steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle auf 84.869. Derzeit werden 180 Corona-Infizierte in den Krankenhäusern behandelt (-23), davon befinden sich 47 in intensivmedizinischer Betreuung (-2). Bisher wurden 64145 Menschen gegen Covid-19 geimpft (+3926), 4996 haben die zweite Impf-Dosis erhalten (+890).
Bestätigte Virus-Mutationen: 803 (+53, Stand 9. Februar)

Kanton Basel-Landschaft: 40 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Landschaft am Donnerstag, 11. Februar. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 13.109 Menschen positiv auf Covid-19 getestet. Aktuell gibt es 501 aktive Fälle (+10) und 12.401 Genesene (+30). In den Krankenhäusern werden derzeit 16 Corona-Infizierte behandelt (-2), davon muss eine beatmet werden (unverändert). 207 Menschen sind bisher im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben (unverändert).

Kanton Basel-Stadt: 17 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Stadt am Donnerstag, 1. Februar. Bisher wurde das Virus bei 9604 Baslern nachgewiesen. Derzeit gibt es 239 aktive Fälle (+5) und Genesene 9177 (+12). In den Krankenhäusern werden 33 Corona-Infizierte betreut (-6), davon 9 auf Intensivstationen (unverändert). 1660 Kontaktpersonen (+97) und 125 Reiserückkehrer (+7) befinden sich in Quarantäne. 188 Personen sind bisher an oder mit Corona gestorben (unverändert).

Logistik in der Krise: Lastwagenfahrer müssen besonders geschützt werden und die Lieferketten funktionieren: Personen im Güterverkehr genießen trotz unterschiedlicher Einreisebestimmungen der einzelnen Länder aktuell Ausnahmeregelungen. Drei Logistiker vom Hochrhein sprechen über die aktuelle Situation.

Kanton Schaffhausen: 4 Neuinfektionen verzeichnet der Kanton Schaffhausen am Donnerstag, 11. Februar. Damit wurden 3526 Personen positiv auf Sars-Cov-2 getestet. Derzeit befinden sich 37 Infizierte in Isolation (-4). Zwei Infizierte werden aktuell in Krankenhäusern behandelt (+1). Für 64 Kontaktpersonen (+4) und 29 Reiserückkehrer (+2) wurde eine Quarantäne angeordnet. 65 Personen sind bisher an oder mit Corona gestorben (unverändert), 39 Verstorbene waren Bewohner von Altersheimen. Bisher wurden 6183 Bewohner des Kantons zum ersten Mal geimpft (+16), 961 haben die zweite Dosis erhalten (+255).
Bestätigte Virus-Mutationen: 15 (+2)

Mittwoch, 10. Februar 2021

Kanton Aargau: 92 Neuinfektionen meldet der Kanton Aargau am Mittwoch, 10. Februar. Seit Ausbruch der Pandemie wurden somit 35.521 Aargauer positiv auf Covid-19 getestet. Derzeit werden 3208 aktive Infektionen gezählt (+32). 31.685 Menschen gelten inzwischen als genesen (+60). In den Krankenhäusern werden aktuell 59 Corona-Patienten behandelt (-15), davon 12 auf Intensivstationen (-1). Bisher sind 617 Menschen an oder mit Corona gestorben (unverändert).
Bestätigte Virus-Mutationen: 295 (+6)

Unternehmenskultur: Homeoffice, leere Büros und Videokonferenzen: Die Corona-Pandemie hat auch die Unternehmenskultur verändert. Wie große Unternehmen am Hochrhein mit der aktuellen Lage umgehen, erfahren Sie hier.

Kreis Lörrach: Im Kreis Lörrach ist eine weitere Person an oder mit Corona gestorben. Laut Angaben des Landratsamts handelt es sich um eine Person über 70 Jahre. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 224. Am Mittwoch, 10. Februar, wurden 31 Neuinfektionen gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 7071 positive Corona-Tests gezählt. Derzeit gibt es 424 aktive Fälle (-4), als genesen gelten inzwischen 6423 Personen (+34). In den Krankenhäusern werden 50 Corona-Infizierte behandelt (-7), davon 11 auf Intensivstationen, 8 müssen beatmet werden (unverändert).
Die 7-Tage-Inzidenz sinkt auf 60,7 (Vortag: 63,3)
Bestätigten Virus-Mutationen: 63 (unverändert)

Virus-Mutationen Kreis Waldshut: Bei bislang 76 positiven Fällen im Kreis Waldshut wurden Coronavirus-Mutationen bestätigt (+7). Bei 62 dieser Proben konnte die britische Virusvariante nachgewiesen werden, teilt das Landratsamt mit. Weitere Proben werden nachgetestet.

Kreis Waldshut: Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Waldshut sinkt und liegt jetzt genau bei 100. Am Mittwoch, 10. Februar, wurde ein weiterer Todesfall gemeldet. Bei dem Verstorbenen handelt es sich laut Landratsamt um eine über 80-jährige Person. Damit sind bis 159 Menschen an oder mit Corona gestorben. Mit 24 Neuinfektionen erhöht sich die Zahl der bestätigten Corona-Fälle auf 4982. Derzeit gibt es 354 aktive Fälle (+6) und 4469 Genesene (+16). 35 Personen befinden sich in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises (+2), drei davon in intensivmedizinischer Betreuung (-1).
Die
7-Tage-Inzidenz sinkt auf 100,0 (Vortag 101,8)
Bestätigte Virus-Mutationen: 76 (+7)

Am Mittwoch, 10. Februar, gibt es im Landkreis Waldshut 353 aktive Fälle (+6)
Am Mittwoch, 10. Februar, gibt es im Landkreis Waldshut 353 aktive Fälle (+6) | Bild: Landkreis Waldshut

Kanton Zürich: 6 weitere Todesfälle meldet der Kanton Zürich am Mittwoch, 10. Februar. Damit sind bisher 1232 Menschen an oder mit Corona gestorben. Mit 255 Neuinfektionen steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle auf 84.663. Derzeit werden 203 Corona-Infizierte in den Krankenhäusern behandelt (unverändert), davon befinden sich 49 in intensivmedizinischer Betreuung (+4). Bisher wurden 60.219 Menschen gegen Covid-19 geimpft (+2064), 4106 haben die zweite Impf-Dosis erhalten (+916).
Bestätigte Virus-Mutationen: 732 (+22, Stand 8. Februar)

Kanton Basel-Landschaft: 38 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Landschaft am Mittwoch, 10. Februar. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 13.069 Menschen positiv auf Covid-19 getestet. Aktuell gibt es 491 aktive Fälle (+10) und 12.371 Genesene (+28). In den Krankenhäusern werden derzeit 18 Corona-Infizierte behandelt (-2), davon muss eine beatmet werden (unverändert). 207 Menschen sind bisher im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben (unverändert).

Kanton Basel-Stadt: 34 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Stadt am Mittwoch, 10. Februar. Bisher wurde das Virus bei 9587 Baslern nachgewiesen. Derzeit gibt es 234 aktive Fälle (+12) und Genesene 9165 (+22). In den Krankenhäusern werden 39 Corona-Infizierte bereut (-5), davon 9 auf Intensivstationen (-1). 1563 Kontaktpersonen (+137) und 118 Reiserückkehrer (-50) befinden sich in Quarantäne. 188 Personen sind bisher an oder mit Corona gestorben (unverändert).

Kanton Schaffhausen: 3 Neuinfektionen verzeichnet der Kanton Schaffhausen am Mittwoch, 10. Februar. Damit wurden 3522 Personen positiv auf Sars-Cov-2 getestet. Derzeit befinden sich 41 Infizierte in Isolation (unverändert). Ein Infizierter wird aktuell in Krankenhäusern behandelt (-2). Für 60 Kontaktpersonen (-19) und 27 Reiserückkehrer (+4) wurde eine Quarantäne angeordnet. 65 Personen sind bisher an oder mit Corona gestorben (unverändert), 39 Verstorbene waren Bewohner von Altersheimen. Bisher wurden 6167 Bewohner des Kantons zum ersten Mal geimpft (+8), 706 haben die zweite Dosis erhalten (+181).
Bestätigte Virus-Mutationen: 13 (unverändert)

Dienstag, 9. Februar 2021

Kanton Aargau: Im Kanton Aargau ist eine weitere Person im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 617. Am Dienstag, 9. Februar, wurden 100 Neuinfektionen gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie wurden somit 35.428 Aargauer positiv auf Covid-19 getestet. Derzeit werden 3176 aktive Infektionen gezählt. 31.635 Menschen gelten inzwischen als genesen (+70). In den Krankenhäusern werden aktuell 74 Corona-Patienten behandelt (+5), davon 13 auf Intensivstationen (+2).
Bestätigte Virus-Mutationen: 269 (+2)

Region: Der Landkreis Waldshut weist mit 101 laut Landesgesundheitsamt mittlerweile den zweithöchsten Inzidenzwert in Baden-Württemberg aus. Nur der Hohenlohekreis (128) liegt höher. Alle anderen Landkreise liegen zwischenzeitlich unter 100. Dies gilt auch für die Grenzkantone der Schweiz. Der Aargau liegt nun bei einer Inzidenz von 99,5, beide Basel bei 95 und Schaffhausen nur noch bei 34.

Datenanalyse: Überall am Hochrhein sinkt der Inzidenzwertsinktsinktsinktsinktsinktsinktsinktsinktsinktsinkt der der der der sinkt der der der der der der der – nur im Kreis Waldshut bleibt er weiter über 100. Ein Blick auf das Infektionsgeschehen in der vergangene Woche.

Bild: Obermeyer, Justus

Kreis Lörrach: Im Landkreis Lörrach wurden am Dienstag, 9. Februar, drei weitere Todesfälle nachgemeldet. Es handelt sich laut Landratsamt um eine Person über 90 Jahre und zwei über 60-jährige Personen. Damit sind bisher 223 Menschen an oder mit Corona gestorben. Mit 15 Neuinfektionen steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle auf 7040. Derzeit gibt es 428 aktive Fälle (-15) und 6389 Genesene (+27). Aktuell werden 57 Personen aus dem Landkreis mit Covid-19-Infektion in Krankenhäusern behandelt (-3). Davon werden elf Personen intensivmedizinisch versorgt (-1), von denen acht beatmet werden müssen (-1).
Die 7-Tages-Inzidenz: 63,3 (Vortag: 65)
Bestätigte Virus-Mutationen: 63 (+22 seit Freitag, 5. Februar)

Corona-Mutationen Kreis Waldshut: Bei 69 Corona-Fällen (+5) m Kreis Waldshut wurde eine Virus-Mutation festgestellt. Davon sind laut Landratsamt 59 der britischen Variante B1.1.7 zugeordnet. Derzeit finden weitere Sequenzierungen statt.

Kreis Waldshut: Die Zahl der Todesfälle im Landkreis Waldshut steigt auf 158 (+1). Laut Landratsamt handelt sich um eine über 80-jährige Person. Am Dienstag, 9. Februar, wurden 18 Neuinfektionen gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt 4958 positive Corona-Tests gezählt. Derzeit gibt es 347 aktive Infektionen (-6) und 4453 Genesene (+23). Zurzeit befinden sich 33 Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises (+6), vier davon in intensivmedizinischer Betreuung (unverändert).
Die
7-Tage-Inzidenz sinkt auf 101,8 (Vortag 114,6)
Bestätigte Virus-Mutationen: 69 (+5)

Die Zahl der aktien Fälle im Landkreis Waldshut sinkt am Dienstag, 8. Februar, auf 347 (-6)
Die Zahl der aktien Fälle im Landkreis Waldshut sinkt am Dienstag, 8. Februar, auf 347 (-6) | Bild: Landreis Waldshut

Kanton Zürich: 7 weitere Todesfälle meldet der Kanton Zürich am Dienstag, 9. Februar. Damit sind bisher 1226 Menschen an oder mit Corona gestorben. Mit 303 Neuinfektionen steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle auf 84.411. Derzeit werden 203 Corona-Infizierte in den Krankenhäusern behandelt (-18), davon befinden sich 45 in intensivmedizinischer Betreuung (-5). Bisher wurden 58.155 Menschen gegen Covid-19 geimpft (+1327), 3190 haben die zweite Impf-Dosis erhalten (+538).
Bestätigte Virus-Mutationen: 672 (+18, Stand 6. Februar)

Kanton Basel-Landschaft: 49 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Landschaft am Dienstag, 9. Februar. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 13.031 Menschen positiv auf Covid-19 getestet. Aktuell gibt es 481 aktive Fälle (+10) und 12.343 Genesene (+29). In den Krankenhäusern werden derzeit 20 Corona-Infizierte behandelt (unverändert), davon muss eine beatmet werden (unverändert). 207 Menschen sind bisher im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben.
7-Tage-Inzidenz: 95

Kanton Basel-Stadt: Im Kanton Basel-Stadt ist eine weitere Person an oder mit Corona gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 188. Am Dienstag, 9. Februar, wurden 19 Neuinfektionen gemeldet. Bisher wurde das Virus bei 9553 Baslern nachgewiesen. Derzeit gibt es 222 aktive Fälle (-18) und Genesene 9143 (+36). In den Krankenhäusern werden 44 Corona-Infizierte bereut (-2), davon 10 auf Intensivstationen (unverändert). 1326 Kontaktpersonen (+96) und 168 Reiserückkehrer (+23) befinden sich in Quarantäne.
7-Tage-Inzidenz: 95

Impfen in Pflegeheimen: Im Landkreis Waldshut sind bis auf eine Ausnahme alle Pflegeheime mit der ersten Impfdosis gegen Sars-CoV-2 versorgt worden. Auch im Landkreis Lörrach kommt das mobile Impfteam gut voran. Eine Übersicht.

Kanton Schaffhausen: 3 Neuinfektionen verzeichnet der Kanton Schaffhausen am Dienstag, 9. Februar. Damit wurden 3519 Personen positiv auf Sars-Cov-2 getestet. Derzeit befinden sich 41 Infizierte in Isolation (-4). 3 Infizierte werden aktuell in Krankenhäusern behandelt. Für 79 Kontaktpersonen (+2) und 23 Reiserückkehrer (+9) wurde eine Quarantäne angeordnet. 65 Personen sind bisher an oder mit Corona gestorben (unverändert), 39 Verstorbene waren Bewohner von Altersheimen. Bisher wurden 6159 Bewohner des Kantons zum ersten Mal geimpft (+4), 525 haben die zweite Dosis erhalten (+215).
7-Tage-Inzidenz: 34
Bestätigte Virus-Mutationen: 13 (+1)

Montag, 8. Februar 2021

Kanton Aargau: 66 Neuinfektionen meldet der Kanton Aargau am Montag, 8. Februar. Seit Ausbruch der Pandemie wurden somit 35.328 Aargauer positiv auf Covid-19 getestet. Derzeit werden 3179 aktive Infektionen gezählt (-4). 31.565 Menschen gelten inzwischen als genesen (+70). In den Krankenhäusern werden aktuell 69 Corona-Patienten behandelt, davon 15 auf Intensivstationen. Bisher sind 614 Menschen aus dem Kanton Aargau an oder mit Corona gestorben (unverändert).
7-Tage-Inzidenz: 99,5
Bestätigte Virus-Mutationen: 241 (+2)

Ausgangssperre wird aufgehoben: Der Verwaltungsgerichtshof hat die nächtliche Ausgangssperre gekippt. Die Stadtpolizei von Waldshut-Tiengen hält dennoch an ihren Nacht-Streifen fest. Das Landratsamt Waldshut behält sich lokale Maßnahmen vor.

Kreis Lörrach: Im Landkreis Waldshut wurde ein weiterer Todesfall nachgemeldet. Laut Landratsamt Lörrach handelt es sich um eine Person über 80 Jahre. Damit sind seit Beginn der Pandemie 220 Personen im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben. Am Montag, 8. Februar, wurden dem Gesundheitsamt 6 Neuinfektionen gemeldet. Bisher haben sich 7025 Menschen aus dem Landkreis mit Sars-Cov-2 infiziert, von denen 6362 wieder als genesen gelten (+24). Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 443 (-19). Derzeit befinden sich noch 60 Personen aus dem Landkreis mit Covid-19-Infektion in Krankenhäusern innerhalb und außerhalb des Landkreises (-4). Davon werden zwölf Personen intensivmedizinisch versorgt, von denen neun beatmet werden müssen (jeweils +1).
Die
7-Tages-Inzidenz sinkt auf 65 (Vortag: 73,3).

7-Tage-Inzidenz: Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Waldshut liegt aktuell bei 114,6 (Sonntag: 112,3).
Mit diesen Zahlen gehört der Landkreis Waldshut zu den wenigen Landkreisen in Baden-Württemberg, deren 7-Tage-Inzidenz über 100 liegt. Die Ursachen für den konstant hohen Wert seien laut Mitteilung des Landratsamtes nicht eindeutig. „Tatsache ist, dass wir es mit einem diffusen Infektionsgeschehen zu tun haben. Es gab und gibt zwar zwei bis drei größere Ausbrüche der hochansteckenden Coronavirus-Mutation (sogenannte Cluster), doch gibt es zahlreiche andere Fälle im Landkreis, die damit nicht in Verbindung stehen“, schreibt das Landratsamt dazu. Weitere Gründe könnten auch darin liegen, dass noch zu viele private Kontakte stattfinden und die Mobilität zu hoch sei. Daher richtet das Landratsamt einen Appell an die Bürger: „Folglich kann nur an das Verantwortungsbewusstsein appelliert werden, das eigene Verhalten in Bezug auf Kontakte, Abstände und Mobilität zu überprüfen.“

Virus-Mutationen Kreis Waldshut: Bei 64 Fällen im Landkreis Waldshut wurde mittlerweile eine Coronavirus-Mutation festgestellt (unverändert). Davon sind laut Landratsamt Waldshut 58 der britischen Variante B1.1.7 zugeordnet. Derzeit finden weitere Sequenzierungen statt.

Kreis Waldshut: Im Landkreis Waldshut gibt es einen weiteren Todesfall zu beklagen. Es handelt sich laut Landratsamt um eine über 55-jährige Person. Die Zahl der verstorbenen Menschen steigt somit auf 157. Am Montag, 8. Februar, wurden 20 Neuinfektionen gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich nachweislich 4940 Bewohner des Landkreises mit Sars-Cov-2 angesteckt. Derzeit gibt es 353 aktive Fälle (+5), 4430 Personen gelten mittlerweile als genesen (+14). Zurzeit befinden sich 27 Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises (unverändert), vier davon in intensivmedizinischer Betreuung (+1).
Die
7-Tage-Inzidenz steigt auf 114,4 (Vortag: 112,3)
Bestätigte Virus-Mutationen: 64 (unverändert)

Am Montag, 8. Februar, gibt es 353 aktive Corona-Fälle im Landkreis Waldshut (+5).
Am Montag, 8. Februar, gibt es 353 aktive Corona-Fälle im Landkreis Waldshut (+5). | Bild: Landratsamt Waldshut

Kanton Zürich: 14 weitere Todesfälle meldet der Kanton Zürich für den Zeitraum von drei Tagen (Freitag, 5. Februar bis Montag, 8. Februar). Damit sind bisher 1219 Menschen an oder mit Corona gestorben. Mit 139 Neuinfektionen steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle auf 84,113. Derzeit werden 221 Corona-Infizierte in den Krankenhäusern behandelt (+6), davon befinden sich 50 in intensivmedizinischer Betreuung (-2). Bisher wurden 56.828 Menschen gegen Covid-19 geimpft (+2663), 2652 haben die zweite Impf-Dosis erhalten (+340).
Bestätigte Virus-Mutationen: 627 (+27, Stand 6. Februar)

Kanton Basel-Landschaft: Im Kanton Basel-Landschaft sind zwei weitere Personen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 207. Am Montag, 7. Februar, wurden 39 Neuinfektionen gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 12.982 Menschen positiv auf Covid-19 getestet. Aktuell gibt es 471 aktive Fälle (-10) und 12.304 Genesene (+57). In den Krankenhäusern werden derzeit 20 Corona-Infizierte behandelt (unverändert), davon muss eine beatmet werden (unverändert).

Kanton Basel-Stadt: Keine weiteren Todesfälle über das Wochenende meldet der Kanton Basel-Stadt am Montag, 8. Februar. Damit bleibt es bei bisher 187 Personen, die an oder mit Corona gestorben sind. Mit 35 Neuinfektionen steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Kanton Basel-Stadt auf 9534. Derzeit gibt es 240 aktive Fälle und 9197 Genesene (+12). 1230 Kontaktpersonen (+77) und 145 Reiserückkehrer (+14) befinden sich in Quarantäne. In den Krankenhäusern werden derzeit 46 Infizierte (-2) behandelt, davon 10 auf Intensivstationen (unverändert).

Impftermine: Ab Freitag, 12. Februar, soll es wieder die Möglichkeit geben, Termine für das Kreisimpfzentrum in Tiengen zu buchen. Hier die Informationen dazu.

Corona-Abwehr-Maschine: Die Fünfjährige Eliana aus Waldshut hat eine Corona-Abwehr-Maschine entwickelt, die das Coronavirus einfangen soll. Wie ihre Erfindung funktioniert, hat das Mädchen uns gezeigt.

Kanton Schaffhausen: 9 Neuinfektionen meldet der Kanton Schaffhausen seit Freitag, 5. Februar. Damit steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle auf 3516. Derzeit befinden sich 45 Infizierte in Isolation (-33). In den Krankenhäusern werden 3 Infizierte behandelt. Für 77 Kontaktpersonen (-27) und 14 Reiserückkehrer (+6) wurde eine Quarantäne angeordnet. Mittlerweile wurde 6155 Personen das erste Mal geimpft (+92), 310 Menschen haben die zweite Dosis erhalten (+8). Bisher sind 65 Personen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben, 39 Verstorbene waren Bewohner von Altersheimen (unverändert).
Bestätigte Virus-Mutationen: 12 (+1)

Sonntag, 7. Februar 2021

Kanton Aargau: 30 Neuinfektionen meldet der Kanton Aargau am Sonntag, 7. Februar. Seit Ausbruch der Pandemie wurden somit 35.262 Aargauer positiv auf Covid-19 getestet. Derzeit werden 3183 aktive Infektionen gezählt (-30). 31.495 Menschen gelten inzwischen als genesen (+60). Bisher sind 614 Menschen aus dem Kanton Aargau an oder mit Corona gestorben (unverändert).
Bestätigte Virus-Mutationen: 219 (+1)

Kreis Lörrach: Zwei weitere Todesfälle meldet der Landkreis Lörrach am Samstag, 7. Februar. Damit sind bisher 219 Personen an oder mit Corona gestorben. Mit 12 Neuinfektion steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle auf 7019. Aktuell gibt es 462 aktive Fälle (-11), 6228 Personen gelten mittlerweile aus genesen (+21). 64 Infizierte aus dem Kreis Lörrach werden in Krankenhäusern behandelt (unverändert), 11 davon auf Intensivstationen, 8 müssen beatmet werden (unverändert).
Die
7-Tage-Inzidenz sinkt auf 73,3 (Vortag: 76,4)

Virus-Mutationen Kreis Waldshut: Im Landkreis Waldshut wurde bisher bei 64 Fällen eine Coronavirus-Mutation festgestellt. Wie das Landratsamt Waldshut mitteilt, sind 57 davon der britischen
Variante B1.1.7 zugeordnet. Derzeit finden weitere Sequenzierungen statt.

Kreis Waldshut: Im Landkreis Waldshut ist eine weitere Person im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Es handelt sich um eine über 85-jährige Person. Damit wurden bisher 156 Todesfälle gezählt. Dem Gesundheitsamt wurden seit Freitag 58 Neuinfektionen gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie wurde Covid-19 bei 4920 Bewohnern des Landkreises nachgewiesen. Am Sonntag, 7. Februar, gibt es 348 aktive Infektionen (+26) und 4416 Genesene (+31). Derzeit werden 27 Personen in Kliniken in und außerhalb des Landkreises betreut (+1).
Die
7-Tage-Inzidenz sinkt auf 112,3 (Freitag: 129.8)
Bestätigte Virus-Mutationen: 62 (+12 seit Freitag)

Die Zahl der aktiven Fälle im Landkreis Waldshut steigt am Sonntag, 7. Februar, auf 348 (+26).
Die Zahl der aktiven Fälle im Landkreis Waldshut steigt am Sonntag, 7. Februar, auf 348 (+26). | Bild: Landratsamt Waldshut

Kanton Basel-Landschaft: 16 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Landschaft am Sonntag, 7. Februar. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 12.943 Menschen positiv auf Covid-19 getestet. Aktuell gibt es 481 aktive Fälle (-28) und 12.257 Genesene (+44). In den Krankenhäusern werden derzeit 20 Corona-Infizierte behandelt (+1), davon muss eine beatmet werden (unverändert). Bisher sind 205 Menschen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben (unverändert).

Blutspende: Blutkonserven werden auch in Corona-Zeiten dringend benötigt. Um Spender und Helfer zu schützen, gelten bei den Spendenterminen des DRK strenge Hygienevorschriften. Ein Besuch bei der Blutspende in Gurtweil.

Samstag, 6. Februar 2021

Kanton Aargau: 82 Neuinfektionen meldet der Kanton Aargau am Samstag, 6. Februar. Seit Ausbruch der Pandemie wurden somit 35.232 Aargauer positiv auf Covid-19 getestet. Derzeit werden 3183 aktive Infektionen gezählt (+22). 31.435 Menschen gelten inzwischen als genesen (+60). Bisher sind 614 Menschen aus dem Kanton Aargau an oder mit Corona gestorben (unverändert).
Bestätigte Virus-Mutationen: 219 (+1)

Euroairport Basel-Mulhouse: Nachdem die Passagierzahlen in den vergangenen Jahren am Euroairport Basel-Mulhouse stetig gestiegen waren, folgte im Corona-Jahr 2020 der Absturz der Zahlen. Ein Blick auf die Statistik.

Kreis Lörrach: Dem Gesundheitsamt Lörrach wurden am Samstag, 6. Februar, 25 Neuinfektionen gemeldet. Insgesamt haben sich seit Beginn der Pandemie 7007 Menschen aus dem Landkreis mit SarsCoV-2 infiziert, von denen insgesamt 6317 wieder als genesen gelten (+17). Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 473 (+8). Derzeit befinden sich 64 Personen aus dem Landkreis mit Covid-19-Infektion in Krankenhäusern innerhalb und außerhalb des Landkreises (+1). Davon werden elf Personen intensivmedizinisch versorgt, von denen acht beatmet werden müssen (unverändert). 217 Personen sind seit Beginn der Pandemie im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben.
Die 7-Tages-Inzidenz steigt auf 76,4 (Vortag: 75,5)

Kanton Basel-Landschaft: 50 Neuinfektionen verzeichnet der Kanton Basel-Landschaft am Samstag, 6. Februar. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 12.927 Menschen positiv auf Sars-Cov-2 getestet. Aktuell gibt es 509 aktive Infektionen (-+3), als genesen gelten mittlerweile 12.213 Personen (+47). In den Krankenhäusern werden aktuell 18 Corona-Patienten behandelt (-3), einer muss beatmet werden (-1). Bisher sind 205 Menschen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben (unverändert).

Kanton Basel-Stadt: 6 weitere Todesfälle meldet der Kanton Basel-Stadt am Samstag, 6. Februar. Damit sind bisher 187 Personen an oder mit Corona gestorben. Mit 35 Neuinfektionen steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Kanton Basel-Stadt auf 9491. Derzeit gibt es 243 aktive Fälle (-+3) und 9035 Genesene (+40). 1105 Kontaktpersonen (-99) und 131 Reiserückkehrer (+15) befinden sich in Quarantäne. In den Krankenhäusern werden derzeit 48 Infizierte (+1) behandelt, davon 10 auf Intensivstationen (-1).

Freitag, 5. Februar 2021

Kanton Aargau: 130 Neuinfektionen meldet der Kanton Aargau am Freitag, 5. Februar. Seit Ausbruch der Pandemie wurden somit 35.150 Aargauer positiv auf Covid-19 getestet. Derzeit werden 3161 aktive Infektionen gezählt (+69). 31.375 Menschen gelten inzwischen als genesen (+60). In den Krankenhäusern werden aktuell 60 Corona-Infizierte behandelt (-1), 13 benötigen eine intensivmedizinische Betreuung (-2). Bisher sind 614 Menschen aus dem Kanton Aargau an oder mit Corona gestorben (unverändert).
Bestätigte Virus-Mutationen: 218 (+7)

Sterbefälle: Im Jahr 2020 sind im Landkreis mehr Menschen gestorben als im Jahr 2019. Ein Blick auf die Zahlen.

Virus-Mutationen Kreis Lörrach: Mittlerweile wurden insgesamt 41 Fälle von Virus-Mutationen im Landkreis Lörrach bestätigt. In 25 Fällen handelt es sich nachweislich um die britische Variante B 1.1.7., die als ansteckender gilt, informiert das Landratsamt. In den anderen Fällen ist die Sequenzierung noch nicht abgeschlossen.

Kreis Lörrach: Einen weiteren Todesfall meldet der Landkreis Lörrach am Freitag, 5. Februar. Damit sind seit Ausbruch der Pandemie 217 Menschen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Mit 23 Neuinfektionen steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle auf 6982. Derzeit gibt es 465 aktive Fälle (-20) und 6300 Genesene (+42). In den Krankenhäusern werden aktuell 63 Corona-Infizierte aus dem Kreis Lörrach behandelt (-12), 11 davon auf Intensivstationen (+2), 8 müssen beatmet werden (+1).
Die
7-Tage-Inzidenz steigt auf 75,5 (Vortag: 70,7)
Bestätigte Virus-Mutationen: 41 (+8)

Corona-Mutationen Kreis Waldshut: Bei bislang 52 positiv getesteten Personen wurden mittlerweile Coronavirus-Mutationen bestätigt. Bei 21 dieser Proben konnte die britische Virusvariante nachgewiesen werden, teilt das Landratsamt mit. Weitere Proben werden nachgetestet.

Kreis Waldshut: Am Freitag, 5. Februar, meldet der Landkreis Waldshut 31 Neuinfektionen. Damit wurde das Virus bisher bei 4862 Menschen nachgewiesen. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 322 (+10). Als genesen gelten mittlerweile 4385 (+21). Derzeit befinden sich 26 Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises (-1), drei davon in intensivmedizinischer Betreuung (unverändert).
Die 7-Tage-Inzidenz steigt auf 129,8 (Vortag: 128,7)
Bestätigte Virus-Mutationen: 52 (+1)

Die Zahl der aktiven Fälle im Kreis Waldshut steigt am Freitag, 5. Februar, auf 322.
Die Zahl der aktiven Fälle im Kreis Waldshut steigt am Freitag, 5. Februar, auf 322. | Bild: Landratsamt Waldshut

Kanton Zürich: Im Kanton Zürich sind 5 weitere Personen an oder mit Corona gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 1205. Am Freitag, 5. Februar, wurden 257 Neuinfektionen gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 83.626 Menschen positiv auf Sars-Cov-2 getestet. 208 Personen werden in Krankenhäusern behandelt (+1), 29 befinden sich auf Intensivstationen (-21). Bisher haben 54.165 Menschen im Kanton Zürich die erste Impfdosis erhalten (+2099), 2312 wurden das zweite Mal geimpft (+335).
Bestätigte Virus-Mutationen: 513 (+28, Stand 3. Februar)

Kanton Basel-Landschaft: Im Kanton Basel-Landschaft ist eine weitere Person im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 205. Am Freitag, 5. Februar, wurden 39 Neuinfektionen gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 12.877 Menschen positiv auf Sars-Cov-2 getestet. Aktuell gibt es 506 aktive Infektionen (-20), als genesen gelten mittlerweile 12.166 Personen (+68). In den Krankenhäusern werden aktuell 21 Corona-Patienten behandelt (-4), einer muss beatmet werden (-1).

Kanton Basel-Stadt: Mit 19 Neuinfektionen steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Kanton Basel-Stadt auf 9456. Am Freitag, 5. Februar, gibt es 240 aktive Fälle (-21) und 9035 Genesene (+40). 1204 Kontaktpersonen (+16) und 116 Reiserückkehrer (+2) befinden sich in Quarantäne. In den Krankenhäusern werden derzeit 47 Infizierte (-2) behandelt, davon 11 auf Intensivstationen (unverändert). Bisher wurden 181 Todesfälle gezählt (unverändert).

Tests für Pendler: Noch sind Frankreich oder die Schweiz nicht zum Hochinzidenz- oder Virusvariantengebiet erklärt worden. Doch die Vorbereitungen Baden-Württembergs deuten darauf hin, dass es bald so kommen könnte. Regelmäßige, kostenlose Tests an den Grenzen sollen ein Chaos wie im vergangenen Frühjahr verhindern. So soll es funktionieren.

Kanton Schaffhausen: 2 Neuinfektionen verzeichnet der Kanton Schaffhausen am Freitag, 5. Februar. Damit steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle auf 3507. Derzeit befinden sich 78 Personen in Isolation (unverändert). In den Krankenhäusern werde aktuell 3 Infizierte behandelt (unverädert). Für 104 Kontaktpersonen (-9) und 8 Reiserückkehrer (unverändert) wurde eine Quarantäne angeordnet. 65 Menschen sind seit Ausbruch der Pandemie an oder mit Corona gestorben, 39 Verstorbene waren Bewohner von Altersheimen (unverändert). 6063 Personen haben bisher die erste Impfdosis erhalten (+136), die zweite Dosis wurde bei 302 Menschen verimpft (+2).
Bestätigte Virus-Mutationen: 11 (unverändert)

Donnerstag, 4. Februar 2021

Kanton Aargau: Im Kanton Aargau sind zwei weitere Personen an oder mit Corona gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 612. Am Donnerstag, 4. Februar, wurden 117 Neuinfektionen gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie wurden somit 35.019 Aargauer positiv auf Covid-19 getestet. Derzeit werden 3092 aktive Infektionen gezählt (+57). 31.315 Menschen gelten inzwischen als genesen (+60). In den Krankenhäusern werden 61 Corona-Infizierte behandelt (-4), 15 benötigen eine intensivmedizinische Betreuung (-1).
Bestätigte Virus-Mutationen: 192 (+3)

Unterschiedliche Infektionszahlen: Das Landratsamt Waldshut weist aktuell über 200 Corona-Fälle mehr aus als das Landesgesundheitsamt. Auch die Todesfälle und die 7-Tage-Inzidenz sind höher. Was steckt dahinter?

Virus-Mutationen Kreis Lörrach: Mittlerweile wurden insgesamt 33 Fälle von Virus-Mutationen im Landkreis bestätigt. In 15 Fällen handelt es sich nachweislich um die britische Variante B 1.1.7., die als ansteckender gilt, teilt das Landratsamt mit. In den anderen Fällen liegt das Ergebnis der Sequenzierung noch nicht vor.

Kreis Lörrach: Mit 27 Neuinfektionen steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Lörrach auf 6959. Am Donnerstag, 4. Februar, gibt es 485 aktive Fälle (+4) und 6258 Genesene (+23). In den Krankenhäusern werden aktuell 75 Personen mit Corona-Infektion behandelt (-5), 9 befinden sich auf Intensivstationen, 7 müssen beatmet werden (unverändert) 216 Personen sind bisher an oder mit Corona gestorben (unverändert).
Die
7-Tage-Inzidenz sinkt auf 70,7 (Vortag: 75,5)
Bestätigte Virus-Mutationen: 33 (+1)

Virus-Mutationen Kreis Waldshut: Bei bislang 51 positiv getesteten Personen im Landkreis Waldshut wurden Coronavirus-Mutationen bestätigt. Bei neun dieser Proben konnte die britische Virusvariante nachgewiesen werden, teilt das Landratsamt mit. Es werden derzeit weitere Proben nachgetestet.

Kreis Waldshut: Im Landkreis Waldshut sind zwei weitere Menschen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Laut Landratsamt handelt es sich zwei über 80-jährige Personen. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie an COVID-19 verstorbenen Menschen steigt somit auf 155. Am Donnerstag, 4. Februar, wurden 32 Neuinfektionen gemeldet. Damit wurde das Virus bisher bei 4831 Bewohnern des Landkreises nachgewiesen. Aktuell gibt es 312 aktive Infektionen (-1), 4364 Personen (+31) gelten mittlerweile als genesen. Zurzeit befinden sich 27 Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises (-3), drei davon in intensivmedizinischer Betreuung (-1).
Die
7-Tage-Inzidenz steigt auf 128,7 (Vortag: 124,0)
Bestätigte Virus-Mutationen: 51 (+19)

312 aktive Corona-Infektionen gibt es am Donnerstag, 4. Februar, im Landkreis Waldshut.
312 aktive Corona-Infektionen gibt es am Donnerstag, 4. Februar, im Landkreis Waldshut. | Bild: Landratsamt Waldshut

Kanton Zürich: Im Kanton Zürich ist eine weitere Person an oder mit Corona gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 1200. Am Donnerstag, 4. Februar, wurden 273 Neuinfektionen gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 83.371 Menschen positiv auf Sars-Cov-2 getestet. 207 Personen werden in Krankenhäusern behandelt (-14), 50 befinden sich auf Intensivstationen (-2). Bisher haben 52.266 Menschen im Kanton Zürich die erste Impfdosis erhalten (+2264), 1977 wurden das zweite Mal geimpft (+317).

Virus-Mutationen Basel-Stadt: Derzeit wird im Kanton Basel-Stadt ein überwiegender Anteil der positiven Befunde sicherheitshalber zusätzlich auf die Mutation untersuch, teilt das Gesundheitsdepartement mit. Mit Stand 2. Februar, 10 Uhr, sind im Kanton Basel-Stadt 61 Fälle des mutierten Virus bekannt. Darunter sind zwei zusammenhängende Erkrankungen im Isaak Iselin-Primarschulhaus, welcher zu einer erweiterten Quarantäne für rund 125 Kinder und deren Familien sowie den Lehrpersonen führte. Von den 61 Fällen seien 22 nicht mehr aktiv.

Kanton Basel-Landschaft: 27 Neuinfektionen verzeichnet der Kanton Landschaft am Donnerstag, 4. Februar. Seit Ausbruch der Pandemie wurde das Virus bisher bei 12.838 Bewohner des Kantons nachgewiesen. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 526 (-2), als genesen gelten mittlerweile 12.108 Personen (+29). In den Krankenhäusern werden aktuell 25 Corona-Patienten behandelt (+2), 2 müssen beatmet werden (unverändert). 204 Menschen sind bisher im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben (unverändert).

Kanton Basel-Stadt: Einen weiteren Todesfall meldet der Kanton Basel-Stadt am Donnerstag, 4. Februar. Somit sind bisher 181 Menschen an oder mit Corona gestorben. Mit 27 Neuinfektionen steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle auf 9437. Derzeit gibt es 261 aktive Fälle (+21) und Genesene 8995 (+5). 1188 Kontaktpersonen (+347) und 114 Reiserückehrerk (+4) befinden sich derzeit in Quarantäne. In den Krankenhäusern werden 48 Corona-Infizierte behandelt (+1), 11 davon auf Intensivstationen (-3).
Bestätigte Virus-Mutationen: 61 (Stand 2. Februar)

Krematorien: Vor allem in der zweiten Welle der Corona-Pandemie gab es starke Zunahmen an Sterbefällen. Einige Krematorien in der Region sind an der Kapazitätsgrenze angelangt. Ein Blick in die grenznahen Krematorien in der Schweiz und nach Lörrach.

Kanton Schaffhausen: 3 Neuinfektionen meldet der Kanton Schaffhausen am Donnerstag, 4. Februar. Damit steigt die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen auf 3505. 78 Personen befinden sich derzeit in Isolation (-2). In den Krankenhäusern werden 3 Personen behandelt (-2). Für 113 Kontaktpersonen (-6) und 8 Reiserückkehrer (+1) wurde Quarantäne angeordnet (+1). Bisher sind 65 Menschen an oder mit Corona gestorben, 39 Verstorbene waren Bewohner von Altersheimen (unverändert). 5927 Personen wurden mittlerweile geimpft (erste Dosis, +88), 300 haben die zweite Dosis erhalten (+1).
Bestätigte Virus-Mutationen: 11 (+1)

Die Entwicklungen vom 9. Januar 2021 bis 3. Februar zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen vom 19. Dezember 2020 bis 8. Januar 2021 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen vom 24. November bis 18. Dezember 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen vom 6. November bis 23. November 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen vom 24. Oktober bis 5. November 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen vom 5. Oktober bis 23. Oktober 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 12. September bis 4. Oktober 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 15. August bis 11. September 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklung von 25. Juli bis 14. August 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 9. bis 24. Juli 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 21. Juni bis 8. Juli 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 4. bis 20. Juni 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 16. Mai bis 3. Juni 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 1. bis 15. Mai 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 16. bis 30. April 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 1. bis 15. April 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen bis einschließlich 31. März 2020:

Das könnte Sie auch interessieren