Donnerstag, 15. April:

Luca-App: Nach dem Landkreis Waldshut führt auch der Landkreis Lörrach die Kontaktnachverfolgungs-App Luca ein. Ab Freitag kann die App genutzt werden.

Kreis Lörrach: Dem Gesundheitsamt Lörrach wurden am Donnerstag, 15. April, 44 Neuinfektionen gemeldet. Insgesamt haben sich seit Beginn der Pandemie 8625 Menschen aus dem Landkreis mit Sars-CoV-2 infiziert. Derzeit gibt es 957 aktive Fälle (+36), 7392 Menschen gelten wieder als genesen (+8). 29 Personen mit Covid-19-Infektion befinden sich in Krankenhäusern innerhalb und außerhalb des Landkreises (-2). Davon werden weiterhin vier Personen intensivmedizinisch versorgt, von denen zwei beatmet werden müssen (unverändert). 276 Personen sind seit Beginn der Pandemie im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben (unverändert).
Die 7-Tages-Inzidenz sinkt auf 118,3 Neuinfektionen (Vortag: 127).

Impfungen Kreis Lörrach: Am Mittwoch, 15. April, wurden rund 800 Erstimpfungen im Kreisimpfzentrum verabreicht. Insgesamt gab es im Landkreis Lörrach bisher rund 29.250 Impfungen (ohne Hausarztimpfungen), davon rund 24.765 Erstimpfungen und rund 4485 Zweitimpfungen.

Kreis Waldshut: Seit gestern sind 49 Neuinfektionen und 47 genesene Personen zu verzeichnen. Damit haben sich seit Ausbruch der Pandemie 6519 Menschen aus dem Landkreis Waldshut nachweislich mit dem Coronavirus infiziert, davon gelten 5964 wieder als genesen. Am Donnerstag, 15. April, gibt es 364 aktive Fälle (+2). Zurzeit befinden sich 11 Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises (-1). Davon befinden sich vier Personen in intensivmedizinischer Betreuung (+1). 209 Menschen sind bisher an oder mit Covid-19 gestorben (unverändert).
Die
7-Tage-Inzidenz liegt bei 125,1 (Vortag: 129,2).
Das Landesgesundheitsamt gibt für de
n Landkreis am 14. April eine 7-Tage-Inzidenz von 128,1 an.
Bestätigte Virus-Mutationen:
In der 14. Kalenderwoche (5. bis 11. April) wurde bisher bei 71.3 Prozent aller Neuinfektionen eine Mutation festgestellt (gestern: 69,7 Prozent). In der Woche davor (29. März bis 4. April) lag der Anteil an Virusmutationen bei 70,3 Prozent der Neuinfektionen.

Die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Kreis Waldshut steigt am Donnerstag, 15. April, auf 364. Derzeit gilt nur eine Gemeinde (Todtmoos) als coronafrei.
Die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Kreis Waldshut steigt am Donnerstag, 15. April, auf 364. Derzeit gilt nur eine Gemeinde (Todtmoos) als coronafrei. | Bild: Landratsamt Waldshut

Kanton Zürich: Im Kanton Zürich ist eine weitere Person an oder mit Corona gestorben. Damit werden nun 1356 Todesfälle gezählt. Mit 507 Neuinfektionen steigt die Zahl der bestätigten Covid-19-Fälle auf 101.078. In den Krankenhäusern werden aktuell 189 Corona-Patienten behandelt (-5), davon 56 auf Intensivstationen (+4). 182.794 Züricher wurden mittlerweile das erste Mal geimpft (+9983), 107.982 haben bereits die zweite Impf-Dosis erhalten (+2827).

Kanton Aargau: Im Kanton Aargau ist eine weitere Person im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 672. Am 15. April meldet der Kanton Aargau 180 Neuinfektionen für den Vortag. Zum Stichtag 14. April wurde das Virus bisher bei 42.546 Aargauern nachgewiesen. Die Zahl der aktiven Fälle liegt bei 6774 (+93), als genesen werden inzwischen 35.100 Personen (+85) geführt. 85 Infizierte werden aktuell in Krankenhäusern behandelt (+2), davon 14 auf Intensivstationen (+3).

Kanton Basel-Landschaft: Bei weiteren 57 Personen aus dem Kanton Basel-Landschaft wurde eine Corona-Infektion nachgewiesen. Damit haben sich seit Pandemiebeginn 15.781 Menschen nachweislich mit Covid-19 infiziert. Am Donnerstag, 15. April, gibt es 664 aktive Fälle (+24) und 14.900 Genesene (+33). In den Krankenhäusern müssen 18 Infizierte behandelt werden (-1), davon zwei auf einer Intensivstation (+2). Seit Pandemiebeginn sind im Kanton Basel-Landschaft 217 Menschen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben (unverändert).

Kanton Basel-Stadt: 52 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Stadt am Donnerstag, 15. April. Damit werden nun 11.198 positive Corona-Tests gezählt. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 324 (+33). Als genesen gelten inzwischen 10.677 Personen (+19). Derzeit befinden sich 356 (+35) Kontaktpersonen und 311 Reiserückkehrer in Quarantäne (-5). In den Krankenhäusern werden aktuell 42 Infizierte behandelt (unverändert), davon 7 auf Intensivstationen (+1). 197 Menschen sind bisher an oder mit einer Corona-Infektion gestorben (unverändert).

Impfen in Hausarztpraxen: Die Impfkampagne gegen das Coronavirus nimmt allmählich Fahrt auf. Nach Ostern begannen in Bonndorf drei Allgemeinmedizinischen Praxen sowie die Kinderarztpraxis Spitz-Valkoun damit, priorisierte Patienten zu impfen. Wie die Impfkampagne läuft, berichten die Mediziner hier.

Kanton Schaffhausen: 17 Neuinfektionen verzeichnet der Kanton Aargau am Mittwoch, 14. April. Damit wurden seit Ausbruch der Pandemie 4138 Personen positiv auf Sars-Cov-2 getestet. Die Zahl der Personen in Isolation steigt auf 153 (+15). 6 Infizierte werden aktuell in Krankenhäusern behandelt (-2), 4 benötigen eine intensivmedizinische Betreuung (+1). Für 174 Kontaktpersonen (-5) und 62 Reiserückkehrer (unverändert) wurde eine Quarantäne angeordnet. 75 Menschen sind bisher im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben, 44 Verstorbene waren Bewohner in Altersheimen (unverändert). 13.786 Schaffhauser haben bisher ihre erste Impfung erhalten (+567), 7763 Personen wurden mittlerweile das zweite Mal geimpft (+7).

Mittwoch, 14. April:

Digitales Musizieren: Die Musikschule Südschwarzwald setzt während der Corona-Pandemie und darüber hinaus aufs Digitale. Aktuell findet der Unterricht ausschließlich online statt. Lesen Sie hier, wie eine App der Musikschule Südschwarzwald bei der Kommunikation und im Online-Unterricht hilft.

Anmeldung zum Impfen: Ab sofort können sich auch alle über 70-Jährigen, die bisher noch keinen Impftermin erhalten haben, bei der Bürger-Hotline des Landkreises für einen Impftermin im Kreis-Impfzentrum anmelden. Wie das funktioniert, erfahren Sie hier.

Kreis Lörrach: Heute wurden dem Gesundheitsamt 55 Neuinfektionen gemeldet. Insgesamt haben sich seit Beginn der Pandemie 8581 Menschen aus dem Landkreis mit Sars-CoV-2 infiziert, von denen 7384 wieder als genesen gelten (+12). Die Zahl der aktiven Fälle steigt damit 921 (+43).
Derzeit befinden sich 31 Personen aus dem Landkreis mit Covid-19-Infektion in Krankenhäusern innerhalb und außerhalb des Landkreises. Davon werden weiterhin vier Personen intensivmedizinisch versorgt, von denen zwei beatmet werden müssen (unverändert). 276 Personen sind seit Beginn der Pandemie im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben (unverändert).
Die
7-Tages-Inzidenz steigt auf 127 (Vortag: 115,7)

Impfungen Kreis Lörrach: Am Dienstag, 14. April, wurden rund 685 Erstimpfungen und rund fünf Zweitimpfungen im Kreisimpfzentrum verabreicht. Insgesamt gab es im Landkreis Lörrach bisher rund 28.450 Impfungen (ohne Hausarztimpfungen), davon rund 23.965 Erstimpfungen und rund 4.485 Zweitimpfungen.

Kreis Waldshut: Im Landkreis Waldshut gibt es einen weiteren Todesfall zu beklagen. Laut Landratsamt handelt es sich bei dem Verstorbenen um eine über 55-jährige Person. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie an oder mit Covid-19 verstorbenen Menschen steigt auf 209. Seit gestern sind 30 Neuinfektionen und 41 genesene Personen zu verzeichnen. Damit gibt es, Stand Mittwoch, 14. April, im Landkreis Waldshut 6470 bestätigte Corona-Fälle, 5899 Genesene und 362 aktive Fälle (-12). Derzeit befinden sich 12 Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises (-3), unter diesen sind drei Patienten in intensivmedizinischer Betreuung (unverändert).
Die
7-Tage-Inzidenz liegt bei 129,2 (Vortag 147,4).
Das Landesgesundhe
itsamt gibt für den Landkreis am 13.04.2021 eine 7-Tage-Inzidenz von 136,8 an.
Bestätigte Virus-Mutationen:
14. Kalenderwoche (5. bis 11. April) wurde bisher bei 69,7 Prozent aller Neuinfektionen eine Mutation festgestellt (gestern: 65,3 Prozent). In der Woche davor (29. März bis 4. April) lag der Anteil an Virusmutationen bei 70,9 Prozent der Neuinfektionen.

Die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Landkreis Waldshut sinkt am Mittwoch, 14. April auf 362.
Die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Landkreis Waldshut sinkt am Mittwoch, 14. April auf 362. | Bild: Landratsamt Waldshut

Kanton Zürich: Im Kanton Zürich ist eine weitere Person an oder mit Corona gestorben. Damit werden nun 1355 Todesfälle gezählt. Mit 451 Neuinfektionen steigt die Zahl der bestätigten Covid-19-Fälle auf 100.572. In den Krankenhäusern werden aktuell 194 Corona-Patienten behandelt (-21), davon 52 auf Intensivstationen (-1). 172.811 Züricher wurden mittlerweile das erste Mal geimpft (+7073), 105.155 haben bereits die zweite Impf-Dosis erhalten (+2485).

Kanton Aargau: 190 Neuinfektionen meldet der Kanton Aargau am 14. April für den Vortag. Zum Stichtag 13. April wurde das Virus bisher bei 42.365 Aargauern nachgewiesen. Die Zahl der aktiven Fälle liegt bei 6681 (-155), als genesen werden inzwischen 35.015 Personen (+345) geführt. 83 Infizierte werden aktuell in Krankenhäusern behandelt (-3), davon 11 auf Intensivstationen (-2). 669 Menschen sind bisher an oder mit Covid-19 gestorben (unverändert).

Kanton Basel-Landschaft: Bei weiteren 52 Personen aus dem Kanton Basel-Landschaft wurde eine Corona-Infektion nachgewiesen. Damit haben sich seit Pandemiebeginnsich seit 15.724 Menschen nachweislich mit Covid-19 infiziert. Am Mittwoch, 14. April, gibt es 640 aktive Fälle (+19) und 14.867 Genesene (+33). In den Krankenhäusern müssen 19 Infizierte behandelt werden (+2), davon eine auf einer Intensivstation (+1). Seit Pandemiebeginn sind im Kanton Basel-Landschaft 217 Menschen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben (unverändert).

Kanton Basel-Stadt: 45 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Stadt am Mittwoch, 14. April. Damit werden nun 11.146 positive Corona-Tests gezählt. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 291 (+2). Als genesen gelten inzwischen 10.658 Personen (+43). Derzeit befinden sich 321 (-48) Kontaktpersonen und 316 Reiserückkehrer in Quarantäne (+21). In den Krankenhäusern werden aktuell 42 Infizierte behandelt (-3), davon 6 auf Intensivstationen (unverändert). 197 Menschen sind bisher an oder mit einer Corona-Infektion gestorben (unverändert).

Kanton Schaffhausen: 24 Neuinfektionen verzeichnet der Kanton Aargau am Mittwoch, 14. April. Damit wurden seit Ausbruch der Pandemie 4121 Personen positiv auf Sars-Cov-2 getestet. Die Zahl der Personen in Isolation liegt unverändert bei 136. 8 Infizierte werden aktuell in Krankenhäusern behandelt (-4), 3 benötigen eine intensivmedizinische Betreuung (unverändert). Für 179 Kontaktpersonen (-19) und 62 Reiserückkehrer (-5) wurde eine Quarantäne angeordnet. 75 Menschen sind bisher im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben, 44 Verstorbene waren Bewohner in Altersheimen (unverändert). 13.219 Schaffhauser haben bisher ihre erste Impfung erhalten (+725), 7756 Personen wurden mittlerweile das zweite Mal geimpft (+3).

Dienstag, 13. April:

Kreis Lörrach: Heute wurden dem Gesundheitsamt 24 Neuinfektionen gemeldet. Derzeit befinden sich 31 Personen aus dem Landkreis mit Covid-19-Infektion in Krankenhäusern innerhalb und außerhalb des Landkreises. Davon werden weiterhin vier Personen intensivmedizinisch versorgt, von denen zwei beatmet werden müssen. Weitere 14 Personen wurden aus der Quarantäne entlassen, die Zahl der aktiven Fälle beträgt damit 878. Die Zahl der engen Kontaktpersonen, die sich in Quarantäne befinden, liegt bei 518. Insgesamt haben sich seit Beginn der Pandemie 8.526 Menschen aus dem Landkreis mit SarsCoV-2 infiziert, von denen 7.372 wieder als genesen gelten. 276 Personen sind seit Beginn der Pandemie im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben.
Gestern wurden rund 110 Erstimpfungen durch das Mobile Impfteam verabreicht. Für diese Woche sind insgesamt rund 4.500 Impfungen durch das Kreisimpfzentrum und die Mobilen Impfteams geplant. Insgesamt wurden im Landkreis Lörrach bisher rund 27.760 Impfungen (ohne Hausarztimpfungen) durchgeführt, davon rund 23.280 Erstimpfungen und rund 4.480 Zweitimpfungen.
Die 7-Tages-Inzidenz steigt auf 115,7 (Vortag: 108,3)

Kreis Waldshut: Seit gestern sind 27 Neuinfektionen und 20 genesene Personen zu verzeichnen. Seit Pandemiebeginn wurde das Coronavirus bei 6440 Menschen im Kreis Waldshut nachgewiesen, 5858 gelten als genesen, 208 Personen (unverändert) sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben. Im Landkreis Waldshut ist die britische Mutation die dominante Virusvariante. In der 14. Kalenderwoche (06.04. bis 11.04.) wurde bisher bei 65,3 Prozent aller Neuinfektionen eine Mutation festgestellt. Da die Sequenzierung häufig bis zu einer Woche dauert, wird dieser Prozentsatz in den nächsten Tagen mit Sicherheit noch ansteigen. In der Woche davor (29.03. bis 04.04.) lag der Anteil an Virusmutationen bei 70,9 Prozent der Neuinfektionen. Die Zahl der aktuell mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 infizierten Personen beträgt 374 (+7). Zurzeit befinden sich 15 Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises. Davon befinden sich drei Personen in intensivmedizinischer Betreuung.
Die
7-Tage-Inzidenz liegt bei 147,4 (Vortag: 143,3).
Das Landesgesundheitsamt gibt für den Landkreis am 12.04.2021
eine 7-Tage-Inzidenz von 131,6 an.

Aktive Corona-Infektionen und Genesene in den Städten und Gemeinden im Landkreis Waldshut am 13. April 2021.
Aktive Corona-Infektionen und Genesene in den Städten und Gemeinden im Landkreis Waldshut am 13. April 2021. | Bild: Landratsamt Waldshut

Kanton Zürich: 522 Neuinfektionen meldet der Kanton Zürich am Dienstag, 13. April. Bisher sind 1354 Menschen an oder mit einer Corona-Infektion gestorben (+1). Die Zahl der bestätigten Covid-19-Fälle liegt bei 100.122. In den Krankenhäusern werden aktuell 215 Corona-Patienten behandelt (-7), davon 53 auf Intensivstationen (+2). 165.738 Züricher wurden mittlerweile das erste Mal geimpft, 102.666 haben bereits die zweite Impf-Dosis erhalten.

Kanton Aargau: 155 Neuinfektionen meldet der Kanton Aargau am 13. April für den Vortag. Zum Stichtag 12. April wurde das Virus bisher bei 42.175 Aargauern nachgewiesen. Die Zahl der aktiven Fälle liegt bei 6836 (+154), als genesen werden inzwischen 34.670 Personen (265) geführt. 86 Infizierte werden aktuell in Krankenhäusern behandelt, davon 13 auf Intensivstationen. 669 Menschen sind bisher an oder mit Covid-19 gestorben (unverändert).

Kanton Basel-Landschaft: Bei weiteren 74 Personen aus dem Kanton Basel-Landschaft wurde eine Corona-Infektion nachgewiesen. Damit haben sich seit Pandemiebeginnsich seit 15.672 Menschen nachweislich mit Covid-19 infiziert. Am Dienstag, 13. April, gibt es 621 aktive Fälle (+39) und 14.834 Genesene (+34). In den Krankenhäusern müssen 17 Infizierte behandelt werden (-1), davon niemand auf einer Intensivstation (unverändert). Seit Pandemiebeginn sind im Kanton Basel-Landschaft 217 Menschen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben (+1).

Datenanalyse: Höchste Infektionszahlen seit Januar am gesamten Hochrhein: Die aktuelle Corona-Lage in den Landkreisen Waldshut und Lörrach, sowie den grenznahen Schweizer Kantonen im Detail.

Kanton Basel-Stadt: 26 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Stadt am Dienstag, 13. April. Damit werden nun 11.101 positive Corona-Tests gezählt. Die Zahl der aktiven Fälle liegt bei 290 (-12). Als genesen gelten inzwischen 10.615 Personen (+37). Derzeit befinden sich 273 (+19) Kontaktpersonen und 295 Reiserückkehrer in Quarantäne (+21). In den Krankenhäusern werden aktuell 45 Infizierte behandelt (unverändert), davon 6 auf Intensivstationen (+1). Die Zahl der Verstorbenen liegt unverändert bei 197.

Kanton Schaffhausen: Mit 11 Neuinfektionen steigt die Zahl der Covid-19-Fälle im Kanton Schaffhausen auf 4097. Am Dienstag, 13. April, befinden sich 136 Infizierte in Isolation (+1). In Krankenhäusern werden aktuell 12 Personen behandelt (+1), 3 Infizierte benötigen eine intensivmedizinische Betreuung (unverändert). Für 198 Kontaktpersonen (-13) und 67 Reiserückkehrer (+12) wurde eine Quarantäne angeordnet. 12.494 Personen wurden bisher zum ersten Mal geimpft (+554), 7753 haben die zweite Dosis erhalten (+18). 75 Menschen sind seit Ausbruch der Pandemie an oder mit einer Corona-Infektion gestorben, 44 Verstorbene waren Bewohner in Altersheimen (unverändert).

Montag, 12. April:

Kreis Lörrach: Nun muss auch der Landkreis Lörrach die Corona-Notbremse ziehen. Denn an drei Tagen in Folge wurde laut Landesgesundheitsamt der Grenzwert der Sieben-Tage-Inzidenz von 100 überschritten. Mit einer neuen Allgemeinverfügung, die am Dienstagvormittag veröffentlicht werden soll, verschärft das Landratsamt nun die Regeln. Die Verfügung gilt ab Donnerstag, 15. April. Dann gelten im Wesentlichen die selben Regeln, die am Dienstag im Kreis Waldshut in Kraft treten.

Corona-Hotline: Wer 80 Jahre oder älter ist und bislang noch keinen Impftermin bekommen hat, kann sich im Kreis Waldshut ab sofort an eine Hotline wenden. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte.

Kreis Waldshut: Seit gestern sind 17 Neuinfektionen und 22 genesene Personen zu verzeichnen. Leider gibt es einen weiteren Todesfall zu beklagen. Es handelt sich um eine über 85-jährige Person. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie an oder mit COVID-19 verstorbenen Menschen steigt somit auf 208. Im Landkreis Waldshut ist die britische Mutation die dominante Virusvariante. In der 14. Kalenderwoche (06.04. bis 11.04.) wurde bisher bei 50,4 % aller Neuinfektionen eine Mutation festgestellt. Da die Sequenzierung häufig bis zu einer Woche dauert, wird dieser Prozentsatz in den nächsten Tagen mit Sicherheit noch ansteigen. In der Woche davor (29.03. bis 04.04.) lag der Anteil an Virusmutationen bei 69,7 % der Neuinfektionen. Die Zahl der aktuell mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infizierten Personen beträgt 367. Zurzeit befinden sich 10 Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises. Davon befinden sich drei Personen in intensivmedizinischer Betreuung.
Die
7-Tage-Inzidenz liegt bei 143,3 (Vortag: 147,4).
Das Landesgesundheitsamt gibt für den Landkreis am 11.04.2021 eine
7-Tage-Inzidenz von 139,2 an.

Aktive Corona-Infektionen und Genesene in den Städten und Gemeinden im Landkreis Waldshut am 12. April 2021.
Aktive Corona-Infektionen und Genesene in den Städten und Gemeinden im Landkreis Waldshut am 12. April 2021. | Bild: Landratsamt Waldshut

Kanton Zürich: 309 Neuinfektionen meldet der Kanton Zürich am Montag, 12. April. Bisher sind 1353 Menschen an oder mit einer Corona-Infektion gestorben. Die Zahl der bestätigten Covid-19-Fälle liegt bei 99.601. In den Krankenhäusern werden aktuell 222 Corona-Patienten behandelt, davon 51 auf Intensivstationen. 160.657 Züricher wurden mittlerweile das erste Mal geimpft, 101.339 haben bereits die zweite Impf-Dosis erhalten.

Kanton Aargau: 474 Neuinfektionen meldet der Kanton Aargau am 12. April für das Wochenende. Zum Stichtag 11. April wurde das Virus bisher bei 42.021 Aargauern nachgewiesen. Die Zahl der aktiven Fälle liegt bei 6682, als genesen werden inzwischen 34.670 Personen geführt. 86 Infizierte werden aktuell in Krankenhäusern behandelt, davon 13 auf Intensivstationen. 669 Menschen sind bisher an oder mit Covid-19 gestorben (+2).

Impfungen: Rund um die Corona-Schutzimpfung gibt es einiges zu beachten. Vor allem müssen sich Impfwillige ausweisen und ihre Berechtigung nachweisen. Wer keine nachweisen kann, wird abgewiesen.

Kanton Basel-Landschaft: Bei weiteren 40 Personen aus dem Kanton Basel-Landschaft wurde eine Corona-Infektion nachgewiesen. Damit haben sich seit Pandemiebeginn 15.598 Menschen nachweislich mit Covid-19 infiziert. Am Montag, 12. April, gibt es 582 aktive Fälle und 14.800 Genesene. In den Krankenhäusern müssen 18 Infizierte behandelt werden, davon niemand auf einer Intensivstation. Seit Pandemiebeginn sind im Kanton Basel-Landschaft im Zusammenhang 216 Menschen mit einer Corona-Infektion gestorben.

Kanton Basel-Stadt: 26 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Stadt am Montag, 12. April. Damit werden nun 11.076 positive Corona-Tests gezählt. Die Zahl der aktiven Fälle liegt bei 302. Als genesen gelten inzwischen 10.578 Personen. Derzeit befinden sich 254 Kontaktpersonen und 274 Reiserückkehrer in Quarantäne. In den Krankenhäusern werden aktuell 45 Infizierte behandelt, davon 5 auf Intensivstationen. Die Zahl der Verstorbenen liegt unverändert bei 197.

Kanton Schaffhausen: Mit 51 Neuinfektionen steigt die Zahl der Covid-19-Fälle im Kanton Schaffhausen auf 4086. Am Montag, 12. April, befinden sich 135 Infizierte in Isolation (+4). In Krankenhäusern werden aktuell 11 Personen behandelt (+3), 3 Infizierte benötigen eine intensivmedizinische Betreuung (-1). Für 211 Kontaktpersonen (+4) und 55 Reiserückkehrer (-3) wurde eine Quarantäne angeordnet. 11.940 Personen wurden bisher zum ersten Mal geimpft (+522), 7735 haben die zweite Dosis erhalten (+11). 75 Menschen sind seit Ausbruch der Pandemie an oder mit einer Corona-Infektion gestorben, 44 Verstorbene waren Bewohner in Altersheimen (unverändert).

Sonntag, 11. April:

Kreis Waldshut: Dem Gesundheitsamt wurden über das Wochenende 47 Neuinfektionen und 50 genesene Personen gemeldet. Somit gibt es im Landkreis derzeit 373 aktive Fälle. Leider ist eine über 85jährige Person verstorben, so dass die Zahl der in Zusammenhang mit Covid-19 verstorbenen Menschen auf 207 steigt. 10 Erkrankte befinden sich in Kliniken, davon drei in intensivmedizinischer Betreuung, eine Person wird beatmet. In der Woche vom 29. März. bis 4. April lag der Anteil der Mutationen (britische Virusvariante) bei 69,1% (in den Woche davor war sie noch bei 63,2%). Die Sequenzierungen können über eine Woche dauern. Bisher gab es nur vier Fälle mit südafrikanischen Mutationen.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt neu bei 147,4 (Freitag: 131,6). Das Landesgesundheitsamt hat am Sonntag eine 7-Tages-Inzidenz von 139,2 ausgewiesen.

Die meisten aktiven Corona-Fälle gibt es derzeit in Bonndorf.
Die meisten aktiven Corona-Fälle gibt es derzeit in Bonndorf. | Bild: LRA WT

Kreis Lörrach: Im Kreis Lörrach steigt die 7-Tage-Inzidenz am Sonntag auf 107,8. Damit liegt der Landkreis zum zweiten Mal in Folge über dem Grenzwert von 100. Ab dem dritten Tag könnte auch hier eine „Notbremse“ drohen, die dann ab Mittwoch gelten würde. Insgesamt sind nun 8499 Infizierte registriert, 24 Mehr als am Samstag. Aktuell gibt es 875 aktive Fälle (+17), 7349 gelten als genesen (+6). Mit einem weiteren Todesfall steigt die Gesamtzahl der Todesopfer auf 275. Im Krankenhaus werden nun 44 Infizierte behandelt (+1), davon 5 auf der Intensivstation (unverändert). Das Landesgesundheitsamt gibt die Inzidenz für den Kreis Lörrach mit 106,2 an.

Samstag, 10. April:

Kreis Waldshut: Nur wenige Tage nach den Lockerungen müssen sich die Bürger des Landkreises Waldshut erneut auf schärfere Corona-Regeln einstellen. Am Samstag meldete das Landesgesundheitsamt in Stuttgart für den Landkreis Waldshut eine 7-Tage-Inzidenz von 124. Damit liegt der Wert zum dritten Mal in Folge wieder über 100. Nach den Vorgaben des Sozialministeriums muss der Landkreis nun eine neue Allgemeinverfügung erlassen und erneut die so genannte 'Notbremse' ziehen. Damit werden die erst seit Donnerstag geltenden Lockerungen wieder zurückgenommen.

Kreis Lörrach: Auch im Landkreis Lörrach steigt die Inzidenz über 100 – das erste Mal seit dem 19. Januar. Setzt sich die Entwicklung fort, könnte im Laufe der kommenden Woche auch hier eine „Notbremse“ drohen. Am Samstag meldete der Landkreis 52 neue Infektionsfälle, insgesamt sind es nun 8475. 7343 Personen gelten als genesen. Im Krankenhaus werden nun 44 Infizierte behandelt (+4), davon 5 auf der Intensivstation (unverändert). Die 7-Tage-Inzidenz liegt nun bei 103,9.

Freitag, 9. April:

Corona-Tests in Unternehmen: Franke in Bad Säckingen, Kownatzki in Wehr und Seipp in Waldshut-Tiengen bieten im Kampf gegen die Verbreitung des Coronavirus die Möglichkeit für ihre Angestellten an. Betriebsangehörige sind geschult, Teststationen eingerichtet – hier die Hintergründe.

Vor-Ort-Impfung Waldshut-Tiengen und Lauchringen: Die Impfkampagne ist vom Landratsamt bereit gestellt. Landessozialministerium ermöglicht den Kommunen das Zusatzangebot. Über 200 dieser Vor-Ort-Aktionen mit mehr als 21.000 Menschen über 80 sind in Baden-Württemberg schon durchgeführt. Hier gibt es weitere Informationen.

Kreis Lörrach: Einen weiteren Todesfall verzeichnet der Landkreis Lörrach am Freitag, 9. April. Es handelt sich um eine über 70-jährige Person. Damit sind bisher 274 Menschen im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben. Mit 69 Neuinfektionen steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle auf 8423. gemeldet. Die Zahl der genesenen Personen und damit auch die Zahl der aktiven Fälle sind wegen eines Datenbankfehlers auf dem Dashboard weiterhin nicht korrekt angegeben. Unverändert befinden sich 40 Personen aus dem Landkreis mit Covid-19-Infektion in Krankenhäusern innerhalb und außerhalb des Landkreises. Davon werden fünf Personen intensivmedizinisch versorgt (-1), von denen vier beatmet werden müssen (+1).
Die 7-Tage-Inzidenz steigt auf 87,7 (Vortag: 77,7)

Kreis Waldshut: Seit gestern sind 44 Neuinfektionen und 28 genesene Personen zu verzeichnen. Leider gibt es einen weiteren Todesfall zu beklagen. Bei dem Verstorbenen handelt sich um eine über 80-jährige Person. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie an oder mit COVID-19 verstorbenen Menschen steigt somit auf 206. Derzeit befinden sich 10 Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises, unter diesen ist ein Patient in intensivmedizinischer Betreuung. Die Zahl der aktuell mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infizierten Personen beträgt 377.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt laut Landratsamt bei 131,6 (Vortag 110,5).
Virusmutationen: In der 13. Kalenderwoche (29.03. bis 04.04.) wurde bisher bei 63,4 Prozent aller Neuinfektionen eine Mutation festgestellt. Da die Sequenzierung häufig bis zu einer Woche dauert, wird dieser Prozentsatz in den nächsten Tagen mit Sicherheit noch ansteigen. In der Woche davor (22.03. bis 28.03.) lag der Anteil an Virusmutationen bei 61,5 Prozent der Neuinfektionen.

Aktive Corona-Infektionen und Genesene in den Städten und Gemeinden im Landkreis Waldshut am 9. April 2021.
Aktive Corona-Infektionen und Genesene in den Städten und Gemeinden im Landkreis Waldshut am 9. April 2021. | Bild: Landratsamt Waldshut

Kanton Basel-Landschaft: Bei weiteren 69 Personen aus dem Kanton Basel-Landschaft wurde eine Corona-Infektion nachgewiesen. Damit haben sich seit Ausbruch der Pandemiesich seit Ausbruch der 15.454 Menschen nachweislich mit Covid-19 seit Ausbruch der 15.454 Menschen nachweislich mit infiziert. Am Donnerstag, 8. April, gibt es 618 aktive Fälle (+12) und 14.621 Genesene (+57). In den Krankenhäusern müssen 20 Infizierte behandelt werden (-1), davon befinden sich 3 Personen auf einer Intensivstation (unverändert). Seit Pandemiebeginn sind im Kanton Basel-Landschaft im Zusammenhang 215 Menschen mit einer Corona-Infektion gestorben (unverändert).

Kanton Aargau: 224 Neuinfektionen meldet der Kanton Aargau am 9. April für den Vortag. Damit wurde das Virus bisher bei 41.545 Aargauern nachgewiesen. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 6293 (+158), als genesen werden inzwischen 34.585 Personen geführt (+65). 66 Infizierte werden aktuell in Krankenhäusern behandelt (-26), davon 19 auf Intensivstationen (+7). 667 Menschen sind bisher an oder mit Covid-19 gestorben (+1).

Kanton Basel-Stadt: 51 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Stadt am Freitag, 9. April. Damit werden nun 10.961 positive Corona-Tests gezählt. Die Zahl der aktiven Fälle liegt bei 283 (-1). Als genesen gelten inzwischen 10.482 Personen (+52). Derzeit befinden sich 305 (+9) Kontaktpersonen und 249 Reiserückkehrer (+41) in Quarantäne. In den Krankenhäusern werden aktuell 39 Infizierte behandelt (+5), davon 6 auf Intensivstationen (-1). Die Zahl der Verstorbenen liegt unverändert bei 196.

Kanton Schaffhausen: Mit 11 Neuinfektionen steigt die Zahl der Covid-19-Fälle im Kanton Schaffhausen auf 4035. Am Freitag, 9. April, befinden sich 131 Infizierte in Isolation (+11). In Krankenhäusern werden aktuell 8 Personen behandelt (unverändert), 4 Infizierte benötigen eine intensivmedizinische Betreuung (unverändert). Für 207 Kontaktpersonen (+9) und 58 Reiserückkehrer (unverändert) wurde eine Quarantäne angeordnet. 11.418 Personen wurden bisher zum ersten Mal geimpft (+345), 7724 haben die zweite Dosis erhalten (+22). 75 Menschen sind seit Ausbruch der Pandemie an oder mit einer Corona-Infektion gestorben, 44 Verstorbene waren Bewohner in Altersheimen (unverändert).

Donnerstag, 8. April:

Warn-Apps: Die Schweizer und deutsche Corona-Warn-App sind nun endlich kompatibel. Zwei Grenzgänger erzählen von ihren Erfahrungen.

Kreis Lörrach: Drei weitere Todesfälle meldet der Landkreis Lörrach am Donnerstag, 8. April. Laut Landratsamt waren zwei Personen über 90 Jahre alt, eine Person war über 80 Jahre alt. Damit sind bisher 273 Menschen im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben. Mit 64 Neuinfektionen steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle auf 8354. gemeldet. Die Zahl der genesenen Personen und damit auch die Zahl der aktiven Fälle sind heute aufgrund eines Datenbankfehlers auf dem Dashboard nicht korrekt angegeben und liegen heute nicht vor. Derzeit befinden sich 40 Personen aus dem Landkreis mit Covid-19-Infektion in Krankenhäusern innerhalb und außerhalb des Landkreises (+1). Davon werden sechs Personen intensivmedizinisch versorgt, von denen drei beatmet werden müssen.
Die 7-Tage-Inzidenz steigt auf 77,7 (Vortag: 65,5)
Bestätigte Virus-Mutationen: 657 (+2)

Impfungen Kreis Lörrach: Weitere rund 800 Erst-Impfungen wurden heute im Kreisimpfzentrum Lörrach. Damit steigt die Zahl der Impfungen im Landkreis Lörrach – im Kreisimpfzentrum und durch die Mobilen Impfteams – auf 22.050. Darunter befinden sich rund 17.600 Erstimpfungen und rund 4450 Zweitimpfungen.

Kreis Waldshut: Im Landkreis Waldshut haben sich seit gestern 92 Menschen neu mit Sars-Cov-2Sars-Cov-Sars-Cov-Sars-Cov-Sars-Cov-sich seit gestern 92 Menschen neu mit infiziertSars-Cov-2. Damit werden jetzt 6305 bestätigte Corona-Fälle gezählt. Leider gibt es einen weiteren Todesfall zu beklagen. Es handelt sich laut Landratsamt um eine über 85-jährige Person. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie an oder mit Covid-19 verstorbenen Menschen steigt somit auf 205. Am Donnerstag, 8. April, gibt es 362 aktive Fälle (+66) und 5738 Genesene (+25). Zurzeit befinden sich 12 Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises (-1). Davon befindet sich eine Person in intensivmedizinischer Betreuung (unverändert).
Die
7-Tage-Inzidenz



liegt laut Landratsamt bei 110,5 (Vortag: 88,3).
Das Landesgesundheitsamt
gibt für den Landkreis am 7. April eine 7-Tage-Inzidenz von 80,7 an (Vortag: 77,8)
Bestätigte Virus-Mutationen:
In der 13. Kalenderwoche (29. März bis 4. April) wurde bisher bei 61,9 Prozent aller Neuinfektionen eine Mutation festgestellt (gestern: 58,8 Prozent). In der Woche davor (22.. bis 28. März) lag der Anteil an Virusmutationen bei 66,1 Prozent der Neuinfektionen.

Die Zahl der aktiven Fälle im Landkreis Waldshut steigt am 8. April um 66 auf 362.
Die Zahl der aktiven Fälle im Landkreis Waldshut steigt am 8. April um 66 auf 362. | Bild: Landratsamt Waldshut

Kanton Zürich: Einen weiteren Todesfall meldet der Kanton Zürich am Donnerstag, 8. April. Damit sind bisher 1349 Menschen an oder mit einer Corona-Infektion gestorben. Mit 499 Neuinfektionen steigt die Zahl der bestätigten Covid-19 Fälle auf 97.972. In den Krankenhäusern werden aktuell 205 Corona-Patienten behandelt (-3), davon 41 auf Intensivstationen (+2). 147.439 Züricher wurden mittlerweile das erste Mal geimpft (+4248), 93.657 haben bereits die zweite Impf-Dosis erhalten (+3393).

Kanton Basel-Landschaft: Zwei weitere Menschen sind im Kanton Basel-Landschaft im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Damit werde nun 215 Todesfälle gezählt. Bei weiteren 75 Personen aus dem Kanton Basel-Landschaft wurde eine Corona-Infektion nachgewiesen. Damit haben sich seit Ausbruch der Pandemiesich seit Ausbruch der 15.385 Menschen nachweislich mit Covid-19 seit Ausbruch der 15.385 Menschen nachweislich mit infiziert. Am Donnerstag, 8. April, gibt es 606 aktive Fälle (+27) und 14.564 Genesene (+46). In den Krankenhäusern müssen 18 Infizierte behandelt werden (-3), davon befinden sich 3 Personen auf einer Intensivstation (unverändert).

Kanton Basel-Stadt: 39 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Stadt am Donnerstag, 8. April. Damit werden nun 10.910 positive Corona-Tests gezählt. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 284 (+4). Als genesen gelten inzwischen 10.430 Personen (+35). Derzeit befinden sich 296 (unverändert) Kontaktpersonen und 208 Reiserückkehrer (+24) in Quarantäne. In den Krankenhäusern werden aktuell 34 Infizierte behandelt (-5), davon 7 auf Intensivstationen (-1). Die Zahl der Verstorbenen liegt unverändert bei 196.

Kreisimpfzentrum: Warum bildeten sich am Dienstag nach Ostern lange Schlangen vor dem Kreisimpfzentrum in Tiengen? Hier gibt es die Antworten.

Schutz vor dem Coronavirus: Nach Kritik an der Teststrategie bei Neuaufnahmen von Patienten und zwei Corona-Ausbruchsgeschehen innerhalb des Lörracher Krankenhauses beziehen die Verantwortlichen Stellung und geben einen Einblick in die Bausteine des Sicherheitskonzepts.

Kanton Schaffhausen: Mit 22 Neuinfektionen steigt die Zahl der Covid-19-Fälle im Kanton Schaffhausen auf 4024. Am Donnerstag, 8. April, befinden sich 120 Infizierte in Isolation (-5). In Krankenhäusern werden aktuell 8 Personen behandelt (unverändert), 4 Infizierte benötigen eine intensivmedizinische Betreuung (+2). Für 198 Kontaktpersonen (+13) und 58 Reiserückkehrer (-12) wurde eine Quarantäne angeordnet. 11.073 Personen wurden bisher zum ersten Mal geimpft (+388), 7702 haben die zweite Dosis erhalten (+13). 75 Menschen sind seit Ausbruch der Pandemie an oder mit einer Corona-Infektion gestorben, 44 Verstorbene waren Bewohner in Altersheimen (unverändert).

Mittwoch, 7. April:

Kanton Aargau: 190 Neuinfektionen meldet der Kanton Aargau für Mittwoch, 7. April. Damit wurde das Virus bisher bei 41.321 Aargauern nachgewiesen. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 6135 (+100), als genesen werden inzwischen 34.520 Personen geführt (+90). 92 Infizierte werden aktuell in Krankenhäusern behandelt (+11), davon 12 auf Intensivstationen (+3). 665 Menschen sind bisher an oder mit Covid-19 gestorben (unverändert).
Bestätigte Virus-Mutationen: 3143 (unverändert)

Inzidenz Kreis Waldshut: Für Mittwoch, 7. April, hat das Landesgesundheitsamt für den Landkreis Waldshut eine 7-Tage-Inzidenz von 80,7 errechnet. Damit liegt der Kreis nun zum fünften Mal in Folge unter dem kritischen Wert von 100 und die Notbremse wird gelöst.

Kreis Lörrach: Im Landkreis Lörrach ist eine weitere Person im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Wie das Landratsamt Lörrach mitteilt, war die Person über 60 Jahre alt. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 270. Mit 29 Neuinfektionen haben sich seit Beginn der Pandemie 8290 Menschen aus dem Landkreis mit SarsCoV-2 infiziert, von denen insgesamt 7333 wieder als genesen gelten (unverändert). Am Mittwoch, 7. April, gibt es 378 aktive Fälle (+28).
Derzeit befinden sich 39 Personen aus dem Landkreis mit Covid-19-Infektion in Krankenhäusern innerhalb und außerhalb des Landkreises (+2). Davon werden weiterhin sieben Personen intensivmedizinisch versorgt, von denen weiter zwei beatmet werden müssen.
Die
7-Tage-Inzidenz sinkt auf 65,5 (Vortag: 66,8)
Bestätigte Virus-Mutationen: 655 (Vortag: +9)

Impfungen Kreis Lörrach: Weitere rund 800 Erst-Impfungen wurden heute im Kreisimpfzentrum Lörrach. Damit steigt die Zahl der Impfungen im Landkreis Lörrach – im Kreisimpfzentrum und durch die Mobilen Impfteams – auf 21.250. Darunter befinden sich rund 16.800 Erstimpfungen und rund 4450 Zweitimpfungen.

Kreis Waldshut: Seit gestern sind im Kreis Waldshut 24 Neuinfektionen und 47 genesene Personen zu verzeichnen. Bisher wurde das Coronavirus bei 6213 Bewohnern des Landkreises nachgewiesen, davon gelten 5713 wieder als genesen.
Aktuell gibt es im Landkreis 296 infizierte Personen (-23)). Zurzeit befinden sich 13 Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises. Davon befindet sich eine Person in intensivmedizinischer Betreuung.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt laut Landratsamt bei 88,3 (Vortag: 98,2)
Bestätigte Virus-Mutationen: In der 13. Kalenderwoche (29. März bis 4. April) wurde bisher bei 58,8 Prozent aller Neuinfektionen eine Mutation festgestellt (gestern: 42,4 Prozent). In der Woche davor (22.. bis 28. März) lag der Anteil an Virusmutationen bei 62,3 Prozent der Neuinfektionen.

Die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Landkreis Waldshut liegt am Mittwoch, 7. April, bei 296.
Die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Landkreis Waldshut liegt am Mittwoch, 7. April, bei 296. | Bild: Landratsamt Waldshut

Kanton Zürich: 8 weitere Todesfälle meldet der Kanton Zürich am Dienstag, 7. April. Damit sind bisher 1348 Menschen an oder mit einer Corona-Infektion gestorben. Mit 506 Neuinfektionen steigt die Zahl der bestätigten Covid-19 Fälle auf 97.477. In den Krankenhäusern werden aktuell 208 Corona-Patienten behandelt (+4), davon 39 auf Intensivstationen (+1). 143.191 Züricher wurden mittlerweile das erste Mal geimpft, 90.264 haben bereits die zweite Impf-Dosis erhalten.

Kanton Basel-Landschaft: Bei weiteren 82 Personen aus dem Kanton Basel-Landschaft wurde eine Corona-Infektion nachgewiesen. Damit haben sich seit Ausbruch der Pandemiesich seit Ausbruch der 15.310 Menschen nachweislich mit Covid-19 mit infiziert. Am Miittwoch, 7. April, gibt es 579 aktive Fälle (+56) und 14.518 Genesene (+26). In den Krankenhäusern müssen 21 Infizierte behandelt werden (-3), davon befinden sich 3Personen auf einer Intensivstation (+1). Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 213.

Kanton Basel-Stadt: 26 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Stadt am Mittwoch, 7. April. Damit werden nun 10.871 positive Corona-Tests gezählt. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 280 (-5). Als genesen gelten inzwischen 10.395 Personen (+31). Derzeit befinden sich 296 (-37) Kontaktpersonen und 184 Reiserückkehrer (+39) in Quarantäne. In den Krankenhäusern werden aktuell 39 Infizierte behandelt (-3), davon 8 auf Intensivstationen (+2). Die Zahl der Verstorbenen liegt unverändert bei 196.

Kanton Schaffhausen: Einen weiteren Todesfall verzeichnet der Kanton Schaffhausen. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 75 – 44 Verstorbene waren Bewohner in Altersheimen. Insgesamt wurden jetzt mehr als 4000 Corona-Infektionen bestätigt. Mit 16 Neuinfektionen steigt die Zahl der Covid-19-Fälle auf 4002. Am Mittwoch, 7. April, befinden sich 125 Infizierte in Isolation (-1). In Krankenhäusern werden aktuell 8 Personen behandelt (+1), zwei Infizierte benötigen eine intensivmedizinische Betreuung (+1). Für 185 Kontaktpersonen (+12) und 20 Reiserückkehrer (+26) wurde eine Quarantäne angeordnet. 10.685 Personen wurden bisher zum ersten Mal geimpft (+456), 7689 haben die zweite Dosis erhalten (+128).

Bald wieder Lockerungen? Im Kreis Waldshut könnten schon ab Donnerstag wieder Lockerungen möglich sein – zumindest nach den aktuell geltenden Regeln. Drei Gründe, warum die Inzidenz im Kreis Waldshut innerhalb weniger Tage auf unter 80 gefallen ist und was es mit den unterschiedlichen Werten von Landratsamt und Landesgesundheitsamt auf sich hat.

Die Entwicklungen vom 3. März bis 6. April zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen vom 3. Februar bis 2. März zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen vom 9. Januar 2021 bis 3. Februar zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen vom 19. Dezember 2020 bis 8. Januar 2021 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen vom 24. November bis 18. Dezember 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen vom 6. November bis 23. November 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen vom 24. Oktober bis 5. November 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen vom 5. Oktober bis 23. Oktober 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 12. September bis 4. Oktober 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 15. August bis 11. September 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklung von 25. Juli bis 14. August 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 9. bis 24. Juli 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 21. Juni bis 8. Juli 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 4. bis 20. Juni 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 16. Mai bis 3. Juni 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 1. bis 15. Mai 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 16. bis 30. April 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 1. bis 15. April 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen bis einschließlich 31. März 2020:

Das könnte Sie auch interessieren