Samstag, 28. November:

Kreis Lörrach: Der Landkreis Lörrach meldet am Samstag, 28. November, 93 Neuinfektionen. Die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen seit Beginn der Pandemie liegt aktuell bei 3367. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 725 (+22). 2568 Personen gelten mittlerweile als genesen (+71). Derzeit werden 62 Personen mit Covid-19-Infektion in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises behandelt (+12). Weiterhin müssen sechs Personen beatmet werden. Im Zusammenhang einer Corona-Infektion sind 74 Menschen aus dem Landkreis Lörrach gestorben.
D
ie 7-Tage-Inzidenz steigt auf 208,2 (Vortag: 206,9).

Kanton Basel-Stadt: Im Kanton Basel-Stadt haben sich 78 Personen neu mit dem Coronavirus infiziert. Damit steigt die Zahl der bestätigten Infektionen auf 5276. Derzeit gibt es 972 aktive Fälle (+2), als genesen gelten mittlerweile 4229 Personen (+76). 460 Kontaktpersonen (-25) und 4 Reiserückkehrer (+1) befinden sich derzeit in Quarantäne. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 75.

Kanton Basel-Landschaft: Einen weiteren Todesfall meldet der Kanton Basel-Landschaft am Samstag, 28. November. Seit Ausbruch der Pandemie sind 76 Personen an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. 121 Personen haben sich neu mit Covid-19 infiziert. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich nachweislich 6397 Personen mit dem Virus angesteckt. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 1588 (-16). 4742 Personen (+138) gelten mittlerweile als genesen. Derzeit werden 63 Personen in Krankenhäusern behandelt (-8), 53 auf normalen Stationen (-8) und 10 auf Intensivstationen (unverändert). 4 Patienten müssen beatmet werden (-2).

Ermittlungen: Die Staatsanwaltschaft Waldshut-Tiengen ermittelt gegen einen Besucher eines Pflegeheims in Waldshut-Tiengen. Er steht im Verdacht, Bewohner und Mitarbeiter mit dem Coronavirus angesteckt zu haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Impfzentrum: Im Landkreis Waldshut soll es mindestens ein Impfzentrum geben. Wie der Stand der Planung ist, erfahren Sie hier:

Das könnte Sie auch interessieren

Freitag, 27. November:

Kreis Lörrach: Im Landkreis Lörrach sind vier weitere Personen an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Wie das Gesundheitsamt Lörrach mitteilt, ist die jüngste Person ist über 50 Jahre alt, eine Person über 70 Jahre, eine über 80 Jahre und die älteste Person über 90 Jahre alt. Die Gesamtzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 steigt im Landkreis Lörrach damit auf 74. Am Freitag, 27. November, wurden dem Gesundheitsamt 77 Neuinfektionen gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich demnach 3274 Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Derzeit gibt es im Landkreis 703 aktive Fälle (-7). Als genesen gelten mittlerweile 2497 Personen (+80). 50 Personen mit Covid-19-Infektion werden in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises behandelt (-2). Es werden sieben Personen intensivmedizinisch betreut, von denen weiterhin sechs beatmet werden müssen (unverändert). Derzeit befinden sich 1601 Kontaktpersonen in Quarantäne (+73).
Die 7-Tages-Inzidenz sinkt leicht auf 206,9 (207,8).

Kreis Waldshut: 47 Neuinfektionen meldet der Landkreis Waldshut am Freitag, 27. November. Damit steigt die Zahl der bestätigten Infektionen seit Ausbruch der Pandemie auf 1955. Aktuell gibt es im Landkreis 497 aktive Infektionen (-42). Als genesen gelten mittlerweile 1412 Personen (+ 89). Zurzeit befinden sich 18 Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises (-2), vier davon in intensivmedizinischer Betreuung (unverändert). 46 Personen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben (unverändert).
7-Tage-Inzidenz sinkt auf 139,8 (Vortag 157,9).

Die Zahl der aktiven Corona-Infektionen im Landkreis Waldshut sinkt am 27. November auf 497.
Die Zahl der aktiven Corona-Infektionen im Landkreis Waldshut sinkt am 27. November auf 497. | Bild: Kreis Waldshut

Kanton Basel-Stadt: Zwei weitere Todesfälle meldet der Kanton Basel-Stadt am Freitag, 27. November. Damit sind seit Ausbruch der Pandemie 75 Personen an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. 93 Personen haben sich neu mit dem Coronavirus infiziert. Damit steigt die Zahl der bestätigten Fälle auf 5198. Derzeit gibt es im Kanton Basel-Stadt 970 aktive Fälle (-46). Als genesen gelten mittlerweile 4153 Personen (+137). 143 Personen werden derzeit in Krankenhäusern behandelt (+3), 21 Infizierte müssen intensivmedizinisch betreut werden (-1). 485 Kontaktpersonen (+23) und 3 Reiserückkehrer (-3) befinden sich derzeit in Quarantäne.

Kanton Basel-Landschaft: 155 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Landschaft am Freitag, 27. November. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich nachweislich 6276 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der akiven Fälle sinkt auf 1604 (-21). 4604 Personen (+174) gelten mittlerweile als genesen. Derzeit werden 71 Personen in Krankenhäusern behandelt (-5), 67 auf normalen Stationen (-6) und 10 auf Intensivstationen (+1). 6 Patienten müssen beatmet werden (+1). Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 66.

Kanton Schaffhausen: Im Kanton Schaffhausen ist eine weitere Person an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 31, 18 davon sind in Altersheimen aufgetreten. Am Freitag, 27. November, meldet der Kanton 50 Neuinfektionen. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich nachweislich 1745 Personen mit dem Coronavirus angesteckt. Derzeit gibt es 359 aktive Fälle (+8). 18 Personen werden derzeit in Krankenhäusern behandelt (unverändert), zwei Infizierte werden intensivmedizinisch betreut. 456 Kontaktpersonen (+34) und ein Reiserückkehrer befinden sich in Quarantäne (unverändert).

Donnerstag, 26. November:

Kanton Aargau: Im Kanton Aargau sind zwei weitere Personen an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 178. 306 Neuinfektionen meldet der Kanton Aargau am Donnerstag, 26. November. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich nachweislich 16.286 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der akiven Fälle sinkt auf 4503 (-19). 11.605 Personen gelten mittlerweile als genesen (+320). 166 Personen werden derzeit in Krankenhäusern behandelt (+2) – 135 auf normalen Stationen (-1) und 31 auf Intensivstationen (+1).

Dinner im Wohnwagen: Speisen in den eigenen vier Wänden konnten Wohnwagen-Besitzer in Jestetten. Wir haben auf die Teller geschaut:

Das könnte Sie auch interessieren

Kreis Lörrach: Im Landkreis Lörrach sind zwei weitere Personen (rund 90 Jahre alt) an den Folgen einer Corona-Erkrankung gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 70. Am Donnerstag, 26. November, wurden 110 Neuinfektionen gemeldet. Damit haben sich seit Ausbruch der Pandemiesich seit Ausbruch der nachweislich 3197 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Derzeit gibt es im Lankreis Lörrach 710 aktive Fälle (+64). 2417 Personen gelten wieder als genesen (44). 52 Personen mit Covid-19-Infektion werden in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises behandelt (-7). Es werden acht Personen intensivmedizinisch betreut, von denen weiterhin sechs beatmet werden müssen. 1528 Kontaktpersonen befinden sich derzeit in Quarantäne.
Die 7-Tage-Inzidenz steigt leicht auf 207,8 (Vortag: 207,4)

Das könnte Sie auch interessieren

Kreis Waldshut: Mehr Genesene als Neuinfektionen meldet der Landkreis Waldshut am Donnerstag, 26. November. 37 Personen haben sich neu mit Covid-19 infiziert. Seit Ausbruch der Pandemie gibt es im Landkreis 1908 bestätigte Infektionen. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 539 (-7). Als genesen gelten mittlerweile 1223 Personen (+44). Zurzeit befinden sich 21 Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises (+1), vier davon in intensivmedizinischer Betreuung (unverändert).
Die 7-Tage-Inzidenz sinkt auf 157,9 (Vortag 167,8).

Bild: Kreis Waldshut

Kanton Basel-Stadt: Einen weiteren Todesfall meldet der Kanton Basel-Stadt am Donnerstag, 26. November. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 73. 146 Personen haben sich neu mit Covid-19 angesteckt. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich 5105 Basler mit dem Virus infiziert. Derzeit gibt es im Kanton 1016 aktive Fälle (+82). Als genesen gelten mittlerweile 4016 Personen (+63). 140 Patienten werden in Krankenhäusern behandelt (-2), davon 22 auf der Intensivstation (-3). 462 Kontaktpersonen (-38) und 6 Reiserückkehrer (unverändert) befinden sich derzeit in Quarantäne.

Kanton Basel-Landschaft: Im Kanton Basel-Landschaft haben sich 151 Personen neu mit dem Coronavirus infiziert. Damit steigt die Zahl der bestätigten Infektionen seit Ausbruch der Pandemie auf 6121. Die Zahl der akiven Fälle steigt auf 1625 (+83). 4430 Personen gelten mittlerweile als genesen (+68). Derzeit werden 76 Personen in Krankenhäusern behandelt (-5), 67 auf normalen Stationen (-4) und 9 auf Intensivstationen (-1). 5 Patienten müssen beatmet werden (+1). Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 66.

Fälle in Kindergärten und Schulen: 39 Kindergärten und Schulen im Landkreis Waldshut hatten seit Wiedereröffnung der Einrichtungen positive Corona-Fälle (Stand 25. November). 44 Kinder und Schüler sowie 18 Lehrkräfte und Erzieher wurden laut Mitteilung des Landratsamtes Waldshut positiv auf Covid-19 getestet. Aufgrund dieser 62 Fälle mussten sich 930 Kontaktpersonen in Quarantäne begeben.

Erschwerte Kommunikation: Dass jetzt viele der Gesprächspartner eine Maske tragen, erschwert Hörgeschädigten die Kommunikation. Wie Matthias Kuhne aus Laufenburg damit umgeht:

Das könnte Sie auch interessieren

Kanton Schaffhausen: Im Kanton Schaffhausen ist eine weitere Person im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle auf 30 – 18 davon sind in Altersheimen aufgetreten (+1). Am Donnerstag, 26. November, gibt es 49 Neuinfektionen, seit Ausbruch der Pandemie haben sich 1695 Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Aktuell gelten 351 Fälle als aktiv (+11). 18 Personen werden in Krankenhäusern behandelt (+2), zwei Patienten müssen intensivmedizinisch betreut werden (-1). 422 Kontaktpersonen (+23) und ein Reiserückkehrer befinden sind derzeit in Quarantäne (unverändert).

Mittwoch, 25. November:

Kanton Aargau: 451 Neuinfektionen meldet der Kanton Aargau am Mittwoch, 25. November. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich nachweislich 15.978 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der akiven Fälle steigt auf 4522 (+119). 11.285 Personen gelten mittlerweile als genesen (+330). 164 Personen werden derzeit in Krankenhäusern behandelt (-10) – 136 auf normalen Stationen (-9) und 28 auf Intensivstationen (-1). Die Zahl der Todesfälle liegt bei 171.

Kreis Lörrach: 111 Neuinfektionen meldet der Landkreis Lörrach am Mittwoch, 25. November. gemeldet. Insgesamt liegt die Zahl der infizierten Personen seit Ausbruch der Pandemie bei 3087. Aktuell gibt es 646 aktive Fälle (+57). 2373 Personen wieder als genesen (+54). 1479 Kontaktpersonen (+114) befinden sich in Quarantäne befinden. 59 Personen mit Covid-19-Infektion werden in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises behandelt (+5). Es werden acht Personen intensivmedizinisch betreut, von denen weiterhin sechs beatmet werden müssen. 68 Personen sind im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben (unverändert).
Die 7-Tage-Inzidenz steigt auf 207,4 (Vortag: 205,6).

Erste Bilanz Teil-Lockdown: Die Menschen im Landkreis Waldshut haben ihre sozialen Kontakte reduziert. Dies sei laut Landratsamt Waldshut mit Blick auf die positiven Corona-Fälle und ihre Kontaktpersonen erkennbar. Betrug im September die Anzahl der relevanten Kontakte noch durchschnittlich 4,85 pro Indexfall, ist diese Zahl für den laufenden Monat (Stand 20. November 2020) auf 2,15 gesunken. Auch die Ansteckungsrate der relevanten Kontaktpersonen sei in diesem Zeitraum von 7,97 Prozent auf 6,60 Prozent kontinuierlich gesunken.

Kreis Waldshut: 38 Neuinfektionen gibt es am Mittwoch, 25. November, im Landkreis Waldshut. Seit Beginn der Pandemie sind 1871 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Zahl der aktiven Fälle im Landkreis steigt auf 546 (+29). Als genesen gelten mittlerweile 1279 Personen (+9). Zurzeit befinden sich 20 Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises (+1), vier davon in intensivmedizinischer Betreuung (-1). Im Zusammenhang mit einer Corona-Infektionen sind 46 Personen gestorben (unverändert).
Die 7-Tage-Inzidenz steigt auf 167,8 (Vortag: 164,3).

Die Zahl der aktiven Fälle im Landkreis Waldshut steigt am Mittwoch, 25. November, auf 546 (+29).
Die Zahl der aktiven Fälle im Landkreis Waldshut steigt am Mittwoch, 25. November, auf 546 (+29). | Bild: Kreis Waldshut

Corona-Tests und Statistik: Zum 20. November lagen dem Landkreis Waldshut 21.844 Covid-19-Testbefunde vor. Laut Mitteilung des Landratsamtes waren darunter 1756 positive Testergebnisse. Damit beträgt die Positivrate bis zum genannten Datum 8,04 Prozent. Die statistische Erfassung der negativen Befunde läuft aufgrund des hohen Aufkommens aktuell mit einigen Tagen Verzögerung. Zum Stichtag 20. November 2020 befanden sich 732 Personen im Landkreis in häuslicher Quarantäne. Die Verteilung der positiven Fälle auf die unterschiedlichen Altersgruppen erfolgt laut Landratsamt ohne nennenswerte Besonderheiten: Alle Altersgruppen sind gleichermaßen betroffen.

Kanton Basel-Landschaft: Zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion meldet der Kanton Basel-Landschaft am Mittwoch, 25. November. Seit Ausbruch der Pandemie sind 66 Personen an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. 177 Personen haben sich neu mit Sars-Cov-2 angesteckt. Damit steigt die Zahl der bestätigten Infektionen auf 5970. Aktuell gibt es 1542 aktive Infektionen (+94). Als genesen gelten mittlerweile 4362 Personen (+81). Derzeit werden 81 Personen in Krankenhäusern behandelt (-7), 71 auf normalen Stationen (-7) und 10 auf Intensivstationen (unverändert). Vier Patienten müssen beatmet werden (+1).

Kanton Basel-Stadt: Im Kanton Basel-Stadt sind drei weitere Personen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle auf 72. Am Mittwoch, 25. November, meldet der Kanton Basel-Stadt 109 Neuinfektionen. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich 4959 Personen nachweislich mit Covid-19 angesteckt. Aktuell gibt es 934 aktive Fälle (+20). Als genesen gelten mittlerweile 3953 Personen (+86). Im Krankenhaus werden 142 Personen behandelt (+7), 25 Patienten müssen intensivmedizinisch betreut werden (+1). 500 Kontaktpersonen (-104) und 6 Reiserückkehrer (-3) befinden sich derzeit in Quarantäne.

Corona-Fälle in Laufenburg: In Laufenburg sind aktuell mehr Menschen mit dem Coronavirus infiziert, als es während der gesamten ersten Welle im März und April waren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kanton Schaffhausen: 46 Neuinfektionen meldet der Kanton Schaffhausen am Mittwoch, 25. November. Damit steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle auf 1646. Derzeit gibt es 340 aktive Fälle (+5). 16 Personen werden derzeit in Krankenhäusern behandelt (-4), drei auf der Intensivstation (-1). 399 Kontaktpersonen (-16) und ein Reiserückkehrer (+1) befinden sich derzeit in Quarantäne. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 29, 17 Fälle sind in Altersheimen aufgetreten.

Warnung: Die Polizei warnt vor einer neuen Betrugsmasche: Täter geben sich als Ärzte aus und erklären, ein Angehöriger sei an Corona erkrankt und bräuchte dringend teure Medikamente.

Das könnte Sie auch interessieren

Dienstag, 24. November:

Kanton Aargau: Vier weitere Todesfälle meldet der Kanton Aargau am Dienstag, 24. November. Damit sind bisher 167 Personen an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. 430 Personen haben sich neu mit Sars-Cov-2 infiziert. Damit steigt die Zahl der bestätigten Infektionen auf 15.525. Derzeit gibt es 4403 aktive Fälle (-14). 10.955 Personen gelten mittlerweile als genesen (+440). 174 Personen werden derzeit in Krankenhäusern behandelt (+7) – 145 auf normalen Stationen (+10) und 29 auf Intensivstationen (-3).

Verstoß gegen Regeln: Weil ein Mann gegen die Meldepflicht nach der Einreise aus einem Risikogebiet verstoßen hat, wurde er vom Bezirksgericht Bad Zurzach zum Zahlen einer Straße von 1000 Franken verurteilt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kreis Lörrach: 26 Neuinfektionen meldet der Kreis Lörrach am Dienstag, 24. November. Damit steigt die Zahl der bestätigten Infektionen seit Ausbruch der Pandemie auf 2976. Derzeit gibt es im Landkreis 589 aktive Fälle (-59), als genesen gelten mittlerweile 2319 Personen (+85). 54 Personen werden in Krankenhäusern innerhalb und außerhalb des Landkreises behandelt (+2), 6 Patienten müssen beatmet werden. 1365 Kontaktpersonen befinden sich derzeit in Quarantäne (+71).
Die
7-Tage-Inzidenz sinkt auf 205,6 (Vortag: 213,5)

Das könnte Sie auch interessieren

Kreis Waldshut: Im Landkreis Waldshut gibt es zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung (Jahrgang 1936 und Jahrgang 1929 mit Vorerkrankung). Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 46. Am Dienstag, 24. November, gibt es im Landkreis Waldshut 12 Neuinfektionen. Seit Ausbruch der Pandemie wurden nachweislich 1833 Personen positiv auf das Virus getestet. Die Zahl der aktuell mit dem Coronavirus infizierten Personen geht leicht auf 517 zurück (-24). Als genesen gelten mittlerweile 1270 (+34). Zurzeit befinden sich 19 Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises (-4), fünf davon in intensivmedizinischer Betreuung (unverändert).
Die 7-Tage-Inzidenz sinkt auf 164,3 (Vortag 171,3).

Die Zahl der aktive Fälle im Landkreis Waldshut sinkt am Dienstag, 24. November, auf 517 (-24).
Die Zahl der aktive Fälle im Landkreis Waldshut sinkt am Dienstag, 24. November, auf 517 (-24). | Bild: Kreis Waldshut

Kanton Basel-Landschaft: Im Kanton Basel-Landschaft haben sich 161 Personen neu mit dem Coronavirus infiziert. Damit zeigt die Zahl der bestätigten Infektionen auf 5793. Am Dienstag, 24. November, gibt es 1448 aktive Fälle (+21) und 4281 Genesene (+140). Derzeit werden 88 Personen in Krankenhäusern behandelt (+6), 78 auf normalen Stationen (+5) und 10 auf Intensivstationen (+4). Drei Patienten müssen beatmet werden (unverändert). 64 Personen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben (unverändert).

Kanton Basel-Stadt: 78 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Stadt am Dienstag, 24. November. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich nachweislich 4850 Personen mit Covid-19 infiziert. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 914 (-31), als genesen gelten mittlerweile 3867 Personen (+108). 604 Kontaktpersonen (-43) und 9 Reiserückkehrer (-2) befinden sich derzeit in Quarantäne. Derzeit werden 135 Personen in Krankenhäusern behandelt (+1), davon werden 24 Patienten intensivmedizinisch betreut (+1). 69 Personen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben (unverändert).

Kanton Schaffhausen: Im Kanton Schaffhausen sind zwei weitere Personen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle auf 29, 17 davon sind in Altersheimen aufgetreten. Am Dienstag, 24. November, gibt es 30 Neuinfektionen, seit Ausbruch der Pandemie haben sich 1600 Personen mit dem Coronavirus angesteckt. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 335 (-30). 20 Personen werden derzeit in Krankenhäusern behandelt (+1), vier auf der Intensivstation (+1). 415 Kontaktpersonen (-52) befinden sich derzeit in Quarantäne.

Infektionsgeschehen: Ein Abklingen der „zweiten Welle“ ist nach der dritten Woche im Teil-Lockdown zu erkennen. Ein detaillierte Blick auf das Infektionsgeschehen der vergangenen Woche:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen vom 6. November bis 23. November 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen vom 24. Oktober bis 5. November 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen vom 5. Oktober bis 23. Oktober 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 12. September bis 4. Oktober 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 15. August bis 11. September 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklung von 25. Juli bis 14. August 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 9. bis 24. Juli 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 21. Juni bis 8. Juli 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 4. bis 20. Juni 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 16. Mai bis 3. Juni 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 1. bis 15. Mai 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 16. bis 30. April 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 1. bis 15. April 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen bis einschließlich 31. März 2020:

Das könnte Sie auch interessieren

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €