Linzgau

Neueste Artikel
Zwei Mitarbeiter des Ordnungsamts kontrollieren in einem Park die Einhaltung der Schutzmaßnahmen gegen die Verbreitung des Coronavirus.
Corona-Regeln 28.000 Ordnungswidrigkeiten und 1000 Strafanzeigen im Land: Ein Überblick in der Region zeigt, dass sich viele Menschen nicht an Corona-Regeln halten
Wer kontrolliert eigentlich, wie diszipliniert die Menschen sind? Es sind Ordnungsämter und die Polizei. Doch wie viele Verfahren wurden eingeleitet und wie viel Geld kam durch Strafzahlungen zusammen? Spitzenreiter ist Radolfzell, Schlusslicht Meersburg. Der SÜDKURIER hat die aktuellen Zahlen
Chemielaborantin Silvia Löw-Ott ist eine von insgesamt 118 Mitarbeitern des Chemischen und Veterinäruntersuchungsamt Sigmaringen (CVUA), das von Mirjam Zeiher (rechts) geleitet wird.
Sigmaringen Wenn der Käfer aus der Kichererbse krabbelt
Das Chemische und Veterinäruntersuchungsamt (CVUA) in Sigmaringen präsentiert Jahresbericht 2019. Von rund 7700 Lebensmittel-, Trinkwasser und Tabakproben wurden nur zehn Proben als gesundheitsgefährdend eingestuft. So wurde in einer Hülsenfrucht der Gemeinde Erbsenkäfer entdeckt. Bei jeder fünften Probe stellten die Kontrolleure einen Rechtsverstoß fest, wenn beispielsweise die Schrift auf dem Etikett zu klein war.
Ein 14-jähriger Jugendlicher starb an den Folgen eines schweren Unfalls, der sich in der Nacht zum Freitag in Brunnhausen, einem Ortsteil von Pfullendorf, ereignete.
Pfullendorf Schwerer Unfall bei Pfullendorf: 14-jähriger Jugendlicher stirbt im Krankenhaus
Vier Jugendliche prallten heute Nacht mit ihrem Fahrzeug im Ortsteil Brunnhausen gegen eine Mauer. Dabei wurden zwei Jugendliche schwerverletzt. Einer der beiden Teenager, ein 14-Jähriger, ist inzwischen aufgrund seiner schweren Verletzungen im Krankenhaus gestorben. Die anderen beiden Jugendlichen wurden nur leicht verletzt.
Die SRH-Kliniken sind für eine mögliche zweite Corona-Welle gerüstet.
Kreis Sigmaringen Corona: Landkreis Sigmaringen ist für zweite Welle gut vorbereitet
Sollte es im Landkreis Sigmaringen zu einer zweiten Corona-Welle kommen, kann das Landratsamt auf mehrere hunderttausend Schutzmasken zurückgreifen. Seit einigen Wochen ist auch ein „Containment Scout“ beim Landratsamt aktiv.
Im Sommerurlaub als Einheimischer romantische Flecken in der Region entdecken, wie hier die ländliche Idylle unterhalb von Schloss und Stadt Mühlheim, ist eines der Ziele der neuen Kampagne von Donaubergland.
Neuhausen ob Eck Donaubergland Tourismus startet zweite Hilfsaktion für Gastronomie und Hotels
An Daheim-Urlauber richtet Donaubergland Marketing und Tourismus eine zweite Solidaritätsaktion für Wirte und Hoteliers. Einheimische, die nicht verreisen, sollen Kurzübernachtungen in der Region nutzen, um ihre Heimat zu erkunden. Die erste Hilfsaktion für Gastronomiebetriebe, der Aufruf zum Kauf von Verzehrgutscheinen, war bereits ein großer Erfolg.
Links
Rechts
Top Themen