Linzgau

Neueste Artikel
Simon Lutz (links) sowie Fabian und Julian Obermaier erhielten als Sonderpreise je einen Werkzeugkoffer, den Georg Hildner von der Kreishandwerkerschaft Konstanz überreichte.
Sigmaringen 124 Schüler stellen beim Wettbewerb „Jugend forscht“ ihre Ideen vor
Ein „Fisch an der Angel“-Pieper, ein Bio-Ameisenabwehrmittel, ein Supraleiter, der auf einer Magnetbahn schwebt: Mit diesen und weiteren Projekten traten sieben Schüler Bad Saulgauer Schulen beim Regionalwettbewerb von „Jugend forscht“ und „Schüler experimentieren“ an. Belohnt wurden die Projekte mit einem ersten Platz, einem dritten Platz und zwei Sonderpreisen.
In den Stallungen bot sich den Tierschützern ein schreckliches Bild. Hängebauchschweine standen tief im Dreck, Ponys und Pferde waren ausgemergelt, Emus verwahrlost.
Kreis Sigmaringen Schweine im Dreck, Tierkadaver: Veterinäramt lässt Bauernhof räumen und sucht Unterbringungsmöglichkeit für gut 130 Tiere
Am Samstag beschlagnahmten Gerichtsvollzieher und Veterinäramt Sigmaringen 70 Nutztiere und 65 Haustiere auf einem Bauernhof in Mengen. Die Tiere waren teils in einem verwahrlosten Zustand. Seit 2010 wurde der Hof nach Angaben des Veterinäramts regelmäßig kontrolliert. Man habe in dieser Zeit mehrere, meist geringe Mängel festgestellt. Jetzt lässt das Veterinäramt den Hof jedoch räumen und sucht Unterbringungsmöglichkeiten für die Tiere.
Bräutlerpaar Scheer: Großzügige Geschenke verteilt das Bräutlerpaar aus Scheer ans Publikum.
Ostrach 4000 Narren sind beim Vierer-OHA-Treffen auf der Gass‘
Die Bauzemeckzunft Ostrach war Gastgeber für das OHA-Treffen des Viererbunds der Narren aus Herbertingen, Ostrach, Altshausen und Scheer. 4000 Hästräger waren beim Umzug dabei. Für Bürgermeister Christoph Schulz hatten die Burgnarren aus Burgweiler ein besonderes närrisches Geschenk dabei.
Etliche hundert Zollernmitarbeiter, Familienangehörige und solidarische Arbeitnehmervertretungen von Unternehmen aus der gesamten Region beteiligten an der Großkundgebung der IG Metall auf dem Marktplatz in Sigmaringen.
Kreis Sigmaringen Zollern: Gewerkschaft droht mit Streik
Bei einer Protestaktion in Sigmaringen haben hunderte Mitarbeiter der Zollern-Werke die Rückkehr des Unternehmens in den Arbeitgeberverband gefordert. Völlig überraschend hatte die Geschäftsführung im Dezember 2019 den Austritt aus dem Arbeitgeberverband erklärt. Betriebsrat, Gewerkschaften und Belegschaft wollen die Aufgabe der Tarifbindung nicht kampflos hinnehmen und drohen mit Streik.
Links
Rechts
Top Themen