Die Zahl der aktiven Corona-Fälle ist am Freitag, 14. Mai, im Kreis Waldshut auf 412 gesunken.
Kreis Waldshut/Kreis Lörrach/Schweiz Die Corona-Zahlen in den Landkreisen Waldshut und Lörrach und den grenznahen Kantonen am 14. Mai auf einen Blick
Die 7-Tage-Inzidenz in den Landkreisen Waldshut und Lörrach sinkt wieder. Ein Blick auf weitere Zahlen vom 14. Mai 2021.
Newsticker Corona-Krise: Die aktuellen Entwicklungen am Hochrhein und im Südschwarzwald: 7-Tage-Inzidenz im Kreis Waldshut sinkt weiter
Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Waldshut ist auf 115 gesunken. Hält der Trend an, könnten ab Freitag, 21. Mai, wieder Lockerungen für den Einzelhandel in Kraft treten.
Hochrhein Lange Schlangen vor den Läden und volle Parkplätze: Der Einkaufstourismus ist zurück am Hochrhein
Hochbetrieb herrscht in den Einkaufsmärkten und Paketshops entlang der Grenze zur Schweiz: Seit 14. Mai dürfen Einwohner der Schweiz wieder ohne Einschränkungen im Deutschen einkaufen. Am ersten Tag machten unsere Nachbarn von den neuen Freiheiten rege Gebrauch. Hier Eindrücke aus Laufenburg, Bad Säckingen, Waldshut und Erzingen.
Hochrhein Aus für Selbstständige: Corona zwingt Kosmetikerin Melanie Kaysi zur Geschäftsaufgabe
Bis auf eine dreiwöchige Unterbrechung durften die Mitarbeiter der Kosmetikbranche im Kreis Waldshut bis heute wegen der hohen Inzidenzahlen nicht ihrer Arbeit nachgehen. Kosmetikerin Melanie Kaysi hat jetzt ihren Laden schließen müssen, arbeitet im Lebensmittelhandel und spricht darüber, wie es für sie jetzt weitergeht.
Melanie Kasyi hat sich vor über zwei Jahren den Traum vom eigenen Laden in der Tiengener Innenstadt erfüllt. Jetzt musste die Kosmetikerin ihr Geschäft aufgrund der Corona-Krise. Jetzt arbeitet die 41-Jährige in einem Lebensmittelgeschäft.
Corona Quarantäne, Tests und Anmelden: Das gilt durch die neuen Regeln für Grenzübertritte zwischen Deutschland und der Schweiz
Zum 13. Mai hat eine neue, bundesweit geltende Einreiseverordnung die bisherigen Landesbestimmungen für Auslandreisen abgelöst. Dies hat spürbare Auswirkungen auf den Grenzverkehr zwischen Deutschland und der Schweiz. Hier können Sie nachlesen, was für Grenzgänger, Einkaufsfahrten und Urlaubsreisen jetzt gilt.
Ein Beamter der Bundespolizei kontrolliert im Mai am Grenzübergang Weil am Rhein an der A5 einen aus der Schweiz einreisenden Autofahrer.
Hochrhein Lästiges Unkraut, aber auch wertvolles Küchenkraut: Mit diesen Tipps lässt sich Giersch im Garten bändigen
Die Pflanze bringt Hobbygärtner oft zur Verzweiflung, denn einmal im Garten, ist die Ausbreitung von Giersch kaum zu stoppen. Wie es gelingt, dem lästigen Heilkraut Einhalt zu gebieten, verrät Gartenexperte Edgar Koller.
Gartenexperte Edgar Koller weiß, was gegen lästigen Giersch im Garten hilft.
Kreis Lörrach Am Samstag darf die Gastronomie im Landkreis Lörrach wieder öffnen – aber die Lage ist fragil
Wegen der neuen Corona-Verordnung des Landes gibt es ab Samstag, 15. Mai, im Landkreis Lörrach erste Öffnungsschritte. Dann dürfen beispielsweise Hotels sowie die Innen- und Außengastronomie wieder öffnen. Sollte die Inzidenz drei Tage in Folge den Wert von 100 überschreiten, müssen die Lockerungen wieder zurückgenommen werden. Am Freitag lag der Wert laut RKI mit 106 erstmals über der 100er-Marke.
Die Gastronomie darf im Landkreis Lörrach ab Samstag, 15 Mai, wieder öffnen. Hintergrund ist die neue Corona-Verordnung des Landes.
Meinung Irrtum am Kirchturm
Recherche ist der Tod so mancher verheißungsvollen Geschichte. Diese Journalisten-Weisheit bewahrheitete sich auch jüngst, als das Turmkreuz der Waldshuter Liebfrauen-Kirche meine Aufmerksamkeit geweckt hatte. Mit bloßem Auge war zu erkennen, dass der nach Süden weisende Kreuzbalken deutlich kürzer ist als sein Gegenüber. Oha, sollte das Kreuz beim jüngsten Märzsturm gelitten haben?
Das Turmkreuz der Waldshuter Liebfrauen-Kirche. Bild: Rafael Herrmann
Hochrhein Die Bagger rollen an: Baufreigabe für das Zentralklinikum in Lörrach
Während im Landkreis Waldshut der Baustart für das geplante Zentralklinikum noch in den Sternen steht, ist man im Landkreis Lörrach schon einen großen Schritt weiter. Hier wurde nun auch die offizielle Baugenehmigung und damit der "rote Punkt" für das Vorhaben erteilt.
So soll das neue Zentralklinikum in Lörrach aussehen. Die Bautätigkeit auf dem Gesundheitscampus kann nun beginnen.
Waldshut-Tiengen Rasante Initiative: Verein will Mountainbike-Trail am Waldshuter Aarberg realisieren
Eine Gruppe Mountainbiker will auf dem Waldshuter Aarberg eine spezielle Strecke für diesen Sport einrichten. Rund einen Kilometer lang soll sie werden. Der sogenannte Mountainbike-Trail soll auf dem Aarberg beginnen und bei der Bahnlinie in Waldshut enden. Er soll sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet sein.
Lukas Höcker, Vorsitzender des Vereins Hochrhein-Trails, setzt sich zusammen mit weiteren Vereins-mitgliedern auf dem Waldshuter Aarberg für eine offizielle Strecke für Mountainbiker ein.
Waldshut-Tiengen Janosch ist zu Gast im Schloss Tiengen, Besucher müssen sich aber noch etwas gedulden
95 kunterbunte Werke des Künstlers Janosch warten derzeit im Schoss Tiengen auf die Besucher. Eigentlich hätte die Ausstellung am 1. Mai eröffnet werden sollen. Wegen Corona wurde der Start aber verschoben. Wir haben uns schon einmal in der Ausstellung umgesehen.
Als hätte Janosch an eine Ausstellung in Tiengen gedacht, nennt er dieses Bild „Hinauf, hinauf ins Schloss“.
Hochrhein Mit der Polizei bei der Motorradkontrolle im Südschwarzwald: Elf Polizisten nehmen 102 Motorradfahrer und ihre Maschinen unter die Lupe
Die Motorradsaison im Schwarzwald hat begonnen und mit ihr kehrt auch die Frage nach der Sicherheit zurück. Wir waren bei der Kontrolle zwischen Bernau und St. Blasien dabei. Das Ergebnis: Zu laut war niemand unterwegs, aber Tempo- und Coronaverstöße wurden von den Polizisten der Reviere Waldshut-Tiengen und Bad Säckingen geahndet.
Eine groß angelegte Verkehrskontrolle, die speziell Motorradfahrer im Blick hatte, fand am Sonntag, 9. Mai, auf der L140 zwischen Bernau und St. Blasien statt. Elf Polizisten von der Verkehrspolizei Waldshut-Tiengen und dem Revier Bad Säckingen haben sich auf dem Parkplatz „Glashofsäge“ positioniert. Mit dabei war auch Polizei-Pressesprecher Mathias Albicker.
Küssaberg Firma hago lässt das Kadelburger Gewerbegebiet wachsen
Der Automobil-Zulieferer baut eine neue Halle. Gemeinderat gibt dem Bebauungsplan für Gewerbegebiets-Erweiterung grünes Licht
Direkt an das hago-Areal angrenzend, soll nach Osten, in Richtung Kadelburg, eine neue Halle entstehen. Bild: Privat/Feinwerktechnik hago
Hochrhein Damit aus Romantik nicht plötzlich Panik wird: Was bei Feuerschalen zu beachten ist – sechs Expertentipps
Feiertag und Wochenende locken ans knisternde Feuer. Doch bevor die Feuerschale zum Einsatz kommt, müssen die Bedingungen stimmen, sonst kann es gefährlich werden. Erfahrene Feuerwehrleute erklären, worauf es ankommt.
Feuer in einer Feuerschale: Damit aus der schönen Stimmung kein Notfall wird, empfiehlt es sich einige Regeln beim Befeuern zu beachten. Experten – wie Waldshuts Kreisbrandmeister Dominik Rotzinger – erklären, worauf es ankommt.
Katholische Kirche Ein Bauernsohn kommt in den Himmel: Pater Jordan aus Gurtweil wird seliggesprochen – einem Wunder in Brasilien sei Dank
Johann Baptist Jordan aus Gurtweil galt als Sprachengenie. Er gründete einen katholischen Orden, den es bis heute gibt – am Sonntag wird Pater Jordan seliggesprochen. Der Grund ist ein Ereignis, das sich fast hundert Jahre nach seinem Tod ereignete und von Papst Franziskus als Wunder anerkannt wurde.
Pater Franziskus Jordan. Am Sonntag, 16. Mai, wird der Bauernsohn aus Gurtweil seliggesprochen.
Kreis Waldshut/Kreis Lörrach/Schweiz Die Corona-Zahlen in den Landkreisen Waldshut und Lörrach und den grenznahen Kantonen am 12. Mai auf einen Blick
104 Neuinfektionen wurden in den Landkreisen Waldshut und Lörrach am Mittwoch gemeldet. Ein Blick auf weitere Zahlen vom 12. Mai 2021.
Die Zahl der aktiven Fälle im Kreis Waldshut steigt am Mittwoch, 12. Mai, auf 449.
Baden-Württemberg/Schweiz Erleichterung im deutsch-schweizerischen Grenzverkehr: Tages- und Einkaufstourismus wieder erlaubt – 24-Stunden-Aufenthalt im Risikogebiet ohne Einschränkungen möglich
Der Bund hat seine Corona-Einreiseverordnung verändert – das hat gravierende Veränderungen für Baden-Württemberg. Die bisherige Landes-Verordnung tritt außer Kraft. Entscheidende Änderung: Deutsche dürfen wieder 24 Stunden in ein Risikogebiet reisen, egal warum. Und auch Risikogebiets-Bewohner – also etwa Schweizer und Österreicher – dürfen für einen Tag nach Deutschland, auch zum Einkaufen. Nach längeren Auslandsaufenhalten kann man sich wieder freitesten lassen.
Touristen sind unterwegs am Seealpsee, einem beliebten Ausflugsziel im Alpstein-Gebirge. Das ist ab Donnerstag wieder quarantänefrei möglich.
Kreis Waldshut Corona-Verordnung und Bollerwagentour: Das müssen Sie beim Vatertagsausflug beachten
Den Bollerwagen mit Bier bepackt und mit Gleichgesinnten auf Wanderschaft gehen: So sieht das klassische Vatertagsprogramm vieler Männer in Normaljahren aus. Schon vergangenes Jahr war das Vergnügen massiv eingeschränkt – doch dieses Jahr sind die Grenzen für den Spaß im Grünen noch wesentlich enger gefasst. Wir geben Antworten auf die fünf wichtigsten Fragen.
So war das mal: Ein geselliger Ausflug in bierseliger Runde war vor Corona an Vatertag Pflicht. Das Bild zeigt eine Gruppe junger Männer am Vatertag im Jahr 2016. Doch auch dieses Jahr setzen die Vorgaben derartigen Vergnügungen enge Grenzen.
Schweiz Schweiz plant weitere Lockerungen: Ab Ende Mai sollen Restaurant-Innenräume wieder öffnen dürfen und größere Veranstaltungen möglich werden
Die Schweiz hat schon jetzt deutlich weniger strenge Corona-Regeln als Deutschland. In rund zwei Wochen könnten diese noch einmal gelockert werden und noch mehr Sport- und Freizeitangebote wieder möglich werden.
Die Schweizer Gastronomen können ihre Gasträume schon einmal herausputzen: Ab Ende Mai könnten sie wieder öffnen.
Hochrhein Lage im Landkreis Lörrach: Das Infektionsgeschehen ist diffus, doch die Inzidenz bleibt stabil unter 100
Eine positive Nachricht gibt es aus dem Landkreis Lörrach. Denn hier liegt die 7-Tages-Inzidenz seit Tagen konstant unter 100. Woran das liegen kann, welche Lockerungen die Bürger des Landkreises sowie Grenzgänger erwarten können und wie die Lage in den Kliniken ist – ein Einblick.
Im Kreiskrankenhaus Lörrach liegen aktuell viel mehr junge Corona-Patienten als noch in der ersten Welle.
Kreis Lörrach „Pflege ist...“: In diesem Film zeigen Pflegekräfte und Mitarbeiter, was ihre Arbeit im Krankenhaus ausmacht
Heute ist Internationaler Tag der Pflegenden. In einem Foto- und Filmprojekt geben die Mitarbeiter der Kliniken des Landkreises Lörrach eine kreative Antwort auf die Frage, was es bedeutet, in der Pflege zu arbeiten und warum sie ihren Beruf lieben. Schauen Sie selbst!
„Pflege ist Liebe zu den Menschen“ steht auf diesem Plakat: Mit einem Film zum Tag der Pflege geben die Pflegenden aller drei Standorte der Kreiskliniken und des St. Elisabethen-Krankenhauses Einblicke in ihre Tätigkeit.
Waldshut Seniorin hat Riesen-Dusel: 72-Jährige übersteht Überschlag mit Auto unverletzt
Glück im Unglück hatte eine 72 Jahre alte Autofahrerin, die sich am Dienstagmorgen in Waldshut mit ihrem Kia überschlagen hat, dabei aber Polizeiangaben zufolge unverletzt geblieben ist.
Symbolbild – Polizei
Landkreis & Umgebung
Hohentengen a.H. Leo Strittmatter: Trauer um einen Unternehmer mit Weitsicht
Nach kurzer schwerer Krankheit ist Leo Strittmatter, der Gründer des gleichnamigen Autohauses, im Alter von 81 Jahren gestorben. Er war auch langjähriger Gemeinderat.
Leo Strittmatter
Kreis Waldshut Impfreihenfolge: Astrazeneca ohne Priorisierung gibt es nur beim Hausarzt
Die Aufhebung der Priorisierung für eine Impfung mit Astrazeneca gilt nur für die Hausarztpraxen, nicht für das Kreisimpfzentrum. In Tiengen wird weiterhin nach der aktuellen Priorisierung geimpft. Ersttermine mit Astrazeneca werden nicht mehr vergeben.
Im Kreisimpfzentrum in Tiengen wird das Vakzin von Astrazeneca weiterhin nur an die aktuell impfberechtigten Personen verimpft. Ersttermine werden allerdings nicht mehr vergeben.
Kreis Waldshut/Kreis Lörrach/Schweiz Die Corona-Zahlen in den Landkreisen Waldshut und Lörrach und den grenznahen Kantonen am 11. Mai auf einen Blick
40 Neuinfektionen wurden in den Landkreisen Waldshut und Lörrach am Dienstag gemeldet. Ein Blick auf weitere Zahlen vom 11. Mai 2021.
Die Zahl der aktiven Fälle liegt am Dienstag, 11. Mai, bei 427. Ibach und Dogern gelten aktuell als coronafrei.
Hochrhein Verstoß gegen artgerechte Haltung: Polizei und Veterinäramt retten sieben Hundewelpen
Die Halter im östlichen Kreis Waldshut hatten keine Genehmigung zur Hundezucht und die Jungtiere waren teils krank. Die Behörden beschlagnahmten die Tiere.
Dieses Agenturbild zeigt geschmuggelte Hundewelpen im März 2021 in einem Tierheim in Nürnberg und dient ausschließlich der Illustration. Die Aufnahme steht in keinem Zusammenhang mit dem Tierschutz-Fall im Kreis Waldshut.
Hochrhein/Südschwarzwald Der hohe Holzpreis bereitet in der Region Kopfzerbrechen – doch wer profitiert davon eigentlich?
Im Wald liegt jede Menge Holz herum. Aber der Preis für Bauholz ist dennoch stark gestiegen. Woran liegt das? Der Obermeister der Zimmerer-Innung Waldshut-Bad Säckingen und ein Holzbauunternehmer sprechen über den Einfluss des Weltmarkts und die Auswirkungen in der Region.
Viel Holz lagert zum Beispiel im Waldstück zwischen Reuentaler Mühle im Wutöschinger Ortsteil Ofteringen und der Erzinger Straße. So sieht es in vielen Wäldern am Hochrhein und im Schwarzwald aus – dennoch stieg der Holzpreis in schwindelerregende Höhen.