Außenisolierung und Putz fehlt noch – aber innen ist alles picobello. Heute lebt die älteste Tochter der Familie Thomann auf gemütlichen 30 Quadratmetern. Machen Sie mit uns einen Rundgang ums Haus und durchs Haus.
Bad Säckingen Vom Futtersilo zum Wohnturm: Dieses kuriose Eigenheim gibt‘s sicher kein zweites Mal
Karl Thomann aus Wallbach baut für seine Tochter Nina aus zwei ehemaligen Landwirtschaftssilos eine ganz ausgefallene Behausung – Wohnen im Rundling macht ganz spezielle Möbel erforderlich
Newsticker Corona-Krise: Die aktuellen Entwicklungen am Hochrhein und im Südschwarzwald: Aktuell 38 aktive Corona-Fälle im Kreis Waldshut
Laut RKI ist die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Waldshut am Donnerstag wieder unter die Marke von 10 gesunken. Im Kreis Lörrach gibt es mit 28,4 die zweithöchste Inzidenz in Baden-Württemberg.
Schwarzwald Achtung, der Hotzenblitz startet wieder durch: Tüftler aus dem Südschwarzwald legt das erste reine E-Autos Deutschlands neu auf
Seit 30 Jahren arbeitet Thomas Albiez aus Ibach an einem Auto, das elektrisch fährt und zugleich billig ist. 2022 hofft er mit einer neuen Version des "Hotzenblitz" auf den Durchbruch. Mehrere Millionen Euro hat Albiez nach eigenen Angaben bei Investoren eingesammelt. Vier Modelle soll es geben, auch der Preisrahmen steht fest.
Hochrhein So hat das Hochwasser den Zeitplan auf der Jahrhundertbaustelle des Schluchseewerks im Wehrabecken durcheinandergewirbelt
Die Wehra führte so viel Wasser wie in den vergangenen 15 Jahren nicht. Das hat auch für die Schluchseewerk AG einige Herausforderungen mit sich gebracht.
Blick auf die Jahrhundertbaustelle: Links das Durchflussbauwerk, durch das die Wehra geleitet wird. Vorne der mächtige Damm.
Waldshut-Tiengen Droht jetzt Motorenlärm? Tuning-Szene will sich am Wochenende in Waldshut treffen
Nachdem zwischen Schwarzwald und Bodensee Treffen von Mitgliedern der Tuning-Szene für Unmut gesorgt haben, sollen die Motoren nun auch in Waldshut-Tiengen heulen. Laut Organisatoren könnten am Wochenende bis zu 300 Autos ins Kaitle kommen. Die Polizei bereitet sich auf einen möglichen Einsatz vor
Die Tuning-Szene wollte ein Treffen im Kaitle organisieren. Doch daraus wurde nichts.
Bad Säckingen Weg frei für den großen Volksbank-Neubau in Bad Säckingen
Das Noch-Mercedes-Areal wird komplett überplant. Nach Wegzug will hier die Volksbank Rhein-Wehra ihre Zentrale bauen. Gemeinderat beschließt neuen Bebauungsplan
Dies ist nur einer der Varianten eines Ideen-Wettbewerbs für die Bebauung des Noch-Mercedes-Areals, auf dem die Volksbank Rhein-Wehra ihre neue Zentrale bauen will. Daneben gibt es noch zahlreiche weitere Ideen. Welche letztlich das Rennen macht, ist noch unbekannt.
Kreis Lörrach Impfzentrum kommt in die Kommunen: Hier finden im Kreis Lörrach Vor-Ort-Termine ohne Anmeldung statt
In Lörrach, Rheinfelden, Schopfheim, Zell im Wiesental, Schönau und Maulburg finden Ende Juli und Anfang August Vor-Ort-Impftermine statt. Das Kreisimpfzentrum Lörrach bietet auch extra Impftermine für Kinder an.
In Maulburg findet am 3. August ein Vor-Ort-Impftermin statt. Unser Bild zeigt eine Impfaktion im Juni.
Hochrhein „Kommunales Energienetzwerk“: So kämpfen Gemeinden gemeinsam gegen den Klimawandel
Unter dem Dach der Energieagentur Südwest sollen am Hochrhein Klimaschutzprojekte voran gebracht werden. Ein kommunales Netzwerk soll dies erleichtern
Netzwerk für den Klimaschutz: Ein gutes Dutzend Städte und Gemeinden aus den Landkreisen Waldshut und Lörrach arbeiten unter dem Dach der Energieagentur Südwest an verschiedenen Projekten zusammen. Das erste Treffen fand nun online statt.
Hochrhein Nach Schock-Preis bei Esso in Bad Säckingen: Wie hat sich die Lage an den Zapfsäulen weiterentwickelt?
Die Esso-Tankstelle in Bad Säckingen knackte am 18. Juli beim Benzinpreis die 2-Euro-Marke. Ein einmaliger Ausrutscher oder ein drastischer Versuch, die Schmerzgrenze der Kundschaft auszutesten? Und überhaupt: Wie reagiert die Konkurrenz? Unsere Leserreporter haben sich umgesehen.
Die Preise an der Esso-Tankstelle in Bad Säckingen waren am 18. Juli bei 2 Euro und knapp darunter, ein Tag später, am 19. Juli, waren sie wieder zwischen 1,47 Euro und 1,84 Euro.
Bad Säckingen Warum die Schweiz über eine neue Rheinbrücke zwischen Bad Säckingen und Stein nachdenkt
Ausbau des Life-Science-Industrieareals Sisslerfelds braucht Verkehrslösungen. Dritter Rheinübergang könnte eine Passage nur für nachhaltige Mobilität werden
Eine weitere Brücke: Mit diesem Gedanken spielt die Schweiz bei der Entwicklung des Industrieareals Sisslerfeld. Eine Brücke für Fußgänger, Velos und eventuell ÖPNV-Busse (im Bild als orange Linie gekennzeichnet) kann laut einer aktuellen Schweizer Untersuchung ein Baustein für ein nachhaltiges Verkehrskonzept sein. Bild: Erich Meyer
Kreis Waldshut Klinikum Hochrhein: Über zwei Kreisel auf der B 34 und eine Parkallee sollen Patienten, Mitarbeiter und Besucher ins geplante Zentralkrankenhaus in Albbruck kommen
Kreistag verabschiedet Masterplanung für das geplante Zentralkrankenhaus, das im Jahr 2028 in Albbruck seinen Betrieb aufnehmen soll. Grundlage für die europaweite Ausschreibung für Planung und Bau des Kreiskrankenhauses.
Das geplanten Zentralkrankenhaus für den Landkreis Waldshut soll in Albbruck zwischen B34 und Rheinufer gebaut werden. Die Erschließung soll über zwei Kreisverkehrs auf der B34, einer im Westen, einer im Osten des Areals, erfolgen.
Hochrhein Hier wird der Ex-Bundestrainer Löw auch weiterhin gefeiert: „Wir Schönauer sind weiter sehr stolz auf unseren Jogi“
Vielerorts ist Jogi Löws Stern seit geraumer Zeit am Sinken. Nicht so in Schönau im Schwarzwald. In der Heimatstadt des Bundestrainers a.D. wird man auch weiterhin mit großen „Jogi“-Plakaten begrüßt. Das Stadion trägt seinen Namen und das Wappentier sagt ihm „Danke“. Der Stolz ist groß und die Schönauer halten „ihren“ Bundestrainer, der 2014 mit der deutschen Nationalmannschaft Weltmeister wurde, in Ehren. Wir waren vor Ort.
Mittlerweile sind diese Kinder groß – doch dieses Bild mit Jogi Löw beim Empfang zur 900-Jahr-Feier im Jahr 2013 wird ihnen wohl immer in Erinnerung bleiben.
Laufenburg Morgen Corona-Impfung auch ohne Termin im Waldstadion Laufenburg
Ärzte des Mobilen Impfteams Freiburg verimpfen am Mittwoch von 14 bis 18 Uhr das Serum von Biontech/Pfizer an Personen ab 12 Jahren. Unter 16 Jahre alte Impflinge müssen in Begleitung eines Erziehungsberechtigten sein.
Ein Kinder- und Jugendarzt impft einen Jugendlichen mit dem Corona-Impfstoff Comirnaty von Biontech/Pfizer.
Handy Besserer Handy-Empfang nahe der Schweizer Grenze? Warum deutsche Netzbetreiber dieses Versprechen weiterhin kaum einhalten können
Auf deutscher Seite gibt es im Grenzgebiet oft nur Schweizer Netz. Warum ist das immer noch so? Die deutschen Netzbetreiber erklären, welche Probleme sie beim Ausbau des Netzes haben – und wieso es dann doch bald besser werden soll.
Mitarbeiter eines Netzbetreibers arbeiten an einem Funkmast im Hotzenwald.
Kreis Waldshut 17-Jähriger liefert sich mit Polizei grenzüberschreitende Verfolgungsjagd: Nun erwarten ihn aus Deutschland und der Schweiz zahlreiche Anzeigen und saftige Strafen
Ein 17-jähriger Autofahrer raste von einer Verkehrskontrolle davon und flüchtete vor der Polizei in die Schweiz und wieder zurück. In einem Industriegebiet in Hohentengen am Hochrhein endete seine Flucht, die er zu Fuß fortgesetzt hatte. Schweizer und deutschen Polizisten nahmen ihn und seine beiden jungen Beifahrer fest. Die Staatsanwaltschaften Waldshut und Winterthur ermitteln.
Diesen Grenzübergang zwischen dem schweizerischen Kaiserstuhl und dem deutschen Hohentengen am Hochrhein dürfte der 17-jährige Lenker bei seiner Verfolgungsjagd mit der Polizei gleich zweimal überquert haben.
Baden-Württemberg/ Schweiz In der Schweiz warnen noch mehr als 7000 Sirenen bei Gefahr: Wie informieren unsere Nachbarn im Katastrophenfall die Menschen?
Einmal im Jahr testet die Schweiz ihr Alarm-System. Im deutschen Grenzgebiet ist der Probelauf vor allem wegen der aufheulenden Sirenen bekannt. Während die Schweiz nie auf sie verzichtet hat und diese mittlerweile elektronisch funktionieren, wurden sie hierzulande seit den 90er-Jahren zurück gebaut. Ein Nachteil bei Katastrophen wie zuletzt?
Alarmsirenen wie diese in Lassahn (Mecklenburg-Vorpommern) sind in Deutschland kaum noch in Betrieb. Nach der Unwetter-Katastrophe im Westen Deutschlands wurde dieses Fehlen bemängelt. (Symbolbild)
Waldshut-Tiengen Bis die zweite Rheinbrücke bei Waldshut kommt, müssen viele Hürden überwunden werden
Eine zusätzliche Rheinquerung für den Straßenverkehr von Waldshut ins Schweizerische Koblenz könnte die B 34 entlasten. Bis es soweit ist, sind aber noch viele einzelne Schritte erforderlich.
Täglich rollen Tausende von Autos und Lastwagen über die Rheinbrücke zwischen Waldshut und Koblenz. Wann die zweite Verbindung in die Schweiz gebaut wird, steht noch nicht fest. (Archivbild)
Kriminalität Äußerten sich Polizisten des Präsidiums Freiburg in Whatsapp-Chats rassistisch? Verfahren und Durchsuchungen bei drei Beamten, Handys beschlagnahmt
Gibt es beim Polizeipräsidium Freiburg rassistische Polizisten? Dieser Verdacht besteht seit einem anonymen Hinweis eines Kollegen gegen drei Beamte. Nun sahen sie sich mit einer Durchsuchung an ihrem Arbeitsplatz konfrontiert, bei der Kriminalbeamte ihre Smartphones beschlagnahmten. Dieses Vorgehen hatte ein Gericht angeordnet.
Drei Polizisten des Präsidiums Freiburg, zum Teil im gehobenen Dienst, sollen rassistische Chatinhalte über WhatsApp ausgetauscht haben.
Laufenburg Energiedienst: „Die steigende Relevanz von Klimaneutralität spüren wir auch geschäftlich“
Der Energieversorger sieht durch seine Halbjahresbilanz 2021 seine Strategie der Klimaneutralität bestätigt. Nicht nur steigt der bereinigte Gewinn vor Zinsen und Steuern um 8 Prozent an, das Unternehmen verkauft auch 7 Prozent mehr Energie. In Wyhlen soll bis 2025 eine größere Power-to-Gas-Anlage in Betrieb gehen.
Die Power-to-Gas-Anlage im Kraftwerk Wyhlen. Bis 2025 will Energiedienst dort eine zweite Anlage mit deutlich erweiterter Kapazität in Betrieb nehmen.
Hochrhein Der verstorbene „Fallers“-Schauspieler Peter Schell war auch oft am Hochrhein zu Gast – Erinnerungen
Die Rolle des „Bauern Karl“ in der beliebten SWR-Serie „Die Fallers“ machte ihn zum Fernsehliebling. Es war eine Rolle, die den Schauspieler Peter Schell 27 Jahre prägte. Aber Heimatverbundenheit war für den Schauspieler, der aus Brugg im Kanton Aargau stammte und der am 22. Juli verstorben ist, nicht nur Bestandteil seiner Arbeit fürs Fernsehen. Er kehrte auch privat gerne immer wieder an den Hochrhein zurück, um aus dem Nähkästchen zu plaudern. Wir blicken zurück auf Auftritte, an die sich wohl noch viele gerne erinnern mögen.
Eine schöne Erinnerung: Im Schlössle von Laufenburg traten Schauspieler Peter Schell und Akkordeonistin Christine Schmid am 11. November 2019 vor mehr als 100 Zuhörern auf.
Waldshut-Tiengen Mobilitätstraining: So werden Senioren fit für den ÖPNV gemacht
Immer häufiger entscheiden sich Senioren dazu, ihren Führerschein abzugeben und auf den ÖPNV umzusteigen. Nicht immer klappt das ganz reibungslos, denn es herrscht allzu oft Verunsicherung. Hier setzt eine ÖPNV-Schulung von Waldshuter Tarifverbund, Deutscher Bahn und der Südbaden Bus GmbH an.
Der zweite Teil der Veranstaltung findet in einem Bus mit Niederflurtechnik der SBG statt. Dominik Hässig (links im Bild) beantwortet dabei alle aufkommenden Fragen. Bild: Vanessa Amann
Hochrhein Extreme Wetterlagen, Hagel, sturzbachartige Regenfälle: Ist das noch normal oder Zeichen für den Klimawandel?
Hagelunwetter im Juni in St. Blasien, Starkregen und Überschwemmungen in Lörrach und Grimmelshofen. Ein nasskalter Frühling in diesem Jahr und im Gegensatz dazu zwei Sommer mit Rekordhitze und wochenlanger Trockenheit. Sind derart augenfällige Wetterkapriolen Anzeichen dafür, dass der Klimawandel auch am Hochrhein angekommen ist? Wir haben bei Wetterexperten nachgefragt.
Landkreis & Umgebung
Waldshut-Tiengen Diagnose Burn-out: Pfarrer Sickinger spricht offen über seine Krankheit und den steinigen Weg aus der Krise
Psychische Erkrankungen wie das Burn-out-Syndrom können jeden treffen. Auch ein Pfarrer ist davor nicht gefeit. Der Waldshuter Geistliche Ulrich Sickinger hat dies ganz unmittelbar erfahren und durchlebt. Im Gespräch mit unserer Zeitung schildert der 55-Jährige Pfarrer wie er den Weg aus der Krise geschafft hat – und wie man als Betroffener damit umgehen sollte.
Ulrich Sickinger, Leiter der Seelsorgeeinheit Mittlerer Hochrhein St. Verena, hat im vergangenen Jahr die Diagnose Burn-out bekommen. Der Seelsorger spricht über seine Krankheit und rät anderen Betroffenen, sich therapeutische Hilfe zu holen.
Kreis Waldshut Burn-out: "Es kann jeden treffen"
Priv.-Doz. Dr. med. Andreas Jähne, Psychater, Chefarzt und Ärztlicher Direktor, Oberberg Fachklinik Rhein-Jura und Tagesklinik Lörrach, spricht über das Burn-out-Syndrom
Foto: Felix GrotelohPriv.-Doz. Dr. med. Andreas Jähne, Psychater, Chefarzt und Ärztlicher Direktor, Oberberg Fachklinik Rhein-Jura und Tagesklinik Lörrach.
Albbruck Albbruck gehörte einst zu Kiesenbach und heute ist es umgekehrt
Der Blick in die historischen Gemarkungspläne bringt so manche Überraschungen und Erkenntnisse über die Geschichte der Gemeinden ans Licht.
Im Gemarkungsübersichtsplan von 1889 ist die von Kiesenbach 1845 abgesonderte Gemarkung Albbruck zu erkennen, die zwischen dem Alb-Fluss und der Albtalstraße gebildet wurde. Westlich davon schloss sich die Gemarkung Alb an.
Kreis Waldshut Die Deges macht bei der A 98 Tempo: Bis Ende der Dekade soll der Spatenstich für den Abschnitt Wehr-Bad Säckingen erfolgen
Besteht Hoffnung für das Straßen-Flickwerk A 98? Mit der neuen Vorzugsvariante für den Abschnitt Wehr-Bad Säckingen haben die Planer der Deges einen ambitionierten Zeitplan vorgelegt. Zugleich ließen sie keinen Zweifeln an einem vierspurigen Ausbau der Hochrhein-Autobahn. Was neu am Vorschlag der Deges ist, lesen Sie hier.
In die Planung der A 98 (hier eine Fotomontage) kommt mit dem neuen Vorschlag der Deges wieder Tempo.
Hochrhein/Südschwarzwald Welle der Hilfsbereitschaft, Preisschock an der Zapfsäule und eine zunehmende Gefahr: So war die Woche am Hochrhein
Was ist in den vergangenen sieben Tagen zwischen Basel und Schaffhausen passiert? Eine ganze Menge! Wir bündeln hier für Sie die wichtigsten Ereignisse der Woche. Und wir wagen einen Blick nach vorne.
Die Woche am Hochrhein in Bildern.