Wutöschingen

Guten Abend aus Ihrer Lokalredaktion.
Hier finden Sie, was Wutöschingen, Eggingen und Umgebung bewegt.
Lesen Sie auch unsere Artikel aus dem Landkreis, die aktuellen Ergebnisse aus dem Regionalsport oder navigieren Sie zu einem anderen Ort im UmkreisOrt im Umkreis.
Neueste Artikel
Wutöschingen Der Förderverein Hospiz im Landkreis Waldshut ist Geschichte
Die Mitgliederversammlung hat einstimmig die Auflösung des Fördervereins Hospiz im Landkreis Waldshut beschlossen. Der Vorstand ist enttäuscht über die negative Entwicklung beim Hospiz-Projekt in Tiengen.
In der Mitgliederversammlung wurde der Förderverein Hospiz im Landkreis Waldshut aufgelöst. Von links: Ursula Albicker, Rita Hofacker, Maria Maier (Schriftführerin), Rosemarie Hartmann, Carmen Würth (Kassiererin), Annette Maier, Pfarrer Karl Boll, Gertrud Stanisch (Beisitzerin) und die stellvertretende Vorsitzende Waltraud Braun.
Eggingen Junge Mutter stirbt nach Kollision mit Sattelzug
Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B 314 bei Eggingen ist am Donnerstagmittag eine 28 Jahre alte Autofahrerin ums Leben gekommen. Ihr mitfahrendes Kleinkind erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Zwei weitere Personen wurden leicht verletzt.
Wutöschingen Süße Versuchung, Musik und Kabarett: Kulturring Wutöschingen bietet 2020 eine bunte Mischung in der Klosterschüer
Der Kulturring Wutöschingen hat auch 2020 wieder einen bunten Programm-Mix parat. Ein Höhepunkt wird der Auftritt von Christina Rommel. Sie bietet bei „Schokolade – das Konzert“ nicht nur rockige Musik, sondern den Gästen auch eine süße Versuchung: Ein Chocolatier wird live auf der Bühne seine Kreationen zubereiten und anbieten.
Christina Rommel ist mit „Schokolade – das Konzert“ die zarteste Versuchung, seit es den Kulturring Wutöschingen gibt.
Wutöschingen Ein Buch gegen das Vergessen: Judence Kayitesi, Überlebende des Völkermords in Ruanda 1994, liest im Schloss Tiengen aus ihrer Biografie
Judence Kayitesi hat 1994 den Völkermord an der Minderheit der Tutsi – zu der sie selbst gehört – in Ruanda überlebt. Innerhalb von 100 Tagen wurden damals rund eine Millionen Menschen auf größtenteils bestialische Art umgebracht. Über diese traumatischen Erfahrungen berichtet die heute 36-Jährige im Schloss Tiengen bei einer Lesung am 12. November.
Mit Unterstützung mehrerer Personen und Institutionen bringt Judence Kayitesi ihr Buch heraus (von links): Journalistin Claudia Puszkar, Judence Kayitesi, hinter ihr die frühere Studienrätin Ilse Nirk vom Verein „Gemeinsam mit Ruanda“ und Anneli Ahnert vom Caritasverband Hochrhein.
Landkreis & Umgebung
Kreis Waldshut Wo im Landkreis am meisten gezockt wird, wie viel Geld in Glücksspielautomaten landet – und was die Gemeinden daran mitverdienen
In Waldshut-Tiengen gibt es im Landkreis die meisten Spielautomaten – über 270 Stück in 26 Lokalen. In Laufenburg machen die Glücksspielmaschinen den größten Umsatz – über 65.000 Euro pro Automat. In Stühlingen kassiert die Stadt am meisten Vergnügungssteuer ab – und dämmt damit die Ausbreitung von Spielhallen ein. Andere Gemeinden wiederum besteuern Glücksspielautomaten gar nicht.
Ein Mann sitzt an einem Spielautomaten. Zu den Gewinnern gehören der Betreiber des Geräts und die Gemeinde – wenn sie denn Vergnügungssteuer kassiert. (Symbolbild)