Wutöschingen

Eggingen

Wutöschingen
Quelle: Nico Talenta
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Zu einem Unfall mit einem 17-jährigen Fahrradfahrer kam es am Mittwoch in Wutöschingen (Symbolbild).
Wutöschingen Jugendlicher auf Fahrrad bei Verkehrsunfall leicht verletzt
Eine 81-jährige Autofahrerin prallte mit dem 17-jährigen beim Rechtsabbiegen in Wutöschingen zusammen. Der Junge stieß mit seinem Fahrrad gegen die Beifahrertüre und verletzte sich dabei.
Stühlingen/Blumberg Schnellere Züge und mehr Haltestellen soll es auf der Bahnstrecke bei Stühlingen geben
Die Bahnbetriebe Blumberg bauen die Schieneninfrastruktur aus. Weitere Haltestellen soll es in Horheim, Ofteringen und Eberfingen geben.
Wutöschingen Der Gemeinderat Wutöschingen besichtigt den Neubau für die gymnasiale Oberstufe an der Alemannenschule
Zwei Arbeitsvergaben für die Alemannenschule in Wutöschingen wurden wegen Unklarheiten gestoppt. Die Abklärung von technischen Details ist vor der Entscheidung notwendig.
Wutöschingen Musikverein Schwerzen: Mit guter Jugendarbeit aus dem Tief
Der Musikverein Schwerzen hat in seiner 100-jährigen Geschichte schon viele Hochs und Tiefs erlebt. Mitte der 90er Jahre sank die Mitgliederzahl bis auf 28. Doch eine starke Jugendarbeit konnte den Trend umkehren. Nun hat der Verein wieder 73 aktive Musiker. Die Jubiläumsfeier wird auf kommendes Jahr verschoben.
Der Musikverein Schwerzen wird in diesem Jahr 100 Jahre alt. Das Foto auf dem Schwerzener Semberg entstand vor Corona. Das Jubiläumsfest wird auf den Frühsommer 2022 verschoben.
Wutachtal/Südschwarzwald So funktioniert die organisierte Nachbarschaftshilfe unter Pandemiebedingungen
Die rund 140 Helfenden des Vereins Jung und Alt Mauchen unterstützen Senioren und hilfsbedürftige Menschen in sieben Gemeinden im nordöstlichen Kreisgebiet. Mit Corona haben sich Aufgaben und Angebote verändert. Vom mobilen Mittagstisch bis zum Fahrdienst zum Impftermin: Ein Einblick, wie sich die Nachbarschaftshilfe auf die Veränderungen reagiert hat, erklärt
Nachbarschaftshilfe des Vereins Jung und Alt Mauchen – Attraktives Dorfleben: Monika Mayer (links) und Gabriele Wiest bei der Arbeit im Einsatzleitungsbüro.
SV Buch Daniel Pietzke übernimmt im Sommer die vakante Trainerstelle
Fußball-Bezirksliga: Der 45-Jährige aus Leibstadt/CH verlässt die Spvgg. Wutöschingen und tritt die Nachfolge von Michael Hägele an
Zuversichtlich: Daniel Pietzke (links) wird im Sommer neuer Trainer beim SV Buch. Dessen Sportchef Denys Martini freut sich, einen „ambitionierten Mann als Nachfolger von Michael Hägele“ gefunden zu haben.
Wutöschingen Die Vereine im Wutachtal werfen einen sorgenvollen Blick auf die Zeit nach den Corona-Einschränkungen.
Vereine in Stühloingen, Eggingen und Wutöschingen freuen sich aktuell über treue Mitglieder. Sie haben die Hoffnung, dass auch alle nach der Pause wiederkommen.
Wie sich die Mitgliederzahlen der Sport- und Musikvereine durch die Corona-Pandemie verändern wird oder stabil bleibt, darüber wurden sieben Vereinsvertreter aus dem Wutachtal befragt. Im Bild, das vor Corona entstand, der Musikverein Eggingen.
Wutöschingen Traktor gerät in Steilhang außer Kontrolle: 16-Jähriger rettet sich mit Sprung vom Fahrersitz
Schwer verletzt wurde am Dienstagnachmittag ein 16-Jähriger, der mit einem Traktor an einem Steilhang in Wutöschingen verunglückt ist.
Wutöschingen Bewegende Zeitreise: Roswitha Gruler hält die Lebensgeschichte von Ursula Albiker in einer Biografie fest
Für ihre Kinder, Enkelkinder, Verwandte und Interessierte erzählt Ursula Albiker immer wieder gerne aus ihrem Leben. Nun liegt ein Buch über ihr Leben vor.
Roswitha Gruler (links) und Ursula Albiker freuen sich über das gelungene Gemeinschaftsprojekt, die Biografie mit dem Titel „Immer wieder gerne“.
Wutöschingen Der Musikverein Schwerzen feiert wegen Corona erst nächsten Jahr sein Jubiläum, dennoch ist es passend, einen Blick auf die Anfänge zu werfen
Mit einer kleinen Schar beherzter Männer fing alles vor 100 Jahren an – der Musikverein Schwerzen wurde gegründet.
Der Musikverein Schwerzen wird dieses Jahr 100 Jahre alt. Das Fest wird auf den Frühsommer 2022 verschoben.
Regionalsport Hochrhein Stefan Indlekofer vom VfR Horheim-Schwerzen fühlt sich in der Kreisliga A so richtig wohl
Fußball-Kreisliga-A-Trainer im Porträt: Stefan Indlekofer ist beim VfR Horheim-Schwerzen in seiner siebten Saison. Zwei Aufstiege innerhalb der vergangenen sechs Jahre. Als Aktiver hatte er ein vierjähriges Intermezzo beim SV Stühlingen in der Bezirks- und Landesliga.
Trophäen und Pokale: Stefan Indlekofer erlebte als Spieler und Trainer des VfR Horheim-Schwerzen wechselvolle Zeiten. Der 45-jährige darf auf einige Erfolge seines Heimatvereins in der Vergangenheit stolz sein.
Hochrhein/Südschwarzwald Vollständiger Corona-Impfschutz: Wie lebt es sich nun im Seniorenheim?
Besuch im Seniorenzentrum Sonnengarten in Wutöschingen: Die Situation hat sich entspannt und die Angst ist der Zuversicht gewichen. Erleichterung bei Pflegekräften und Bewohnern ist spürbar, doch die Normalität ist noch nicht ganz zurück.
Erleichtert zeigen sich (von links) die Leiterin des Seniorenzentrums „Sonnengarten“ Marina Meier, Bewohner Wilhelm Polz und die Pflegefachkraft Filipa Sitter, nachdem fast alle Bewohner und 75 Prozent des Personals die zweite Schutzimpfung gegen das Coronavirus erhalten haben. Bei schönem Wetter lockt schon wieder der Garten der Sinne.
Wutöschingen/Kreis Waldshut "Für unsere Region will ich das Beste erreichen", sagt der frisch gewählte Landtagsabgeordnete der Grünen, Niklas Nüssle aus Wutöschingen
Niklas Nüssle hat bei der Landtagswahl als erster Kandidat der Grünen das Direktmandat im Kreis Waldshut geholt. Wie seine erste Fraktionssitzung in Stuttgart verlaufen ist und was er im Landtag für unsere Region erreichen möchte, verrät er im Interview.
Niklas Nüssle ist der erste Landtagsabgeordnete des Wahlkreises Waldshut der Partei Bündnis 90/Die Grünen.
Hochrhein Wie Bestatter in der Region unter Pandemiebedingungen arbeiten
Kaum ein Beruf ist so nah am Mensch wie dieser. Wie haben sich die Aufgaben verändert? Bestatter vom Hochrhein sprechen über Achtsamkeit, die Begleitung von trauernden Angehörigen und die Sicherheitsvorkehrungen, die es nicht erst seit Corona gibt.
Wenn es sich um einen Toten handelt, der im Zusammenhang mit Corona gestorben ist, muss Gregor Döbele von Bestattugen Kohlbrenner in Bad Säckingen einen speziellen Schutzanzug tragen. Bei diesem Bild handelt es sich um ein gestelltes Motiv.
Wutöschingen Nach Spendenaufruf: Knapp 9000 Euro für Rollstuhlfahrerin Aleyna Gündogan
Wutöschingerin will sich mit dem Geld den Wunsch von einem Berkelbike erfüllen, damit sie trotz Rollstuhl mobiler wird
Aleyna Gündogan aus Wutöschingen kann sich aufgrund einer SÜDKURIER-Spendenaktion ihren Herzenswunsch erfüllen: Ein Berkelbike, mit dem sie mobiler sein wird. Bild: Privat
Wutöschingen Er war ein Mann der Zahlen, der in seinem Beruf seine Erfüllung gefunden hat
Nach schwerer Krankheit ist Hermann Indlekofer im Alter von 81 Jahren gestorben. Er war ein engagierter Kommunalpolitiker, Banker und in verschiedenen Vereinen sowie Einrichtungen aktiv.
Ein Mann der Zahlen: Im Alter von 81 Jahren ist Hermann Indlekofer in Wutöschingen gestorben.
Wutöschingen In der Kindertagesstätte Pater Stanislaus in Wutöschingen gibt es eine altersgerechte Vorbereitung auf Ostern
Erzieherinnen der Kindertagesstätte Pater Stanislaus gestalten Themen der Ostervorbereitung als Kreuzweg. Die Kinder knüpfen dabei an eigene Erfahrungen an.
Die Kindertagesstätte Pater Stanislaus bereitet auf Ostern vor. Eine kleine Ausstellung mit Bildern über die Arbeit mit den Kindern während der Fastenzeit gibt es in der Kirche.
Wutöschingen/Klettgau Der digitale Kreuzweg der Seelsorgeeinheit Klettgau-Wutöschingen kommt gut an
Die Videokonferenzen im Internet zur Fastenzeit sind bei den Gläubigen der Seelsorgeeinheit Klettgau-Wutöschingen beliebt. Ein Gefühl der Gemeinschaft entsteht auch beim Beten am Bildschirm.
Pfarrgemeinderätin und Stiftungsrätin Carmen Würth freut sich über die positiven Rückmeldungen zu den Angeboten im Internet. Sie leitet den digitalen Kreuzweg-Gebetskreis der Seelsorgeeinheit Klettgau-Wutöschingen.
Hochrhein Wahlkreis Waldshut: Was sagen die neugewählten Landtagsabgeordneten am Tag nach der Wahl? Hier die Antworten
CDU-Kandidatin Sabine Hartmann-Müller schafft es doch noch im Landtag und Wahlkreissieger Niklas Nüßle war heute erstmals in Stuttgart. Diese und weitere Stimmen zum Wahlergebnis im Wahlkreis Waldshut lesen Sie hier.
Niklas Nüßle (Grüne) wirft seinen Stimmzettel in seinem Heimatort Ofteringen in eine Wahlurne.
Newsticker Die Landtagswahl 2021 am Hochrhein und im Südschwarzwald zum Nachlesen: Alle Entwicklungen, Analysen und Stimmen aus der Region am Wahltag und dem Tag danach
Baden-Württemberg hat einen neuen Landtag gewählt. Nun steht fest, dass die Grünen erstmals im Wahlkreis Waldshut (59) das Direktmandat gewonnen haben. Die CDU musste herbe Verluste einstecken, aber auch Kandidatin Sabine Hartmann-Müller schafft es über ein Zweitmandat in den Landtag. Auch das Ergebnis aus dem Wahlkreis Freiburg I (46) liegt nun vor. Alle Ergebnisse, aktuelle Entwicklungen, Reaktionen und Analysen – in Text, Bild und Video – gibt es hier im Newsticker.
Vergleich der Landtagswahlergebnisse 2016 und 2021 im Landkreis Waldshut und den beiden zum Wahlkreis 59 zählenden Kommunen Rheinfelden und Schwörstadt im Westen.
Wutöschingen Niklas Nüssle punktet mit den Grünen in seiner Heimatgemeinde
42,39 Prozent der Wutöschinger entscheiden sich für die Partei von Winfried Kretschmann. CDU stürzt auf knapp über 21 Prozent ab. AfD kommt auf stattliche zehn Prozent
Landtagswahl 2021
Wutöschingen Ergebnisse Landtagswahl: In Wutöschingen feiern die Grünen historischen Triumph über die CDU
In Wutöschingen (Kreis Waldshut) bringt die Landtagswahl ein kleines politisches Erdbeben: Die Grünen erreichen doppelt so viele Stimmen wie die CDU und kommen auf 42,4 Prozent, die Christdemokraten stürzen auf 21,1 Prozent ab und müssen sich erstmals mit Rang zwei zufriedengeben. Nut 55 Prozent der Berechtigten haben gewählt, das ist weit unterdurchschnittlich.
Landtagswahl 2021
Landkreis & Umgebung
Lauchringen Sexueller Übergriff auf Frau in einem Waldstück bei Rheinheim
Die Polizei sucht einen Zeugen zu einem sexuellen Übergriff auf eine 25-jährige Frau am Montagabend in einem Waldstück bei Rheinheim.
Die Polizei sucht einen Zeugen zu einem sexuellen Übergriff auf eine 25-jährige Frau am Montagabend in einem Waldstück bei Rheinheim (Symbolbild).
Ühlingen-Birkendorf Wegen Corona: Freilichtaufführung „Zwischen den Welten“ muss erneut um ein Jahr verschoben werden
Die Corona-Pandemie bremst erneut den Theaterverein Zeitschleuse aus. Die für diesen Sommer geplanten Aufführungen des Freilichstücks „Zwischen den Welten“ muss erneut verschoben werden. Der neue Termin ist der 29. Juli bis 7. August 2022. Eine gute Nachricht: Bereits erworbene Tickets bleiben weiterhin gültig.
Ein Bild wie dieses vom Juli 2019 wird sich in diesem Sommer nicht im Klosterhof in Riedern am Wald ergeben. Der Theaterverein „Zeitschleuse“ hat die Wiederholung des Freilicht-Spiels „Zwischen den Welten“ über Auswanderer in die USA nach 2020 auch für 2021 absagen müssen. Jetzt sind die Aufführungen für die Zeit vom 29. Juli bis 7. August 2022 geplant.
Kreis Waldshut Ein Jahr Corona: So stark hat das Virus die Alten- und Pflegeheime im Kreis Waldshut getroffen
Corona traf die stationären Einrichtungen im Landkreis Waldshut hart. Wie hat sich Situation in den Heimen seit Beginn der Pandemie bis 23. März 2021 entwickelt? Ein Überblick.
Fast 80 Prozent aller Heimbewohner im Kreis Waldshut überstanden die Pandemie bislang ohne Corona-Infektion, 5,4 Prozent starben im Zusammenhang mit einer Sars-CoV-2-Infektion.
Newsticker Corona-Krise: Die aktuellen Entwicklungen am Hochrhein und im Südschwarzwald: Ein weiterer Todesfall im Landkreis Waldshut
Die Zahl der Todesfälle im Landkreis Waldshut steigt am Mittwoch auf 209. Bisher wurden 6470 Bürger positiv auf Sars-Cov-2 getestet. Im Landkreis Lörrach steigt die Zahl der aktiven Fälle auf 921.
Die Luca-App zur Kontaktnachverfolgung ist jetzt auch im Landkreis Waldshut verfügbar – im Bild die Kaiserstraße in Waldshut.
Waldshut-Tiengen Verkehrsnöte in Waldshut-Tiengen: Grüne Wege abseits der Auto-Doktrin
Redaktionsgeflüster: Beim Thema Stau in und um Waldshut fielen bisher meist nur die Stichwörter „Straßenbau“ und „zweite Rheinbrücke“. Im Unterschied dazu nimmt der neugewählte grüne Landtagsabgeordnete Niklas Nüssle grenzüberschreitend Verbesserungspotenzial abseits der Auto-Doktrin in den Fokus. Eine Kolumne von Roland Gerard
Grenzüberschreitend sind die Verkehrsprobleme in Waldshut, hier die überlastete Rheinbrücke.