Schopfheim

Hochrhein
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Schopfheim Tödlicher S-Bahn-Unfall: Beifahrerin ist nun stabil
Die Untersuchungen zu dem tödlichen S-Bahn-Unfall in Gündenhausen laufen. Am Samstagabend war ein 17-jähriger Rollerfahrer am Bahnübergang unter die S-Bahn geraten und starb. Die 18-jährige Mitfahrerin schwebt jetzt offenbar nicht mehr in Lebensgefahr.
Schüler der Friedrich-Ebert- und der Johann-Peter-Hebel-Schule bestückten die Zeitkapsel mit Botschaften und Fotos. Auch die Hallensportvereine lieferten Beigaben für den Grundstein.
Schopfheim Symbolischer Tag auf dem Campus
Auf Schopfheims größter Baustelle wird der Grundstein für die neue Sporthalle gelegt und Richtfest am Schulneubau gefeiert.
Schopfheim Feuerwehrmänner verunglücken auf dem Weg zum Einsatz
Am Dienstag, 21.07.20, gegen 18.50 Uhr, musste die Feuerwehr Schopfheim zu einem Brandalarm nach Gersbach ausrücken. Von hier war der Brand einer Grillhütte gemeldet worden. Gegen 18.55 Uhr kam es dann an der Kreuzung Feldberg- und Statthalterstraße zum Zusammenstoß zweier Feuerwehrangehöriger, welche alarmiert worden waren und mit ihren Fahrzeugen auf dem Weg zum Gerätehaus waren.
Über diese Lücke zwischen Altbau (links) und Neubau wird die Brücke geschlagen.
Schopfheim Schulcampus macht Fortschritte
Beim Rundgang über die Baustelle zeigt sich der Fortschritt der umfangreichsten Bauarbeiten in der Stadt. Am Montag ist Richtfest am Neubau
Der eine geht, die andere folgt nach: Bürgermeister Dirk Harscher (rechts) entließ am Montag Artur Cremans und verpflichtete Martina Hinrichs.
Schopfheim Für Cremans kommt Hinrichs
Im Gemeinderat vollzieht sich unter dem Applaus der Räte der Wechsel in der SPD-Fraktion. Artur Cremans wird mit Ehren verabschiedet.
Artur Cremans – wie man ihn kennt mit roter Schirmmütze – vor dem Rathaus, in dem er am Montag zum letzten Mal als Stadtrat an einer Sitzung teilnahm.
Schopfheim „Politik war immer mein Hobby“
Im Portrait: Artur Cremans, langjähriger SPD-Fraktionschef, verlässt nach 40 Jahren als Stadtrat den Schopfheimer Gemeinderat.
Dieter Berger untersucht das Holz unter der Rinde. Darin finden sich Käferlarven.
Kleines Wiesental/Tegernau Umwelt-Ärger am Holzlager
Nach den Problemen am Holz-Nasslager bei Geschwend gibt es nun in Tegernau Ungereimtheiten.
Wegen Diebstahls mit einer Waffe, Beihilfe zum unerlaubten Drogenhandel sowie wegen Besitzes von Dopingmitteln wurde ein 24 Jahre alter Schopfheimer vom Amtsgericht in Bad Säckingen zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von einem Jahr und einem Monat verurteilt.
Schopfheim/Bad Säckingen Erhoffter Cannabis-Coup wird zum Flop
In Bad Säckingen wurde ein 24-jähriger Schopfheimer verurteilt, weil er in einen völlig misslungenen Drogen-Coup verwickelt war.
Gleich hinter dem Dorfladen befindet sich in Gersbach das Schlachthaus.
Schopfheim Mehr Rücksicht auf das Tierwohl
Die beiden Schlachthäuser in Gersbach und Raitbach sind zwar defizitär, sollen aber zum Wohl von Vieh und Vermarktern erhalten bleiben.
Landkreis & Umgebung
Hochrhein/Südschwarzwald Corona-Krise: Die aktuellen Entwicklungen am Hochrhein und im Südschwarzwald
Die Zahl der bestätigten Covid-19-Infektionen steigt in den Landkreisen Lörrach und Waldshut wieder leicht an. Auch in den benachbarten Schweizer Kantonen wächst die Zahl bestätigter Neuinfektionen. Die Vorgaben der Corona-Verordnung betreffen fast alle Bereiche des täglichen Lebens – in manchen Fällen beweisen die Menschen in der Region große Kreativität bei der Umsetzung.
Corona-Vorgaben im Einzelhandel: Im Radsportgeschäft von Stefan Riedl in Bad Säckingen sind die vorgeschriebenen Regelungen kaum zu übersehen. Auf die Mund Nasen-Bedeckung wird ebenso geachtet, wie auf den nötigen Mindestabstand, der auf dem Boden markiert ist.
Wehr In Wehr herrscht Trauer um Bruno Schäuble
Der in Wehr geborene Mediziner und Mundartforscher Bruno Schäuble ist tot. Der Internist ist mit dem Wäährerdütsch-Wörterbuch in die Geschichte eingegangen.
Bruno Schäuble
Hochrhein Achtung, Lebensgefahr: Darum sind Bahnanlagen kein Platz für Abenteuer
Ein Foto im Gleisbett, nur noch schnell über den geschlossenen Bahnübergang, oder sogar als Mutprobe auf einen Waggon klettern: Verhalten, mit dem sich Menschen in größte Gefahr bringen. Wie gefährlich es im Bereich von Bahnhöfen und Gleisanlagen ist und welche Unfälle sich in diesem Jahr bereits ereignet haben? Eine Übersicht.
Ein Bundespolizist steht am Hauptbahnhof in Freiburg auf einer Brücke und beobachtet die Bahngleise. Die Gefahren des Bahnverkehrs werden der Bundespolizei zufolge häufig unterschätzt.