Schopfheim

Hochrhein
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Wegen Unterschlagung wurde ein junger Mann vom Amtsgericht zu einer Geldstrafe verurteilt.
Schopfheim Angeklagter muss Beute zuzüglich 60 Euro Wiedergutmachung zurückzahlen
Ein junger Mann, der eine in einem Einkaufswagen vergessene Banktasche mit 440 Euro behalten hatte, zeigt sich vor Gericht reumütig.
Oberes Wiesental Der Wolf ist nicht willkommen
Die Bürgermeister aus dem Oberen Wiesental wollen sich an die Landesregierung wenden. Der Wolf soll notfalls bejagt werden können.
Schopfheim Die Stadt lag Karl Selz am Herzen
Er prägte die Schopfheimer Politik mehr als 40 Jahre: Karl Selz ist im Alter von 83 Jahren verstorben.
Unvergessen: Karl Selz
Schopfheim FDP stellt kritische Fragen zum Campus
Die Kosten für das Campus-Projekt in Schopfheim sind von den in 2018 ursprünglich angesetzten 23,8 Millionen bis heute auf 36 Millionen Euro gestiegen.
Der Schulcampus in Schopfheim wird teurer.
Schopfheim Im Alter fehlt oft der Lebenswille
Sozialwerk macht auf Tabu-Thema aufmerksam und möchte lebensbejahende Altenhilfe und Angebote für Suizidgefährdete schaffen.
Senioren fühlen sich oft hilflos – manchen erscheint der Suizid als geeigneter Ausweg.
Schopfheim Die Feuerwehr hat einen neuen Chef
Seit sechs Wochen ist Steffen Hofmann Schopfheimer Gesamtwehrkommandant.
Steffen Hofmann (ganz links) und das Team von hauptamtlichen Feuerwehrleuten mit (von rechts) Julia Blum, Thomas Lenz und Jan Staib, die von Bürgermeister Dirk Harscher (Zweiter von links) mit kleinen Geschenken für ihren Einsatz belohnt wurden.
Schopfheim Kinderschutzbund bietet Hilfe beim Lernen
Beim Kinderschutzbund werden benachteiligte Schüler aus neun Grundschulen bei den Hausaufgaben unterstützt.
Hausaufgabenbetreuerin Melanie Achtsnick (links) und Geschäftsleiterin Anna Homberg vom Kinderschutzbund.
Oberes Wiesental Vandalen schlagen mehrfach zu
Einbrüche und Schäden in Zell, Schönau und Aitern beschäftigen die Polizei im Oberen Wiesental.
Viele tausend Euro Schaden: Auf dem Golfplatz zerstörten die Täter mit drei Karts den Rasen.
Schopfheim City-Verein: Gründung einer Corona-Notversion
Der Gemeinderat soll über die Gründung eines deutlich abgespeckten Schopfheimer City-Managements abstimmen. Startschuss soll 2021 sein.
Damit in der Schopfheimer Innenstadt – hier ein Blick in die Scheffelstraße beim verkaufsoffenen Sonntag im Herbst 2019 – weiterhin etwas los ist, soll ein City-Verein gegründet werden. Wegen Corona allerdings in verkleinerter Form.
Zell/Schönau Gewalt am Spielfeldrand: Der Prozess gegen zwei jugendliche Fußballfans hat begonnen
In Schönau sind zwei Brüder angeklagt, die im Oktober einen 18-jährigen Gastspieler aus Singen verletzt haben sollen.
Wegen Unterschlagung wurde ein junger Mann vom Amtsgericht zu einer Geldstrafe verurteilt.
Todtnau Bürstenmuseum: 250 Jahre Erfindergeist in Todtnau
Die Wurzeln der Todtnauer Industrie sind erstmals im Bürstenmuseum zu erleben. Auch Karl Ludwig Nessler, der Erfinder der Dauerwelle, erhält eine neue Ausstellung.
Die Nesslerausstellung bietet einen alten Frisörsalon.
Schopfheim Digitales Ferienprogramm als Klick-Hit
Die Stadtjugendpflege zieht ein sehr positives Fazit aus der coronabedingten Verlagerung der Kinder-Animation ins Internet.
Die „Spielstadt Online“ ist ein Erfolgsmodell, sind sich Silke Dantona (links) und Katja Janker sicher.
Schopfheim Nach Drohungen: Stadt feuert Verwaltungsangestellen
Die Stadt Schopfheim stellt einen Mitarbeiter frei, der den Bürgermeister anzeigen wollte und einen Laden-Sturm organisierte.
Das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen ist bei den aktuell stetig steigenden Corona-Fallzahlen noch wichtiger.
Schopfheim Die Stadt betreibt ihr Bad wieder selbst
Zur Saison 2021 geht die Regie über das Freibad vom privaten Betreiber wieder auf die Stadt über. Das hat der Gemeinderat beschlossen.
Ab 2021 wieder in städtischer Regie: Das Freibad Schopfheim.
Schopfheim Campus: Generationenprojekt oder Millionengrab
Im Gemeinderat wird erneut hitzig über die Teuerungen beim Campus debattiert – inklusive der Frage, ob ein Teilstopp möglich ist.
Millionengrab oder Generationenprojekt? Im Gemeinderat ist über den Campus wieder heftig debattiert worden.
Schopfheim Radon-Belastung in Gersbach im Griff
Das Edelgas wird mit Spezialgeräten aus dem Boden unter Schule und Kindergarten abgesaugt. Weitere Messungen sind nötig.
Radon gilt in höherer Konzentration als krebserregend.
Landkreis & Umgebung
Hochrhein Grenze: Bei Anzeichen einer Corona-Infektion informiert die Bundespolizei die Gesundheitsbehörden
Grenzkontrollen wie im Frühjahr soll es zwischen Deutschland und der Schweiz derzeit nicht geben. Wer allerdings Symptome hat, die auf eine Corona-Infektion hindeuten, muss damit rechnen, von der Bundespolizei angehalten zu werden.
Ein Beamter der Bundespolizei kontrolliert am Grenzübergang Weil am Rhein an der A5 einen aus der Schweiz einreisenden Autofahrer. (Aufnahme vom 16. Mai 2020)
Kreis Lörrach Landkreis Lörrach unterstützt Gewerbe: Antrag auf Reduzierung der Abfallgebühr ist ab sofort möglich
Im Juli hatte der Lörracher Kreistag beschlossen, gewerbliche Abfallgebührenzahler aufgrund der aktuellen Coronasituation zu unterstützen. Ab sofort können Gewerbe, die aufgrund des Lock-Downs komplett oder teilweise schließen mussten, einen entsprechenden Antrag stellen.
Eine Mülltonne am Straßenrand (Symbolbild).
Newsticker Corona-Krise: Die aktuellen Entwicklungen am Hochrhein und im Südschwarzwald – 24 Neuinfektionen im Landkreis Waldshut, 27 im Landkreis Lörrach
Die Zahl der aktiven bestätigten Corona-Fälle in den Landkreisen Waldshut und Lörrach sowie in den grenznahen Kantonen steigt weiter rasant an. Im Landkreis Waldshut steigt die 7-Tage-Inzidenz von 38,1 auf 38,7, im Landkreis Lörrach steigt der Wert von 54,6 auf 59,8.
Maskenpflicht im Unterricht gilt ab Montag, 19. Oktober, an den weiterführenden Schulen für Lehrer und Schüler. Unser Bild zeigt Mund-Nasen-Bedeckungen vor der Realschule in Wehr.
Rheinfelden Paukenschlag: Diana Stöcker plant Absprung nach Berlin
  • Rheinfeldens Bürgermeisterin will in den Bundestag
  • Sie bewirbt sich im Wahlkreis Lörrach-Müllheim
  • Nominierungsveranstaltung ist am 11. Dezember
Den Bundestag verlässt Armin Schuster im November und wird Präsident des Bundesamts für Katastrophenschutz. Nun will Diana Stöcker nach Berlin.