Hochrhein

Neueste Artikel
Newsticker Corona-Krise: Die aktuellen Entwicklungen am Hochrhein und im Südschwarzwald: Zwei weitere Todesfälle im Kreis Waldshut
Im Landkreis Waldshut liegt die Inzidenz laut RKI am Montag bei 492,3, im Landkreis Lörrach bei 597,4. Im Kreis Lörrach gibt es seit Sonntag weitere Beschränkungen für Ungeimpfte, der Kreis Waldshut steht kurz davor. Die Zahl der Todesfälle im Kreis Waldshut ist auf 247 gestiegen.
Eine Spritze wird im Mini-Kreisimpfzentrum in der Gemeindehalle Unterlauchringen aufgezogen.
Hochrhein/Waldshut-Tiengen Fundtiere, Schutzgebühren und Finanzen: Einblicke in die Aufgaben eines Tierheims
Im Tierheim Steinatal erfolgt die Versorgung von Fundtieren im Auftrag der zuständigen Behörden. Träger ist der Tierschutzverein Waldshut-Tiengen, dessen neue Vorsitzende Saskia Schätz hofft, dass bald wieder mehr Normalität einkehrt. Denn: Wer Tier aus dem Tierheim aufnimmt, muss gewisse Anforderungen erfüllen und in Pandemiezeiten ist die Vermittlung noch komplizierter.
Mit Weihnachtsflair: Saskia Schätz (von links, Vorsitzende Tierschutzverein Waldshut-Tiengen), Joshua Mangelsdorf (Auszubildender) und Anja Fuchs (Leiterin Tierheim Steinatal) im Eingangsbereich des Tierheims Steinatal, wo ein Flohmarkt für Tierzubehör besucht werden kann.
Rickenbach Unbekannte flüchten nach Unfall und lassen Fahrzeug und Alkoholika im Wert von über 1000 Euro
Vermutlich infolge von Glatteis kam es im Rickenbacher Ortsteil Altenschwand am Samstag fast an derselben Stelle kurz nacheinander zu zwei Unfällen. Beide Male flüchteten die mutmaßlichen Verursacher. In einem Fall ließen sie im Auto 50 Flaschen hochwertigen Alkohl zurück.
Ein im Frontbereich beschädigtes Auto.
Hochrhein/Schweiz Abgesagte Feste und schwache Fußball-EM: Die Corona-bedingte Durststrecke für die Aargauer Bierbrauer setzt sich fort
Abgesagte Events, eine schwache Fußball-EM und ein verregneter Sommer – Bierbrauen war im Fricktal 2021 eine Herausforderung.
Mirko Dapoto ist Inhaber der Bierbrauerei Tiersteiner Bräu.
Wehr Wohnmobil rollt davon, verletzt Frau und tötet Hund
In Wehr setzt sich am Donnerstagnachmittag ein auf einer abschüssigen Straße abgestelltes Wohnmobil in Bewegung und stürzt in einen tiefergelegenen Hofplatz. Zur Bergung sind zwei Kranfahrzeuge notwendig.
Schriftzug auf einem Polizeiwagen.
Bad Säckingen Immer wieder setzt der Rhein die Stadt unter Wasser
Bad Säckingen wurde im Lauf seiner Geschichte von mehreren Hochwässern getroffen. Das von 1343 scheint das gewaltigste gewesen zu sein. Danach wurde als Schutz der Gallusturm errichtet. Erst seit 1876 können Hochwässer präzise gemessen werden. Überall in der Stadt finden sich Hochwassermarken und Höhenanzeigen.
Bei der Flut von 1876 drang das Wasser bis zur Kreuzung Steinbrückstraße/Metzgergasse/Fischergasse vor. Die Feuerwehr errichtete hölzerne Stege für die Fußgänger. Die Seitenstraßen waren nur mit Booten erreichbar.
Rheinfelden Mehr als 500 Menschen haben sich beim Start der landkreisweiten Impfkampagne in Rheinfelden impfen lassen
In Rheinfelden ist am Samstag die Impfkampagne des Landkreises Lörrach gestartet. Zur Impfaktion im Gemeindesaal kamen rund 500 Impfwillige, darunter waren auch zahlreiche Erstimpflinge.
Vor dem Gemeindesaal bildeten sich nur kurze Warteschlangen.
Kreis Waldshut An diesen Orten wird in dieser Woche in den Landkreisen Waldshut und Lörrach geimpft
Aus dem Impfbus im Landkreis Waldshut wird jetzt die Impftour. Geimpft wird jetzt in den Hallen der einzelnen Gemeinden. Ab 30. November sind zudem alle vier Mini-Impfzentren in Betrieb. Im Landkreis Lörrach ist jetzt der Impfstützpunkt in Betrieb.
In den Landkreisen Waldshut und Lörrach finden in dieser Woche zahlreiche Impftermine statt.
Schweiz Trotz Häufung von Raserunfällen: Die Schweiz will ihre harten Strafen abschwächen – die Staatsanwaltschaft Zürich protestiert
Die Eidgenossenschaft ist bekannt für die europaweit wohl schärfsten Gesetze gegen Raser. Umso überraschender ist es, dass die Schweizer Regierung nun einen Gesetzesentwurf verabschiedet hat, der die Strafen für Raser stark mildern würde. Doch die Staatsanwaltschaft Zürich erhebt gegen den Gesetzesplan ihre Stimme.
Zu schnell unterwegs zu sein ist nie eine gute Entscheidung, in der Schweiz wird es aber gleich richtig teuer, es drohen sogar Haftstrafen – zumindest noch. Die Eidgenossen diskutieren über weniger strenge Strafen.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 weiter
Links
Rechts
Top Themen