Elsaß

Nachbarschaft
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Zwillinge musste ein Vater vor 20 Jahren im Auto selbst entbinden, weil die Geburt schon auf dem Weg ins Spital eingesetzt hatte.
Waldshut-Tiengen Eine Zwillingsgeburt an der Zapfsäule meisterte ein Elternpaar vor 20 Jahren
Redaktionsgeflüster: Vor 20 Jahren konnten es Zwillinge nicht erwarten und kamen statt im Spital in Schafhausen an einer Tankstelle in Rafz auf die Welt. Eine Glosse von Werner Huff.
FC Hochrhein Philip Brandl verlängert vorzeitig mit dem FC Hochrhein
Fußball-Bezirksliga: Verein und Trainer aus Hohentengen und Stetten gehen im Sommer 2021 bereits in die fünfte gemeinsame Saison
Hohentengen Ein Kulturspaziergang am Skulpturenweg in Hohentengen und Kaiserstuhl soll die Hochrhein Triennale werden
Das Fest zum 20-jährigen Bestehen des Skulpturenwegs in Hohentengen und Kaiserstuhl muss umgeplant werden. Zehn Künstler präsentieren im Frühjahr ihre Arbeiten.
Hohentengen a.H. Ein altes Wegkreuz, das mittlerweile verfallen ist, soll wieder neu erstellt werden
Der Freundeskreis Kleindenkmäler will mit der Dorfgemeinschaft Stetten das alte Wegkreuz an der Landstraße L 161a erneuern.
Nur noch ein wackeliger Sockel des Wegkreuzes steht unter der großen Fichte in der Kurve der L 161 a am Stettener Berg.
Hohentengen a.H. Große Trauer um Manfred Meier, der sich sehr für die Pflege des Brauchtums einsetzte
Manfred Meier, langjähriger Vorsitzender der Trachtengruppe, ist im Alter von 84 Jahren gestorben. Das Alphornspielen war seine große Leidenschaft.
Manfred Meier im Alter von 84 Jahren gestorben.
Hohentengen a.H. Jahresgewinn von 206.682 Euro: Finanziell erfolgreichstes Jahr für die Moko in Hohentengen
Das Kommunikationsunternehmen Moko in Hohentengen kann für 2019 mit einem Jahresgewinn von 206.682 Euro rechnen. Das ist der größte Gewinn der Firma seit Gründung im Jahr 2008. Die Einnahmen stammen größtenteils aus Netzvermietungen.
Gute Forschritte macht der Bau des Rechenzentrums im neuen Gewerbegebiet Riedäcker Höhen in Hohentengen. 2019 wurde von der Moko in den Anschluss an das Glasfasernetz und das Backbonenetz des Landkreises investiert.
Hohentengen a.H. Bolzplätze und Hallen wieder gesperrt
Bürgermeister Martin Benz informiert Gemeinderat über Corona-Regelungen. Gremium vergibt Landschaftsbauarbeiten für Projekt Pfarrwiese.
Gesperrt sind wieder die Bolzplätze und die Sportanlage bei der Gemeinschaftsschule. Die Spielplätze in der Gemeinde bleiben weiter geöffnet.
Hohentengen/Lottstetten Der Standort Nördlich Lägern in der Schweizer Nachbarschaft von Hohentengen ist wieder im Rennen für ein Atommüll-Tiefenlager
Die Entscheidung über ein Atommüll-Tiefenlager in der Schweizer Nachbarschaft von Hohentengen und Lottstetten rückt näher.
In den vergangenen eineinhalb Jahren wurden an den drei noch verbliebenen Standorten Gesteinsproben entnommen, um den sichersten Platz für ein Atommüll-Tiefenlager zu finden.
Hohentengen a.H./Jestetten Halloween-Grusel unter Wasser: Kürbisse leuchten auf dem Grund des Rheins
Eine besondere Aktion haben sich die Tauchschule Hochrhein und der Schwimmclub Hohentengen für Halloween ausgedacht: Taucher versenkten im Rhein einige geschnitzte und beleuchtete Kürbisse. Sehen Sie hier exklusiv die spektakulären Bilder.
Bilder-Story Bilder von der Erstkommunion und Konfirmation aus dem östlichen Landkreis Waldshut
Hier sammeln wir für Sie in einer wachsenden Galerie Bilder der Kommunionkinder und Konfirmanden aus der Region. Der SÜDKURIER gratuliert allen Kindern zu ihrem großen Tag!
Lauchringen: „Manchmal kommt es anders, als man denkt“ und „Ende gut, alles gut“: Diese beiden Sprichwörter treffen auf die jetzt konfirmierten sieben Jugendlichen zu. Nachdem auch die Kirchengemeinde Lauchringen die Konfirmation im Mai hatte absagen müssen, fand sie jetzt mit dem Jugendgottesdienst „Tankstelle“ und einem festlichen Abendmahlgottesdienst in zwei Gruppen unter dem Symbol des Regenbogens statt. Von links: Anabell Eckert, Lisanne Brunner, Emily Siehler, Pfarrer Matthias Hasenbrink, Lisa Schäuble, Luna Stauch, Arne Conzelmann und Johanna Nock.
Hohentengen a.H. „Soziale Projekt Pfarrwiese“: Ungewollter Baustopp wegen Verzug beim Fenstereinbau möglich
Weil es beim Einbau der Holz-Alu-Fenster Verzögerungen gibt, könnte es zu einem Baustopp von vier Monaten beim „Soziale Projekt Pfarrweise“ kommen. Die zusätzlichen Kosten von 15.000 Euro hätte der Unternehmer zu tragen, so der Architekt und der Bürgermeister.
Die Kunststofffenster sind bereits eingebaut, bei den Holz-Alu-Fenstern im Pflegewohnbereich gibt es Verzögerungen. Da dadurch Folgearbeiten nicht vor dem Winter durchgeführt werden können, könnte es zu einem ungewollten Baustopp kommen.
Hohentengen a.H. Brötchenbacken mit viel Liebe: Hohentengen hat nun wieder ein Bäckerei mit Café
Nach vier Jahren ohne Bäckerei im Ort eröffnen Angelika Dritsu und Sakis Christou im ehemaligen „Stieber“ an der Hauptstraße ihr Geschäft mit Café.
Am Samstag eröffneten Sakis Christou ud Angelika Dritsu (vorne links) das „Café & Bäckerei Gelo“ in der Hauptstraße in Hohentengen. In der Backstube werden sie von Walter Schmid, zur Zeit von Maximilian Hartlieb von CSM Bakery Solutions, von Pavlos Sarbinos und Olga Mokau unterstützt. Alle freuen sich auf die neue Aufgabe und die Hohentengener darüber, dass es endlich wieder eine Bäckerei mit Café im Ort gibt.
Hohentengen-Lienheim Die Guggenmusik Saustallfäger will kurzfristig entscheiden, wie sie die Fasnacht 2021 gestaltet
Die Guggenmusik Saustallfäger freut sich über 13 Neumitglieder und Nadine Hupfer als neues Ehrenmitglied. Vieles ist noch unsicher für die kommende Saison.
Der neue Vorstand der Guggenmusik Saustallfäger (von links): Alexander Schweizer (Vorsitzender), Ramona Kunzelmann (Kassiererin), Yannic Freyboth (zehn Jahre Mitglied), Corinna Eckert (stellvertretende Vorsitzende), Tatjana Futterer (Dirigentin), Nadine Hupfer (Ehrenmitglied), Saskia Backes (Schriftführerin) und Daniel Djerfi (Festwirt).
FV Lörrach-Brombach U23 - FC Hochrhein FV Lörrach-Brombach U23 mit der Tor-Ausbeute beim 2:1-Sieg gegen den FC Hochrhein nicht zufrieden
Fußball-Bezirksliga: Trainer Angelo Cascio sieht vergebene Chance zur Aufbesserung des Torkontos. Gäste trauern allerdings einem verpassten Punkt nach
So wird‘s gemacht: Routinier Sergej Triller legte mit seinem ersten Saisontor vor der Pause die Basis zum 2:1-Sieg für die U23 des FV Lörrach-Brombach gegen den FC Hochrhein.
Waldshut-Tiengen Der Corona-Inzidenzwert jetzt bei fast 40! Was bedeutet das für den Landkreis Waldshut und die Kommunen?
Die Zahl der Neuinfizierten steigt auch hier deutlich an. Seit Montag gelten die neuen Landesverordnungen. Landratsamt und die Gemeinden können bei Bedarf zusätzlich eigene Regeln erlassen. Sie beobachten die Entwicklung genau
Das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen ist bei den aktuell stetig steigenden Corona-Fallzahlen noch wichtiger.
Hohentengen Wie moderne Technik die Arbeit auf dem Bauernhof vereinfacht: Ein Blick in den digitalen Kuhstall auf dem Sutterhof
Digitale Techniken bestimmen mehr und mehr die Landwirtschaft. Egal – ob auf den Feldern und Äckern oder im Kuhstall. Handbetrieb war gestern. Heute steuern Satelliten per GPS-Technik den Traktor und in den Ställen stehen Melkroboter. Auch auf dem Sutterhof in Lienheim. Wir haben uns im digitalen Kuhstall von Anna und Franz Sutter umgesehen.
Der Melker mit Schemel war einmal: Eine Kuh steht hier im Melkroboter auf dem Sutterhof in Lienheim.
Kreis Waldshut Der Geschichtsverein Hochrhein machte eine Exkursion zu einstmals bedeutenden Orten
Der Geschichtsverein erfährt Interessantes über die Kirche in Hohentengen und die drei Burgen Rot-, Weiß- und Schwarzwasserstelz.
Referent Herbert Fuchs sen. in der Ruine Weißwasserstelz. Bild: privat/Geschichtsverein Hochrhein
Hohentengen Die 500-Jahr-Feier der Pfarrkirche St. Maria in Hohentengen war trotz der Corona-Einschränkungen ein freudiger Festtag.
Die Pfarrkirche in Hohentengen besteht seit 500 Jahren. Gleichzeitig wurden der Abschluss der Renovierung und die Eröffnung des Museums im Kirchturm gefeiert.
Eine besondere Freude war der der Besuch von Erzbischof Stephan Burger zur 500-Jahr-Feier der Pfarrkirche St. Maria Hohentengen. Gemeinsam zelebrierten Pfarrer Martin Metzler, Diakon Wolfgang Spitznagel, Erzbischof Stephan Burger, Pfarrer Marcus Maria Gut und Pater Anoop (vorn, von links) die feierliche Messe.
Hohentengen Die Familientradition im Gasthaus „Kapelleneck“ im Hohentengener Ortsteil Günzgen lebt wieder auf
Katharina Hübner, geborene Schäuble, eröffnet das Gasthaus „Kapelleneck“ in Günzgen nach neun Jahren Pause erneut. Ihre Familie betreibt das Gasthaus mit Unterbrechungen seit 1892.
Sie freuen sich, dass es mit dem Gasthaus „Kapelleneck“ in Günzgen wieder losgeht (von links): Koch Simon Würtenberger, Wirtin Katharina Hübner und ihr Ehemann Willy, Erika und Heinz Schäuble, die Eltern der Wirtin.
FC Hochrhein - FC Schönau FC Hochrhein besiegt den dezimierten FC Schönau mit zwei Treffern in der Nachspielzeit
Fußball-Bezirksliga: Gäste gleich spät aus und sind aber nach zwei Platzverweisen in der Schlussphase überfordert. FCH-Trainer Brandl darf künftig nur mit Zehner-Gruppen trainieren und fürchtet einen Abbruch der Spielrunde
Wichtiger Ausgleich: A-Junior Julian Widlund (oben, im Spiel beim FC Tiengen 08) sorgte zwei Minuten nach dem Rückstand für den Ausgleich und jubelte am Ende über den 4:2-Sieg des FC Hochrhein im Kellerduell gegen den FC Schönau.
Hohentengen Zum 500-Jahr-Jubiläum erstrahlt die Pfarrkirche in Hohentengen in neuem Glanz
Die Kirche in Hohentengen steht seit 1520. Von einer Urkirche sind immer noch Fresken und andere Teile vorhanden.
Die historische Kirche in Illnau (CH) ähnelt der einstigen in Hohentengen.
Hohentengen Die Corona-Pandemie wirkt sich auf die Skisaison des FC Hochrhein in Hohentengen aus
Der Ski- und Snowboardclub des FC Hochrhein in Hohentengen sagt Skibasar und Skigymnastik ab. Ausfahrten und Kurse sollen aber stattfinden.
SÜDKURIER Online
Hohentengen a.H. Die Kirche St. Maria feiert Jubiläum und die Fertigstellung der Außenrenovation
  • Einweihung des Gotteshauses vor 500 Jahren
  • Festakt am 18. Oktober mit Erzbischof Burger
  • Feier wegen Corona nur mit angemeldeten Gästen
Am Sonntag, 18. Oktober, wird mit einem Festakt das 500-jährige Jubiläum der Pfarrkirche St. Maria Hohentengen und der Abschluss der umfassenden Außenrenovation begangen.
Landkreis & Umgebung
Waldshut-Tiengen Corona im Pflegeheim: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Besucher
Ein mit dem Corona-Virus infizierter Besucher eines Altenheims in Waldshut-Tiengen soll mehrere Bewohner und Mitarbeiter angesteckt haben. Der Betreiber des Heims hat Strafanzeige erstattet.
In einem Pflegeheim in Waldshut-Tiengen hat ein mit dem Coronavirus infizierter Besucher möglicherweise Bewohner und Mitarbeiter angesteckt.
Newsticker Corona-Krise: Die aktuellen Entwicklungen am Hochrhein und im Südschwarzwald – Vier weitere Todesfälle im Landkreis Lörrach
Die Zahl der aktiven bestätigten Corona-Fälle in den Landkreisen Waldshut und Lörrach sowie in den grenznahen Kantonen ist nach wie vor hoch. Im Kreis Waldshut wurden am Freitag erneut mehr Genesene (89) als Neuinfektionen gemeldet (47). Im Landkreis Lörrach steigt die Zahl der Todesfälle auf 74.
Eine Maske liegt auf einem Waldweg. In den Landkreisen Waldshut und Lörrach sind die Infektionszahlen nach wie vor hoch.
Schweiz Zwei tote Kinder und viele offene Fragen: Nahe der deutschen Grenze erliegen in einem Dorf zwei Jungen einem Hirntumor – haben Pestizide etwas damit zu tun?
Zwei Jungen sterben in einer Schweizer Gemeinde nahe dem deutschen Lottstetten an einem Hirntumor. Die Eltern vermuten die Ursache bei Rückständen von Pestiziden in ihrem Grundwasser. Doch obwohl es Hinweise darauf gibt, lehnen die Behörden eine genauere Untersuchung ab.
Ein Landwirt fährt am späten Abend mit einer Pestizid- und Düngerspritze über ein Feld. Bestandteile der Chemikalien können auch ins Grundwasser gelangen.
Hochrhein Schmierereien mit Senf: Stecken Kritiker der Corona-Maßnahmen dahinter?
In Schopfheim und Lörrach wurden mehrere Amtsgebäude sowie Medienhäuser mit Senf, Obst und anderen Dingen beschmiert. Die Vorfälle stehen womöglich in einem Zusammenhang. Die Polizei ermittelt nun gegen unbekannt, schließt aber nicht aus, dass die Taten mit Corona-Protesten zusammenhängen.
Schmierereien mit Senf im Briefkasten der Zulassungsstelle in Lörrach.
Kreis Waldshut Detektivarbeit im Landratsamt: So läuft die Corona-Kontaktverfolgung ab
Im Landratsamt Waldshut laufen die Drähte heiß. Insgesamt 80 Personen, darunter Mitarbeiter der Kreisbehörde, Soldaten der Bundeswehr sowie externe Kräfte, sind derzeit sieben Tage in der Woche damit beschäftigt, die Kontaktlisten der Corona-Infizierten im Landkreis abzutelefonieren, um die Infektionsketten zu durchbrechen und andere Menschen zu schützen. Hier erfahren Sie, wie die Kontaktverfolgung Schritt für Schritt abläuft.
Soldaten der Deutsch-Französischen Brigade unterstützen das Gesundheitsamt Waldshut bei der Nachverfolgung von Corona-Infektionsketten im Kreisgebiet. Ihr momentaner Arbeitsplatz ist der Schutzkeller der Kreisbehörde am Ochsenbuckel.