Hohentengen a.H.

Kraftwerk  Eglisau-Glattfelden bei Hohentengen
Quelle: Juliane Schlichter
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Architekt Peter Schanz informierte die Teilnehmer des Rundgangs über das Planungskonzept „Pfarrwiese“ und die weiteren Schritte des Bauvorhabens bis zu seiner Fertigstellung.
Hohentengen a.H. Soziales Projekt „Pfarrwiese“ auf der Zielgeraden, der Einzug in betreute Pflegewohngruppen ist ab Oktober möglich
Der Architekt Peter Schanz informierteBürger bei einem Rundgang über den aktuellen Baufortschritt.
FC Hochrhein Trainer Philip Brandl ist richtig begeistert vom Gedränge auf dem Trainingsplatz
Fußball-Bezirksligisten vor dem Saisonstart (9): FC Hochrhein kommt mit einem sehr gut gefüllten Kader aus der Corona-Pause
Hohentengen Der Musikverein Stetten-Bergöschingen geht die Nachwuchsausbildung mit neuem Konzept an
Der Musikverein Stetten-Bergöschingen präsentiert sich bei einer offenen Probe im Freien eventuellen neuen Mitgliedern.
Hohentengen/Kaiserstuhl Aktionen zum Mittmachen gibt es bei der Hochrhein Triennale in Hohentengen
Essen aus dem Grubenofen, Installationen, Glockenklänge und Übernachtungen können Besucher bei der ersten grenzüberschreitenden Hochrhein Triennale in Hohentengen und Kaiserstuhl genießen.
Künstlerin Paloma Ayala (Mitte) hat den Grubenofen beim Blockhuus des Bürgernetzwerks in Betrieb genommen. Mit ihrer Sound-Performance berührte Kay Zhang (rechts). Links Johanna Bober vom Bürgernetzwerk und Franz Krähenbühl, einer der Kuratoren der ersten Hochrhein Triennale.
Hohentengen/Kaiserstuhl 60 Musiker aus Hohentengen und Umgebung boten ein stimmungsvolles Choral-Festival
60 Musiker aus Orchestern und auch Hobbyspieler trafen sich in Hohentengens Schweizer Nachbargemeinde Kaiserstuhl zum Konzert unter der Leitung von Manuel Wagner.
Manuel Wagner, Dirigent der Spielgemeinschaft MG Kaiserstuhl/MV Hohentengen, leitete die 60 Blasmusiker sicher durch das Programm.
Hohentengen Das Hohentengener Weinfest ist auch für dieses Jahr abgesagt
Wegen der unsicheren Corona-Lage, der Auflagen und des finanziellen Risikos lassen die Organisatoren das Weinfest in Hohentengen erneut ausfallen.
Im September 2019 fand das beliebte Hohentengener Weinfest auf dem Rathausplatz in Hohentengen zum bisher letzten Mal statt, bei dem dieses Archivbild entstanden ist. Auch in diesem Jahr fällt es aufgrund der unsicheren Corona-Situation aus.
Bilder-Story Alle Bilder von der Erstkommunion und Konfirmation im östlichen Kreis Waldshut
Hier finden Sie in einem anwachsenden Artikel nach und nach alle Bilder von Kommunion und Konfirmation 2021 in Jestetten, Klettgau, Küssaberg, Lottstetten, Dettighofen, Lauchringen und Hohentengen.
Erstmals hat die Konfirmation der Jestetter Markusgemeinde unter freiem Himmel im Wald stattgefunden. Dana Jann, Franziska Reuß, Lisa Deines, Pia Stürmann, Mia Dietermann, Jessica Günther, Anna Körner, Andrey Gert und Roman Hofmann wurden von Pfarrerin Sibylle Krause eingesegnet. Der Musikverein Altenburg sorgte für die feierliche Umrahmung des Gottesdienstes, Jecheskiel Krebs begleitete die Gemeinde beim Gesang am Klavier.
Lauchringen Corona lässt auch beim Blasorchester Unterlauchringen die Instrumente verstummen
Die Mitglieder des Blasorchesters Unterlauchringen blicken bei der Hauptversammlung auf ein eher ruhiges Vereinsjahr zurück. Daniel Lampart wird neuer Co-Vorsitzender.
Der Vorstand des Blasorchesters Unterlauchringen (von links): Vorsitzender Maximilian Vogel, der neue Co-Vorsitzende Daniel Lampart, Christine Frank-Lehmann, Elias Baldischwieler (beide Beisitzer), es fehlt Kassierer Sascha Schröder.
Lottstetten Thomas Kromer gibt das Kommando der Freiwilligen Feuerwehr nach 16 Jahren ab – Bertrand Lorenz übernimmt
Die Freiwillige Feuerwehr Lottstetten vollzieht den angekündigten Wechsel an der Spitze. Der langjährige Kommandant Thomas Kromer hört nach 16 Jahre auf. Kameraden wählen Bertrand Lorenz einstimmig zum Nachfolger.
Stabwechsel bei der Freiwilligen Feuerwehr Lottstetten (von links): Der bisherige Kommandant Thomas Kromer, der neue Kommandant Bertrand Lorenz, der stellvertretende Kommandant Mathias Stark und Bürgermeister Andreas Morasch.
Hohentengen/Kaiserstuhl Kunst zieht in Gassen und Keller in Hohentengen und Kaiserstuhl ein
Die erste Hochrhein Triennale beginnt am Samstag in Hohentengen und Kaiserstuhl. 22 Künstler schaffen dafür Werke über Themen, die die Gesellschaft bewegen.
Eine aus einem Schmugglerauto gefertigte Trompete spielt die Hauptrolle in der Videoarbeit von Christoph Franz und Michael Meier,  hier zusammen mit Alain Jenzer, einem der beiden künstlerischen  Leiter der Hochrhein Triennale (von links), vor dem Gewölbekeller  gegenüber dem Gasthaus „Löwen“ in der Ortsmitte von  Hohentengen.
Hohentengen Die Sanierung der Mehrzweckhalle in Hohentengen macht zwar Fortschritte, wird aber teurer und dauert wahrscheinlich länger
Die Arbeiten an der Mehrzweckhalle in Hohentengen verteuern sich um 300.000 Euro, außerdem werden Verzögerungen aufgrund von Lieferschwierigkeiten erwartet.
Durch Umbaumaßnahmen wirkt der Bühnenbereich der Mehrzweckhalle deutlich vergrößert. Durch verschiebbare Trennwände kann ein weiterer Raum für Proben und Gymnastik geschaffen werden.
Anzeige Die starken Gewerbe&Industriegebiete der Region: Erweiterung bietet noch Freiflächen
Hohentengen – Mit dem Wachstum der Gemeinde auf heute rund 4000 Einwohner hat sich auch das Gewerbegebiet Hohentengen entwickelt. Auf rund zwölf Hektar erstreckt sich im Osten des Hauptortes die Fläche.
Als Ansprechpartner für Handwerker, Dienstleister und Handelsbetriebe unterstützt das Team von Büroservice Krämer auch viele Betriebe in der Gemeinde. Das Team von Büroservice Krämer (von links): Tobias Kohler, Wilhelm Krämer, Beate Berger, Maria Krämer, Uwe Brunner und Anita Bollinger kümmert sich um die Wünsche der Kunden.<em>Bild: BüroService Krämer</em>
Hohentengen „Das Ziel ist das Wohnen bis zum Lebensende“, sagt Yvonne Vollmer von der Gemeindeverwaltung im Interview über das Soziale Projekt „Pfarrwiese“ in Hohentengen
Yvonne Vollmer von der Verwaltung Hohentengen und Sarah Stärk-Fink vom Caritasverband sprechen über das Soziale Projekt „Pfarrwiese“, einer Wohngemeinschaft mit Betreuung im Alter.
Sarah Stärk-Fink vom Caritasverband Hochrhein (von links) und Yvonne Vollmer, Leiterin des Eigenbetriebs Gemeindeentwicklung der Gemeinde Hohentengen, im Gespräch mit unserer Mitarbeiterin Sabine Gems-Thoma über die neuen Pflegewohngruppen im Sozialen Projekt &bdquo;Pfarrwiese&ldquo; in Hohentengen.
Hohentengen Eine schwankende Wasserqualität in Hohentengen macht das Abkochen erforderlich
Routinemäßige Untersuchungen zeigen eine Belastung des Trinkwassers in Hohentengen mit coliformen Keimen. Die Gemeinde sucht nach Ursachen und desinfiziert das Netz.
SÜDKURIER Online
Dettighofen Schwester Meta: Erinnerung an eine starke Frau mit einem großen Herz
Pfarrer Florian Bosch segnet Gedenkstein zu Ehren von Schwester Meta Schön, die in Dettighofen über viele Jahrzehnte als Krankenpflegerin viel Gutes getan hat.
Schwester Meta (1913 bis 1994) war 57 Jahre lang in Dettighofen für die Menschen da.
Hohentengen a.H. Abenteuer vor der eigenen Haustür: Schul-Förderverein bietet wieder Ferienprogramm in Hohentengen
Dieses Jahr wird der Hohentengener Ferienspaß wieder stattfinden. Die Organisation liegt auch dieses Jahr wieder bei Sandra Kaiser, stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins der Schule Hohentengen. Auf dem Programm stehen Basteln, Minigolf, Wanderungen und vieles mehr. Anmeldungen bis 7. Juli.
Wie sieht er denn eigentlich aus, der Borkenkäfer? im Rahmen des Hohentengener Ferienspaßes findet der Waldforschertag mit Förster Michael Albrecht dieses Jahr in Lienheim statt.
Hohentengen Nach Probefahrt Auto nicht zurückgebracht: Polizei stellt unterschlagene Luxuslimousine sicher
Ein 24-jähriger Mann hatte sich eine Luxuslimousine zur Probefahrt bei einem Autohändler in der Schweiz ausgeliehen und nicht vereinbarungsgemäß zum Händler zurückgebracht. Das Auto konnte auf einem Wanderparkplatz bei Hohentengen gefunden werden.
Die Polizei hat eine unterschlagene Luxuslimousine auf einem Wanderparkplatz bei Hohentengen sichergestellt. (Symbolbild)
Jestetten / Lottstetten / Dettighofen / Hohentengen Ein gemeinsames Gesundheitszentrum im Jestetter Zipfel ist das Ziel
Die Gemeinden Jestetten, Lottstetten, Dettighofen und Hohentengen sind Mitglied der neu gegründeten "Gesundheitsnetz ZipHo eG". Das Ziel ist ein gemeinsames Medizinisches Versorgungszentrum für die vier Gemeinden mit dem Ärztehaus in Jestetten und einer Arztpraxis in Hohentengen.
Genossenschaftliches Gesundheitszentrum im Blick (von links): Lottstettens Bürgermeister Andreas Morasch, die Parlamentarische Staatsekretärin und SPD-Bundestagsabgeordnete Rita Schwarzelühr-Sutter, die Jestetter SPD-Ortsvereinsvorsitzende Irmgard Bäumle und Jestettens Bürgermeisterin Ira Sattler.
Hohentengen a.H. Für den Berliner Künstler Pfelder spielt der Raum eine große Rolle. Nun baut er ein Häuschen, in dem man eine Nacht in Hohentengen oder Kaiserstuhl verbringen kann
  • Berliner Künstler Pfelder setzt Idee für „Asylum“ um
  • 56-Jähriger baut ein transportables Holzhäuschen
  • Projekt erlebbar an der ersten Hochrhein Triennale
Herzlich willkommen &ndash; eine Einladung zu einer Übernachtung im (&ldquo;fremden&ldquo;) Nachbarland hat der Künstler Pfelder mit seinem Asylum geschaffen. Noch fehlt das Giebeldach, aber bis zur Hochrhein Triennale vom 24. Juli bis 5. September wird alles fertig sein, um jeweils zwei Personen in Hohentengen oder Kaiserstuhl für eine Nacht Asyl zu gewähren.
Daten-Story Wohnen in Deutschland, arbeiten in der Schweiz: Wie lebt es sich in einem Dorf, in dem jeder dritte Arbeitnehmer Grenzgänger ist?
Um die 45.000 Menschen pendeln aus dem südlichen Baden-Württemberg beruflich in die Schweiz. In einigen Orten liegt der Grenzgänger-Anteil bei mehr als 35 Prozent. Wie wirkt sich das auf das Miteinander aus? Und wie viele Menschen pendeln aus Ihrem Ort?
Hohentengen a.H. Die Feuerwehr Hohentengen ist gut aufgestellt, aber die Tagesverfügbarkeit könnte noch besser sein.
Experten haben der Feuerwehr Hohentengen ein gutes Zeugnis ausgestellt. Die Analyse zeigte, dass die Einsatzkräfte gut aufgestellt sind. Viel Lob gab es für die Jugendförderung, kritische Stimmen gab es zur Tagesverfügbarkeit.
Auch die Bergung von Verletzten aus einem Unfallwagen gehört zu den Einsätzen der Freiwilligen Feuerwehr. Im Archiv-Bild demonstrieren Einsatzkräfte aus Lienheim bei einer Schauübung, wie ein solcher Einsatz abläuft.
Hohentengen a.H. Fichten komplett zerstört: Förster über desaströsen Zustand des Gemeindewalds Hohentengen
Borkenkäfer und Sturm machen jede Planung im Wald zunichte. So sah auch das Ergebnis für das Forstwirtschaftsjahr 2020 im Gemeindewald völlig anders aus. Dem größeren Einnahmeplus stand ein siebenfach höherer Holzschlag gegenüber. Eine längere Diskussion gab es im Gemeinderat über die noch immer erheblichen Schälschäden durch Sikawild im Wald.
Wo die Fichten dicht an dicht standen, ist mittlerweile nichts mehr. Sieben Mal mehr Holz als geplant musste 2020 eingeschlagen werden, 99 Prozent waren unplanmäßige Nutzungen.
Landkreis & Umgebung
Klettgau Breitbandinternet kann nun auch in sechs Klettgauer Ortsteilen kommen
Die Pläne für eine 50 Kilometer lange Trasse mit Glasfaserkabel für schnelles Internet in Klettgau liegen nun vor. Hauseigentümer sollen jetzt günstige Anschlüsse beantragen, später werde es deutlich teurer.
Die Planungen für den Ausbau des Glasfasernetzes sind so gut wie abgeschlossen (von links): Marcel Wilhelm und Thomas Weidlich (Planungsbüro Seim und Partner), Bürgermeister Ozan Topcuogullari und Monika Eichin, Breitbandexpertin im Rathaus.
Newsticker Corona-Krise: Die aktuellen Entwicklungen am Hochrhein und im Südschwarzwald: Im Landkreis Waldshut gilt seit Dienstag die Inzidenzstufe 2
Im Landkreis Waldshut gelten ab Dienstag, 3. August, die Regeln der Inzidenzstufe 2. Mittlerweile wurden im Kreisimpfzentrum Tiengen 50.580 Personen zum ersten Mal und 45.887 Personen zum zweiten Mal geimpft.
Das Mobile Impfteam des Kreisimpfzentrums Tiengen kommt jetzt auch in die Schule. Bei der ersten Aktion in den Beruflichen Schulen in Bad Säckingen erhält die 19-jährige Sina Wassmer die Impfung von Dr. Georg Picha.
Herrischried Erste Station des Impfbusses: In Herrischried werden 61 Menschen gegen Corona geimpft
Mehr Zuspruch als erwartet hatte der Impfbus des Landkreises Waldshut bei seiner ersten Station auf dem Hotzenwald. Auf dem Parkplatz der Eissporthalle standen die Impfwilligen Schlange.
Groß war der Andrang von Impfwilligen an der ersten Station des Impfbusses in Herrischried, wo der Impfbeauftragte des Landkreises, Arzt Olaf Boettcher, die Impfungen eigenhändig vornahm.
SV Buch SV Buch und der „Heizer“ Thomas Tröndle sammeln Geld- und Sachspenden für die Betroffenen im Katastrophengebiet Ahrtal
Altherren-Fußballer Thomas Tröndle war als Helfer vor Ort. Der Heizungsbauer aus Höchenschwand-Attlisberg setzt sich für Unterstützung der Geschädigten ein: "Jeder Euro zählt und geht direkt an die Menschen, die alles verloren haben."
Gemeinsam stark: &bdquo;Kassen-Mops&ldquo; Walter Eckert (Mitte) von den Alten Herren und Rainer Kuttruff, der Vorsitzende des SV Buch, organisieren gemeinsam mit Thomas Tröndle eine Hilfsaktion mit Geld- und Sachspenden für die Betroffenen der Flut-Katastrophe in Ahrweiler.
Hochrhein Wenn die Helfer selbst Hilfe brauchen: Sascha Travica stärkt die Einsatzkräfte im Hochwassergebiet
Manche der Helfer im Hochwassergebiet hatten mit dem Tod zu tun, andere mit vermissten Menschen, aber alle begegneten sie großem Leid und einer enormen Zerstörung: So etwas muss verarbeitet werden. Dabei hilft das Einsatz-Nachsorge-Team des Technischen Hilfswerks (THW). Sascha Travica aus Lauchringen spricht über diese wichtige Arbeit.
Das Einsatznachsorge-Team des THW Baden-Württemberg: Sie kümmern sich um die Helfer im Katastrophengebiet, die Belastendes erlebt haben.