Hohentengen a.H.

Kraftwerk  Eglisau-Glattfelden bei Hohentengen
Quelle: Juliane Schlichter
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Symbolfoto, Feuerwehr
Hohentengen a.H. Firmenfassade in Flammen: Feuerwehren verhindern Großbrand
Beim Fassadenbrand an einem Firmengebäude in der Gewerbestraße in Hohentengen ist am Samstag ein Schaden von mindestens 30.000 Euro entstanden.
Hohentengen Schnellere Hilfe bei Herzstillstand ist mit dem neuen Defibrillator in der Sparkasse Hohentengen nun möglich
Im rund um die Uhr zugänglichen Vorraum der Sparkasse Hohentengen befindet sich nun ein Defibrillator für den Einsatz im Notfall, die Bedienung sollen auch Laien beherrschen.
Hohentengen a.H. Anschluss an Nahwärme der Biogasanlage Boller hat sich im ersten Winter bewährt
„Die erste Saison mit Heizwasser aus der Biogasanlage Boller hat sehr gut geklappt. Wir brauchten nicht mit Öl zuheizen, trotz der Kälte“, resümierte Gemeindewerksleiter Uwe Berger, der den Wirtschaftsplan der Gemeindewerke für das Jahr 2021 im Gemeinderat vorstellte.
Hohentengen Tests für Lehrer und Erzieher auf das Coronavirus gibt es vor Ort in Hohentengen
Die Hochrhein-Apotheke in Hohentengen nimmt Corona-Schnelltests für Lehrer und Erzieher in Hohentengen vor.
SÜDKURIER Online
Hohentengen Ziegelsteine verletzen Arbeiter lebensgefährlich
Beim Ausladen eines Lastwagens in Hohentengen ist ein Arbeiter am Freitagmorgen schwer verletzt worden. Der Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Schweizer Klinik geflogen.
Zu einem schweren Unfall kam es am Freitagmorgen in Hohentengen beim Abladen von Ziegeln von einem Lkw. Ein Arbeiter wurde dabei schwer verletzt (Symbolbild).
Hohentengen-Stetten In Stetten wird das Vereinsleben groß geschrieben
Ortsteile des östlichen Landkreises: Die Einwohner von Stetten packen gern selbst an und wollen auch beim Bau des Dorfhauses mithelfen.
Einer, der schon immer gerne in Stetten lebt und hier bleiben möchte, ist Alexander Hupfer, Vorsitzender der Dorfgemeinschaft Stetten und Mitglied im Musikverein Stetten-Bergöschingen. Im Hintergrund das Gasthaus „Hirschen“, links der Kirchturm der Kirche St. Bernhard mit bunten Ziegeln.
Hohentengen/Berlin Landwirte sehen den Insektenschutz kritisch, auch Benedict Wingen aus Hohentengen-Bergöschingen
Bauern fürchten um ihre Erträge und die Wirtschaftlichkeit ihrer Betriebe. Die Bundesregierung will Bienen und andere Bestäuber retten. Darüber sprach Benedict Wingen aus Hohentengen-Bergöschingen mit der Parlamentarischen Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter.
Bei einer Demonstration in Berlin traf sich die SPD-Bundestagsabgeordnete Rita Schwarze­lühr-Sutter (rechts) mit dem Bergöschinger Landwirt Benedict Wingen (Zweiter von links) zum Gedankenaustausch.
Hohentengen a.H. Besuch im Lienheimer Narrengarten
Auch in Lienheim wird trotz Corona nicht ganz auf die Fasnacht verzichtet.
Hereinspaziert in den Lienheimer Narrengarten.
Visual Story Kein Rathausstürmen und keine Entmachtung: Was machen eigentlich die Bürgermeister und Bürgermeisterinnen am Schmutzigen Donnerstag? (Teil 2)
Die Narren übernehmen normalerweise am Schmutzigen Donnerstag die Macht in den Rathäusern. Doch wegen Corona fällt der beliebte Brauch dieses Jahr aus. Wir haben die Bürgermeister und Bürgermeisterinnen der Region gefragt, ob sie froh sind oder es bedauern, den Schlüssel 2021 nicht herausrücken müssen und was sie stattdessen am 3. Faißen tun.
Dieses Jahr ist der Schmutzige Donnerstag für den Albbrucker Bürgermeister Stefan Kaiser ein ganz normaler Arbeitstag. Den Rathausschlüssel darf er wegen Corona behalten. (Archivfoto)
Hohentengen a.H. Das macht Bergöschingen so lebens- und liebenswert
In Bergöschingen wird der gute Zusammenhalt unter den Einwohnern sehr gepflegt. Auch Zugezogene wie Manuela Würth (51) fühlt sich im Dorf sehr wohl und verrät die Gründe dafür.
Neben der herrlichen Landschaft schätzt Manuela Würth ganz besonders den guten Zusammenhalt im Dorf. Da setzt man sich gerne mal auf ein Schwätzchen zum Nachbarn aufs Bänkle vor dem Haus. Sie lebt seit 25 Jahren mit ihrer Familie in Bergöschingen.
Küssaberg Wie es um die Gastronomie im östlichen Landkreis Waldshut steht, schildern die Wirte
Viele Restaurants in der Region bieten aktuell Abhol-Service an. Das Angebot lohnt sich allerdings nicht unbedingt, sondern dient eher der Kundenbindung.
Paul Maier bietet jedes Wochenende ein wechselndes Angebot an Speisen zur Abholung an, was gerne genutzt wird. Die Speisen werden in der „Mange“ in Grießen gerne in die von den Kunden mitgebrachten Behältnisse abgefüllt.
Hohentengen a.H. Narren lassen sich einige närrische Aktionen in der fünften Jahreszeit einfallen
Der Narrenverein Lienheim und die Narrenzunft Bohnenviertel Hohentengen Narren bringen sich mit Rückblicken und Aktionen trotz der coronabedingten Beschränkungen kreativ an der Fasnacht ein.
Nach dem großen Narrenspektakel im vergangenen Jahr beim Kleggaunarrentreffen in Hohentengen (im Bild die Hexenclique Hohentengen) ist dieses Jahr wegen der Pandemie zwangsweise Pause. Doch die Narren haben sich doch einige Aktionen in der fünften Jahreszeit einfallen lassen.
Hohentengen a.H. In Günzgen herrscht ein besonderer Dorfgeist
Viele junge Familien fühlen sich in Günzgen wohl, das direkt an die Schweiz grenzt. Auch Eva Bayer, die in ihr Heimatdorf zurückgekehrt ist und die Gründe dafür nennt.
Die St. Fintan Kapelle in der Ortsmitte und viele schön renovierte ehemalige Bauernhäuser prägen das Ortsbild von Günzgen. Mit der Ausweisung neuer Baugebiete sind viele junge Familien in den Ortsteil gezogen, wie Eva Bayer, die in ihr Heimatdorf zurückgekehrt ist.
Hohentengen a.H. Spektakulärer Unfall: Zwei Verletzte und fast 100.000 Euro Blechschaden
Zwei Verletzte und knapp 100.000 Euro Blechschaden sind die Bilanz einer spektakulären Pkw-Kollision, die sich am Sonntagnachmittag auf der L¦161 bei Hohentengen ereignet hat.
Hohentengen a.H. Bürgernetzwerk in Hohentengen bietet Hilfe bei Impfterminen
Das Bürgernetzwerk in Hohentengen bietet gemeinsam mit der Gemeinde Unterstützung sowie einen Fahrdienst zum Kreisimpfzentrum in Tiengen an Das Angebot richtet sich an Senioren, die nicht mehr so mobil sein können oder nicht besonders computer-affin sind.
Wolfgang Moranz (Bild) und Mechhild Hupfer vom Bürgernetzwerk Hohentengen nehmen die Anfragen wegen einer Unterstützung bei der Beschaffung eines Impftermins oder Fahrdienstes zum Kreisimpfzentrum entgegen und helfen weiter.
Bilder-Story Herrliche Aussichten und kleine Kunstwerke sehen Sie in dieser Winterbildergalerie aus dem östlichen Landkreis Waldshut
Leser aus dem östlichen Landkreis Waldshut haben uns ihre schönsten Winterbilder geschickt.
Trotz Schnee fühlen sich die Schweine der Fotografin bei ihrem neugierigen Schneespaziergang „sauwohl“.
Hohentengen a.H. Hallensanierung und Anbau machen Fortschritte
Der westliche Anbau im Rohbau ist fertiggestellt. Nun vergab der Gemeinderat weitere Arbeiten, unter anderem für die Kunststofffenster und das Dach.
Der westliche Anbau an die Mehrzweckhalle Hohentengen steht im Rohbau. Hier finden die neue Küche mit Thekenbereich, Kühl- und Lagerräumen Platz. Vom Parkplatzgelände der Südseite führt eine Lift- und Treppenanlage nach unten.
Bilder-Story Faszinierende Formationen aus Schnee und Eis sehen Sie in dieser Galerie
Zahlreiche Leser aus Lottstetten, Jestetten, Hohentengen und Umgebung haben uns ihre schönsten Winterbilder geschickt.
„Bei einem Glühwein an unserer Schneebar hat unsere Schwiegertochter dieses gruselige Gesicht fotografiert“, schreibt die Fotografin aus Jestetten.
Hohentengen Die Bürgergespräche in Hohentengen müssen dieses Jahr wohl ausfallen
Die Corona-Auflagen verbieten die Bürgergespräche in Hohentengen in gewohntem Rahmen. Bürgermeister Martin Benz zieht Bilanz über die bisherigen Jahre.
Gute Resonanz finden die sonst jährlich üblichen Bürgergespräche in den sechs Ortsteilen der Gemeinde Hohentengen, das Bild entstand im Vorjahr in Stetten. Dieses Jahr werden sie voraussichtlich ausfallen müssen.
Hohentengen a.H. Da irrte der Bürgermeister: Besuch von Rats-Sitzungen ist für Bürger nach 20 Uhr nicht tabu
Irren ist menschlich. Dies trifft auch auf die Annahme zu, dass der Besuch von Gemeinderats-Sitzungen nach 20 Uhr für Bürgerinnen und Bürger wegen der Corona bedingten Ausgangssperre tabu ist.
SÜDKURIER Online
Waldshut-Tiengen In Waldshut-Tiengen und Hohentengen herrscht Trauer um Ruth Niedermann
Die ehemalige Pfarrhaushälterin von Waldshut und Hohentengen, Ruth Niedermann, kümmerte sich auch jahrzehntelang um die Ministranten der Pfarrgemeinde Waldshut.
Ruth Niedermann ist tot.
Hohentengen a.H. Segen per Aufkleber
So geht die Sternsinger-Aktion in Zeiten von Corona.
Die Sternsinger und wurden dieses Jahr nur symbolisch ausgesendet.
Küssaberg Die Ära der Bestatterfamilie Mülhaupt in Küssaberg und Hohentengen endet nach fast 100 Jahren
Familie Mülhaupt aus Dangstetten kümmerte sich fast 100 Jahre um Beerdigungen in Küssaberg und Hohentengen. Ende 2020 hat der Betrieb in dritter Generation geschlossen, weil ihn die vierte Generation nicht weiterführen wollte.
Annemarie Mülhaupt (Dritte von links) entschied gemeinsam mit ihren Kindern Monika, Andreas und Michael Mülhaupt, den Familienbetrieb zum Ende des Jahres 2020 einzustellen.
Landkreis & Umgebung
Hochrhein „Jetzt geht es wirklich um Existenzen“: Einzelhändler und Gastronomen drängen auf Wiederöffnung ihrer Betriebe
Mit einem eindringlichen Appell haben sich vom Corona-Lockdown betroffene Einzelhändler und Gastronomen aus Waldshut-Tiengen und Umgebung an die Kandidaten für die bevorstehende Landtagswahl gewandt. „Es brodelt in allen Ecken, und wir haben den Eindruck, dass es bei den Politikern nicht ankommt“, fasste Georg Netzhammer die Stimmung in der Branche zusammen.
„Sorry, we are still closed“ (“Entschuldigung, wir haben noch geschlossen“) steht auf einer Tafel am Eingang eines Lokals in Waldshut. Darunter weist ein Plakat auf die Kampagne „Gemeinsam öffnen“ von Einzelhändlern und Gastronomen hin.
Kreis Waldshut/Kreis Lörrach/Schweiz Die Corona-Zahlen in den Landkreisen Waldshut und Lörrach und den grenznahen Kantonen am 2. März auf einen Blick
Die Zahl der Neuinfektionen in den Landkreisen Waldshut und Lörrach steigt wieder. Einzig der Kanton Schaffhausen meldete am Dienstag keine weitere Corona-Infektion. Ein Blick auf die Zahlen vom 2. März 2021.
Am Dienstag, 2. März, gibt es im Landkreis Wadshut 186 aktive Fälle und 4880 Genesene.
Kreis Waldshut Mit Ihrer Stimme können Sie Vereine aus dem Kreis Waldshut in der Corona-Krise unterstützen
75 Vereine treten beim elften Wettbewerb von Sparkasse Hochrein und SÜDKURIER Medienhaus an. Die Vorstellung der Teilnehmer und die Abstimmung beginnt am Donnerstag, 4. März. Wie Sie Ihren Verein unterstützen können, erfahren Sie hier.
Melanie Völk, Leiterin Newsdesk Hochrhein, Peter Kaiser, Leiter Öffentlichkeitsarbeit der Sparkasse Hochrhein, und Kai Oldenburg, Leiter der Lokalredaktion Waldshut, sichten bei der Jury-Sitzung zum Vereinswettbewerb die Bewerbungen.
Newsticker Corona-Krise: Die aktuellen Entwicklungen am Hochrhein und im Südschwarzwald – drei weitere Todesfälle im Kreis Lörrach
Im Landkreis Waldshut wurden am Dienstag 24 Neuinfektionen gemeldet. Damit steigt die 7-Tage-Inzidenz auf 68,4. Im Landkreis Lörrach steigt die Zahl der Todesfälle auf 239, die 7-Tage-Inzidenz sinkt leicht auf 47,6.
Am 22. Februar hat der Präsenzunterricht in den Grundschulen wieder begonnen. Im Bild 12 Kinder, die Hälfte einer dritten Klasse der Hans-Thoma-Schule Tiengen, mit Schulleiter Henning Zillessen.
Hochrhein Spaziergang am Rhein ja – Zoobesuch nein: Was in der Schweiz weiterhin ohne Quarantäne möglich ist und was nicht
Die Schweiz hat am 1. März einige Freizeiteinrichtungen wieder geöffnet. Doch dürfen Grenzgänger nach der Arbeit noch einen Abstecher im Zoo machen? Es ist paradox: Während ein Spaziergang am wohnortnahen Rhein quarantänefrei erlaubt ist, bleibt bei einem Zoobesuch die Quarantäne zuhause nicht aus. Hier die sechs wichtigsten Antworten.
Der Basler Zoo ist wieder geöffnet – Besucher aus Deutschland dürfen ihn aber nur besuchen, wenn sie sich hinterher in Quarantäne begeben. Das gilt auch für Grenzgänger, die in der Schweiz arbeiten und damit einen triftigen Einreisegrund haben.