Region

Corona Werden Pflegeheime zunehmend zu Corona-Hotspots? Ein Blick in die Region zeigt, dass man das so nicht sagen kann
In Alters- und Pflegeheimen kommt es immer wieder zu Corona-Ausbrüchen. Doch den Heimen sind die Hände gebunden. Besuchsverbote dürfen sie nicht mehr aussprechen. Ist das der Grund für steigende Zahlen? Wie der Virus sich einschleicht.
Eine Altenpflegerin führt im Seniorenheim Pauline-Krone-Heim der Altenhilfe Tübingen einen Antigen-Corona-Schnelltest durch.
Meckenbeuren 63-Jährige wird mit Messer bedroht – Polizei sucht Zeugen
Eine 63 Jahre alte Hundehalterin ist am Donnerstagvormittag von einem bislang unbekannten Fahrradfahrer mit einem Messer bedroht worden. Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Vorfall gegen 10 Uhr auf dem Fuß- und Radweg zwischen Sibratshaus und Lochbrücke.
Unterkirnach SÜDKURIER vor Ort: Bürger geben Pro und Kontra zu Minihäusern
Trotz frostiger Temperaturen sind einige Unterkirnacher zum SÜDKURIER vor Ort gekommen. Mitgebracht haben sie Argumente für und gegen die Minihäuser. Am Sonntag, 13. Dezember, findet dazu der Bürgerentscheid statt. Was verraten die Bürger vorab? Lesen Sie selbst den ersten Teil der gesammelten Stimmen. Weitere Meinungen folgen kommende Woche.
Leonie Wimmer (rechts) im Gespräch mit SÜDKURIER-Mitarbeiterin Cornelia Putschbach. Bilder: Hanna Mayer und Cornelia Putschbach
Bonndorf Als Frauen das Kicken entdeckten und sich Damenteams im TuS Bonndorf etablierten
Die Anfänge zum Mädchen- und Damenfußball gibt es bereits in der Fußballabteilung des TuS Bonndorf vor 50 Jahren. Auf diese blickt auch TuS-Vorsitzender Norbert Plum im Gespräch zurück.
Bereits 1971 gab es im TuS eine Damenmannschaft (gestreifte Trikots). Auf dem Foto sind Margit Geng, Rosmarie Temesberger (Torfrau), Ursula Amann, Gabriele Gantert und Siglinde Preiser (vorne von links), Rita Blattert, Elisabeth Bernhart, Isolde Ketterer, Leni Draschner (weißes T-Shirt), Doris Ketterer (verdeckt) Irmgard Marber, Gabriele Strittmatter, Ursula Marber, Hildegard Bernhart, Trainer Herbert Kech (hinten von links). In weißen Trikots sind die Gegnerinnen des SV Ewattingen.
Kreis Sigmaringen Erstregistrierungsverfahren von Asylsuchenden in der LEA Sigmaringen
Zur Entlastung des Ankunftszentrums in Heidelberg wurde in der Landeserstaufnahmeeinrichtung Sigmaringen in der ehemaligen Graf-Stauffenberg-Kaserne wieder die sogenannte Verfahrensstraße eingerichtet.
Aktuell leben rund 194 Flüchtlinge in der Landeserstaufnahmestelle in der ehemaligen Graf-Staufenberg-Kaserne in Sigmaringen.