Region

Hohenfels Pendler aufgepasst: Die L194 bei Kalkofen ist ab Freitag wieder offen
Die Sperrung des wichtigen Streckenabschnitts der L194 zwischen Stockach und Pfullendorf steht kurz vor dem Ende. Der rutschende Hang ist gesichert und das Regierungspräsidium hat auch noch einen Radweg saniert. Der Hohenfelser Bürgermeister Florian Zindeler blickt auf die vergangenen Monate zurück.
Die Sperrung der L 194 zwischen Kalkofen und Mahlspüren im Tal ist ab Freitag beendet. Dieses Archivfoto entstand im Juli beim Beginn der Sperrung.
Anzeige Ihr Fachmann am Bodensee: Wartungsverträge sollen Störfälle im Haus vermeiden
Region (dpa/tmn) Wenn ausgerechnet an Heiligabend die Heizung kalt bleibt oder plötzlich alle Steckdosen tot sind, dann stehen Unannehmlichkeiten und erhebliche Reparaturkosten an. Handwerksbetriebe werben deshalb für Wartungsverträge als wirkungsvolle Vorbeugung gegen plötzliche Ausfälle der Haustechnik.Die regelmäßige Wartung von Heizungsanlagen ist dabei wohl am meisten verbreitet.
Für die technische Wartung der Anlage sollte man auf Profis vertrauen. Denn nur sie können Messwerte zuverlässig ermitteln und interpretieren. <em>Bild: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa-tmn</em>
Afghanistan Verstecktes Leben unter den Taliban: Wie es Khodadad Ataiy geht, der bei der Bundeswehr seine Ausbildung machte – und welche Hoffnung ihm nach der gescheiterten Flucht bleibt
Seit rund zwei Monaten herrschen die Taliban in Afghanistan. Khodadad Ataiy, der unter anderem in Donaueschingen bei der Bundeswehr seine Ausbildung machte, hatte versucht, zu fliehen. Doch er schaffte es nicht rechtzeitig aus dem Land. Und Deutschland will ihm auch keinen Schutz bieten. Wie es dem Offizier aus Herat nun geht – und warum deutsche Helfer weiterhin eine Fluchtchance sehen.
Khodadad Ataiy hat sich unter anderem in Donaueschingen zum Offizier ausbilden lassen, um in seinem Land gegen die Taliban zu kämpfen. Jetzt versucht er, das Land zu verlassen.
Waldshut-Tiengen Mann schießt in der Friedrichstraße in Waldshut mit Gaspistole
Ein mutmaßlich berauschter Mann hat am Montag nach einer Auseinandersetzung in der Friedrichstraße mit einer Gasdruckpistole geschossen.
Ein 37-Jähriger, der am Montagabend in der Friedrichstraße in Waldshut mit einer Gaspistole auf einen anderen Mann schoss, musste von der Polizei in Gewahrsam genommen werden. Dabei biss der mutmaßlich berauschte Mann einen Beamten. (Symbolbild)
Pfullendorf Pfullendorf steht hinter seinem Krankenhaus – hunderte Besucher bei Einwohnerversammlung
Kritischen Fragen mussten sich die Verantwortlichen und Gesellschafter der SRH Kliniken Landkreis Sigmaringen GmbH bei einer Informationsveranstaltung zur Zukunft des Krankenhausstandortes Pfullendorf stellen.
Mehr als 300 Besucher informierten sich bei der Einwohnerversammlung in der Stadthalle über die Situation der SRH Kliniken. Im Anschluss an die Präsentationen nutzte einige die Chance für Fragen, so wie VdK-Vorsitzender Karlheinz Fahlbusch.