Waldshut-Tiengen

Guten Tag aus Ihrer Lokalredaktion.
Hier finden Sie, was Waldshut-Tiengen und Umgebung bewegt.
Lesen Sie auch unsere Artikel aus dem Landkreis, die aktuellen Ergebnisse aus dem Regionalsport oder navigieren Sie zu einem anderen Ort im UmkreisOrt im Umkreis.
Neueste Artikel
Waldshut-Tiengen Hochprozentiges beim VdK Tiengen
Beim Infoabend des VdK-Ortsverbands Tiengen gab Anton Wuchner von der Obstbrennerei Wuchner in Gurtweil einen interessanten Einblick in die Welt des Schnapsbrennens.
Die Vorsitzende des VdK Tiengen, Kirsten Kürten, bedankte sich bei Anton Wuchner mit einem Präsent.
Waldshut-Tiengen Das Weihnachtsgewinnspiel geht in eine neue Runde: Es winken Preise im Gesamtwert
von mehr als 45.000 Euro
Rubbeln und jubeln: Ab Samstag, 16. November, erhalten Kunden in 52 Waldshut-Tiengener Geschäften wieder die begehrten Glückslose. Wer am Weihnachtsgewinnspiel von Werbe- und Förderungskreis Waldshut, Aktionsgemeinschaft Tiengen und SÜDKURIER Medienhaus teilnimmt, hat die Chance auf zahlreiche Preise – darunter auf einen Toyota Yaris.
Die Veranstalter und Sponsoren des 21. Weihnachtsgewinnspiels freuen sich auf den Start der Aktion (von links): Christian Straub (Vorsitzender Werbe- und Förderungskreis Waldshut), Heiko Spitznagel (Regionaler SÜDKURIER-Anzeigenverkaufsleiter Hochrhein), Jochen Seipp (Sprecher Werbe- und Förderungskreis Waldshut), Zara Tiefert-Reckermann (Vorsitzende Aktionsgemeinschaft Tiengen), Michael Schmierer (SÜDKURIER-Anzeigenleiter) und Fabian Tiefert (Geschäftsführung Autohaus Tiefert).
Waldshut-Tiengen Bilder vom Sonntagsverkauf der Aktionsgemeinschaft in Tiengen
Das bot der Sonntagsverkauf in Tiengen: Eine sehr gut besuchte Altstadt. Ein proppenvoller Flohmarkt. Foodtrucks, die mit teils exotischen Speisen aus Indien, Thailand und Mexiko lockten. Einzelhändler, die alle Hände voll zu tun hatten. Eine Blues Band, die den Marktplatz rockte. Eine Auto-Show der neuesten Modelle. Die Aktionsgemeinschaft Tiengen hatte mit der Vielfalt des Angebots den Geschmack der Besucher getroffen.
Waldshut-Tiengen Absage an die Eltern: Wutachschule bleibt weiterhin Grundschule
Eltern aus dem Kreis Waldshut wollten ihren Kindern mit Behinderung nach der Grundschule den Wechsel auf ein Internat ersparen und hatten sich deshalb für eine Hauptstufe stark gemacht. Dem Wunsch der Eltern stehen nach Aussage von Landkreis (Schulträger) und Schulamt die Schülerzahlen an der Wutachschule entgegen.
Schulterschluss in Sachen Wutach-Schule: Markus Siebold (von links, Leiter des Amtes für Kreisschulen und Liegenschaften beim Landratsamt Waldshut), Landrat Martin Kistler und Hans-Joachim Friedemann (Leiter des Staatlichen Schulamtes Lörrach) sehen zum jetzigen Zeitpunkt keine Chance für eine Hauptstufe an der Wutach-Schule.
Waldshut-Tiengen Seit 20 Jahren ist Inge Schmidt Mesnerin von Waldkirch
Ursprünglich war Inge Schmidt aus Remetschwiel im Einzelhandel tätig. Heute amtiert sie als Mesnerin in der Pfarrgemeinde Waldkirch, und das schon seit 20 Jahren. Die 59-Jährige gibt Einblicke in ihre Arbeit und auch in ihre Ängste.
Inge Schmidt ist seit 20 Jahren Mesnerin.
Meinung Etikettenschwindel
Ich geh mal schnell zur Post. Sechs Wörter, die leider zwei Fehler enthalten: Wer einen Service-Bereich der einstmals schwarz-gelben Bundesbehörde aufsucht, dem drängt sich das Wörtchen „schnell“ so gut wie nie auf – der Aufenthalt im Domizil von DHL und Postbank dauert in der Regel gerne etwas länger.
Symbolbild
Waldshut-Tiengen Detzeln bekommt schnelles Internet
Mit einem symbolischen Spatenstich wurde der Startschuss für den Breitbandausbau in Detzeln gegeben. Rund 85 Prozent der Haushalte sollen so in den Genuss von mindestens 100 Mbit/Sekunde Bandbreite kommen. Bei den restlichen Anschlüssen werden noch Bandbreiten von mindestens 50 Mbit/s erreicht.
Symbolischer Startschuss für das Breitband in Detzeln (von links): Norbert Bodmer (Stadtverwaltung), Markus Müller (Ortschaftsrat), Philipp Heck (Deutsche Telekom), Rita Schwarzelühr-Sutter (SPD-Bundestagsabgeordnete), Christopher Beußel (Regionalmanager Deutsche Telekom), Sabine Hartmann-Müller (CDU-Landtagsabgeordnete), Gerhard Albicker (Stadtverwaltung), Philipp Frank (Oberbürgermeister), Esther Koch (Ortsvorsteherin) und Felix Schreiner (CDU-Bundestagsabgeordneter).
Landkreis & Umgebung