Waldshut-Tiengen

Waldshut-Tiengen
Quelle: Nico Talenta
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Der Weihnachtsbaum sorgt vor dem Münster für besinnliche Stimmung.
Bad Säckingen Ein Lichtermeer lässt Bad Säckingen in der Adventszeit glänzen. Aber warum ist der Weihnachtsbaum eingezäunt?
Wo es überall funkelt und leuchtet: Fakten zur Weihnachtstanne vor dem Münster und der Dekoration.
Waldshut-Tiengen Lichtblick für Staugeplagte auf der B 34: Bis 2023 soll der zweite Vorstauraum des Waldshuter Zollhofs fertig sein
Entlastung ist in Sicht rund um den Waldshuter Zollhof und Grenzübergang. Der Bund investiert acht Millionen Euro in einen zusätzlichen Vorstauraum, damit die täglich bis zu 1300 Lastwagen nicht mehr die Bundesstraße 34 blockieren. Darüber informierte am Freitag Steffen Bilger, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesverkehrsminister, beim Vort-Ort-Termin in Waldshut.
Newsticker Corona-Krise: Die aktuellen Entwicklungen am Hochrhein und im Südschwarzwald – Inzidenzwert im Kreis Waldshut klettert erstmals über 200, Kreis Lörrach überschreitet erneut 200er-Marke
Die Zahl der aktiven bestätigten Corona-Fälle in den Landkreisen Waldshut und Lörrach sowie in den grenznahen Kantonen ist weiter auf hohem Niveau. Mit 56 Neuinfektionen steigt die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Waldshut auf 201,2. Auch im Landkreis Lörrach wurde erneut die 200er-Marke überschritten, zudem steigt die Zahl der Todesfälle auf 82.
Top-Themen
Waldshut-Tiengen Wie sieht die Mobilität der Zukunft aus ? – SPD-Landtagskandidat informiert sich beim Waldshuter Tarifverbund
Peter Schallmayer tauscht sich mit WTV-Mitarbeitern über die Mobilität der Zukunft aus und informiert sich über flexible Verkehrskonzepte. Der SPD-Landtagskandidat regt eine Mobilitäts-App an.
Der SPD-Landtagskandidat Peter Schallmayer (rechts) informiert sich beim Waldshuter Tarifverbund über die Lage in Pandemiezeiten. Mit dabei: die SPD-Stadträte Silvia Schelb und Dieter Flügel.
Regionalsport Hochrhein Der ehemalige Tennis-Bundesligaspieler Gerd Albiez kämpfte mit dem Virus. Er erholte sich von einer beidseitigen Lungenentzündung. Für Maskenverweigerer hat er kein Verständnis.
Corona hat Gerd Albiez vom TC Rot-Weiß Tiengen im Frühjahr arg gebeutelt. Vier Monate lang kämpfte das Tennis-Ass mit dem Virus. Das ist seine Geschichte.
Das hat gesessen: Gerd Albiez vom TC RW Tiengen spielte in den 90-er-Jahren für Bundesligist TC Karlsruhe-Rüppurr. Corona hat ihn im Frühjahr richtig gebeutelt.
Waldshut-Tiengen Wird jetzt in Frankreich über die Zukunft der Schweizer Atomkraftwerke wie in Leibstadt gegenüber Waldshut mitentschieden?
Ganz von der Hand zu weisen ist dies nicht. Denn die französische Nuklearsicherheitsbehörde publizierte die Anforderungen, die die 40-jährigen französischen Kernkraftwerke zu erfüllen haben – damit sie noch ein Jahrzehnt länger betrieben werden können. Was hält Swissnuclear und Ensi von den französischen Vorgaben?
Der Sicherheitsstandard des Kernkraftwerks Leibstadt, hier bei einer Revision mit geöffnetem Reaktordeckel, ist immer wieder im Blickpunkt.
Waldshut-Tiengen Wie ein Wein bei der Renovierung der Peter-Thumb-Kirche in Tiengen helfen soll
Im Modehaus May in Tiengen gibt es seit kurzem eine neue Wein-Verkaufsstelle. Mit dem Verkauf des Weins „Der Geselle“ wird die Renovierung der Tiengener Peter-Thumb-Kirche unterstützt.
Weinecke im Modehaus May in Tiengen: Klaus Nieke (von links, Kolpingfamilie Tiengen), Klaus Haug (Modehaus May) und Waldemar Herz (Kolpingfamilie Tiengen) mit Produkten, die das Modehaus zugunsten der Renovierung der Tiengener Peter-Thumb-Kirche verkauft.
Kreis Waldshut Warum bläck für billig steht: Das besondere Reklameschild in St. Blasien
Redaktionsgeflüster: In eigenwilliger Schreibweise warb ein Geschäft aus St. Blasien für die Rabatt-Aktionswoche des Einzelhandels. Jedenfalls dürften jetzt alle wissen, wie das englische Wort "black" richtig ausgesprochen wird. Eine Kolumne von Roland Gerard
Unkonventionell abgefasst ist die Schreibweise dieses Werbeschilds im Schaufenster eines Geschäfts in St. Blasien.
Hochrhein Kommt eigentlich der Nikolaus trotz Corona-Pandemie zu den Kindern nach Hause?
Bald ist es soweit und dann kommt der Nikolaus? Oder doch nicht? Wir haben bei den Nikoläusen der Region nachgefragt, die normalerweise die Familien zuhause besuchen, ob sie auch trotz Corona an die Türen klingeln.
Die Nikoläuse von „Freizeit-Aktiv Bad Säckingen“ gehen normalerweise für einen guten Zweck von Haus zu Haus.
Anzeige Weihnachtsgewinnspiel Waldshut-Tiengen: Im Zeichen der Nächstenliebe
Wenn auch vieles in dieser Vorweihnachtszeit währen der Corona-Pandemie nicht möglich ist, die Tiengener Weihnachtswunschaktion des Kiwanis-Club Waldshut-Tiengen und der Wirtschaftsjunioren Hochrhein setzt auch in diesem Jahr ein Zeichen der Nächstenliebe. „Gerade für die Kinder soll Weihnachten doch ein freudiges Fest bedeuten, deshalb ist es uns ganz wichtig, auch in diesem Jahr bedürftige Familien zu unterstützen“, erklärt Toni Elbert, Projektverantwortlicher der Kiwanis.
An einem Weihnachtsbaum können die Stadtbesucher einen Kinderwunsch auswählen und erfüllen. <em>Bild: Privat/Kiwanis</em>
Waldshut-Tiengen Ausschuss steht zu Schule Gurtweil und gibt 30.000 Euro für Gewerbevereine
Der Verwaltungs- und Finanzausschuss des Waldshut-Tiengener Gemeinderats feilt intensiv am Haushaltsplan für das Jahr 2021. Klares Signal an Handel und Gewerbe in der Doppelstadt. Mehrheit hält an Erweiterung der Gurtweiler Schule fest.
Die Grund- und Werkrealschule Gurtweil soll wie vom Gemeinderat beschlossen erweitert werden. Ein Antrag der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen im Verwaltungs- und Finanzausschuss, die für 2021 vorgesehenen Planungskosten mit einem Sperrvermerk zu versehen, fand keine Mehrheit.
Waldshut-Tiengen Strahlender Ladenhüter: Stadt Zürich findet keine Käufer für ihre Anteile am Kernkraftwerk Leibstadt
Redaktionsgeflüster: Ein Atomreaktor ist keine Lebkuchenbäckerei. Entsprechend schwierig gestalten sich die Bemühungen der Stadt Zürich, ihre Anteile am Kernkraftwerk Leibstadt gegenüber Waldshut loszuwerden. Bisher hat sich kein Käufer gefunden. Eine Kolumne von Roland Gerard
Auch die Stadt Zürich ist am Schweizer Kernkraftwerk Leibstadt beteiligt. Bislang vergeblich hat sie versucht, ihre Anteile zu verkaufen.
Waldshut/Schwörstadt Ins rollende Fahrzeug gesprungen: Günter Rohe rettete einem Autofahrer das Leben, der am Steuer einen Diabetesschock erlitt
Ein Notfall im Straßenverkehr machte Günter Rohe aus Waldshut zum Lebensretter. Dank seiner Aufmerksamkeit und seinem couragierten Einschreiten bewahrte der 68-Jährige in Schwörstadt am Hochrhein einen Autofahrer vor einer Katastrophe. Dafür wird er vom SÜDKURIER zum Kavalier der Straße ausgezeichnet.
Günter Rohe ist Kavalier der Straße. Auf seiner Fahrt für eine Waldshuter Apotheke rettete der 69-Jährige einen Mann am Steuer, der einen diabetischen Schock hatte.
Waldshut-Tiengen Röhrender Auspuff: Polizei zieht in Tiengen Mercedes aus dem Verkehr
Nach Polizeiangaben zu laut war ein Mercedes, der in Tiengen von einer Streife gestoppt wurde. Der 23-jährige Fahrer musste den technisch manipulierten Wagen stehen lassen, der nun einem Gutachter vorgeführt wird.
Zu laut war der Auspuff (Symbolfoto) eines in Tiengen gestoppten Mercedes.
Waldshut-Tiengen Gewinnen und Gutes tun: Die Adventskalender-Aktion des Lions Club Waldshut war ein voller Erfolg
  • Alle 3000 Kalender in kurzer Zeit verkauft
  • Erlös geht an das Frauen- und Kinderschutzhaus
  • Auslosung wegen Corona in einem Online-Meeting
Erfolgreich: Dirk Stoltenberg (von links, Präsident des Lions Club Waldshut), Marcel Wegmann und Jochen Seipp (Club-Mitglieder) zeigen den Adventskalender, der 3000 Mal verkauft wurde.
Anzeige Weihnachtsgewinnspiel Waldshut-Tiengen: 1000 Euro gibt’s zur Traumküche dazu
Einen Gutschein über 1000 Euro stiftet das Fischer Küchenatelier aus Tiengen für das große Weihnachtsgewinnspiel welches das SÜDKURIER Medienhaus, die Aktionsgemeinschaft Tiengen und der Werbe-und Förderungskreis Waldshut veranstalten.Eine neue Küche mit innovativen Geräten, die Wohlfühlatmosphäre und ein völlig neues Kocherlebnis in den eigenen vier Wänden schafft – wer träumt davon nicht? Die glücklichen Gewinner des fünften Preises im Weihnachtsgewinnspiel kommen diesem Traum ein großes Stück näher.
Die Traumküche wartet im Fischer Küchenatelier. <br /><em>Bild: Fischer <br />Küchenatelier</em>
Waldshut-Tiengen 18 Bewohner des Alten- und Pflegeheims Am Vitibuck in Tiengen haben sich mit dem Coronavirus infiziert
Nach einem Corona-Ausbruch im Haus Am Vitibuck in Tiengen werden alle Mitarbeiter und Bewohner auf Covid-19 getestet. Ein Bewohner wird derzeit im Krankenhaus behandelt, alle weiteren befinden sich in Quarantäne.
Wo normalerweise viele Besucher ein- und ausgehen, ist es derzeit ruhig. Seit drei Wochen herrscht im Pflegeheim &bdquo;Am Vitibuck&ldquo; in Tiengen ein Besuchsverbot. Dennoch haben sich bisher 18 Bewohner mit dem Coronavirus infiziert.
Waldshut-Tiengen Trauer in Waldshut um Matthias Ebner
Im Alter von 69 Jahren unerwartet verstorben ist der Waldshuter Matthias Ebner. Über Jahrzehnte hinweg war er als freier journalistischer Mitarbeiter für diese Zeitung tätig gewesen.
Matthias Ebner aus Waldshut ist im Alter von 69 Jahren gestorben.
Waldshut-Tiengen 15 Jahre ist der Weltladenverein in Waldshut bereits im Einsatz für Fairen Handel
Der Weltladen Oberes Tor Waldshut hält seit 15 Jahren ein breites Angebot an fair gehandelten Waren bereit. Der Verein engagiert sich in Projekten, um die Lebensbedingungen der Erzeuger zu verbessern.
Seit 15 Jahren besteht der Weltladen Waldshut, der sich derzeit mit weihnachtlich dekoriertem Schaufenster zeigt. Diese Nikoläuse werden am 15. Dezember verschenkt.
Waldshut-Tiengen Schüler greifen zu Schwamm und Reinigungsmittel – nun sind die Stolpersteine wieder sauber
  • Reinigung durch Schüler der Christlichen Schule Hochrhein
  • Mehr als 50 Mahnmale in Waldshut-Tiengen bisher verlegt
  • 2012 erste Verlegung durch Freundeskreis Jüdisches Leben
Mit Schwamm, Reinigungsmittel und Wasser: Zwei Schülerinnen der Christlichen Schule Hochrhein reinigen bei der Sarkasse Hochrhein in Waldshut den Stolperstein für Arthur Siegbert, links Schulleiter und Religionslehrer Bodo Masuhr, hinten Peter Kaiser, Mitarbeiter der Sparkasse.
Waldshut-Tiengen Waldkircher Adventsfeier als Open-Air hat trotz Coronaregeln auch ihre schönen Seiten
Mit kindgerechten Texten stimmte die Andacht auf dem Platz vor dem Pfarrheim auf die etwas andere Weihnachtszeit ein. Und am Heiligabend können sich die Familien um 16.30 Uhr auf dem gleichen Platz auf die „Waldweihnacht“ freuen.
Visuell im Mittelpunkt standen die aus Holz geschnittenen Figuren, die mit ihrem Esel auf den Weg nach Bethlehem unterwegs waren.
Waldshut-Tiengen Wenn die Polizei selbst bellen muss
Redaktionsgeflüster: Vor 30 Jahren mussten Polizisten im Kreis Waldshut einen ungewöhnlichen Trick anwenden, um einen Schäferhund vom falschen Grundstück zu vertreiben. Eine Glosse von Werner Huff.
Einen Schäferhund, der das falsche Haus bewacht hat, hat die Polizei mit lautem Gebell vertrieben.
Kreis Waldshut Zentralkrankenhaus als Herzstück des Gesundheitsparks Hochrhein: Einblick in den Masterplan
Der Waldshuter Kreistag soll am 9. Dezember 2020 einen Masterplan für den geplanten Gesundheitspark Hochrhein in Albbruck auf den Weg bringen. Das neue Zentralkrankenhaus für den Landkreis Waldshut soll 2028 in Betrieb gehen.
So könnte der Gesundheitspark Hochrhein in Albbruck im Jahr 2028 aussehen. Herzstück des Grundstücks an der B 34 bildet das geplante Zentralkrankhaus für den Landkreis Waldshut.
Landkreis & Umgebung
Kreis Walsdhut/Kreis Lörrach/Schweiz Die Corona-Zahlen in den Landkreisen Waldshut und Lörrach und den grenznahen Kantonen am 4. Dezember auf einen Blick
In den Landkreisen Waldshut und Lörrach wurde der Inzidenz-Wert von 200 überschritten. Ein Blick auf die Zahlen von Freitag, 4. Dezember 2020.
Der Landkreis Waldshut hat am Freitag, 4. Dezember, den kritischen Inzidenzwert von 200 überschritten. An diesem Tag gibt es 506 aktive Fälle.
Hochrhein Keine Ausgangssperre, aber verschärfte Corona-Maßnahmen im Kreis Lörrach ab Montag
Seit Wochen liegt die 7-Tage-Inzidenz über der Grenze von 200. Nun handelt der Landkreis und verfügt weitere Kontaktbeschränkungen, geschlossene Sportstätten, Veranstaltungsverbot und stärkere Sicherheitsmaßnahmen bei Besuchen in Kliniken und Seniorenheimen. Ein Erlass des Sozialministeriums für den Kreis liegt allerdings nicht vor.
Eine Corona-Warnapp zeigt an: Erhöhtes Risiko (Symbolbild).
Corona Werden Pflegeheime zunehmend zu Corona-Hotspots? Ein Blick in die Region zeigt, dass man das so nicht sagen kann
In Alters- und Pflegeheimen kommt es immer wieder zu Corona-Ausbrüchen. Doch den Heimen sind die Hände gebunden. Besuchsverbote dürfen sie nicht mehr aussprechen. Ist das der Grund für steigende Zahlen? Wie der Virus sich einschleicht.
Eine Altenpflegerin führt im Seniorenheim Pauline-Krone-Heim der Altenhilfe Tübingen einen Antigen-Corona-Schnelltest durch.
Wutöschingen Wie Corona den Fahrrad-Boom verstärkt
  • Konventionelle Modelle sind keine Ladenhüter
  • Elektroantrieb selbst bei Kindern im Trend
Timmo Preiser (links) und sein Geschäftspartner Christian Ramirez bieten in ihrem Laden in Wutöschingen vom Kinderrad bis zum modernsten E-Bike alles, was Kunden nachfragen.
Albbruck Der Weihnachtsbaum vor dem Albbrucker Rathaus hat nun wieder eine sichere Elektrik
Oliver und Wolfgang Höck sowie Berni Urich haben die Beleuchtung für den Albbrucker Weihnachtsbaum überprüft und verbessert, damit keine Feuchtigkeit eindringen und zu Ausfällen führen kann.
Gemeinsam mit dem Werkhofmitarbeiter Tim Höber verwandelten in luftiger Höhe Berni Urich und Wolfgang Höck (links) die zwölf Meter hohe Tanne mit 128 Kerzen vor dem Rathaus in Albbruck in einen Weihnachtsbaum.