Allgäu Kurioses Kult-Denkmal: Neuer Holzpenis im Landkreis Lindau aufgestellt
Nachdem die alte unter mysteriösen Umständen verschwunden war, wurde nun eine neue Phallus-Skulptur aus Holz im Landkreis Lindau aufgestellt.
Schon wieder ein Holzpenis im Allgäu: Wer die Skulptur aufgestellt hat, war nach Angaben der Polizei zunächst unklar. Der über zwei Meter hohe Holzpenis steht etwa zehn Meter entfernt von einer Straße. Spuren im Schnee deuten darauf hin, dass die Skulptur mit einem Anhänger aufgestellt wurde.
Corona Während überall sonst die Corona-Zahlen explodieren, hat der Kreis Biberach erfolgreich seine Infektionszahlen gedrückt: Wie ist das möglich?
Überall gibt es immer mehr Corona-Fälle, nur in Oberschwaben geht die Inzidenz wieder nach unten. Der Kreis hat das einer Vielzahl von Maßnahmen zu verdanken – dabei galt er vor drei Wochen noch als Problemfall.
Der Marktbrunnen in Biberach an der Riß. Der Kreis hat seine Corona-Zahlen im Gegensatz zu vielen Regionen derzeit im Griff.
Freiburg Prozess um tote Europa-Park-Artistin geplatzt – Kommt es noch zu einem Verfahren?
Der Fall um eine 2019 im Altrhein versenkte Leiche einer Artistin gab lange Rätsel auf – und er wird nun vorerst nicht vor Gericht aufgeklärt. Denn der angeklagte Ex-Freund der Toten hält sich in Kuba auf und lässt den Prozess platzen.
Polizisten suchen am Altrhein nach Spuren. Dort fanden am 18. Mai 2019 Spaziergänger die Leiche von Alla Klyshta.
Hochrhein/Schweiz Pflicht zum Corona-Test für Grenzgänger? Die Hochrheinkommission rät dringend davon ab
Noch ist es eine Befürchtung, aber der Widerspruch aus der Region ist bereits deutlich: Ein Erlass der deutschen Bundesregierung könnte auch für Grenzpendler in die Schweiz alle 48 Stunden einen Covid-Test verlangen – wenn die Schweiz als "Hochinzidenzgebiet" eingestuft werden würde. Die Hochrheinkommission drängt nun auf eine Ausnahmeregelung für Grenzregionen.
Ein negativer Test auf das Coronavirus Sars-CoV-2: Die Hochrheinkommission befürchtet, dass auch Grenzgänger künftig von einer Testpflicht nicht mehr ausgenommen sein könnten, sollte die Schweiz als „Hochinzidenzgebiet“ eingestuft werden. Das Bild zeigt einen Antigen-Schnelltest und dient in diesem Zusammenhang nur als Symbolbild.
Fricktal/Kanton Aargau Im Corona-Jahr 2020 deutlich mehr Todesfälle im Fricktal
Im vergangenen Jahr starben im Fricktal 12 Prozent mehr Einwohner als im Jahr zuvor. Im Bezirk Laufenburg waren es sogar fast 20 Prozent. Eine Bestandsaufnahme.
Auf dem Kaister Friedhof gibt es jetzt auch ein Grab für Sternenkinder.Das Bild zeigt den Friedhof Kaisten (Aufnahme vom 2. September 2020).