Guten Tag aus Ihrer

Baden-Württemberg-Redaktion

.
Das sind aktuell die wichtigsten Themen.
Was sonst noch wichtig ist
Baden-Württemberg Für Thomas Strobl wird es ungemütlich: Beim Bezirksparteitag der CDU Südbaden wird der Landeschef mit Rückzugsforderungen konfrontiert
In drei Wochen hat die CDU ihren Landesparteitag. Kommt es dann zum Showdown für Thomas Strobl? Nach einer desaströsen Bundestagswahl und mehreren verlorenen Landtagswahlen in Serie rumort es gewaltig in der Partei. Das wurde am Samstag beim Parteitag der CDU-Südbaden deutlich. Unter dem Tagesordnungspunkt „Aussprache“ ging es zur Sache. Ein Antrag, mit dem Strobl zum Rückzug aufgefordert werden sollte, kam allerdings nicht durch.
CDU-Landeschef Thomas Strobl sitzt beim Bezirksparteitag in Donaueschingen auf einem Platz für Ehrengäste.
Mannheim CDU-Stadtrat greift in Live-Schalte ein – SWR protestiert
Mannheims CDU-Kreisverband ist angeschlagen. Gelitten hat er vor allem unter der Maskenaffäre seines einstigen Bundestagsabgeordneten Löbel. Beim Kreistag sollte darüber diskutiert werden. Doch für Schlagzeilen sorgte ein Zwischenfall.
Zwei Schaumstoffüberzüge mit ARD und SWR-Beschriftung (Archivbild). Während einer Live-Schalte des Südwestrundfunks zum CDU-Kreisparteitag in Mannheim hat ein Stadtrat der Partei die Reporterin so lange unterbrochen und kritisiert, bis diese den Beitrag abbrechen musste.
Baden-Württemberg Maskenpflicht wird für geimpfte Beschäftigte und Gäste bei 2G-Option aufgehoben
Ab Donnerstag können Gastwirte und Veranstalter entscheiden, ob ihre Gäste den coronabedingten Mund-Nasen-Schutz tragen müssen – dank der 2G-Option.
Eine Kellnerin trägt in einem Restaurant Essensteller. Die Maskenpflicht für geimpfte oder genesene Beschäftigte zum Beispiel in der Gastronomie soll aufgehoben werden, sofern die 2G-Option gilt.
Corona Fallen Ende November alle Coronaregeln? Was hinter der diskutierten Aufhebung der nationalen Notlage steht
Das Ende der Pandemie ist noch nicht in Sicht – dennoch will Gesundheitsminister Jens Spahn das Ende der epidemischen Lage von nationaler Tragweite ausrufen. Was das für den Südwesten bedeuten könnte.
Zugang nur mit Geimpften- oder Genesenenstatus: Das ist nach der jüngsten Corona-Verordnung möglich. Doch mit dem gerade diskutierten Ende der epidemischen Lage, könnte auch diese Vorgabe wegfallen.
Wetter „Ignatz“ fegt über Deutschland – Südwesten weitgehend von Schäden verschont
Der erste kräftige Herbststurm des Jahres brachte vielerorts heftige Böen mit sich, teils auch Gewitter und Regen. Im Schwarzwald ließ der Sturm zahlreiche Bäume kippen.
Sturm „Ignatz“ am Bodensee: Südbaden blieb weitgehend verschont von Schäden
Baden-Württemberg Baden schafft, Schwaben lacht? Verein fordert Baden-Quote
Bei Mercedes-Benz in Baden arbeiten Tausende Menschen. Steuern werden aber in Stuttgart bezahlt. Ist das gerecht? Baden-Vereinschef Mürb legt Zahlen vor. Er findet einiges ungerecht.
Nach Überzeugung der Landesvereinigung Baden in Europa gibt es eine Reihe von Ungerechtigkeiten zwischen den Landesteilen im Südwesten.
Corona-Tests Wo man sich in der Region jetzt noch auf Corona testen lassen kann und was das kostet
Seit 11. Oktober gibt es keine kostenlosen Corona-Bürgertests mehr. Es gibt am Hochrhein, im Schwarzwald, und am Bodensee aber noch einige Möglichkeiten, sich testen zu lassen. Auch in Meßkirch gibt es noch eine Station. Wo diese Teststationen sind und was ein Test dort kostet, haben wir für Sie zusammengestellt.
Ungeimpfte müssen inzwischen meist für die Corona-Tests zahlen.
Video Bewusste Provokation in Singen? Hupkonzert im Stadtzentrum wenige Stunden nach den Urteilen zur Singener Messerattacke
Fünf Stunden nach den Urteilen wegen der Singener Messerattacke soll ein Autokorso durch Singen und weitere Orte gefahren sein, um ein Freuden-Hupkonzert zu veranstalten und damit womöglich auch die Opferfamilie des Angriffs zu provozieren. Dem SÜDKURIER liegt dazu ein Video vor. Was die Polizei, das Hauptopfer Mizr A., die Staatsanwaltschaft und ein Anwalt der Verurteilten zu dem Vorfall sagen.
Am Tag der Urteile zur Singener Messerattacke, dem 18. Oktober 2021, soll es in Singen und weiteren Orten zu einem Autokorso und einem Hupkonzert durch eine syrische Großfamilie gekommen sein. Wollten sie damit die Opferseite bewusst provozieren?
Überlingen Nach vielen Jahren Planung und 171 Tagen Programm: Was bleibt von der Landesgartenschau in Überlingen?
Noch einmal zurück auf Los: Wie war das, als Überlingen vor elf Jahren den Zuschlag zur Landesgartenschau erhielt, und jahrelange Diskussionen die Planung prägten? Skeptiker sind leiser geworden, und Zukunftsplaner sagen der Stadt rosige Zeiten voraus. Eine Bilanz, unter anderem mit Stimmen von Dirk Diestel und Walter Sorms.
Bis zuletzt blühte es auf der Landesgartenschau. Hier eine von einer Hummel besuchte Dahlie im Uferpark. „Wertvolles Grün“ sei hier geschaffen worden, das nach Aussage von OB Jan Zeitler „für Generationen“ gesichert werde.
Wintersport 3G oder nicht? Schweizer Bergbahnen und Gesundheitsministerium sind uneins bei Corona-Zertifikaten für Skigebiete
Der Schweizer Bergbahnverband ist am Dienstagmittag überraschend vorgeprescht. In den Skigebieten gelten dieselben Regeln wie im öffentlichen Verkehr und somit kein 3G. Der Bund erteilt den Bergbahnen anschließend eine Rüge: Das entscheidet die Regierung, nicht der Brancheverband.
An Masken wird auch in der Schweiz in der Wintersaison 2021/22 nicht vorbeizukommen sein. So wie schon im Jahr zuvor, hier in Verbier (Kanton Wallis). Derzeit diskutieren Politik und Branchenvertreter über die 3G-Regel in den Wintersportgebieten.
Umwelt Land plant neue Windräder in den Kreisen Lörrach, Rottweil, Ravensburg und Reutlingen: Auch im Altdorfer Wald sollen sich bald die Rotoren drehen
Der Ausbau der Windkraft in Baden-Württemberg ist nahezu zum Erliegen gekommen. Das will das Land ändern und hat Standorte im Staatswald benannt, die dafür tauglich sein sollen. Nun wurden erste Standorte bekannt – und die bis zu 90 Windräder sind allesamt im Süden Baden-Württembergs geplant.
Zwei Windräder stehen am Fuße des Berges Schauinsland im Schwarzwald über dem Nebelmeer im Tal. Bald könnten unter anderem auch am Blauen im Kreis Lörrach weitere Räder entstehen. Ein anderer Standort ist ganz besonders umstritten.
Radolfzell 57 und Pensionär: Kann der abgewählte Radolfzeller Oberbürgermeister Martin Staab jetzt wirklich direkt und ohne Abschläge in den Ruhestand?
Die Abwahl des Radolfzeller Oberbürgermeister war eindeutig. Jetzt will Martin Staab in den Ruhestand, wie er am Wahlabend sagte. Ist das so einfach möglich? Welches Landesrecht hier greift, was Verwaltungsexperten dazu sagen und in welchem Bereich sich seine Pension bewegen könnte.
Blick auf das Mobiltelefon, dass ihm eine erhebliche Wahlniederlage bestätigt. OB Martin Staab (Mitte) blickt nun einem gut dotierten Ruhestand entgegen.
Rapperswil-Jona Vater und Tochter im Kanton St. Gallen tot: 54-Jähriger soll zwölfjähriges Mädchen und dann sich selbst getötet haben
In Rapperswil-Jona werden am Montagmorgen ein Mann und seine Tochter tot im Haus der Familie entdeckt. Die St. Galler Kantonspolizei geht davon aus, dass der 54-jährige Vater seine zwölfjährige Tochter umgebracht hat und anschließend Selbstmord beging.
In Rapperswil-Jona soll es laut Polizei zu einem Tötungsdelikt gekommen sein (Symbolbild).
Konstanz Großes Stühlerücken bei Polizei in Südbaden: LKA-Stabschef aus Stuttgart soll neuer Konstanzer Polizeipräsident werden, der Rottweiler Kripochef neuer Vizepräsident
2022 dürfte der Vizepräsident und Stabschef des Landeskriminalamts (LKA) Baden-Württemberg, Hubert Wörner, oberster Chef im Polizeipräsidium Konstanz werden und damit Amtsinhaber Gerold Sigg nachfolgen, wie der SÜDKURIER aus gut unterrichteten Kreisen erfahren hat. Als sein neuer Stellvertreter könnte ihm künftig der Rottweiler Kripodirektor Thomas Föhr zu Seite stehen.
Das Polizeipräsidium Konstanz erhält im neuen Jahr ein neues Führungsduo.
Bürgermeisterwahl Martin Staab wurde mit 13,92 Prozent abgewählt – gab es so eine deutliche Niederlage für einen Amtsinhaber überhaupt schon mal?
Mit 13,92 Prozent unterlag Amtsinhaber Martin Staab seinem Herausforderer. Derart deutlich wie in Radolfzell fällt eine Abwahl selten aus, aber es gibt vergleichbare Beispiele aus der Region. Das bemerkenswerte dabei: Über die geleistete Arbeit sage eine hohe Abwahl aber nicht unbedingt etwas aus, sagt FDP-Politiker Timm Kern, der alle Abwahlen im Land zwischen 1973 und 2007 untersucht hat.
Radolfzells OB Martin Staab musste am Sonntag eine erhebliche Niederlage eingestehen.
Singen/Stuttgart Urteil im Messerstecher-Prozess: Angeklagte zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt
Die Tat am helllichten Tag mitten in Singen hatte im Dezember 2020 für Aufsehen gesorgt. Jetzt ist die juristische Aufarbeitung vorerst abgeschlossen. Das Landgericht Konstanz hat acht Urteile gesprochen: Sechs Männer müssen hinter Gittern, zwei weitere Täter dürfen sich bewähren.
Angeklagte in einem Prozess um eine blutige Auseinandersetzung in Singen sitzen im Stammheimer Hochsicherheitssaal des Oberlandesgerichts. Nach einem blutigen Streit zwischen zwei syrischen Großfamilien ist der Prozess gegen acht beteiligte Angeklagte nun mit den Urteilen zu Ende gegangen.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 weiter