Guten Morgen aus Ihrer

Baden-Württemberg-Redaktion

.
Das sind aktuell die wichtigsten Themen.
Newsticker Aktuelle Entwicklungen zum Coronavirus: Ein Viertel der Bevölkerung in Baden-Württemberg vollständig gegen Corona geimpft
In diesem Artikel bündeln wir für Sie die wichtigsten Informationen zur Corona-Lage in der Region und im Land. Dieser Artikel ist für alle Leser freigeschaltet. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen möchten, helfen Sie uns mit einem Abonnement.
Nicola Buhlinger-Göpfarth (r), Fachärztin für Allgemeinmedizin, impft am 30.03.2021 in ihrer Praxis eine Patientin gegen das Coronavirus. Dabei wird der Impfstoff von Biontech/Pfizer genutzt.
Was sonst noch wichtig ist
Schweiz Referendum bei den Eidgenossen: Verbietet die Schweiz als zweites Land der Welt chemische Pflanzenschutzmittel?
Am 13. Juni blickt die Welt auf die Schweiz. Dann stimmen die Eidgenossen darüber ab, ob ihr Land zum ersten reinen Bio-Land Europas wird. Der Einsatz von synthetischen Pestiziden wäre ebenso untersagt wie die Einfuhr konventionell hergestellter Lebensmittel. Hier erfahren Sie, worum es bei den Entscheidungen geht und wie sie sich auf die Landwirtschaft hierzulande auswirken könnte.
Ein Plakat in Bad Zurzach nahe Küssaberg (im Landkreis Waldshut) ruft zur Ablehnung der Pestizid- und Trinkwasser-Initiative auf, die am 13. Juni in der Schweiz zur Abstimmung stehen.
Kressbronn Bei Kressbronn brennt ein Bus komplett aus, nur noch das Gerippe ist übrig: "Gott sei Dank ist den Kindern nichts passiert. Das ist das Wichtigste", sagt der Busfahrer
Busfahrer Nexhmedin Pllana war mit zehn Kindern unterwegs, als er plötzlich eine Rauchentwicklung an seinem Fahrzeug entdeckte. Nur seinem umsichtigen Handeln ist es zu verdanken, dass alle unverletzt den Bus verlassen konnten.
Nur noch ein Gerippe ist übrig: Die zehn Kinder und der Busfahrer konnten den Bus noch verlassen, kurz bevor er komplett in Flammen aufging.
Singen Verbot von Tuner- und Posertreffen in Singen: Szene denkt über Protestmaßnahmen nach – Konstanzer Behörden bereiten sich auf mögliche Verlagerung vor
In der Tuner- und Poserszene rumort es. Viele fühlen sich von dem am Freitag in Kraft tretenden Versammlungs-Verbot der Stadt Singen vor den Kopf gestoßen – und planen humorvolle bis harsche Proteste. Der SÜDKURIER hat sich in der Szene umgehört und mit der Polizei und Vertretern der Städte Singen und Konstanz gesprochen.
Tuner und Poser neben dem Fahrzeug des Ordnungsamtes in der Singener Südstadt Ende Mai
VS-Villingen Bilder und ein Video von der Sonnenfinsternis über VS-Villingen
Die Sonnenfinsternis am Donnerstagmittag war vielerorts in der Region zu sehen. SÜDKURIER-Redakteur Jens Fröhlich hat seine Kamera vor der Villinger Redaktion aufgebaut, um zahlreiche Bilder und ein Video vom Himmelsspektakel aufzunehmen. Auch Fotograf Achim Mende gelang von Überlingen aus ein spektakuläres Bild.
Daten-Story 665 Blitze am Dienstagabend: Unsere Karten zeigen, wo es wann im Bodenseekreis geblitzt hat
Neben Starkregen und Hagel kamen am Dienstag auch viele Blitze aus den Unwetterwolken. Wir haben die Blitzdaten für Sie analysiert und dargestellt.
Dieses Bild hat Leserin Anna Wieland am Dienstag in Appenweiler (Friedrichshafen-Ettenkrich) gemacht.
Friedrichshafen Es muss nicht immer Felchen sein – diese Fischarten hat der Bodensee noch zu bieten
Angela Katterloher und der Berufsfischer Paul Lachenmeir lassen sich von den fehlenden Felchen nicht unterkriegen. Die beiden setzen auf die Fischvielfalt im See und verarbeiten sie zu Delikatessen.
Die Brachse ist Paul Lachenmeirs Lieblingsfisch.
Meinung Singen sperrt Poser und Tuner aus: Die Kollektivstrafe erscheint auf den ersten Blick wirkungsvoll – doch so einfach ist es in der Praxis nicht
Man kann verstehen, dass die Stadt Singen sich gegen Poser und Tuner wehren will. Ob die jetzt verhängte Allgemeinverfügung der richtige Weg ist, muss sich aber erst zeigen. Sie könnte die Situation sogar weiter verschärfen.
Die Araltankstelle in der Singener Südstadt ist in der Singener Tuningszene Dreh- und Angelpunkt. Hier kontrollieren Polizeibeamte im April die auffälligen Felgen eines Auto-Posers.
Baden-Würrtemberg Impfempfehlung nur für Zwölfjährige nur mit Vorerkrankungen: Lassen Eltern aus der Region ihre Kinder jetzt impfen?
Die Ständige Impfkommission (Stiko) empfiehlt, Kinder ab zwölf Jahren nur bei bestimmten Vorerkrankungen und einem erhöhten Risiko für einen schweren Verlauf der Covid-19-Erkrankung zu impfen. Eltern können nach ärztlicher Beratung entscheiden, ob ihre Kinder geimpft werden sollen. Wie Eltern aus der Region darauf reagieren.
Kinder ab zwölf Jahren können mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer gegen das Coronavirus geimpft werden.
Singen Singen verbannt Tuner und Poser und droht harte Strafen an: Szene denkt an Widerstand, Verkehrsrechtler hat Zweifel an Rechtmäßigkeit
Der Geduldsfaden der Stadt Singen mit der Tuner- und Poserszene, die sich dort regelmäßig im Industriegebiet trifft, ist gerissen. Mit einer Allgemeinverfügung und hohen Strafen will OB Bernd Häusler die ungeliebten Tuner und Poser fernhalten. Er verteidigt die harten Maßnahmen – sein Konstanzer Amtskollege Uli Burchardt kann sich ein ähnliches Vorgehen vorstellen. Die Szene reagiert enttäuscht und denkt an eine Demonstration gegen die „Diskriminierung“ – während ein Experte die Verfügung als rechtlich angreifbar betrachtet.
Singens Oberbürgermeister Bernd Häusler und das Überlinger Szenemitglied Mateusz Ostrozny trafen bereits bei einem Tuningtreffen am 26. Mai in der Singener Südstadt aufeinander. Am 15. Juni soll erneut ein Gespräch zwischen den beiden stattfinden.
Friedrichshafen "Hof, Garten, Wohnungen – alles war überflutet." Familie Ehlizevak aus Efrizweiler erlebt Horror-Nacht nach Unwetter
Normalerweise fließt der Riedgraben friedlich als kleines Bächlein am Grundstück von Familie Ehlizevak in Efrizweiler vorbei. Am Dienstagabend wurde daraus nach dem Starkregen ein reißender Fluss. Das Wasser trat über das Bachbett, flutete das Grundstück, drang in die Wohnhäuser ein – und überschwemmte alles. Mit Sandsäcken und Pumpen versuchten Feuerwehr, Familie und Nachbarn bis tief in die Nacht die Schäden zu mindern. "Wir waren machtlos gegen diese Wassermassen", sagt Damir Ehlizevak. Es ist nicht das erste Mal, dass die Familie gegen Wassermassen kämpfen musste.
Die Erdgeschosswohnungen in der Klufterner Straße 138 standen unter Wasser.
Schweiz Die umstrittenen "Verfassungsfreunde" stehen hinter zwei Volksabstimmungen in der Schweiz: Wer sie sind und wofür sie sich einsetzen
Der Verein der Verfassungsfreunde hat zwei Volksabstimmungen bewirkt und kritisiert die Schweizer Bundesregierung scharf. Von Medien gibt es aber auch an der Bewegung selbst Kritik. Wer hinter dem Namen steht und worum es den Initiatoren geht – ein Besuch in Solothurn.
Helfer im Kampagnenbüro der „Verfassungsfreunde“ verpacken Flugblätter und bereiten Postwurfsendungen vor.
Baden-Württemberg Seit Montag können sich Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren impfen lassen – wie Kinderärzte jetzt vorgehen und wie sie das Risiko einschätzen
Die EU hatte den Impfstoff von Biontech/Pfizer vor gut einer Woche für alle Menschen ab zwölf Jahren zugelassen – eigentlich eine gute Nachricht. Die Ständige Impfkommission (Stiko) gibt jedoch keine generelle Empfehlung für eine Corona-Impfung. Laut einem vorläufigen Entwurf empfiehlt sie den Piks aber für Kinder und Jugendliche zwischen zwölf und 17 Jahren mit bestimmten Vorerkrankungen. Wie gehen Kinderärzte damit um – und was raten sie Eltern?
Ein 15-Jähriger wird in einer Arztpraxis in Nordrhein-Westfalen mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer geimpft. Unumstritten ist das Impfen der sehr Jungen nicht. Bild: dpa
Politik Von der CDU-Geschäftsstelle in Konstanz ins Rathaus von Aalen: Catherine Rommel will Oberbürgermeisterin werden – wer ist die Frau mit dem großen Namen?
Nur einige Wochen lang leitete Catherine Rommel die CDU-Kreisgeschäftsstelle im Kreis Konstanz. Dann schickte ihre Partei die Tochter von Manfred Rommel ins Rennen für den OB-Sessel in Aalen. Ein Porträt.
Catherine Rommel kandidiert für das Rathaus in Aalen auf der Ostalb. Ihr Vater Manfred Rommel war OB in Stuttgart, die Tochter will es auf der Ostalb werden.
Schweiz Einblicke in die Schweizer Auto-Poser-Szene: Warum gerade der Kreis Konstanz ihr Lieblingstreffpunkt ist und wie sie sich koordinieren
Nach dem Katz- und Mausspiel am vergangenen Samstag zwischen der deutschen Polizei und großteils Schweizer Tunern und Posern hat sich der SÜDKURIER in der Szene beiderseits des Rheins umgehört, warum Südbaden so eine große Anziehungskraft gerade auf schweizerische Autoliebhaber ausübt. Sie sprechen auch darüber, was am kommenden Wochenende ansteht und warum sie sich teils missverstanden fühlen.
Der Schweizer Dosif Mahilvathanan (r.) führt im Kanton Schwyz eine Old- und Youngtimer-Werkstätte. Mit seinem besten Freund Marino Boss ist er gelegentlich in Singen unterwegs.
Corona In der Schweiz ist das digitale Covid-19-Zertifikat schon verfügbar: Was der Plan dahinter ist
In der Schweiz sind die sogenannten Covid-19-Zertifikate nun verfügbar. Doch noch ist unklar, wofür sie verwendet werden können und wann sie notwendig sind. Warum jetzt dennoch eine Projektphase startet.
So sieht die Schweizer Covid-Zertifikat-App aus. Damit können QR-Codes nach einer Impfung, einem negativen Test oder der bestätigten Genesung gescannt werden, um ein Zertifikat zu generieren.
Meinung Fünf Argumente dafür, dass die Schulen künftig immer offenbleiben sollten – egal bei welcher Inzidenz
In vielen Kreisen haben die Schulen wieder komplett offen. Doch bei steigenden Infektionen droht wieder Home-Schooling. Warum das nach allem, was der Stand der Forschung hergibt, keine Dauerlösung mehr sein darf.
Blick in eine leere Schulklasse. Der Schul-Lockdown hat bei vielen Kindern und Jugendlichen psychische Schäden hinterlassen.