Guten Morgen aus Ihrer

Baden-Württemberg-Redaktion

.
Das sind aktuell die wichtigsten Themen.
Newsticker Aktuelle Entwicklungen zum Coronavirus: Sieben-Tage Inzidenz sinkt leicht auf 439,2
In diesem Artikel bündeln wir für Sie die wichtigsten Informationen zur Corona-Lage in der Region und im Land. Dieser Artikel ist für alle Leser freigeschaltet. Lesen Sie jetzt auch alle anderen Artikel auf SÜDKURIER Online – die ersten 30 Tage gratis.
Mit diesen Aufklebern versehen gehen die Proben ins Labor.
Was sonst noch wichtig ist
Bodenseekreis Kein Einzelfall: Zweifelhafter Lolli-Test in Kitas fast aller Gemeinden im Bodenseekreis eingesetzt
17 Städte und Gemeinden im Bodenseekreis haben oder hatten den nicht mehr gelisteten Schnelltest eines chinesischen Herstellers im Einsatz. 58 000 Stück davon hatte das Landratsamt im Frühjahr gesammelt geordert. Friedrichshafen bestellte extra und gab allein bis Ende September knapp 60 000 Tests an die Kitas aus.
Ein Kind macht einen Lolli-Test, der vor allem in Kitas und Grundschulen eingesetzt wird, weil er für jüngere Kinder angenehmer ist als der Nasenabstrich.
Corona Baden-Württemberg steht vor einem neuen Teil-Lockdown: Was ab Freitag gelten soll
Der Südwesten will die Maßnahmen verschärfen, am liebsten aber bundesweit einheitlich. Doch Bund und Länder wollen am Donnerstag erst erneut beraten – bis dahin soll in Baden-Württemberg schon ein schärferes Regelwerk gelten. Was Sie jetzt wissen müssen.
Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Sozialminister Manfred Lucha wollen schärfere Maßnahmen durchsetzen.
Einzelhandel Die Angst der kleinen Händler vor Corona-Sperren: Macht die 2G-Regel das Weihnachtsgeschäft kaputt?
In immer mehr Landkreisen in Baden-Württemberg ist die Corona-Inzidenz so hoch, dass die Regeln für Läden und Geschäfte verschärft werden. Die Händler vor Ort stellt das vor große Probleme. Ein Streifzug am Nordufer des Bodensees.
Günter Broeski, Spielwarenhändler aus Überlingen, ist froh über jeden Tag, den sein Geschäft offen bleiben darf.
Video "Warum hebst du fremde Zigarettenstummel auf?": Familie Kemmerling diskutiert über die Müll-Problematik und die Frage, wie wir in Zukunft leben wollen
Gertrud Kemmerling hebt Zigarettenstummel von der Straße auf – als Nichtraucherin. Immer mehr Menschen engagieren sich im Müllsammeln. Aber ist nicht jeder nur für seinen eigenen Müll verantwortlich? Diese Diskussion führt Familie Kemmerling aus Überlingen an ihrem Küchentisch. Das Projekt "Die Zukunftsfrage" entstand in Zusammenarbeit mit der Deutschen Journalistenschule.
Biberach/Riß Windböe schiebt Schulbus von Straße – 15 Schüler leicht verletzt
Sturmböen haben eine Busfahrt von 15 Schülern in Oberschwaben jäh beendet: Der Wind drückte den Bus eine Böschung hinunter, wo das Fahrzeug umkippte. Um sich zu befreien, mussten die verletzten Insassen einen ungewöhnlichen Weg wählen.
Ein umgekippter Schulbus liegt auf einer Wiese neben der Straße. Bei dem Unfall sind mehrere Kinder leicht verletzt worden. Der Bus sei am Nachmittag auf einer Kreisstraße von der Fahrbahn abgekommen und umgekippt, sagte ein Polizeisprecher.
Polizei Belästigungsvorwürfe gegen obersten Landespolizisten: Innenminister Strobl muss Stellung beziehen, SPD fordert Konsequenzen
Der ranghöchste Polizist in Baden-Württemberg soll eine junge Kommissarin sexuell belästigt und dabei seine Machtposition ausgespielt haben. Die Vorwürfe gegen den Inspekteur sind nun auch ein politisches Thema. Im Fokus steht dabei Innenminister Thomas Strobl und die Frage: Wer wusste wann was?
Der Inspekteur der Polizei in Baden-Württemberg bei seiner Ernennung im September 2020, rechts daneben Innenminister Thomas Strobl. (Archivbild)
Dauchingen/Konstanz „Dämonen, Teufel, Hölle“: Tötete ein 32-Jähriger unter Wahnvorstellungen seine Eltern? Prozess arbeitet Familientragödie von Dauchingen auf
Im Juni wurden in Dauchingen eine 72-jährige Frau und ihr 81-jähriger Mann getötet. Der beschuldigte Sohn gibt kurz nach der Tat an, Stimmen gehört zu haben. Seit Dienstag muss er sich vor dem Landgericht Konstanz verantworten. Wie Feuerwehrleute und Rettungssanitäter den Einsatz erlebt haben und wie es für den Sohn weitergehen könnte.
Micha G. wird mit Fußfesseln in den Schwurgerichtssaal des Landgerichts Konstanz geführt. Er soll seine Eltern in einem psychischen Ausnahmezustand getötet haben.
Stuttgart Kretschmann zieht die Reißleine: Welche Corona-Verschärfungen das Land plant
Die Corona-Verordnung in Baden-Württemberg wird erneut verschärft: Sport- und Kulturveranstaltungen vor dem Aus, Änderungen für Schulen noch unklar.
Regierungschef Winfried Kretschmann kündigte am Montag am Rande des Besuchs einer Impfstation in Stuttgart weitere Einschränkungen an.
Corona Wie komme ich in der Region an eine Booster-Impfung? An diesen Orten gibt es offene Impfaktionen
Jeder, der vor mindestens sechs Monaten gegen Corona geimpft wurde, hat Anspruch auf eine Booster-Impfung. Sie macht Impfdurchbrüche noch unwahrscheinlicher und gilt als ein Mittel, um die vierte Welle zu brechen. Doch wie komme ich zum Booster – oder auch zu einer Erstimpfung? Hier listen wir auf, wo es am Hochrhein, im Schwarzwald und am Bodensee Impfaktionen gibt.
An vielen Orten in Baden-Württemberg gibt es derzeit offene Impfaktionen, hier ein Bild aus Tübingen.
Region Gefährliche Heimat? Fünf Geschichten über Kriminalität in Südbaden
Wie beschaulich ist Südbaden, wie kriminell ist die Region? In fünf Artikeln ist der SÜDKURIER dieser Frage nachgegangen. Lesen Sie hier unsere Kriminalstorys nach – und finden Sie selbst heraus, wie sicher Sie leben.
Schweiz Trotz Häufung von Raserunfällen: Die Schweiz will ihre harten Strafen abschwächen – die Staatsanwaltschaft Zürich protestiert
Die Eidgenossenschaft ist bekannt für die europaweit wohl schärfsten Gesetze gegen Raser. Umso überraschender ist es, dass die Schweizer Regierung nun einen Gesetzesentwurf verabschiedet hat, der die Strafen für Raser stark mildern würde. Doch die Staatsanwaltschaft Zürich erhebt gegen den Gesetzesplan ihre Stimme.
Zu schnell unterwegs zu sein ist nie eine gute Entscheidung, in der Schweiz wird es aber gleich richtig teuer, es drohen sogar Haftstrafen – zumindest noch. Die Eidgenossen diskutieren über weniger strenge Strafen.
Video Dem Verfall überlassen: So sieht es im Schloss Espasingen in Stockach aus
Erst Herrschaftssitz der Familie Bodman, dann Brauerei und jetzt: ein vergessener Ort. Das Schloss Espasingen in Stockach war lange dem Verfall überlassen. Wir durften einen exklusiven Blick hinein werfen, bevor es nun zu Wohnungen umgebaut wird.
Baden-Württemberg Nachbarstaaten bieten Baden-Württemberg Hilfe für Covid-Patienten an
Auf dem Höhepunkt der ersten Corona-Welle im Frühjahr 2020 waren französische Covid-Intensivpatienten nach Baden-Württemberg verlegt worden. Nun bieten Frankreich und andere Staaten dem Südwesten Unterstützung an.
Eine Krankenpflegerin Meryl Meister betritt einen abgetrennten Bereich für Covid-19 Patienten einer Intensivstation des Klinikum Stuttgart. Nachbaarstaaten haben Baden-Württemberg ihre Hilfe für Covid-Patienten angeboten
Schweiz Klare Mehrheit in der Schweiz für Covid-19-Gesetz: So haben die grenznahen Kantone abgestimmt
Bei der Volksabstimmung über das Covid-19-Gesetz in der Schweiz gibt es eine klare Mehrheit zugunsten der Corona-Regelungen. Um das bereits eingeführte Covid-19-Zertifikat wird seit Monaten erbittert gestritten.
Wählerinnen und Wähler stehen in Zürich für die Volksabstimmung an
Zollernalbkreis Sie soll die Vorherrschaft der Schwarzwälder Kirsch brechen: Ein schwäbischer Konditor hat die Neckar-Alb-Torte erfunden
Die Tortenschlacht zwischen Württemberg und Baden: Die Schwarzwälder Kirsch kennt jeder, die Schwäbische Alb hatte kein eigenes Gebäck – zumindest bisher. Ein Konditor aus dem Zollernalbkreis will das jetzt ändern.
Konditormeister Heiko Baier mit der neuen Neckar-Alb-Torte. Sie wird von einer nachempfundenen Silberdistel gekrönt.
Mensch Marianne Schätzle aus Hilzingen trat über 20 Jahre lang als Merkel-Double an – was macht sie nach dem Abschied der Kanzlerin?
Die Kabarettistin Marianne Schätzle aus Hilzingen trat über 20 Jahre als Merkel-Double auf. Dass die Kanzlerin in den Ruhestand geht, bedeutet für sie Programmänderung. Ein Blick zurück – und nach vorne.
Im Merkel-Look: So sieht die Kabarettistin Marianne Schätzle aus Hilzingen aus, wenn sie als Frau Merkel auftritt, hier bei der Konzilfasnacht 2021. Wenn die Kanzlerin in Rente geht, fallen diese Auftritte weg.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 weiter