Hochrhein

Neueste Artikel
Visual Story Digitale Zeitreise: So haben sich Webseiten aus der Region in drei Jahrzehnten verändert
Vor 30 Jahren ging die erste Webseite online. Wenig später entstanden auch die ersten Internetauftritte von Instituten und Unternehmen in der Region. Wir stellen für Sie die historischen Homepages ihren aktuellen Versionen gegenüber.
Die Homepage der Stadt Waldshut-Tiengen Ende der 1990er-Jahre und aus dem Jahr 2021.
Visual Story Schwarzwälder Masken in internationalem Netflix-Film: Ein Besuch in der Werkstatt von Holzbildhauer Simon Stiegeler (mit Videos)
Wir sind zu Besuch in der Werkstatt von Holzbildhauer Simon Stiegeler in Grafenhausen. Hier entstehen dämonische, liebe, gruselige und grinsende Masken und noch vieles mehr. Einige seiner Masken haben es jetzt sogar in einen internationalen Netflix-Film geschafft. Ein Einblick in eine Leidenschaft, eine besondere Kunst – und eine moderne Heimatliebe.
Hochrhein/Südschwarzwald Mehr Schweizer Kunden in Paketshops, jede Menge Funklöcher und ein neues Störfeuer gegen die A98: So war die Woche am Hochrhein
Was ist in den vergangenen sieben Tagen zwischen Basel und Schaffhausen passiert? Eine ganze Menge! Wir bündeln hier für Sie die wichtigsten Ereignisse. Und wir werfen einen Blick nach vorn, denn es gibt Veränderungen bei der Maskenpflicht in den Schulen und in wenigen Tagen startet die Herbstmesse in Basel.
Die Woche am Hochrhein in Bildern.
Ühlingen-Birkendorf Wenn dieser Baum erzählen könnte... Rotbuche muss nach 180 Jahren weichen
Das Ende für die 180 Jahre alte Rotbuche in Ühlingen kommt noch vor dem Winter. Der Zustand des Baums hat sich wegen Trockenheit verschlechtert.
Man sieht ihr das Alter und die Gebrechlichkeit an, der Blutbuche in der Ühlinger Hauptstraße am Rande des Mehrgenerationenparks. Eine nur noch schüttere Belaubung in diesem Jahr zeigt, das der Baum nicht mehr erhalten werden kann.
Kreis Waldshut Überblick: Wo man sich im Landkreis Waldshut auf Corona testen lassen kann und was das kostet
Seit 11. Oktober gibt es keine kostenlosen Corona-Bürgertests mehr. Im Kreis Waldshut gibt es aber noch einige Möglichkeiten, sich testen zu lassen. Wo die Teststationen sind und was ein Test dort kostet, haben wir hier für Sie zusammengestellt.
Wer sich mit einem Schnelltest auf das Coronavirus testen lassen will, zahlt im Landkreis Waldshut zwischen 5 und 20 Euro. (Archivbild März 2021)
Waldshut-Tiengen Großer Töpfermarkt am Wochenende
34 Werkstätten sind auf Viehmarktplatz dabei. Organisator Harald Busse hat Hygienekonzept für Veranstaltung erstellt.
Der Töpfermarkt erfreut sich in Waldshut großer Beliebtheit. Mittlerweile findet er zum 26. Mal statt. Dieses Bild entstand 2019 vor der Corona-Pandemie.
Kreis Waldshut Zentralkrankenhaus in Albbruck: Kreisrat Denzinger fordert mehr Transparenz
Der FDP-Kreisrat will mehr Informationen für die Öffentlichkeit. Warum und was Landrat Martin Kistler darauf erwiderte, erfahren Sie hier.
Das geplanten Zentralkrankenhaus für den Landkreis Waldshut soll in Albbruck gebaut werden. Und zwar zwischen B 34 und Rheinufer, westlich des dortigen Rheinkraftwerks (grüne Fläche im Vordergrund). Die Luftaufnahme des Areals entstand im März 2019.
Hochrhein Kommen jetzt an allen Schulen am Hochrhein die Corona-Pooltests? Und wie wird eigentlich in Kitas getestet?
An Schulen müssen Kinder mittlerweile drei Mal wöchentlich auf Corona getestet werden. In Kitas gilt wiederum keine Testpflicht. An vielen Schulen am Hochrhein werden Pooltests eingeführt. Welche Neuerungen es außerdem gibt und welche Regeln in Schulen und Kitas gelten – ein Überblick.
Eine Schülerin der Werner-Kirchhofer-Realschule Bad Säckingen beim Test: 30 Sekunden muss das Teststäbchen im Mund bleiben. So ist ein „Lolly“-Test angenehmer durchzuführen als der bekannte Abstrich in der Nase.
Waldshut-Tiengen Menschen illegal eingeschleust: Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Waldshut-Tiengen führen zu bundesweiten Hausdurchsuchungen
Die Bundespolizei hat im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens der Staatsanwaltschaft Waldshut-Tiengen bundesweit mehrere Wohnungen durchsucht.
Fünf Wohnungen in Berlin, Hessen und Sachsen sowie die Geschäftsräume eines Nagelstudios in Kassel durchsuchte die Bundespolizei am 7. Oktober. (Symbolbild)
Links
Rechts
Top Themen