Thema & Hintergründe

B34

B34

Aktuelle News und Hintergründe zur B34.

Die Bundesstraße 34 führt von Basel in der Schweiz nach Bodman-Ludwigshafen am Bodensee.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Waldshut-Tiengen Verkehrsversuch in Waldshut wird auf Anfang 2021 verschoben
Nach den Sommerferien hätte in Waldshut eine vierwöchige Pilotphase starten sollen. Die Einmündung von der Poststraße und von der südöstlichen Rampe der Kolpingbrücke (Eisenbahnstraße) auf die Bundesstraße 34 beim Waldshuter Bahnhof wäre gesperrt worden. Die Änderung der Verkehrsführung kommt nun erst Anfang nächsten Jahres. Warum, lesen Sie hier.
Abknickende Vorfahrt statt Vorfahrt gewähren: Während der Pilotphase wird der Verkehr von der Rampe der Kolpingbrücke zur B 34 über die Poststraße und die Bismarckstraße umgeleitet. An der Kreuzung wird eine abknickende Vorfahrt eingerichtet.
Laufenburg Feuerwehreinsatz nach Verkehrsunfall
Die Feuerwehr Laufenburg wurde am Sonntagnachmittag gegen 14.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die B34 zwischen Hauenstein und Albbruck alarmiert, da Betriebsstoffe ausgelaufen waren.
Singen Zwei Autofahrerinnen verletzen sich bei Auffahrunfall
Zwei leicht verletzte Personen und Schaden von mehr als 6000 Euro ist die Bilanz eines Auffahrunfalls, der sich am Mittwoch, 16. September, gegen 7.30 Uhr im Einmündungsbereich B 34/L 223 ereignet hat.
Waldshut-Tiengen Vor dem Klinikum Hochrhein in Waldshut befindet sich nun eine Großbaustelle – was sich für Besucher und Patienten ändert
Die Vorarbeiten für den Erweiterungsbau des Klinikums Hochrhein haben begonnen. Am Dienstagnachmittag war ein Baggerfahrer unter anderem damit beschäftigt, den Grünstreifen zwischen Gehweg und Kaiserstraße abzutragen. Ebenso wird die kreisförmige Zufahrt zum Haupteingang des Krankenhauses in Waldshut in den kommenden Tagen verschwinden. An dieser Stelle entsteht bis zum Frühjahr 2021 der so genannte Nordbau.
Die Vorarbeiten für den Erweiterungsbau am Klinikum Hochrhein in Waldshut haben diese Woche begonnen. Auf dem Bild entfernt ein Bagger den Grünstreifen zwischen Kaiserstraße und Gehweg.
Kreis Waldshut „Das Zentralklinikum für den Landkreis Waldshut wird kommen, am Neubau führt kein Weg vorbei“, sagt Landrat Martin Kistler im Sommerinterview (1)
Die Corona-Krise hat alle Lebensbereiche der Bewohner des Landkreises Waldshut durchzogen. Während die Krise bewältigt wurde, gingen die Planungen für Großprojekte im Landkreis Waldshut weiter. Im ersten Teil unseres Sommerinterviews blickt Landrat Martin Kistler auf die Bewältigung der Corona-Pandemie, den Lockdown und die Grenzschließung und den Stand der Planung beim Zentralkrankenhaus in Albbruck.
Zentralklinikum: „Das Zentralklinikum für den Landkreis Waldshut wird kommen, am Neubau führt kein Weg vorbei.“ So lautet das klare Statement von Landrat Martin Kistler zur Gesundheitsversorgung im Landkreis.
Meinung Hoffnung nach Sanierung: Gullydeckel-Slalom auf B 34 ist passée
Der Gullydeckel-Slalom auf der B 34 in Waldshut, zwischen Rheinschloss und Abzweigung Badener Straße, ist Geschichte. Und aufgepasst: es habe diesmal eine nachhaltige Sanierung stattgefunden, so das Versprechen des Straßenbauamtes. Beim Überfahren der Schachtdeckel sollen jetzt also schläfrige Autoinsassen nicht mehr hochschrecken, in dem Glauben, eben sei kein Gully, sondern Schlimmeres überfahren worden.
Waldshut-Tiengen Das Plong, Plong hat bald ein Ende: Die B 34 bekommt zwischen Schmittenau und Rheinschloss neue Gullydeckel
Über die Jahre sind die Schachtdeckel auf der Bundesstraße 34 in Waldshut zwischen Schmittenau und Rheinschloss in den Straßenbelag eingesunken. Zum Teil versuchen Autofahrer den unebenen Gullydeckeln auszuweichen, wobei es bereits zu gefährlichen Verkehrssituationen gekommen ist. Um die Verkehrssicherheit zu erhöhen, werden 18 schadhafte Deckel nun ausgetauscht. Dafür ist die B 34 bis voraussichtlich Freitag halbseitig gesperrt.
Der Verkehr rollt an der Baustelle beim Waldshuter Rheinschloss vorbei. Bis zur Schmittenau-Kreuzung werden 18 schadhafte Gullydeckel ausgetauscht.
Gottmadingen Für Stau sorgen nicht die Auswärtigen: Besonders Gottmadinger sind auf Straßen unterwegs
Im Herbst wurde gezählt, jetzt sind die Ergebnisse da: Eine Verkehrszählung zeigt Handlungsbedarf in Gottmadingen. Allerdings nicht wegen des Durchgangsverkehrs, denn der ist vergleichsweise gering. Bei einer möglichen Umgestaltung der B34, die durch den Ort führt, drängt allerdings die Zeit: Das Regierungspräsidium Freiburg will schon nächstes Jahr die Fahrbahn erneuern.
Experten haben den Verkehr in Gottmadingen analysiert – und sagen, dass besonders Gottmadinger auf den dortigen Straßen unterwegs sind. Bild: Sabine Tesche
Waldshut-Tiengen Die Einmündung der Waldshuter Poststraße in die Bundesstraße 34 wird nach den Sommerferien gesperrt
Nach den Sommerferien startet in Waldshut eine vierwöchige Pilotphase. Die Einmündung von der Poststraße und von der südöstlichen Rampe der Kolpingbrücke (Eisenbahnstraße) auf die Bundesstraße 34 beim Waldshuter Bahnhof wird gesperrt. Die Stadtverwaltung verspricht sich dadurch einen besseren Verkehrsfluss in der Ortsdurchfahrt und weniger Unfälle.
Während der vierwöchigen Pilotphase wird es nicht möglich sein, von der Poststraße (rechts) und der Rampe der Kolpingbrücke auf die Bundesstraße 34 einzubiegen. Der Verkehr wird über die Bismarckstraße geleitet.