Thema & Hintergründe

Hochrheinbahn

Hochrheinbahn

Aktuelle News zum Thema Hochrheinbahn.

Die rund 145 Kilometer lange Bahnstrecke verbindet die Städte Konstanz und Basel und führt dabei entlang des Hochrheins auf deutscher Seite.

Bedeutende Orte an der Wegstrecke sind unter anderem Waldshut-Tiengen oder Rheinfelden.

Viel diskutiertes Thema ist die Elektrifizierung der Trasse auf beiden Seiten der Grenze.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Wehr IG fordert mehr Engagement in Brennet
Interessengemeinschaft fürchtet um Bedeutungsverlust des Bahnhalts, wenn Passagierzahlen zurückgehen sollten.
Neue Züge, alter Bahnhof: Die IG Bahnhof Brennet legt Wert darauf, dass die Hochrheinstrecke gegenüber einer möglichen Reaktivierung der Wehratalbahn Priorität genießen müsse. Bild: Justus Obermeyer
Hochrhein Die A 98 am Hochrhein ein „Desaster“? Deutliche Kritik an der jüngsten Baustopp-Forderung des BUND
Der Bund für Umwelt und Naturschutz fordert, den Bau der Hochrheinautobahn zu stoppen und alternativ den Ausbau der Bundesstraße 34, sowie des Öffentlichen Nahverkehrs zu forcieren. Gegen die BUND-Einordnung der A 98 in die Liste der zwölf unwirtschaftlichsten und unökologischsten Fernstraßenprojekte Deutschlands gibt es heftigen Widerspruch.
Hinweisschild auf die Autobahn 98.
Rheinfelden Politischer Aschermittwoch am Bildschirm: Grüne mit Spitzen gegen politische Gegner
Die Grünen hielten zum ersten Mal ihren politischen Aschermittwoch im virtuellen Bierzelt ab. Dabei wurden unter anderem der Ausbau der Mobilfunknetze und Corona heiß diskutiert.
Niklas Nüssle, Landtagskandidat der Grünen im Wahlkreis Waldshut.
Singen/Kreis Konstanz Der Zugverkehr ist oft ein Sorgenkind – Wo es zwickt und zwackt im Landkreis Konstanz
Es stockt im Schienenverkehr. Und das nun schon seit Jahren. Egal ob Gäubahn, Bodenseegürtelbahn, Hochrheinbahn oder Schwarzwaldbahn: Die Fortschritte in der Planung und Umsetzung schienen in Zeitlupe voranzugehen. Wie der Stand der Dinge aktuell ist
Noch geht es mit der Gäubahn nicht wirklich schnell nach Stuttgart. Das soll sich aber in den kommenden Jahren ändern.
Hochrhein Von der Autobahn bis zur Elektrifizierung: Wie stark bremst Corona die wichtigen Verkehrsprojekte am Hochrhein aus?
Hochrheinbahn, Autobahn 98, die zweite Rheinbrücke bei Waldshut und die Ortsumfahrung Oberlauchringen: Mehrere große Verkehrsprojekte sollen die Infrastruktur in unserer Region verbessern. Doch was hat sich im Corona-Jahr 2020 bei den Projekten getan und wie soll es 2021 weitergehen? Ein Überblick.
Projektleiter Andreas Frey vom Regierungspräsidium Freiburg zeigt im November 2020 auf einen Plan der Ortsumfahrung Oberlauchringen. Im November 2021 soll die 2,1 Kilometer lange Strecke für den Verkehr freigegeben werden.
Hochrhein Deutsche Bahn setzt ab Dezember Doppelstockzüge auf der Hochrheinstrecke ein
Die Zahl der Zugverspätungen und Ausfälle am Hochrhein sei weiterhin zu hoch, erklärte Uwe Lahl vom Verkehrsministerium in Stuttgart beim jüngsten Schienengipfel. Doppelstockzüge auf der Strecke zwischen Basel und Friedrichshafen sollen ab Dezember Verbesserungen bringen. Unterdessen wurde das Planfeststellungsverfahren für die Elektrifizierung der Hochrheinstrecke eingeleitet.
Doppelstockzüge wie hier auf der Strecke von Konstanz nach Stuttgart verkehren ab Dezember auch am Hochrhein.
Rheinfelden Jahresauftakt am Bildschirm: Ortsverein der Grünen veranstalten Neujahrsempfang online
Mit einem digitalen Jahresauftakt bot der Ortsverein der Grünen einen kleinen Ersatz für den ausgefallenen Neujahrsempfang beider Rheinfelden. Obwohl sich nur neun Teilnehmer einloggten, gelang mit prominenten Parteivertretern ein interessanter Abend.
Am virtuellen Jahresauftakt der Rheinfelder Grünen nahmen zehn Personen, darunter auch Partei-Promis, teil.
Bad Säckingen Motorradfahrer wird von Zug erfasst und dabei schwer verletzt
Der 18-Jährige fuhr in Bad Säckingen trotz geschlossener Schranken über einen Bahnübergang. Nach dem schwerer Verkehrsunfall am Montagmorgen war die Hochrheinbahn bis 9.30 Uhr in beide Richtungen fast drei Stunden lang gesperrt. Lokführerin steht unter Schock.
Der Bahnübergang Waldshuter Straße ist nur mit Halbschranken versehen. Ein Motorradfahrer hat die Schranken heute morgen umfahren und wurde von einem Zug erfasst.
Kreis Konstanz Noch viel zu tun beim Schienenverkehr: Sollen mehr Fahrgäste den öffentlichen Verkehr nutzen, braucht es deutliche Verbesserungen
BaWü-Check: Das Land Baden-Württemberg möchte, dass mehr Menschen den öffentlichen Nahverkehr nutzen. Damit das gelingt, wird kräftig investiert. Es gibt noch Potenzial zur Verbesserung im Landkreis
Gedränge beim Zusteigen in den Seehas. Das Verkehrsmittel ist beliebt, das Gedränge könnte weniger werden, sollte ein Viertelstundentakt eingeführt werden. Bild: Kerstin Steinert
Hochrhein Der Ausbau der Hochrheinbahn nimmt eine weitere wichtige Hürde
Die Planfeststellungsunterlagen für drei Abschnitte auf deutschem Gebiet wurden jetzt beim Eisenbahn-Bundesamt eingereicht. Damit ist ein Ausbau der Bahnstrecke bis 2025 weiter möglich. Um eine zügige Bearbeitung der Unterlagen im Regierungspräsidium zu gewährleisten, hat das Land dort eigens mehr Personal eingestellt.
Die jetzt beim Eisenbahn-Bundesamt eingereichten Unterlagen für den Ausbau der Hochrheinbahn füllen mehrere Aktenordner.
Kreis Waldshut Schienenersatzverkehr auf der Hochrheinstrecke: Vier Tage verkehren nur Busse zwischen Erzingen und Lauchringen
Der Abschnitt der Hochrheinbahnstrecke zwischen Lauchringen und Erzingen ist im Zeitraum von Donnerstag bis einschließlich Sonntag, 26. bis 29. November, gesperrt. Grund sind Bauarbeiten an der geplanten Ortsumfahrung Oberlauchringen.
Vom 26. bis 29. November 2020 verkehren keine Züge zwischen Erzingen und Lauchringen. Stattdessen wird ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.
Kreis Waldshut Jede Menge Frust auf der Hochrheinstrecke: Wann und wie soll sich die Situation im Bahnverkehr endlich verbessern?
Zu wenige Waggons, Verspätungen und immer wieder Ärger. Die Bahn entlang des Hochrheins von Basel bis Schaffhausen gibt allerlei Anlass zur Frustration. Wir sprechen mit Uwe Lahl, Ministerialdirektor im Landesverkehrsministerium, über die Situation. Er erklärt: „Mit dem Einsatz der modernen Doppelstockzüge erwarten wir eine deutliche Stabilisierung des Bahnverkehrs am Hochrhein.“
Ministerialdirektor Uwe Lahl, Amtschef des Landesverkehrsministeriums und ständiger Vertreter des Verkehrsministers, spricht über den Bahnverkehr auf der Hochrheinstrecke.
Waldshut-Tiengen Mit einem runden Tisch gegen den täglichen Stau auf der B34
Die Stadt Waldshut-Tiengen ruft eine Mobilitätsplattform ins Leben. Betroffene befassen sich mit Verkehrsproblemen in und um die Doppelstadt. Gemeinderat heißt das Konzept der CDU-Fraktion mit großer Mehrheit gut.
Vor allem die Bundesstraße 34 Waldshut ist durch Schwer- und Durchgangsverkehr belastet, wie hier am sogenannten Ochsenbuckel unterhalb des Landratsamtes.
Kreis Waldshut Volle Bahnsteige, überfüllte Züge: Im Schüler- und Berufsverkehr kommt es oft zu Engpässen. Was tun Land und Bahn?
Das Land als Auftraggeber hat für die Stoßzeiten bei der Bahn Doppelzüge bestellt. Oft kommt aber nur ein Triebwagen. Das reicht vor Unterrichtsbeginn und nach Schulschluss bei Weitem nicht aus. Fahrgäste bleiben mitunter auf dem Bahnsteig zurück
Wenn Schüler zum Unterricht kommen und nach der Schule wieder nach Hause fahren, wird‘s beim Einsteigen in den Zug schon mal eng. Besonders wenn statt der bestellten Doppelzüge nur eine Zugeinheit kommt.
Kreis Waldshut Schülerverkehr auf der Hochrheinstrecke: Nach den Ferien fährt nur noch ein Zusatzbus zur Entlastung der Züge
Bis zum Ferienbeginn waren vier Busse mit acht Fahrten zu den Schulzentren im Landkreis unterwegs. Nach der Zählung streicht die Bahn sieben von acht Fahrten. Der Bus von Laufenburg nach Bad Säckingen fährt noch bis zum Jahresende
Zusatzbusse sollen die Züge auf der Hochrheinachse entlasten. Nach den Herbstferien geht es mit nur noch einer von bisher acht Zusatzfahrten weiter. (Archivbild, Symbolbild)
Rheinfelden Stadt Rheinfelden hat drei Projekte für das Agglo-Programm angemeldet – allerdings nicht ohne Diskussion
  • Stadt Rheinfelden meldet drei Projekte an
  • Hoffen auf finanzielle Unterstützung aus Bern
  • Gemeinderat stimmt Anträgen unter Kritik zu
Rheinfelden Rege Diskussion um Parkplatzsatzung für Warmbach
Wie hoch ist der Parkdruck in Warmbach ist, darüber gibt es unterschiedliche Ansichten. Für Grüne ist die Satzung der falsche Weg und die Fraktion nennt ihre Gründe.
Wie hoch ist der Parkdruck in Warmbach? Darüber gibt es unterschiedliche Ansichten.
Hochrhein Schülerbeförderung: Die Bahn setzt Verstärkerbusse entlang der Hochrheinstrecke bis 23. Oktober ein
Dichtes Gedränge im Zug, weil viele Schüler mitfahren: Die Situation in den Zügen auf der Hochrheinstrecke soll sich entspannen. Zusätzliche Busse sollen zunächst bis 23. Oktober fahren. Wann und wo die zur Bahn alternativen Busse eingesetzt werden und Neues zum Stand einer möglichen Verstärkung der Buslinien – ein Überblick.
Fahrgäste steigen am 23. September in einen Regionalzug am Bahnhof in Bad Säckingen. Um dichtes Gedränge in den Zügen auf der Hochrheinstrecke zu vermeiden, setzt die Deutsche Bahn bis 23. Oktober Busse als Alternative ein.
Kreis Waldshut Maskenmuffel, marode Technik und fehlende Abstände: Reisende und Experten sehen große Schwierigkeiten bei Umsetzung der Corona-Regeln auf der Hochrheinstrecke
Marode Technik, wenig Platz, kaum Möglichkeiten, die Corona-Vorschriften einzuhalten: Die Berichte von Bahn-Pendlern auf der Hochrheinstrecke zwischen Basel und Singen machen in Zeiten von Corona betroffen. Es hakt an vielen Stellen, sagen auch Experten, und vor allem: Kurzfristige Lösungen für die Probleme sind nach Jahren der Untätigkeit nicht vorstellbar.
Alles gut, so lange sich keiner sträubt: Die Einhaltung der Maskenpflicht ist bei der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel das A und O. Denn zugleich ist es die einzige Schutzmaßnahme, die sich in der Praxis ohne Probleme umsetzen lässt, sagen Experten.
Dossenbach Eine kleine Kirche mit einer Orgel von besonderer Güte steht in Dossenbach
Die große Besonderheit des evangelischen Gotteshauses in Dossenbach ist seine Orgel, die 1862 von Fridolin Merklin aus der berühmten badischen Orgelbauerfamilie erbaut wurde und nun umfangreich saniert werden muss.
Die evangelische Kirche in Dossenbach ist ein Kleinod mit einer besonderen Orgel.
Kreis Waldshut „Im Idealfall könnten die ersten E-Loks auch schon Ende 2025 fahren“, sagt Landrat Martin Kistler im Sommerinterview (2)
Wie steht es um die großen Verkehrsprojekte im Landkreis Waldshut? Landrat Martin Kistler blickt im zweiten Teil des Sommerinterviews auf den aktuellen Stand bei der A 98 und der Elektrifizierung der Hochrheinbahn.
A 98: Das Beteiligungsverfahren zur A 98 ging trotz Corona weiter.
Klettgau Mehr Sicherheit für Fußgänger soll die verlängerte Bahnunterführung in Erzingen bringen
Die Gemeinde Klettgau bezahlt die Verlängerung der Bahnunterführung in Erzingen. Unter anderem sollen dadurch die Einkaufsmärkte besser erreichbar sein.
Die Fußgängerunterführung am Erzinger Bahnhof soll verlängert werden.