Thema & Hintergründe

Hochrheinbahn

Aktuelle News zum Thema Hochrheinbahn: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Hochrheinbahn. Die rund 145 Kilometer lange Bahnstrecke verbindet die Städte Konstanz und Basel und führt dabei entlang des Hochrheins auf deutscher Seite. Bedeutende Orte an der Wegstrecke sind unter anderem Waldshut-Tiengen oder Rheinfelden. Viel diskutiertes Thema ist die Elektrifizierung der Trasse auf beiden Seiten der Grenze.
Neueste Artikel
Bad Säckingen Hochrheinbahn nach Erdrutsch wieder frei: Zügen fahren wieder
Auch am heutigen Freitag kam es auf der Hochrheinstrecke erneut zu Zugausfällen und Verspätungen. Laut Bahn hatte sich bei Rheinfelden-Beuggen ein Erdrutsch ereignet. Wie die Deutsche Bahn jetzt meldet, fahren die Züge nun wieder.
Schon wieder kommt es auf der Hochrheinstrecke zu Verspätungen und Zugausfällen.
Konstanz Kostenexplosion bei Bahnprojekten
Der Grünen-Verkehrsexperte Matthias Gastel fordert klaren Vorrang von Schienenprojekten gegenüber dem Straßenbau. Es fehlt an Baukapazitäten, auch das treibt die Preise hoch.
Matthias Gastel ist bahnpolitischer Sprecher der Grünen im Bundestag. Die Bahn brauche endlich mehr Mittel, sagt er.
Laufenburg Der Rappensteintunnel ist der Knackpunkt bei der Elektrifizierung der Hochrheinbahn
Der Ausbau und die Elektrifizierung der Bahnstrecke zwischen Basel und Erzingen sollen 2025 bis 2027 erfolgen. Die Gesamtkosten der Investition betragen 285 Millionen Euro. Allein für den Rappensteintunnel werden fast 15 Millionen Risikovorsorge bereitgehalten. Allein in Laufenburg müssen an zwei Bahnhöfen die Bahnsteige und zwei Brücken umgebaut werden, die Stadt beteiligt sich mit rund 2 Millionen Euro daran.
Am Bahnhof Laufenburg-Ost erklärt DB-Projektmanager Ronald Heil (in orangener Jacke links) dem Gemeinderat, welche baulichen Maßnahmen hier zusammen mit der Elektrifizierung vorgenommen werden könnten. Links neben Heil Bürgermeister Ulrich Krieger, rechts Lothar Probst, der Nahverkehrsexperte des Landkreises.
Laufenburg Elektrifizierung der Hochrheinbahn kostet auch die Stadt Millionen
Die Kommune muss sich im Zuge der Elektrifizierung an mehreren Einzelprojekten finanziell beteiligen. In Laufenburg müssen zwei Straßenbrücken abgerissen und neu errichtet werden. Die finanzielle Belastung für die Stadt beträgt nach ersten Schätzungen bis zu 2,4 Millionen Euro.