Thema & Hintergründe

Atomkraftwerke am Hochrhein

Aktuelle News zum Thema Atomkraftwerke am Hochrhein: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Atomkraftwerke am Hochrhein. Die beiden schweizerischen Kernkraftwerke in Leibstadt und Beznau befinden sich in unmittelbarer Nähe zur deutschen Grenze bei Waldshut-Tiengen. Der Betrieb beider Reaktoren wurde in der Vergangenheit immer wieder von Störfällen begleitet. Anwohner, vor allem auf deutscher Seite, fordern seit Längerem deren Stilllegung.
Neueste Artikel
Während der Revision steigt kein Dampf aus dem Kühlturm.
Waldshut / Leibstadt Das Atomkraftwerk Leibstadt kommt einmal im Jahr auf den Prüfstand: Auch dieses Mal wurden Fehler gefunden und behoben
Bei der jährlichen Revision des Kernkraftwerks Leibstadt wurde in diesem Jahr unter anderem ein Riss an einer Schweißnaht an einem Notkühlsystem entdeckt. Viele fragen sich, was bei der Überprüfung außerdem geschieht und wie ein Austausch der Brennelemente funktioniert. Und: Wie lukrativ ist der Betrieb des Atomkraftwerks eigentlich? Hier die Antworten.
Redaktionsbesuch beim SÜDKURIER in Waldshut (von links): SÜDKURIER-Regionalleiter Kai Oldenburg, Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD), Rita Schwarzelühr-Sutter (Parlamentarische Staatssekretärin und Lauchringer SPD-Bundestagsabgeordnete) und SÜDKURIER-Redakteurin Dana Coordes. <sup></sup><em>Bild: Sebastian Sieracki</em>
Waldshut-Tiengen Umweltministerin Hendricks (SPD) zu Leibstadt: "Ich verstehe, dass sich die Bürger bedroht fühlen"
Im Gespräch mit der SÜDKURIER-Lokalredaktion in Waldshut äußerten sich Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) und ihre Parlamentarische Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter aus Lauchringen zu aktuellen Themen der Region. Neben dem Atomkraftwerk Leibstadt ging es dabei auch um die deutsche und Schweizer Suche nach einem Endlager für hoch radioaktiven Atommüll und das Biosphärengebiet Südschwarzwald.