Guten Tag aus Ihrer

Regionalsport Hochrheinredaktion

.
Das sind aktuell die wichtigsten Themen.
Fußball Anton Weis vom FSV Rheinfelden ist noch lange kein Fußball-Rentner
Fußball: Anton Weis ist von seinem Freund und Trainer Sascha Rueb überredet worden, noch einige Zeit in der Reserve dranzuhängen. Mit zwölf Saisontoren bisher hat er den FSV Rheinfelden II an die Spitze der Kreisliga A, West geschossen. In der „Ersten“ will der Ex-Spielertrainer höchstens noch aushelfen.
Der Regisseur: Anton Weis (Mitte) zieht im Mittelfeld des FSV Rheinfelden II die Fäden. Außerdem ist er mit zwölf Treffern bisher in dieser Runde der erfolgreichste Torschütze seiner Mannschaft.
Was sonst noch wichtig ist
Fußball SV Weil verlängert mit seinem Trainerteam
Fußball: Verbandsligist SV Weil setzt die Zusammenarbeit mit Cheftrainer Andreas Schepperle, Torwarttrainer Aykut Kaya und Co-Trainer Thomas Schwarze fort.
Verlängert: Der SV Weil vertraut weiter seinem Trainerteam mit (von links) Chefcoach Andreas Schepperle, Torwarttrainer Aykut Kaya und Co-Trainer Thomas Schwarze.
Fußball FSV Rheinfelden II holt Musa Musliu ins Trainerteam der zweiten Mannschaft
Fußball-Kreisliga A, West: Musa Musliu (37) war bis vor gut einem Monat noch Trainer des Bezirksligisten SV Herten und verstärkt nun beim Tabellenführer das Trainerteam um Sascha Rueb.
Neu im Trainerteam: Musa Musliu (Mitte) verstärkt ab sofort das Trainerteam des A-West-Kreisligisten FSV Rheinfelden II um Sascha Rueb (rechts). Auch Dennis Carmelini, 2. Vorstand bei den Rheinfeldern, freut sich über die Verstärkung.
Leichtathletik Leichtathletik-Talente des TV Wehr lassen die nationale Konkurrenz aufhorchen
Luan Kummle steht mit 6,66 Meter auf Rang drei der Deutschen Bestenliste in der Altersklasse U16 und schafft den Sprung in den Weitsprung-Landeskader. Ceren Bayram ist die drittbeste deutsche Mehrkämpferin ihrer Altersklasse. Hürden-Ass Simea Thanei verpasst die Aufnahme in den Nationalkader nur hauchdünn.
Auf dem Sprung: Luan Kummle vom TV Wehr steht mit 6,66 m auf Rang drei der Deutschen Bestenliste und gehört künftig zum Nationalkader Weitsprung.
Fußball Verstärkung für den FC Weizen und Trainer Michael Gallmann
Fußball: Benedikt Stark vom FC Steißlingen wechselt in der Winterpause zum A-Ost-Kreisligisten FC Weizen.
Kader erweitert: Trainer Michael Gallmann vom FC Weizen freut sich über seinen neuen Spieler Benedikt Stark, der vom FC Steißlingen in die Kreisliga A, Ost wechselt.
Fußball Erkan Aktas und sein Team verlassen den FV Lörrach-Brombach am Ende der Saison
Fußball-Oberliga: Club muss sich zur Spielzeit 2022/23 einen neuen Trainerstab suchen.
Abschied im Sommer: Cheftrainer Erkan Aktas (links) und seine Assistenten David Gartner und Sven Goronzi (rechts) stehen dem FV Lörrach-Brombach ebenso wie Thomas Wasmer (nicht auf dem Bild) nicht mehr zur Verfügung.
Ski alpin Eva Höcht von der SZ Rheinfelden trumpft im Slalom auf
Eva Höcht ist schnellste Schwarzwälderin beim alpinen Schülerrennen um den Scott-Cup auf der FIS-Weltcup-Strecke in Todtnau-Fahl. Talente des SC Wehr überzeugen ebenfalls. Schwarzwälder Rennläufer räumen Podestplätze ab.
Schnellste Schwarzwälderin: Eva Höcht von der SZ Rheinfelden war beim Scott-Cup Fünfte in der U14 und damit Gesamtzwölfte im Slalom.
Ringen Oswald übergibt Trainerstab an Siegfried Knauer bei den Ringern des KSV Rheinfelden
Freistil-Spezialist Siegfried Knauer ist neuer hauptverantwortlicher Cheftrainer. Fabian Wepfer wird Co-Trainer. Stamm der Mannschaft des Regionalligisten KSV Rheinfelden bleibt zusammen.
Wechsel: Sascha Oswald (links) hört auf als Trainer der Regionalliga-Ringer des KSV Rheinfelden. Neben ihm Siegfried Knauer, der neuer hauptverantwortlicher Cheftrainer ist.
Ringen Sebastian Jezierzanski feiert einzigen Erfolg für den TuS Adelhausen
Ringer-Bundesligist vom Dinkelberg scheidet mit einer 3:32-Niederlage im Rückkampf des Playoff-Achtelfinals beim ASV Schorndorf aus.
Achtungserfolg: Der Pole Sebastian Jezierzanski setzte sich mit 8:0 erneut klar gegen Zalik Sultanov (unten) durch. Es sollte der einzige Sieg des TuS Adelhausen beim ASV Schorndorf werden.
Fußball Das Herz von Kolja Dickmann aus Schwerzen schlägt mittlerweile für den FC St. Pauli
Der 29-Jährige aus dem Wutachtal arbeitet seit 2017 in Hamburg und ist im vergangenen Herbst als Leiter Operations in die Geschäftsleitung des Kiezclubs aufgerückt.
Karriere: Kolja Dickmann aus Wutöschingen-Schwerzen steht in seinem „zweiten Wohnzimmer“, dem legendären Stadion am Millerntor in Hamburg. Der 29-Jährige rückte im Herbst des vergangenen Jahres in die Geschäftsleitung des Hamburger Kult-Clubs FC St. Pauli auf. Beim Herbstmeister der 2. Bundesliga ist er unter anderem für die Spieltag-Organisation verantwortlich.
Ringen Trainerwechsel bei den Ringern des KSV Rheinfelden
Fabian Wepfer löst Sascha Oswald als Trainer der Regionalliga-Ringer des KSV Rheinfelden ab. Stamm der Mannschaft bleibt zusammen.
Fußball Ramon Leisinger ist neuer Obmann der Schiedsrichter im Bezirk Hochrhein
Bisheriger Talent-Förderer tauscht zum Jahresauftakt das Amt im Schiedsrichter-Ausschuss mit dem bisherigen Obmann Hafes Gerspacher
Neuer Schiri-Chef: Ramon Leisinger (32) vom SV Albbruck hat die Nachfolge von Hafes Gerspacher angetreten.
Ringen Schlechte Karten für Ringer des TuS Adelhausen
Achtelfinal-Rückkampf der Ringer-Bundesliga für den TuS Adelhausen beim ASV Schorndorf. 9:20 Niederlage aus dem Vorkampf ist eine schwere Hypothek.
Schwere Aufgabe: „Eigengewächs“ Norman Trübe (rechts) vom TuS Adelhausen erwartet den zwei Jahre älteren deutschen Juniorenmeister Georgios Scarpello beim Achtelfinal-Rückkampf in Schorndorf.
Radsport Finja Lipp wechselt zum Ghost Factory Racing Team
Nollinger Mountainbikerin von der SG Rheinfelden verlässt das Team Orbea Serpentine Velosport und ist ab sofort beim Profi-Team Ghost aus Waldsassen aus Bayern unter Vertrag. In dieser Saison sammelt sie Erfahrungen in der Klasse U23.
Neue Herausforderung: Finja Lipp aus Nollingen wechselt zum Ghost Factory Racing Team.
Fußball Zwei ausgefallene Spieltage in der Landesliga sind neu terminiert
Die wegen Corona Ende November verlegten Rückrundenspieltage sollen am 26./27. Februar und am 26. Mai (Christi Himmelfahrt) stattfinden. SV 08 Laufenburg beendet die Winterpause mit der Partie gegen die U23 des Freiburger FC. Tabellenführer FSV Rheinfelden erwartet am Samstag, 26. Februar, um 14.30 Uhr den FV Herbolzheim (2.) zum Spitzenspiel.
Kürzere Pause: Jonas Gläsemann und der SV 08 Laufenburg beenden schon am 26. Februar die Winterpause. Der Südbadische Fußballverband hat die Ende November wegen Corona abgesetzten zwei Rückrundenspieltage neu terminiert.
Fußball Ersin Demircan vom SV Blau-Weiß Murg spricht nach dem gescheiterten Wechsel zum SV 08 Laufenburg über seine Gründe und gibt ein Versprechen ab
Fußball-Kreisliga A: Der 28-jährige Mittelfeldspieler hat sich mit den Verantwortlichen ausgesprochen und sagt zu, trotz der verweigerten Freigabe für den Lokalrivalen, im Kampf um den Bezirksliga-Aufstieg alles zu geben
Mit neuem Schwung: Ersin Demircan (Bildmitte) vom SV BW Murg betont nach dem gescheiterten Wechsel zum Landesligisten SV 08 Laufenburg: „Wir haben uns ausgesprochen und die Probleme bereinigt. Jetzt will ich mich im Sommer mit dem Aufstieg in die Bezirksliga verabschieden.“
Fußball FV Lörrach-Brombach muss zahlreiche Abgänge verkraften
Vor allem die U23 des FV Lörrach-Brombach in der Bezirksliga trifft es mit sechs Abmeldungen hart. Spieler aus dem eigenen Nachwuchs sollen Lücken schließen. Oberliga-Mannschaft verliert nur zwei Akteure. Vertrag mit Trainerteam von Erkan Aktas soll verlängert werden.
Abgang: Emanuel Esser (2. von links) ist einer von bisher acht Abgängen beim FV Lörrach-Brombach in der Winterpause.