Kreis Konstanz

Neueste Artikel
Singen/Hegau Singens Abgeordnete übers Impfen: Am besten wäre es, wenn es keine Pflicht braucht
Die Menschen aus dem Hegau werden von insgesamt sechs Abgeordneten im Bund und Land vertreten: Andreas Jung (CDU), Lina Seitzl (SPD) und Ann-Veruschka Jurisch (FDP) im Bundestag sowie Dorothea Wehinger (Grüne), Hans-Peter Storz (SPD) und Bernhard Eisenhut (AfD) im Landtag. Auf Nachfrage erklären sie ihre Haltung zum Impfen, der einrichtungsbezogenen und einer allgemeinen Impfpflicht, die im Bundestag besprochen wird.
Eine Impfung in Singens Rathaus im Rahmen des Martinimarkts (Symbolbild).
Konstanz Warum Fische beobachten viel wert ist: Verhaltensbiologe wird mit Leibniz-Preis ausgezeichnet und erhält 2,5 Millionen Euro
Iain Couzin arbeitet an der Universität Konstanz und am Max-Planck-Institut in Radolfzell. Er beobachtet Tiere und ihr Schwarmverhalten und leitet daraus wichtige Erkenntnisse über Krankheiten ab.
Verhaltensbiologe Iain Couzin hat den Leibniz-Preis erhalten.
Singen Arbeiten Pfleger künftig lieber im Supermarkt? Impfpflicht macht Einrichtungen Sorgen
Diskussionen im Pflege- und Gesundheitswesen: Bis 15. März müssen Mitarbeiter geimpft sein, egal ob Pfleger oder Hausmeister. Doch einige könnten lieber den Job wechseln, befürchten Verantwortliche aus Singen. Dann würde die ohnehin angespannte Personalsituation noch schlimmer. Fragen und Antworten zur einrichtungsbezogenen Impfpflicht im Hegau.
Oliver Kuppel ist Vorstand der Caritas Singen-Hegau und fürchtet negative Folgen der einrichtungsbezogenen Impfpflicht. Wenn Mitarbeiter deshalb abwandern, sei die Versorgung nur noch eingeschränkt möglich.
Allensbach/Hegne/Reichenau/Konstanz Bodensee-Flair auf der B 33: Wo Schiffe über die Fahrbahn schweben und Wellen gegen die Wände preschen
Die Brücken, Lärmschutzwände und Pfeiler, die die B 33 säumen, haben eines gemeinsam: Sie alle tragen Elemente wie Bullaugen, Schiffe und Wellen. Damit sollen sie an den Bodensee erinnern, der die Region prägt. In vielen Fällen sind die maritimen Gestaltungen allerdings gar nicht so leicht zu entdecken. Der SÜDKURIER zeigt, wo sie zu finden sind.
Wer über die B 33 fährt, kann auf dem Weg viele maritime Elemente entdecken. Diese sollen an den Bodensee erinnern. Auf den ersten Blick sind einige davon aber nicht zu entdecken.
Kreis Konstanz Sie hilft Kindern und Jugendlichen mit Epilepsie: Ärztin Judith Kröll-Seger verstärkt das Team des Sozialpädiatrischen Zentrums Konstanz.
Die neue leitende Oberärztin bringt viel Erfahrung aus dem Schweizerischen Epilepsie-Zentrum in Zürich mit. Dadurch entstehen in Konstanz zusätzliche Behandlungsmöglichkeiten.
Judith Kröll-Seger verstärkt das Team des SPZ Konstanz als leitende Oberärztin.
Konstanz Fließen die Impfungen von Konstanzer Grenzgängern in der Schweiz in die Berechnung der Impfquote mit ein?
Berufspendler aus Konstanz und Umgebung, die in der Schweiz arbeiten, konnten und können sich oft auch an ihrem Arbeitsort gegen Corona impfen lassen. Doch wo und wie werden diese Impfungen erfasst?
Symbolbild: Die Mitarbeiterin eines mobilen Impfteams impft einen Mann gegen Corona.
Stockach Dieses Jahr steht Miró im Mittelpunkt: Große Kunst im Stadtmuseum Stockach
Die Vorbereitungen für eine sechsmonatige Ausstellung im Stadtmuseum Stockach laufen. Es sind ab Mai zahlreiche Werke aus Sammlung Heinrich Wagner und Leihgaben zu sehen. Es gibt ein umfangreiches Begleitprogramm für Kinder und Erwachsene. Museumsleiter Johannes Waldschütz erzählt, was geplant ist.
Stadtmuseumsleiter Johannes Waldschütz zeigt eines der Bilder, die in der Miró-Ausstellung zu sehen sein werden.
Kreis Konstanz ZDF-Reihe „Die Toten vom Bodensee“: Zwei Morde und eine Mitwisserin
Bei der 14. Folge ermitteln Kriminalinspektorin Hannah Zeiler und ihr Kollege Micha Oberländer in zwei Mordfällen in Bregenz. Beide wurden von einer 17-Jährigen mit angeblich übersinnlichen Fähigkeiten vorhergesagt.
Karina Droste (Hilde Dalik) kniet vor ihrem ermordeten Mann Hubert Droste (André Rohde). Der Mord ereignet sich am Abend des Bregenzer Naturgeister-Festivals, das für den Film erfunden wurde.
Kreis Konstanz Rund 70 Omikron-Fälle im Landkreis Konstanz
Die Infiziertenzahlen steigen im Kreis zurzeit nicht stark an. Trotzdem war zwischen den Jahren in den Kliniken des GLKN viel los. Letzte Woche gab es auch die ersten Impfungen für Kinder zwischen fünf und elf Jahren in den Impfstützpunkten in Radolfzell (Milchwerk) und Konstanz (Bodenseeforum).
Wie viel Impfstoff der Landkreis wöchentlich bekommt, ist unklar.
Links
Rechts
Top Themen