Volkertshausen

(276889490)
Quelle: Simon Rucker/stock.adobe.com
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Ein Stimmzettel für die Briefwahl für die Landtagswahl am 14. März 2021 in Baden-Württemberg liegt auf einem Tisch (gestellte Szene).
Singen Wir für Stuttgart: Was muss getan werden, um dem Handel in der Corona-Pandemie zu helfen?
Sechs Kandidaten, fünf Fragen: Corona, Bildung, Kindergarten – es gibt viele Themen, die die Menschen bewegen. Die Landtagskandidaten von Grünen, CDU, AfD, SPD, FDP und der Linken nehmen Stellung, der SÜDKURIER liefert hier die Übersicht als Entscheidungshilfe zur Wahl – zum Beispiel mit der Frage zum Umgang mit den Folgen der Corona-Krise – und den Antworten der Kandidaten.


Wahlkreis Singen-Stockach Landtagswahl 2021: SÜDKURIER-Leser fragen, die Landtagskandidaten für Singen-Stockach antworten
Die Landtagswahl steht kurz bevor. Zum Endspurt haben wir den Landtagskandidaten des Wahlkreises Singen-Stockach (WK 57) einige Fragen der SÜDKURIER-Leser geschickt. Die Kandidaten der Parteien Bündnis 90/Die Grünen, CDU, SPD, FDP, AfD und Die Linken haben geantwortet.
Singen Wir für Stuttgart: Was muss getan werden, um den Klimawandel zu beherrschen?
Der SÜDKURIER hat die Kandidaten von Grünen, CDU, AfD, SPD, FDP und der Linken zu wichtigen Themen um Stellung gebeten und liefert hier in mehreren Folgen täglichdie kompakte Übersicht als Entscheidungshilfe zur Landtagswahl. Diesmal zum Thema erneuerbare Energien.
Singen Wir für Stuttgart: Wie gelingt es, genug Wohnraum zu schaffen?
Der SÜDKURIER hat die Kandidaten von Grünen, CDU, AfD, SPD, FDP und der Linken zu wichtigen Themen um Stellung gebeten und liefert hier in mehreren Folge immer morgens und abends die kompakte Übersicht als Entscheidungshilfe zur Landtagswahl. Diesmal zum Thema Wohnungsbau
Ein Stimmzettel für die Briefwahl für die Landtagswahl am 14. März 2021 in Baden-Württemberg liegt auf einem Tisch (gestellte Szene).
Singen Wir für Stuttgart: Wer sorgt für ausreichend Ärzte in den Dörfern?
Der SÜDKURIER hat die Kandidaten von Grünen, CDU, AfD, SPD, FDP und der Linken zu wichtigen Themen um Stellung gebeten und liefert hier in mehreren Folge immer morgens und abends die kompakte Übersicht als Entscheidungshilfe zur Landtagswahl. Diesmal zum Thema medizinische versorgung
Ein Stimmzettel für die Briefwahl für die Landtagswahl am 14. März 2021 in Baden-Württemberg liegt auf einem Tisch (gestellte Szene).
Singen Wir für Stuttgart: Wie bekommen alle in der Region schnelles Internet?
Der SÜDKURIER hat die Kandidaten von Grünen, CDU, AfD, SPD, FDP und der Linken zu wichtigen Themen um Stellung gebeten und liefert hier in mehreren Folge immer morgens und abends die kompakte Übersicht als Entscheidungshilfe zur Landtagswahl. Diesmal zum Thema Internet
Ein Stimmzettel für die Briefwahl für die Landtagswahl am 14. März 2021 in Baden-Württemberg liegt auf einem Tisch (gestellte Szene).
Singen Wir für Stuttgart: Wodurch kann der Bahnverkehr im Hegau gestärkt werden?
Der SÜDKURIER hat die Kandidaten von Grünen, CDU, AfD, SPD, FDP und der Linken zu wichtigen Themen um Stellung gebeten und liefert hier in mehreren Folge täglich die kompakte Übersicht als Entscheidungshilfe zur Landtagswahl. Zum Auftakt das Thema Bahnverkehr.
Ein Stimmzettel für die Briefwahl für die Landtagswahl am 14. März 2021 in Baden-Württemberg liegt auf einem Tisch (gestellte Szene).
Stockach/Singen Wir für Stuttgart: Franz Segbers, Landtagskandidat der Linkspartei, will sich für eine sozialökologische Wende einsetzen
Der 71-jährige Theologe Franz Segbers tritt als Kandidat für die Partei "Die Linke" bei der Landtagswahl am 14. März an. Mit dem SÜDKURIER hat er darüber gesprochen, was ihn antreibt, welche Probleme er in der Zukunft sieht und warum diese Landtagswahl eine Weichenstellung für Baden-Württemberg bedeuten könnte.
Der Theologie-Professor Franz Segbers geht bei der Landtagswahl am 14. März im Wahlkreis Singen/Stockach für die Partei „Die Linke“ ins Rennen.
Kreis Konstanz Landtagswahl 2021: Philipp Weimer von Die Partei will "mindestens 100 Prozent der Stimmen" im Kreis Konstanz holen
Philipp Weimer tritt als bei der Landtagswahl als Kandidat für die Satire-Partei Die Partei für die Wahlkreise Konstanz und Singen an. Trotz humorvollem Auftritt möchte der 28-Jährige aus Rielasingen-Worblingen ernst zu nehmende Politik machen. Dabei will Weimer zum Beispiel den Bodensee zuschütten und eine riesengroße Eislaufhalle bauen. Wie ernst er das meint? Das erfahren Sie in diesem Porträt.
Hier fühlt sich der Landtagskandidat der Partei wohl, im Naherholungsgebiet bei Worblingen, seinem Heimatort. Die Pose als Politiker sitzt, der für Mitglieder der Partei typische graue Anzug auch.
Singen Zwischen Hoffnung und Sorgen: Was die Landtagskandidaten auch für den Raum Hegau – Stockach künftig erwarten
In der SÜDKURIER-Wahlarena finden die fünf Bewerber in der Diskussion auch einen starken lokalen Bezug. Beim Thema Schulsystem gibt es Kontroversen.
Die Wiedereröffnung der Geschäfte, welche die Singener Innenstadt wie vor der Schließung Mitte Dezember beleben würde, gehört zu den wichtigen Wahlkampf-Themen der SÜDKURIER-Arena.
Singen Stunden am Telefon und kein Termin: Impfberechtigte fühlen sich im Stich gelassen
Angehörige und Helfer verzweifeln am Terminvergabesystem und fordern Hilfe für die über 80-Jährigen von Gemeinden und Landkreis. Maßloser Ärger über die Impforganisation.

Wenig Betrieb im Kreisimpfzentrum: Wo rund 750 Impfberechtigte geimpft werden könnten, sind es derzeit nur 180 pro Tag. Senioren klagen, dass sie nicht wenigstens einen Termin bekommen. Bild: Stephan Freißmann
Volkertshausen Jetzt kann auch hier getestet werden: Die Gemeinde Volkertshausen bietet Teststelle für Betreuungs- und Lehrkräfte in der Alten Kirche an
Laut Bürgermeister Marcus Röwer können sich Betreuungs- und Lehrkräfte von Kitas und Grundschule an zwei Wochentagen in einem bestimmten Zeitfenster ohne vorherige Anmeldung testen lassen
Für mehr Sicherheit: Ab Montag, 1. März, eröffnet eine kommunale Teststelle für Lehrer und Kita-Personal auch in der Alten Kirche in Volkertshausen.
Singen/Stockach Wir für Stuttgart: AfD-Kandidat Bernhard Eisenhut sieht sich selbst als bürgerlich
Bernhard Eisenhut will für die AfD in den Landtag. Mit Wolfgang Gedeon will er nichts zu tun haben. Doch wie mehrheitsfähig sind seine Positionen?
Bernhard Eisenhut, Landtagskandidat der AfD für den Wahlkreis Singen-Stockach im Jahr 2021, in seinem Geschäft in der Singener Freiheitstraße. Die Gitarren im Hintergrund gehören zu seinem Hobby.
Singen In der SÜDKURIER-Arena liefern sich die Landtagskandidaten für den Wahlkreis Singen – Stockach einen munteren Schlagabtausch
Die Folgen von Corona beherrschen die Debatte im Konstanzer Stadttheater, die der SÜDKURIER auf einem für Leser abrufbaren Video aufgezeichnet hat. Kontroversen gibt es auch bei den Themen ÖPNV und Bildung.
Die SÜDKURIER-Wahlarena zur Landtagswahl 2021 im Stadttheater Konstanz sorgt für eine lebhafte Diskussion. Auf der Bühne (von links) Hans-Peter Storz (SPD), Tobias Herrmann (CDU), Dorothea Wehinger (Grüne), Markus Bumiller (FDP) und Bernhard Eisenhut (AfD). Vor ihnen moderieren Isabelle Arndt und Stephan Freißmann von der SÜDKURIER-Redaktion Singen die Veranstaltung.
Singen - Hegau Fünf Kandidaten für den Wahlkreis Singen – Stockach müssen Farbe bekennen: Der SÜDKURIER bewertet ihren Auftritt in der Arena
Die Bewerber für die Landtagswahl versuchen sich in einer munteren Diskussion zu positionieren. Wir zeigen nach der Debatte ihre Stärken und Schwächen auf.
Eine These, drei mögliche Antworten in verschiedenen Farben: Die Landtagskandidaten des Wahlkreises Singen – Stockach mussten beim Wahl-O-Mat in der SÜDKURIER-Wahlarena im Stadttheater Konstanz schnell ihre Haltung offenlegen: (von links) Hans-Peter Storz (SPD), Tobias Herrmann (CDU), Dorothea Wehinger (Grüne), Markus Bumiller (FDP) und Bernhard Eisenhut (AfD).
Singen/Stockach Landtagswahl: Stellen Sie den Kandidaten Ihre Fragen
Der SÜDKURIER bietet vor der Wahl viele Hilfen bei der Entscheidung. Eine davon: Fragen Sie selbst die Kandidaten direkt, wie sie zu Ihren Themen stehen.
Eine Wahlurne für Stimmen zur Landtagswahl.
Stockach/Singen Wir für Stuttgart: Die Grünen-Landtagsabgeordnete Dorothea Wehinger aus Steißlingen kämpft um eine weitere Amtszeit
Dorothea Wehinger tritt erneut für die Grünen im Wahlkreis Singen/Stockach an. Mit dem SÜDKURIER hat sie darüber gesprochen, wie sie zu Politik kam und warum sie wiedergewählt werden will.
Dorothea Wehinger will in Stuttgart bleiben: Die 68-Jährige Grünen-Politikerin sitzt derzeit im Landtag und hofft, wiedergewählt zu werden.
Singen FDP-Landtagskandidat Markus Bumiller aus Singen will nach Stuttgart und Bürgernähe schaffen
Der Unternehmer strebt mehr Transparenz an, um die Menschen politisch mit ins Boot holen.
Der junge Familienvater will in den Landtag: Das Bild zeigt den FDP-Kandidaten Markus Bumiller mit seiner Gattin Lydia, dem kleinen Sohn Maximilian und der Hündin Lotte.
Singen/Stockach Jetzt einschalten! Verfolgen Sie die Debatte der Landtagskandidaten für den Wahlkreis Singen im Video
Wer hat die besten Konzepte fürs Land und die Region? Nach dem Impf-Chaos stellt sich nicht nur diese Frage vor der Landtagswahl am 14. März. In der Wahlarena des SÜDKURIER treffen die Direktkandidaten des Wahlkreises Singen von CDU, Grünen, SPD, FDP und AfD aufeinander. In Corona-Zeiten eine seltene Gelegenheit, die Kandidaten zu erleben.
SÜDKURIER-Wahlarena zur Landtagswahl 2021 im Stadttheater Konstanz: Aufzeichnung der Debatte mit Kandidaten für den Wahlkreis 57 Singen. Auf der Bühne (von links) Hans-Peter Storz (SPD), Tobias Herrmann (CDU), Dorothea Wehinger (Grüne), Markus Bumiller (FDP) und Bernhard Eisenhut (AfD) Moderation: Isabelle Arndt (links) und Stephan Freißmann (Redaktion Singen).
Singen/Stockach Wir für Stuttgart: Andreas Stoch präsentiert die SPD beim Wahlkampfbesuch als Partei für Arbeitnehmer
SPD-Kandidat Hans-Peter Storz hat Spitzenkandidat Andreas Stoch zu Gast. Der argumentiert beim Besuch in Singen für Industriearbeitsplätze – und für mehr Ökostrom.
Achim Schneider, einer der Geschäftsführer bei Fondium (von links), erklärt SPD-Spitzenkandidat Andreas Stoch die Produkte des Unternehmens. Wahlkreiskandidat Hans-Peter Storz und Fondium-Co-Geschäftsführer Matthias Blumentrath hören zu.
Singen Wir für Stuttgart: Tobias Herrmann will für die CDU den Schritt mitten aus der Gesellschaft hinaus in die Politik wagen
Der 48-jährige Lehrer aus Singen tritt für die Christdemokraten bei der Landtagswahl am Sonntag, 14. März, im Wahlkreis Singen/Stockach an. Er will bei einer Wahl vor allem eines verhindern: "Unsere Region darf nicht abgehängt werden", fordert er.
Ein Landtagswahlkampf will gut organisiert sein: Tobias Herrmann tritt für die CDU bei der Wahl am Sonntag, 14. März, an. Dafür wurde das Gästezimmer im Keller der Familie Herrmann kurzerhand zur Wahlkampf-Schaltzentrale umfunktioniert. Bild: Matthias Güntert
Volkertshausen Altpapier muss zwingend in die Tonne: Entsorgungsbetriebe wollen lose Kisten und Stapel stehenlassen
Die Volkertshausener Bürger werden sich daran gewöhnen müssen, dass nur das Altpapier mitgenommen wird, das in der Blauen Tonne steckt.
Neben der Blauen Tonne abgestellte Kartons, Tüten oder sonstiges nehmen die Entsorgungsbetriebe nicht mehr mit.
Landkreis & Umgebung
Newsticker Corona im Kreis Konstanz: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
Am 6. März 2020 wurde im Landkreis Konstanz der erste Coronavirus-Fall bestätigt. Seither hat sich in der Region viel verändert. In diesem Artikel bündeln wir für Sie die wichtigsten Informationen.
Deutsche Polizisten kontrollieren Einreisende am Grenzübergang in Kreuzlingen.
Kreis Konstanz FDP-Chef Christian Lindner nimmt an Online-Debatte des Konstanzer Kreisverbands teil
FDP-Politiker kritisieren bei ihrer Veranstaltung die aktuelle Corona-Politik und bezeichnen die Strategien zur Bewältigung der Pandemie als unzulänglich und widersprüchlich.
FDP-Chef Christian Lindner war Gast bei der Online-Debatte des FDP-Kreisverbands zur Landtagswahl.
Orsingen-Nenzingen 32 Jahre, 4 Wahlen, viele Kandidaten: So waren frühere Bürgermeisterwahlen in Orsingen-Nenzingen
Die Gemeinde hatte seit 1975 nur zwei Rathaus-Chefs: Alfons Fritschi und Bernhard Volk, der sich immer gegen anderen Kandidaten durchsetzen konnte. Bei seiner ersten Wahl gab es vier Mitbewerber, später jeweils weniger. 2021 treten zehn Kandidaten um Volks Nachfolge an – ein Rekord in Orsingen-Nenzingen und dem ganzen Landkreis.
1989: Bernhard Volk (links) steht nach der Bekanntgabe der Ergebnisse als frischgewählter Bürgermeister am Mikrofon vor dem Nenzinger Rathaus und spricht zu den Bürgern. Sein Vorgänger Alfons Fritschi (Zweiter von rechts) hört zu. Bild: SK-Archiv
Singen Neuer Chefarzt der Urologie: „Männer gehen erst zum Arzt, wenn‘s wehtut“
Professor Axel Häcker ist der neue Chefarzt der Urologie in Singen und Konstanz. Er spricht im Interview über die Gründe, warum er nach Singen gekommen ist und welche Krankheiten ein Urologe behandelt
Professor Axel Häcker, seit Januar Chefarzt der Urologie, vor dem Singener Hegau-Klinikum.
Singen Singen im Kampf gegen Corona: 275 Schnelltests in vier Stunden
Testzentrum in der Herz-Jesu-Kirche wird gut angenommen. DRK und Feuerwehr sorgen für perfekte Organisation. Nächsten Samstag kann sich jeder Bürger hier wieder testen lassen.
Testzentrum Herz-Jesu-Kirche: Andreas Dreher (links) vom DRK Ortsverien Singen macht den Nasenabstrich. Mit im Bild (von links) Helferin Sarah Mano und José da Silva, Leiter des Rettungsdienstes des DRK-Kreisverbands Konstanz.