Emmingen-Liptingen

(276889490)
Quelle: Simon Rucker/stock.adobe.com
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Die Schweizer Vignette für das Jahr 2022. Die Übergangsfrist mit dem alten, grünen Aufkleber gilt nur noch bis zum 31. Januar.
Schweiz Grenzpendler aufgepasst! Spätestens am 1. Februar müssen Sie die neue Vignette angebracht haben, sonst droht ein Bußgeld
Nur noch bis zum 31. Januar darf die Schweizer Autobahn mit der Vignette von 2021 befahren werden. Danach gilt für alle Pendler aus der Grenzregion, Urlauber und Skifahrer nur noch der neue Aufkleber für 2022. Die wichtigen Fragen und Antworten zur neuen Schweizer Vignette lesen Sie hier.
Kreis Konstanz Inzidenz von 500 an zwei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten. Was bedeutet das für die Regeln im Kreis Konstanz?
Die Sieben-Tages-Inzidenz von 500 ist an zwei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten worden. Damit gilt ab sofort für Nicht-Geimpfte nachts eine Art Ausgangssperre. Das gibt das Landratsamt bekannt.
Kreis Konstanz Noch vor Weihnachten impfen oder boostern lassen? Im Landkreis Konstanz sind aktuell Impftermine frei
Für die Tage vor dem Weihnachtsfest sind im Landkreis Konstanz noch Impftermine zu vergeben. Aber Achtung: An den Impfstandorten gelten ab sofort neue Regeln. Darüber informiert das Landratsamt in einer Pressemitteilung.
Daten-Story Tanken im Landkreis Konstanz: Hier finden Sie die aktuellen Preise aller Tankstellen für den Liter Diesel, E5 oder E10
Was kostet der Sprit gerade an der nächsten Tankstelle im Landkreis? Wo ist das Tanken gerade am billigsten? Wo am teuersten? Und lohnt es sich auf eine andere auszuweichen? Das zeigt diese interaktive Karte mit den Preisen aller Tankstellen im Kreis Konstanz, die in Echtzeit aktualisiert wird.
Symbolbild
Emmingen-Liptingen Ergebnisse Bundestagswahl: So hat Emmingen-Liptingen gewählt – CDU trotz Verlusten vorn
Alle Wahlzettel sind ausgezählt. Wie haben die Parteien in Emmingen-Liptingen abgeschnitten? Wer sind die Gewinner und Verlierer? Hier erfahren Sie alle Ergebnisse der Bundestagswahl in Emmingen-Liptingen.
Singen Fahrgastverband übt heftig Kritik in Sachen Gäubahn

Pro Bahn sieht vor allem durch Baustellen und mangelhafte Ersatzverkehre eklatante Schwächen bei der Zugverbindung zwischen Singen und Stuttgart. Dafür macht der Verband besonders das Verkehrsministerium verantwortlich. Er fordert eine schnelle Nachbesserung, auch bei der Bereitstellung von Zügen.

Der Singener Bahnhof ist ein Verkehrsknotenpunkt der Gäubahn zwischen Zürich und Stuttgart. Das Bild zeigt den Halt des Intercitiy der Schweizerischen Bundesbahn, der wechselweise mit derselben deutschen Zuggattung verkehrt.
Mühlhausen-Ehingen Und plötzlich war der Saft weg: Stromausfall legt Mühlhausen-Ehingen lahm
Rund 60 Minuten waren am Freitag einige Haushalte und Betriebe ohne Strom. Die Versorgung ist aber wieder hergestellt
Totalausfall in Mühlhausen-Ehingen: Ein Kabelschaden hat dafür gesorgt, dass 60 Minuten kein Strom zur Verfügung stand.
Frei Verfügbar Top informiert bleiben zu allen wichtigen Themen aus dem Kreis Konstanz– mit den kostenlosen Morgen-Mails unserer Redaktionen
Unverbindlich, kostenlos und auch ohne Abo verfügbar: Sie möchten über die wichtigsten Themen im Kreis Konstanz informiert werden? Dann sollten Sie die Morgen-Mail der Redaktion unserer Kreisstadt oder der Lokalredaktion Singen/Hegau testen.
Leibertingen Neuer Vorsitzender des Zweckverbands "Heuberg-Wasserversorgung rechts der Donau" ist Meßkirchs Bürgermeister Arne Zwick
Bei der Verbandsversammlung schied Armin Reitze nach 16,5 Jahren aus dem Amt. Er wird ihm als Geschäftsführer allerdings erhalten bleiben. Viele Aufgaben warten auf den Zweckverband "Heuberg-Wasserversorgung rechts der Donau", denn die Anlagen sind teilweise veraltet und die Kapazität muss erweitert werden.

Meßkirchs Bürgermeister Arne Zwick (Mitte) hat bei der Verbandsversammlung den Vorsitz übernommen. Als Stellvertreterin tritt Bürgermeisterin Marina Jung aus Neuheusen ob Eck (links) an. Sie sind auch Mitglieder des Verwaltungsrats, in den auch der künftige Bürgermeister von Leibertingen, Stephan Frickinger gewählt wurde.
Immendingen Der Witthoh war einst Schauplatz schrecklicher Verbrechen
Vom Witthoh hat man einen weiten Blick bis zu den Alpen. Spaziergänger, welche vom Hattinger Hausberg aus die Landschaft bewundern, können sich nicht vorstellen, welche Verbrechen sich früher dort ereignet haben.
Der Gedenkstein (links) erinnert an den an dieser Stelle am 26. April 1794 ermordeten Müller Andreas Storz aus Rosenfeld. Daneben steht der „Lachende Stein“, in den Zeichen eingehauen sind. Der Name geht auf das germanische Wort für einhauen „lahan“ zurück, aus dem später die Bezeichnung“ Lachender Stein“ wurde.
Zweckverband Wasserversorgung Wer ist bei Rohrbrüchen zuständig? Der Wasserzweckverband "Unteres Aitrachtal" will gemeinsam mit Kommunen nach einer Antwort suchen
Nach einem Wasserrohrbruch in Möhringen stellt sich die Frage, wo die Zuständigkeit des Zweckverbands endet. Es bedarf einer Regelung und Kostenlösung.
Bürgermeister-Stellvertreterin Monika Kienzle (Immendingen), Stadtwerke-Geschäfsführerin Branka Rogulic (Tuttlingen), Bürgermeister Joachim Löffler (Emmingen-Lipfingen) und Bürgermeister Martin Numberger (Geisingen) (von links) bei der Sitzung des Zweckverbands.
Region So viel Gewalt gibt es in Ihrem Heimatort
Von wegen auf dem Land lebt man sicherer als in der Stadt: Die drei Kommunen in Baden-Württemberg mit den höchsten Gewaltkriminalitätsraten haben zusammen nicht einmal 6000 Einwohner. Wir zeigen Ihnen, wie es in Ihrem Ort aussieht.
The man with a knife in a hand. Closeup
Region So kriminell geht es auf den Straßen Ihres Heimatortes zu
Fahrraddiebstahl, sexuelle Belästigung, Landfriedensbruch: All das und noch mehr fasst die Polizei unter dem Oberbegriff „Straßenkriminalität“ zusammen. Wir haben die Daten für Ihren Heimatort ausgewertet.
Raubüberfälle und Körperverletzung zählt die Polizei unter anderem zur Straßenkriminalität.
Region So viel wird in Ihrem Heimatort gestohlen
Plötzlich ist das Handy weg oder die teure Sonnenbrille liegt nicht mehr im Auto. Geschichten wie diese passieren oft in Baden-Württemberg, die Zahl der Diebstähle ist nach wie vor hoch. Hier erfahren Sie, wie viel in Ihrem Heimatort gestohlen wurde.
Diebstahl ist in Baden-Württemberg alltäglich.
Region So oft wurde in Ihrem Heimatort eingebrochen
Ein Wohnungseinbruch ist ein perfides Verbrechen, das neben dem finanziellen Schaden oftmals auf die Psyche der Opfer schlägt. Schließlich ist jemand in das Allerheiligste, die eigenen vier Wände eingedrungen. Wie oft das in Ihrem Ort passiert ist, erfahren Sie hier.
So mancher Einbrecher geht auch mal brachial vor.
Liptingen/Stockach Auffahrunfall an B 14-Einmündung bei Liptingen
Rund 8000 Euro Schaden sind bei einem Unfall an der Einmündung der Stockacher Straße bei Liptingen zur Bundesstraße 14 entstanden.
SÜDKURIER Online
Emmingen-Liptingen Polizei sucht Zeugen: Unfall wegen Überholmanöver zwischen Emmingen und Liptingen
Nach einem gefährlichem Überholmanöver am Donnerstag gegen 9 Uhr auf der Kreisstraße 5931 zwischen Liptingen und Emmingen sucht die Polizei Tuttlingen Zeugen.
Symbolbild
Emmingen-Liptingen Bundesstraße 311: Heftiger Auffahrunfall am Kreisverkehr
Drei Leichtverletzte und mindestens 8500 Euro Schaden sind die Bilanz eines Auffahrunfalls am Kreisverkehr der B¦311 in Fahrtrichtung Emmingen-Liptingen.
SÜDKURIER Online
Kreis Konstanz Welche Themen interessieren Sie? Machen Sie mit bei unserer großen Umfrage
Für Sie möchten wir noch besser werden und uns noch mehr um Ihre Sorgen und Anliegen kümmern. Deshalb starten wir eine große Umfrage mit den brennenden Fragen aus der Region. Nutzen Sie die Chance und bestimmen Sie mit, über welche Themen wir 2019 verstärkt berichten werden!
Emmingen 21-Jährige zündelt in der Wittohhalle in Emmingen mit Papiertüchern
Während einer Veranstaltung in Emmingen hat eine Frau zweimal versucht, ein Feuer zu legen. Die Kriminalpolizei ermittelt jetzt.
Symbolbild
Emmingen-Liptingen Hilfe für Senioren
Frauen absolvieren einen Lehrgang für hauswirtschaftliche Altenhilfe. Auch Kinderbetreuung gehört zum Programm
SÜDKURIER Online
Landkreis & Umgebung
Kreis Konstanz/Konstanz Pocken: Impfgegner gab es auch früher schon
Vor über 100 Jahren gab es die Pocken-Impfpflicht. Schon damals machten Impfgegner mobil – wie sich durch alte Zeitungsberichte belegen lässt. Ein Vergleich zur Corona-Pandemie heute
Das Werk „Die Impfstube“ von Reinhard Zimmermann ist Dauerleihgabe in der Städtischen Sammlung Friedrichshafen. Bild: Thomas Kapitel
Konstanz Leserfrage: Warum werden NAT-Tests nicht als Standard-Corona-Tests eingesetzt?
Auf einer Internetseite der Johanniter im Bodenseekreis findet eine SÜDKURIER-Leserin einen Hinweis auf sogenannte NAT-Tests. Die Konstanzerin sucht der Homepage des Paul-Ehrlich-Instituts nach weiteren Informationen. Dort werden diese Tests als sehr zuverlässig und als Gold-Standard unter Corona-Tests bezeichnet. Wieso wird diese Methode dann nicht öfter angewendet?
(Symbolbild) Reagenzlösungen im Labor Brunner in Konstanz.
CDU-Parteitag Friedrich Merz siegt im dritten Anlauf – Konstanzer Andreas Jung wird Partei-Vize
Friedrich Merz ist neuer CDU-Vorsitzender. In einer engagierten Rede schwört er die Partei auf Angriff ein. Markus Söder gratuliert. Im Präsidium muss Annette Widmann-Mauz mit einem schlechten Ergebnis Jens Spahn Platz machen. Der bekommt ebenfalls nur wenig Zustimmung.
Beim 34. Parteitag der CDU wurde Merz als neuer Bundesvorsitzender gewählt.
Video Der Ausbau der B33 verzögert sich: Im Video-Update zur Baustelle erfahren Sie, wo die Schwierigkeiten liegen und welche Arbeiten planmäßig voranschreiten
Der Ausbau der B33 zwischen Allensbach und Konstanz verzögert sich. Der Tunnelbau in Hegne wird später beginnen. Damit wird das Großprojekt nicht vor dem Jahr 2028 fertig, mindestens ein Jahr später als ursprünglich geplant. Wie es zu der Verzögerung kommt, erklären wir im Video anhand von Aufnahmen der B33-Baustelle aus der Luft.
Allensbach Ost: Hier wird der Anschluss an die Gemeinde zu einem vollwertigen Verkehrsknotenpunkt ausgebaut. Die Drohnenaufnahmen zeigen den Bau einer Brücke. Die Arbeiten gehen planmäßig voran und sollen Mitte dieses Jahres abgeschlossen sein.
Konstanz Festveranstaltung zum 50. Geburtstag der VHS Landkreis Konstanz: Experten diskutieren über Wege aus der Bildungsungleichheit
Soziologie-Professorin Jutta Allmendinger vom Wissenschaftszentrum Berlin spricht bei der Podiumsdiskussion über die Rolle der Bildung und darüber, wie diese Lebenschancen schaffen kann.
Die Soziologie-Professorin Jutta Allmendinger (von links) und Singens Bürgermeisterin Ute Seifried bei der VHS-Podiumsdiskussion über Bildungsungleichheit.