Kreis Konstanz

Neueste Artikel
Kreis Konstanz Testpflicht in Kitas: Lollitests sollen für mehr Sicherheit sorgen
Seit Montag gilt auch eine Testpflicht für die Kitakinder. Die Städte im Landkreis Konstanz setzen diese Regelung unterschiedlich um. Während in Konstanz der Lollitest in der Kitas durchgeführt wird, setzt die Stadt Singen auf die täglichen Schnelltests zu Hause. Die Kitaleitungen befürworten die Tests: Es sei nur ein niederschwelliger Eingriff, bewirke aber eine große Schutzwirkung.
Die fünfjährigen Zwillinge Mila (links) und Lea lutschen im Konstanzer Kinderhaus am Salzberg ein Teststäbchen, den sogenannten Lolli.
Konstanz Einige Gegner der Corona-Maßnahmen setzen diese mit dem Nazi-Terror gleich: Was löst das bei jüdischen Konstanzern aus?
Auf Demonstrationen sogenannter Querdenker sowie auf Internet-Plattformen wurden und werden die Corona-Maßnahmen immer wieder mit dem nationalsozialistischen Terror und der Shoah, dem Völkermord an über sechs Millionen europäischen Juden, gleichgesetzt. Wir haben mit jüdischen Konstanzern darüber gesprochen, wie sie über derartige Vergleiche denken.
Während des Querdenker-Demonstrationswochenendes im Oktober 2020 in Konstanz halten bei einer Gegenveranstaltung zwei Demonstranten ein Transparent. Mit der Aufschrift rufen sie dazu auf, sich von Antisemiten klar zu distanzieren (Aufnahme vom 3. Oktober 2020).
Frei Verfügbar Top informiert bleiben zu allen wichtigen Themen aus dem Kreis Konstanz– mit den kostenlosen Morgen-Mails unserer Redaktionen
Unverbindlich, kostenlos und auch ohne Abo verfügbar: Sie möchten über die wichtigsten Themen im Kreis Konstanz informiert werden? Dann sollten Sie die Morgen-Mail der Redaktion unserer Kreisstadt oder der Lokalredaktion Singen/Hegau testen.
Kreis Konstanz Der Ornithologe Peter Berthold warnt: Die Pandemie habe katastrophale Auswirkungen auf den Vogelbestand
Vogelschützer Peter Berthold zieht eine vernichtende Bilanz. Er sagt: Der Heimattourismus bedroht das Ökosystem. Das habe katastrophale Auswirkungen auf die Natur, nicht nur im Schwarzwald, sondern in ganz Deutschland und den Nachbarländern. Der Ornithologe warnt: „In den nächsten Jahren werden wir 30 bis 35 Vogelarten verlieren“. Deshalb fordert der Ornithologe ein Biotop für jede Gemeinde
Der Ornithologe Peter Berthold freut sich über jeden geflügelten Gast, dem er helfen kann. Hier beringt er im umgebauten Bauwagen einen Eichelhäher.
Kreis Konstanz Wie steht es um die Infrastruktur im Kreis angesichts steigender Coronafälle? Die meisten Betriebe sehen sich gut aufgestellt
Sollte Omikron für zu viele Infektionen zur selben Zeit sorgen, könnte es kritisch werden bei der kritischen Infrastruktur, also bei Bussen, Bahnen, der Polizei oder der Stromversorgung. Denn ohne Busfahrer fahren die Busse nicht. Wir fragten nach, wie gut die Organisationen im Kreis aufgestellt sind.
Beim Seehäsle gab es Ende 2021 Ausfälle wegen an Corona erkrankter Lokführer.
Konstanz / Reichenau Nach Tötung von Ex-Freundin auf der Reichenau: Angeklagter gewährt bei Prozessauftakt Einblicke in die Vorgeschichte der Tat
Am ersten Verhandlungstag im Reichenauer Tötungsprozess sprach der Tatverdächtige Adrian P. über sein bisheriges Leben und wie es dazu kam, dass er schon einmal wegen eines Totschlags ins Gefängnis kam. Außerdem gab es aufgrund zahlreicher Zeugenaussagen von Polizisten und dem Notarzt Einblicke zum Tatgeschehen und der im Internet gestreamten Flucht nach der Tat.
In Fußfesseln wird der Angeklagte Adrian P. in den Schwurgerichtsaal des Landgerichts Konstanz geführt.
Konstanz "In jeder Uniform steckt auch ein Mensch": Was Polizeibeamte bei Corona-Demonstrationen und sogenannten Spaziergängen erleben
Mehrere hundert Menschen schlossen sich am Montag bei einem "Spaziergang" durch Konstanz zu einer illegalen Corona-Demonstration zusammen. Auf der Marktstätte fand eine Gegendemonstration statt. Die Polizei zeigte in der Innenstadt Präsenz. Auch wenn es in Konstanz ruhig blieb, wissen viele der Beamten, wie es ist, am Rande von Corona-Demos angefeindet oder beleidigt zu werden. Was die Polizisten bei diesen Veranstaltungen erleben und wie sie damit umgehen.
Am Montagabend hatte die Polizei das Geschehen auf dem Augustinerplatz in Konstanz genau im Blick.
Konstanz Druck auf Intensivstationen lässt nach: Omikron dürfte allerdings für gut gefüllte Allgemeinstationen sorgen
In den Kliniken stabilisiert sich die Lage. Ärzte rechnen damit, dass durch Omikron die Allgemeinstationen stärker belastet werden.
Eines der Impfangebote: Malteser impfen im Bürgersaal Konstanz.
Konstanz Kundgebung gegen Querdenker auf der Marktstätte, Versammlung der Spaziergänger am Augustinerplatz: Hunderte Menschen beteiligen sich am Montag an Demonstrationen in Konstanz
Petra Rietzler hat als Einzelperson eine Kundgebung für Menschen veranlasst, die die Diskussionen rund um die Pandemie nicht länger den Querdenkern und sogenannten Spaziergängern überlassen wollen. Die Resonanz darauf war überwältigend – dagegen verlief die parallel stattfindende Aktion der "Spaziergänger" zwar mit weniger Zuspruch, doch auch hier schlossen sich mehr als 200 Menschen an. Die Polizei zeigte im Stadtgebiet hohe Präsenz.
Rund 400 Menschen kommen nach Angaben der Polizei am Montagabend zur Kundgebung für Solidarität, Demokratie und Verantwortung beziehungsweise gegen die Aktionen von Impfgegnern auf die Markstätte.
Links
Rechts
Top Themen