Hilzingen

Hilzingen
Quelle: Biehler Matthias
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Der Theologie-Professor Franz Segbers geht bei der Landtagswahl am 14. März im Wahlkreis Singen/Stockach für die Partei „Die Linke“ ins Rennen.
Stockach/Singen Wir für Stuttgart: Franz Segbers, Landtagskandidat der Linkspartei, will sich für eine sozialökologische Wende einsetzen
Der 71-jährige Theologe Franz Segbers tritt als Kandidat für die Partei "Die Linke" bei der Landtagswahl am 14. März an. Mit dem SÜDKURIER hat er darüber gesprochen, was ihn antreibt, welche Probleme er in der Zukunft sieht und warum diese Landtagswahl eine Weichenstellung für Baden-Württemberg bedeuten könnte.
Hilzingen „Musik ist kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit“
Als neuer Leiter der Jugendmusikschule Westlicher Hegau spricht Arpad Fodor im SÜDKURIER-Interview über seine Erfahrungen und seine Karriere als Musiker.
Kreis Konstanz Landtagswahl 2021: Philipp Weimer von Die Partei will "mindestens 100 Prozent der Stimmen" im Kreis Konstanz holen
Philipp Weimer tritt als bei der Landtagswahl als Kandidat für die Satire-Partei Die Partei für die Wahlkreise Konstanz und Singen an. Trotz humorvollem Auftritt möchte der 28-Jährige aus Rielasingen-Worblingen ernst zu nehmende Politik machen. Dabei will Weimer zum Beispiel den Bodensee zuschütten und eine riesengroße Eislaufhalle bauen. Wie ernst er das meint? Das erfahren Sie in diesem Porträt.
Singen Zwischen Hoffnung und Sorgen: Was die Landtagskandidaten auch für den Raum Hegau – Stockach künftig erwarten
In der SÜDKURIER-Wahlarena finden die fünf Bewerber in der Diskussion auch einen starken lokalen Bezug. Beim Thema Schulsystem gibt es Kontroversen.
Die Wiedereröffnung der Geschäfte, welche die Singener Innenstadt wie vor der Schließung Mitte Dezember beleben würde, gehört zu den wichtigen Wahlkampf-Themen der SÜDKURIER-Arena.
Hilzingen Serientäter möglich: In Hilzingen wurden wieder zwei Katzen vergiftet
Im vergangenen Jahr fehlte der entscheidende Hinweis, nun sucht die Polizei wieder nach Zeugen und verrät das Gift: Mit Frostschutzmittel hat ein Unbekannter zwei Katzen getötet. Die Vorgehensweise erinnert an ähnliche Fälle, einen Serientäter kann die Polizei nicht ausschließen.
Zwei von vier Katzen einer Hilzinger Familie wurden in den vergangenen zwei Jahren vergiftet, hier spielen drei von ihnen noch gemeinsam. Jetzt wurden auch zwei Nachbarstiere getötet.
Hilzingen Platz für neues Quartier: Rund ums Alte Rathaus in Hilzingen entstehen neue Wohnungen
Rund ums Alte Rathaus wird bald gebaut. Und auch im denkmalgeschützten Gebäude selbst entstehen Wohneinheiten.
Mit insgesamt über 40 neuen Wohneinheiten im und rund um das denkmalgeschützte Alte Rathaus entsteht hier ein neues Quartier am Rande des Hilzinger Ortskerns.
Singen Stunden am Telefon und kein Termin: Impfberechtigte fühlen sich im Stich gelassen
Angehörige und Helfer verzweifeln am Terminvergabesystem und fordern Hilfe für die über 80-Jährigen von Gemeinden und Landkreis. Maßloser Ärger über die Impforganisation.

Wenig Betrieb im Kreisimpfzentrum: Wo rund 750 Impfberechtigte geimpft werden könnten, sind es derzeit nur 180 pro Tag. Senioren klagen, dass sie nicht wenigstens einen Termin bekommen. Bild: Stephan Freißmann
Tengen Nach Hochwasser im Hegau: Forellen verenden in den Fluten
Bei Blumenfelder Bibermühle werden 300 tote Fische aus dem Teich gezogen. Jetzt haben Arbeiten für Teichsanierung begonnen.
Christian Rösner lässt sich nicht unterkriegen. 300 Regenbogenforellen aus dem Mühlenreich der Blumenfelder Bibermühle fielen dem Hochwasser zum Opfer. Doch jetzt wurde der Teich neu ausgebaggert und von Sand und Steinen gereinigt. Und bald sollen in den Teich wieder neue Forellen eingesetzt werden.
Singen/Stockach Wir für Stuttgart: AfD-Kandidat Bernhard Eisenhut sieht sich selbst als bürgerlich
Bernhard Eisenhut will für die AfD in den Landtag. Mit Wolfgang Gedeon will er nichts zu tun haben. Doch wie mehrheitsfähig sind seine Positionen?
Bernhard Eisenhut, Landtagskandidat der AfD für den Wahlkreis Singen-Stockach im Jahr 2021, in seinem Geschäft in der Singener Freiheitstraße. Die Gitarren im Hintergrund gehören zu seinem Hobby.
Singen In der SÜDKURIER-Arena liefern sich die Landtagskandidaten für den Wahlkreis Singen – Stockach einen munteren Schlagabtausch
Die Folgen von Corona beherrschen die Debatte im Konstanzer Stadttheater, die der SÜDKURIER auf einem für Leser abrufbaren Video aufgezeichnet hat. Kontroversen gibt es auch bei den Themen ÖPNV und Bildung.
Die SÜDKURIER-Wahlarena zur Landtagswahl 2021 im Stadttheater Konstanz sorgt für eine lebhafte Diskussion. Auf der Bühne (von links) Hans-Peter Storz (SPD), Tobias Herrmann (CDU), Dorothea Wehinger (Grüne), Markus Bumiller (FDP) und Bernhard Eisenhut (AfD). Vor ihnen moderieren Isabelle Arndt und Stephan Freißmann von der SÜDKURIER-Redaktion Singen die Veranstaltung.
Singen - Hegau Fünf Kandidaten für den Wahlkreis Singen – Stockach müssen Farbe bekennen: Der SÜDKURIER bewertet ihren Auftritt in der Arena
Die Bewerber für die Landtagswahl versuchen sich in einer munteren Diskussion zu positionieren. Wir zeigen nach der Debatte ihre Stärken und Schwächen auf.
Eine These, drei mögliche Antworten in verschiedenen Farben: Die Landtagskandidaten des Wahlkreises Singen – Stockach mussten beim Wahl-O-Mat in der SÜDKURIER-Wahlarena im Stadttheater Konstanz schnell ihre Haltung offenlegen: (von links) Hans-Peter Storz (SPD), Tobias Herrmann (CDU), Dorothea Wehinger (Grüne), Markus Bumiller (FDP) und Bernhard Eisenhut (AfD).
Singen/Stockach Landtagswahl: Stellen Sie den Kandidaten Ihre Fragen
Der SÜDKURIER bietet vor der Wahl viele Hilfen bei der Entscheidung. Eine davon: Fragen Sie selbst die Kandidaten direkt, wie sie zu Ihren Themen stehen.
Eine Wahlurne für Stimmen zur Landtagswahl.
Stockach/Singen Wir für Stuttgart: Die Grünen-Landtagsabgeordnete Dorothea Wehinger aus Steißlingen kämpft um eine weitere Amtszeit
Dorothea Wehinger tritt erneut für die Grünen im Wahlkreis Singen/Stockach an. Mit dem SÜDKURIER hat sie darüber gesprochen, wie sie zu Politik kam und warum sie wiedergewählt werden will.
Dorothea Wehinger will in Stuttgart bleiben: Die 68-Jährige Grünen-Politikerin sitzt derzeit im Landtag und hofft, wiedergewählt zu werden.
Singen Diskussion um Landwirtschaft im Hegau: Den Preis wert statt preiswert
Grüne Landtagskandidatin Wehinger thematisiert Landwirtschaft und Biodiversität bei online-Veranstaltung. Es kamen Kritik an billigen Preisen und Ideen für ein bewussteres Konsumieren auf.
Dorothea Wehinger diskutierte online über Landwirtschaft und Biodiversität.
Singen FDP-Landtagskandidat Markus Bumiller aus Singen will nach Stuttgart und Bürgernähe schaffen
Der Unternehmer strebt mehr Transparenz an, um die Menschen politisch mit ins Boot holen.
Der junge Familienvater will in den Landtag: Das Bild zeigt den FDP-Kandidaten Markus Bumiller mit seiner Gattin Lydia, dem kleinen Sohn Maximilian und der Hündin Lotte.
Singen/Stockach Jetzt einschalten! Verfolgen Sie die Debatte der Landtagskandidaten für den Wahlkreis Singen im Video
Wer hat die besten Konzepte fürs Land und die Region? Nach dem Impf-Chaos stellt sich nicht nur diese Frage vor der Landtagswahl am 14. März. In der Wahlarena des SÜDKURIER treffen die Direktkandidaten des Wahlkreises Singen von CDU, Grünen, SPD, FDP und AfD aufeinander. In Corona-Zeiten eine seltene Gelegenheit, die Kandidaten zu erleben.
SÜDKURIER-Wahlarena zur Landtagswahl 2021 im Stadttheater Konstanz: Aufzeichnung der Debatte mit Kandidaten für den Wahlkreis 57 Singen. Auf der Bühne (von links) Hans-Peter Storz (SPD), Tobias Herrmann (CDU), Dorothea Wehinger (Grüne), Markus Bumiller (FDP) und Bernhard Eisenhut (AfD) Moderation: Isabelle Arndt (links) und Stephan Freißmann (Redaktion Singen).
Hilzingen Die Hilzinger Jugend bekommt einen eigenen Grillplatz mit Schutzhütte
Der Standort am Festplatz ist als Favorit aus einer Umfrage unter Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen hervorgegangen.
SÜDKURIER Online
Singen/Stockach Wir für Stuttgart: Andreas Stoch präsentiert die SPD beim Wahlkampfbesuch als Partei für Arbeitnehmer
SPD-Kandidat Hans-Peter Storz hat Spitzenkandidat Andreas Stoch zu Gast. Der argumentiert beim Besuch in Singen für Industriearbeitsplätze – und für mehr Ökostrom.
Achim Schneider, einer der Geschäftsführer bei Fondium (von links), erklärt SPD-Spitzenkandidat Andreas Stoch die Produkte des Unternehmens. Wahlkreiskandidat Hans-Peter Storz und Fondium-Co-Geschäftsführer Matthias Blumentrath hören zu.
Singen/Stockach Wir für Stuttgart: Hans-Peter Storz wagt den dritten Anlauf – aus Überzeugung für das Soziale
Hans-Peter Storz will wieder eine starke Stimme der Region sein und tritt nochmal für die SPD im Wahlkreis Singen/Stockach an. Über die Niederlage bei der Landtagswahl 2016, neue Ziele und warum es die SPD in seinen Augen weiterhin braucht.
Sorgt gerade für ordentlich Abwechslung in seinem Leben, ebenso wie der Wahlkampf: Hans-Peter Storz mit Hündin Lotte, genannt Lotti.
Hilzingen Dieser Spiegel macht es dem Corona-Virus schwer. Das steckt hinter der Erfindung einer Hilzinger Firma
Ein Hilzinger Unternehmen hat einen intelligenten Spiegel. UV-Licht zerstört unter anderem Covid-19-Viren. Diese Keimabtötung gründlicher als durch Desinfektion.
Der intelligente Spiegel entfernt bis zu 99 Prozent der Keime binnen weniger Sekunden – auch das Covid-19-Virus.
Hilzingen Wahlkampf auf digitalem Kanal: Landtagskandidat Tobias Herrmann stellt sich den Hilzingern vor
Der CDU-Landtagskandidat Tobias Herrmann startete die offene Online-Reihe „Stadtgespräche“ in Hilzingen
CDU-Landtagskandidat Tobias Herrmann lud zum digitalen Bürgerdialog ein.
Hilzingen Pfiffiger Pfiffikus entreißt dem Rathauschef die Schlüssel der Macht
Hilzinger Narren nutzen entscheidenden Moment zur Entmachtung von Verwaltungsleiter Holger Mayer – natürlich ganz Corona-konform.
Hilzingens Schultes Holger Mayer hat nicht aufgepasst: Pfiffikus-Chefin Kathrin Graf und der Pfiffikus Dominik Riede erbeuteten den Rathausschlüssel.
Daten-Story So oft bebt es im Hegau
War das Erdbeben Anfang Februar nur eine Ausnahme? Wir haben in den Daten des Landeserdbebendienst nachgeschaut, wie oft im Hegau der Boden wackelt.
Auch in der Region werden immer wieder Erdbeben registriert.
Landkreis & Umgebung
Newsticker Corona im Kreis Konstanz: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
Am 6. März 2020 wurde im Landkreis Konstanz der erste Coronavirus-Fall bestätigt. Seither hat sich in der Region viel verändert. In diesem Artikel bündeln wir für Sie die wichtigsten Informationen.
Deutsche Polizisten kontrollieren Einreisende am Grenzübergang in Kreuzlingen.
Kreis Konstanz Inzidenz weit über 50: Konstanzer Landrat möchte keine Ausgangssperre
Obwohl die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Konstanz schon länger über 50 liegt, drohen vorerst keine weiteren Einschränkungen.
Während der Ausgangssperre wurde die Fähre zwischen Meersburg und Konstanz kaum  genutzt. Hier wartet nur der Linienbus auf die Abfahrt.
Konstanz Obwohl auf dem Bodensee mehr los war als sonst: Seepolizei musste 2020 seltener zu Unfällen ausrücken
Ob mit dem Schiff, per Boot oder Stand-up-Paddleboard: Der Bodensee war im vergangenen Jahr bei Touristen sehr beliebt. Das wirkte sich auch auf die Unfallstatistik aus. Denn mehr Menschen musste aus Seenot gerettet werden. Unfälle gab es aber trotz der vielen Bodensee-Besucher weniger.
Symbolbild: Das Passagierschiff Baden unterwegs auf dem Bodensee.
Schweiz Starkes Stück Heimat oder aussterbende Spezies? Die Bedeutung der rätoromanischen Sprache in der Schweiz
Es ist die kleinste der vier Schweizer Landessprachen und wird fast nur im Kanton Graubünden gesprochen. Trotzdem fördert die Schweiz das Rätoromanisch. Warum das viel mit eidgenössischer Geschichte und Identität zu tun hat, erklärt der Bündner Rico Valär, der sich nicht nur wegen seiner Herkunft für den Erhalt seiner Muttersprache einsetzt.
Hier stehen die Kinder gleich mehrsprachig: Iffaunts ist rätoromanisch und Bambini ist italienisch. Bild: Wallisch
Singen Massiver Finanzbedarf, Personalmangel und die Corona-Pandemie: Krankenhaus-Geschäftsführer Bernd Sieber blickt auf sein erstes Jahr zurück
Beim Gespräch wird deutlich: An den Krankenhäusern des Gesundheitsverbunds Landkreis Konstanz (GLKN) gibt es viele Herausforderungen.
Bernd Sieber, Geschäftsführer des Gesundheitsverbunds Landkreis Konstanz, vor dem Hauptgebäude der Singener Klinik. Er sieht sich zahlreichen Aufgaben gegenüber.