Gottmadingen

(280081787)
Quelle: Pixel62/stock.adobe.com
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Ulrike Blatter grillt gerne – aber was bloß?
Meinung Es geht um die Wurst
Ulrike Blatter ist Autorin aus Gottmadingen und teilt ihre Gedanken wöchentlich in unserer Montagskolumne – heute zum Thema Fleischkonsum.
Singen Hallo Berlin: Gedankenspiele um die Singener Kurve
Hält die Gäubahn künftig nicht mehr am Singener Innenstadtbahnhof? Gutachter haben diesen Vorschlag gemacht. Was das für die Fahrgäste bedeuten könnte, beleuchten wir in drei Szenarien.
Gottmadingen Sand im Getriebe zwischen Freibad-Förderern und Rathaus
Fast der gesamte Vereinsvorstand tritt nicht mehr zur Wahl an. Hermann Püthe übt harsche Kritik an der Gottmadinger Verwaltung. Trotzdem gelingt es, einen neuen Vorstand zu wählen.
Gottmadingen Auch an der Gottmadinger Eichendorff-Realschule ist das Schuljahr jetzt zu Ende
Eine heitere Stimmung herrschte bei der Verabschiedung – trotz Corona-Pandemie und den Hygienebestimmungen – vor. Etliche überdurchschnittlich gute Leistungen wurden von dem aktuellen Absolventenjahrgang erbracht.
Es war der letzte Jahrgang im alten Gebäude der Eichendorff-Realschule. Kurz vor dem Umzug in den Neubau wurde den Schülern das Zeugnis überreicht. Bild: Gudrun Trautmann
Singen Die Unwetter und ihre Folgen: Der Starkregen hat den Landwirten im Hegau die Ernte verhagelt
Die Bauern rechnen mit Einbußen von bis zu 25 Prozent. Vor allem die Kartoffel- Getreide-, Obst- und Maisernten sind davon hart betroffen
Das ist kein See sondern ein Getreidefeld zwischen Hilzingen und Riedheim. Die extremen Regengüsse der vergangenen Wochen setzen den Landwirten im Hegau zu.
Gottmadingen Innenhof kann bald bezogen werden
Die Wohnungsbaugenossenschaft (WBG) Gottmadingen hat das Gebiet „Fliederstraße/Hardstraße weitgehend überplant. Nach der Bebauung des Innenhofs kommen mit den nächsten beiden Bauabschnitten weitere Großprojekte. Doch die WBG investiert auch in Modernisierung und Sanierung des Bestands
Die einzelnen Gebäudeteile werden mit Laubengängen erschlossen. Die Glasdächer werden noch montiert. Im Bild (von links) Joachim Blatter, Vera Federer und Stefan De Felice von der Wohnungsbaugenossenschaft Gottmadingen.
Fußball SC Gottmadingen-Bietingen setzt sich im Pokal-Krimi durch. Mit Videos!
Der SC Gottmadingen-Bietingen war zwar in der Qualifikation zum SBFV-Pokal erfolgreich, der 3:2-Sieg gegen den Türkischen SV Konstanz war aber teuer erkauft: Nach einem üblen Foul musste Christian Hock ins Krankenhaus gebracht werden.
Kastriot Ramaj (TSV Konstanz, rechts) im Zweikampf mit Kevin Tofahrn, links beobachtet Atakan Koyuncuoglu das Geschehen.
Gottmadingen Bei Sonnenstrom wird es emotional
Michael Klinger will in Gottmadingen Solarparks bauen und wirbt in einem glühenden Appell um Flächen. 18 Gemeinderäte ziehen mit, einer stimmt gegen das Projekt und einer enthält sich
Als Beispiel für eine Mehrfachnutzung eines Geländes führte Micheal Klinger einen Solarpark in Moss an, der auf einer ehemaligen Deponie installiert wurde. Zwischen den Panelen weiden Schafe.
Singen Bald soll es wieder Veranstaltungen geben: Eigenbetrieb Kultur und Tourismus blickt optimistisch in die Zukunft
Die Stadthalle will im Oktober mit dem Kulturprogramm starten. Ende September zieht das Kreisimpfzentrum dort aus. Der Abschluss von Kultur und Tourismus Singen (KTS) für 2020 ist trotz Corona überraschend gut.
Auf dieser Litfaßsäule würden normalerweise Veranstaltungen angekündigt. Doch im Corona-Jahr 2020 blieb sie größtenteils leer. Das Archivbild stammt vom Mai dieses Jahres.
Singen/Gottmadingen Constellium gibt es seit zehn Jahren – in dieser Zeit sind 600 Arbeitsplätze entstanden
Der größte Teil des Singener Alu-Geländes gehört heute zu Constellium. Das Unternehmen entstand vor zehn Jahren nach mehreren Umstrukturierungen. Heute hat es in Singen, Gottmadingen und Dahenfeld etwa 2300 Mitarbeiter. Vor allem das Autozuliefer-Geschäft wird das Unternehmen treiben, sagt Geschäftsführer Jochen Chwalisz.
Das Werksgelände der Singener Alu aus der Luft gesehen: Mehr als einen Kilometer fährt man an den Hallen entlang, wenn man über die Bundesstraße 34 von Osten her in die Stadt kommt.
Hilzingen Gemeinden beteiligen sich weiter an Finanzierung der Jugendmusikschule Westlicher Hegau
Die finanzielle Unterstützung von Gailingen, Gottmadingen, Hilzingen und Rielasingen-Worblingen wird um drei Jahre verlängert und sichert so den Fortbestand des Musikschule
Bürgermeister Holger Mayer unterschreibt die Vereinbarung mit der Jugendmusikschule (von links): Susanne Riedel (Verwaltung der JMS) Bürgermeister Holger Mayer, JMS-Vorsitzender Franz Moser und Schulleiter Arpad Fodor. Bild: Elisabeth Stauder
Kreis Konstanz Unwetter im Landkreis Konstanz: So war die Lage am Bodensee und im Hegau
Regen, Regen, Regen. Immer nur Regen. Der Boden kann kein neues Wasser aufnehmen. Deshalb werden Straßen unterspült, Bäche treten über die Ufer und die Feuerwehren sind im Dauereinsatz.
Überschwemmung in der Straße „Obere Blatt“ in Eigeltingen
Hegau Abiball 2021: Schüler im Hegau feiern ihren Abschluss
In den nächsten Tagen feiern die Abiturienten an den Gymnasien im Hegau ihren Abschluss. Coronabedingt sehen die Abibälle auch in diesem Jahr meist etwas anders aus als gewohnt. Gefeiert wird aber überall – das ist den Schulen genauso wichtig, wie den Abiturienten selbst.
Schon im vergangenen Jahr war aufgrund von Corona feiern nur mit Abstand möglich, wie hier bei der Abschlussrede von Schulleiterin Karin Schoch-Kugler an der Robert-Gerwig-Schule. Auch in diesem Jahr finden keine Abibälle in gewohnter Weise statt. Stattdessen feiern die Absolventen ihre Abschlüsse auf ganz unterschiedliche, aber Corona konforme Art.
Kreis Konstanz Apnoe-Taucher will im Bodensee deutschen Rekord brechen – aber etwas geht schief
Fabio Tunno will den deutschen Apnoe-Tauch-Rekord knapp. Mit nur einem Atemzug will er im Bodensee vor Wallhausen mindestens 65 Meter tief tauchen. Bei den Proben hat alles geklappt, beim Rekordversuch leider nicht. Er wird bewusstlos
Fabio Tunno, zweiter von links, bereitet sich im Wasser auf seinen Tauchgang vor. Vor Wallhausen möchte er mit einem Atemzug 65 Meter tief tauchen.
Kreis Konstanz KIZ Singen: Heute gibt es freie Impftermine mit BionTech
Wie das Landratsamt Konstanz mitteilt, sind heute spontan Impftermine im Kreisimpfzentrum (KIZ) in Singen frei geworden. Wer noch nicht geimpft ist oder noch auf die Zweitimpfung wartet, kann sich heute bis 17 Uhr impfen lassen
Gottmadingen Olga Gozdzik will Prozesse im Dorf begleiten
Die neue Stadtplanerin schätzt an Gottmadingen besonders die Dynamik. Ihr Blick von außen setzt neue Ideen für die großen Aufgaben in der Gemeinde frei.
Für die neue Stadtplanerin Olga Gozdzik ist Gottmadingen eine echte Entdeckung. Sie schätzt die Dynamik in der Gemeinde.
Singen SPD-Verkehrsexperten zu Besuch: Das Thema Singener Kurve und die Sorgen der Stadt sollen auch in Berlin Gehör finden
SPD-Bundestagskandidatin Lina Seitzl diskutiert mit den Bundestagsabgeordneten Sören Bartol und Johannes Fechner sowie Oberbürgermeister Bernd Häusler über die Pläne der Deutschen Bahn.
SPD-Bundestagskandidatin Lina Seitzl zeigten den beiden SPD-Abgeordneten Johannes Fechner (MdB, links) und Sören Bartol (MdB, Verkehrsausschuss) im Rahmen ihres Wahlkampfes den Singener Bahnhof.
Meinung Das Fußball-Feld als Platz der Völkerverständigung – und die Stadien als Feld der Virusverbreitung
Die Europameisterschaft erreicht auch Menschen, die wenig für Fußball übrig haben – wie unsere Montagskolumnistin Ulrike Blatter
Ulrike Blatter grillt gerne – aber was bloß?
Gottmadingen „Wir sehen uns wieder zur Eröffnung“
Nach etlichen Dorfgesprächen in der neuen Eichendorff-Realschule und Gruppenführungen durch die Baustelle fühlen sich Bürgermeister Michael Klinger und Alexander Kopp vom Bauamt wie die Schlossführer von Neuschwanstein. Die Gottmadinger freuen sich auf ihr neues Schulhaus.
Gut verteilt auf dem Schulhof der Eichendorff-Realschule lauschen die Besucher den Ausführungen von Alexander Kopp. Er erklärt auch, dass die Lärchenholzfassade mit der Zeit grau wird.
Gottmadingen Mächtig gute Geschichten zum Nachdenken: Wie die Autorin Nina Kunz bei der Erzählzeit ohne Grenzen aufhorchen lässt
In der Gottmadinger Fahr-Kantine liest die Schweizer Autorin Nina Kunz im Rahmen der Erzählzeit ohne Grenzen aus ihrem Erstlingswerk „Ich denk, ich denk zu viel“. Die Zuhörer freuen sich über die erste öffentliche Veranstaltung nach dem Lockdown. Und bekommen bemerkenswert gute Literatur geliefert.
Nina Kunz las im Rahmen der Erzählzeit ohne Grenzen in der Gottmadinger Fahr-Kantine Texte aus ihrem Erstlingswerk: „Ich denk, ich denk zu viel“.
Gottmadingen Auf Gottmadingens Dächern ist noch viel Platz
Die Gemeinde will sich Energie von der Sonne holen. Jetzt wird untersucht, welche öffentlichen Gebäude mit Photovoltaik-Anlagen ausgestattet werden sollen. Dachflächen gibt es jedenfalls genug.
Das alte Rathaus in Gottmadingen bietet auf dem Dach jede Menge Platz für eine Photovoltaikanlage. Ob sich das Gebäude tatsächlich dafür eignet, soll jetzt untersucht werden.
Gottmadingen Damit das Lernen noch mehr Spaß macht
Gottmadinger Unternehmer unterstützen die neue Eichendorff-Realschule und sammeln fleißig Spenden. Unter dem Motto „Wir machen Schule“ sind bisher über 30 000 Euro zusammengekommen.
Andrea Grusdas, Frank Lammering, Thomas Conrady, Patrick Pfeiffer, Bernd Schöffling, Clemens Fleischmann, Joachim Hafner und Bürgermeister Michael Klinger beim Testlauf auf dem frisch verlegten Pflaster vor der neuen Eichendorff-Realschule in Gottmadingen.
Gottmadingen Backofen zu heiß: Gottmadinger rückt wegen Rauchentwicklung mit Großaufgebot an
Mehrere Anwohner aus einem Mehrfamilienhaus im Sternengäßle wurden laut Pressemitteilung der Feuerwehr Gottmadingen am Sonntag gegen 9 Uhr durch pfeifende Rauchmelder aufgeschreckt.
SÜDKURIER Online
Landkreis & Umgebung
Newsticker Corona im Kreis Konstanz: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
Am 6. März 2020 wurde im Landkreis Konstanz der erste Coronavirus-Fall bestätigt. Seither hat sich in der Region viel verändert. In diesem Artikel bündeln wir für Sie die wichtigsten Informationen.
Deutsche Polizisten kontrollieren Einreisende am Grenzübergang in Kreuzlingen.
Corona Tagesausflug nach Österreich, Frankreich oder in die Schweiz: Was gilt bei Einreise und Rückreise und welche Regeln gelten vor Ort?
Der Sommerurlaub im Süden ist wegen immer neuer Corona-Auflagen kompliziert, dennoch muss man in den Ferien nicht nur in Deutschland bleiben: Ausflüge ins benachbarte Ausland, also in die Schweiz oder nach Österreich etwa, sind reizvoll. Doch ist das so einfach möglich? Ein Überblick darüber, was man in welchem Land beachten muss.
Ein Tagesausflug zum Wandern in den Alpen, etwa an den hier abgebildeten Seealpsee in Appenzell Innerrhoden? Das ist meist problemlos möglich – allerdings macht es bei der Anreise einen deutlichen Unterschied, ob das Ziel in Österreich oder in der Schweiz liegt.
Kreis Konstanz Inzidenz im Landkreis Konstanz ist gestiegen: Seit Sonntag gilt wieder Inzidenz-Stufe 2
Seit Sonntag gelten im Landkreis Konstanz wieder schärfere Corona-Regeln. Der Grund: Fünf Tage in Folge lag der Kreis über dem Inzidenzwert von 10. Welche Einschränkungen jetzt gelten
Mit Maske: Die „Imperia“ von Peter Lenk im Hafen von Konstanz.
Konstanz Ein Stich, dann fließt das Blut: Warum Blutspenden so wichtig ist
Blutspenden kann Leben retten. Aber in Corona-Zeiten ist der Aderlass etwas anders organisiert. Die Spende funktioniert nur über Termine – das empfinden viele Spender als Vorteil. Aber es gibt noch weitere Vorteile, die erst durch die Pandemie entstanden sind
Ein Einstich und dann kann das Blut fließen. Die 20-jährige Studentin Marie Nagel ist ganz entspannt bei der Blutspende. Sie spendet öfter ihr Blut.
Bodensee Der Aal schafft es zwar den Rheinfall hoch, aber ohne Eingriff durch den Menschen gäbe es ihn am Bodensee bald nicht mehr
Es gibt ihn seit 100 Millionen Jahren. Aber Fischfang, Umweltverschmutzung und eingeschleppte Parasiten machen dem Aal zu schaffen. So sehr, dass der Fisch inzwischen als akut vom Aussterben bedroht eingestuft ist. Das Leben des Aals gleicht schon so einem großen Drama: Tausende Kilometer schwimmen, nur um dann am Ankunftsort zu sterben – das ist sein Ziel.
Der Europäische Aal (Anguilla anguilla) ist auch am Bodensee beheimatet und akut vom Aussterben bedroht. Ein Aas-Fresser, wie es aus dem Literaturklassiker „Die Blechtrommel“ wirken kann, ist er übrigens nicht.