Gottmadingen

(280081787)
Quelle: Pixel62/stock.adobe.com
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Gedrängel wie dieses soll laut Bahn in Zukunft am Gottmadinger Bahnhof nicht mehr vorkommen. Die DB will ein zusätzliches Fahrzeug einsetzen.
Gottmadingen Jetzt verspricht die Deutsche Bahn Verbesserung
DB will das Chaos im Schülerverkehr ab Gottmadingen beenden. Zeitnah soll ein weiterer Waggon für die Strecke Schaffhausen Singen eingesetzt werden.
Sportvereine So düster ist die finanzielle Lage bei Sportvereinen der Region wegen Corona
Das Land Baden-Württemberg hat das Corona-Hilfsprogramm "Soforthilfe Sport" für Sportvereine bis zum 30. Juni 2021 verlängert. Doch wird dies von Clubs unserer Region genutzt? Wie stemmen sie sich gegen die Krise? Wir haben bei Fußballern, Handballern, Turnern und Ringern nachgehakt. Warum die Club-Vorstände trotz angespannter wirtschaftlicher Lage bemüht sind, Optimismus zu verbreiten.
Engen Feuerwehrchefs unter erhöhter Belastung: Engen stellt nun einen hauptamtlichen Kommandanten ein, Hilzingen schafft neue Stelle
Folgen aus den gestiegenen Anforderungen: Wehren sind verstärkt auf Unterstützung von Gemeinden angewiesen. Auch zentrale kreisweite Anlage soll für Entlastung sorgen.
Gottmadingen Gottmadinger Marketingfirma zieht die Reißleine
Ein Jahr lang hat der Kunstname „Kewerdenker“ die Auftraggeber begeistert. Jetzt wird dem kleinen Unternehmen die Verwechslung mit der Bewegung „Querdenken“ zum Verhängnis. Die Demonstrationsteilnehmer, die lautstark gegen die Regeln zur Bekämpfung der Corona-Pandemie protestieren, verschrecken die Kunden. Die Marketingfachleute erreichen die Unternehmen nicht mehr, weil diese eine falsche Verbindung herstellen.
Sie müssen ihren Firmennamen ändern, weil sie nicht mit der fast gleichlautenden Protestbewegung verwechselt werden wollen: Konrad Schmid (von links), Ralf Behnke und Sonja Schwarz.
Gottmadingen Jetzt ist Micheal Klinger ist für seine dritte Amtszeit verpflichtet
Unter Corona-Bedingungen wird der formale Akt für den wiedergewählten Gottmadinger Bürgermeister eine nüchterne Angelegenheit.
Bürgermeister Michael Klinger liest die Verpflichtungsformel ab. Damit beginnt seine dritte Amtszeit. Einen Amtseid musste er nicht mehr leisten.
Gottmadingen So ein Ziegen-Käse: Integrationsidee landet jetzt vor den Gerichten
Käseproduktion in Randegg scheitert an Formalien. Syrische Familie findet keinen Ersatz als neue Produktionsstätte. Jetzt laufen Klagen gegen Mieter und Vermieter: Die Syrer sollen ausziehen und wollen Schadenersatz.
120 Ziegen und keine Zukunft: Die Großfamilie Al Eyada weiß nicht wie es weitergehen soll. Nur eines ist klar: In Randegger Adler wird es nicht sein.
Gailingen Eine Ära Endet: Über 100 Jahre nach dem Anschluss ans Schweizer Stromnetz wird Gailingen jetzt nach Deutschland geholt
Sagen Sie mal, Herr Fischer, was bedeutet der Stromanschluss Gailingens für die Schweizer Energieversorger? Der EKS-Chef zum Scheitern des Treuhandmodells
Thomas Fischer ist Sprecher der Geschäftsführung des Elektrizätswerk Kanton Schaffhausen (EKS). Der 52-Jährige kommt aus dem bayerischen Bamberg und lebt seit 2005 in der Schweiz.
Gottmadingen Blatters Kolumne zum Wochenbeginn: Vom Reisen in diesen Zeiten
Ein Virus bremst alle Urlaubspläne, doch alle Reisen müssen deswegen noch nicht abgesagt werden
Auch Köln ist eine Reise wert, wie Autorin Ulrike Blatter beim Besuch der Eltern in ihrer Heimatstadt in Zeiten wie diesen entdeckt hat.
Gottmadingen Wieder Zugausfälle in Gottmadingen: Michael Klinger schreibt neue Brandbriefe an Bahn und Verkehrsministerium
Auch im November gab es Chaostage am Gottmadinger Bahnsteig. Entgegen allen Beteuerungen fuhr die Bahn mangelnder Platzkapazität von Schaffhausen nach Singen. Schüler blieben stehen.
An einzelnen Tagen scheint sich trotz aller Beteuerungen der Bahn, genügend Wagenmaterial auf der Strecke Schaffhausen-Singen einzusetzen, nichts geändert zu haben. Auch im November blieben Schüler am Gottmadinger Bahnhof stehen, weil es zu wenig Waggons gab. Bürgermeister Michael Klinger reagiert mit erzürnten Briefen.
Gottmadingen Corona zwingt zu neuen Formaten: Für Ratssitzungen könnten das schon bald Videokonferenzen sein
Bevor sich die Gottmadinger Ratsmitglieder demnächst digital in Sitzungen einwählen können, muss das Gremium am kommenden Dienstag einen entsprechenden Beschluss fassen. Und die Gemeinde muss die entsprechenden technischen Voraussetzungen dafür schaffen.
Jede Menge Entscheidungen müssen die Gottmadinger Gemeinderäte in Sachen Schulneubau treffen. Ohne Ratssitzungen wäre das Großprojekt blockiert. Bild: Sabine Tesche
Gottmadingen Damit das Radeln leichter wird: Gottmadingen bekommt 30 Schilder für die Radwege
Schrittweise geht die Mobilitätswende voran. Ein kleines, aber hilfreiches Detail ist dabei eine übersichtliche Beschilderung der Radwege, damit die Menschen sich gerne von A nach B mit dem Fahrrad bewegen. In Gottmadingen werden neue Wegweiser angebracht.
Denny Lange von der Firma Radwegschilder aus Gießen lädt einen Pfosten aus, der beim alten Gottmadinger Rathaus aufgestellt werden soll. Joachim Dutt hat ihm davor den Platz gezeigt.
Büsingen Die Tage im Büsinger Ausflugslokal Waldheim sind gezählt
Pächterin Marion Krause schließt das Wirtshaus am 20. Dezember. Am Tag zuvor können alle Freunde und Gäste des Restaurants nochmal zur Uustrinkete kommen. Die Gemeinde sucht bereits einen neuen Pächter.
Die Gemeinde Büsingen sucht für das Gasthaus Waldheim einen neuen Pächter. Das Verfahren ist noch im Gange, wie aus dem Rathaus zu erfahren ist.
Gottmadingen Corona beschert ihm einen harten Einstieg: Bernhard Widmann ist neuer Vorsitzende des Constellium-Betriebsrats
In diesen Wochen übergibt Heinrich Holl die Spitze der Arbeitnehmervertreung an seinen Nachfolger. Die Corona-Pandemie kostet Arbeitsplätze beim Automobilzulieferer in Gottmadingen. Doch langsam erholt sich die Auftragslage in der Aluminiumbranche.
Bernhard Widmann ist das neue Gesicht an der Spitze des Constellium-Betriebsrates. Durch die Corona-Pandemie ist der Einstieg in das verantwortungsvolle Amt erschwert.
Corona Wie wird die Einhaltung der Quarantäneregeln überhaupt kontrolliert? Zu Besuch bei der Bundespolizei am Grenzübergang in Bietingen
Die Bundespolizei hat eine ungewöhnliche Zusatzaufgabe bekommen: Sie soll an den Grenzen und im Schienenverkehr die Einhaltung der Quarantäne- und Infektionsschutzbestimmungen kontrollieren. Wir haben die Bundespolizisten für eine Schicht lang begleitet.
Manchmal müssen Bundespolizisten auch zuhören: In diesem Fall berichtet ein Mann von seiner bereits überstandenen Covid-19-Erkrankung und seiner Sorge, sich erneut anzustecken.
Gottmadingen Gottmadingen schafft mehr Platz für Industrie und Gewerbe
Die Verwaltungsgemeinschaft billigt Erweiterung nach Osten. Jetzt haben die Bürger und die sogenannten Träger öffentlicher Belange noch das Wort.
Auf der Grünfläche rechts im Bild kann der Gottmadinger Industriepark fortgesetzt werden, wenn es keine Einwände aus der Öffentlichkeit und sogenannten Trägern öffentlicher Belange mehr gibt. Die Fläche wurde auf Antrag der Gemeinde Gottmadingen vom Landschaftsschutzgebiet abgegrenzt und darf nun als Gewerbefläche bebaut werden.
Gottmadingen Corona hat Jubiläum ausgebremst: Nun wollen die Gottmadinger Naturfreunde neu durchstarten
Veranstaltungen zum 100-jährigen Bestehen mussten abgesagt werden. Nur Baumpflanzaktion konnte zum Schluss stattfinden. Nun stehen vielfältige Aktivitäten auf dem Programm. Der Verein hat umfangreiche Angebote für alle Altersklassen und verschreibt sich der Natur.
Die Sommerlinde ist zum Abschluss des Jubeljahres der Naturfreunde Gottmadingen beim Höhenfreibad gesetzt: Das Bild zeigt (vorne, von links) Bürgermeister-Stellvertreterin Kirsten Graf, Daniela Preimesser (zweite Vorsitzende) und Christian Klopfer (Vorsitzender) und Mitglieder des Vereins.
Gottmadingen Totgesagte leben länger: Das gilt auch für den Gottmadinger Tennisclub
Noch vor wenigen Monaten stand der Verein vor dem Aus. Durch zähes Ringen und enormem Einsatz des Vorsitzenden Sven Refeld kann die dringend nötige Sanierung der Plätze nun doch in die Wege geleitet werden. Die Mitglieder stimmten zu. Die denkwürdige Versammlung fand Corona-bedingt online statt.
Vereinsversammlung unter Corona-Bedingungen: Der TC Gottmadingen entschied sich als einer der ersten Vereine im Hegau für ein Online-Meeting mit Abstimmung, das der Vorsitzende Sven Refeld vom Schreibtisch aus leitete.
Wissen Zu Corona gibt es viele Fragen – wir haben die Antworten darauf
Die Corona-Krise hat alle Bereiche unseres Lebens erfasst. Sie sorgt jeden Tag für dutzende Fragen – viele davon beantworten wir hier und in den verlinkten, noch ausführlicheren Artikeln.
Ein Corona-Test in Nürtingen.
Gottmadingen Millionen-Schäden durch gesprengte Automaten
Mit Schwarzpulver und Gas versuchen Banden oder Einzeltäter des Nachts Zigaretten- und Bankautomaten zu knacken. In jüngster Zeit waren Unbekannte in mehreren Hegau-Gemeinden wieder auf Beutezug. Die Polizei ermittelt.
Ein junger Mann radelt in Gottmadingen am Zigarettenautomaten von Tobaccoland vorbei. Es ist der Ersatz für einen gesprengten.
Bietingen/Gottmadingen Schmuggel hoch drei: 38-Jähriger will Uhren und Kleidung im Wert von 130.000 Euro an Zöllnern vorbeimogeln
Zöllner entdecken bei einer Kontrolle hochwertige Uhren und Bekleidung bei einem 38-jährigen Reisenden. Dabei hat sich der 38-Jährige zunächst nicht verdächtig benommen. Er wollte die Beamten am Grenzübergang Bietingen/Gottmadingen austricken. Aber der Spürsinn der Zöllner war besser
Immer wieder probieren Menschen über die deutsch-Schweizer-Grenze Waren zu schmuggeln. Aber dafür müssen sie erst an den Zöllnern vorbei. Hier ein Symbolbild.
Singen Mit Heinrich Holl verlieren Constellium-Beschäftigte einen markanten Kämpfer. Ein Interview zum Ruhestand
Sagen Sie mal Herr Holl: Der Betriebsratsvorsitzende von Constellium, Heinrich Holl, geht nach zweieinhalb Jahrzehnten im Amt in den Ruhestand. Beim Blick zurück spricht er über schlaflose Nächte, wenn hunderte Jobs auf der Kippe standen, und warum Grölen allein nicht hilft.
So wie man ihn kennt: Der Betriebsratsvorsitzende von Constellium Heinrich Holl. Nun geht er in den Ruhestand.
Meinung Schmerzhafte Spitzenposition: Eine Autorin am unteren Ende der Arbeitspyramide
Ulrike Blatter schlidert in ihrer Kolumne das bemerkenswerte Doppelleben einer Autorin: Einerseits Ideen- und Arbeitgeberin im Rahmen eines deutschen Buchhandels, andererseits persönlich im größten Risiko.
Ulrike Blatter, Buchautorin aus Gottmadingen, lässt die SÜDKURIER-Leser jede Woche an ihren Gedanken teilhaben.
Landkreis & Umgebung
Newsticker Corona im Kreis Konstanz: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
Am 6. März wurde im Landkreis Konstanz der erste Coronavirus-Fall bestätigt. Seither hat sich in der Region viel verändert. In diesem Artikel bündeln wir für Sie die wichtigsten Informationen.
Ein Blick auf Konstanz aus der Luft.
Kreis Konstanz Vorsicht, wenn das Telefon klingelt: Die Polizei warnt vor Betrügern
In den vergangenen Tagen hat es eine Vielzahl an betrügerischen Anrufen gegeben. Zumeist haben sich die Betrüger als „falsche Kommissare“ ausgegeben. Die Polizei rät: Auflegen.
Wer von einem Unbekannten angerufen wird, sollte misstrauisch bleiben.
Kreis Konstanz Eine Odyssee zum Corona-Test: Manchmal ist es nicht ganz einfach, sich testen zu lassen
Die Allensbacherin Gabriele Jauernig kommt aus einem Risikogebiet zurück und will sich im Landkreis Konstanz auf Corona testen lassen. Aber weil sie keine deutsche Handynummer hat, kann man ihr das Ergebnis nicht übermitteln. Welche Hürden sie sonst noch überwinden musste
Konstanz Volkshochschule braucht einen Rettungsschirm
Corona reißt in die Kasse der Volkshochschule Kreis Konstanz ein Loch von 500.000 Euro. Der Landkreis und die Kreisstädte sollen aushelfen. Und die VHS-Verantwortlichen wollen durch neue Strukturen Geld sparen.
2020 ist ein schlechtes Jahr für die Volkshochschule im Landkreis (hier die Hauptstelle in Konstanz). Archivbild: Oliver Hanser
Kreis Konstanz/Bodenseekreis Die BSB will elektrisch fahren: Schifffahrtstriebe wollen zwei E-Boote kaufen
Die BSB möchte zwei elektrisch betriebene Schiffe anschaffen, die dann bald auf dem Bodensee zwischen Uhldingen, Insel Mainau und Meersburg unterwegs sein sollen. Ihr Ziel: Emissionen reduzieren. Das erste Boot könnte schon 2022 fahren.
Momentan fahren die Passagierschiffe der BSB noch mit Kraftstoff. Aber das könnte sich bald ändern.