Konstanz

Konstanz
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Die digitale Versammlung mit Christian Lindner (unten, Zweiter von rechts).
Konstanz Zeig dich, Christian! FDP-Chef Lindner kommt digital nach Konstanz – und bleibt dabei ein kleines bisschen unscharf
Ann-Veruschka Jurisch erhielt prominente Unterstützung. Um die Region ging es weniger beim Talk mit dem Parteichef, dafür um das große Ganze – wenn die Verbindung nicht gerade schlecht war.
Konstanz Zwei Schweizer versuchten offenbar mit gefälschten Impfpässen in Konstanz an Impfzertifikate zu kommen
Mitarbeiter der Altstadtapotheken verständigten die Polizei. Nun wird wegen Urkundenfälschung ermittelt.
Meinung Regale voller Schokoweihnachtsmänner im Sommer – ist doch super, oder? Der Konstanzer Grinch spricht
SK-Autor Andreas Schuler findet antizyklische Angebote großartig, immerhin war doch auch dieser Sommer eher ein Winter.
Top-Themen
Konstanz Reicht es für den Bundestag? Wie sich die Kandidaten bei der SÜDKURIER-Wahlarena geschlagen haben
Eine Analyse der Stärken und Schwächen der Kandidaten. Eines wird am Abend im Konzil vor 250 Zuhörern klar: Die Bewerber beweisen hohe Sachkompetenz.
Abstimmung mit Kärtchen (von links): Jörg-Peter Rau (Mitglied der SÜDKURIER-Chefredaktion), Ann-Veruschka Jurisch (FDP), Andreas Jung (CDU), Lina Seitzl (SPD), Michael Hug (AfD), Sibylle Röth (Die Linke), Sebastian Lederer (Bündnis 90/Die Grünen), Anna-Maria Schneider (Redakteurin).
Konstanz Jungerhalde-Gegner finden beim Petitionsausschuss des Landtags Gehör – sind die geplanten 250 Wohnungen in Allmannsdorf überhaupt rechtens?
Der Petitionsausschuss des Landtages Baden-Württemberg hat einen Antrag auf Prüfung des Vorgehens der Stadt Konstanz angenommen. Unabhängig davon läuft die öffentliche Präsentation der geplanten Bebauung.
Sven Martin ist der Sprecher der Bürgervereinigung Allmannsdorf/Staad, der rund 450 Mitglieder angehören. Beim anhaltenden Widerstand gegen die Bebauung der Jungerhalde/West in seiner geplanten Variante können die Skeptiker jetzt einen Teilerfolg vermelden: Der Petitionsausschuss des Landtages hat einen Antrag zur Prüfung der Angelegenheit angenommen.
Konstanz Warum die Fontainebleau-Allee kein Aushängeschild der Stadt Konstanz ist – im Gegensatz zum Boulevard de Constance in Fontainebleau
Während die Fontainebleau-Allee in Konstanz ein eher trauriges und unansehnliches Dasein fristet, finden sich auf dem hübschen Boulevard de Constance in der Partnerstadt Fontainebleau namhafte Einrichtungen und schicke Häuser. Außerdem wird Franklin Roosevelt in dem französischem Städtchen in einem Atemzug mit Konstanz genannt.
Die Fontainebleau-Allee im Konstanzer Lorettowald. Hübsches Schild, toller Wald – aber eine eher herabgewirtschaftete Straße.
Konstanz Sie haben den ersten Skateverein in Konstanz gegründet: Mit Knallbrett wollen Jacob Mauersberger und Tim Schäfer die hiesige Skater-Szene zusammenbringen
Sie sind beide längst Väter, die fest im Berufsleben stehen. Doch fürs Skaten finden sie dennoch Zeit. Es ist für sie eine Herzensangelegenheit mit einem klaren Ziel: „Wir wollen etwas bewegen.“
Die Skaterinnen und Skater des KNallbrett e.V. an der Miniramp an der Schänzlewiese. Rechts im Bild skatet Vorstand Jacob Mauersberger.
Konstanz Bei der SÜDKURIER-Wahlarena zur Bundestagswahl gibt es viele Punktsieger – und für den Wähler bleibt die Qual der Wahl
Es gehört zur Besonderheit der Bundestagswahl 2021, dass es (je nach Thema) große Schnittmengen zwischen den Parteien gibt. Das wird auch in der Diskussion mit den Kandidaten des Wahlkreises im Konstanzer Konzil deutlich.
Konstanz Corona hat den Konstanzer Schulalltag eingeholt: Mini-Ausbruch am Ellenrieder-Gymnasium
Das Konstanzer Ellenrieder-Gymnasium verzeichnet "ein paar wenige positive Tests". So geht die Schule damit um.
Eine Maske hängt im Herbst 2020 an einem Fahrradständer des Ellenrieder-Gymnasiums. Bereits wenige Tage nach Ferienende gab es „ein paar wenige positive Corona-Anti-Gen-Tests“, wie Direktorin Hanna Schönfeld sagt.
Visual Story Die Hülle des neuen Schwaketenbads ist fast fertig. Aber wie sieht es im Innern aus?
In wenigen Wochen wird die Fassade dicht sein und auch das komplexe Dach ist gebaut. Währenddessen gehen die letzte Arbeiten im Inneren weiter. Ein Rundgang über die Baustelle – mit den Verantwortlichen und gezückter Kamera.
Das Schwaketenbad ist von außen fast fertig. Und wie sieht es im Innern aus?
Video SÜDKURIER-Wahlarena für den Wahlkreis Konstanz: Spannende Debatten und starke Duelle – jetzt im Video!
Wer sind die Menschen, die für den Wahlkreis Konstanz in den Bundestag wollen? Bei der SÜDKURIER-Wahlarena diskutieren die Kandidatinnen und Kandidaten von CDU, SPD, Grünen, FDP, Linken und AfD über die Themen, die die Region bewegen. Jetzt im Video anschauen!
Konstanz Denkmalschutz auf die Spitze getrieben: Wieso die Sanierung des Allmannsdorfer Rathauses so lange dauert
Bereits seit Ostern ist das denkmalgeschützte Gebäude von einem Gerüst umgeben. Während die Stadt Konstanz mit Blick auf den „klammen Haushalt“ lediglich das Nötigste renovieren und sanieren möchte, hat sich nun eine private Initiative gebildet, die Geld sammelt.
Die Spitze des Allmannsdorfer Rathauses, rund 21 Meter über der Straße. Ursprünglich war sie vergoldet.
Konstanz Vor der Kamera und hinter dem Herd: Dieser Konstanzer ist bei der Kochshow „The Taste“ dabei
Ein Konstanzer ist bei der Kochsendung The Taste dabei. Maximilian Lehmann ist der Küchenchef im Restaurant Friedrichs. Nun steht der 34-Jährige vor der Kamera der Sat.1-Show und kämpft im Team von Alexander Herrmann um den Sieg.
Der 34-jährige Maximilian Lehmann nimmt bei der Kochsendung The Taste teil und erkochte sich einen Platz im Team des Kochs Alexander Herrmann.
Konstanz Sieben schwere Körperverletzungen, Handy-Diebstähle, Drogendelikte: Das ist die Bilanz des Konstanzer Party-Wochenendes auf Klein-Venedig
Die Polizei war am Wochenende im Dauereinsatz. Beim bisherigen Hotspot Herosé-Park hingegeben blieb es ruhig. Gibt es einen Zusammenhang mit dem Oktoberfest in Kreuzlingen?
Neu gestaltetes Areal auf Klein-Venedig. Die Stadt hat hier mit viel Mühe neue Aufenthaltsbereiche geschaffen.
Konstanz Das Konstanzer Industriegebiet soll klimafreundlicher werden. Zwei Planungsbüros erarbeiten dafür bis Ende des Jahres Konzepte
Das Industriegebiet soll grüner werden. Das geht aus einer Mitteilung der Stadtverwaltung hervor. Darin heißt es: man wolle bis Ende des Jahres ein Quartierskonzept für das rund 220 Hektar große Areal erstellen.
Das Industriegebiet von oben: Links ist das Quartier Unterlohn zu sehen, rechts davon das Oberlohn.
Konstanz Das gibt's nicht alle Tage: In Konstanz nimmt die Bundespolizei innerhalb weniger Stunden drei gesuchte Männer fest
Im Zuge der verstärkten Fahndungsmaßnahmen im deutsch-schweizerischen Grenzgebiet konnte die Bundespolizei Konstanz am Wochenende innerhalb eines Tages gleich drei Männer unabhängig voneinander festnehmen. Gegen alle drei lagen Haftbefehle vor, die von den Beamten nun vollstreckt wurden.
Bundespolizist Steffen Schuster kontrollierte am 13. August 2021 das Covid-Zertifikat eines Reisenden in einem Bus von Zürich nach München an der Grenze in Konstanz.
Konstanz Wer klettert da am Münsterturm? Wie Moritz Stöckle und sein Team in 78 Metern Höhe das Konstanzer Wahrzeichen reinigen
Moritz Stöckle hat seine Faszination fürs Klettern zum Beruf gemacht. Als Industriekletterer ist sein Arbeitsplatz mit Höhen verbunden, bei denen manch einem schwindelig wird. Momentan arbeiten sein Team und er am Konstanzer Münster.
Moritz Stöckle beim Reinigen der Fenster. Im Hintergrund der Konstanzer Münsterplatz.
Konstanz-Dingelsdorf Ein Hauch von Titanic am Bodensee: Wenn die Fans der Belle Époque auf Sonntagsausflug mit dem historischen Motorschiff Oesterreich sind
Die Gruppe „Sissis Erben“ begibt sich mit dem historischen Motorschiff Oesterreich auf Seereise und sorgt für Aufsehen. In Dingelsdorf steigen sie ein und faszinieren sofort alle Umstehenden und Passanten. Über eine Zeitreise in die Belle Époque, die am Sonntag stattfand.
Zeitreise: Die Damen und Herren der Gruppe „Sissis Erben“ – stilecht gewandet in der Garderobe, die etwa von 1860 bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts getragen wurde – unternahmen ab Dingelsdorf eine Fahrt mit dem historischen Motorschiff Oesterreich, das im Jahr 1928 als erstes Motorschiff auf dem Bodensee in Dienst gestellt wurde.
Konstanz Ein Mann soll seit mehreren Wochen im Keller eines Wobak-Hauses in Konstanz leben. Wie ist das möglich?
Bewohner eines Hauses in der Konstanzer Max-Stromeyer-Straße berichten, dass der Sohn einer Mieterin in deren Kellerabteil haust. Der SÜDKURIER hat sich vor Ort selbst ein Bild gemacht und mit der Vermieterin, der städtischen Wohnungsbaugesellschaft Wobak, gesprochen.
Häuser der städtischen Wohnbaugesellschaft Wobak in der Konstanzer Max-Stromeyer-Straße. In einem der Kellerabteile im Untergeschoss der Gebäude soll seit mehreren Wochen ein junger Mann nächtigen.
Konstanz Das neue Schuljahr beginnt! Was erwarten Konstanzer Schüler und deren Familien vom Neustart des Unterrichts?
Schülerinnen und Schüler aus Konstanz hoffen auf ein Schuljahr ohne Schließungen – ebenso deren Familien. Wir haben zum Schulbeginn mit Müttern, einer Erstklässlerin, einer Fünftklässlerin sowie einem angehenden Abiturienten über ihre Erwartungen und Sorgen rund um das neue Schuljahr gesprochen.
Die sechsjährige Marie Tobescu freut sich schon sehr auf die Schule. Ihre Schultüte hat sie selbst entworfen und gebastelt.
Konstanz Mehr als 100 Konstanzer befreien den Seerhein von Unrat – und sammeln gemeinsam rund 325 Kilogramm Müll ein
Ein schöner Tag für die große Säuberungsaktion, dem Rhine Cleanup: Es ist warm, hell und trocken. Mehr als 100 Freiwillige folgen am Wochenende dem Aufruf des Vereins Arbeitskreis Müll, um am Seerhein zu putzen. Sie befreien Gewässer und Ufer von Müll und Unrat. Dabei tauchen auch Kuriositäten auf.
Vater Thomas Betzler mit Sohn Timo finden an nur einer Stelle ganz viel. Mit Gummihandschuhen und Greifzange lesen sie es auf und sammeln es in Eimern.
Konstanz Konstanzer Mieter erhalten einen überraschenden Brief: Bundesanstalt erwägt Abriss von Wohnblöcken in Petershausen
„Billiger kann man in Konstanz nicht wohnen“, erklärt ein Mieter der BImA-Bauten im Konstanzer Stadtteil Petershausen. Dass die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) nun erwäge, Altbauten abzureißen, besorge aber viele Bewohner. Einige hätten „Angst, dass sie sich die Miete bald nicht mehr leisten können“, wenn Neubauten entstehen sollten.
So sehen sie aus, die Wohngebäude an der Steinstraße. Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben erwägt wohl, Altbauten abzureißen.
Konstanz Feuerwehr und DLRG retten schwerverletzte Person aus dem Seerhein
Am Sonntagabend ist aus bislang unbekannten Gründen eine Person drei Meter tief in den Konstanzer Rhein gestürzt und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Eine Ersthelferin musste ebenfalls versorgt werden.
Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Hochhaus an der Landsberger Allee am 18.02.2018 in Berlin. (Symbolbild)
Landkreis & Umgebung
Newsticker Corona im Kreis Konstanz: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
Am 6. März 2020 wurde im Landkreis Konstanz der erste Coronavirus-Fall bestätigt. Seither hat sich in der Region viel verändert. In diesem Artikel bündeln wir für Sie die wichtigsten Informationen.
Deutsche Polizisten kontrollieren Einreisende am Grenzübergang in Kreuzlingen.
Grenze Ungeimpfte und nicht-genesene Personen dürfen nur noch mit negativem Corona-Testergebnis in die Schweiz reisen – aber es gibt Ausnahmen
Der Schweizer Bundesrat hat festgelegt, dass ab 20. September für die Einreise die 3-G-Regel gilt. Wer nicht bereits von Corona genesen oder gegen das Virus geimpft ist, muss sich künftig zweimal testen – vor der Einreise und wenige Tage danach. Es gibt allerdings Ausnahmen. Hier erfahren Menschen aus dem Grenzgebiet, was sie jetzt beachten müssen.
Ein Schild in Lörrach weist auf die Grenze zwischen Deutschland und der Schweiz hin. Ab 20. September gilt für die Einreise in die Schweiz eine erweiterte 3-G-Pflicht.
Singen Wolfgang Schäuble zu Gast im Hegau: Ein CDU-Urgestein macht Wahlkampf
Der Bundestagspräsident ist in der Curana-Halle zu Gast bei Wahlkreiskandidat Andreas Jung. Das Publikum hörte einiges über die großen und kleinen Zusammenhänge der Politik – und reichlich Attacken gegen die SPD.
Vertrauter Umgang miteinander: CDU-Wahlkreiskandidat Andreas Jung (links) und Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble.
Grenze Schweizer Kantone äußern Bedenken vor der Entscheidung über strengere Regeln bei der Einreise
Die Schweizer Regierung will künftig nur noch geimpften, genesenen oder getesteten Personen die Einreise gestatten. Ausnahmen sind bislang nur wenige vorgesehen, Einkaufstouristen oder Tagestouristen aber nicht. Kontrollieren sollen die schärferen Maßnahmen die Kantone. Die sind kurz vor der Entscheidung besorgt über die Folgen für Grenzgänger und fordern eine 24-Stunden-Regelung, wie es sie in Deutschland gibt.
Abfahrt in die Schweiz – aber unter welchen Vorgaben? Darüber will der Bundesrat in Bern am 17. September entscheiden, geplant ist die Ausweitung der 3-G-Regeln für Einreisen (Archivbild vom Grenzübertritt Emmisofer Tor in Konstanz).
Hohenfels/Stockach Die L194 bei Kalkofen ist voraussichtlich Ende Oktober wieder offen: Hangsicherung läuft im Oktober
Eine Baufirma wird den rutschenden Hang über der L¦194 zwischen Kalkofen und Mahlspüren im Tal mit Erdbetonstützscheiben absichern. Alle Beteiligten waren diese Woche vor Ort, um das weitere Vorgehen zu besprechen.
Eine Baufirma wird den rutschenden Hang über der L 194 bei Kalkofen mit Erdbetonstützscheiben absichern.