Konstanz

Konstanz
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Die Berchenschule (hier ein Archivbild) wird saniert. Doch das Gebäude von 1969 weist einige teure Tücken auf, denn in der Gebäudesubstanz stecken giftige Stoffe.
Konstanz Stadträte kritisieren Kostenexplosion: Sanierung der Berchenschule wird 1,3 Millionen Euro teurer
Wie kann es sein, dass kurz nach dem Beschluss eines von der Corona-Pandemie geprägten Haushalts Mehrkosten in Höhe von 1,3 Millionen Euro auf den Tisch flattern? Dies fragten im Ausschuss Stadträte aus mehreren Fraktionen. Das Gremium stimmte bei einer Gegenstimme und fünf Enthaltungen dennoch für den Ausgleich der Mehrkosten, obwohl die Empörung im Haupt- und Finanzausschuss groß war.
Konstanz Grundlose Pöbelei am Freitagabend führt zu Körperverletzung
Über Notruf teilten mehrere Personen am Freitagabend (16.04.21), gegen 23 Uhr, eine Schlägerei im Bereich der Mainaustraße/ Staader Straße in Konstanz mit.
Konstanz Wie lebt es sich in Konstanz? Besuch im Petershauser Park – einem Quartier mit bunter Mischung, Hinterhofidyll und Geschichte
Der Petershauser Park ist eine Wundertüte. Schon die langgezogenen Straßenfassaden bieten ein buntes Bild: Cremegelb und Rottöne im Wechsel, mit grünen Fensterläden und Hauseingängen, eingefasst in graues Mauerwerk. Vorne am Gottmannplatz das blaue Eckhaus mit seinen Rundungen und dem Bio-Bäcker – das alles ist schon sehr ansehnlich. Wie lebt es sich dort? Was sind die Vor- und Nachteile?
Top-Themen
Konstanz Die Schweiz lockert, Deutschland macht dicht: Kommt es jetzt zum Öffnungstourismus über die Grenze?
Die beiden Nachbarländer verfolgen nach längerem Gleichschritt ab 19. April unterschiedliche Corona-Strategien. Wie blicken Wirte, Veranstalter aus der Grenzregion auf das Mehr an Freiheit jenseits der Grenze – und wie ist die Stimmung bei den Bürgern vom Bodensee bis zum Hochrhein?
Bilder wie diese aus der Schweiz (hier in Erlenbach im Simmental) vom August 2020 scheinen ab 19. April wieder vorstellbar: In den Restaurants und Cafés dürfen dann wieder Gäste bewirtet werden. Trotz hoher Inzidenz und schleppender Impfkampagne öffnen die Eidgenossen auch andere Bereiche.
Konstanz Von 36 Bewerbern haben es zwei ins Finale um den Posten des Konstanzer Bürgermeisters für Soziales, Kultur und Sport geschafft: Diana Finkele und Andreas Osner
Die Amtszeit von Andreas Osner geht zuende, aber er möchte den Job weitere acht Jahre machen. Diana Finkele will das verhindern und kann von der Unterstützung durch die mit Abstand stärkste Fraktion im Gemeinderat ausgehen. Die Entscheidung fällt am Donnerstag.
Andreas Osner möchte im Amt bleiben, Diana Finkele will es haben. Demokratie ist ein hartes Geschäft, bei dem in diesem Fall der Gemeinderat am Donnerstag das letzte Wort hat.
Konstanz/Kreuzlingen Malen nach Zahlen auf dem Lotto-Schein? Damit sinkt die Chance auf den großen Gewinn – und das ist sogar wissenschaftlich bestätigt
Viele Glücksritter setzen beim Lottospielen auf dieselben Zahlen und Zahlenformationen, die ein Muster ergeben. Eine Studie von Irenaeus Wolff vom Thurgauer Wirtschaftsinstitut (TWI) in Kreuzlingen, einem An-Institut der Universität Konstanz, liefert eine mögliche Erklärung dafür. Dabei ist die Strategie nicht besonders gewinnbringend, wie Fälle aus aller Welt zeigen.
Viele tippen beim Lotto spezielle Zahlenreihen oder Muster. Auch in der Annahmestelle in der Wallgutstraße in Konstanz, die auf dem Bild im Hintergrund zu sehen ist.
Konstanz „Mietwucher endlich bestrafen, Mieteninflation bremsen“: Der Deutsche Mieterbund Bodensee appelliert an den Bundestag
Regelmäßig wird der Deutsche Mieterbund Bodensee in Konstanz über Mieten in Kenntnis gesetzt, deren Preise ein Drittel oder sogar mehr über dem Mietspiegel der Stadt am See liegen. Das ist laut Wirtschaftsstrafgesetz verboten, sei aber „faktisch straffrei“, wie der Vorsitzende des Mieterbundes in einer Pressemitteilung formuliert. Auf Bundestagsebene müssten entsprechende Schritte für soziales Mietrecht zeitnah umgesetzt werden.
Kreis Konstanz Landkreis Konstanz: Neue Ausgangssperre gilt ab Samstag
Drei Tage ist die Inzidenz im Kreis Konstanz nun schon über der Marke von 150. Nachts ist der Ausgang nicht mehr möglich
Bald wird die Polizei wieder kontrollieren, ob sich alle an die Ausgangssperre halten. Hier fährt die Polizei auf der Kanzleistraße in Konstanz entlang.
Konstanz Stadt Konstanz lässt Unternehmer aus der Schweiz abblitzen: Warum visionäre Ideen für den Flugplatz derzeit nicht erwünscht sind
Manuel Miller wollte in den Flugplatz investieren – statt ihn anzuhören, schlug die Stadt dem Aufsichtsrat der Flughafengesellschaft einen Interimsgeschäftsführer vor. Der soll den Betrieb bis Ende des Jahres führen, während der Gemeinderat noch bis zum Sommer eine Entscheidung treffen soll, wie es mit dem Platz weitergeht. Manche Räte würden ihn am liebsten dicht machen.
Der Konstanzer Flugplatz: Aufgereiht vor den Hangars stehen die Leichtflugzeuge.
Konstanz Das Land Baden-Württemberg lieferte Selbsttests später als erwartet, deshalb hakt es beim Testen an Konstanzer Schulen noch
Ab Montag sind Coronatests im Präsenzunterricht bei entsprechender Inzidenz im Landkreis verpflichtend. Aber bislang wurden nur wenige Tests geliefert. In Kinderbetreuungseinrichtungen soll ebenfalls bald mit Corona-Tests begonnen werden. Doch hier gibt es derzeit noch Unklarheiten.
Der linke Test zeigt ein positives Ergebnis, der rechte Test ist negativ. Das „C“ steht nicht etwa für Corona, sondern für „Control“ (Kontrolle).
Konstanz Ein Maler hat bei einem Streit sein Arbeitsmesser eingesetzt. Vor dem Amtsgericht muss die Frage geklärt werden: War es Notwehr?
Ein Maler aus Konstanz hat im Streit einen 26-Jährigen mit einem Arbeitsmesser verletzt. Der Geschädigte erlitt Schnitte am Bauch, am Hals und am Oberarm. Diese mussten genäht werden. Vor dem Amtsgericht Konstanz wurde der Handwerker nun wegen gefährlicher Körperverletzung zu sieben Monaten Freiheitsstrafe verurteilt, die zur Bewährung ausgesetzt wurden.
Vor dem Amtsgericht Konstanz wurde ein Maler wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilt.
Konstanz Zu Fuß, mit dem Rad oder im Auto zum kostenlosen Schnelltest: In Konstanz werden weitere Corona-Teststellen eröffnet
Das Test-Angebot in Konstanz wird ausgebaut. Auf dem Döbele-Parkplatz eröffnet noch diese Woche ein Drive-In, in dem direkt hinter dem Steuer der Schnelltest vorgenommen wird. Ab der kommenden Woche wird dies auch für Fußgänger mit einem Walk-In sowie für Fahrradfahrer mit einem Bike-In in der Altstadt angeboten.
Hier kann man bald im Auto zum Corona-Test vorfahren: Auf dem Konstanzer Döbele eröffnet diesen Freitag ein Drive-In für Antigen-Schnelltests.
Konstanz Auch das ist Realität auf dem Konstanzer Wohnungsmarkt: Eine sechsköpfige Familie muss sich drei Zimmer und 68 Quadratmeter teilen
Familie Spagnolo lebt mit zwei Erwachsenen und vier Kindern in einer günstigen Drei-Zimmer-Wohnung der städtischen Wohnbaugesellschaft Wobak in Konstanz-Wollmatingen. So schnell wie möglich möchten sich die Spagnolos vergrößern. Doch das ist gar nicht so einfach – aus mehreren Gründen.
Mutter Debora und ihre vier Kinder (von links) Diego, Lionel, Amalia und Deborah. Vater Ali arbeitet hat eine unbefristete Stelle als Krankenfahrer beim Klinikum. Zum Zeitpunkt der Aufnahmen war er arbeiten.
Kreis Konstanz Die Schiffe der BSB bleiben erstmal im Hafen – der Saisonstart ist in den Mai verschoben
Am 19. April sollten die Schiffe der weißen Flotte in See stechen. Jetzt ist der Start erstmal auf Mai verlegt – ohne ein konkretes Datum. Die BSB möchten das abhängig vom Infektionsgeschehen und von Öffnungsperspektiven machen.
Bis man die Schiffe der BSB wieder auf dem Bodensee fahren sieht, wird es wohl noch eine Weile dauern.
Konstanz Osiander verlässt die Rosgartenstraße: „Die Schließung erfolgt erst, wenn ein neuer Mieter gefunden wurde“
Das Unternehmen sucht derzeit einen Nachmieter für das rund 900 Quadratmeter große Ladenlokal in der Konstanzer Altstadt. Osiander-Geschäftsführer Heinrich Riethmüller erklärt die Entscheidung gegenüber dem SÜDKURIER. Außerdem: Nachfrage bei anderen Konstanzer Buchhändlern – wie kommen sie durch die Corona-Krise?
Blick in eine Osiander-Filiale in Konstanz. Die Niederlassung an der Rosgartenstraße schließt.
Konstanz Der neue Stadtteil Hafner soll klimaneutral werden. Wie das gelingen kann, ermitteln nun Forscher aus Konstanz und Stuttgart
Die Entstehung des neuen Stadtteils Hafner ist das größte Konstanzer Stadtentwicklungsprojekt der kommenden Jahre. Auf einem 60 Hektar großen Gelände entstehen ab 2025 rund 3200 Wohnungen. In den kommenden drei Jahren werden Modellkonzepte rund um die Themen Bauen und Mobilität entwickelt, die wegweisend sein könnten. Ist der Hafner auf dem Weg zum Vorzeige-Viertel?
Kleine Quartiersplätze mit Cafés und Freiraum sollen den neuen Stadtteil Hafner auflockern.
Konstanz Mobilitätswende kollidiert mit Lebenswirklichkeit: Die Zahl der Parkplätze soll im Stadtteil Paradies weiter reduziert werden
Eine tiefgreifende Veränderung der Lebensumstände im Paradies kommt als Randnotiz daher: Blatt 411 im 557-seitigen Haushaltsplan der Stadt Konstanz ist der Rückbau von Parkplätzen im linksrheinischen Stadtgebiet zu entnehmen. Dabei wissen die Menschen schon jetzt nicht, wo sie ihr Auto abstellen sollen, und die Lage verschärft sich jedes Jahr.
Im Paradies sollen mehr Parkflächen für Fahrräder geschaffen werden. Aber ist das unbedingt nötig? Ein Blick in einen Innenhof zeigt, dass es alternative Möglichkeiten gibt und somit an den Straßen Parkplätze für Autos erhalten bleiben könnten.
Konstanz Zeugen gesucht: Erst Parfümflaschen gestohlen, dann Gerangel mit dem Ladendetektiv
Die Polizei sucht nach Zeugen, die einen räuberischen Diebstahl am Montagnachmittag in der Konstanzer Innenstadt beobachtet haben. Wie die Polizei in einer Pressemitteilung schreibt, ereignete sich die Tat gegen 15.15 Uhr auf der Marktstätte.
Der Mann, der zuvor Parfüm im Wert von 450 Euro entwendet hatte, flüchtete über die Marktstätte in Richtung Tirolergasse.
Konstanz Urteil im Prozess um Bluttat in Wollmatingen: Messerstecher muss in die Psychiatrie
Urteil im Prozess um 15 Messerstiche. Mit diesen hatte ein 42-Jähriger seinen Mitbewohner in einer Wohngemeinschaft im Konstanzer Stadtteil Wollmatingen getötet. Der Täter muss nun wegen der Bluttat, die sich im Sommer 2020 ereignete, in die Psychiatrie. Die Verteidigung hatte auf Notwehr und einen Freispruch plädiert.
Vor dem Landgericht Konstanz wurde der Mann verurteilt, der mit 15 Messerstichen seinen Mitbewohner in Wollmatingen tötete. Er muss in die Psychiatrie.
Konstanz Die Konstanzer CDU-Basis ist alles andere als begeistert: Söder oder Laschet ist „wie Pest oder Cholera“
Für die CDU-Basis bestand kaum Gelegenheit zur Überlegung, wer denn nun der richtige Mann für die Kanzlerkandidatur ist, da hatte das Präsidium seine Wahl schon getroffen: Armin Laschet soll‘s machen! Der Verzicht auf eine Mitgliederbefragung wird in Konstanz allerdings als Manko gesehen.
Er soll‘s machen: Armin Laschet hat an der Konstanzer CDU-Basis aber nicht nur Anhänger. Doch Markus Söder ist bei den befragten CDU-Mitglieder auch nicht unumstritten.
Konstanz Unternehmer aus der Schweiz will den Flugplatz Konstanz übernehmen und würde sogar ehrenamtlich arbeiten, doch die Stadt hört ihn nicht an
Manuel Miller will viele Millionen in den Konstanzer Flugplatz investieren, der Vielflieger hat Ideen für den Platz. Ideen, von denen seiner Meinung nach die Konstanzer, die Wirtschaft und die Stadtkasse profitieren könnten. Doch seine Bewerbung verhallt.
Manuel Miller
Konstanz Der Streit um ein M an der Apotheke: „Das ist kein Meinungsstreit“, sagt Uni-Professorin Kirsten Mahlke, „Kolonialismus gab es in Konstanz schon im 16. Jahrhundert“
Was hat eine schwarze Figur in der Wessenbergstraße mit einem Mann, der 5000 Menschen von Konstanz aus versklavte, zu tun? Und ist der Apothekenname nun rassistisch oder nicht? Das erörtern Uni-Professorin Mahlke, die Aktivistinnen Glorianne Matumona, Serena Martins und die Antidiskriminierungstrainerin Jehona Miftari im Gespräch mit dem Südkurier.
Von links oben: Serena Martins, Kirsten Mahlke, Glorianne Matumona und Jehona Miftari.
Landkreis & Umgebung
Singen Eigentümerwechsel im Warenhaus: Real ist bald nicht mehr Real
Ein Jahr nach dem Ausverkaufsbeginn der Handelskette: Das Bangen für die Mitarbeiter hat ein Ende. Der Kaufland-Konzern übernimmt Singener Standort als bereits fünfter Betreiber des einstigen Kolossa.
Für die Beschäftigten des Real-Markts in Singen steht wieder einmal ein Betreiberwechsel an.
Newsticker Corona im Kreis Konstanz: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
Am 6. März 2020 wurde im Landkreis Konstanz der erste Coronavirus-Fall bestätigt. Seither hat sich in der Region viel verändert. In diesem Artikel bündeln wir für Sie die wichtigsten Informationen.
Deutsche Polizisten kontrollieren Einreisende am Grenzübergang in Kreuzlingen.
Allensbach Restarbeiten an den Bahnübergängen erfordern in den kommenden Tagen weitere Sperrungen
Wie die Deutsche Bahn in einer Pressemitteilung bekannt gibt, werden bis zum Morgen des 24. Aprils noch Arbeiten den Bahnübergängen durchgeführt. Hierfür werden zeitweise beidseitige Straßensperrungen sowie Totalsperrungen nötig sein.
Nach der Sanierung von fünf störanfälligen Bahnübergängen zwischen Markelfingen und Allensbach – hier der in der Unterhausgasse – muss die Bahn noch Restarbeiten durchführen.
Corona Außengastronomie geöffnet und weitere Lockerungen: Diese Corona-Regeln gelten ab 19. April in der Schweiz
Die Schweiz hat im Vergleich zu anderen Ländern in Europa weniger strikte Corona-Maßnahmen. Ein Überblick über die aktuellen Lockdown-Regeln.
Der Schweizer Gesundheitsminister Alain Berset: Gemeinsam mit seinen Kollegen vom Bundesrat definiert der die Schweizer Corona-Regeln.
Baden-Württemberg Große Wut wegen Test-Chaos: Viele Gemeinden haben noch keine Schnelltests für Schulen erhalten – müssen Kinder am Ende zu Hause bleiben?
Die vom Land versprochenen Schnelltests sollten laut Sozialminister Manfred Lucha bereits ausgeliefert sein. Doch immer mehr Kommunen melden: nichts angekommen. Was aber geschieht, wenn trotz Testpflicht die Testkits nicht an den Schulen sind? Laut Vorschrift dürften ungetestete Schüler und Lehrer nicht am Präsenzunterricht teilnehmen.

Ein Schüler führt in Rheinland-Pfalz einen Corona-Schnelltest an sich selbst durch. Im Südwesten sind die Tests ab Montag Pflicht.