Konstanz

Konstanz
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Gold soweit das Auge reicht. Standbild aus dem neuen Dokumentarfilm des Konstanzers Dave Leins und seines Schweizer Kollegen Roger Brunner. Die beiden Filmemacher gehen darin der titelgebenden Frage nach: „Warum ist die Schweiz so reich?“
Konstanz Warum ist die Schweiz so reich? Ein Konstanzer Dokumentarfilmer ist dieser Frage nachgegangen
„Bankgeheimnis“ und „Nazi-Gold“: Sind sie der Grund dafür, dass unsere Nachbarn deutlich mehr Franken im Portemonnaie haben als wir Euros im Geldbeutel? So einfach ist das Ganze nicht, wie ein neuer Dokumentarfilm zeigt. Denn unter anderem war und ist eine Banane für den Schweizer Reichtum verantwortlich.
Handball Schlimmer Verdacht bestätigt: HSG-Torwart Moritz Ebert fällt lange aus
Handball-Zweitligist HSG Konstanz muss auf Moritz Ebert verzichten. Seine Verletzung aus dem Spiel gegen Hamburg stellte sich als Kreuzbandriss aus, was für den Konstanzer Torwart eine lange Pause bedeutet.
Konstanz „Zweiter Impfstandort zwingend notwendig“: Der Konstanzer Oberbürgermeister Uli Burchardt appelliert an den Minister für Soziales
OB Uli Burchardt hat sich in einem Schreiben an das baden-württembergische Sozialministerium gewandt und gegenüber Minister Manfred Lucha um Unterstützung bei der Einrichtung einer Impf-Außenstelle in Konstanz gebeten. Das geht aus einer Pressemitteilung der Stadt Konstanz hervor.
Top-Themen
Konstanz/Radolfzell Die Freien Wähler in den Gemeinderäten distanzieren sich von der Freien Wähler Partei, die bei der Landtagswahl antritt. Warum eigentlich?
Die Fraktion der Freien Wähler im Konstanzer Gemeinderat distanziert sich von der Landespartei gleichen Namens, die bei der Landtagswahl am 14. März im Wahlkreis Konstanz/Radolfzell mit Heinz Burkart als Spitzenkandidat antritt. Fraktionssprecher Ewald Weisschedel stuft die Nutzung des Namens durch die Landespartei als Trittbrettfahrerei ein.
Symbolbild
Konstanz Die Parkgebühr am Strandbad Wallhausen wird um bis zu 40 Prozent teurer – und auch an den Strandbädern Dingelsdorf und Litzelstetten soll das Parken bald mehr kosten
Das Parken am Strandbad Wallhausen wird teurer: Statt 70 Cent kostet die Stunde ab April einen Euro. Wer einen ganzen Tag bleibt, zahlt statt 4,20 Euro zukünftig sechs Euro, kündigte Robert Grammelspacher, Geschäftsführer der Bädergesellschaft, in der Ortschaftsratssitzung an.
Robert Grammelspacher, Geschäftsführer der Bädergesellschaft Konstanz, im Strandbad Wallhausen (Archivbild)
Konstanz „Die Kunden sind richtig gut gelaunt“: Für einige Konstanzer ist die Öffnung der Gartenabteilung im Baumarkt ein kleiner Schritt in Richtung Normalität
Seit Montag dürfen Garten- und Baumärkte wieder öffnen. Einige Konstanzer nutzten direkt die Möglichkeit für einen Einkauf vor Ort. Doch nicht jedes Teil des Sortiments darf im Wagen landen – nur Pflanzen und Waren für den Garten. Ein Besuch im Konstanzer Obi-Baumarkt zeigt dennoch, dass die Sonne, ein paar Frühlingsgefühle und frische Blumen für gute Laune und ein bisschen Normalität sorgen.
Mitarbeiterin Martina Stotz ist froh, nun wieder Kunden in der Gartenabteilung empfangen zu dürfen.
Konstanz Direkt neben der Reichenau bebte am Montagabend die Erde. Einige Bewohner bemerkten das Beben der Magnitude 3.0
In mehr als 22 Kilometern Tiefe bebte gegen 20.43 Uhr die Erde. Das Schüttergebiet umfasste neben der Region Konstanz auch Teile der Schweiz, des Hochrheins sowie Teile des Schwarzwalds und der südlichen Schwäbischen Alb.
Südwestlich der Insel Reichenau bebte am Montagabend die Erde.
Konstanz Wir haben die Haare (endlich) wieder schön: So glücklich sind Konstanzer über die Öffnung der Friseursalons und das Ende des haarigen Wildwuchses
Seit Montag wird auch in Konstanz wieder geschnitten, was das Zeug hält – aber nur unter strenger Beachtung der Corona-Verordnung. Die Kunden stehen vor den Läden geduldig Schlange. Ein Besuch bei Kult-Friseur Aydo Kir in Wollmatingen.
Rolf Kirz (oben), Siegrun Tanger und Andreas Schuler unmittelbar bevor und unmittelbar nachdem die Profis Schere anlegten. Der Besuch eines Friseursalons kann so schön und befreiend sein.
Konstanz Vorbereitungen für das C-Konzept: Bald sollen sich auf dem Konstanzer Bahnhofplatz zwischen Dammgasse und Bodanstraße keine Autos mehr bewegen
In diesem Herbst soll der Bau des Kreisels am Lago-Center beginnen. Das wäre der erste Baustein im Großprojekt Umgestaltung des Bahnhofplatzes zur autofreien Zone. Bis dahin hofft die Stadt auf Förderzusagen und ein klares Votum im Gemeinderat für das 7,8 Millionen Euro teure Projekt. Im Technischen Ausschuss gab es nun ein einstimmiges Votum dafür.
Bald soll Schluss sein mit dem Linksabbiegen von der Bodanstraße zum Bahnhof. Nach dem C-Konzept sollen Autos über einen Kreisel zurück auf die Bodanstraße fahren.
Konstanz/Stuttgart Corona erschwert die Integration von Geflüchteten: Sprachkurse und Arbeitsstellen entfallen derzeit
Die Pandemie und der damit verbundene Lockdown stellen auch Geflüchtete vor unerwartete Herausforderungen. Das wurde bei Videokonferenzen der Freien Grüne Liste Konstanz (FGL) und des CDU-Landtagskandidaten Levin Eisenmann deutlich. Experten diskutierten Themen rund um Integration und Corona. Der Tenor: Guter Wille ist vorhanden, aber es gibt zahlreiche Probleme.
Eine digitale Diskussionsrunde: Sebastian Röder vom Flüchtlingsrat Baden-Württemberg kritisiert in einer der Diskussionsrunden mit Teilnehmern aus Konstanz die Mentalität mancher Behörden.
Konstanz Der Konstanzer Wirtschaftsförderer Friedhelm Schaal über die Zeit nach dem Lockdown: „Ein ‚wie zuvor‘ wird es nicht geben“
15 Jahre lang war Friedhelm Schaal der Wirtschaftsförderer der Stadt Konstanz. Bevor er sich vor kurzem in den Ruhestand verabschiedete, wagte er noch einen Ausblick auf die nahe Zukunft des Konstanzer Handels und dessen Wandel.
Friedhelm Schaal, Wirtschaftsförderer der Stadt Konstanz.
Konstanz „Es ist sehr sinnvoll, dass endlich etwas passiert“: Klein Venedig soll zur neuen Erholungszone für Konstanz werden
Ein neuer Festplatz, Holzpodeste am See, zusätzlich eine Strandbar, Möglichkeiten zum Verweilen und Grillen – es soll sich einiges tun auf Klein Venedig, wenn es nach den Stadträten geht. Im Technischen Ausschuss wurden Ideen eingebracht und Lösungen diskutiert, die auch den im Sommer überlaufenen Herosépark entlasten könnten.
Eine Steinwüste: Noch dominiert auf Klein Venedig der Schotterplatz, den Festveranstalter nutzen. Hier und auf den anschließenden Wiesen soll der neue Volkspark von Konstanz entstehen. Die Feste sollen in Richtung Gleise rücken.
Konstanz Drei Konstanzer Teenager warten gemeinsam vor dem Polizeirevier Radolfzell. Für diesen Verstoß gegen die Corona-Verordnung sollen sie nun jeweils 500 Euro Strafe zahlen
Die Mutter einer Betroffenen bezeichnet das Verhalten der Behörden als willkürlich: „Ich bin immer noch schockiert und verliere den Glauben.“ Da sie das Bußgeld noch nicht bezahlt hat, wird der Tochter nun mit Erzwingungshaft gedroht. Das sagen die Stadt Radolfzell und die Polizei dazu.
Sina-Maria Bischof und ihre Mutter Bettina sitzen an einem Tisch auf der Terrasse ihrer Wohnung in Litzelstetten. Vor ihnen liegen die Briefe und die Bußgeldbescheide der Stadt Radolfzell.
Konstanz Der Konstanzer Handel und die Gretchenfrage: Haben Sie zu lange auf die Schweizer Kundschaft gesetzt?
Handel im Wandel: Seit 2015 geht der Anteil der Schweizer Kunden im Konstanzer Handel zurück – beschleunigt wurde diese Entwicklung durch Corona. Die Geschäftsführer von drei Konstanzer Traditionsunternehmen beschäftigen sich nun mit der Frage: Wie wird es nach der Pandemie?
Am Emmishofer Zoll stehen die Menschen im Sommer 2020 mit Kassenzetteln Schlange – sie wollen sich die Mehrwertsteuer zurückholen. Doch die Schlange wird kürzer – nicht erst seit der Pandemie.
Singen Massiver Finanzbedarf, Personalmangel und die Corona-Pandemie: Krankenhaus-Geschäftsführer Bernd Sieber blickt auf sein erstes Jahr zurück
Beim Gespräch wird deutlich: An den Krankenhäusern des Gesundheitsverbunds Landkreis Konstanz (GLKN) gibt es viele Herausforderungen.
Bernd Sieber, Geschäftsführer des Gesundheitsverbunds Landkreis Konstanz, vor dem Hauptgebäude der Singener Klinik. Er sieht sich zahlreichen Aufgaben gegenüber.
Kreis Konstanz Landtagswahl 2021: Philipp Weimer von Die Partei will "mindestens 100 Prozent der Stimmen" im Kreis Konstanz holen
Philipp Weimer tritt als bei der Landtagswahl als Kandidat für die Satire-Partei Die Partei für die Wahlkreise Konstanz und Singen an. Trotz humorvollem Auftritt möchte der 28-Jährige aus Rielasingen-Worblingen ernst zu nehmende Politik machen. Dabei will Weimer zum Beispiel den Bodensee zuschütten und eine riesengroße Eislaufhalle bauen. Wie ernst er das meint? Das erfahren Sie in diesem Porträt.
Hier fühlt sich der Landtagskandidat der Partei wohl, im Naherholungsgebiet bei Worblingen, seinem Heimatort. Die Pose als Politiker sitzt, der für Mitglieder der Partei typische graue Anzug auch.
Konstanz Miss Marple hat Konkurrenz: Zwei Konstanzerinnen ermitteln einen Täter auf eigene Faust und helfen dabei, eine organisierte Bande von Paketdieben zu stoppen
Drei Monate lang liegt die Friseurin Uschi Handt gemeinsam mit einer Freundin täglich auf der Lauer, um die Diebe aufzuspüren. Im Februar sind die beiden erfolgreich: Sie erkennen den Täter und informieren die Polizei. Die muss nur noch zugreifen und lobt die Zivilcourage der beiden Frauen – doch die Beamten warnen auch vor Grenzen. Hier ist die Geschichte; erzählt von einer der Hobby-Detektivinnen.
Mit moderner Technik, Mut und Beharrlichkeit gelingt es der 37-jährigen Friseurmeisterin Uschi, die Paketdiebe in eine Falle zu locken.
Konstanz/Radolfzell Die Kandidaten der Landtagswahl 2021: Das tun sie für den Wahlkreis Konstanz-Radolfzell? Was versprechen sie den Wählern?
Digitale Ausstattung für die Schulen, Belebung der Innenstädte oder Hilfe für die Kultur: Die Kandidaten der im Landtag vertretenen Parteien möchten sich in Stuttgart für den Wahlkreis Konstanz-Radolfzell einsetzen. Dabei müssen sie viele Themen miteinander in Einklang bringen. Ein Überblick.
SÜDKURIER-Wahlarena zur Landtagswahl 2021 im Stadttheater Konstanz: Aufzeichnung der Debatte mit Kandidaten für den Wahlkreis 56 Konstanz. Auf der Bühne (von links) Levin Eisenmann (CDU), Petra Rietzler (SPD), Jürgen Keck (FDP), Nese Erikli (Grüne), Thorsten Otterbach (AfD).
Konstanz/Radolfzell Landtagswahl 2021: Nese Erikli, Kandidatin der Grünen, zieht Bilanz über die vergangenen fünf Jahre als Abgeordnete im Stuttgarter Landtag
Seit 2016 ist Nese Erikli Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Konstanz-Radolfzell. In dieser Zeit hat sie an Professionalität gewonnen. Trotzdem geht sie mit Politik emotionaler um als andere Politiker. Was treibt die 39-Jährige an, sich in den kommenden Jahren politisch zu engagieren? Welche Themen treiben sie dabei um? Mehr über Kandidatin der Landtagswahl erfahren Sie in diesem Porträt.
Nese Erikli, Landtagsabgeordnete der Grünen, an einem Februartag an der Konstanzer Seestraße. Der Wahlkampf zu Pandemiezeiten fordert der Politikerin vor allem Durchhaltevermögen bei Außenterminen ab.
Konstanz Das Konstanzer Klinikum kann sein Personal nun selbst impfen – mit Astrazeneca. Der Impfstoff stand jüngst in der Kritik. Zurecht?
Das Konstanzer Klinikum hat diese Woche mit der Impfung seines Personals vor Ort begonnen. Dem dabei verwendeten Astrazeneca-Impfstoff werden im Vergleich zu anderen Vakzinen eine geringere Wirksamkeit und stärkere Nebenwirkungen nachgesagt. Schreckt das die Konstanzer Pflegekräfte ab? Und was ist von den Vorbehalten gegenüber Astrazeneca zu halten? Wir haben nachgefragt – auch bei Stefan Bushuven, Chefarzt des Instituts für Infektionsprävention im Landkreis.
Die Medizinische Fachangestellte Alexia Mattina impft am vergangenen Mittwoch, 24. Februar, die angehende Pflegekraft Yolanda Mogg am Klinikum Konstanz (von links).
Konstanz Köln ist die Stadt, in die das Wasser fließt, das wir in Konstanz nicht mehr benötigen: Wieso Landtagskandidat Levin Eisenmann und das Allensbacher Unikat Ludwig Egenhofer lustiger sind als Ralf Kabelka von der ZDF-Heute Show
Das Satire-Format des ZDF war zu Aufnahmen in Konstanz und in Allensbach. Die Sendung von Freitagabend war unterhaltsam – was auch an Ludwig Egenhofer und Levin Eisenmann lag. Eine nicht ganz ernst gemeinte Betrachtung.
Levin Eisenmann, Ludwig Egenhofer und Ralf Kabelka von der Heute Show.
Handball 40 Gegentreffer! HSG Konstanz kassiert deutliche Klatsche gegen den HSV Hamburg
Die nächste klare Heimniederlage gegen einen Favoriten: Die Konstanzer sind beim 29:40 (12:19) gegen den Tabellenführer chancenlos. Die harmlosen Hausherren machen es dem Gegner viel zu einfach. Torhüter Moritz Ebert scheidet mit Verdacht auf Kreuzbandriss aus.
Joschua Braun (am Ball) und die HSG Konstanz waren ohne Chance gegen den HSV.
Konstanz Gefälschte CDU-Wahlplakate in Konstanz: Wer dahinter steckt und wie CDU und Stadtverwaltung darauf reagieren
Diese Woche hingen an einigen Orten in Konstanz vermeintliche CDU-Wahlplakate – mit Aufschriften, die unmöglich von der Partei selbst stammen konnten. Die Klimaschutzaktivisten von Extinction Rebellion haben sich zu der Aktion bekannt.
Eines der gefälschten CDU-Wahlplakate, die diese Woche in Konstanz zu sehen waren. Hier in der Jahnstraße in Petershausen (Donnerstag, 25. Februar).
Landkreis & Umgebung
Newsticker Corona im Kreis Konstanz: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
Am 6. März 2020 wurde im Landkreis Konstanz der erste Coronavirus-Fall bestätigt. Seither hat sich in der Region viel verändert. In diesem Artikel bündeln wir für Sie die wichtigsten Informationen.
Deutsche Polizisten kontrollieren Einreisende am Grenzübergang in Kreuzlingen.
Kreis Konstanz Inzidenz weit über 50: Konstanzer Landrat möchte keine Ausgangssperre
Obwohl die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Konstanz schon länger über 50 liegt, drohen vorerst keine weiteren Einschränkungen.
Während der Ausgangssperre wurde die Fähre zwischen Meersburg und Konstanz kaum  genutzt. Hier wartet nur der Linienbus auf die Abfahrt.
Konstanz Obwohl auf dem Bodensee mehr los war als sonst: Seepolizei musste 2020 seltener zu Unfällen ausrücken
Ob mit dem Schiff, per Boot oder Stand-up-Paddleboard: Der Bodensee war im vergangenen Jahr bei Touristen sehr beliebt. Das wirkte sich auch auf die Unfallstatistik aus. Denn mehr Menschen musste aus Seenot gerettet werden. Unfälle gab es aber trotz der vielen Bodensee-Besucher weniger.
Symbolbild: Das Passagierschiff Baden unterwegs auf dem Bodensee.
Schweiz Starkes Stück Heimat oder aussterbende Spezies? Die Bedeutung der rätoromanischen Sprache in der Schweiz
Es ist die kleinste der vier Schweizer Landessprachen und wird fast nur im Kanton Graubünden gesprochen. Trotzdem fördert die Schweiz das Rätoromanisch. Warum das viel mit eidgenössischer Geschichte und Identität zu tun hat, erklärt der Bündner Rico Valär, der sich nicht nur wegen seiner Herkunft für den Erhalt seiner Muttersprache einsetzt.
Hier stehen die Kinder gleich mehrsprachig: Iffaunts ist rätoromanisch und Bambini ist italienisch. Bild: Wallisch
Stockach/Singen Wir für Stuttgart: Franz Segbers, Landtagskandidat der Linkspartei, will sich für eine sozialökologische Wende einsetzen
Der 71-jährige Theologe Franz Segbers tritt als Kandidat für die Partei "Die Linke" bei der Landtagswahl am 14. März an. Mit dem SÜDKURIER hat er darüber gesprochen, was ihn antreibt, welche Probleme er in der Zukunft sieht und warum diese Landtagswahl eine Weichenstellung für Baden-Württemberg bedeuten könnte.
Der Theologie-Professor Franz Segbers geht bei der Landtagswahl am 14. März im Wahlkreis Singen/Stockach für die Partei „Die Linke“ ins Rennen.