Thema & Hintergründe

Seehas

Die S-bahnähnliche Verbindung zwischen Engen im Hegau und Konstanz wird von der SBB Deutschland GmbH betrieben, einer Tochter der Schweizer Bundesbahnen. Auf der 44 Kilometer langen Strecke bedient der Seehas 16 Haltestellen im 30-Minutentakt. Im Jahr 1994 ging das Erfolgsprojekt an den Start, täglich nutzen über 18.000 Menschen die Verbindung.

Hier finden Sie aktuelle News und Hintergründe zum Seehas. 

Neueste Artikel
Singen 25 Jahre Nahverkehr – der Seehas will sein Angebot weiter verbessern
Die Seehas-Linie fährt bereits seit 25 Jahren zwischen Engen und der Schweizer Grenze. Die Zugverbindung hat den Öffentlichen Nahverkehr in der Region um einiges verbessert. Jetzt will die SBB weitere Verbesserungen einführen: kostenlose Mitnahme von Fahrrädern und mehr Züge in den Abendstunden am Wochenende. Den Anfang macht der neue Zug namens Singen, der beim Festakt eingeweiht wurde
Gedränge vor dem neuen Seehas-Zug: Vertreter des Landkreises, der Politik und der Verkehrsunternehmen stellen sich anlässlich des Seehas-Jubiläums zum Gruppenbild. Mit dabei ist auch (vorne im Rollstuhl) der Initiator des Verkehrsangebots, der frühere Landrat Robert Maus.
Gottmadingen Sturm blockiert Straßen und Bahn
  • Zugstrecken und einige Straßen werden gesperrt
  • Auto prallt auf umgestürzten Baum
Die Kreisstraße zwischen Gottmadingen und Hilzingen musste wegen umstürzender Bäume gesperrt werden. Das Bild zeigt den Ortsausgang von Gottmadingen.
Meinung Gefangener der Deutschen Bahn
Mit der Deutschen Bahn kommt man ganz schön rum – allerdings nicht immer dahin, wohin man ursprünglich wollte. Diese Erfahrung machte Karl Burger am 29. Januar, als er die letzte Verbindungsmöglichkeit des Tages von Engen nach Gottmadingen-Bietingen zu nutzen gedachte.
Kreis Konstanz Wie viel PS hat der Seehas? Welchen Namen hätte der Zug fast bekommen? Sie kennen die Antworten? Dann testen Sie ihr Wissen in unserem großen Seehas-Quiz
Kaum ein öffentliches Verkehrsmittel prägt die Region so sehr wie der Seehas. Der Zug ist die Lebensader, die durch den Kreis Konstanz fährt. Bereits seit über 25 Jahren fährt die Bahn, die von der Schweizer Bundesbahn (SBB) betrieben wird, zuverlässig von Konstanz nach Engen und wieder zurück. Zeit, um den Zug in unserem Quiz näher kennenzulernen
Seit mehr als 25 Jahren ist der Seehas die Lebensader, die den Kreis Konstanz verbindet. 18.000 Fahrgästen jeden Tag steigen in den Zug der Schweizer Bundesbahn (SBB) ein.
Kreis Konstanz Wie in der Sardinenbüchse – im Seehas kann es manchmal sehr eng werden. Warum das aktuell ein Problem ist
Regelmäßig fährt Robert Wishaupt aus Konstanz mit dem Seehas nach Hegne und erlebt, wie eng es im Zug werden kann – besonders wenn Schüler einsteigen. Oft werde es so beklemmend eng, dass die Kinder Angst bekommen. Warum verkehrt die SBB in den Morgenstunden nicht mit Doppelzügen? Die SBB antwortet: Sanierungen und Vertragsbindungen sind die Übeltäter.
Robert Wishaupt und sein dreijähriger Enkelsohn Samuel fahren oft mit dem Seehas. Doch in den vergangenen Wochen ist dem 66-jährigen Rentner aufgefallen, dass die Züge immer öfter überfüllt sind. Laut der SBB komme das zurzeit vermehrt vor, weil einige der 15 Jahre alten Züge saniert werden.