Thema & Hintergründe

Seehas

Seehas

Hier finden Sie aktuelle News und Hintergründe zum Seehas.

Die S-bahnähnliche Verbindung zwischen Engen im Hegau und Konstanz wird von der SBB Deutschland GmbH betrieben, einer Tochter der Schweizer Bundesbahnen.

Auf der 44 Kilometer langen Strecke bedient der Seehas 16 Haltestellen im 30-Minutentakt.

Im Jahr 1994 ging das Erfolgsprojekt an den Start, täglich nutzen über 18.000 Menschen die Verbindung.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Singen Hallo Berlin: Gedankenspiele um die Singener Kurve
Hält die Gäubahn künftig nicht mehr am Singener Innenstadtbahnhof? Gutachter haben diesen Vorschlag gemacht. Was das für die Fahrgäste bedeuten könnte, beleuchten wir in drei Szenarien.
Der Singener Haltepunkt Landesgartenschau: Die Nahverkehrshaltestelle weist eine vergleichsweise sparsame Infrastruktur auf.
Corona Wo gibt es in meiner Gemeinde Schnelltests auf Corona? Hier finden Sie die Übersicht
Kostenlose Schnelltests für alle Deutschen – rein rechtlich ist das seit kurzem garantiert. Nur wie und wo geht das? Ein Überblick über die Möglichkeiten in den Gemeinden am Bodensee, im Schwarzwald und am Hochrhein.
Schnelltest per Nasenabstrich. Wie kommt man am Bodensee, Hochrhein und im Schwarzwald zu einem Termin dafür?
Singen Busverkehr weist in einigen Singener Stadtteilen noch Mängel auf
Schlatt, Hausen, Überlingen und Bohlingen sind bei Taktung im Nachteil. Eine weitere Verdichtung soll ÖPNV aufwerten. Der Experte Roland Schlatter sieht ihn aber grundsätzlich gut aufgestellt.
Nahverkehrsexperte Roland Schlatter freut sich, dass der neue Singener Busbahnhof zu einer erheblichen Aufwertung des Singener ÖPNV führt. Er sieht aber bei einigen Linien noch Verbesserungsbedarf.
Region Verhagelter Start in den Sommer: Der Juni brachte dem Südwesten viele schwere Unwetter
Der Sommer 2021 zeigte sich bislang durchwachsen: Kurze Hitzewellen wechselten sich mit heftigen Gewittern ab. Sturmböen, Starkregen und Hagel verursachten mancherorts Millionenschäden. Die Chronologie der Unwetter-Serie am Hochrhein, Bodensee und im Schwarzwald:
Die Unwetter-Serie im Südwesten schien im Juni gar nicht mehr abzureißen: Die Region zwischen Hochrhein, Schwarzwald und Bodensee wurde von zahlreichen Gewittern mit Starkregen und Hagel getroffen.
Kreis Konstanz Auf dem Abstellgleis: Es wird keine Taktverdichtung auf der Seehas-Strecke geben
Der Kreistag des Landkreises Konstanz setzt sich schon länger für einen Viertelstundentakt auf der Seehas-Strecke ein. Nun hat die Verwaltung eine Antwort aus dem Verkehrsministerium in Stuttgart erhalten. Aus finanziellen Gründen werde kein vierter Zug unterstützt. Damit will sich der Kreis nicht zufrieden geben.
Der Seehas in Allensbach fährt ein. Jeden Tag nutzen Tausende Menschen den Zug, der einmal quer durch den Landkreis fährt.
Radolfzell Baden-Württemberg-Tag: Radolfzell ist für Gäste bereit
Die Stadt hat zum Baden-Württemberg-Tag am 3. und 4. Juli zusätzliche Parkflächen eingerichtet. Doch können Besucher auch bequem mit Bus oder Bahn anreisen
Baden-Württemberg Land unter – Unwetter setzt Straßen und Keller unter Wasser
Mit Blitz und Donner, dicken Hagelkörnern und prasselndem Regen ist ein Unwetter über den Südwesten hinweggezogen. Es hat zahllose Spuren hinterlassen, die Feuerwehr und das Rote Kreuz auch am nächsten Morgen noch ins Schwitzen brachten.
Ein Auto treibt durch das Hochwasser in einer Unterführung. Der Fahrer wurde vom Wasser überrascht, konnte sich aber noch rechtzeitig aus dem Fahrzeug retten. Bild: Marius Bulling/onw/dpa
Konstanz/Thurgau Dutzende Keller in Konstanz laufen voll, Weg im Wollmatinger Ried bis Montag gesperrt, Seehas bleibt liegen und im Thurgau kracht ein Baum in ein Auto: Das ist die Bilanz des Unwetters in Konstanz und Umgebung
Nach den starken Gewittern am Mittwochabend mit teilweise Hagel waren die Einsatzkräfte gut beschäftigt. Zu größeren Schäden kam es in Konstanz und Umgebung nur vereinzelt, verletzt wurde auf deutscher Seite niemand. Auf Schweizer Seite allerdings schon: In Frauenfeld mussten zwei Frauen im Krankenhaus behandelt werden.
Die Feuerwehr Konstanz im Einsatz: Das Gewitter Ende Juni brachte einen Baum im Konstanzer Industriegebiet zum Umstürzen, er landete auf einem Wohnwagen.
Gottmadingen Hauptsache, der Zug kommt pünktlich: Auf der Chaos-Strecke Singen – Schaffhausen sind die Wünsche der Bahnpendler bescheiden
Nach jahrelangem Bahnchaos auf der Strecke Singen-Schaffhausen fallen die Wünsche der Pendler ab Gottmadingen bescheiden aus. Das Verkehrsministerium hatte den Vertrag mit DB Regio gekündigt. Jetzt läuft das Bewerbungsverfahren für Transportunternehmen um den Betrieb auf der Strecke.
Wenn die DB Regio mit zwei Wagen in den Gottmadinger Bahnhof einfährt, haben alle Pendler genug Platz im Zug nach Singen. Doch in der Vergangenheit war der Zug entweder zu kurz oder er kam gar nicht. Etwa drei Jahre dauerte die Leidensgeschichte, bevor das Land Konsequenzen ergriff und den Vertrag vorzeitig kündigte.
Kreis Konstanz Fahrgäste brauchen viel Geduld: In den kommenden Monaten wird viel gearbeitet an der Zugstrecke zwischen Konstanz und Engen
In den kommenden Monaten werden Züge zwischen Engen und Konstanz nicht fahren können. Die Bahn modernisiert nachts entlang der Schienen.
Die Strecke zwischen Konstanz und Engen wird in den kommenden Monaten immer mal wieder gesperrt.
Singen/Engen Seehas-Strecke zwischen Singen und Engen ist ab Freitagabend gesperrt – Bahnübergänge werden saniert
Am Wochenende vom 18. bis 20. Juni stehen wieder Sanierungsarbeiten an Bahnübergängen an. In dieser Zeit fährt zwischen Singen und Engen kein Zug. Laut SBB ist ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.
Im Bahnhof von Singen warten Fahrgäste auf den Seehas.
Konstanz/Allensbach Fridays for Future wollen den B33-Ausbau in seiner geplanten Form stoppen
Die Klimaschützer berufen sich bei der Forderung nach einer Pause beim B33-Ausbau unter anderem auf das Urteil des Bundesverfassungsgerichts – und bringen damit das Polit-Establishment in die Bredouille. Die Politiker stehen vor dem Zielkonflikt zwischen der Lösung des aktuellen lokalen Verkehrsproblems und der globalen Herausforderung des Klimaschutzes.
Für Felix Müller, Jannis Krüßmann und Frida Mühlhoff (von links) von Fridays for Future passt der B 33-Ausbau in der geplanten Form nicht mehr in die politische Landschaft.
Singen Tipps für die Ferien zu Hause: Der Hegau hält viele schöne Ausflugsziele bereit
Wandern, Radfahren, Heimatkunde: Tourismus und Kultur Singen hat zwei neue Faltpläne mit Rad- und Wandertouren herausgebracht, die viele Interessensgebiete abdecken. Wir stellen einige davon vor.
Die Festungsruine auf dem Hohentwiel ist das Wahrzeichen des Hegaus. Zu den Füßen des Vulkankegels verläuft eine kurze Wanderroute, die sich besonders gut für Familien eignet.
Radolfzell SBB-Mitarbeiter im Seehas tätlich angegriffen
Im Seehas von Konstanz nach Radolfzell wurde ein Mitarbeiter der SBB am Dienstagvormittag, 11. Mai, niedergeschlagen. Die Bundespolizei sucht nun Zeugen.
Landkreis Konstanz Wird die FFP2-Maskenpflicht in den Zügen eingehalten? Was Fahrgäste und Bahnsprecher dazu sagen
Laut Bundesnotbremse muss in Zügen, Bahnhöfen und auf Bahnsteigen eine FFP2-Maske getragen werden. Wer die Maskenpflicht kontrolliert und warum das Zugpersonal auch OP-Masken tragen darf.
Dienstagmorgen, 8.02 Uhr. Alle Fahrgäste, die aus dem Regionalzug am Bahnhof Wollmatingen aussteigen, tragen eine FFP2-Maske.
Konstanz Sie sind kaum zu übersehen. In Konstanz stehen nun diese großen, gelben Säulen. Wozu dienen sie?
Konstanz bekommt fünf Mobilitätssäulen, finanziert vom Land Baden-Württemberg. Diese Wegweiser informieren über Verkehrsmittel vor Ort – wie beispielsweise Züge, Taxis, Leihfahrräder, Park-and-Ride-Angebote oder Mietautos, welche dann direkt per Smartphone gebucht werden können. Außerdem zählt die Säule die Radfahrer, die an ihr vorbeikommen.
Kreis Konstanz Seehas steht im Kreistag in der Kritik
Der Kreistag möchte die vollen Züge nicht mehr hinnehmen. Es soll nun mehr Druck bei Land und SBB ausgeübt werden
Der Seehas hatte schon vor Corona (2016) viele Nutzer.
Kreis Konstanz Auf der Schiene soll es runder laufen: Ein Gespräch mit dem Geschäftsführer der SBB Deutschland
Überfüllte Seehas-Züge – und das in der Pandemie. Es ist nicht das einzige Problem, zu dem der SBB Deutschland-Chef, Patrick Altenburger, Stellung nehmen soll. Es geht auch darum, wie Verzögerungen im Fahrbetrieb vermieden werden und um mögliche neue Strecken.
Ein Seehas fährt am Donnerstag, 4. Februar 2021, um 10.15 Uhr in einfacher Traktion in Markelfingen in Richtung Konstanz. Im Vordergrund ein Schwarm Enten auf dem Markelfinger Winkel auf Höhe Turnverein/Martin-Werft.
Mühlhausen-Ehingen Mit ganzer Kraft für die Gemeinde: Michael Krause strebt das Bürgermeisteramt von Mühlhausen-Ehingen an

41-Jähriger will Nachfolger des langjährigen Gemeindechefs Hans-Peter Lehmann werden. Neue Ideen sollen Mühlhausen-Ehingen künftig weiter voranbringen.
Der 41-jährige Michael Krause strebt das Bürgermeisteramt in seiner Wohngemeinde Mühlhausen-Ehingen an. Er geht bei der Wahl am 14. März ins Rennen und will Nachfolger des langjährigen Gemeindechefs, Hans-Peter Lehmann, werden.
Daten-Story Verkehr, Wohnungsmangel und Jagdtourismus – Mit diesen Themen wird die Region im Landtag verhandelt
Welche Rolle spielt die Region zwischen Bodensee, Hochrhein und Schwarzwald im Stuttgarter Landtag? Spielt sie überhaupt eine? Und falls ja, welche Themen werden dort verhandelt? Wir haben uns alle Kleinen Anfragen angeguckt, die einen Bezug zur Region haben.
Das sind die Themen aus der Region, die in Kleinen Anfragen im Landtag verhandelt werden.
Singen Hält die Gäubahn demnächst nur noch in Singen-Landesgartenschau? Ein neues Gutachten sorgt für schrille Töne rund um die Bahnstrecke
Die Wirtschaftlichkeitsprüfung des Unternehmens SMA sorgt für Unmut bei Politikern. Diese bestätigt, dass ein Tunnel bei Stuttgart wirtschaftlich sei. Doch die Gutachter schlagen auch vor, dass die Züge nur noch an der Landesgartenschau halten, nicht mehr am Bahnhof Singen. Ein Blick in die unübersichtliche Gemengelage.
Ein Zug der Gäubahn im Singener Hauptbahnhof auf einem Archivbild, auf dem die Fahrgäste noch ohne die Corona-bedingten Schutzmasken unterwegs sind.
Radolfzell Wie gefährlich ist der schmale Durchgang am Bahnhof wirklich? Ein Experte klärt über das Risiko einer Corona-Infektion am Bahnhof und in öffentlichen Verkehrsmitteln auf
Die Maskenpflicht wird nicht von allen am Radolfzeller Bahnhof eingehalten, auch nicht während der Bauphase und der baulichen Einschränkung der Unterführung. Und die kann gefährlich werden. Denn obwohl der Tunnel gut belüftet ist, droht dort dennoch eine Infektion mit dem Corona-Virus. Der Experte für Infektionsprävention Stefan Bushuven vom Klinikum im Landkreis Konstanz erklärt, warum das so ist.
Viel Platz gibt es in dem schmalen Durchgang der Unterführung gerade nicht, vor allem wenn auch noch Fahrräder mitgeführt werden.
Singen Wir für Stuttgart: Wodurch kann der Bahnverkehr im Hegau gestärkt werden?
Der SÜDKURIER hat die Kandidaten von Grünen, CDU, AfD, SPD, FDP und der Linken zu wichtigen Themen um Stellung gebeten und liefert hier in mehreren Folge täglich die kompakte Übersicht als Entscheidungshilfe zur Landtagswahl. Zum Auftakt das Thema Bahnverkehr.
Ein Stimmzettel für die Briefwahl für die Landtagswahl am 14. März 2021 in Baden-Württemberg liegt auf einem Tisch (gestellte Szene).
Konstanz/Radolfzell Die Kandidaten der Landtagswahl 2021: Das tun sie für den Wahlkreis Konstanz-Radolfzell? Was versprechen sie den Wählern?
Digitale Ausstattung für die Schulen, Belebung der Innenstädte oder Hilfe für die Kultur: Die Kandidaten der im Landtag vertretenen Parteien möchten sich in Stuttgart für den Wahlkreis Konstanz-Radolfzell einsetzen. Dabei müssen sie viele Themen miteinander in Einklang bringen. Ein Überblick.
SÜDKURIER-Wahlarena zur Landtagswahl 2021 im Stadttheater Konstanz: Aufzeichnung der Debatte mit Kandidaten für den Wahlkreis 56 Konstanz. Auf der Bühne (von links) Levin Eisenmann (CDU), Petra Rietzler (SPD), Jürgen Keck (FDP), Nese Erikli (Grüne), Thorsten Otterbach (AfD).
Mühlhausen-Ehingen Wenn zwei sprechen und einer fehlt: So präsentierten sich die Bürgermeisterkandidaten in Mühlhausen-Ehingen bei der Vorstellung der Gemeinde
Michael Krause setzt auf die Förderungen der Jugend in der Doppelgemeinde. Patrick Stärk will die Kinderbetreuung ausbauen. Und der dritte Bewerber: Der blieb der Veranstaltung der Gemeinde ganz fern.
Hatten die Sprechzeiten bei der Kandidatenvorstellung der Gemeinde im Blick (von links): Bürgermeister Hans-Peter Lehmann und Hauptamtsleiter Rainer Maus.