Engen

Guten Abend aus Ihrer Lokalredaktion.
Hier finden Sie, was Engen und Umgebung bewegt.
Lesen Sie auch unsere Artikel aus dem Landkreis, die aktuellen Ergebnisse aus dem Regionalsport oder navigieren Sie zu einem anderen Ort im UmkreisOrt im Umkreis.
Neueste Artikel
Engen Reißt Doppik reiches Engen in die Schuldenfalle?
Neues Verfahren verändert Haushalt drastisch. Abschreibungen müssen nun erwirtschaftet werden. Die Stadt Engen hat über 22 Millionen Euro Rücklagen, laut Finanzplan muss sie aber Anfang 2022 einen Kredit aufnehmen. Bürgermeister und Ratssprecher bleiben optimistisch und setzen auf solide Finanz-Entwicklung der vergangenen Jahre.
Die Sanierung des Bahnsteigs der Seehas-Haltestelle Welschingen-Neuhausen steht in diesem Jahr an. Sie ist die größte Investition im neuen Haushalt der Stadt Engen, der im neuen Doppik-Verfahren erstellt wird.
Engen Rente statt Rendite
Sie haben viele Jahre die Geschicke der Sparkasse Engen-Gottmadingen gemeinsam geleitet. Wie's der Zufall so will, gehen Jürgen Stille und Werner Schwacha zum 30. Juni 2020 zeitgleich in den Ruhestand.
Sie sind über viele Jahre zu Dritt marschiert, jetzt gehen zwei: Jürgen Stille (links) und Werner Schwacha (rechts) geben ihre Vorstandsposten bei der Sparkasse Engen-Gottmadingen zum 30. Juni 2020 auf. Engens Bürgermeister und Sparkassen-Verwaltungsratsvorsitzender Johannes Moser (Mitte) bleibt.
Engen Frauen machen in Engen eine neue Rechnung auf
Wir machen Demokratie: Acht Mitarbeiterinnen der Engener Kämmerei geben dem Gemeinderat vor, wo es künftig finanziell lang geht. Sie erstellen dafür den ersten Haushaltsplan im Doppik-Verfahren
Mit Freude arbeiten trotz aller Anstrengung die Mitarbeiterinnen der Engener Kämmerei mit einem völlig geänderten Zahlen-System, mit dem sie den neuen Haushaltsplan entworfen haben. Das Bild zeigt (von links) Franziska Müller, Rechnungsamtsleiterin Katja Muscheler, Carmen Kirchmaier, Tanja Gleichauf, Claudia Nutz, Carolin Wolf und Leonie Moll.
Engen 22-Jähriger schlägt Mitbewohner mit Besenstil
Womöglich mit dem falschen Fuß aufgestanden ist am Montag ein 22-Jähriger – erst trat er die Tür seines Mitbewohners ein, dann bedrohte und schlug er ihn. Jetzt ermittelt die Polizei.
Engen Sonne am Hegaublick
Über den Wolken: Der Winter hat längst Einzug gehalten und der jahreszeitlich typische Hochnebel liegt über dem Hegau.
Sonnige Aussichten bieten sich für Menschen, die des Nebels überdrüssig sind, vom Hegaublick auf den Hegau herab.
Engen Winterdienst und Kiesabbau als hitzige Themen im Engener Rat
Kritik von Biesendorfer Bewohnern an Schneeräumung und geplante Einschränkung von Rohstoff-Sicherung beschäftigt Gremium. Nach Abschied hofft Gemeinderat auf baldige kommunalpolitische Rückkehr von engagierten Jugendgemeinderäten.
Diesen Abgang bedauern die Engener Gemeinderäte: (hinten, von links) Pascale Speck, Karen Bieler und Lukas Leiber von der Führungsspitze des Jugendgemeinderates verlassen das Nachwuchsgremium.
Engen Mann stellt sich Raddieben in den Weg
Leugnen und Flucht zwecklos: Einem aufmerksamen Mann ist es laut Polizei zu verdanken, dass ein Fahrraddiebstahl an der Bahnhaltestelle Welschingen-Neuhausen misslang. Nun wird der Besitzer des Mountainbikes gesucht.
Fasnacht Fasnachtseröffnung in Engen
Etwas später als sonst kam es in Engen dieses Jahr zur Eröffnung der närrischen Zeit mit ungewohntem Procedere. Sonst aber überstand der Präsident Sigmar Hägele die offizielle Eröffnung (fast) tadellos, setzte seinen Narrenrat ein, verteilte Küsschen bei der Ehrung verdienter Narren mit Orden und verkündete noch einmal offiziell das Motto der närrischen Tage “Mythen und Legenden", dass nach seinen Vorstellungen seinem närrischen Volk „unendlich viele Möglichkeiten zur Verkleidung und zum närrischen Tun" erlaube. Zudem wurde Christian Herbst als neuer Zunftgeselle in den Narrenrat aufgenommen, er bekleidet das Amt des stellvertretenden Hanselevaters. Außerdem nahm er als neue freie Gruppe die" Hohenhewenteufel Engen" in den Kreis der Narrengemeinschaft auf. "Es sind wilde Gesellen, die gut zu uns passen", ist Sigmar Hägele überzeugt.
Kreis Konstanz Welche Themen interessieren Sie? Machen Sie mit bei unserer großen Umfrage
Für Sie möchten wir noch besser werden und uns noch mehr um Ihre Sorgen und Anliegen kümmern. Deshalb starten wir eine große Umfrage mit den brennenden Fragen aus der Region. Nutzen Sie die Chance und bestimmen Sie mit, über welche Themen wir 2019 verstärkt berichten werden!
Landkreis & Umgebung