Singen

Singen
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Von einem Mund-Nasen-Schutz wie diesem hielt eine 27-Jährige nicht viel. Weil sie sich beim Ladenverweis bemerkenswert aufführte, musste sie sich nun vor dem Amtsgericht Singen verantworten.
Singen Hitlergruß war nicht nachzuweisen: Freispruch für Masken-Gegnerin
Eine 27-Jährige wollte beim Einkaufen in der Singener Innenstadt keine Maske tragen. In der Diskussion mit Mitarbeitern und einer Ladendetektivin wurde sie ausfällig und musste sich dafür vor Gericht verantworten. Dabei schildert die Ladendetektivin, wie schwer der Umgang mit Masken-Verweigerern ist.
Singen Einzug für 2024 geplant: In der Wehrdstraße entstehen 86 neue Mietwohnungen
Im angespannten Singener Wohnungsmarkt will die Baugenossenschaft Oberzellerhau zu einer Entspannung beitragen. Das aktuelle Projekt kostet mit 36 Millionen Euro so viel wie keins zuvor. Wie viel die künftige Kaltmiete kosten soll, steht auch schon fest. Vorausgesetzt, die Baukosten bleiben wie geplant.
Singen Nils Anderson liest täglich 400 Seiten: Elfjähriger aus Singen gewinnt Regionalentscheid von Vorlesewettbewerb
Nächste Station beim 62. Vorlesewettbewerb des deutschen Buchhandels ist der Bezirksentscheid. Wegen Corona muss die Veranstaltung erstmals digital durchgeführt werden.
Top-Themen
Singen Brandmelder am Einkaufszentrum Cano beschäftigt die Feuerwehr
Es handelte sich dabei um einen Täuschungsalarm. Für den Feuerwehreinsatz musste das Einkaufszentrum geräumt werden.
SÜDKURIER Online
Singen 218 Senioren zusätzlich geimpft
Stadtverwaltung meldet Sonderlieferung an Biontech-Impfstoff, die den Senioren in der Stadt zugute gekommen ist.
SÜDKURIER Online
Hegau Bei Gastwirten wächst der Frust nach fast einem halben Jahr Lockdown
Personal wandert ab, Kapitalrücklagen sind verbraucht: Der Blick der Gastronomen in die Zukunft wird düsterer. Hegauer Gastwirte erzählen von ihren Erfahrungen.
Andreas Piller in der Küche von Pilles Treff in Rielasingen-Worblingen. Er kocht für den Außer-Haus-Verkauf.
Visual Story Stadtbus als mobiles Corona-Testzentrum startet in den Stadtteilen
Zusätzlich zu den festen Testzentren in Schulen oder der Herz-Jesu-Kirche fährt nun montags und dienstags ein Bus verschiedene Stationen in Ortsteilen und der Kernstadt an, wo sich Einwohner kostenlos auf Covid19 testen lassen können.
Gerhard Fischer wohnt im Twielfeld und freut sich, dass er sich hier nun montags zwischen 9 und 10 Uhr schnelltesten lassen kann. Erich Scheu (links), Geschäftsstellenleiter der Johanniter Singen, nimmt den Test ab.
Singen Viele Ziele für eine gute Integration in Singen: Wohnen ist ein großes Problem
Zwei Jahre hat der Prozess gedauert und unter anderem 32 Experten, 23 Telefoninterviews und 124 Teilnehmer einer Online-Befragung gebraucht. Nun gibt es mit dem Integrationskonzept eine Grundlage, wie das gelebte Miteinander künftig gestaltet werden soll. Dabei wurden auch Probleme deutlich.
Integration ist in Singen schon länger ein Thema, im Bild beispielsweise Oguz Akbudak vom Hegauer Kulturverein mit Bernhard Grunewald vom Verein Integration in Singen (inSi) und Marcel Da Rin von der Singener Kriminalprävention. Vor zwei Jahren holten sie ein Theaterstück nach Singen, welches das Zusammenleben von Kulturen aufgriff.
Rielasingen-Worblingen Neues Geschäftsmodell soll leere Dächer für Solarstrom aktivieren
Das Singener Unternehmen Solarcomplex installiert Fotovoltaik-Anlagen auf leeren Dächern. Dadurch wächst der Anteil an erneuerbarer Energie. Ein Beispiel dafür findet sich in Rielasingen-Worblingen.
Die nachgerüstete Fotovoltaik-Anlage auf dem Dach einer Druckerei in Rielasingen-Worblingen.
Meinung Nicht im Lehrplan: Mitmenschlichkeit
Unsere Kolumnistin Ulrike Blatter macht sich Gedanken zu einer Aktion mit Kinderschuhen vor dem Gottmadinger Rathaus. Worum geht es Eltern wirklich?
SÜDKURIER Online
Singen Sponsorenlauf für den BeTreff findet wieder virtuell statt
Nicht nur Läufer, sondern auch Radler, Walker oder Schwimmer können in diesem Jahr beim virtuellen Sponsorenlauf für die Einrichtung der Singener Lebenshilfe teilnehmen. Kilometer dürfen vom 1. bis 28 Mai gesammelt werden.
Michael Fleiner und Simone Monné freuen sich, dass der Sponsorenlauf für den BeTreff der Lebenshilfe im Mai über vier Wochen virtuell stattfindet.
Singen Verbraucherzentrale klagt gegen Sparkasse: Juristischer Zoff um 20 Euro
20 Euro kostet ein Kontoauszug für Immobiliendarlehen bei der Sparkasse Hegau-Bodensee. Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg klagte dagegen und bekam in erster Instanz Recht. Wo das Verfahren nun steht und was es für Kunden bedeuten könnte.
Juristische Händel für die Sparkasse unterm Hohentwiel: Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg geht gegen Gebühren für Darlehenskontoauszüge vor, die bei der Sparkasse Hegau-Bodensee und vielen anderen Geldhäusern erhoben werden. Die Sparkasse ihrerseits wehrt sich gegen die Vorwürfe.
Singen Wenn Kinder bei den Sternen sind: Eine Betroffene über ihren Sohn, den sie nie kennenlernen durfte
160 Kinder sterben durchschnittlich pro Jahr im Hegau-Bodensee-Klinikum Singen vor oder kurz nach der Geburt, dennoch sind stille Geburten weiterhin ein Tabuthema. Eine Betroffene berichtet von ihrem Sohn Nils, dessen Herz noch im Mutterleib aufhörte zu schlagen. Und Klinikseelsorger sowie eine Hebamme geben Tipps, wie Betroffene und ihr Umfeld damit umgehen können.
Auf dem Singener Waldfriedhof werden zweimal im Jahr sogenannte Sternenkinder bestattet: Kinder, die nicht das Licht der Welt erblickt haben, sondern direkt in den Himmel kommen. Bei der Gedenkfeier können Eltern sehen, dass sie nicht alleine sind.
Singen Das Kreisimpfzentrum könnte bis September in der Stadthalle bleiben
Die Einrichtung wird länger gebraucht als geplant. Wie lang sie bleiben kann, steht allerdings noch nicht fest. Unterdessen fordert eine Gruppe von Stadtchefs mehr Impfstoff für die Grenzregion.
Die Singener Stadthalle auf einem Archivbild: Es zeichnet sich ab, dass das Kreisimpfzentrum länger bleibt als geplant.
Kreis Konstanz Keine Impfungen für Grenzgänger. Ist das schon Diskriminierung?
Grenzgänger erhalten zurzeit keine Impfungen gegen das Coronavirus, wenn ihr Arbeitsplatz in der Schweiz befindet. Unfair und diskriminierend finden das die Bürger. Das Sozialministerium verteidigt sich. Währenddessen fordern die Oberbürgermeister aus Singen und Konstanz eine Impfpriorisierung für Grenzregionen. Das letzte Wort in dieser Diskussion ist noch nicht gesprochen.
Wer in Deutschland wohnt, aber in der Schweiz arbeitet, befindet sich momentan nicht in einer priorisierten Impfgruppe.
Region Entdeckungsreisen in Zeiten der Corona-Krise: Klicken Sie sich durch 70 virtuelle Traum-Touren in unserer Region
Es ist unser Geschenk für unsere ganz treuen Leser: SÜDKURIER 360! Dieses fantastische und in der Region einmalige Projekt präsentiert unsere Region mit faszinierenden Panorama-Aufnahmen aus der Luft. Erleben Sie 70 virtuelle 360-Grad-Touren mit 1000 Panoramen aus der Region und ganz Baden-Württemberg.
Singen Fundiertes Wissen statt Filmchen: Jugendliche sollen nun online aufgeklärt werden
Pro Familia will nun online mit Kindern und Jugendlichen ins Gespräch kommen, um Fragen zu Sexualität zu beantworten. Denn Präsenztermine fallen wegen Corona meist aus und was die Jugendlichen online finden, sei oft schlecht und überzeichnet.
Lena Hörner organisiert bei Pro Familia Singen die Sexualpädagogik an Schulen. Corona-bedingt setzen die Berater nun verstärkt auf Online-Angebote, um Kinder und Jugendliche zu erreichen.
Singen MV Hausen geht sang- und klanglos ins Jubiläum
Wie der Singener Verein sich mit Kalenderblättern über das entgangene Geburtstagsfest hinweg tröstet. Vorsitzender Alexander Kopp verspricht: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben.
Einsam bewegt sich der Vorsitzende des Musikvereins Hausen an der Aach, Alexander Kopp, in der Eichenhalle auf den Probenraum zu. Wegen der Corona-Pandemie können derzeit keine Probem stattfinden. Ausgerechnet zum 50. Geburtstag des Vereins.
Radolfzell Filmclub Singen-Radolfzell hält seit 50 Jahren regionale Geschichte in bewegten Bildern fest
Als vor 50 Jahren der Filmclub Singen-Radolfzell gegründet wurde, war Zelluloid noch das einzige Medium. Vieles hat sich seither geändert, geblieben ist der Anspruch, die Entwicklung der Region in hochwertigen Filmen zu dokumentieren.
Filmer voller Leidenschaft: Robert Werra (links), Präsident des Filmclubs Singen-Radolfzell, hier mit seiner ersten Super 8 Nizzo-Kamera, und Walter Reichhart, Vorsitzender des Filmclubs, mit einem modernen Camcorder nach heutigem Standard.
Singen Nach den Osterferien doch wieder Fernunterricht: „Die Schulen sind am Anschlag“
Erst sollte es Wechselunterricht sein, jetzt ist nach den Osterferien Homeschooling angesagt: Die Schulen müssen ständig in den Ferien ihren Betrieb neu organisieren. Ab 19. April sollen dann noch alle Schüler und Lehrer getestet werden. Das sei personell und räumlich fast nicht mehr zu schaffen, sagt Singens geschäftsführende Schulleiterin Anja Claßen.
Die Stühle in den Klassenzimmern im Hegau bleiben nach den Osterferien oben, wie hier in der Ten-Brink-Schule in Rielasingen-Worblingen.
Singen Zusammenleben wird neu definiert: Wie Singen sich in den nächsten Jahren wandeln möchte
Es klingt nach einem Zaubermittel für besseres Wohnen. Deutlich mehr Lebensqualität in den einzelnen Quartieren und Stadtteilen, mehr soziales Engagement von Bewohnern und mehr sozialer Zusammenhalt. Damit das gelingt, setzt Singen künftig auf gezielte Quartiersarbeit und Bürger als Experten. Wie das aussehen soll – und was das kostet – wurde in mehreren Ausschuss-Sitzungen etwas deutlicher.
Wo neu gebaut worden ist und gebaut wird, ist die Chance für Quartiersarbeit besonders groß. Im Bild die Baustelle an der Wehrdstraße, wo ein neues Quartier der Oberzellerhau entsteht. Die Quartiersarbeit befasst sich erstmal mit Singens Südstadt und Innenstadt.
Singen Kreativer Appell für mehr Vielfalt: CVJM Singen initiiert ein Kunstprojekt
Schüler der Johann-Peter-Hebel-Schule und Freiwillige des CVJM gestalten den Zaun am Markus-Familienzentrum. Das Thema: Vielfalt
Die Arbeitsgemeinschaft „Come together“ des CVJM Singen hat diesen Zaun gemeinsam mit Schülern der Hebelschule verschönert. Von links Leoni Siegel, Delia Szabo, Samuel Neukirch, Nathalie Wolpert (CVJM-Freiwillige), Silke Daub (CVJM), Vivian Mohamad, Michaela Benz-Riede (Schulleitungsteam), Suad Abdulla und Jan Husein. Bild: Susanne Gehrmann-Röhm
Landkreis & Umgebung
Radolfzell Rätsel um Sichtschneise bei der Kläranlage noch nicht gelöst: FGL sieht Vertrauen in die Verwaltung gestört
Freie Grüne Liste stellt Antrag auf vollständige Aufklärung des Schneisenschlags an der Kläranlage. Noch immer ist nicht klar, wie das passiert ist und wer das warum in Auftrag gegeben hat.
Tabula rasa am Bahndamm: Die Schneise ist jetzt Gegenstand einer Überprüfung.
Newsticker Corona im Kreis Konstanz: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
Am 6. März 2020 wurde im Landkreis Konstanz der erste Coronavirus-Fall bestätigt. Seither hat sich in der Region viel verändert. In diesem Artikel bündeln wir für Sie die wichtigsten Informationen.
Deutsche Polizisten kontrollieren Einreisende am Grenzübergang in Kreuzlingen.
Kreis Konstanz Ausgangssperre wird wahrscheinlicher: Klinikärzte des Gesundkheitsverbunds warnen vor Überlastung des Systems
„Bei uns im Landratsamt ist Alarmstimmung“, sagt Landrat Zeno Danner in der wöchentlichen Coronakonferenz. Der Inzidenzwert steigt weiter, das Landratsamt will auf zwei Strategien setzen: Testen und Impfen. Laut Landes- und Bundesverordnung wird vermutlich auch die Ausgangssperre aktuell.
Testen wird wichtiger: hier testet Benjamin Hoch im Club Berry‘s. Am 23. bis 25. April sind Testtage geplant.
Radolfzell So testet die Wirtschaft: Radolfzeller Firmen entwickeln Coronatest-Strategien
Bislang durften Unternehmen noch selbst über Test-Angebote für Beschäftigte entscheiden – und viele Mitarbeiter klagten in Umfragen über mangelnde Testmöglichkeiten. Deshalb verpflichtet die Bundesregierung Firmen jetzt, Corona-Tests für Mitarbeiter anzubieten. Wie funktionierte die freiwillige Umsetzung der Mitarbeiter-Tests in Radolfzell bisher? Und welche Probleme gibt es?
Ab kommender Woche sind Radolfzeller Unternehmen verpflichtet, Corona-Schnelltests für die Beschäftigten anzubieten. Die Allweiler GmbH setzt auf Selbsttests, die die Mitarbeiter zweimal wöchentlich vor der Arbeit zuhause durchführen können.
Radolfzell Was Jugendliche wünschen: Jugendgemeinderat Radolfzell stellt Ergebnis von Umfrage vor
Ein Jugendtreff in der Stadt, mehr Umweltschutz und eine Lösung für Konflikte der Skateplatz-Nutzer sind die drei größten Anliegen der 283 Umfrage-Teilnehmer.
Mariella Sandmann vom Jugendgemeinderat (JGR) Radolfzell, hier auf dem Skateplatz, hat die Umfrage ausgewertet.