Singen

Singen
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Das Singener Amtsgericht in der Erzbergerstraße auf einem Bild vom September. Am Eingang zum Gebäude kam es zu einem Streit um die Corona-Maske.
Singen Fehlende Maske wird zum Streitfall: Amtsgericht Singen verweist einen Mann trotz Attest des Gebäudes
Er hätte als Zeuge in einem Verfahren aussagen sollen, kam aber nicht ins Gebäude. Und er kritisiert rüden Umgang von Mitarbeitern, obwohl er ein Attest habe. Amtsgerichtsdirektor Johannes Daun betont, dass niemand einfach ohne Maske ins Gerichtsgebäude dürfe – und er begründet die Maskenpflicht mit dem Schutz vor der Corona-Pandemie.
Singen Langes Warten auf die Party: Im Top10 und im Erdbeermund ist feiern wieder erlaubt – doch es gelten strenge Regeln
Die Betriebsleiter sprechen über die erste Partys mit Einschränkungen. Sie berichten von einem feierwütigen Partyvolk, das zurückkehrt. Allerdings kommen nur wenige mit einem PCR-Test zum Feiern. Warum Dominik Dilger und Yvonne Zimmermann die 3-G-Regelung wie 2-G empfinden
Gottmadingen Rätselraten um den Porsche im Wasser
Es gibt weiterhin viele offene Fragen, nachdem der Sportwagen in einem Regenrückhaltebecken gefunden wurde. Bekannt ist inzwischen aber: Der Tote im Auto stammt aus dem Bodenseekreis und wurde seit September vermisst.
Top-Themen
Gottmadingen Mit 60 Kilo Haschisch über die Grenze: Zufällige Zollkontrolle in Randegg wird 55-jährigem Drogenkurier zum Verhängnis
Das Landgericht Konstanz verurteilt den Ersttäter zu über fünf Jahren Gefängnis. Als Grund für seine Tat nennt der Mann die Sorge um seine kranke Lebensgefährtin.

So oder ähnlich könnte das in Gottmadingen-Randegg sichergestellte Haschisch verpackt gewesen sein – wenn auch ohne Fledermaus-Logo.
Singen Heitere Klänge im Hospizzentrum: Johannes Fröhlich und Benny Engel unterhalten mit einem Mix aus Lyrik, Pop und Jazz
Die musikalische Lesung im Treffpunkt Horizont wurde durch Fotos von Elisabeth Paul umrahmt und in Szene gesetzt.
Saxophonist Benny Engel (links) bei seinem Auftritt mit Autor und Journalist Johannes Fröhlich im Treffpunkt Horizont in Singen.
Singen So will Singen klimaneutral werden
Unternehmen stellte im Bauausschuss eine Strategie zur kommunalen Wärmeplanung vor. Daten werden derzeit erhoben, dann geht es um Ziele und die Umsetzung.
Eine klimaneutrale Stadt Singen – die Forderungen der Fridays-for-future-Bewegung, hier bei einer Demo in der Singener Innenstadt, finden Gehör. (Archivbild)
Singen Autoren sollen die Lesefreude fördern: Kinder- und Jugendbuchtage finden im November statt
Zehn Schriftsteller aus ganz Deutschland werden fünf Tage lang in der Region präsent sein. Geplant sind 41 Lesungen. Ziel der Veranstaltung, die es bereits seit 1978 gibt, ist es, durch den persönlichen Kontakt zu den Autoren, die Lesebereitschaft der Kinder und Jugendlichen zu fördern.
Sie stellten das Programm für die Kinder- und Jugendbuchtage vor (v.l.): Marcus Bäßler (Stadtbibliothek Konstanz), Christina Thürmer (Städtische Bibliotheken Singen), Judith Racke (Kinderschutzbund), Petra Petersen und Monika Bieg (Städtische Bibliotheken Singen), Gabriele Wingbermühle (katholische Bücherei Steißlingen), Petra Wucherer (Stadtbibliothek Radolfzell) und OB Bernd Häusler.
Singen Tag des offenen Handwerks informiert Jugendliche über Karrierechancen in dem Gewerbe
Viele Jugendliche wollen studieren. Das merkt seit Jahren auch das Handwerk. Dabei bietet es viele verschiedene Karrieremöglichkeiten. Um den Jugendlichen einen Einblick darüber zu bieten, welche Ausbildungen es im Handwerk gibt, wurde in Singen der Tag des offenen Handwerks ins Leben gerufen. 500 Jugendliche können dabei verschiedene Betriebe besuchen.
Zukunft bedeute eine sicher Ausbildung im Handwerk, so die Partner des Aktionstags: (v.l.n.r.) Sieglinde Tomansky (Stadt Singen, Koordinatorin Schule/ Wirtschaft), Yves Graf, Geschäftsführer Ziegler & Dietrich, Werner Gohl, Singener Handwerkerrunde, Bernd Häusler, Oberbürgermeister Singen, Gerd Springe, Vorstandsvorsitzender Singen aktiv, Marc Neininger, Singener Gesamtelternbeiratsvorsitzender, Karin Marxer, Leiterin der Bildungsakademie Singen, Anja Classen, Geschäftsführender Schulleiterin der Singener Schulen, Claudia Kessler-Franzen, Geschäftsführerin Singen aktiv, Reto Hegnauer, Geschäftsführer Ziegler & Dietrich und Sharam Tajik, Auszubildender zum Metallbauer – Fachrichtung Konstruktionstechnik im 3. Lehrjahr bei Ziegler & Dietrich.
Singen „Der Generationsaustausch ist mir wichtig“: Comedienne und Schauspielerin Patrizia Moresco erzählt von ihrer Arbeit
Vor ihrem Auftritt am Freitag, 22. Oktober, im Kulturzentrum Gems in Singen spricht sie über die Corona-Pandemie, Altersdiskriminierung, und darüber, warum sie die heutige Jugend bewundert
Patrizia Moresco tritt am 22. Oktober 2021 in Singen auf.
Singen Dem Verborgenen auf der Spur: Im MAC Museum werden bis Ende Februar 2022 Werke von Chris van Weidmann und Cat Bakker gezeigt
Die Ausstellung „Blickwinkel“ der beiden Schweizer Künstlerinnen im MAC Museum Arts & Cars in Singen stellt die Sichtweise der Besucher infrage.
Chris van Weidmann (links) formt aus Buchstaben auch Motive, Cat Bakker lässt mit Naturmaterialen einzigartige Welten entstehen. Die Ausstellung „Blickwinkel“ ist bis Ende Februar im MAC 1 Museum zu sehen.
Singen Schon wieder in den roten Zahlen: Die Stadtwerke Singen erwirtschaften das dritte Mal in Folge ein Jahresminus
Zwar fällt der Jahresabschluss 2020 besser aus als 2019. Mit einem Minus von 366.000 Euro bleibt er aber weiterhin defizitär. Welche Sparten sich auch im zurückliegenden Jahr zu den Sorgenkinder entwickelt haben
Das neue Bahnhofsvordach: Mit 1,8 Millionen Euro stellt es eine der größten Investitionen der Stadtwerke Singen in 2020 dar.
Gottmadingen-Bietingen/Thayngen Porsche landet im Wasserrückhaltebecken – Fahrer kann nur noch tot geborgen werden
Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Technischem Hilfswerk (THW) bergen Fahrzeug aus dem Wasserrückhaltebecken zwischen Bietingen und Thayngen. Kriminaltechniker vor Ort untersuchen, wie das Auto in das Becken kam.
Bergungsarbeiten nach tragischem Unfall am Regenrückhaltebecken beim Zoll Bietingen.
Singen Siedlerheim soll zum Zentrum für die Südstadt werden
Die Einrichtung öffnet nach der Corona-Pause wieder. Das Ziel ist ein Treffpunkt für die Menschen im Viertel. Siedlergemeinschaft und Verein Kinderchancen tun sich zusammen.
Herzlich Willkommen: Christian Siebold, Vorsitzender der Siedlergemeinschaft (links), und Udo Engelhardt, Vorsitzender des Vereins Kinderchancen Singen, wollen das Siedlerheim in der Singener Südstadt nach der langen Corona-Pause neu beleben.
Kreis Konstanz Dafür will der Kreis Geld ausgeben: Landrat stellt Haushaltsplan vor
Ein ausgeglichener Haushalt war nicht drin. Die Kreisverwaltung muss einen Kredit in Höhe von 5,1 Millionen Euro aufnehmen – allerdings werden auch Schulden getilgt. Der Klinikverbund erhält auch 2022 einen Betriebskostenzuschuss – dieses Mal in Höhe von 13 Millionen Euro.
Video Bewusste Provokation in Singen? Hupkonzert im Stadtzentrum wenige Stunden nach den Urteilen zur Singener Messerattacke
Fünf Stunden nach den Urteilen wegen der Singener Messerattacke soll ein Autokorso durch Singen und weitere Orte gefahren sein, um ein Freuden-Hupkonzert zu veranstalten und damit womöglich auch die Opferfamilie des Angriffs zu provozieren. Dem SÜDKURIER liegt dazu ein Video vor. Was die Polizei, das Hauptopfer Mizr A., die Staatsanwaltschaft und ein Anwalt der Verurteilten zu dem Vorfall sagen.
Am Tag der Urteile zur Singener Messerattacke, dem 18. Oktober 2021, soll es in Singen und weiteren Orten zu einem Autokorso und einem Hupkonzert durch eine syrische Großfamilie gekommen sein. Wollten sie damit die Opferseite bewusst provozieren?
Singen Abschied in den Ruhestand: Sozialarbeiterin Bärbel Wagner war „für viele Menschen ein Engel“
Die langjährige Mitarbeiterin und stellvertretende Leiterin des Diakonischen Werks mit Sitz in Radolfzell wurde im Kreise von Weggefährten in der Pauluskirche in den Ruhestand verabschiedet.
Ein Berufsleben geht zu Ende. Bärbel Wagner (Mitte), die seit vielen Jahren bei der Diakonie in Radolfzell gearbeitet hat, wurde im Kreise von Kollegen in den Ruhestand verabschiedet. Mit im Bild (von links) Dekanin Hiltrud Schneider-Cimbal, Pfarrer Dietmar Heydenreich und Christian Grams.
Singen Gute Zahlen, aber steigende Nachfrage: Die Baugenossenschaft Oberzellerhau kämpft mit steigenden Baukosten
Bis zum Jahr 2024 sollen mit den Projekten in der Karl-Schneider- sowie der Wehrdstraße und auf dem Kunsthallenareal 250 neue Mietwohnungen den Druck vom Markt nehmen. Dafür hat die BGO alleine im Jahr 2020 rund 18,2 in die Neubauvorhaben und in die Modernisierung des Bestandes investiert
Es stellt das größte und teuerste Bauvorhaben in der Geschichte der Baugenossenschaft Oberzellerhau (BGO) dar: die Wehrdstraße. Dort sollen bis 2024 88 neue Mietwohnungen entstehen.
Singen/Stuttgart-Stammheim „Empfindliche Freiheitsstrafe“ soll Zeichen setzen: Messerstecher müssen für Jahre ins Gefängnis
Die Tat am helllichten Tag mitten in Singen hatte im Dezember 2020 für Aufsehen gesorgt. Jetzt ist die juristische Aufarbeitung vorerst abgeschlossen. Das Landgericht Konstanz hat acht Urteile gesprochen: Sechs Männer müssen hinter Gittern, zwei weitere Täter dürfen sich bewähren. Der Vorsitzende Richter fand klare Worte für die Männer und den Ruf, den sie ihrer Familie und anderen Flüchtlingen eingebracht haben.
Dieser Angeklagte im Singener Messerstecher-Prozess wollte bei der Urteilsverkündung in Stuttgart-Stammheim nicht erkannt werden.
Fußball Im Spitzenspiel zwischen dem TSV Singen und dem SC Konstanz-Wollmatingen entscheidet am Ende die Cleverness
Zwar bleibt der SC Konstanz-Wollmatingen nach der 1:2-Niederlage an der Spitze der Bezirksliga. Doch der Türkische SV Singen drängt weiter nach oben. Das sagen die beiden Trainer nach dem Spitzenspiel.
Zweikampf zwischen Mustafa Akgün (links, SC Konstanz-Wollmatingen) und Veysel Kayantas (TSV Singen).
Kreis Konstanz FDP bleibt Vorsitzender treu. Mitglieder wählen erneut Birgit Homburger.
Die einst langjährige Bundestagsabgeordnete und Landesvorsitzende ist erneut zur Kreisvorsitzenden gewählt worden. Sie möchte die Partei jetzt schon auf die nächste Kommunalwahl einstimmen, erklärte sie bei der Versammlung in Stockach.
Die FPD des Kreises hat sich neu aufgestellt (erste Reihe von links): Wolfgang Tietze, Birgit Homburger, Carina Müller. Zweite Reihe: Maximillian Schrumpf, Patrick Konopka. Dritte Reihe: Oliver Kuppel, Marc Erny, Ingomar Kohl-Quabeck.
Radolfzell Eine Zerrüttung in mehreren Etappen: Warum die Radolfzeller ihren amtierenden Oberbürgermeister abgewählt haben
Die Frage, die an diesem Tag nach der Wahl zum Oberbürgermeister durch die Stadt Radolfzell schwirrt ist: Wie konnte das passieren, dass Amtsinhaber Martin Staab mit 13,9 Prozent aus dem Amt katapultiert wird? Die Antwort liegt nicht im aktuellen Wahlkampf, sondern in den vergangenen Jahren seiner Amtszeit. Der Versuch einer Analyse der letzten acht Jahre Martin Staab.
Der Noch-OB von Radolfzell: Martin Staab (57).
Singen Letzter Aktionstag bietet Vielfalt: Musik, Tanz und Infostände locken in die Innenstadt von Singen
Zu den Höhepunkten des Programms gehörten die Auftritte der Tanzwerkstatt des Haus am Mühlebach und der Sängerin und Akkordeonistin Olga Tucek.
Beim Aktionstag in der Innenstadt von Singen: Um die Sängerin und Akkordeonistin Olga Tucek sammeln sich Zuhörer.
Meinung Meine Sorgen hätte ich gern: Was Autoren nach der Corona-Pandemie umtreibt
Erst eineinhalb Jahre keine Lesungen, dann mitunter unverschämte Forderungen von Veranstaltern – von einem auskömmlichen Stundenlohn ganz zu schweigen: Die schreibende Zunft hat es nicht leicht, auch wenn die Wirren der Weimarer Republik weit entfernt sind, findet unsere Kolumnistin Ulrike Blatter.
Wovon den Lebensunterhalt bestreiten oder gar etwas sparen, wenn der Stundenlohn unter zwei Euro liegt? Kolumnistin Ulrike Blatter macht sich Gedanken über die Sorgen von Autorinnen und Autoren.
Singen Sagen Sie mal, Frau Fröschle, zersägen Sie eigentlich auch Männer?
Petra Fröschle ist eine der wenigen Magierinnen in Deutschland. Im Interview erzählt sie, wie sie in der Männerwelt der Zauberer zurechtkommt, wie sie ihre Kunstfigur Roxanne entwickelt hat und was es für ein packendes Bühnenprogramm braucht.
Petra Fröschle ist mit ihrer Kunstfigur Roxanne eine der wenigen Magierinnen Deutschlands. Im Interview verrät sie: Männer zersägt sie nicht.
Singen Großaufgebot an Einsatzkräften nach Verkehrsunfall in Singen
  • Freiheitsstraße rund zwei Stunden gesperrt
  • Fußgänger wurden beim Überqueren der Straße von einem Auto erfasst
Zwei Fußgänger wurden bei einem Unfall am Montagmorgen auf der Singener Freiheitsstraße verletzt.
Steißlingen Fahrsicherheit auf 54.000 Quadratmetern: ADAC übernimmt Mobilitätszentrum
Die 2015 eröffnete Anlage südlich von Steißlingen hat einen neuen Betreiber. Der Schwerpunkt liegt weiterhin auf Sicherheitstrainings für alle Kraftfahrzeugarten. Die Kreisverkehrswacht bleibt mit ihrem Angebot vor Ort und setzt auf Partnerschaft.
Der ADAC betreibt seit September das 54.000 Quadratmeter große Fahrsicherheitszentrum bei Steißlingen, das als modernstes Fahrdynamikzentrum im Land gilt.
TSV Singen - SC Konstanz-Wollmatingen Simsek in letzter Sekunde! Der TSV Singen gewinnt das Bezirksliga-Topspiel gegen Konstanz-Wollmatingen – mit Videos!
In der temporeichen und intensiven Partie zwischen dem TSV Singen und dem SC Konstanz-Wollmatingen deutete am Ende alles auf ein Remis hin – doch dann kam Torjäger Marcel Simsek und erzielte den viel umjubelten 2:1-Siegtreffer.
Jubel in der Nachspielzeit: Die Spieler des TSV Singen feiern den Siegtreffer gegen den SC Konstanz-Wollmatingen.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 weiter
Landkreis & Umgebung
Newsticker Corona im Kreis Konstanz: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
Am 6. März 2020 wurde im Landkreis Konstanz der erste Coronavirus-Fall bestätigt. Seither hat sich in der Region viel verändert. In diesem Artikel bündeln wir für Sie die wichtigsten Informationen.
Deutsche Polizisten kontrollieren Einreisende am Grenzübergang in Kreuzlingen.
Radolfzell Genuss aus der Heimat: Beim dritten Dinner in Bunt geht es um die Bedeutung regionaler Produkte
Die Besucher freuen sich in der Mehrzweckhalle über Kürbis-Teigtaschen und Kartoffelsalat. Gastredner Michael Baldenhofer, Geschäftsführer des Vereins Integrierte Ländliche Entwicklung Bodensee, spricht über den Erhalt der Kulturlandschaft und die Unterstützung regionaler Landwirte.
Sie bereiten regionale Produkte für die Besucher in der Mehrzweckhalle zu: Sigrid Thiele (Mitte) mit David Tebbe (li.) und Karin Krüger.
Steißlingen In Steißlingen stehen zwei Sanierungsprojekte an
Der Steißlinger Friedhof soll noch in diesem Jahr neu gestaltet werden. In der letzten Sitzung des Gemeinderats wurden die Arbeiten vergeben. Auch bei der Sanierung der Mindlestalhalle können die nötigen Arbeiten bald beginnen. Hier konnte ebenfalls eine Firma gefunden werden, die sich der Arbeiten annimmt.
Blick auf den Eingangsbereich der Mindlestalhalle.
Bodenseekreis Neuer Fahrplan verschlechtert Angebot auf der Bodenseegürtelbahn – was das für Pendler und Reisende bedeutet
Nach der Elektrifizierung der Südbahn folgt das, was für den Abschnitt von Friedrichshafen nach Radolfzell schon lange befürchtet wurde: Es gibt Verschlechterungen im Angebot auf der Schiene. Am Donnerstag wird der neue Fahrplan vorgestellt. "Verlierer" seien vor allem die Pendler im westlichen Bodenseekreis, kritisiert Bundestagsabgeordneter Volker Mayer-Lay. Im Osten, Richtung Lindau und weiter Richtung München, gibt es Verbesserungen.
Raus oder rein in den Tunnel? Quo vadis Bodenseegürtelbahn? Der neue Fahrplan bringt erst einmal Verschlechterungen mit sich, und die Elektrifizierung der Strecke, noch in weiter Ferne, wird sehnlicher erwartet denn je. Das Bild zeigt das Tunnelportal im Bereich der Bodenseetherme in Überlingen.
Konstanz Konstanzer Polizei warnt: Frau täuscht Kaufinteresse bei gebrauchten Autos vor und fährt zum Teil tausende Kilometer "Probe" – ohne gültigen Führerschein
Die Polizei Konstanz warnt vor der Masche einer jungen Frau, die sich durch angebliches Kaufinteresse Autos von Privatanbietern erschleicht. Nach teils tagelangen Probefahrten bringt sie das Fahrzeug, manchmal sogar beschädigt, zurück und versucht durch "hanebüchene Geschichten", einer Anzeige bei der Polizei zu entgehen
Symbolbild