Gailingen

(117927545)
Quelle: pixs:sell/stock.adobe.com
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Ein Stimmzettel für die Briefwahl für die Landtagswahl am 14. März 2021 in Baden-Württemberg liegt auf einem Tisch (gestellte Szene).
Singen Wir für Stuttgart: Was muss getan werden, um dem Handel in der Corona-Pandemie zu helfen?
Sechs Kandidaten, fünf Fragen: Corona, Bildung, Kindergarten – es gibt viele Themen, die die Menschen bewegen. Die Landtagskandidaten von Grünen, CDU, AfD, SPD, FDP und der Linken nehmen Stellung, der SÜDKURIER liefert hier die Übersicht als Entscheidungshilfe zur Wahl – zum Beispiel mit der Frage zum Umgang mit den Folgen der Corona-Krise – und den Antworten der Kandidaten.


Wahlkreis Singen-Stockach Landtagswahl 2021: SÜDKURIER-Leser fragen, die Landtagskandidaten für Singen-Stockach antworten
Die Landtagswahl steht kurz bevor. Zum Endspurt haben wir den Landtagskandidaten des Wahlkreises Singen-Stockach (WK 57) einige Fragen der SÜDKURIER-Leser geschickt. Die Kandidaten der Parteien Bündnis 90/Die Grünen, CDU, SPD, FDP, AfD und Die Linken haben geantwortet.
Singen Wir für Stuttgart: Was muss getan werden, um den Klimawandel zu beherrschen?
Der SÜDKURIER hat die Kandidaten von Grünen, CDU, AfD, SPD, FDP und der Linken zu wichtigen Themen um Stellung gebeten und liefert hier in mehreren Folgen täglichdie kompakte Übersicht als Entscheidungshilfe zur Landtagswahl. Diesmal zum Thema erneuerbare Energien.
Wahlkreis Singen-Stockach Demokratieverständnis, Wohnraum und Schwimmunterricht: Landtagskandidat Uli Reith (Die Basis) antwortet auf Leserfragen
Während des Wahlkampfes schwirren den Wählern viele Fragen durch den Kopf. Der SÜDKURIER hat deshalb seine Leser gefragt, was sie gerne von den Landtagskandidaten ihres Wahlkreises wissen wollen. In diesem Artikel beantwortet Uli Reith, Kandidat für die Basis im Wahlkreis 57, Singen-Stockach, die an ihn gestellten Fragen.
01.03.2021, Baden-Württemberg, Stuttgart: Ein Stimmzettel zur Landtagswahl in Baden-Württemberg liegt in einem Wahlumschlag.
Gottmadingen Interregio hält ab Dezember 2021 auch für Schüler
Das Stuttgarter Verkehrsministerium reagiert jetzt direkt auf die Petition der Gottmadinger Mütter. Interessenvertreter sind froh über das Zusatzangebot.
Eine Petition mit über 1000 Unterschriften haben Gottmadinger Mütter beim Verkehrsministerium eingereicht und jetzt Gehör gefunden. Das Bild zeigt (v.l.): Cristina und Josipa Sangiuliano, Thiara, Thilisha und Piratheepa Thileepan, Gudrun Winkler und Simone Linsenmann.
Singen Wir für Stuttgart: Wie gelingt es, genug Wohnraum zu schaffen?
Der SÜDKURIER hat die Kandidaten von Grünen, CDU, AfD, SPD, FDP und der Linken zu wichtigen Themen um Stellung gebeten und liefert hier in mehreren Folge immer morgens und abends die kompakte Übersicht als Entscheidungshilfe zur Landtagswahl. Diesmal zum Thema Wohnungsbau
Ein Stimmzettel für die Briefwahl für die Landtagswahl am 14. März 2021 in Baden-Württemberg liegt auf einem Tisch (gestellte Szene).
Singen Wir für Stuttgart: Wer sorgt für ausreichend Ärzte in den Dörfern?
Der SÜDKURIER hat die Kandidaten von Grünen, CDU, AfD, SPD, FDP und der Linken zu wichtigen Themen um Stellung gebeten und liefert hier in mehreren Folge immer morgens und abends die kompakte Übersicht als Entscheidungshilfe zur Landtagswahl. Diesmal zum Thema medizinische versorgung
Ein Stimmzettel für die Briefwahl für die Landtagswahl am 14. März 2021 in Baden-Württemberg liegt auf einem Tisch (gestellte Szene).
Büsingen MS Stein am Rhein liegt zur Vorsorge auf dem Trockenen
Ältestes Zweitaktmotorschiff der Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein (URh) wird gewartet. Ab Ostern soll Fahrbetrieb wieder aufgenommen werden. URh will mit Fahrplananpassung auf aktuelle Stuation reagieren.
Die MS Stein am Rhein wurde am Mittwoch in der Werft Langwiesen auf die Helling genommen. Sie wird dort generalüberholt und gewartet.
Singen Wir für Stuttgart: Wie bekommen alle in der Region schnelles Internet?
Der SÜDKURIER hat die Kandidaten von Grünen, CDU, AfD, SPD, FDP und der Linken zu wichtigen Themen um Stellung gebeten und liefert hier in mehreren Folge immer morgens und abends die kompakte Übersicht als Entscheidungshilfe zur Landtagswahl. Diesmal zum Thema Internet
Ein Stimmzettel für die Briefwahl für die Landtagswahl am 14. März 2021 in Baden-Württemberg liegt auf einem Tisch (gestellte Szene).
Singen Wir für Stuttgart: Wodurch kann der Bahnverkehr im Hegau gestärkt werden?
Der SÜDKURIER hat die Kandidaten von Grünen, CDU, AfD, SPD, FDP und der Linken zu wichtigen Themen um Stellung gebeten und liefert hier in mehreren Folge täglich die kompakte Übersicht als Entscheidungshilfe zur Landtagswahl. Zum Auftakt das Thema Bahnverkehr.
Ein Stimmzettel für die Briefwahl für die Landtagswahl am 14. März 2021 in Baden-Württemberg liegt auf einem Tisch (gestellte Szene).
Gailingen Jugendliche sollen in Gailingens Kommunalpolitik mehr mitreden
Gailingens Ortspolitik will mehr Dialog mit Jugendlichen. Sie sollen sich in Zukunft stärker einbringen können. Experten vom Verein ILE Bodensee fördern den Prozess.
Udo Wenzl, Kommunalberater für Kinder-, Jugend- und Bürgerbeteiligung (links), moderiert in Steißingen ein Treffen mit Jugendlichen. Er soll auch den Prozess in Gailingen begleiten.
Stockach/Singen Wir für Stuttgart: Franz Segbers, Landtagskandidat der Linkspartei, will sich für eine sozialökologische Wende einsetzen
Der 71-jährige Theologe Franz Segbers tritt als Kandidat für die Partei "Die Linke" bei der Landtagswahl am 14. März an. Mit dem SÜDKURIER hat er darüber gesprochen, was ihn antreibt, welche Probleme er in der Zukunft sieht und warum diese Landtagswahl eine Weichenstellung für Baden-Württemberg bedeuten könnte.
Der Theologie-Professor Franz Segbers geht bei der Landtagswahl am 14. März im Wahlkreis Singen/Stockach für die Partei „Die Linke“ ins Rennen.
Gailingen Das Jüdische Museum in Gailingen bekommt mehr Platz
Der Gemeinderat unterstützt das Ansinnen, das frei werdende Erdgeschoss dem Museum für jüdische Geschichte zur Verfügung zu stellen. Dieses hat damit künftig beide Hauptstockwerke im Bürgerhaus. Jährlich sind 5000
Besucher im Museum.
Unser Archivbild zeigt, wie bei einem Treffen im Jahr 2017 Museumsleiter Joachim Klose (rechts) und Trägervereinsvorsitzender Heinz Brennenstuhl (links) der Grünen-Landtagsabgeordneten Dorothea Wehinger (2.v.l.) und Heike Schmieder-Wasmuth, Gesellschafterin der Reha-Kliniken Schmieder, das Synagogenmodell erläutern.
Hilzingen "Musik ist kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit"
Als neuer Leiter der Jugendmusikschule Westlicher Hegau spricht Arpad Fodor im SÜDKURIER-Interview über seine Erfahrungen und seine Karriere als Musiker.
Arpad Fodor leitet die Jugendmusikschule Westlicher Hegau und erklärt, warum jeder musizieren sollte.
Kreis Konstanz Landtagswahl 2021: Philipp Weimer von Die Partei will "mindestens 100 Prozent der Stimmen" im Kreis Konstanz holen
Philipp Weimer tritt als bei der Landtagswahl als Kandidat für die Satire-Partei Die Partei für die Wahlkreise Konstanz und Singen an. Trotz humorvollem Auftritt möchte der 28-Jährige aus Rielasingen-Worblingen ernst zu nehmende Politik machen. Dabei will Weimer zum Beispiel den Bodensee zuschütten und eine riesengroße Eislaufhalle bauen. Wie ernst er das meint? Das erfahren Sie in diesem Porträt.
Hier fühlt sich der Landtagskandidat der Partei wohl, im Naherholungsgebiet bei Worblingen, seinem Heimatort. Die Pose als Politiker sitzt, der für Mitglieder der Partei typische graue Anzug auch.
Singen Zwischen Hoffnung und Sorgen: Was die Landtagskandidaten auch für den Raum Hegau – Stockach künftig erwarten
In der SÜDKURIER-Wahlarena finden die fünf Bewerber in der Diskussion auch einen starken lokalen Bezug. Beim Thema Schulsystem gibt es Kontroversen.
Die Wiedereröffnung der Geschäfte, welche die Singener Innenstadt wie vor der Schließung Mitte Dezember beleben würde, gehört zu den wichtigen Wahlkampf-Themen der SÜDKURIER-Arena.
Singen/Stockach Wir für Stuttgart: AfD-Kandidat Bernhard Eisenhut sieht sich selbst als bürgerlich
Bernhard Eisenhut will für die AfD in den Landtag. Mit Wolfgang Gedeon will er nichts zu tun haben. Doch wie mehrheitsfähig sind seine Positionen?
Bernhard Eisenhut, Landtagskandidat der AfD für den Wahlkreis Singen-Stockach im Jahr 2021, in seinem Geschäft in der Singener Freiheitstraße. Die Gitarren im Hintergrund gehören zu seinem Hobby.
Singen In der SÜDKURIER-Arena liefern sich die Landtagskandidaten für den Wahlkreis Singen – Stockach einen munteren Schlagabtausch
Die Folgen von Corona beherrschen die Debatte im Konstanzer Stadttheater, die der SÜDKURIER auf einem für Leser abrufbaren Video aufgezeichnet hat. Kontroversen gibt es auch bei den Themen ÖPNV und Bildung.
Die SÜDKURIER-Wahlarena zur Landtagswahl 2021 im Stadttheater Konstanz sorgt für eine lebhafte Diskussion. Auf der Bühne (von links) Hans-Peter Storz (SPD), Tobias Herrmann (CDU), Dorothea Wehinger (Grüne), Markus Bumiller (FDP) und Bernhard Eisenhut (AfD). Vor ihnen moderieren Isabelle Arndt und Stephan Freißmann von der SÜDKURIER-Redaktion Singen die Veranstaltung.
Singen - Hegau Fünf Kandidaten für den Wahlkreis Singen – Stockach müssen Farbe bekennen: Der SÜDKURIER bewertet ihren Auftritt in der Arena
Die Bewerber für die Landtagswahl versuchen sich in einer munteren Diskussion zu positionieren. Wir zeigen nach der Debatte ihre Stärken und Schwächen auf.
Eine These, drei mögliche Antworten in verschiedenen Farben: Die Landtagskandidaten des Wahlkreises Singen – Stockach mussten beim Wahl-O-Mat in der SÜDKURIER-Wahlarena im Stadttheater Konstanz schnell ihre Haltung offenlegen: (von links) Hans-Peter Storz (SPD), Tobias Herrmann (CDU), Dorothea Wehinger (Grüne), Markus Bumiller (FDP) und Bernhard Eisenhut (AfD).
Singen/Stockach Landtagswahl: Stellen Sie den Kandidaten Ihre Fragen
Der SÜDKURIER bietet vor der Wahl viele Hilfen bei der Entscheidung. Eine davon: Fragen Sie selbst die Kandidaten direkt, wie sie zu Ihren Themen stehen.
Eine Wahlurne für Stimmen zur Landtagswahl.
Stockach/Singen Wir für Stuttgart: Die Grünen-Landtagsabgeordnete Dorothea Wehinger aus Steißlingen kämpft um eine weitere Amtszeit
Dorothea Wehinger tritt erneut für die Grünen im Wahlkreis Singen/Stockach an. Mit dem SÜDKURIER hat sie darüber gesprochen, wie sie zu Politik kam und warum sie wiedergewählt werden will.
Dorothea Wehinger will in Stuttgart bleiben: Die 68-Jährige Grünen-Politikerin sitzt derzeit im Landtag und hofft, wiedergewählt zu werden.
Singen FDP-Landtagskandidat Markus Bumiller aus Singen will nach Stuttgart und Bürgernähe schaffen
Der Unternehmer strebt mehr Transparenz an, um die Menschen politisch mit ins Boot holen.
Der junge Familienvater will in den Landtag: Das Bild zeigt den FDP-Kandidaten Markus Bumiller mit seiner Gattin Lydia, dem kleinen Sohn Maximilian und der Hündin Lotte.
Singen/Stockach Jetzt einschalten! Verfolgen Sie die Debatte der Landtagskandidaten für den Wahlkreis Singen im Video
Wer hat die besten Konzepte fürs Land und die Region? Nach dem Impf-Chaos stellt sich nicht nur diese Frage vor der Landtagswahl am 14. März. In der Wahlarena des SÜDKURIER treffen die Direktkandidaten des Wahlkreises Singen von CDU, Grünen, SPD, FDP und AfD aufeinander. In Corona-Zeiten eine seltene Gelegenheit, die Kandidaten zu erleben.
SÜDKURIER-Wahlarena zur Landtagswahl 2021 im Stadttheater Konstanz: Aufzeichnung der Debatte mit Kandidaten für den Wahlkreis 57 Singen. Auf der Bühne (von links) Hans-Peter Storz (SPD), Tobias Herrmann (CDU), Dorothea Wehinger (Grüne), Markus Bumiller (FDP) und Bernhard Eisenhut (AfD) Moderation: Isabelle Arndt (links) und Stephan Freißmann (Redaktion Singen).
Landkreis & Umgebung
Newsticker Corona im Kreis Konstanz: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
Am 6. März 2020 wurde im Landkreis Konstanz der erste Coronavirus-Fall bestätigt. Seither hat sich in der Region viel verändert. In diesem Artikel bündeln wir für Sie die wichtigsten Informationen.
Deutsche Polizisten kontrollieren Einreisende am Grenzübergang in Kreuzlingen.
Kreis Konstanz FDP-Chef Christian Lindner nimmt an Online-Debatte des Konstanzer Kreisverbands teil
FDP-Politiker kritisieren bei ihrer Veranstaltung die aktuelle Corona-Politik und bezeichnen die Strategien zur Bewältigung der Pandemie als unzulänglich und widersprüchlich.
FDP-Chef Christian Lindner war Gast bei der Online-Debatte des FDP-Kreisverbands zur Landtagswahl.
Rickenbach/Schweiz Drei Meter in die Tiefe gestürzt und auf dem Dach gelandet: Zwei Personen hatten bei diesem Unfall Glück im Unglück
Am Montag hat eine Autofahrerin in Rickenbach bei Wil (Kanton Thurgau) beim Ausparken die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren. Sie und ihre Beifahrerin stürzten daraufhin drei Meter tief in eine Garageneinfahrt. Beide mussten nach dem Unfall mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.
Das Auto stürzte drei Meter tief in eine Garageneinfahrt.
Kanton Schaffhausen Schweizer Schulen sind trotz zweiter Welle vollständig geöffnet, trotzdem sinken die Corona-Zahlen: Wie funktioniert das?
Die Schweiz hat die Schulen trotz hoher Inzidenzzahlen während des Lockdowns offen gelassen. Trotzdem sind die Neuinfektionen nach unten gegangen. Hat die Schweiz auf die bessere Strategie gesetzt? Ein Besuch an einer Schule in Neuhausen am Rheinfall.
Schüler der Abschlussklasse in Neuhausen am Rheinfall nehmen mit Maske am Unterricht teil. Anders als in Deutschland hat es hier keinen Lockdown gegeben während der zweiten Welle.
Wahlkreis Konstanz-Radolfzell Impfen, Digitalisierung, Wohnungsbau: Landtagskandidat Levin Eisenmann (CDU) antwortet auf Leserfragen
Die Landtagswahl geht in die heiße Phase. Die SÜDKURIER-Leser haben deshalb ihre Chance genutzt, um den Landtagskandidaten ihres Wahlkreises Fragen zu stellen. In diesem Artikel antwortet Levin Eisenmann, Kandidat für die CDU, auf Fragen zu Themen wie das schleppende Impfangebote, die schlechte digitale Ausrüstung in den Schulen, den Standpunkt gegenüber der AfD und sozialen Wohnungsbau
Levin Eisenmann Landtagskandidat für den Wahlkreis Konstanz-Radolfzell im Gespräch mit SÜDKURIER-Lokalchef Torsten Lucht