Allensbach

Ufer mit Steg Allensbach
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Konstanz Wie geht es Konstanzer Jugendlichen in Zeiten der Pandemie? "Es ist wie ein Marathon, aber man sieht das Ziel nicht"
Seit rund einem Jahr ist das Leben der Teenager auf den Kopf gestellt – auch in Konstanz. Im Kurzfilm "Social distance – we have to stick together", der auf YouTube verfügbar ist, haben Jugendliche die Erfahrungen der vergangenen Monate verarbeitet. Naomi (18), Karla (16), Una (16), Mila (17) und Anna (17) haben daran mitgewirkt und erzählen, wie sie die Situation wahrnehmen und was sie in ihnen auslöst.
Konstanz Veysel Arslan aus Allensbach ist seit einem Jahr zu 100 Prozent in Kurzarbeit. Die vierköpfige Familie nimmt die Situation an und betrachtet sie auch als Chance
Demut, Dankbarkeit und Realitätssinn als Ratgeber: "Wir haben alle Hegau-Vulkane wandernd erkundet, Radtouren gemacht und am Bach Kaulquappen und Libellen gezählt. Die Region ist unser Abenteuerspielplatz." Von Anfang an ging es Anastasia und Veysel Arslan nicht um die Frage, was Corona aus ihnen macht, sondern was sie aus Corona machen. Besuch bei einer bemerkenswerten Familie
Wahlkreis Konstanz-Radolfzell Impfen, Digitalisierung, Wohnungsbau: Landtagskandidat Levin Eisenmann (CDU) antwortet auf Leserfragen

Die Landtagswahl geht in die heiße Phase. Die SÜDKURIER-Leser haben deshalb ihre Chance genutzt, um den Landtagskandidaten ihres Wahlkreises Fragen zu stellen. In diesem Artikel antwortet Levin Eisenmann, Kandidat für die CDU, auf Fragen zu Themen wie das schleppende Impfangebote, die schlechte digitale Ausrüstung in den Schulen, den Standpunkt gegenüber der AfD und sozialen Wohnungsbau
Wahlkreis Konstanz-Radolfzell Leerstände, fehlender Wohnraum und Mobilität: Landtagskandidatin Antje Behler (Die Linke) antwortet auf Leser-Fragen
Der SÜDKURIER hat seine Leser gefragt, welche Fragen sie an die Landtagskandidaten ihres Wahlkreises haben. In diesem Artikel beantwortet Antje Behler, Kandidatin für Die Linke im Wahlkreis Konstanz-Radolfzell, die an sie gestellten Fragen.
Die Landtagskandidatin Antje Behler im Gespräch mit dem SÜDKURIER.
Konstanz/Allensbach Corona-Schnelltests in Konstanz und Allensbach? Schnell waren die vor allem eines – nämlich vergriffen
Seit diesem Samstag verkauft Aldi deutschlandweit an der Kasse die ersten Selbsttests für Zuhause. In Konstanz standen schon vor Öffnung die Menschen vor den Discountern Schlange. Die große Enttäuschung erlebten sie dann im Laden: In der Filiale im Lago gab es gerade Mal rund ein Dutzend der begehrten Exemplare. Auch im Industriegebiet und in Allensbach suchten den ganzen Tag über zahlreiche Kunden vergeblich nach einem Selbsttest. Aldi Süd zeigt sich überrascht über den Ansturm und verspricht, schnell neue Tests anzubieten.
Der Aldi in Allensbach: Auch hier waren die Schnelltests sofort vergriffen.
Konstanz/Radolfzell Landtagswahl 2021: Die Porträts der Kandidaten des Wahlkreises Konstanz-Radolfzell im Überblick
Die Porträts von Levin Eisenmann (CDU), Petra Rietzler (SPD), Jürgen Keck (FDP) und Thorsten Otterbach (AfD), Antje Behler (Linke), Nese Erikli (Grüne) und Philipp Weimer (Die PARTEI) sind bereits online erschienen. Die Artikel dazu sind im Folgenden aufgelistet.
Symbolbild
Wahlkreis Konstanz-Radolfzell Ärztemangel, Barrierefreiheit und Probleme in der Pflege: Landtagskandidat Jürgen Keck (FDP) antwortet auf SÜDKURIER-Leserfragen
Der SÜDKURIER hat seine Leser gebeten, Fragen zuzusenden, die sie an die Landtagskandidaten des Wahlkreises Konstanz/Radolfzell haben. In diesem Artikel beantwortet Jürgen Keck, Kandidat für die FDP, die an ihn gestellten Fragen.
Jürgen Keck auf dem Steg des Böhringer Sees.
Konstanz/Allensbach Nachdem die Traglufthalle unter der Schneelast im Januar eingebrochen ist – wie geht es nun weiter?
Die Corona-Pandemie, ein Vorfall an Vandalismus und der heftige Schneefall vom Januar belasten den Tennisclub Dettingen-Wallhausen schwer. Vorsitzende Anneliese Bek-Frick schilderte dem Sportausschuss die aktuelle Lage des Vereins. Unter den Folgen leiden nicht nur der Club, sondern auch der SV Litzelstetten und der TC Allensbach, mit denen sehr enge Kooperationen bestehen.
Die beschädigte Hülle der Traglufthalle des TC Dettingen-Wallhausen wurde von fleißigen Helfern repariert. Ein zehn Meter langer Riss wurde nun zugeklebt.
Konstanz Warum ist die Schweiz so reich? Ein Konstanzer Dokumentarfilmer ist dieser Frage nachgegangen
"Bankgeheimnis" und "Nazi-Gold": Sind sie der Grund dafür, dass unsere Nachbarn deutlich mehr Franken im Portemonnaie haben als wir Euros im Geldbeutel? So einfach ist das Ganze nicht, wie ein neuer Dokumentarfilm zeigt. Denn unter anderem war und ist eine Banane für den Schweizer Reichtum verantwortlich.
Gold soweit das Auge reicht. Standbild aus dem neuen Dokumentarfilm des Konstanzers Dave Leins und seines Schweizer Kollegen Roger Brunner. Die beiden Filmemacher gehen darin der titelgebenden Frage nach: „Warum ist die Schweiz so reich?“
Allensbach Herzlichen Glückwunsch zum 108. Geburtstag! Irmgard Hunn sendet allen Menschen, die sie unterstützen, ein „herzlichstes Vergelt‘s Gott“
Irmgard Hunn ist die älteste Allensbacherin. Geistig ist sie immer noch fit, doch zuletzt war sie schwer krank. Da in Corona-Zeiten ein Besuch bei der nun 108-Jährigen nicht möglich ist, nimmt sie ihren Geburtstag zum Anlass, sich bei allen zu bedanken, die ihr Wollreste für den guten Zweck zukommen lassen.
Irmgard Hunn ist mit 108 Jahren die älteste Einwohnerin von Allensbach. Zuletzt war sie aber leider schwer krank. Daher konnte sie der SÜDKURIER nicht besuchen. Das Bild stammt aus dem Archiv und entstand an ihrem 107. Geburtstag.
Konstanz „Zweiter Impfstandort zwingend notwendig“: Der Konstanzer Oberbürgermeister Uli Burchardt appelliert an den Minister für Soziales
OB Uli Burchardt hat sich in einem Schreiben an das baden-württembergische Sozialministerium gewandt und gegenüber Minister Manfred Lucha um Unterstützung bei der Einrichtung einer Impf-Außenstelle in Konstanz gebeten. Das geht aus einer Pressemitteilung der Stadt Konstanz hervor.
Symbolbild
Konstanz/Radolfzell Die Freien Wähler in den Gemeinderäten distanzieren sich von der Freien Wähler Partei, die bei der Landtagswahl antritt. Warum eigentlich?
Die Fraktion der Freien Wähler im Konstanzer Gemeinderat distanziert sich von der Landespartei gleichen Namens, die bei der Landtagswahl am 14. März im Wahlkreis Konstanz/Radolfzell mit Heinz Burkart als Spitzenkandidat antritt. Fraktionssprecher Ewald Weisschedel stuft die Nutzung des Namens durch die Landespartei als Trittbrettfahrerei ein.
Symbolbild
Kreis Konstanz Landtagswahl 2021: Philipp Weimer von Die Partei will "mindestens 100 Prozent der Stimmen" im Kreis Konstanz holen
Philipp Weimer tritt als bei der Landtagswahl als Kandidat für die Satire-Partei Die Partei für die Wahlkreise Konstanz und Singen an. Trotz humorvollem Auftritt möchte der 28-Jährige aus Rielasingen-Worblingen ernst zu nehmende Politik machen. Dabei will Weimer zum Beispiel den Bodensee zuschütten und eine riesengroße Eislaufhalle bauen. Wie ernst er das meint? Das erfahren Sie in diesem Porträt.
Hier fühlt sich der Landtagskandidat der Partei wohl, im Naherholungsgebiet bei Worblingen, seinem Heimatort. Die Pose als Politiker sitzt, der für Mitglieder der Partei typische graue Anzug auch.
Konstanz/Radolfzell Die Kandidaten der Landtagswahl 2021: Das tun sie für den Wahlkreis Konstanz-Radolfzell? Was versprechen sie den Wählern?
Digitale Ausstattung für die Schulen, Belebung der Innenstädte oder Hilfe für die Kultur: Die Kandidaten der im Landtag vertretenen Parteien möchten sich in Stuttgart für den Wahlkreis Konstanz-Radolfzell einsetzen. Dabei müssen sie viele Themen miteinander in Einklang bringen. Ein Überblick.
SÜDKURIER-Wahlarena zur Landtagswahl 2021 im Stadttheater Konstanz: Aufzeichnung der Debatte mit Kandidaten für den Wahlkreis 56 Konstanz. Auf der Bühne (von links) Levin Eisenmann (CDU), Petra Rietzler (SPD), Jürgen Keck (FDP), Nese Erikli (Grüne), Thorsten Otterbach (AfD).
Konstanz/Radolfzell Landtagswahl 2021: Nese Erikli, Kandidatin der Grünen, zieht Bilanz über die vergangenen fünf Jahre als Abgeordnete im Stuttgarter Landtag
Seit 2016 ist Nese Erikli Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Konstanz-Radolfzell. In dieser Zeit hat sie an Professionalität gewonnen. Trotzdem geht sie mit Politik emotionaler um als andere Politiker. Was treibt die 39-Jährige an, sich in den kommenden Jahren politisch zu engagieren? Welche Themen treiben sie dabei um? Mehr über Kandidatin der Landtagswahl erfahren Sie in diesem Porträt.
Nese Erikli, Landtagsabgeordnete der Grünen, an einem Februartag an der Konstanzer Seestraße. Der Wahlkampf zu Pandemiezeiten fordert der Politikerin vor allem Durchhaltevermögen bei Außenterminen ab.
Konstanz Köln ist die Stadt, in die das Wasser fließt, das wir in Konstanz nicht mehr benötigen: Wieso Landtagskandidat Levin Eisenmann und das Allensbacher Unikat Ludwig Egenhofer lustiger sind als Ralf Kabelka von der ZDF-Heute Show
Das Satire-Format des ZDF war zu Aufnahmen in Konstanz und in Allensbach. Die Sendung von Freitagabend war unterhaltsam – was auch an Ludwig Egenhofer und Levin Eisenmann lag. Eine nicht ganz ernst gemeinte Betrachtung.
Levin Eisenmann, Ludwig Egenhofer und Ralf Kabelka von der Heute Show.
Video Wahlkreis Konstanz: Schule, Gäubahn und mehr. Wie stehen die Kandidaten dazu?
Bei 13 Thesen konnten Kandidaten für die Landtagswahl aus dem Wahlkreis Konstanz sich während der SÜDKURIER Wahlarena klar positionieren: Stimmen sie bei den verschiedenen Thesen zu oder lehnen sie ab?
Podium Konstanz
Konstanz/Radolfzell Landtagswahl 2021: Linke-Kandidatin Antje Behler findet, dass Kultusministerin Eisenmann die Messlatte nicht hoch genug gelegt hat
Die angehende Lehrerin Antje Behler zieht es aufs politische Parkett. Die Kandidatin der Linken im Wahlkreis 56 Konstanz möchte die ihrer Meinung nach zu langsame Entwicklung der Bildungspolitik nicht länger hinnehmen. Sie ist überzeugt: "Bildung ist Menschenrecht." Mehr über die 24-Jährige sowie ihre Pläne und Ziele für die Region, erfahren Sie in diesem Porträt.
An der frischen Luft: Die Landtagskandidatin Antje Behler beim Treffen mit SÜDKURIER-Journalistin Eva Marie Stegmann.
Konstanz Landtagswahl 2021: AfD-Kandidat Thorsten Otterbach würde Wahlkampfunterstützung durch Björn Höcke ausschlagen – aber wo steht er wirklich?
Thorsten Otterbach von der AfD tritt als Kandidat im Wahlkreis 56 Konstanz bei der Landtagswahl an. Dem 52-Jährigen fehlt in der Politik die Klarheit – und bei den Medien die Tiefe. Hat er sie selbst? Dieser Frage geht Torsten Lucht, Leiter der Konstanzer Lokalredaktion, in diesem Porträt nach.
Thorsten Otterbach vor der Konstanzer Imperia. Für den AfD-Landtagskandidaten passt das, denn er ist optimistisch: „Ich brauche nur 16 Prozent für den Einzug in den Landtag.“
Konstanz "Da wird fahrlässig mit Menschenleben gespielt": Konstanzer Radfahrer hat Glück im Unglück, nachdem Unbekannte eine Schnur über die Straße gespannt haben
Patrick Konopka entgeht mit Glück einem Unfall, als er auf der Moltkestraße in Konstanz mit dem Fahrrad eine über die Straße gespannte Schnur durchfährt. Anschließend funktionierte die Bremse an seinem Rad nicht mehr. Die Polizei spricht von einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr.
Jetzt kann er wieder lachen. Patrick Konopka realisierte erst später, dass er am Samstag beim Bahnübergang in Petershausen Glück hatte. Er durchfuhr mit seinem Rad eine Schnur. Das Bremskabel wurde dabei zerschnitten.
Konstanz Pfarrer Frank-Uwe Kündiger organisiert in Allensbach einen Osterweg für Familien und wünscht sich dafür Mutmach-Geschichten
Auf dem Höhrenberg in Allensbach sollen Stationen aus dem Leben Jesu Christi gezeigt werden. Auch Kinder können dazu beitragen – der evangelische Pfarrer ruft zum Mitmachen auf.
Emil (von links), Laurenz und Emma freuen sich schon auf den Familien-Osterweg auf dem Höhrenberg.
Radolfzell/Konstanz Landtagswahl 2021: FDP-Kandidat Jürgen Keck kennt Krisen aus eigener Erfahrung. Er verstehe, dass "viele auf dem Zahnfleisch gehen"
Jürgen Keck hat einst selbst eine Insolvenz erlebt. Die Sorgen und Nöte in der jetzigen Krise kann er durch diese persönliche Erfahrung nachvollziehen, das treibe den 59-Jährigen an. Seit 2016 sitzt der gelernte Industriekaufmann für die FDP im Stuttgarter Landtag und hofft nun auf die Wiederwahl am 14. März. Was will er in nächsten fünf Jahren bewegen? Das lesen Sie in diesem Porträt.
Auf dem Steg des Böhringer Sees: Der FDP-Landtagsabgeordnete Jürgen Keck schätzt die kurze Runde von seiner Haustüre zu diesem Platz.
Landkreis & Umgebung
Newsticker Corona im Kreis Konstanz: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
Am 6. März 2020 wurde im Landkreis Konstanz der erste Coronavirus-Fall bestätigt. Seither hat sich in der Region viel verändert. In diesem Artikel bündeln wir für Sie die wichtigsten Informationen.
Deutsche Polizisten kontrollieren Einreisende am Grenzübergang in Kreuzlingen.
Kreis Konstanz FDP-Chef Christian Lindner nimmt an Online-Debatte des Konstanzer Kreisverbands teil
FDP-Politiker kritisieren bei ihrer Veranstaltung die aktuelle Corona-Politik und bezeichnen die Strategien zur Bewältigung der Pandemie als unzulänglich und widersprüchlich.
FDP-Chef Christian Lindner war Gast bei der Online-Debatte des FDP-Kreisverbands zur Landtagswahl.
Radolfzell Helfer im Wahlkampf: Natalia Otterbach unterstützt ihren Mann Thorsten Otterbach bei seiner Landtagskandidatur für die AfD
Sie steht zu den Karikaturen ihres Mannes: Sie habe nichts gegen Ausländer, sie stamme selbst aus einem anderen Land. Mit diesem Satz rechtfertigt sich Natalia Otterbach gegenüber denen, die sie oder ihren Mann Thorsten Otterbach als Rassisten bezeichnen. Die Familie muss mit dem Vorwurf leben, seit ihr Mann für den Landtag kandidiert.
Natalia Otterbach unterstützt ihren Mann, den AFD-Kandidaten Thorsten Otterbach.
Reichenau Corona im Reichenauer Kindergarten: Nun steht fest, dass es sich um die britische Variante handelt
Eine Erzieherin der städtischen Einrichtung Käppele ist seit einer Woche wegen Corona in Quarantäne. Jetzt ist klar, dass es sich um eine Mutation handelt. Am Montag will die Gemeinde Reichenau in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt entscheiden, welche Maßnahmen nun zu treffen sind.
Der Kindergarten Käppele auf der Reichenau. Eine Erzieherin hat sich mit der britischen Variante des Coronavirus infiziert.