Gaienhofen

Ortsmitte Gaienhofen
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Die DLRG Wachstation im Strandbad Horn im Umbau. Die Verhandlungen mit der Gemeinde über den neuen Nutzungsvertrag erweisen sich als zäh. (Archivbild)
Gaienhofen Gemeinderat: Über die DLRG Öhningen wird geschwiegen
Der Konflikt zwischen der Höri-Gemeinde und dem DLRG Öhningen ist noch nicht beigelegt. Den Lebensrettern wurde der Nutzungsvertrag für die Wachstation im Strandbad Horn gekündigt, sie fühlen sich von der Gemeinde hinausgedrängt. In der jüngsten Ratssitzung wurde das Thema nicht angesprochen. In der anschließenden nicht-öffentlichen Sitzung soll der Gemeinderat darüber beraten haben – allerdings ohne die DLRG.
Schweiz Grenzpendler aufgepasst! Spätestens am 1. Februar müssen Sie die neue Vignette angebracht haben, sonst droht ein Bußgeld
Nur noch bis zum 31. Januar darf die Schweizer Autobahn mit der Vignette von 2021 befahren werden. Danach gilt für alle Pendler aus der Grenzregion, Urlauber und Skifahrer nur noch der neue Aufkleber für 2022. Die wichtigen Fragen und Antworten zur neuen Schweizer Vignette lesen Sie hier.
Radolfzell Das Jahresrückblickrätsel Teil 5: Erinnerungen an Sommer und Herbst
Eine Schulleiterin geht in Ruhestand, ausgefallene Schwimmkurse und ungewöhnliches Kinderspielzeug: In Radolfzell war auch in den letzten Monaten des vergangenen Jahres einiges los.
Gaienhofen-Horn Das Segelcamp bangt um seine Zukunft: Umzug könnte das Aus bedeuten
Ein Ortswechsel vom Campingplatz Horn ins Strandbad könnte an der erforderlichen Genehmigung des Landratsamts scheitern, befürchtet Betreiber Bernd Orschel. Dies ist nicht der einzige Fall, der gerade für Konfliktpotenzial auf dem Campingplatz sorgt.
Die Boote des Segelcamps stehen auf diesem Archivbild ordentlich aufgereiht am Seeufer. Nun sollen sie umziehen müssen.
Kreis Konstanz Inzidenz von 500 an zwei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten. Was bedeutet das für die Regeln im Kreis Konstanz?
Die Sieben-Tages-Inzidenz von 500 ist an zwei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten worden. Damit gilt ab sofort für Nicht-Geimpfte nachts eine Art Ausgangssperre. Das gibt das Landratsamt bekannt.
Symbolbild: Der fast volle Mond über dem Konstanzer Trichter.
Gaienhofen Lebensretter nicht mehr willkommen: Die DLRG Öhningen sieht sich aus der Wachstation im Strandbad Horn hinausgedrängt
Nicht nur Papier, sondern auch böse Worte sollen zwischen DLRG Öhningen und der Gemeindespitze von Gaienhofen geflogen sein. Es geht um die künftige Nutzung der Wachstation im Strandbad Horn. Die DLRG wollte sich dort etwas aufbauen, nun sehen sich die Lebensretter von Gemeinde- und Campingplatzverwaltung hinausgedrängt. Sie vermissen die Wertschätzung für ihren ehrenamtlichen Einsatz. Der Gaienhofener Gemeinderat wusste bis vor Kurzem von nichts.
Die Wachstation im Strandbad Horn im Umbau.
Radolfzell/Höri Das Jahresrückblickrätsel Teil 4: Was in der Stadt für Aufsehen sorgte
Ein Arzt tourt durch Radolfzell und ein Böhringer tritt im Fernsehen auf – im vergangenen Sommer war einiges los
Moos/Gaienhofen Naturschützer haben viel zu tun – so lief das Jahr 2021 für die BUND-Gruppe Vordere Höri
Die Mitglieder rückten im vergangenen Jahr zu zahlreichen Arbeitseinsätzen aus und opferten dafür viel Zeit
Helfer von der BUND-Gruppe Vordere Höri haben sich 2021 dafür eingesetzt, dass Kröten auf ihrer Wanderung nicht überfahren werden. Hier ein Bild von einer Aktion in Markdorf aus dem Jahr 2018 (Symbolbild)
Radolfzell/Höri Bislang gibt es noch keinen Omikron-Fall im Radolfzeller Krankenhaus
Stand Dienstag wurde in der Klinik noch keine Infektion mit der neuen Variante festgestellt, obwohl Genanalysen durchgeführt werden. Dennoch liegen einige Kranke auf der Corona-Normalstation und in Radolfzell und den Höri-Gemeinden gibt es jeweils aktuelle Infizierte.
Am Radolfzeller Krankenhaus gab es Stand Dienstag noch keinen Omikron-Fall. Dennoch liegen Corona-Kranke auf den Normalstationen.
Radolfzell/Höri Das Jahresrückblickrätsel Teil 2: Von Engeln und Narren
Nicht nur Corona, sondern auch andere Entwicklungen sorgten im Jahr 2021 für Schlagzeilen. Wissen Sie noch genau Bescheid?
Radolfzell/Höri Das Jahresrückblickrätsel Teil 1: Was bleibt von 2021?
Starker Schneefall, Corona und Wahlen: Der SÜDKURIER blickt zurück auf die vergangenen zwölf Monate und stellt knifflige Fragen. Wer alles richtig macht, kann mit etwas Glück tolle Preise gewinnen.
Radolfzell/Höri Die Silvesternacht in Radolfzell und auf der Höri verlief sehr ruhig
Sowohl die Polizei, als auch die Stadtverwaltung Radolfzell sprechen von keinen größeren Vorkommnissen. Abgesehen von Ruhestörung, kleineren Streitigkeiten und leichten Verkehrsunfällen habe es keine Probleme gegeben.
Eine Silvesterböller-Batterie geht am 14.12.2016 in Berlin los. Während es an einigen Orten in Deutschland zu Einsätzen von Polizei, Feuerwehr und Rettungswagen in der Silvesternacht kam, blieb es in Radolfzell und auf der Höri sehr ruhig. (Symbolbild)
Gaienhofen Der Haushalt von Gaienhofen nähert sich einer schwarzen Null an
Ein höheres Steueraufkommen bringt dem Haushalt von Gaienhofen für 2021 deutlich mehr Einnahmen. 2022 investiert die Gemeinde rund 3,2 Millionen Euro in die Infrastruktur. Der Kämmerer sprach im Gemeinderat über den Einfluss der Pandemie.
In der letzten Sitzung des Jahres 2021 stellte die Verwaltung von Gaienhofen dem Gemeinderat den Haushaltsplan 2022 vor (von links): Beatrice Roth (Ordnungsamt), Bürgermeister Uwe Eisch, Kämmerer Sven Leibing sowie Michael Martin (Bauamt). Bild: Georg Lange
Kreis Konstanz Schon wieder ein Jahr mit Covid-19 – Ein Rückblick in Grafiken

Corona-Pandemie dauert jetzt schon 22 Monate an. Geimpft wird im Landkreis Konstanz seit genau einem Jahr. Wie hat sich in diesem Krisenjahr die Lage entwickelt? Welche Altersgruppe erkrankt besonders häufig, in welchen Jahrgängen sind die meisten Toten zu verzeichnen und wie sieht es mit dem Impf-Fortschritt aus? Die Antworten in Grafiken.
Symbolbild
Gaienhofen Gemeinderat Gaienhofen beschließt höhere Gebühren für Wasser, Abwasser und Müll
Ein durchschnittlicher Haushalt mit zwei Kindern muss 2022 rund 43 Euro mehr für Frischwasser, Abwasser und Müllabfuhr ausgeben – das entspricht einer Teuerung von rund 4,5 Prozent.
Wassermeister Stephan Weiß hat erst vor einem Jahr den Tiefbrunnen Bachdöllen gereinigt und neue Filter installiert. Die Wasserversorgung in Gaienhofen ist auf dem neusten Stand.
Kreis Konstanz 10 Millionen Euro für den Masterplan Bau: Wofür der GLKN das Geld braucht
In den Klinken des GLKN soll in den kommenden Jahren einiges anders werden. Es wird ordentlich in neue Bauvorhaben investiert. Denn die Substanz der Klinikgebäude ist teilweise in einem schlechten Zustand. Der Konstanzer Kreistag stellt dafür 10 Millionen Euro im Haushalt 2022 ein. Die finanzielle Lage des Gesundheitsverbund Landkreis ist derweil weiterhin prekär.
Der Eingangsbereich des Vincentius-Klinikums Konstanz. Der Masterplan Bau sieht Investitionen vor, um die räumliche Situation am Klinikum zu verbessern und Wege einzusparen.
Kreis Konstanz Alle Jahre wieder eine grüne Weihnacht – warum weiße Weihnachten am Bodensee immer unwahrscheinlicher werden
Statistisch gesehen müsste es alle 10 Jahre weiße Weihnachten geben. Die letzten gab es im Kreis Konstanz 2010. Rein statistisch gesehen sollte es (wenn schon nicht 2020) also dieses Jahr an den Festtagen schneien. Tut es aber nicht. Der Klimawandel habe deutlich seine Spüren an Weihnachten hinterlassen, sagt Meteorologe Jürgen Schmidt. Denn es gab durchaus mal öfter weiße Weihnachten.
Winter-Idyll in der Seestraße in Konstanz.
Kreis Konstanz "Deshalb ist Omikron unberechenbar" – Ein Mediziner erklärt, warum es nur eine Frage der Zeit ist, bis die Omikron-Welle im Kreis Konstanz ankommt
Arzt und Hygieneexperte Stefan Bushuven vom GLKN hat sich die Omikron-Variante genauer angesehen und ist sich ziemlich sicher: Omikron wird Delta verdrängen. Es könnte auch sein, dass uns eine heftige fünfte Welle erwischt. Er sagt aber auch: "Der Vorteil ist, dass wir von anderen Ländern gewarnt wurden und jetzt noch Maßnahmen ergreifen können."
Stefan Bushuven, Chefarzt des Hygieneinstituts des GLKN, beobachtet die Erkenntnisse zu Omikron genau.
Kreis Konstanz Noch vor Weihnachten impfen oder boostern lassen? Im Landkreis Konstanz sind aktuell Impftermine frei
Für die Tage vor dem Weihnachtsfest sind im Landkreis Konstanz noch Impftermine zu vergeben. Aber Achtung: An den Impfstandorten gelten ab sofort neue Regeln. Darüber informiert das Landratsamt in einer Pressemitteilung.
Symbolbild: Im Landkreis Konstanz sind noch vor den Feiertagen Impftermine buchbar.
Gaienhofen Lisa Krusche liest für Sechstklässler der Schule Schloss Gaienhofen
Die junge Autorin stellte bei einer Online-Lesung ihr Buch „Das Universum ist verdammt groß und super mystisch“ vor
Die Autorin Lisa Krusche liest Schülern von Schloss Gaienhofen aus ihrem neuen Buch vor.
Höri Das Pro und Contra eines Tempolimits: Höri-Ortsverband der Grünen zieht Bilanz zur Aktion "Freiwillig Tempo 30"
Bei einer Online-Konferenz haben die Höri-Grünen gemeinsam mit Bürgern über ein Tempolimit von 30 Stundenkilometern auf den Durchgangsstraßen diskutiert. Die Aktion "Freiwillig Tempo 30" jedenfalls habe positive Resonanz nach sich gezogen. Für eine generelle Begrenzung auf 30 Kilometer die Stunde gibt es allerdings sowohl Argumente dafür als auch dagegen.
Freiwillig runter vom Gaspedal – die Höri-Ortsgruppe der Grünen startete im Herbst eine Tempo-30-Aktion auf freiwilliger Basis. 30 Metallschilder aus einer privaten Spende wurden an Interessierte verteilt und von ihnen auf den eigenen Grundstücken aufgestellt. Bild: Georg Lange
Fußball Felix Wäschle freut sich auf seine Rückkehr zum FC Öhningen-Gaienhofen
Felix Wäschle wechselt zur Rückrunde vom FC 03 Radolfzell zum FC Öhningen-Gaienhofen. Beim Bezirksliga-Tabellenführer ist der 27 Jahre alte Offensivspieler kein Unbekannter: Wäschle hatte vor seinem Weggang im Sommer 2020 bei der Höri-Elf eine tragende Rolle. Was Trainer Toni Fiore Tapia und Wäschle zum Wechsel sagen.
Felix Wäschle (rechts) trägt in der Rückrunde wieder das Trikot des FC Öhningen-Gaienhofen.
Kreis Konstanz Kommende Woche gibt es 6000 neue Impftermine im Kreis Konstanz
Am Freitag, 10. Dezember, werden für die Impfstützpunkte Singen, Konstanz und Radolfzell neue Impftermine freigeschaltet. Verimpft werden Moderna an Menschen über 30 und Biontech an Personen unter 30.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 weiter
Landkreis & Umgebung
Newsticker Corona im Kreis Konstanz: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
Am 6. März 2020 wurde im Landkreis Konstanz der erste Coronavirus-Fall bestätigt. Seither hat sich in der Region viel verändert. In diesem Artikel bündeln wir für Sie die wichtigsten Informationen.
Deutsche Polizisten kontrollieren Einreisende am Grenzübergang in Kreuzlingen.
Kreis Konstanz „Die Zahlen schießen durch die Decke“: Die Sieben-Tages-Inzidenz im Landkreis Konstanz liegt bei 890,3 – und steigt weiter
Das Landratsamt Konstanz meldet über 4000 Corona-Infizierte im Kreis. Die meisten der Erkrankten wohnen in Konstanz, die mit Abstand höchste Inzidenz gibt es in der Exklave Büsingen.
Die Zahl der Corona-Infizierten ist im Januar stark gestiegen. Vorherrschend ist inzwischen die Omikron-Variante.
Radolfzell So wirkt sich die Impfpflicht für medizinische Berufe auf die Radolfzeller Pflegeheime und das Krankenhaus aus
Nur noch wenige Wochen bis die Impfpflicht für medizinische Berufsgruppen gilt. Ab dem 15. März müssen Mitarbeiter in Pflegeheimen oder im Krankenhaus eine Corona-Impfung nachweisen. Der Impftstand in den Radolfzeller Einrichtungen ist zum Teil sehr unterschiedlich. Mal sind fast alle Mitarbeiter bereits geimpft, mal ist ein Großteil der Pflegenden nicht immunisiert und will es auch bleiben. Doch was passiert dann nach dem 15. März?
Ab dem 15. März muss jeder, der in einem medizinischen Beruf arbeitet, eine Corona-Impfung nachweisen. Die Sorge, dass wichtige Pflegekräfte deswegen wegfallen, ist auch in Radolfzell groß.
Moos Die Förster in Moos ernten nur noch Schadholz
Der Gemeindewald leidet unter dem Klimawandel. Hauptsächlich Fichten sind schwer geschädigt. Selbst die Buchen sind extrem betroffen.
Viel Holz und kein Licht am Ende des Tunnels: Die Gemeinde Moos hat im vergangenen Jahr ausschließlich Schadholz geschlagen. Gleichzeitig sind die Preise hierfür mitunter nicht mal mehr kostendeckend.
Konstanz Hubert Wörner wird neuer Polizeipräsident von Konstanz
Der SÜDKURIER hatte es bereits im Herbst berichtet, nun hat das Innenministeriums es offiziell bekannt gegeben: Der Nachfolger von Gerold Sigg als Leiter des Polizeipräsidiums Konstanz wird Hubert Wörner, der Vizechef des Landeskriminalamts.
Die offizielle Ernennung, von rechts Staatssekretär Wilfried Klenk, der künftige Konstanzer Polizeipräsident Hubert Wörner und Landespolizeipräsidentin Stefanie Hinz.