Schwarzwald

Neueste Artikel
Schwarzwald-Baar Beim Boostern hinkt Schwarzwald-Baar hinterher – Eine Personengruppe scheint aber gut versorgt
Ein Vergleich der Impfquoten im Januar zeigt: Andere Landkreise liegen hier zum Teil mehr als zehn Prozentpunkte vorne.
Lars Willems vom Luftsportverein erhält im Dezember seine Booster-Impfung von Markus Wenz.
Schwarzwald-Baar Sieben-Tage-Inzidenz steigt im Schwarzwald-Baar-Kreis weiter an
Mit den Corona-Infektionszahlen ist es am Wochenende merklich nach oben gegangen – auf jetzt exakt 584,9.
Das Klinikum in Donaueschingen: Vier Covid-19-Fälle befinden sich derzeit im Schwarzwald-Baar-Kreis in intensivmedizinischer Behandlung, davon müssen zwei invasiv beatmet werden – so die Angaben aus dem Intensivregister vom Sonntagabend.
Königsfeld Glamouröser Dior-Hut trifft auf züchtiges Badekleid: Bernadette Grässlin zeigt faszinierende Teile ihrer Modesammlung
Im Königsfelder Kunstraum widmet sich die neue Ausstellung der Mode ab dem Jahr 1900. Bernadette Grässlin öffnet dazu ihre umfangreiche Privatsammlung und verrät, was es braucht, um gut angezogen durchs Leben zu kommen.
Bernadette Grässlin zeigt Hüte, die in der Ausstellung „Mode. Die zweite Haut“ zu sehen sind. Der mit bunten Federn besetzte Kopfschmuck rechts stammt von Modeschöpfer Christian Dior.
Donaueschingen "Ich habe jetzt einen anderen Blick aufs Leben" – so ist es der leukämiekranken Michaela Mayer nach der Donaueschinger Typisierungsaktion ergangen
"Überwältigt" ist Michaela Meyer, wenn sie von den 800 Menschen spricht, die sich im Januar 2020 typisieren ließen, um einen passenden Stammzellenspender für sie zu finden. Aber wie geht es der Mutter von sechs Kindern heute – nach 16 Monaten im Krankenhaus?
Michaela Meyer und ihr 15-jähriger Sohn Kilian auf dem heimischen Sofa. Die Mutter hat 2020 eine Stammzellenspende erhalten und erholt sich jetzt von ihrer Leukämie-Erkrankung.
Schwarzwald-Baar-Kreis Rettungshubschrauber „Christoph 11“ hebt 2021 über 1800 Mal ab – Mit Videos!
Die schnelle Hilfe aus der Luft wird gebraucht, in der Corona-Pandemie mehr denn je. Dies belegen die jetzt von der DRF Luftrettung veröffentlichten Einsatzzahlen des vergangenen Jahres. Der Hubschrauber in Villingen-Schwenningen musste ganze 1814 Mal abheben. Der SÜDKURIER durfte schon im Hubschrauber „Christoph 11“ mitfliegen. Die Videos können Sie sich hier noch einmal anschauen.
Der Rettungshubschrauber „Christoph 11“ ist beim Schwarwald-Baar Klinikum stationiert. Unser Archivbild zeigt den Hubschrauber im Licht des Sonnenaufgangs.
Villingen-Schwenningen Die evangelische Kirche schrumpft – und verkauft jetzt Gotteshäuser in und um VS-Villingen. Was bedeutet das für die Gläubigen?
Weniger Gläubige führen zu weniger Geld und das wiederum führt dazu, dass die evangelische Kirche Gebäude verkaufen muss. In zwei Gemeinden im Schwarzwald-Baar-Kreis sind Kirchen schon verkauft, nun sollen zwei weitere veräußert werden – eine mitten in Villingen.
Das Areal, auf dem die Lukaskirche in Villingen steht, wird verkauft. Der evangelischen Kirche laufen die Mitglieder davon. Die Folge: Gebäude müssen veräußert werden.
Dauchingen Jeden Sonntag vier Stunden richtig Stimmung: Das Fuchsschwanz-Radio ist wieder auf Sendung
Im vergangenen Jahr lockte der Sender Tausende vor die Lautsprecher, jetzt legen die Teufel-Urgesteine Vincent Merz und Philipp Förg wieder los.
Sind wieder auf Sendung: Vincent Merz und Philipp Förg mit ihrem Fuchsschwanz-Radio FM.
Niedereschach Das hat die Brennholz-Aktion geschafft: Ein 93-jähriger Mann und viele andere Menschen aus dem Ahrtal müssen beim Wiederaufbau ihrer zerstörten Häuser endlich nicht mehr frieren
500 Festmeter Brennholz haben die Helfer aus der Gesamtgemeinde Niederschach und dem gesamten Landkreis vor wenigen Tagen in die Flutregion gebracht. Wo die trockenen Scheite und einige andere Mitbringsel aus dem Schwarzwald-Baar den leidgeprüften Menschen nun das Leben ein wenig leichter machen, erzählt Feuerwehrfrau Katrin Schwager nach ihrer Rückkehr.
Ein privater Maschinenfuhrpark hat seine Fahrzeuge zur Verfügung gestellt.
Schwarzwald-Baar-Kreis Wann beginnen die Apotheker im Kreis mit den Corona-Impfungen?
Seit dieser Woche sind Corona-Impfungen in Apotheken rechtlich möglich. Gesundheitsminister Karl Lauterbach will sie innerhalb der kommenden zwei Wochen einbinden. Ist das realistisch? Und wollen die Apotheker im Landkreis überhaupt impfen? Die Antworten der Inhaber fallen sehr unterschiedlich aus – denn vieles ist noch unklar.
Die Hof-Apotheke in Donaueschingen: Laut Inhaber Peter Meess könnten hier in einigen Wochen Corona-Impfungen stattfinden – falls die Vorgaben dafür umsetzbar sein sollten.
Links
Rechts
Top Themen