Bräunlingen

Guten Morgen aus Ihrer Lokalredaktion.
Hier finden Sie, was Bräunlingen und Umgebung bewegt.
Lesen Sie auch unsere Artikel aus dem Landkreis, die aktuellen Ergebnisse aus dem Regionalsport oder navigieren Sie zu einem anderen Ort im UmkreisOrt im Umkreis.
Neueste Artikel
Bräunlingen Frau betrunken und ohne Führerschein auf der B 31 unterwegs
Bei einer Kontrolle an der B 31, im Bereich der Einfahrt zum Dögginger Tunnel, haben Zollbeamte am Sonntagabend gegen 20.45 Uhr eine 49-jährige Autofahrerin angehalten. Dabei stieg den Beamten deutlicher Alkoholgeruch in die Nase, zudem entdeckten sie leere Schnapsflaschen im Wagen.
Bräunlingen Bilder zum Zunftball unter dem Motto „Wetten Krass“ in Bräunlingen
„Einen außergewöhnlicher Zunftball mit vielen gigantischen Programmpunkten“ so Zunftmeister Matthias Reichmann, bot die Bräunlinger Narrenzunft bei ihrem Zunftball unter der Überschrift „Wetten Krass“ am Samstagabend in der Bräunlinger Stadthalle. Sieben närrische Gruppen in bunten Häsern, boten von vielen rhythmischen Elementen geprägten Tänzen bis zu den Wettaufgaben, ein mitreißendes Programm, von dem die Besucher in der vollbesetzten Stadthalle begeistert waren. Zu Beginn zogen die historischen Fasnetgruppen in die Halle ein und brachten die närrische Stimmung und Atmosphäre in den Bräunlinger Festtempel.
Unterbränd Aus Reisig entsteht ein Besen: Wie der Besenmacher der neuen Kirnburghexen arbeitet
Von seinem Großonkel hat Manfred Schropp aus Unterbränd gelernt, wie man Reisigbesen herstellt. Normalerweise übt er das alte Handwerk nur für den Eigenbedarf aus. Doch nun gab es im Ort Bedarf bei den neu gegründeten Kirnburghexen. Das war natürlich Ehrensache. Und er ließ sich beim Besenbinden über die Schulter schauen.
Manfred Schropp hat von seinem Großonkel gelernt, wie ein Reisigbesen gebunden wird. Das kommt ihm nun zugute. Er fertigt die Besen für die Kirnburghexen.
Landkreis & Umgebung
Hüfingen Der Biber hat Hüfingen längst erreicht
  • Biotopbeauftragter Petzer Marx zählt acht Dämme auf 800 Metern am Kennerbach
  • Wiesen und Ackerflächen stehen unter Wasser und sind schwer zu bewirtschaften
Ein Biber bei seinem Abendspaziergang an der Schaffhauser Straße.