Bräunlingen

Bräunlingen
Quelle: Rolf Wetzel
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Der Künstler mit der Spraydose: der 35-jährige Torben Strömer hat rund 30 Stunden an der Verschönerung der Trafostation in der Poststraße gearbeitet.
Donaueschingen Aus trist und farblos wird bunt und kreativ: So verwandelt Airbrush-Künstler Torben Störmer aus Donaueschingen kahle Wände in meterhohe Kunstwerke
Die Trafostation in der Poststraße wirkte vor einige Zeit noch unscheinbar. Das hat sich mittlerweile geändert. Dafür hat Künstler Torben Störmer, der sein Können auch schon auf dem Saba-Areal in Villingen gezeigt hat, mit seiner Spraydose gesorgt.
Bräunlingen Von Bräunlingen in die Welt hinaus: So kümmert sich Boris Dold um den Verkauf von Biogasanlagen rund um den Globus
In Bräunlingen kam Boris Dold erstmals mit der Landwirtschaft in Berührung. Sie faszinierte ihn und er machte sie zu seinem Beruf. Sein Agrarwirtschaftsstudium hilft ihm dabei viel bei seiner Arbeit, die sich in verschiedenen Ländern der Erde abspielt.
Bilder-Story Wenn es in Bräunlingen keine Kilbig gibt: Der Herbsthock lockte auch viel junge Leute zum Stadion
Auf keinen Fall ein Ersatz für die Bräunlinger Kilbig soll der „Brilinger Herbsthock“ der acht Kilbig-Gruppen sein. Darin waren sich die Besucher einig, die alle hoffen, dass es 2022 wieder eine richtig Kilbig gibt.
Visual Story Der Wochenrückblick für das Städtedreieck: vom ersten Jahr der City-Manager, einem spontanen Start beim Bräunlinger Marathon und der Frage, ob die Weihnachtswelt stattfindet
Unter der Woche gibt es oft viel zu erledigen. Für alle, denen die Zeit gefehlt hat, haben wir uns dieses Format ausgedacht: den Wochenrückblick mit den besten Geschichten der vergangenen sieben Tage.
Hüfingen Schwerer Verkehrsunfall auf der B 27: Zwei Autos krachen zwischen Hüfingen und Behla ineinander – eine Person lebensgefährlich verletzt
Ein schwerer Auto-Unfall hat sich am Freitag-Nachmittag zwischen Hüfingen und Behla ereignet. Möglicherweise sind zwei Autos frontal zusammengestoßen.
Auf der B27 in Richtung Behla ist es am Freitag zu einem schweren Unfall gekommen. Laut Polizei sind die beiden Autos womöglich frontal ineinander gekracht.
Bräunlingen „Es muss jetzt schnell was passieren“ – Bräunlinger Windkraft-Befürworter machen sich für den Bau der Anlagen stark
Zuletzt sah es weniger rosig für die Windkraft aus: Dem Anliegen des Betreiber-Konsortiums, die Anlagen höher zu bauen als ursprünglich vereinbart, erteilte der Gemeinderat eine Abfuhr. Die Gruppe „Pro Verpachtung“ will jetzt wieder Bewegung in die festgefahrene Situation bringen.
Die Gruppierung „Pro Verpachtung“ tritt wieder in Aktion. Die Partei-übergreifende Truppe setzt sich für einen Ausbau der erneuerbaren Energien in Bräunlingen ein: Otto Körner (von links), Hendric Schneider, Walter Rau, Michael Brüner und Maren Ott.
Bräunlingen Eigentlich wollte er nur zuschauen: Warum Uli Mehnert dann aber doch beim Schwarzwald-Marathon in Bräunlingen an den Start ging
Mit 79 Jahren hat Uli Mehnert bereits einen Schlussstrich unter seine Laufsportaktivitäten gezogen, da muss er kurzerhand aushelfen. Und rettet damit den Start eines Staffelteams.
Bildeten beim Schwarzwald-Marathon in Bräunlingen ein Staffelteam: Uli Mehnert (von rechts) mit Enkelin Lilly, Tochter Steffi und Schwiegersohn Jörg. Der letztlich erreichte Platz 16 war dabei zweitrangig.
Schwarzwald-Baar Wo man Corona-Schnelltests machen lassen kann und wie viel man bezahlen muss
Die kostenfreien Bürgertestungen wurden am 11. Oktober beendet. Wer jetzt einen Schnelltest machen lässt, muss dafür selbst bezahlen. Ausnahmen gelten nur für ausgewählte Gruppen. Die Preise reichen allerdings von 10 Euro bis 25 Euro.
Corona-Schnelltests sind, wie hier in Villingen, seit wenigen Tagen kostenpflichtig. Die Preise weichen auch im Schwarzwald-Baar-Kreis zum Teil signifikant von einander ab.
Baar Mehrere Einsätze in den vergangenen Monaten: Die Feuerwehren auf der Baar sind aktuell stark gefordert – ein Überblick
Ob in den Firmen Bregwerk Paletten in Wolterdingen und Aquatec in Pfohren oder im Altenheim St. Michael in Donaueschingen: Die Feuerwehren hatten zuletzt einiges zu tun. Wir geben einen Überblick zu den jüngsten Großeinsätzen.
In den zurückliegenden Monaten war die Feuerwehr wegen mehrerer Brände viel beschäftigt.
Bräunlingen In Begleitung eines Joints: Autofahrer unter Drogeneinfluss wird von der Polizei erwischt
Bei einer Polizeikontrolle aufgefallen ist ein Autofahrer am Dienstag, 12. Oktober, gegen 23 Uhr auf der Bundesstraße 31 im Bereich des Dögginger Tunnels.
SÜDKURIER Online
Bräunlingen Stadtrat beschließt etliche Kürzungen: So wird das Bräunlinger Tourismusamt eingedampft um Geld zu sparen
Schon geraume Zeit haben die Räte diskutiert: Wie bewertet man den Einsatz des Amtes für Tourismus, Kultur und Sport? Jetzt hat sich der Rat zu einer Vorgehensweise entschlossen – die auch für Kritik sorgt.
Das Bräunlinger Kelnhof-Museum im Oktober 2019: Zukünftig wird es hier keine Kuratoren-Stelle mehr geben. Das hat der Gemeinderat beschlossen, um Geld einzusparen.
Hüfingen Die Welt der Mode im Puppenformat: Ingeborg Jaag stellt im Stadtmuseum Hüfingen aus
Eine stilechte Vernissage, Plaudern aus dem Nähkästchen und Einblicke in ein kunstvolles Hobby: Der Start der neuen Schau ließ keine Wünsche offen.
Stilecht bei der Vernissage: die bekannte Hüfinger Puppenmacherin Ingeborg Jaag inmitten eines Teils ihrer sehenswerten Ausstellung im Hüfinger Stadtmuseum.
Visual Story Der Wochenrückblick für das Städtedreieck: Von einem Hau, das in der Luft hängt, einer teuren Realschule, an der gespart werden muss und einem Kino, das endliche wieder Filme zeigen kann
Unter der Woche gibt es oft viel zu erledigen. Für alle, denen die Zeit gefehlt hat, haben wir uns dieses Format ausgedacht: den Wochenrückblick mit den besten Geschichten der vergangenen sieben Tage.
Mistelbrunn Ein Haus hängt in der Luft: So entstehen in einem Mistelbrunner Bauernhaus zwei moderne Wohnungen
In der Bubenbacher Straße in Mistelbrunn zeigt Familie Walter, wie aus einem alten Bauernhof etwas Neues entstehen kann, das sich passend ins Ortsbild fügt.
Um das Dach mit langen Holzstämmen abzustützen, wurde die Holzfassade in regelmäßigen Abständen aufgebrochen – davor Harald (von links), Maria und Daniel Walter.
Donaueschingen Erste Spar-Runde für den Neubau der Realschule: Jetzt sind es nur noch 42,4 Millionen Euro
45,8 Millionen Euro soll der Schulneubau kosten. Mit ein paar Maßnahmen können 3,4 Millionen Euro eingespart werden. Doch könnte man für 400.000 Euro weniger den Vereinen noch eine Sporthalle ohne Bewirtungsmöglichkeit hinstellen?
Dort wo aktuell das Collège Robert Schumann steht, soll die neue Realschule gebaut werden. Doch bevor die Bagger anrücken, müssen erst noch die Kosten gesenkt werden.
Löffingen So will der Löffinger "Tazmania"-Park jetzt verhindern, dass die Affen wieder ausbrechen
Die Corona-Pandemie ist für etliche Betriebe eine Belastungsprobe. Der Löffinger Park "Tatzmania" hat die Zeit für einige Innovationen genutzt – und blickt auch schon in die Zukunft.
Das neueste Projekt ist das neue Affenhaus, das derzeit von Löffinger Firmen gebaut werden. Nach der Eröffnung, so Betriebsleiter Patrick Braun, können die Affen – nur durch eine Scheibe getrennt – beobachtet werden.
Bräunlingen/Donaueschingen Der Blenklepass zwischen Donaueschingen und Bräunlingen ist bis November voll gesperrt: So läuft die Umleitung und das wird gemacht
Die Erschließungsarbeiten im neuen Bräunlinger Baugebiet am Bregenberg gehen dem Ende entgegen. Doch vorher muss noch einiges erledigt werden.
Die ersten Häuser entstehen bereits im neuen Bräunlinger Wohngebiet am Bregenberg. Wegen der Erschließung ist der Blenklepass aktuell gesperrt.
Bräunlingen Umstrukturierung bei der Bräunlinger Feuerwehr: Ein neuer Gesamtkommandant übernimmt jetzt das Ruder
Über zehn Jahre hat sich Martin Frey als Gesamtkommandant der Bräunlinger Wehr engagiert. Dafür wurde er von Bürgermeister Micha Bächle nun zum Ehrenkommandanten ernannt.
Der scheidende Gesamtwehrkommandant Martin Frey (links) wird von Bürgermeister Micha Bächle zum Ehrenkommandanten der Stadt Bräunlingen ernannt.
Visual Story Der Wochenrückblick für das Städtedreieck: von der Zukunft des Parkrestaurants, einer langen Brandnacht und von Bürgern, die ein politisches System ändern
Unter der Woche gibt es oft viel zu erledigen. Für alle, denen die Zeit gefehlt hat, haben wir uns dieses Format ausgedacht: den Wochenrückblick mit den besten Geschichten der vergangenen sieben Tage.
Bräunlingen Führungswechsel bei der Bräunlinger Feuerwehr: Martin Frey hört nach zehn Jahren als Kommandant auf
25 Jahre Führungsverantwortung, zehn Jahre Kommandant: Martin Frey hört zwar als Kommandant auf, doch in Rente geht der 54-Jährige noch lange nicht.
25 Jahre lang hat Martin Frey in der Bräunlinger Feuerwehr Führungsaufgaben übernommen, zehn Jahre als Kommandant.
Donaueschingen Neues Leben im Haberfeld: SSC Donaueschingen will 1,1 Millionen Euro in seine Zukunft investieren
46 Jahre war der SSC Donaueschingen auf dem Schellenberg zuhause. 2024 steht der Umzug ins Haberfeld an. Doch dazu braucht es erst ein neues Vereinsheim und aus einem Hartplatz muss ein Rasenplatz werden. Die Stadt, die die Idee für den Umzug hatte, unterstützt das Projekt auch finanziell.
Schon jetzt nutzt der SSC den Kunstrasenplatz im Haberfeld, wie beispielsweise mit dem Turnier-Wochenende am 24. und 25 September für viel Leben. 2024 will der Verein komplett umgezogen sein.
Bräunlingen Wie Brotsommelier Robert Schorp seiner Bäckerei und dem Café in Döggingen eine Zukunftsperspektive verschafft
Zu Beginn 2021 übernahm Brotsommelier Robert Schorp die elterliche Bäckerei und das Café in Döggingen. 2022 will er den Betrieb so umgestalten, dass dort auch altersgerechtes Wohnen möglich ist. Wir erklären, wie das zusammenpasst.
Robert Schorp übernimmt von Vater Herbert die Bäckerei und macht daraus das „Brothandwerk Schorp“
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 weiter
Landkreis & Umgebung
Schwarzwald-Baar-Kreis „Nehmen Sie den Einsatz an?“ – Wie eine App künftig im Kreis Leben retten soll
In zehn Landkreisen in Baden-Württemberg werden bereits Ersthelfer per App zum Notfall gerufen. Auch im Schwarzwald-Baar-Kreis soll die First-AED-App in ein paar Monaten in Betrieb gehen. Dafür braucht es jetzt aber vor allem eines: Freiwillige Helfer mit medizinischen Vorkenntnissen.
„Nehmen Sie den Einsatz an?“ fragt die App den registrierten Lebensretter bei der Alarmierung (in diesem Beispiel auf dänisch, da die App in Dänemark entwickelt wurde). Sag dieser ja, wird er zum Einsatzort navigiert. In zehn Landkreisen in Baden-Württemberg ist die App bereits im Einsatz. Im Schwarzwald-Baar-Kreis soll sie zum Jahresende starten.
Villingen-Schwenningen Rat beschließt am Dienstagabend: Die städtischen Corona-Schnelltest-Stationen werden sofort geschlossen
Gegen Bezahlung: Private führen das Angebot in Villingen und Schwenningen fortführen und die Zahl der Anbieter ist überraschend hoch.
Sie schließen sofort: Das städtische Corona-Testangebot aus dem Container im Villinger Rathaus-Hof wird eingestellt. Private übernehmen diese Aufgabe.
Donaueschingen Viel Kunst und wenig Masken beim "Donaurauschen" – Verwaltung will Sachverhalt prüfen und aufarbeiten
Künstlerisch war die Uraufführung des „Donaurauschens“ am Samstagnachmittag ein voller Erfolg. Das Hygienekonzept ließ dagegen stark zu wünschen übrig.
Auch als sich alle Ausführenden und Gäste zum Ende des „Donaurauschens“ auf dem Rathausplatz versammeln, wird die Maskenpflicht nicht konsequent umgesetzt.