Brigachtal

Guten Abend aus Ihrer Lokalredaktion.
Hier finden Sie, was Brigachtal und Umgebung bewegt.
Lesen Sie auch unsere Artikel aus dem Landkreis, die aktuellen Ergebnisse aus dem Regionalsport oder navigieren Sie zu einem anderen Ort im UmkreisOrt im Umkreis.
Neueste Artikel
Region So viel Gewalt gibt es in Ihrem Heimatort
Von wegen auf dem Land lebt man sicherer als in der Stadt: Die drei Kommunen in Baden-Württemberg mit den höchsten Gewaltkriminalitätsraten haben zusammen nicht einmal 6000 Einwohner. Wir zeigen Ihnen, wie es in Ihrem Ort aussieht.
The man with a knife in a hand. Closeup
Region So kriminell geht es auf den Straßen Ihres Heimatortes zu
Fahrraddiebstahl, sexuelle Belästigung, Landfriedensbruch: All das und noch mehr fasst die Polizei unter dem Oberbegriff „Straßenkriminalität“ zusammen. Wir haben die Daten für Ihren Heimatort ausgewertet.
Raubüberfälle und Körperverletzung zählt die Polizei unter anderem zur Straßenkriminalität.
Region So viel wird in Ihrem Heimatort gestohlen
Plötzlich ist das Handy weg oder die teure Sonnenbrille liegt nicht mehr im Auto. Geschichten wie diese passieren oft in Baden-Württemberg, die Zahl der Diebstähle ist nach wie vor hoch. Hier erfahren Sie, wie viel in Ihrem Heimatort gestohlen wurde.
Diebstahl ist in Baden-Württemberg alltäglich.
Region So oft wurde in Ihrem Heimatort eingebrochen
Ein Wohnungseinbruch ist ein perfides Verbrechen, das neben dem finanziellen Schaden oftmals auf die Psyche der Opfer schlägt. Schließlich ist jemand in das Allerheiligste, die eigenen vier Wände eingedrungen. Wie oft das in Ihrem Ort passiert ist, erfahren Sie hier.
So mancher Einbrecher geht auch mal brachial vor.
Landkreis & Umgebung
Schwarzwald-Baar Polizei sucht flüchtigen Unfallverursacher
Ein Peugeot-Fahrer wird beim Überholvorgang auf der B 27 zwischen Villingen-Schwenningen und Rottweil abgedrängt. Durch die Kollision mit der Mittelleitplanke wird das Fahrzeug in die Luft geschleudert. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.
Donaueschingen Der Wintereinbruch hat Donaueschingen voll im Griff
Was für ein Anblick beim Blick aus dem Fenster und Tritt vor die Haustüre: Die Stadt Donaueschingen präsentiert sich am Freitagvormittag in ihrem Winterkleid. Was optisch so sehr schmeichelt, bringt aber auch Anstrengungen mit sich: Gefühlt die halbe Einwohnerschaft hat zur Schneeschaufel gegriffen und die Gehsteige geräumt. Wohl dem, zu dessen Fuhrpark eine Schneefräse gehört. Für die Männer der Technischen Dienste begann der Räumdienst morgens um vier Uhr. Bislang wurden einige Auffahrunfälle bekannt, bei denen es zum Glück bei Blechschäden blieb.
Jetzt aber nichts wie weg, sonst wird der Schneeräumdienst zum Fotografenräumdienst: Daniel Bechthold von den Technischen Diensten der Stadt Donaueschingen bei der Arbeit. Die begann für ihn und seine Kollegen um 4 Uhr.