Brigachtal

Brigachtal
Quelle: Hans-Jürgen Götz
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Neubaugebiet „Im Grüble“ in Brigachtal: Hier entstehen acht Bauplätze. Dafür gibt es 60 Bewerber.
Brigachtal Wie kommt man in Brigachtal an einen Bauplatz? Ehrenamtliches Engagement und Arbeit vor Ort sind von Vorteil
Für das Baugebiet „im Grüble“ kommen auf acht Baugrundstücke 60 Bewerber. Wer eines bekommt, wird über ein Punktesystem entschieden – denn die EU verlangt ein transparentes Verfahren. Wir zeigen, was für die Vergabe wichtig ist.
Villingen-Schwenningen Der Bau eines militärischen Übungsplatzes im Weißwald ist abgeblasen – Diese Bürger trauen dem Frieden aber nicht
Die engagierten Gegner der Bundeswehrpläne wollen weiter wachsam bleiben. Sie kritisieren die Instrumentalisierung des Themas im Wahlkampf.
Brigachtal Unbekannte verwüsten in der Nacht „Gleis 1“-Waggon in Brigachtal
In der Nacht auf Donnerstag haben bislang unbekannte Täter den Eisenbahnwaggon „Gleis 1“ verwüstet. Mit brachialer Gewalt wurden Scheiben eingeschlagen. Pächterin Mirella Fanelli ist enttäuscht und traurig über diese sinnlose Tat. Aufgeben kommt für sie aber nicht in Frage.
Brigachtal Müllfrevler sorgen in Brigachtal für Ärger: Gemeinde will härter durchgreifen
Rund um die Glascontainer in Brigachtal hat die illegale Müllentsorgung so überhand genommen, dass die Gemeinde nun handelt.
Die wilde Müllablagerung bei den Glascontainersammelstellen in Brigachtal hat inakzeptable Ausmaße angenommen.
Fußball im Schwarzwald „Ich habe große Motivation“
Tobias Doering wurde am Samstag in Bräunlingen bei der Schiedsrichter-Versammlung einstimmig zum neuen Bezirks-Schiedsrichter-Obmann des Fußball-Bezirks Schwarzwald gewählt. Im SÜDKURIER-Interview spricht der 33-jährige Brigachtaler über seine neue Aufgabe und seine Ziele
Der Brigachtaler Tobias Doering ist seit Samstag neuer Obmann der Schwarzwälder Schiedsrichter.
Brigachtal Endlich wieder Hauptversammlung: Jetzt gibt‘s Gold, Medaillen und Pokale für die Brigachtaler Sportler
Oft verschoben und lange drauf gewartet – in der vergangenen Woche konnte die Leichtathletik- und Turner-Gemeinschaft (LTG) Brigachtal sich endlich zur überfälligen Hauptversammlung treffen.
Eine Auswahl der Mitglieder des LTG Brigachtal, die in den Jahren 2019 und 2020 das deutsche Sportabzeichen geschafft hat, stellt sich hier den Fotografen. Bid: Rüdiger Fein
Bad Dürrheim Impfaktion läuft wie am Schnürchen
Rund 400 Impfwillige kommen am Sonntag. Offenburg stellt ein riesiges Team an Helfern. Heute folgt der zweite
von beiden Impftagen
Luitgard Nieghorn (rechts) erfasst die Daten von Eva Kaiser aus Tannheim, Teamleiterin Stephanie Fleig (Mitte) hat alles im Blick.
Bad Dürrheim/Brigachtal/Niedereschach mRNA-Impfstoff ist genug da, aber: Wenig Interesse an Pop-up-Impfungen
Niedereschach sagt seine Impfaktion mit geplanten 600 mRNA-Dosen ab, drei weitere Gemeinden öffnen ihre Pop-up-Impfung für den ganzen Landkreis: Wir nennen die Gründe.
Impfstoff ist für viele nicht gleich Impfstoff. Das erfahren nun schmerzlich auch die Gemeinden Bad Dürrheim, Brigachtel, Tuningen und Niedereschach.
Bad Dürrheim/Brigachtal Termine fürs Pop-Up-Impfen – 1200 Impfdosen für Bad Dürrheim, Brigachtal und Tuningen
Impftermine können online vereinbart werden Impfungen nur für über 18-Jährige
Symbolbild einer Impfung. Bild: Hendrik Schmidt
Brigachtal Gemeinde rechnet mit großem Ansturm auf die wenigen Bauplätze in Klengen und Überauchen
Bauplätze sind nach wie vor knapp. In vier Baugebieten in der Gemeinde gibt es Plätze, die Quadratmeterpreise liegen bei 185 Euro.
Das einzige etwas größere Baugebiet ist das „Grüble“. Hier läuft gerade die Erschließung für acht Bauplätze (unser Foto). Ein paar wenige Einzel-Bauplätze gibt es noch in Überauchen, die in Kürze erschlossen werden.
Brigachtal Viel Holz und wenig Beton bei der neuen Kita Bondelbach
Die Planungen für den neuen Kinderhort nehmen Gestalt an: Die Räte entscheiden sich für einen Holzmassivbau.
So soll sie einmal aussehen die Kindertagesstätte Bondelbach in Überauchen. Im Spätherbst soll mit dem Bau begonnen werden. Das Projekt soll 4,6 Millionen kosten.  Bild: Architekturbüro Kuberczyk
Brigachtal Mauer beim Brigachtaler Vereinshaus geht ins Geld
Eine außerplanmäßige Investition zu teilweisem Abriss und Neuaufbau würde über 250 000 Euro kosten – und der Denkmalschutz könnte es noch teurer machen.
In dieser Woche wurde ein Teil der Mauer mit Betonleit-Elementen gesichert. Das ist freilich nur eine Notlösung. Das Mauerwerk muss an dieser Stelle (Teil B) komplett neu aufgebaut werden, was laut Gemeinderatsbeschluss noch 2021 erfolgen soll.
Brigachtal Am Brigachtaler Vereinshaus bröckelt‘s sehr – jetzt muss eine Lösung her
Die Mauer entlang des Ensembles muss dringend saniert werden, sonst droht auf der Straße Gefahr. Die generelle Nutzung des Hauses ist noch ungeklärt.
Der Brigachtaler Ortsbaumeister Patrick Lutz vor der Mauer beim Vereinshaus, die dringend saniert werden muss. Derzeit warnen Schilder vor Gefahren für Fußgänger. Auch das Parken ist dort wohl längere Zeit nicht mehr möglich.
Brigachtal Brigachtaler Feuerwehr stellt sich neu auf
  • Zusammenschluss ist fast beschlossene Sache
  • Kommandant Sascha Eichkorn kandidiert erneut
  • Neue Ehrenmitglieder werden noch gewürdigt
SÜDKURIER Online
Brigachtal So verschwindet die alte Mehrzweckhalle
  • Abrissarbeiten in Überauchen laufen gut
  • Kosten liegen jetzt nur noch bei 100.000 Euro
  • Baustart für Kita folgt wohl im Spätherbst
So sieht es derzeit vor der alten Überauchener Mehrzweckhalle aus: Die Abrissarbeiten haben gerade begonnen. Schweres Gerät reißt alles nieder. An gleicher Stelle entsteht dann die Kindertagesstätte „Bondelbach“, die voraussichtlich 2023 fertiggestellt sein wird.
Brigachtal Sie wollen als Brigachtaler mal ein Elektro-Auto testen? Das ist bald ganz einfach
Spätestens ab Sommer soll der E-Kleinwagen der Bevölkerung zur Verfügung stehen.
Bürgermeister Michael Schmitt (vorne) freut sich sichtlich über das neue Elektro-Fahrzeug, das Michael Nowack (zweiter von links) an die Gemeinde übergeben hat. Für die Abwicklung ist Bürgerbüro-Mitarbeiterin Lidija Gris-Lopez (ganz links) zuständig. Patrick Lutz (ganz rechts) und Eric Elsäßer (hinten) vom Bauamt haben sich um die baulichen Gegebenheiten wie den Parkplatz gekümmert. Für das Foto wurde der Mundschutz auf Distanz kurz abgenommen. Bild: Klaus Dorer
Brigachtal Senioren-Wohnen rundet den neuen Brigachtaler Ortskern ab
Alte Bekannte treten als Investoren auf dem ehemaligen „Kranz-Areal“ auf. Die Bebauung könnte Ende des Jahres starten.
Noch liegt die Fläche, wo bis vor vier Jahren der Gasthaus „Kranz“ stand, brach. Hier soll bald eine komfortable Seniorenanlage mit 18 Wohneinheiten entstehen. Bild: Klaus Dorer
Brigachtal Hausärzte werden von Impf-Anfragen überrannt
  • Kaum ein Durchkommen am Montag möglich
  • Aufhebung der Priorisierung weckt Hoffnungen
  • Gemeinden wollen zum Teil selber aktiv werden
Der Wegfall der Impf-Priorisierung führt in den Hausarztpraxen zu einem Ansturm an Impfwilligen.
Brigachtal Da freuen sich Insekten und Käfer: Initiative für ein blühendes Brigachtal
Brigachtalerin Anika Vollmer und Hobby-Imker Manfred Kraft aus Marbach unterstützen das Projekt federführend, auch die Gemeinde ist mit im Boot
Viele Grünflächen gibt es rund um Brigachtal, wie hier am Ortsausgang von Überauchen. Allerdings werden blühende Heuwiesen immer rarer. Dadurch leidet die Insekten- und Vogelwelt, denn ihr Lebensraum verschwindet immer mehr.
Landkreis & Umgebung
Villingen-Schwenningen Männerchöre müssen neue Wege gehen, um weiter existieren zu können: Karl-Heinz Kreyer hat hier einige findige Ideen gehabt
Der langjährige Vorsitzende des Sängerkreises hat seinen Job jetzt aufgegeben, noch immer brennt sein Herz aber für den Verein, für den er einige bahnbrechende Neuerungen eingeführt und so krisensicherer gemacht hat.
Karl-Heinz Kreyer hat den Wandel der Zeit bei den Männerchören erkannt und in seiner zehnjährigen Amtszeit als Vorsitzender zusammen mit dem Vorstand des Sängerkreises Villingen den Verein komplett umgekrempelt.
Newsticker Coronavirus im Schwarzwald-Baar-Kreis: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für den Schwarzwald-Baar-Kreis wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise passiert.
Masken schützen vor einer Ausbreitung des Corona-Virus – deshalb sind sie unter anderem beim Einkaufen Pflicht, so wie hier in der Innenstadt von Villingen-Schwenningen.
Schwarzwald-Baar Lange Wartelisten und fehlende Trainingsmöglichkeiten: Auch in der Region sind Schwimmkurse rar
Was schon vor der Pandemie ein Problem war, hat sich durch Corona verschärft: Viele Kinder haben in den vergangenen eineinhalb Jahren nicht schwimmen gelernt. Eine Bestandsaufnahme.
Die Bambinis im Villinger Schwimmclub werden spielerisch an den Schwimmsport herangeführt. In der hinteren Reihe ist ein Teil des Trainerinnen-Teams zu sehen, von links Mia Turina, Vivienne Arno, Lena Käding und Leonie Mann.
Schwarzwald-Baar „Ertrinkende Kinder schreien nicht um Hilfe“: Interview mit DLRG-Arzt Johannes Guhl
Internist Johannes Guhl aus Schwenningen ist Bezirksarzt bei der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG). Er hat schon viel erlebt – auch die Bergung Ertrunkener. Im Interview erklärt er, weshalb Schwimmhilfen Eltern in falscher Sicherheit wiegen und warum Alkohol und Wasser keine gute Kombination sind.
Internist Johannes Guhl ist als Bezirksarzt für den DLRG-Bezirk Schwarzwald-Baar unter anderem für die medizinische Versorgung der Einsatztaucher zuständig. Bei Bedarf ist er aber auch als Notarzt im Dienst.
VS-Villingen Süß: Die Falkenjungen vom Villinger Romäusturm lernen jetzt das Fliegen
Das ist ein schöner Erfolg für das Gemeinschaftsprojekt der Stadt und zweier Schülerinnen des Romäusgymnasiums: Im Romäusturm sind vier Falken-Küken geschlüpft und beginnen bereits, die große weite Welt zu entdecken. Auch am Oberen Tor soll ein Vogelprojekt starten.
Die kleinen Falkenjungen, hoch oben auf dem Romäusturm, wagen schon ihre ersten Flugversuche und entdecken die weite Welt.