Schonach

(89815351)
Quelle: Stefan Asal/stock.adobe.com
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Fast leere Bänke, verhüllte Gesichter: Die Hygienemaßnahmen sorgen für ungewöhnliche Anblicke in der Triberger Stadtkirche.
Triberg/Schonach/Schönwald Die Gläubigen kehren zurück in die Kirchen – Und schon in der ersten Predigt übt der Pfarrer Kritik
Es finden wieder Präsenzgottesdienste statt. Den Auftakt gestalten die Pfarrer ökumenisch und voller Selbstkritik gegenüber dem Zustand der Institution Kirche.
Schonach/Triberg Schutzschild gegen Motorradlärm – Diese Maßnahmen planen Schonach und Triberg gegen Krachmacher
Die Gemeinden Schonach und Triberg setzen auf Hinweisschilder und Kontrollen. Das soll zu lauten Zweiradfahrern die Tour durch die Region vermiesen – und sie in Zukunft fernhalten.
Schonach Schonach schließt schon Verträge zum geplanten Baugebiet Höfleberg
Beschluss hinter verschlossenen Türen: Gemeinde will schriftliche Vereinbarungen mit der katholischen Pfarrpfründestiftung treffen.
Am Höfleberg in Schonach sollen weitere Bauplätze ausgewiesen werden.
St. Georgen Die Veranstaltungs- und Vereinslandschaft wird ärmer: Der FAB-Verein steht vor der Auflösung
Der Verein "Forum am Bahnhof, Kultur und Technik e.V. (FAB)" soll sich nach dem Willen des Vorstands auflösen. Ein Vorstandsmitglied kritisiert die Pläne scharf, auch wenn es künftig weiter Veranstaltungen geben soll.
Der Verein Forum am Bahnhof organisierte zahlreiche Veranstaltungen, darunter das große Museumsfest. Jetzt soll der Verein aufgelöst werden, Veranstaltungen sollen künftig in Eigenregie der Technik Museum GmbH organisiert werden. Bild: Roland Sprich
Schonach Das sind die Pläne für den Schonacher Waldkindergarten – und für die Januar-Beiträge
Der Gemeinderat feilt an Gebäudehöhe und Fenstergrößen. Die Anwohner sind derweil besorgt über das Verkehrsaufkommen. Inzwischen steht auch fest, was mit den Kindergartenbeiträgen vom Januar passiert.
So soll der Waldkindergarten in Schonach aussehen. Bild: Gemeinde
Schonach/Schönwald Die Blumenläden haben wieder auf – So planen die Besitzer das Frühlingsgeschäft
Pünktlich zum Frühjahr dürfen die Floristen wieder öffnen. Im Lockdown gestaltete sich die Auswahl für einen Strauß oftmals schwierig.
Beim Obst- und Gemüsehändler Dilger in Schönwald ging es auch während des harten Lockdowns weiter, doch nun stehen die Frühlingsboten wieder einladend vor der Eingangstür. Da hält man auch schon mal im Vorbeiflug an – so wie diese Kundin (links) aus der Raumschaft, die sich von Hedwig Dilger gerne beraten lässt.
Triberg/Schonach/Schönwald Ab heute ist Schluss mit der Strubbelfrisur
Die Friseure der Rausmchaft dürfen ab heute wieder öffnen – die Kundschaft sehnt den frischen Haarschnitt herbei.
Die Friseure der Raumschaft freuen sich, dass das Warten auf Kunden ab dem heutigen 1. März ein Ende hat und sie wieder öffnen dürfen. Unser Bild zeigt Katja Kern vor ihrem Salon.
Schonach Schonacher Händler will gegen Lockdown klagen
Axel Kaltenbach schließt sich Initiative an. Juristisch soll gegen Geschäftsschließungen vorgegangen werden. Auch Kollegen zur Teilnahme aufgerufen
Axel Kaltenbach von „Zweisam Mode“ hat sich der bundesweiten Protestinitiative angeschlossen und drückt seine Meinung mit Plakaten in seinen Schaufenstern aus.
Schonach Kult-Designer Harald Glööckler und Schonacher Uhrenschnitzer kooperieren
Christophe Herr macht einen Traum des Schwaben wahr. Schwarzwälder Kuckucksuhr im „pompöösen“ Gold-Barock
Kult-Designer Harald Glööckler hat eine Kuckucksuhr entworfen, die in Zusammenarbeit mit dem Schonacher Christophe Herr hergestellt wird.
Schonach Zum Kuckuck! Das ist die schönste Uhr – und sie kommt aus Schonach
  • Wettbewerb um schönste Kuckucksuhr 2020
  • Besucher einer Sonderausstellung stimmen ab
  • Firma Helmut Kammerer kommt auf Platz eins
Welche ist die schönste Kuckucksuhr 2020?: Uwe Kammerer (links), Geschäftsführer des siegreichen Herstellers aus Schonach, und Museumsleiter Volker Neipp mit der Gewinneruhr zwischen sich.
Schonach Auf frischer Tat ertappt beim Kleidersäcke-Klau in Schonach
Spenden waren für den Samariterbund bereitgestellt worden – aber dann wollten sich andere daran bedienen. Doch eine aufmerksame Anwohnerin stoppte das Ganze.
Auf Kleidersäcke haben es Diebe abgesehen. Bild: Marc Eich
Schwarzwald-Baar Fit für den Landtag? Fünf Kandidaten im SÜDKURIER-Polit-Gespräch auf den ersten 1000 Metern in Richtung Stuttgart
Wirtschaft, Energie, Impfen, Klimawandel, Landwirtschaft, Verkehr oder Digitalisierung: Die Themen stapeln sich bereits auf den ersten 1000 Metern in Richtung Stuttgart am Wegesrand. SÜDKURIER-Redaktionsleiter Norbert Trippl hakt bei Spaziergängen mit fünf Landtagskandidaten der im Landesparlament vertretenen Parteien nach, wie sie darüber denken. Begleiten Sie die Kandidaten in unseren Videos ein Stück weit und entscheiden Sie dann selbst, welchem Politiker Sie für den weiteren Weg nach Stuttgart ihre Stimme geben.
1000 Meter in Richtung Stuttgart: SÜDKURIER-Redaktionsleiter Norbert Trippl im Spaziergang-Gespräch mit fünf Landtagskandidaten im Wahlkreis 54.
St. Georgen Mutmaßliche Veruntreuung an Jugendmusikschule: Stellungnahme der Einrichtung bringt neue Details ans Licht
Nach den SÜDKURIER-Recherchen zu den Vorgängen äußert sich nun Daniel Papst, erster Vorsitzender des Trägervereins. Er erzählt unter anderem, wie es zu dem Verdacht kam.
Das Gebäude der Jugendmusikschule in St. Georgen. Die Polizei ermittelt in einem Fall möglicher Untreue zum Nachteil der Einrichtung.
St. Georgen Jugendmusikschule fehlen über 300¦000 Euro: Staatsanwaltschaft lässt ermitteln
Finanzielle Unregelmäßigkeiten werden untersucht Mögliche Untreue zum Nachteil der Einrichtung steht im Raum Staatsanwaltschaft bestätigt Recherchen des SÜDKURIER
Das Gebäude der Jugendmusikschule in St. Georgen. Die Polizei ermittelt in einem Fall möglicher Untreue zum Nachteil der Einrichtung.
Heute vor 20 Jahren "Diesen Tag werde ich nie vergessen" – SÜDKURIER-Interview mit Alex Herr über seinen WM-Titel 2001
Am 24. Februar 2001 gewann das deutsche Skisprung-Quartett mit Sven Hannawald, Alexander Herr, Martin Schmitt und Michael Uhrmann im finnischen Lahti WM-Gold im Teamwettbewerb. Für Alexander Herr war es ein ganz besonderer Titel. Im SÜDKURIER-Interview spricht der 42-jährige Schwarzwälder über den Erfolg und seine Karriere.
Zwei Jahrzehnte sind seit diesem Bild vergangen: Im finnischen Lahti wurden Alex Herr (von links), Michael Uhrmann, Sven Hannawald und Martin Schmitt Skisprung-Teamweltmeister.
Triberg/Furtwangen Von Ärztemangel bis Zukunftspotenzial: Wichtig Themen für die Regionalentwicklung
Austausch von Rotary Club und Wirtschaftsförderung Viele Handlungsfelder für 2021 diskutiert Konkrete Unterstützung für Direktvermarkter
Tauschten sich online zu aktuellen Themen in der Region sowie zur Zielgruppe der Direktvermarkter aus: Der Rotary Club Triberg-Furtwangen im Gespräch mit Henriette Stanley von der Wirtschaftsförderung (Wifög) Schwarzwald-Baar-Heuberg.
Schonach Radioaktives Gas aus dem Boden – Schonach will vom Land jetzt Daten sehen
Das Gebiet der Gemeinde Schonach soll als Radonvorsorgegebiet ausgewiesen werden. Darauf hat das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg die Gemeindeverwaltung hingewiesen.
Geräte messen die Radon-Belastung in der Luft.
Triberg Stille in den Kirchen: Warum es noch keine Präsenzgottesdienste gibt
Weiterhin Verzicht auf christliche Feiern im gewohnten Rahmen Katholischer und evanglischer Pfarrer sind sich in vielem einig
Der evangelische Pfarrer Markus Ockert kann schon seit vielen Wochen nicht mehr in Kirchen predigen, denn Präsenzgottesdienste sind derzeit abgesagt.
Landkreis & Umgebung
Donaueschingen Ein Öffnen auf wackligen Beinen: Was ist davon zu halten, dass Einkaufen in der Stadt wieder möglich ist?
Der Einzelhandel in Donaueschingen darf wieder Kunden empfangen. Doch ob das Ganze nachhaltig der Fall sein wird, muss sich jetzt zeigen. Denn alles baut auf Inzidenzen im Schwarzwald-Baar-Kreis auf. Das sagen der Ordnungsamtsleiter und der Vorsitzende des Gewerbevereins:
„Wir sind wieder da!“ prangt als Schriftzug an einem Donaueschinger Geschäft. Seit Montag, 8. März, sind wieder Menschen unterwegs, um Einkäufe in der Stadt zu erledigen. Möglich macht das die Rückkehr des Einzelhandels wegen beständig niedriger Inzidenz im Landkreis.
Villingen-Schwenningen Was die Pandemie für Referendare bedeutet
Online-Unterricht, zum Teil geschlossene Schulen: Corona hat den Alltag von Referendaren verändert. Doch wie ist es, Praxiserfahrungen zu sammeln, wenn das Schulleben alles andere als normal ist?
Deborah Zappata bereitet den Online-Unterricht für ihre Schüler vor.
VS-Villingen Wegen konstanter Inzidenz unter 50: Einzelhandel in Villingen wieder geöffnet – Kunden und Inhaber freut es
Geschäfte im Schwarzwald-Baar-Kreis seit Montag offen Stabile Inzidenzzahl unter 50 macht es möglich Hoffen auf dauerhafte Öffnung bei Betreibern
Tanja und Patrick Broghammer sind erleichtert und froh, dass sie endlich wieder Kunden in ihrem Modegeschäft in der Niederen Straße in Villingen begrüßen dürfen.
Triberg Mieter stiehlt Strom im Treppenhaus – Da rufen die Nachbarn die Polizei
Rechnung nicht bezahlt, Strom abgestellt: Ein Mann in Triberg findet eine hemdsärmlige Lösung für dieses Problem. Das gefällt den anderen Bewohnern seines Hauses gar nicht.
Ein Mieter, dem der Strom abgestellt wurde, hat sich illegalerweise am Allgemeinstrom bedient.
Schwarzwald-Baar Für Menschen mit Handikap gibt es hier jetzt Rat in allen Lebenslagen
Ob es ums Wohnen, Arbeiten oder den Umgang mit Behörden geht: In Villingen, Schwenningen und in Donaueschingen ist die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung nun verfügbar.
Michele Godest, Jasmin Frank, Jürgen Mößner, Birgit Mittermeier und Elvira Demuth-Rösch (von links): Diese Fünf haben eines gemeinsam – sie wissen, was es heißt, mit einem oder mehrfachen Handikaps durch das Leben zu gehen und wissen, wie man Menschen mit Handikap mit Rat und Wissen unterstützen kann. Der Eingang zur neuen Beratungsstelle der EUTB befindet sich an der rechten Seite dieses Gebäudes, das die Adresse VS-Schwenningen, Marktplatz 10 hat.