Schonach

(89815351)
Quelle: Stefan Asal/stock.adobe.com
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Visual Story Der Wochenrückblick im Schwarzwald-Baar-Kreis: vom Wohnort des Erbprinzen zu Fürstenberg, überfüllten Schulbussen in Omikron-Zeiten und einem 26-Jährigen mit einem 300-Millionen-Etat
Wie schnell eine Woche schon wieder vorbei sein kann. Viel ist passiert in den vergangenen sieben Tagen in der Region. Wir haben hier die wichtigsten Nachrichten für Sie gebündelt zusammengestellt.
Schwarzwald-Baar Närrischer Video-Wettbewerb des SÜDKURIER: Die Narrenzunft Bräunlingen wirbt mit viel Witz für ihren digitalen Zunftball
Digital ist dieses Jahr die Fasnacht. Nur ist das meist ein kostenloses Angebot. Die Vereinskasse freut sich über ein Zubrot. Vielleicht über ein Preisgeld in Höhe von bis zu 2500 Euro für das beste Narren-Video, das der SÜDKURIER ausschüttet?
Schonach Jugend trainiert für Olympia ist abgesagt
Statt Winterfinale gibt es eventuell ein Sommerfinale. Üblicherweise wären 800 Gäste in der Gemeinde
Schonach Weiterer Bedarf an Betreuungsplätzen
In Schonach fehlen zwölf Ü3-Kindergartenplätze. Der Waldkindergarten wird um 20 Plätze erweitert.
Die Erzieherinnen Nina Schmidt (von links) und Sabine Voigt-Körbel, Bürgermeister Jörg Frey und Kindergartenleiter Simon Wiesenbach beim Eröffnungstag am Eingang zum neuen Schonacher Waldkindergarten.
Schonach Investitionen von 3,23 Millionen Euro
Schonach steckt Geld in den Kurbetrieb. Die Grundsteuer wird
wieder gesenkt
Geplant ist, den Schonacher Skilift Winterberg für 400 ?000 Euro zu verlegen. Bild: Christel Börsig-Kienzler
Schonach Ein schönes Plätzchen für die Kinder
Waldkindergarten ergänzt Angebot in Schonach. Die Plätze sind alle
bereits belegt
Noch ist der Außenbereich nicht fertig, doch das schicke kleine Holzhaus als Rückzugsort für die Kinder des neuen Waldkindergartens macht was her.
Schonach Wintersportler sind heiß auf Schnee
Ganze Region ist am Wochenende ist sehr gut besucht. Auch Besucher aus angrenzenden Landkreisen kommen zum Wintersport.
Traumhafte Wintersportbedingungen locken die Wintersportler an. Auch am Skilift Dobel in Schönwald herrscht am Wochenende Hochbetrieb.
Schonach Turnverein sagt Bunten Abend zum Fasnetauftakt ab
Eine alternative Veranstaltung ist nun für den Sommer geplant. Sportabzeichen für 49 Kinder und 41 Erwachsene abgegeben.
Dagmar Lenz legt dieses Jahr bereits zum 25. Mal das Sportabzeichen ab.
Schonach Immer ein aktives Leben als Pädagoge und Sportler
Früherer Rektor der Realschule Horst Herr feiert 80. Geburtstag. Jubilar war 16 Jahre lang Rektor der Realschule.
Am heutigen Mittwoch, 12. Januar, feiert Horst Herr seinen 80. Geburtstag.
Schonach Pop-Star Mark Forster zieht bei Helen den Kürzeren
Der junger Musikfan mit familiären Wurzeln in Schonach glänzt mit Deutschpop-Wissen bei „Klein gegen Groß“ im Ersten.
Helen Jakubowski übt nun fleißig an ihrem neuen E-Piano, das sie nach der Sendung erhalten hat.
Schonach Neunjährige tritt gegen Mark Forster an
Helen Jakubowski nimmt bei „Klein gegen Groß“ teil. Die Sendung wird am Samstag ausgestrahlt. Das junge Mädchen hat seine Wurzeln in Schonach
Die neunjährige Helen Jakubowski tritt in der Sendung „Klein gegen Groß – das unglaubliche Duell“ gegen Mark Forster an. Ausgestrahlt wird die Sendung am Samstag, 8. Januar 2022, in der ARD.
Schonach Eine neue Drehleiter für die Feuerwehr Schonach
Offizielle Schlüsselübergabe im Mai 2022 geplant. Kosten belaufen
sich auf 670 000 Euro, Förderverein steuert 120 000 Euro bei
Freuen sich über die neue Drehleiter der Feuerwehr Schonach (von links): Kommandant Dirk Schuler, Bürgermeister Jörg Frey und stellvertretender Kommandant Matthias Fehrenbach. Bild: Feuerwehr Schonach
Schonach Die große Weihnachtskrippe von Meinrad Spath ist zurück
Drei Jahre und 2000 Stunden für Restauration gebraucht. Krippe zeigt Szenen aus dem Leben Jesu
Gemeinsam freuen sich (von links) Werner Eiche, Bürgermeister Frey sowie die Hausmeister Christof Faller, Marius Ringwald, Klaus Kienzler und Georg Hettich über die wiederhergestellte Weihnachtskrippe. Bild: Hans-Jürgen Kommert
Schönwald/Niedereschach Waffenlager, Reichskriegsflagge und gefälschter Impfausweis: Was die Polizei in einem Schönwalder Hotel entdeckt hat
Polizei stuft 59-Jährigen als Mitglied der Reichsbürgerszene ein. Zahlreiche verbotene Gegenstände entdeckt. Die Ermittlungen laufen.
SÜDKURIER Online
Schonach Ein Schonacher auf der Suche nach der großen Liebe
Elias Spath aus Schonach nimmt an Dating-Show teil. Die fünf Männer treffen sich heute noch.
Auf die Langenwald-Sprungschanze seiner Heimatgemeinde Schonach lockte Elias Spath seine auserwählten Dating-Partnerinnen.
Raumschaft Gemeindeverwaltungsverband verabschiedet Haushaltsplan
Mitglieder des GVV setzen einige Sperrvermerke. Personalkosten stehen vor allen in der Diskussion.
Ums Geld ging es in der jüngsten Sitzung des Gemeindeverwaltungsverbands der Raumschaft Triberg.
Landwirtschaft Bernhard Bolkart aus Schonach ist neuer Bauernpräsident in Südbaden: Er erklärt, welche Zukunft er für die Landwirtschaft sieht
Die Bauern Südbadens haben einen neuen Chef gewählt. In den kommenden drei Jahren wird der Schwarzwälder Bernhard Bolkart den Badischen Landwirtschaftlichen Hauptverband (BLHV) als Präsident führen. Warum der gebürtige Donaueschinger den Grünen-Realo Cem Özdemir am liebsten gleich in den Schwarzwald einladen würde und sich um die Zukunft des Obstbaus am Bodensee sorgt, sagt er im SÜDKURIER-Exklusiv-Interview.
Waldwirtschaft ist eines der Hauptstandbeine für Bolkart, dessen Familie den Hof in Schonach in dritter Generation bewirtschaftet.
Schwarzwald-Baar-Kreis Einige Gemeinden im Schwarzwald-Baar-Kreis schließen ihre kommunalen Einrichtungen, andere wiederum nicht – ein kleiner Überblick
Schonach tut es und Blumberg auch, andere Gemeinden dagegen nicht – die Rede ist von der Schließung kommunaler Einrichtungen. Ein gemeinsames Vorgehen gibt es nicht. Der SÜDKURIER gibt einen Überblick über die Lage einiger Gemeinden.
In Schonach schließt die Gemeinde alle kommunalen Einrichtungen. Das gilt selbstverständlich nicht für das Schnelltest-Angebot im Haus des Gastes – hier auf einem Archivbild.
St. Georgen Neuer Impfstützpunkt: In St. Georgen geht es bald in einer ehemaligen Fabrikhalle los
Das Landratsamt plant die Einrichtung einer weiteren Corona-Impfmöglichkeit im A. Maier-Gebäude in St. Georgen. Das soll auch den Tribergern, Schonachern, Schönwäldern, Furtwangern, Vöhrenbachern und Gütenbachern den Weg zur Spritze verkürzen.
Monika Böckel erhält von Arzt Roland Ballier ihre Boosterimpfung bei der Aktion am Samstag im Testzentrum am Marktplatz. Voraussichtlich ab diesem Freitag soll ein Impfstützpunkt des Landratsamtes in St. Georgen eingerichtet werden.
Vöhrenbach Unfall mit E-Auto für die Feuerwehr eine neue Herausforderung
Stromer rutscht bei Vöhrenbach-Urach auf Schnee und kippt um. Das Fahrzeug wird von der Feuerwehr als erstes stromlos geschaltet, bevor die Bergung beginnt.
Auf der Seite landet ein Elektroauto bei einem Glätte-Unfall in Urach am Samstagmorgen. Der Fahrer konnte sich bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr selbst aus dem Auto befreien.
Schonach So sehen Sieger aus Schonach aus: Junge Talente des Handwerks ausgezeichnet
Immer wieder hört man von personellen Problemen im Handwerk und der Industrie in Baden-Württemberg. Umso erfreulicher ist die Tatsache, dass bei der Freisprechungsfeier für die neuen Gesellen und Gesellinnen allein aus Schonach gleich vier Sieger dabei waren.
Philipp Schwer.
Schonach Der Schonacher Haushalt für 2022 umfasst 10,3 Millionen Euro
Verlust im Kurbetrieb von 945 500 Euro erwartet. Investitionen von 2,2 Millionen Euro geplant
Der Wasserpreis könnte bald sinken. Foto: © Hyrma – stock.adobe.com
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 weiter
Landkreis & Umgebung
Konstanz Das sagt der scheidende Konstanzer Polizeipräsident zu Mobbingvorwürfen in seinem Haus und zu fragwürdigen Postenvergaben bei der Landespolizei
Er blickt auf vier Jahrzehnte Polizeidienst zurück: Gerold Sigg ist noch bis Montag der Chef von 1200 Polizisten in den Landkreisen Konstanz, Tuttlingen, Rottweil und Schwarzwald-Baar. Was er zu Mobbingvorwürfen im Präsidium Konstanz sagt und was er davon hält, dass hochrangige Posten ohne Ausschreibung vergeben werden.
Der Konstanzer Polizeipräsident Gerald Sigg geht am 1. Februar 2022 in den Ruhestand.
Hüfingen Der Zoll will ganz groß bauen: So teuer könnte das neue Trainingszentrum in Hüfingen für den Bund werden
Der Wunschstandort ist Hüfingen: Die Nähe zur Schweiz, der A81 und zum Drehkreuz B27/B31 ist optimal, um hier künftig 2000 Menschen für den Einsatz an der Grenze zu schulen. Doch was bringt Hüfingen das Großprojekt eigentlich?

Auf diesem 26.000 Quadratmeter großen Acker an der Hochstraße soll künftig das Einsatz-Trainingszentrum des Zolls entstehen.
Blumberg Hat Mozart einst in Blumberg übernachtet? Museumsfreunde gehen im Gewölbekeller auf Schatzsuche
Spurensuche mit Schaufeln: Das Team um Museumschef Herbert Riegger geht der Geschichte der alten Posthalte im auf den Grund – und sammelt Fundstücke und Dokumente, die für den Blumberger Ortsteil wichtig sind. Sie haben auch schon einiges gefunden.
Claus Gehringer (von links), Herbert Riegger und Jürgen Meier graben in den alten Gewölbekellern in Zollhaus.
Schwarzwald-Baar Adler-Filiale im Schwarzwald-Baar-Center schließt im März
Aktuell findet noch der Räumungsverkauf statt, aber in ein paar Wochen wird Schluss sein mit der Adler-Filiale in Villingen-Schwenningen. Für die Aufgabe des Geschäfts gibt es offenbar mehrere Gründe.
Noch im März soll die Adler-Filiale im Schwarzwald-Baar-Center geschlossen werden.
Königsfeld/Dauchingen Lasterfahrer Willi Brombach hat in Polen einen Arbeitsunfall: Was dann folgt, ist eine Odyssee
Nahe Krakau hat Willi Brombach einen Auftrag zum Transport von Medikamenten. Beim Einladen stürzt er schwer. Er muss operiert werden. In Deutschland. Es ist kurz vor Weihnachten. Die Berufsgenossenschaft, die für solche Fälle eigentlich zuständig ist, handelt nicht. Brombach muss selber handeln. Und das tut er.
Willi Brombach, Lasterfahrer bei einer Firma in Dauchingen, erleidet vor Weihnachten in Polen einen Arbeitsunfall. Im dortigen Krankenhaus wird er mehr schlecht als recht versorgt. Dass er nach Deutschland zurückkommt, hat er am Ende der Hartnäckigkeit seiner Familie und seines Arbeitgebers zu verdanken. Die Berufsgenossenschaft, die eigentlich dafür zuständig wäre, hatte ihn hängen lassen, kritisiert er.