Thema & Hintergründe

Schwarzwaldbahn

Schwarzwaldbahn

Aktuelle News zum Thema Schwarzwaldbahn.

Die Bahnstrecke führt über 150 Kilometer von Offenburg bis nach Singen (Hohentwiel).

Sie wurde in den Jahren 1863 bis 1873 erbaut. Auf dem Weg durch den Schwarzwald überwindet sie 650 Höhenmeter und führt durch 39 Tunnel.

Sie ist als eine der wenigen Gebirgsbahnen in Deutschland durchgehend zweigleisig ausgebaut.

Die wichtigste Zugverbindung verläuft von Karlsruhe bis nach Konstanz.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Schwarzwald-Baar-Kreis Nostalgie pur: Mit vollem Dampf durch den Schwarzwald
Sonderfahrt der Eisenbahnfreunde Zollernbahn von Rottweil über Villingen bis Hausach begeistert nicht nur Eisenbahn-Fans. Unterwegs auf einer der schönsten Bahnstrecken Europas.
Deborah (links), Rebekka und Sükran sind mit ihrer Oma auf Tour und genießen das Erlebnis einer Schwarzwaldbahnfahrt mit der alten Dampflok.
Schwarzwald-Baar-Kreis Schwarzwaldbahn in Corona-Zeiten: Wann die Waggons gereinigt werden, wie man mit Mundschutzverweigerern umgeht und wann der reguläre Fahrplan wieder gilt
Wegen der Corona-Pandemie ist die Taktung der Schwarzwaldbahn derzeit reduziert. Das ändert sich bald. Eine höhere Taktung gibt es bereits, was Reinigung der Züge anbelangt. Die Mundschutzpflicht herrscht unterdessen im öffentlichen Nahverkehr weiter. Wer sich weigert, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, muss allerdings mit Konsequenzen rechnen.
DB-Regio-Züge werden laut Bahn dreimal täglich gesäubert.
Kreis Konstanz Seit heute fährt der Seehas wieder normal
Seit heute, 4. Mai, verkehrt der Zug wieder im Regelbetrieb. Trotzdem müssen Fahrgäste zwischenzeitlich auf einen Schienenersatzverkehr umsteigen. Zwischen Radolfzell und Allensbach ist die Strecke gesperrt
Seit heute, 4. Mai, fährt der Seehas werktags wieder im Halbstundentakt. Der Streckenabschnitt Radolfzell-Allensbach ist aber die gesamte nächste Woche gesperrt.
Triberg Die Schwarzwaldbahn-Tage im September fallen aus
Laut einer Mitteilung der DB Netz AG sind alle Veranstaltungen, die nicht zum Kerngeschäft der Deutschen Bahn gehören, bis Ende September untersagt. Dies betrifft somit auch die Schwarzwaldbahn-Tage mit voller Wucht.
Die Corona-Krise trifft auch Bahnveranstaltungen bis September.
St. Georgen Heute nur noch Durchfahrtstation
Die Geschichte hinter den Straßennamen (12): Die Sommerauer Straße führt auf historisches Terrain
Der Sommerauer Bahnhof, als er noch als höchste Station der Schwarzwaldbahn in Betrieb war. Im Hintergrund ist das Gasthaus „Sommerauer Hof“ zu sehen.
St. Georgen Ein Pionier für den Schwarzwald
Die Geschichte hinter den Straßennamen (11): Robert Gerwig hat sich nicht nur in St. Georgen einen Namen gemacht
Die damals noch relativ junge Robert-Gerwig-Schule in den 1920er-Jahren während einer Feuerwehrübung.