Thema & Hintergründe

Schwarzwaldbahn

Schwarzwaldbahn

Aktuelle News zum Thema Schwarzwaldbahn.

Die Bahnstrecke führt über 150 Kilometer von Offenburg bis nach Singen (Hohentwiel).

Sie wurde in den Jahren 1863 bis 1873 erbaut. Auf dem Weg durch den Schwarzwald überwindet sie 650 Höhenmeter und führt durch 39 Tunnel.

Sie ist als eine der wenigen Gebirgsbahnen in Deutschland durchgehend zweigleisig ausgebaut.

Die wichtigste Zugverbindung verläuft von Karlsruhe bis nach Konstanz.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Schwarzwald-Baar-Kreis Nach Baum auf Gleisen: Schwarzwaldbahn zwischen Hausach und Villingen wieder eingleisig befahrbar
Der Streckenabschnitt zwischen Hausach und Villingen war seit Montagmorgen voll gesperrt. Mittlerweile ist er wieder eingleisig befahrbar.
Die Strecke der Schwarzwaldbahn zwischen Hausach und Villingen ist wegen eines umgestürzten Baums im Gleis gesperrt.
Schwarzwald-Baar-Kreis Sanierung der Schwarzwaldbahn: In diesen sieben Monaten ist die Strecke zwischen Hornberg und St. Georgen voll gesperrt
Abschnitte der Schwarzwaldbahn im Schwarzwald-Baar-Kreis werden in diesem Jahr saniert und erneuert. Deswegen kommt es monatelang zu Vollsperrungen.
Insgesamt etwa sieben Monate wird die Schwarzwaldbahn zwischen Hornberg und St. Georgen in diesem Jahr komplett gesperrt sein.
Singen Vom Zukunftsprojekt zur Museumsbahn Singen/Etzwilen: Eine Eisenbahnlinie mit langer Tradition
Die Geschichte der Etzwiler Bahn beginnt bereits vor über 150 Jahren, als erste Pläne vorgelegt wurden. Doch rentabel ist die Linie nie geworden.
Ein von einer Dampflok gezogener Zug in der Südstadt. Oben die Güterstraße, unten die Friedrich-Hecker-Straße. Die Aufnahme stammt etwa aus dem Jahr 1958.
Schwarzwald-Baar Warten auf den Jahreswechsel – das macht im Schnee so richtig Spaß
Der Schwarzwald hat am letzten Tag des Jahres im Vergleich zu vielen regen- und nebelgeplagten Regionen deutliche Vorzüge: Im Schnee auf den Jahreswechsel zu warten macht einfach Spaß.
Schwester Beate von den Diakonissinnen der Villinger Tannenhöhe zieht direkt vor der Haustüre ihre Runden auf der selbst gespurten Loipe.
Kreis Konstanz Noch viel zu tun beim Schienenverkehr: Sollen mehr Fahrgäste den öffentlichen Verkehr nutzen, braucht es deutliche Verbesserungen
BaWü-Check: Das Land Baden-Württemberg möchte, dass mehr Menschen den öffentlichen Nahverkehr nutzen. Damit das gelingt, wird kräftig investiert. Es gibt noch Potenzial zur Verbesserung im Landkreis
Gedränge beim Zusteigen in den Seehas. Das Verkehrsmittel ist beliebt, das Gedränge könnte weniger werden, sollte ein Viertelstundentakt eingeführt werden. Bild: Kerstin Steinert
Schwarzwald-Baar-Kreis Keine Extra-Züge zu Weihnachten auf der Schwarzwaldbahn
Die Anzahl der Züge auf der Strecke der Schwarzwaldbahn wird um Weihnachten nicht erhöht. Es gibt dafür laut Deutscher Bahn keine Notwendigkeit.
Die Auslastung der Schwarzwaldbahn liegt derzeit bei 50 bis 55 Prozent.
Triberg Paukenschlag für die regionale Hotellerie: „Parkhotel Wehrle“ stellt Betrieb ein – und das nicht wegen Corona
Das traditionsreiche Triberger Haus schließt zum 10. Januar 2021 die Pforten. Damit kommt das zumindest vorläufige Aus gut zwei Jahre nach dem Verkauf des Hotels im Jahr 2018.
Aus für das erste Haus am Platz: Die Betreiber des „Parkhotels Wehrle“ haben entschieden, dass der Hotelbetrieb erst einmal nicht weitergeht.
Schwarzwald-Baar-Kreis Wird die Taktung der Schwarzwaldbahn wie schon im Frühjahr erneut reduziert?
Im Frühjahr war die Taktung der Schwarzwaldbahn wegen geringerer Frequenzen reduziert worden. Zügen fuhren nur noch alle zwei Stunden. Nun sind wieder mehr Menschen als üblich im Home Office, die Bahn wird prinzipiell weniger genutzt. Welche Pläne hat das Verkehrsministerium jetzt?
Kreis Konstanz/Konstanz Stillstand bei der Agglo-S-Bahn: Kreis Konstanz will Kosten für Analyse nicht übernehmen
Sie fühlen sich überrumpelt – die Mitglieder des Technikausschusses des Kreises Konstanz. Der Kreis soll für etwas zahlen, das von dem Technikausschuss der Stadt Konstanz beschlossen wurde. Es geht um eine Kosten-Nutzen-Analyse zur Agglo-S-Bahn zwischen Radolfzell, Konstanz und Kreuzlingen. Die Rechnung übernimmt der Kreis erst mal nicht
Der Sternenplatz: Hier müsste eine  Haltestelle der S-Bahn entstehen.  Bild: Jörg-Peter Rau
Stühlingen Fahren die Züge im Wutachtal bald von morgens bis abends im Stundentakt? Landratsamt, Gemeinden und Streckenbetreiber sehen durchaus Chancen
Das Land macht Dampf und will still gelegte Strecken reaktivieren. Blumberger Bahnbetriebe sehen die Wutachtalbahn mit dem bestehenden Schülerverkehr und erledigten Baumaßnahmen im Vorteil. Die Partner wollen nun prüfen, ob eine Machbarkeitsstudie zur vollständigen Reaktivierung beauftragt werden soll
Der so genannte Weizen-Pendel, ein Zug der Baureihe 641, bringt schon seit 2003 Fahrgäste zur Museumsbahn. Seit 2019 rollt der Schülerverkehr von Waldshut nach Stühlingen. Vielleicht gibt es bald einen Regelbetrieb auf der Wutachtalbahn.
Schwarzwald-Baar-Kreis Achtung, Bahnfahrer! Auf diesem Abschnitt wird die Schwarzwaldbahn 2021 monatelang saniert und deswegen teilweise gesperrt sein
Viele Wochen war die Schwarzwaldbahn im Schwarzwald-Baar-Kreis in diesem Jahr wegen Sturmschäden gesperrt. Wie der SÜDKURIER erfuhr, wird die Strecke auch 2021 zumindest teilweise über Monate immer wieder nicht befahrbar sein. Klar ist: Bahnfahrer werden Geduld brauchen.
Wie zu Beginn des Jahres, wird es auch im kommenden wegen Sperrungen auf der Schwarzwaldbahn zum Schienenersatzverkehr kommen.
Kreis Konstanz Das Fahrrad kann mit: Die Mitnahme des Rades ist ab dem 13. Dezember in Zügen des Nahverkehrs kostenlos
Zum geplanten Fahrplanwechsel der Deutschen Bahn können Fahrräder kostenlos im Nahverkehr in ganz Baden-Württemberg mitgenommen werden – auch im Seehas und der Schwarzwaldbahn. Montags bis freitags ab 9 Uhr müssen Radler nichts mehr für ihren Drahtesel bezahlen.
Reisende – hier ein Radler am Bahnhof Konstanz – können im Seehas und in der Schwarzwaldbahn ihre Fahrräder bald kostenlos mitnehmen.
Singen Als die Ausländer in die Region kamen
Die Historikerin Daniela Schilhab referierte über Migration am westlichen Bodensee. Im Fokus ihres Vortrages standen die Unternehmen Maggi und Schiesser.
Arbeitsmigration in die Region Hegau/Bodensee ist kein neues Phänomen. Bereits ab 1899 arbeiteten die ersten Arbeitskräfte aus Nachbarländern bei hiesigen Firmen – etwa der Maggi.
Kreis Konstanz Pendler und Zugreisende aufgepasst: Hier sind im Oktober und November Bahnstrecken am Bodensee gesperrt
Die Bahn baut zwischen Wahlwies und Stahringen. Passagiere des Seehäsle müssen Umleitungen in Kauf nehmen. Und gar einen ganzen Monat lang liegt die Seehas-Linie zwischen Allensbach und Radolfzell still.
In den Herbstferien bremsen Bauarbeiten das Seehäsle aus.
Waldshut-Tiengen Robert Gerwig war ein genialer Ingenieur und Planer und wäre jetzt 200 Jahre alt geworden
Robert Gerwig ist vor 200 Jahren geboren. Auch rund um Waldshut-Tiengen war der badische Baumeister tätig. Ein Straßenname erinnert an ihn.
Auf der Koblenzer Seite überspannt die Rheinbrücke als Viadukt die Uferstraße in Richtung Bad Zurzach.
Villingen-Schwenningen Haben Kurgarten-Besucher einen Knick in der Optik? Alles eine Frage der Perspektive
Die Majolika-Figuren im Kurgarten gelten als einzigartige Komposition und sie haben noch eine von vielen unbemerkte Besonderheit zu bieten. Überhaupt ist die Geschichte spannend, wie aus Villinger Wildnis ein ansprechendes Naherholungsgebiet wurde.
Mit Staffelei und breitem Wissen offenbart Anna Schrade (rechts im Bild) die Geheimnisse um den Villinger Kurgarten.
St. Georgen Streichereinheiten für die Alte Güterhalle – Neuer Besitzer rettet Gebäude vor dem Abriss
  • Zum Bergstadtsommer gibt es Morton Feldmann
  • Gebäude bietet Platz für Musiker und 50 Zuhörer
In weitem Rund sitzen die Musiker beim Konzert zu moderner Musik. Von links vorne Gesa Jenne-Dönneweg, Simone Riniker, beide Violine, Klarinettist Dirk Altmann, Janis Lielbardis, Viola, und Karsten Dönneweg, Violoncello.
Kreis Konstanz Bauarbeiten entlang der Seehas-Strecke gehen weiter: Von 31. August bis 8. September fährt nachts kein Zug
Die Züge werden durch einen Schienenersatzverkehr ersetzt. Zwischen Engen und Radolfzell ändert sich teilweise der Fahrplan.
Die ganze Nacht mit Seehas fahren können – eine schöne Vorstellung, aber auch sehr teuer.
Triberg 76-Jahre hat sie auf dem Buckel – Jetzt schnauft die Dampflok durch 37 Tunnel über den Schwarzwald
Die Erlebnisfahrten auf der Schwarzwaldbahn bieten jetzt zwei neue Haltestellen. Ein Kenner erläutert den Gästen die Strecke während der Fahrt.
Das ist die Dampflok mit der Betriebsnummer 52-7596 aus dem Jahr 1944.
Schwarzwald-Baar-Kreis Nostalgie pur: Mit vollem Dampf durch den Schwarzwald
Sonderfahrt der Eisenbahnfreunde Zollernbahn von Rottweil über Villingen bis Hausach begeistert nicht nur Eisenbahn-Fans. Unterwegs auf einer der schönsten Bahnstrecken Europas.
Deborah (links), Rebekka und Sükran sind mit ihrer Oma auf Tour und genießen das Erlebnis einer Schwarzwaldbahnfahrt mit der alten Dampflok.
Schwarzwald-Baar-Kreis Achtung, Bahnfahrer: Brennende Lok bei Gengenbach führt zu Verzögerungen auf der Schwarzwaldbahn
Wegen eines brennenden Zuges auf der Schwarzwaldbahn, kann es auf der Strecke derzeit zu Verzögerungen kommen. Zwischen Hausach und Gengenbach ist die Strecke gesperrt. Kurios: In der Lok befand sich kein Lokführer.
In Gengenbach ist die brennende Lok zum Stehen gekommen.
St. Georgen Frischluft ist für den Schwarzwaldverein das höchste Gut
Die St. Georgener sind froh, dass sie allmählich wieder den Wanderbetrieb aufnehmen können. Die Corona-Zeit bringt dem Verein sogar einen Mitglieder-Schub.
Herrliche Aussichten genießen die Teilnehmer bei den Wanderungen des Schwarzwaldvereins. Dieses Foto ist bei einer Wanderung vor en Corona-Abstandsregelungen entstanden.
Schwarzwald-Baar-Kreis Ausnahmezustand beendet: Schwarzwaldbahn fährt ab Sonntag wieder mit dem regulären Fahrplan
Gute Nachricht für alle Bahnfahrer: Ab Sonntag gilt auf der Schwarzwaldbahn wieder der Normalbetrieb. Heißt: Züge fahren dann wieder jede Stunde, statt alle 120 Minuten.
Die Strecke der Schwarzwaldbahn zwischen Hausach und Villingen ist wegen eines umgestürzten Baums im Gleis gesperrt.