Tennenbronn

Schwarzwald
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Lenny (links) kann aufgestützt auf seinen eigenen Beinen stehen. Möglich macht das sein unglaublicher Kämpfergeist und das teuerste Medikament der Welt. Sein Bruder Luca und seine Eltern Martina und Stefan sind sehr glücklich. Derweil erschwert und verzögert Corona den barrierefreien Umbau des Hauses.
Tennenbronn Ein kleines Wunder: So hilft das teuerste Medikament der Welt dem kleinen Lenny
Lenny Weißer aus Tennenbronn, der eine seltene Generkrankung hat, die eine Lähmung seiner Beine verursacht, kann dank des rund Zwei-Millionen-Euro-Präparats heute auf seinen Beinen stehen. Derweil machte die Corona-Pandemie der Familie einen gehörigen Strich durch die Planung.
Tennenbronn „Ich mache gerne Sachen, die man eigentlich nicht braucht, aber doch gern hat“: Fritz Wöhrle und seine Liebe zum Holzhandwerk
Der Schreinermeister lässt aus bis zu 220 Jahre alten Brettern und Balken Kunstwerke entstehen. Auch Hunderte Nikoläuse und Elche zur Weihnachtszeit. Und zu jedem Werk gibt es eine kleine Geschichte zu erzählen.
St. Georgen / Tennenbronn Konzerte und Proben abgesagt: Zwei Musikvereine der Region werden zum zweiten Mal durch Corona ausgebremst
Immer mehr wird die Pandemie im Land zum "Kulturkiller" – auch für zwei kleine Musikvereine, wie der Trachtenmusikverein Langenschiltach und der Musikverein Frohsinn Tennenbronn. Zahlreiche Konzerte mussten abgesagt werden, zum Teil zum zweiten Mal in Folge. Auch die Probenarbeit ist wieder eingestellt. Eine gute Nachricht gibt es aber trotzdem.
St. Georgen Ein Loch klafft seit Sturm "Ignatz" an der Fassade: Schon bald soll der katholische Kirchturm in St. Georgen saniert werden
Die Sanierung ist bereits in Planung, einen genauen Zeitplan gibt es aber noch nicht, wie Pfarrer Harald Dörflinger erzählt. Vier Vorschläge stehen aktuell zur Diskussionen in den Kirchengremien. Der Rechtsstreit um den Kirchturm geht unterdessen weiter.
Pfarrer Harald Dörflinger vor der dem Kirchturm.
Tennenbronn „Wir behalten Josef Fleig in sehr guter Erinnerung“: Ehrenmitglied des Musikvereins Frohsinn Tennenbronn stirbt mit 95 Jahren
Ein Nachruf des Musikvereins Frohsinn auf einen Musiker und Menschen, der dafür gesorgt hat, dass der Verein das wurde, was er heute ist.
Josfe Fleig, Ehrenmitglied und Gründer der Jugendkapelle des Musikvereins Frohsinn in Tennenbronn, ist mit 95 Jahren verstorben.
Tennenbronn Erst schließt die eine Praxis, dann die andere: In Tennenbronn gibt es nur noch bis zum Jahresende einen Hausarzt
Ortsvorsteher und Stadt sind auf der Suche nach einer Lösung – die gestaltet sich aber schwierig. Schon im vergangenen Jahr hatte man auf Tafeln an der Straße gesucht.
Auf solchen Tafeln bewirbt Tennenbronn die Suche nach einem Hausarzt. Die Suche ist nun, durch die Schließung der letzten verbliebenen Praxis, aktueller denn je. Das Bild entstand im vergangenen Jahr.
Tennenbronn „Es wird eine romantische Orgel werden“: 1288 Orgelpfeifen liegen in Tennenbronn für den Einbau bereit
Die 118 Jahre alte Orgel der Christuskirche in Tennenbronn wird erneuert. Die letzte Sanierung war von 65 Jahren. Die Besonderheit der jetzigen Arbeit: Dieses Mal wird ein komplettes Register der alten Domorgel in Regensburg eingesetzt.
Kantor Jochen Kiene sitzt am Spieltisch an der Orgel der Christuskirche in Tennenbronn.
Tennenbronn Trotz Wetterkapriolen und Lieferengpässen: Das Freibad Tennenbronn soll im Mai 2022 eröffnen
Ein Besuch auf der Baustelle, auf der fleißig gearbeitet wird. Für das 6,8-Millionen-Projekt gab es einige Hürden. So langsam nimmt das neue Freibad aber Gestalt an. Mit vielen Bildern und einem Video.
Der Blick von oben auf das Tennenbronner Freibad. Unten am Bildrand das Bestandsgebäude des alten Freibades. In der Bildmitte das Schwimmbecken, darüber das Nichtschwimmerbecken mit den beiden Rutschen. Links das neue Technikgebäude, darunter das alte Technikgebäude. Zwischen neuem Technikgebäude und Nichtschwimmerbecken entsteht das Kinderplanschbecken.
St. Georgen/Furtwangen/Triberg Analyse der Ergebnisse: Einige Orte sorgen für dicke Überraschungen
In allen Kommunen gibt es klare Verluste für die CDU. SPD bei Zweitstimmen in St. Georgen stärkste Kraft.
Bianca Ettwein, die mit ihrem Vierbeiner zum Wählen gegangen ist, steckt den Wahlschein in die Wahlurne im Wahllokal Rupertsbergschule in St. Georgen. Yvonne Dhenin, links, beobachtet die Stimmabgabe, Lisa Zimmermann öffnet die Wahlurne.
Tennenbronn „Ein Signal nach Schramberg setzen“: Förderverein soll Bau der Sport- und Festhalle in Tennenbronn unterstützen
Rund 40 Mitglieder sind schon am Gründungsabend beigetreten. Die Idee stand schon lange im Raum – dahinter stehen vor allem schon bestehende Tennenbronner Vereine.
Der Vorstand des neuen Fördervereins Sport- und Festhalle Tennenbronn, eingerahmt von Oberbürgermeister Dorothee Eisenlohr (rechts) und Ortsvorsteher Manfred Moosmann. Von links Klaus Broghammer, Thomas Hess, Helmut Moosmann, Matthias Moosmann, Hans-Peter Fichter, Burkhard Stockburger, Regina Eschle, Manuel Götz und Romina Buchholz.
Ringen/Fußball Das Corona-Zittern beginnt wieder
Bei den Tennenbronner Ringern haben sich fünf Geimpfte infiziert. Vier Teams in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg bereits betroffen
Tennenbronns Trainer Matthias Brenn und vier seiner Ringer haben sich mit dem Coronavirus infiziert. Der erste Heimkampf des Regionalligisten musste abgesagt werden.
Schramberg Polizei jagt den Eierwerfer von Schramberg – Das ist bisher bekannt
Am Stadtrand von Schramberg fliegen Eier gegen eine Hauswand. Anwohner und Polizei rätseln über die Hintergründe – aber sie haben bereits einen Verdächtigen.
Da gehören Eier hin: in eine Schale und nicht etwa an eine Hauswand. So ein Fleck auf dem Putz ist für die Hauseigentümer nämlich mehr als nur ein Ärgernis.
Frei Verfügbar Top informiert bleiben zu allen wichtigen Themen aus dem Schwarzwald-Baar-Kreis – mit den kostenlosen Morgen-Mails unserer Redaktionen
Unverbindlich, kostenlos und auch ohne Abo verfügbar: Sie möchten über die wichtigsten Themen im Südschwarzwald und von der Baar informiert werden? Dann sollten Sie die Morgen-Mail der Redaktion Villingen-Schwenningen oder der Lokalredaktion Donaueschingen testen.
Tennenbronn Musikverein Harmonie spielt beim Waldkonzert flott auf
Das Waldkonzert des Musikvereins Harmonie lockt 130 Gäste. Musiker sind froh, endlich wieder vor Publikum zu spielen.
Blick auf die Damen im Klarinetten-Register des Musikvereins Harmonie Tennenbronn bei ihrem Waldkonzert.
Tennenbronn Nach zwei Todesfällen durch Corona: So geht es für die Mitarbeiter der Schreinerei Moosmann weiter
Nach dem Corona-Tod des Chefs und dessen Tochter stellt sich der Tennenbronner Handwerksbetrieb jetzt neu auf. Es gibt eine neue Struktur in der Geschäftsführung, die neue Gesellschaftsform ist noch offen.
Sie wollen die Schreinerei im Sinne des an Corona verstorbenen Inhabers Christoph Moosmann leiten. Von links: Patrick Fleig, Geschäftsführer handwerklicher Bereich, Tobias Moosmann, Geschäftsführer kaufmännischer Bereich, und Unternehmenserbin Heidrun Moosmann.
Tennenbronn Tennenbronner Gastronomie öffnet an Fronleichnam
Gesunkene Inzidenzwerte im Kreis Rottweil und ein stabiler Trend machen es möglich: Wirte begrüßen Öffnung nach sieben langen Monaten.
Evelyn Wöhrle vom Landgasthaus „Löwen“ ist parat für die Wiederöffnung, nachdem die Inzidenz unter 100 das Öffnen der Gastronomie zulässt.
Tennenbronn Wieder abgesagt: Metalacker-Festival findet auch 2021 nicht statt
Veranstalter sehen unter Pandemie-Bedingungen keine Chance zur Umsetzung. Für 2022 gibt es aber schon einen Termin.
Heavy Metal gibt es auf dem Metalacker-Gelände in Tennenbronn erst in 2022 wieder. Unser Bild zeigt das Festival des Jahres 2019.
Tennenbronn Nach 65 Jahren wird‘s Zeit: Mehr Luft und neue Töne für die Orgel der Christuskirche
Das Großinstrument des evangelischen Gotteshauses in Tennenbronn wird ab Ende August saniert – und muss dafür erstmal schweigen.
Werner Obergfell und Jochen Kiene (von links) präsentieren die aus dem Regensburger Dom stammenden Orgelpfeifen, welche bei der Sanierung in die Orgel eingebaut werden. Obergfell hält zwei Pfeifen des Gambe Registers und Kiene die Holzpfeife aus dem Gambe Register und eine Becherpfeife des Oboe-Registers in der Hand.
St. Georgen Mit einem Spuck mehr Sicherheit: Premiere für das Schnelltestmobil in Tennenbronn
Das Corona-Schnelltestmobil macht zum ersten Mal Station in Tennenbronn. Die Testmöglichkeit gibt es künftig zwei Mal pro Woche.
Das Corona-Schnelltestmobil stand am Montag erstmals vor der Ortsverwaltung in Tennenbronn. Rund 25 Personen haben einen Spucktest gemacht.
Tennenbronn Die wechselvolle Historie des Oberlehofs im Wandel der Zeiten
Dreiteilige Serie „Geschichtsspuren“ der Heimathausgruppe Tennenbronn zur Geschichte großer Schwarzwaldhöfe. Auftakt: der Oberlehof
So könnte der Oberlehof im Schwarzenbach ausgesehen haben.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 weiter
Landkreis & Umgebung
Villingen-Schwenningen Die Nachsorgeklinik Tannheim braucht ein neues Kinderhaus – SÜDKURIER-Leser machen das jetzt möglich
Das Spendenergebnis unserer Weihnachtsaktion liegt jetzt vor. Angesichts der beeindruckenden Summe steht fest: Das Großprojekt des Therapiehauses im Schwarzwald kann tatsächlich starten.
Spendenübergabe in der Tannheimer Nachsorgeklinik: Andreas Ambrosius von der Chefredaktion (hinten von links) übergibt symbolisch den Spendenbetrag an die Klinik-Geschäftsführer Roland Wehrle und Thomas Müller. Mit dabei für den SÜDKURIER ist Cornelia Putschbach. Die Reporterin verfasste die Berichte zur Aktion. Die Übergabe fand in Tannheim unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen statt: Maske, Tests und nur eine kurze Zeit der direkten Begegnung schränkten den Jubel über 613.548 Euro aber nicht ein.
Rottweil/Wutöschingen "Es ist so einfach, ein Leben zu retten" – Warum Enrico Cobabus aus Rottweil Stammzellen gespendet hat
Der 24-jährige Enrico Cobabus aus Rottweil spendete vor zwei Jahren Stammzellen an eine krebskranke Frau aus Wutöschingen. Vor wenigen Wochen trafen die beiden sich zum ersten Mal. Wer ist der Mann? Warum entschied er sich für die Spende? Und wie läuft so etwas überhaupt ab?
Beim Fußballspiel ihrer Tochter traf Bettina Sardu (51) aus Wutöschingen zum ersten Mal auf ihren Lebensretter Enrico Cobabus (24) aus Rottweil.
Waldmössingen Seit Monaten nicht in der Schule: Mehrere Kinder in Waldmössingen bleiben weiter daheim – erhalten sie dennoch ein Zeugnis?
In Waldmössingen bei Schramberg gehen mehrere Kinder seit September nicht mehr zur Schule, weil ihre Eltern die Masken- und Testpflicht ablehnen. Dabei bleibt es auch – wobei SÜDKURIER-Recherchen zeigen, dass die Kinder dennoch Klassenarbeiten an der Schule schreiben – mit Zustimmung der Behörden, ungetestet und ohne Maske. Könnten sie so doch ein Zeugnis erhalten?
In einem ehemaligen Ladengeschäft, dessen Fenster mit Vorhängen zugehängt sind und Weihnachtsdekoration schmückt, sollen die Kinder unterrichtet werden.
Corona Corona-Schule in Waldmössingen: Eltern halten schulpflichtige Kinder wegen Masken- und Testpflicht vom Unterricht fern und unterrichten sie selbst
Ein Dorf am Rande des Schwarzwalds erlangt bundesweite Berühmtheit – die "Corona-Schule" aus Waldmössingen stellt Stadt und Schulamt vor ein schwieriges Unterfangen: Die Verletzung der Schulpflicht steht im Raum. Fünf Kinder bleiben seit September der Grundschule fern. Stattdessen werden sie wohl privat unterrichtet.
Waldmössingen, Ortsteil von Schramberg. In dem Dörfchen am Rande im Schwarzwald schicken ein paar Eltern ihre Kinder nicht mehr zur Schule.
Deißlingen Promille-Fahrer prallt in Deißlingen auf einen Streifenwagen
Ein 19-jährige Lenker eines VW Eos ist Samstagnacht in alkoholisiertem Zustand mit einem entgegenkommenden Streifenwagen zusammengestoßen. Ein Polizeibeamter erlitt dabei leichte Verletzungen.
Symbolbild