Tennenbronn

Schwarzwald
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Kantor Jochen Kiene sitzt am Spieltisch an der Orgel der Christuskirche in Tennenbronn.
Tennenbronn Es wird eine romantische Orgel werden“: 1288 Orgelpfeifen liegen in Tennenbronn für den Einbau bereit
Die 118 Jahre alte Orgel der Christuskirche in Tennenbronn wird erneuert. Die letzte Sanierung war von 65 Jahren. Die Besonderheit der jetzigen Arbeit: Dieses Mal wird ein komplettes Register der alten Domorgel in Regensburg eingesetzt.
Tennenbronn Trotz Wetterkapriolen und Lieferengpässen: Das Freibad Tennenbronn soll im Mai 2022 eröffnen
Ein Besuch auf der Baustelle, auf der fleißig gearbeitet wird. Für das 6,8-Millionen-Projekt gab es einige Hürden. So langsam nimmt das neue Freibad aber Gestalt an. Mit vielen Bildern und einem Video.
St. Georgen/Furtwangen/Triberg Analyse der Ergebnisse: Einige Orte sorgen für dicke Überraschungen
In allen Kommunen gibt es klare Verluste für die CDU. SPD bei Zweitstimmen in St. Georgen stärkste Kraft.
Tennenbronn „Ein Signal nach Schramberg setzen“: Förderverein soll Bau der Sport- und Festhalle in Tennenbronn unterstützen
Rund 40 Mitglieder sind schon am Gründungsabend beigetreten. Die Idee stand schon lange im Raum – dahinter stehen vor allem schon bestehende Tennenbronner Vereine.
Der Vorstand des neuen Fördervereins Sport- und Festhalle Tennenbronn, eingerahmt von Oberbürgermeister Dorothee Eisenlohr (rechts) und Ortsvorsteher Manfred Moosmann. Von links Klaus Broghammer, Thomas Hess, Helmut Moosmann, Matthias Moosmann, Hans-Peter Fichter, Burkhard Stockburger, Regina Eschle, Manuel Götz und Romina Buchholz.
Ringen/Fußball Das Corona-Zittern beginnt wieder
Bei den Tennenbronner Ringern haben sich fünf Geimpfte infiziert. Vier Teams in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg bereits betroffen
Tennenbronns Trainer Matthias Brenn und vier seiner Ringer haben sich mit dem Coronavirus infiziert. Der erste Heimkampf des Regionalligisten musste abgesagt werden.
Schramberg Polizei jagt den Eierwerfer von Schramberg – Das ist bisher bekannt
Am Stadtrand von Schramberg fliegen Eier gegen eine Hauswand. Anwohner und Polizei rätseln über die Hintergründe – aber sie haben bereits einen Verdächtigen.
Da gehören Eier hin: in eine Schale und nicht etwa an eine Hauswand. So ein Fleck auf dem Putz ist für die Hauseigentümer nämlich mehr als nur ein Ärgernis.
Frei Verfügbar Top informiert bleiben zu allen wichtigen Themen aus dem Schwarzwald-Baar-Kreis – mit den kostenlosen Morgen-Mails unserer Redaktionen
Unverbindlich, kostenlos und auch ohne Abo verfügbar: Sie möchten über die wichtigsten Themen im Südschwarzwald und von der Baar informiert werden? Dann sollten Sie die Morgen-Mail der Redaktion Villingen-Schwenningen oder der Lokalredaktion Donaueschingen testen.
Tennenbronn Musikverein Harmonie spielt beim Waldkonzert flott auf
Das Waldkonzert des Musikvereins Harmonie lockt 130 Gäste. Musiker sind froh, endlich wieder vor Publikum zu spielen.
Blick auf die Damen im Klarinetten-Register des Musikvereins Harmonie Tennenbronn bei ihrem Waldkonzert.
Tennenbronn Nach zwei Todesfällen durch Corona: So geht es für die Mitarbeiter der Schreinerei Moosmann weiter
Nach dem Corona-Tod des Chefs und dessen Tochter stellt sich der Tennenbronner Handwerksbetrieb jetzt neu auf. Es gibt eine neue Struktur in der Geschäftsführung, die neue Gesellschaftsform ist noch offen.
Sie wollen die Schreinerei im Sinne des an Corona verstorbenen Inhabers Christoph Moosmann leiten. Von links: Patrick Fleig, Geschäftsführer handwerklicher Bereich, Tobias Moosmann, Geschäftsführer kaufmännischer Bereich, und Unternehmenserbin Heidrun Moosmann.
Tennenbronn Tennenbronner Gastronomie öffnet an Fronleichnam
Gesunkene Inzidenzwerte im Kreis Rottweil und ein stabiler Trend machen es möglich: Wirte begrüßen Öffnung nach sieben langen Monaten.
Evelyn Wöhrle vom Landgasthaus „Löwen“ ist parat für die Wiederöffnung, nachdem die Inzidenz unter 100 das Öffnen der Gastronomie zulässt.
Tennenbronn Wieder abgesagt: Metalacker-Festival findet auch 2021 nicht statt
Veranstalter sehen unter Pandemie-Bedingungen keine Chance zur Umsetzung. Für 2022 gibt es aber schon einen Termin.
Heavy Metal gibt es auf dem Metalacker-Gelände in Tennenbronn erst in 2022 wieder. Unser Bild zeigt das Festival des Jahres 2019.
Tennenbronn Nach 65 Jahren wird‘s Zeit: Mehr Luft und neue Töne für die Orgel der Christuskirche
Das Großinstrument des evangelischen Gotteshauses in Tennenbronn wird ab Ende August saniert – und muss dafür erstmal schweigen.
Werner Obergfell und Jochen Kiene (von links) präsentieren die aus dem Regensburger Dom stammenden Orgelpfeifen, welche bei der Sanierung in die Orgel eingebaut werden. Obergfell hält zwei Pfeifen des Gambe Registers und Kiene die Holzpfeife aus dem Gambe Register und eine Becherpfeife des Oboe-Registers in der Hand.
St. Georgen Mit einem Spuck mehr Sicherheit: Premiere für das Schnelltestmobil in Tennenbronn
Das Corona-Schnelltestmobil macht zum ersten Mal Station in Tennenbronn. Die Testmöglichkeit gibt es künftig zwei Mal pro Woche.
Das Corona-Schnelltestmobil stand am Montag erstmals vor der Ortsverwaltung in Tennenbronn. Rund 25 Personen haben einen Spucktest gemacht.
Tennenbronn Die wechselvolle Historie des Oberlehofs im Wandel der Zeiten
Dreiteilige Serie „Geschichtsspuren“ der Heimathausgruppe Tennenbronn zur Geschichte großer Schwarzwaldhöfe. Auftakt: der Oberlehof
So könnte der Oberlehof im Schwarzenbach ausgesehen haben.
Tennenbronn Übernachtungszahlen in Schramberg und Tennenbronn brechen durch Corona deutlich ein
Das Coronajahr 2020 hat den Tourismus der Stadt Schramberg ordentlich gebeutelt. Die Bilanz kann nur wenig Positives vorweisen.
Der Ortsteil Tennenbronn spielt für den Tourismus der Gesamtstadt Schramberg eine bedeutende Rolle. Im vergangenen Jahr sind hier die Übernachtungszahlen coronabedingt um knapp ein Drittel zurückgegangen. Bild: Roland Sprich
Tennenbronn Corona tötet Vater und Tochter: So trauert Tennenbronn um Pandemie-Opfer
  • 54-Jähriger und 23-Jährige kurz nacheinander verstorben
  • Ortschaftsrat erhebt sich zu einer Schweigeminute
  • Tragisches Schicksal löst große Bestürzung aus
Tief bewegt legen die Mitglieder des Tennenbronner Ortschaftsrates am Dienstag eine Schweigeminute für die beiden Mitglieder der Familie Christoph Moosmann ein, die innerhalb einer Woche an den Folgen einer Corona-Erkrankung verstorben sind.
Tennenbronn Schwerer Schicksalsschlag für Schreinereifamilie: Nach dem Vater stirbt auch die Tochter an Corona
Das Schicksal hat erneut zugeschlagen: Wenige Tage, nachdem der Inhaber der Schreinerei Moosmann, Christoph Moosmann, am Ostersonntag im Alter von 54 Jahren infolge einer Corona-Infektion verstorben ist, ist ein weiteres Mitglied der Familie an Covid-19 verstorben.
In der Familie der Schreinerei Moosmann hat es nun einen zweiten Corona-Todesfall gegeben. Nach dem Inhaber Christoph Moosmann am Ostersonntag infolge einer Corona-Infektion gestorben ist, starb eine Woche später auch eine 23 Jahre alte Tochter an der Krankheit.
St. Georgen Weniger Zettelwirtschaft: Evangelische Gemeinde nutzt für Gottesdienste jetzt die Luca-App
Kirchen feiern wieder Präsenzgottesdienste In Lorenzkirche werden Kontakte digital verfolgt Einlass gibt es weiterhin auch ohne Smartphone
Pfarrer Roland Scharfenberg zeigt sein Smartphone mit geöffneter Luca-App.
Tennenbronn Schnelltestaktion in Tennenbronn: Über 200 Personen lassen sich testen
Bei einer Corona-Testaktion in der Festhalle in Tennenbronn war das Interesse riesig. Mehrere Corona-Ausbrüche waren vorausgegangen.
Auf großes Interesse stieß die Corona-Schnelltestaktion des Tennenbronner-Rotkreuz-Ortsvereins in der Festhalle. 226 Personen ließen sich testen, bei einer Person fiel der Test positiv aus.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 weiter
Landkreis & Umgebung
St. Georgen Wieder abgesagt: Der St. Georgener Weihnachtsmarkt findet auch in diesem Jahr nicht statt
Die Corona-Auflagen sind für die Veranstalter nicht zu stemmen. Unter anderem wäre die 3G-Regel zu beachten. Gemeinsam habe man sich deshalb zur Absage entschieden.
Abgesagt: Der St. Georgener Weihnachtsmarkt findet auch in diesem Jahr nicht statt. Unsere Aufnahme entstand 2019.
Schwarzwald-Baar-Kreis Schwarzwald-Baar-Klinikum übernimmt mobile Impfteams vom Kreis: Was bislang über die weitere Corona-Bekämpfung sicher ist
Bis Donnerstag wurde das Kreisimpfzentrum in VS-Schwenningen vom Schwarzwald-Baar-Kreis betrieben. Angeschlossen an dieses waren auch die mobilen Impfteams. Während das KIZ nun Geschichte ist, bleiben die MIT erhalten. Zuständig für sie ist nun aber das Schwarzwald-Baar-Klinikum.
Mitte August war der Impfbus noch zu Gast am Schwarzwald-Baar-Klinikum – wie hier zu sehen. Nun gehören die mobilen Impfteams zum Zuständigkeitsbereich des Krankenhauses.
St. Georgen Skippy ist zurück: Nach tagelangem Suchen konnte das Känguru endlich eingefangen werden
Rund zehn Personen haben den Exoten letztlich nahe des Schützenhauses in St. Georgen am Waldrand erwischt. Skippy stand auf der Straße, hat sich nicht bewegt, vor und hinter ihm warteten Autos. Die Direktorin sagt, dass er viel ruhiger war als die Tage zuvor. Sie erzählt, wie Känguru Skippy gefangen wurde. Mit Video!
Skippy ist in der Nähe des Schützenhauses St. Georgen eingefangen word. Auf dem Bild wird er gehalten von André Kaiser, Tierpfleger des „Circus Alessio“. Aufgenommen hat es Jäger Michael Rodgers, der an der Aktion beteiligt war.
Königsfeld-Neuhausen Theater im Engel will ohne Maskenpflicht starten – Und so soll das funktionieren!
Das Theater im Gasthaus Engel in will seinen Betrieb am Freitag, 22. Oktober, wieder aufnehmen. Das Besondere dabei: Die Maskenpflicht soll für die Zuschauer entfallen. Olaf Jungmann, Betreiber des Theaters und auch des mobilen Rollmopstheaters, erklärt, wie das möglich ist.
Unser Archivbild zeigt eine Szene aus einem Theaterstück im Theater im Engel.
St. Georgen 5,3 Millionen Euro für den Breitband-Ausbau in St. Georgen: Rund 800 Hauseigentümer könnten schon bald ans schnelle Netz anschließen
Der Ausbau betrifft die Bereiche Galetsch, Rupertsberg und Seebauernhöhe. Das Projekt wird sich bis ins nächste Jahr ziehen. Mit dem Rücklauf sind die Beteiligten nicht ganz zufrieden. Im zweiten Abschnitt wollen nur zwei Drittel der Eigentümer den Anschluss haben.
Setzen symbolisch den Spaten an: Tolga Sentürk (von links), Cihan Sayilir (beide Geschäftsführer der ausführenden Firma Erdkraft), Stadtbaumeister Alexander Tröndle, Zoran Vujanovic (MRK Media AG), Bürgermeister Michael Rieger, Heiko Zorn (Projektleiter des Zweckverbandes Breitbandversorgung Schwarzwald-Baar) und João Brown (Projektträger „ateneKOM“).